Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 2.211 mal aufgerufen
  
 Der Clan der Wölfe 1986 - 1987
Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

25.06.2011 12:22
Episodenführer Thread geschlossen

Der Clan der Wölfe - (Cuna de Lobos) MEX, 1986 - 1987

85 Episoden

Deutsche Erstausstrahlung: 21.08.1991 (RTLplus)

Sender: RTL, Passion

Catalina Creel ist eine skrupellose und herrschsüchtige Frau mit einem leicht verwirrten Bezug zur Realität. Um ihren Stiefsohn José Carlos einschüchtern zu können, trägt sie immer eine Augenklappe. Angeblich hat José Carlos als Kind beim Spielen ihr Auge mit einem Kreisel durchstoßen. Doch das ist nicht wahr, denn unter der Augenklappe verbirgt sich ein gesundes Auge. Seit Jahren schon versucht Catalina, sich das Vermögen ihres Mannes unter den Nagel reißen. Doch Gatte Don Carlos kommt hinter das Geheimnis der Augenklappe und durchschaut ihren Plan. Ihre letzte Chance ist der Tod ihres Ehemanns. Kurzerhand vergiftet sie ihren Mann. Doch der heimtückische Mord führt für Catalina nicht zum Vermögen ihres Mannes - ein tödlicher Kampf um das Erbe beginnt und Catalina zerstört auf ihrem Rachefeldzug Existenzen, Lieben und geht buchstäblich über Leichen. (Passion)

mit María Rubio (Catalina Creel de Larios), Gonzalo Vega (José Carlos Larios), Diana Bracho (Leonora Navarro), Alejandro Camacho (Alejandro Larios), Rebecca Jones (Vilma de Larios), Rosa María Bianchi (Berta Moscoso), Carmen Montejo (Esperanza), Lilia Aragón (Magdalena Betancourt), Josefina Echanove (Elvia), Carlos Cámara (Dr. Gutiérrez), Josefina Echanove (Elvia)

1991-1992. 85 tlg. mexikan. Telenovela ("Cuna de lobos"; 1986).

In der Familie Larios sind Intrigen an der Tagesordnung, jeder betrügt jeden, allen voran die grausame Catalania (Maria Rubio) ihre Stiefsöhne Alejandro (Alejandro Camacho) und José Carlos (Gonzalo Vega). Sie begeht einen kaltblütigen Mord nach dem anderen und versucht so, an das große Geld zu kommen.

Die brutale Serie lief werktags am Nachmittag.

Den Episodenführer ( leider nur bis Folge 46 vorhanden ) , findet ihr hier http://www.fernsehserien.de/index.php?serie=118&seite=12





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

21.02.2012 18:57
#2 RE: Episodenführer Thread geschlossen

1. Fahr zur Hölle Schatz
Carlos Larios ist Generaldirektor eines großen Pharmakonzerns in Mexico City. Der verheiratete Fabrikant erkennt, dass seine Frau Catalina schon lange finstere Intrigen spinnt. Mit allen Mitteln versucht sie, ihrem leiblichen Sohn Alejandro Vorteile gegenüber ihrem ungeliebten Stiefsohn José Carlos zu verschaffen. Empört und enttäuscht plant Carlos die Scheidung von Catalina und die Änderung seines Testaments. Doch wieder schlägt Catalina mit einem teuflischen Plan zu.

2. Bestattung im Eilverfahren
Carlos ist der Intrige seiner Frau zum Opfer gefallen. Als sein Sohn aus erster Ehe, José Carlos, aus Houston in Mexico City eintrifft, hat die Beerdigung schon stattgefunden. José Carlos ist außer sich, aber Catalina heuchelt Mutterliebe und weiß ihn mit vorgeschobenen Argumenten zu beruhigen. Ihre Schwiegertochter Vilma befürchtet indessen, dass Alejandro erst erben wird, wenn er einen Sohn hat. Da Vilma keine Kinder bekommen kann, schlägt sie Alejandro vor, heimlich einen Jungen zu adoptieren.

3. Blumen und Lügen
Vilma ist fest entschlossen, heimlich ein Kind zu adoptieren, um es später als ihr eigenes auszugeben. Sie beginnt, eine Schwangerschaft vorzutäuschen. Alejandro hat sich dagegen einen anderen Plan ausgedacht, um an einen Sohn und damit an das Erbe zu kommen. Catalina tritt die Flucht nach vorne an, als das Fehlen der Medikamentenprobe auffällt. Sie verständigt die Polizei und versteckt das Medikamentenfläschchen in Gutierrez' Aktentasche. José Carlos, der sich entschlossen hat, in Mexiko zu bleiben, wird von Catalina scheinbar mit offenen Armen in der Firma aufgenommen. Es kommt zur Testamentseröffnung, die von allen mit Spannung erwartet wird.

4. Das Testament
Während das Testament Don Carlos' verlesen wird, versucht Inspektor Suarez, den Fall des verschwundenen Medikaments aufzuklären. Er verhört Senor Gutierrez, in dessen Aktenkoffer das Tablettenfläschchen gefungen wurde. Don Carlos verfügt, dass sein Vermögen seinem bisher noch ungeborenen Enkel zukommen soll. José Carlos besucht Paulina in ihrer Diskothek und erzählt ihr, wie er als Kind seiner Mutter aus Versehen ein Auge zerstört hat. Seitdem macht er sich bittere Vorwürfe. Catalina gibt zwar vor, ihm verziehen zu haben, aber im Grunde ihres Herzens hat sie ihm nie vergeben. Alejandro trifft sich mit Leonora, die keine Ahnung hat, was er mit ihr vor hat.

5. Medikamente für Mailand
Alejandro und Leonora bringen ihre Patentante Esperanza nach einem Ohnmachtsanfall in die Klinik, wo sie sofort operiert wird. Alejandro erklärt sich großzügig bereit, die Kosten für die Behandlung zu übernehmen. Dr. Mendiola merkt schnell, dass Alejandro ein Verhältnis mit Leonora hat und redet ihm ins Gewissen. Dieser versichert ihm, er hätte nicht vor, seine Frau wegen einer Affäre zu verlassen. Leonora dagegen erzählt er etwas ganz anderes. Catalina schließt die Verträge mit dem Mailänder Labor ab. Gutierrez bittet sie um ein Gespräch und sagt ihr, er hätte Beweise, dass sie ihren Mann getötet hat.

6. Das Geständnis
Catalina gesteht Reynaldo Gutierrez, dass sie ihren Mann ermordet und das Gift selbst in seine Aktentasche gesteckt hat. Als sie versucht, ihn für sein Schweigen zu bezahlen, reagiert er mit der Kündigung des Postens als Geschäftsführer der Firma Lar-Crell. Sie ignoriert das und sagt ihm, dass sie große Pläne mit ihm hat. José Carlos erfährt nach einem Telefonat mit Oskar, dass die Amerikaner seine Adresse haben. Als er Catalina fragt, ob sie ihm die 50.000 Dollar leihen kann, kommt es zum Streit. Alejandro verführt Leonora und erzählt ihr, dass er sie heiraten möchte.

7. Das Liebesnest
Alejandro spielt Leonora weiterhin den Verliebten vor. Er überrschüttet sie und ihre Tante mit Aufmerksamkeiten. Er mietet für Leonara ein Luxusappartement, damit sie künftig ein Liebesnest haben. Vilma rast vor Eifersucht und denkt sogar an Scheidung, aber Alejandro versichert ihr, dass er nur eine Komödie spielt, um an einen Erben zu kommen. José Carlos versucht verzweifelt, Geld aufzutreiben.

8. Ein gekaufter Skandal
Catalina will den Diebstahl des Medikamentenmusters ihrem Stiefsohn José Carlos anhängen. Sie entwickelt einen scheußlichen Plan. José Carlos gelingt es nicht, das Geld aufzutreiben, um seine Schulden in den USA zu bezahlen. Selbst Alejandro lässt ihn abblitzen. Auf dem Weg nach Hause wird José Carlos von Unbekannten bedroht und angeschossen. Die Zeitungen machen den Überfall zu einem Skandal. Vilma ist entsetzt über die Kaltschnäuzigkeit ihres Ehemannes. Er verlangt von ihr, dass sie das Liebesnest für Leonora und ihn einrichtet. Vilma sagt ihm, dass sie sich scheiden lassen will.

9. Tu Gutes und sprich darüber
Trotz des Streits wegen Felipe macht Alejandro Leonora einen Heiratsantrag. Vilma fliegt zu ihren Eltern nach San Diego, um sich über alles klar zu werden. Catalina stoppt mit großem Getöse die Presse-Hetzkampagne gegen José Carlos, die sie selber initiiert hat und steht als große Wohltäterin da. Einen Monat später gibt Catalina anlässlich Vilmas Rückkehr ein Essen, das ihr als passende Kulisse dient, sich wieder als Wohltäterin aufzuspielen. Vilma bleibt Alejandro gegenüber distanziert, obwohl er vorgibt, Leonora nicht wieder getroffen zu haben.

10. Kinder der Liebe
Leonora hat von Dr. Terán erfahren, dass sie schwanger ist. Als ihre Patentante Esperanza davon erfährt, ist sie entsetzt. Wie soll sie Leonoras Vater klarmachen, dass ihr Patenkind die Ehre verloren hat? Vilma besteht darauf, sich aus Liebe zu Alejandro von ihm scheiden zu lassen. Gutierrez macht José Carlos gegenüber Andeutungen, dass dessen Mutter Catalina mit dem Verschwinden des Medikamentes zu tun haben könnte. Vilma erkundigt sich inzwischen im Waisenhaus nach den Formalitäten für eine Adoption.

11. Heirat ist Ehrensache
Catalina erwischt Alejandro und Leonora in flagranti und jagt Leonora aus dem Penthouse. Deren Patentante empört sich über Catalinas Verhalten und zitiert Alejandro zu sich. Sie erzählt ihm, dass Leonora schwanger ist. Der hat damit erreicht, was er von Anfang an wollte. Hinterhältig verspricht er Esperanza, ihre Nichte zu heiraten. Doch Leonora traut ihm nicht mehr. Indessen heuert Catalina zwei Männer an, angeblich Leibwächter, die aber José Carlos bespitzeln sollen.

12. Wenn aus Söhnen Männer werden
Alejandro und Mauricio spinnen den Plan für die Scheinhochzeit weiter. Es gelingt Alejandro sogar, Leonora eine kirchliche Hochzeit auszureden. Vilma ist fest entschlossen, ein Kind zu adoptieren, und stellt Alejandro vor vollendete Tatsachen. José Carlos verbringt indessen die Nacht mit Paulina. Als Alejandro erfährt, dass Syndel, über dessen Missetaten er bestens informiert ist, Gynäkologe ist, bittet er ihn, sowohl seine Frau als auch seine Geliebte zu untersuchen.

13. Doppeltes Spiel
Catalina möchte die angeblich schwangere Vilma gerne in ihrer Nähe haben. Aber Vilma gibt vor, ihr Arzt habe ihr geraten, jede Aufregung zu meiden und Mexiko zu verlassen. Catalina beunruhigt die Affäre zwischen Paulina und José Carlos. Sie bittet Alejandro, einzuschreiten.

14. Diamanten und Glas
Leonora ist erstaunt, dass die Hochzeit im Penthouse stattfinden soll, und dass sie danach dort leben soll. Vilma erzählt ihren Freundinnen von ihrer Schwangerschaft. Ein Telefonat mit Schwester Augustina macht sie misstrauisch. Sie vermutet, dass Alejandro nur so tut, als ob er an einer Adoption interessiert wäre. José Carlos entwickelt Vertrauen zu Paulina und erzählt ihr, dass er an dem Unfall seiner Mutter schuld ist und ihr damals mit einem Kreisel das Auge zerstört hat. Catalina erzählt dem Juwelier Escudero, dass Vilma das Schmuckstück, ein Glasauge in Diamanten gefasst, unheimlich ist, und dass sie es deshalb verkaufen möchte.

15. Falsche Zeugen - Falsche Trauung
Alejandro kauft sich Frank Syndel und Rosalie als falsche Trauzeugen für seine Hochzeit mit Leonora. Frank verlangt für seine Dienste das Geld für die Eröffnung einer Schön-heitsfarm. José Carlos erzählt Vilma und Catalina von seinen Heiratsabsichten. Catalina ist entsetzt. Sie lässt Paulina beobachten. Die falsche Trauung von Alejandro und Leonora findet statt. Direkt danach fährt er mit Leonora zum Flughafen und fliegt mit ihr weiter nach Manzanillo in die Flitterwochen.

16. Unerwartete Begegnung
Vilma bricht vor ihrer langjährigen Angestellten Lutecia zusammen und beichtet ihr, dass sie in Wirklichkeit gar kein Kind erwartet. Catalina organisiert ein Abendessen mit Dr. Mendiola, seiner Frau und Vilma. Leonora und Alejandro treffen in ihren Flitterwochen in Manzanillo auf Ornela. Alejandro stellt Leonora als seine Frau vor. Nachher trifft er Ornela alleine in der Hotelbar und versichert sich, dass sie nichts weitererzählen wird. Catalina lässt Nachforschungen über Vilma anstellen. Nach ihrer Rückkehr aus Manzanillo verabredet sich Ornela mit José Carlos.

17. Im goldenen Käfig
Alejandro und Leonora kehren von ihrem Flitterwochenende in Manzanillo zurück. Leonoras Glücksgefühl weicht schnell einer Ernüchterung, als Alejandro ihr eröffnet, er werde vorerst nicht jede Nacht bei ihr sein und sie müsse von aller Welt abgeschottet im Penthouse leben. Damit sie nicht so alleine ist und während der Schwangerschaft eine Hilfe hat, hat er Dr. Syndels Krankenschwester Rosalie engagiert. Ornela erzählt José Carlos, dass sie Alejandro zufällig mit einer fremden Frau in Manzanillo getroffen hat. Er ist empört darüber, dass Alejandro seine schwangere Frau betrügt. Er geht zu Catalina, um ihr davon zu berichten und trifft diese beim Anlegen ihrer Augenklappe an. Sofort kommt das alte Schuldgefühl wieder hoch, und er bricht zusammen.

18. Auftakt zum Bruderkrieg
José Carlos will Catalina die Augen über Alejandro öffnen, aber sie blockt das Gespräch ab. Daraufhin sucht José Carlos die direkte Aussprache mit seinem Bruder. Es kommt zum Streit zwischen den beiden. Im Penthouse führt Rosalie ein strenges Regiment. Eiskalt wimmelt sie sogar die verzweifelte Esperanza ab, die von ihrem Vermieter auf die Straße gesetzt wurde. Unter dem Vorwand, sie verkaufen zu wollen, fragt Catalina den Juwelier über die Brosche aus, die ihr Mann ihr kurz vor seinem Tod geschenkt hat. Alejandro gibt den Startschuss für die Schwangerschaftskomödie. Unter Syndels Anleitung beginnt sich Vilma, den Bauch zu polstern.

19. Alejandro verliert die Nerven
Donna Catalina erfährt in New York von Doktor Harold, dass Vilma unfruchtbar ist. Vilma und Alejandro haben sich für den Abend in Paulinas Diskothek verabredet. Als sie sich gerade küssen, macht ein Reporter ein Foto von ihnen. Alejandro, der Angst hat, Leonora könne das Foto zu Gesicht bekommen, versucht vergeblich, den Fotografen zu zwingen, ihm den Film auszuhändigen. Esperanza beschließt nach einigen Nächten im Penthouse, nach San Christobal zurückzukehren. Der Anwalt Curiel ist von Catalina beauftragt worden, sich in Alejandros Penthouse umzusehen. Er ist erstaunt über die Anwesenheit einer Frau, die er nicht kennt.

20. Alejandro sorgt für Schlagzeilen
Rechtsanwalt Curiel trifft im Penthouse Leonora an. Sie lügt ihm vor, dass sie Maurizios Frau ist. Als sie mit Alejandro darüber redet, kommt es zum Streit. Esperanza lässt sich von Alejandro überreden, die Abreise zu verschieben. Als sie am Bahnhof ihre Fahrkarte umtauschen will, sieht sie in der Zeitung ein Foto von Alejandro und Vilma. José Carlos lernt seinen zukünftigen Schwiegervater, Senor Guillermo Pedrero, kennen. Catalina trifft in New York den Juwelier Escudero. Er ist der erste, der sie ohne Augenklappe sieht. Sie ist immer noch damit beschäftigt, hinter das Geheimnis von Vilma und Alejandro zu kommen. Bertha unterstützt sie dabei.

21. Zum Schweigen verdammt
Esperanza, die das Foto von Alejandro und Vilma in der Zeitung gesehen hat, will Leonora darüber berichten. Im Penthouse trifft sie aber nur auf Alejandro und Mauricio. Sie droht Alejandro mit einem Skandal. Die Aufregung verursacht einen Schlaganfall bei der alten Dame. Alejandro will sie einfach sterben lassen. Doch als Leonora nach Hause kommt, ist er gezwungen, die alte Frau ins Krankenhaus zu bringen.

22. Die Patentante
Seit dem Schlaganfall ist Esperanza gelähmt. Sie wird nie wieder sprechen können und ein Pflegefall bleiben. Dennoch plant Alejandro, die alte Dame zu töten, wenn Leonora zur Entbindung ins Krankenhaus kommt. Escudero weiß, dass Catalina nur vorgibt, ihr Auge verloren zu haben: In Wirklichkeit funktioniert es ganz normal. Der Juwelier ahnt auch, dass sie ihren Mann selbst umgebracht hat. Catalina versucht, Escudero mit Geld zum Schweigen zu bringen.

23. Überraschungsangriff
Catalina entlarvt Vilmas Schwangerschaft als Betrug, indem sie ihr mit einen Feuerhaken in den kissengepolsterten Bauch sticht. Als Catalina Alejandro zur Rede stellt, gesteht er ihr, dass Leonora von ihm schwanger ist. Leonoras Abneigung gegen Rosalie wächst, sie kündigt ihr. Leonora erfährt, dass die Medikamente, die Syndel Esperanza verabreicht, unter Umgehung der Registriervorschriften direkt von Lar Creel kommen. Catalina fertigt Julius eiskalt ab, behält jedoch das belastende Material. Denn obwohl sie José Carlos gegenüber die liebende Mutter spielt, gedenkt sie, die Heirat mit Paulina zu verhindern.

24. Ein mörderischer Wunsch
Leonora findet durch ein Telefongespräch mit Dr. Teran heraus, dass Alejandro sie beide belogen hat. Ihr Misstrauen wächst, aber durch die gemeinsame Anstrengung von Alejandro und der Krankenschwester Rosalia lässt sie sich wieder besänftigen. Gutierrez und José Carlos rätseln über die Rolle, die Dr. Syndel spielt. Escudero, der Juwelier der Familie, glaubt als einziger, dass man José Carlos nicht die Schuld an Catalinas Unfall geben kann. Er fordert ihn auf, mehr über eine gewisse Brosche herauszufinden. Als Catalina erfährt, dass nicht Vilma, sondern Leonara von Alejandro schwanger ist, macht sie ihm klar, dass die Mutter seines Kindes nach der Geburt 'verschwinden' muss.

25. Kein Mädchen zum Heiraten
Vilma empfängt ihre Freundinnen zum traditionellen Kaffeekränzchen für das ungeborene Baby. Nur mit Mühe gelingt es ihr, Haltung zu bewahren. Vilma wird nicht schlau aus Catalina, die die Kissen-Komödie offenbar mitspielt. Am Abend verlangt Catalina von Alejandro, vollständig in seinen Plan eingeweiht zu werden. Paulina und José Carlos haben ein ungutes Gefühl, was ihre Hochzeit angeht. Zu Recht, denn Catalina versucht, hinter ihrem Rücken die Heirat zu verhindern. Escudero gibt Catalina zu verstehen, dass er sie aus alter Freundschaft zu Carlos Larios entlarven wird.

26. Glück oder Macht
Catalina spielt ein doppeltes Spiel: Sie taucht im Penthouse auf und spielt Leonora gegenüber die liebende Schwiegermutter, die ihrem Sohn die heimliche Hochzeit übelnimmt. Die naive Leonora schwebt auf rosa Wolken. Vilma gegenüber erwähnt Catalina nichts von Alejandros Zweitehe. Ihr erzählt sie, Leonora sei bei der kurzen Affäre mit Alejandro schwanger geworden und habe eiskalt angeboten, ihm das Kind zu verkaufen. Catalina schärft ihrer Schwiegertochter ein, Haltung zu bewahren und die Komödie bis zum Ende durchzuziehen. Alejandro macht sie klar, dass sie vorhat, in dieser Angelegenheit das Kommando zu übernehmen.

27. Abschied für immer
Leonora trifft mit Teran im Penthouse ein, als Catalina Esperanza mit dem vergifteten Brei füttert. Mit Terans Schützenhilfe gelingt es Catalina, Leonora davon zu überzeugen, dass es für sie das Beste ist, sofort nach San Miguel zu gehen. José Carlos ist nach dem Verschwinden von Paula so verzweifelt, dass er wieder anfängt zu spielen. Escudero ist durch Catalinas Morddrohungen eingeschüchtert. Er teilt seinen Komplizen mit, er werde den Feldzug gegen Catalina vorerst stoppen. Vilma kann einfach nicht glauben, dass eine Frau so herzlos sein kann, ihr Kind zu verkaufen. Sie will Leonora im Penthouse aufsuchen. Alejandro hat sich den Zorn Catalinas zugezogen, da er durch die Vernachlässigung der Firma ein wichtiges Projekt gefährdet hat.

28. Endstation Altersheim
Leonora und Vilma befinden sich beide in der Klinik, in weit voneinander entfernten Flügeln. Leonora erhält von Catalina einen Anruf, in dem sie ihr mitteilt, ihre Tante wäre in eine Klinik nach Chihuahua geflogen worden, wo sie in besten Händen sei. In Wirklichkeit hat Catalina Esperanza in ein Altersheim verfrachtet. José Carlos erfährt von Hortensia die ganze Geschichte mit den Fotos. Er stellt seine Mutter zur Rede.

29. Ende einer großen Liebe
Leonora spricht Vilma in der Klinik an. So erfährt Vilma von dem doppelten Spiel, das Alejandro treibt. Sie reagiert hysterisch und wird daraufhin von Rosalie in ein Krankenzimmer gesperrt. Arturo tischt José Carlos die Lüge auf, dass Paulina ihre Beziehung zu Julian angeblich nie abgebrochen hat. Er beschließt, sich von ihr zu trennen. Leonoras Wehen setzen ein. Syndel erklärt Alejandro, möglicherweise müsse er zwischen dem Leben des Kindes und dem der Mutter entscheiden. Das wäre keine schwere Entscheidung für Alejandro, der sich nur für das Kind interessiert. Leonora ist ihm völlig gleichgültig.

30. Der Enkel
Vilma ist am Ende ihrer Kräfte und will aus diesem schmutzigen Spiel aussteigen. Ihre Liebe zu Alejandro ist ganz plötzlich in Angst umgeschlagen. Erst als Syndel ihr das Neugeborene in den Arm legt, fügt sie sich in ihr Schicksal. Währenddessen sucht Dr. Teran, misstrauisch geworden, Dr. Mendiola auf und erfährt, dass Alejandro längst verheiratet ist. Nach der Geburt wird Leonora unter starke Beruhigungstabletten gesetzt, damit sie keine Schwierigkeiten macht. Rosalie erzählt ihr, daß das Kind tot geboren worden sei, was sie aber nicht glaubt. Catalina macht Alejandro klar, Leonora sei eine Bedrohung und müsse beseitigt werden.

31. Alles nur geträumt
Leonora kann dem Mordanschlag entkommen, indem sie Rosalie niedergeschlägt und aus der Privatklinik flieht. Völlig verstört bittet sie an einer Tankstelle um Hilfe. Eine junge Frau bringt sie nach Mexiko zu Dr. Teran, und ein Tankstellenangestellter informiert die Polizei. Während diese Nachforschungen anstellt, findet im Hause Crell/Larios ein Weihnachtsessen statt, bei dem der neue Nachwuchs gefeiert wird.

32. Ohne Rücksicht auf Verluste
Obwohl Dr. Teran weiß, dass Alejandro Leonora nur zum Schein geheiratet hat, um an ihr Kind zu kommen, wagt er nichts gegen ihn zu unternehmen. Denn Alejandro hat gedroht, ihn umzubringen. Leonora ist nervlich völlig am Ende und sucht eine psychiatrische Klinik auf. Vilma wird unterdessen klar, dass sie das Kind nicht wieder hergeben will.

33. Mord im Parkhaus
Escudero hat sich mit José Carlos im Parkhaus verabredet, um ihm die Augen über Catalina zu öffnen. Er wird dort erschossen. Der Verdacht fällt auf José Carlos, der wenig später am Tatort erschienen ist und unvorsichtigerweise die Pistole aufgehoben hat. Er wird verhaftet.

34. Drohbrief von einem Toten
José Carlos befindet sich in Haft. Catalina sagt ihm ihre Hilfe zu, nimmt ihm dafür aber ein Versprechen ab. Ein mysteriöser Brief, auf dem nur das Wort 'Mörderin' steht und dessen Absender angeblich Escudero ist, versetzt Catalina einen Schock. Daraufhin ändert sie ihre Strategie. Sie erfindet das Märchen von mächtigen Feinden, die José Carlos den Mord anhängen wollen, um die Firma Lar Creel in Verruf zu bringen. Leonora sperrt sich in der Klinik gegen die Therapie und gegen Kontakte zu den anderen Patienten. Teran, Elena und Julio sind auf Spurensuche.

35. Der Mann im Hintergrund
Catalina ist im Gespräch mit zwei Kommissaren, als plötzlich Dr. Teran auftaucht. Er will der Polizei gegenüber etwas über Esperanza verlauten lassen, aber Catalina droht, dass sie dann Esperanza umbringen würde. Dennoch, der Name Esperanza ist gefallen, und die Polizei interessiert sich für sie. Gutierrez, der weiß, dass Catalina ihren Mann umgebracht hat, weil er hinter ihr Geheimnis mit der Augenklappe gekommen ist, schickt ihr anonyme Briefe, in denen er sie als Mörderin bezeichnet. Vilma beschließt, mit dem Kind zu ihren Eltern nach San Diego zu fahren. Leonora hat alle Hoffnung aufgegeben und versucht, sich umzubringen. Catalina bietet Dr. Teran Geld für sein Schweigen.

36. Leonora schwört Rache
Ein Jahr ist vergangen. Genau am Geburtstag ihres Kindes wird Leonora aus dem Sanatorium entlassen. Bei der Willkommensfeier schwört sie, sich ihr Kind wiederzuholen und die Familie Larios zu vernichten.

37. Rache ist süß
Leonora stört ein Betriebsfest der Lar-Creel und droht Alejandro und Vilma, sich an ihnen zu rächen. Mit dem Blankoscheck, den Alejandro ihr gibt, um sie ruhig zu stellen, kleidet sie sich erst mal neu ein. Als sie erfährt, dass José Carlos nicht verheiratet ist, entwickelt sie einen Plan.

38. Der Unfallflirt
Leonora provoziert einen kleinen Autounfall, um José Carlos kennenzulernen. Der Weg, sich ihr Kind wiederzuholen, soll über ihn führen. Sie ist ihm sofort sympathisch. Bei einem Kaffee kommen sie sich näher und verabreden sich für ein anderes Mal. José Carlos, der sich im Gefängnis verändert hat, ist fest entschlosen, die Dinge vom Tod seines Vaters bis zum Mord an Escudero aufzuklären. Seine Aktivitäten beunruhigen Catalina. Sie warnt Gutierrez davor, José Carlos gegen sie aufzuhetzen.

39. Neue Liebe, neues Glück
José Carlos, der ein Jahr unschuldig wegen Mordes im Gefängnis gesessen hat, versucht alles, um den wahren Täter zu finden. Gutierrez warnt ihn davor, was er vielleicht herausbekommen könnte. Alejandro hat sich einen Zweitschlüssel zu Gutierrez Büro besorgt. Er und seine Mutter haben vor, seinem gefährlichen Einfluss auf José ein Ende zu setzen. José Carlos erzählt Alejandro von einer neuen Frau in seinem Leben. Seine Begeisterung für diese Dame beunruhigt Alejandro.

40. Mut zur Wahrheit
Unter Gewaltandrohung verrät der Journalist Trejo José Carlos, dass Catalina hinter der Diffamierungskampagne steckt. Er stellt seine Mutter zur Rede. Auch zu Gutierrez hat er kein Vertrauen mehr. Aber Gutierrez steht auf José Carlos' Seite. Vor seiner Abreise nach Brasilien bittet er Suarez eindringlich, José Carlos zu helfen. Die gegenwärtige Situation ist für Leonora zermürbend. Nicht zuletzt auf Rat von Esperanza beschließt sie, José Carlos zu sagen, wer sie ist. Sie bestellt ihn zu sich in die Wohnung ...

41. Leonora geht auf's Ganze
Berta überrascht Catalina dabei, wie sie Brille und Perücke, die sie bei dem Mord an Escudero trug, vernichten will. Catalina tritt die Flucht nach vorn an und erzählt Berta die Wahrheit. Schockiert kündigt Berta. Leonora ist derweil in einem Zwiespalt. Da sie José Carlos sympathisch findet, möchte sie ihn nicht für ihre Pläne missbrauchen. Sie beschließt, sich von ihm zu trennen.

42. Schatten der Vergangenheit
Der Mord an Catalinas Ehemann wird neu aufgerollt. Catalina sorgt dafür, dass der Verdacht auf den abwesenden Gutierrez fällt und bringt Inspektor Suarez dazu, diesen nach seiner Rückkehr wegen Mordverdachts verhaften zu lassen. Doch Berta fängt Gutierrez am Flughafen ab. José Carlos macht Leonora einen Heiratsantrag.

43. Die Frau seines Lebens
Gutierrez versteckt sich unter einem falschen Namen im Hotel und Berta will ihm dabei helfen, sich von jeglichem Verdacht reinzuwaschen. Währenddessen hat José Carlos Leonora in Chiapas standesamtlich geheiratet. Catalina, die ahnt, dass Gutierrez ihr gefährlich werden könnte, will ihn beseitigen lassen.

44. Tödliche Verabredung
José Carlos und Leonora verbringen ihre Flitterwochen auf dem Land in Chiapas, wo sie auch Leonoras Vater besuchen. Gutierrez hat Inspektor Suarez ins Hotel gebeten und ihm interessante Neuigkeiten über die Firma Lar Creel versprochen. Er ahnt nicht, dass Suarez als Privatdetektiv für Lar Creel arbeitet.

45. Das Geheimnis der Augenklappe
Alejandro trifft auf dem Weg zu Gutierrez Catalina im Hotelaufzug. Sie trägt eine blonde Perücke und keine Augenklappe. Sie kommt gerade von Gutierrez und erzählt Alejandro, dass dieser Selbstmord begangen hat. Es gelingt den beiden, unerkannt aus dem Hotel zu verschwinden. Catalina lüftet für Alejandro das Geheimnis ihrer Augenklappe. Von Suarez erfährt Alejandro, dass Gutierrez einen Abschiedsbrief hinterlassen hat, in dem er sich selber des Mordes an Carlos Larios bezichtigt. Inzwischen kehrt José Carlos mit seiner frisch vermählten Frau nach Mexiko zurück.

46. Freunde in der Not
Die Nachricht, dass Leonora Navarro die Frau des ahnungslosen José Carlos ist, schlägt wie eine Bombe ein. Sie erklärt Familie Larios, dass sie gekommen ist, um ihr Kind zurückzuholen. Daraufhin wird sie massiv bedroht und muss um ihr Leben fürchten. Die Vernehmungen im Fall Gutierrez gehen weiter. Kommandante Luna beschließt, die Leiche von Carlos Larios exhumieren zu lassen.

47. Eine Leiche ohne Gift
Leonora und Esperanza sind ins Haus der Familie Larios eingezogen, sehr zum Ärger Catalinas. Vilma macht Leonora klar, dass ihre Chancen auf das Kind gleich null seien. Leonora belastet die Tatsache, dass sie José Carlos nicht von Anfang an die Wahrheit gesagt hat. Sie hat sich inzwischen in ihn verliebt. Die Exhumierung von Carlos Larios hat ergeben, dass keine Giftspuren im Leichnam nachgewiesen werden können. Die Polizei hat außerdem den Verdacht, dass Gutierrez keinen Selbstmord beging, sondern ermordet wurde.

48. Auf dem Pulverfass
Für Leonora und Esperanza ist die Situation im Hause Larios unerträglich. Aber Leonora wagt es nicht, diese Quälerei dadurch zu beenden, dass sie José Carlos die Wahrheit sagt. Sie will ihren geliebten Mann nicht verletzen. In einer heftigen Auseinandersetzung schwören sich Leonora und Alejandro, sich bis aufs Blut zu bekämpfen. Suarez glaubt nicht an einen Selbstmord von Gutierrez und auch bei Carlos Larios wird Mord nicht mehr ausgeschlossen. Es wächst der Verdacht, dass die Tode von Don Carlos, Escudero und Gutierrez in einem Zusammenhang stehen.

49. Gute Mine zum bösen Spiel
José Carlos erzählt Alejandro von seinem Verdacht, daß die blonde Frau, die er im Parkhaus gesehen hat, den Juwelier umgebracht haben könnte. José Carlos leidet unter der Tatsache, dass Leonora noch nicht bereit ist, mit ihm ein Kind zu haben. Er fragt sie abermals nach dem Grund. Leonora verspricht ihm schließlich, es ihm noch heute zu sagen. Sie schlägt vor, einen Spaziergang mit dem kleinen Edgar zu machen. Alejandro will endlich Gewissheit haben, ob seine Mutter etwas mit dem Mord an Escudero und Gutierrez zu tun hat oder nicht.

50. Nerven sind auch ein Kostüm


51. Eine alte Dame verschwindet


52. Gefährliche Geheimnisse


53. Brandstiftung


54. Das Feuer von Shangri La


55. Frauen an die Macht


56. Eine Tote kehrt zurück


57. Das Rätsel im Rätsel


58. Heimlichkeiten, Peinlichkeiten


59. Vilmas Geständnis


60. Blondes Gift


61. Eine gefährliche Entscheidung


62. Der Abschiedbrief


63. Enthüllungen, Verkleidungen


64. Ein Wolf weint


65. Tote können nicht mehr reden


66. Der Sohn ihrer Träume


67. Die Giftmörderin


68. Leonora in der Klemme


69. Die Waffen einer Frau


70. Ein hoher Preis


71. Verdrehte Wahrheiten


72. Das Rätsel der Brosche


73. Doppelt hält besser


74. Seitenwechsel


75. Fehldiagnose


76. Neues Spiel für José Carlos


77. Die bittere Wahrheit


78. Einladung zum Tee


79. Schatten des Todes


80. Fromme Lügen


81. Ärztliche Schweigepflicht


82. Die letzte Zeugin


83. Leonoras Kind


84. Notoperation


85. Das Grab der Wölfe





 Sprung  
Alte Besucher - Länder Statistik 16 November 2011 - Neue Besucher Länder Statistik 15 Juni 2014 08:00 Uhr.
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen