Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 174 Antworten
und wurde 58.157 mal aufgerufen
  
 Sturm der Liebe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

22.03.2013 15:44
#101 RE: News & Infos Zitat · antworten

Interview mit Moritz Tittel


Moritz Tittel besuchte die Schauspielschule in Freiburg und spielte in diversen Kurzfilmen und in Theaterstücken mit. Bühnenerfahrung, sammelte er unter anderem im Stadttheater Freiburg, im Stadttheater Hildesheim und bei den Stachelschweinen in Berlin. Seit 2011 spielt er die männliche Hauptrolle in der Telenovela „Sturm der Liebe“. Er verkörpert dort die Serienfigur „Konstantin Riedmüller“.


RM: Freue mich sehr, nun schon den zweiten Darsteller der Telenovela

„Sturm der Liebe“ für Regiomusik interviewen zu dürfen. In dieser Serie stehst du ja aktuell als männlicher Hauptdarsteller vor der Kamera. Wie bist du zu dieser Rolle gekommen?



Moritz Tittel: So, wie es meistens bei der Besetzung einer Rolle vonstatten geht, über ein Casting. Das Bavariabesetzungsteam übernahm diese Aufgabe

und so bin über mehrere Castings da reingerutscht.



RM: Diese Serie beinhaltet einen sehr straffen Drehplan.

Wie sieht so ein Tagesablauf bei dir aus?



Moritz Tittel: Wenn ein früher Drehplan angedacht ist, stehe ich meistens so gegen sechs Uhr auf und setzte mich gleich als Erstes an den Text, ungeduscht und ohne Kaffee. Es wird ja behauptet, in dieser so genannten Alphaphase sei der Körper am aufnahmefähigsten für Text und Informationen. Ich lerne dann ungefähr eine bis eineinhalb Stunden. Danach heißt es sich fertig machen und frühstücken. Kurze Zeit später kommt ein Fahrer und es geht ins Studio.

Gegen halb neun Uhr geht es in die Maske und um neun Uhr ist Drehbeginn.

Meistens bewegt man sich so zwischen 10 und 14 Szenen am Tag. Zwischendurch hat man immer wieder etwas Luft und kann sich weiter vorbereiten, sprich: Texte durchgehen und eventuell schon für die darauf folgende Woche lernen. Der Drehtag endet meistens um 20 Uhr, dann geht es ab nach Hause, etwas essen und gleich wieder Text lernen. Das zieht sich dann bis 00 bzw. 00:30 Uhr hin.



RM: Wo und wie findest du Entspannung, um wieder Kraft für die Dreharbeitenzu tanken?

Moritz Tittel: Da wir ja sehr viel Zeit hier auf dem Bavaria Studiogelände oder beim Aussendreh verbringen, ist es mir oft nur möglich beim Text lernen Entspannung zu finden. Dieses verbinde ich meist mit einem Spaziergang. Das mache ich übrigens auch spät am Abend.

Dann gehe ich an der Isar entlang, mit einer kleinen, am Kopf befindlichen Leuchte und übe meinen Text. So bin ich an der frischen Luft und habe gleichzeitig noch etwas Bewegung.



RM: War es schon immer dein Ziel, Schauspieler zu werden oder gab

es auch andere Berufswünsche?



Moritz Tittel: Ich hatte eine Zeit lang überlegt, Medizin zu studieren. Davon bin ich aber irgendwann abgekommen, ich weiß eigentlich gar nicht mehr genau warum. Dann gab es einen Punkt, da habe ich mir gedacht, Schauspieler zu werden. Danach überschlugen sich die Ereignisse. Ich habe eine Schauspielschule besucht, anschließend auch Engagements bekommen und so ging es weiter.



RM: Du hast schon in diversen Fernsehfilmen mitgewirkt,

aber auch viel Theater gespielt. Was reizt dich am Theaterspielen?



Moritz Tittel: Das Theater ist noch einmal eine ganz andere Welt, um mit dem Publikum besondere Momente zu erleben. Es wird ja auf der Bühne eine Geschichte erzählt, die unmittelbar mit den Zuhörern verknüpft wird. Das bedeutet, jede Reaktion die vom Publikum ausgeht, bekommt man als Schauspieler auf der Bühne mit. Es ist immer eine gemeinsame Aufführung mit den Zuschauern, sie sind quasi mit verantwortlich für eine gute Vorstellung. Sollten sie keine Lust haben, mit ins Geschehen einzusteigen, kann ein Stück nicht funktionieren. Das Besondere ist für mich die Tatsache, dass man unmittelbar mit dem Publikum zu tun hat.



RM: Ich schreibe ja für Regiomusik, da würde mich natürlich deine

musikalische Seite interessieren. Du spielst unter anderem Gitarre und Violine.

Trittst du auch öffentlich auf?



Moritz Tittel: Ich bin in einem sehr musikalischen Haushalt groß geworden. Mein Vater spielt Geige, meine Mutter und meine Schwestern spielen Klavier. Somit haben wir auch zu Hause sehr viel Musik gemacht. Ich habe mit sechs Jahren angefangen, Geige zu spielen, später auch im Orchester mitgewirkt. Nachdem ich eine klassische Violinenausbildung absolviert habe, wurde die Geige beiseite gelegt und ich entschied mich für die Gitarre und das Klavier. Mit diesen Instrumenten konnte ich musikalisch freier umgehen. Ich habe zudem in einer Band gespielt und eigene Songs geschrieben bzw. schreibe immer noch eigene Lieder. Diese bringe ich auch zur Aufführung, das liegt mir doch mehr, als die Geige und die klassische Variante.





RM: Du betreibst viele Sportarten, unter anderem: Reiten, Segeln, Tauchen oder auch das Klettern. Gibt es darunter einen Favoriten, etwas was dir besonders liegt oder Spaß macht?



Moritz Tittel: Mein absoluter Favorit ist das Klettern bzw. Bergsteigen. Reiten ist auch wunderschön, aber eher so im Feld-, Wald-, und Wiesenstil. Alles, was mit Halle oder Geographie zu tun hat, ist nicht so mein Fall. Ich liebe es, durch die freie Natur zu reiten, aber das Klettern ist für mich mein unangefochtener Favorit.



RM: Wie gehst du mit deinem Bekanntheitsgrad um, ist dieser manchmal anstrengend für dich oder eher etwas, was du als Normalität in diesem Berufszweig ansiehst?


Moritz Tittel: Ich glaube, jeder Schauspieler der leugnet, dass er diesen Bekanntheitsgrad ignoriert, flunkert ein bisschen. Im Endeffekt brauchen wir die Zuschauer, egal ob auf der Bühne oder im Fernsehen, sonst würde das, was wir tun, keinen Sinn ergeben. Somit ist mir auch klar, dass diese Präsents zu einer gewissen Bekanntheit führt. Das gehört einfach dazu und es ist schön, ein Feedback zu erhalten, wie man auf der Bühne oder im Fernsehen wahrgenommen wird.



RM: Würdest du sagen, dass du deinen Traumberuf gefunden hast?



Moritz Tittel: Wäre dieser Beruf nicht ab und an mit so vielen Durststrecken verbunden, so dass man oft nicht weiß, wie es danach weiter geht, wäre es noch mehr ein Traumjob. Und doch habe ich immer das Gefühl, gerade dies ist der Sand im Getriebe, der mich fasziniert. Die Unsicherheit, wenn ein Engagement zu Ende geht und man nicht weiß, wann das nächste folgt. Es ist und bleibt spannend.



RM: Gibt es eine Rolle oder andere Dinge, die du gerne einmal verwirklichen würdest?



Moritz Tittel: Im Fernsehen bin ich zur Zeit auf einen bestimmten Typ reduziert, den jungen, dynamischen Mann, der den Frauen zugetan ist. Ich fände es total spannend, wenn ich einmal in die Rolle eines kleinen Psychopathen schlüpfen könnte. Jemand, der eine gewisse Schrägheit besitzt, so etwas ist für einen Schauspieler sicher spannender, als nur eine Äußerlichkeit zu bedienen.



RM: Wie sehen deine zukünftigen Pläne aus? Gibt es etwas Neues?



Moritz Tittel: Etwas, auf das ich schon jetzt aufmerksam machen kann, ohne zu viel zu verraten, ist folgendes. Es gibt ein neues Format, von dem wir schon im letzten Jahr einen Teil abgedreht haben. Es nennt sich „Over Lunch“. Dies ist ein Projekt, was Ende des Jahres herauskommen wird. Leider kann ich noch nicht mehr dazu sagen, aber es ist eine spannende Sache, die es sich lohnt anzuschauen.


http://www.over-lunch.com/#


RM: Ich bedanke mich recht herzlich für das Gespräch und wünsche weiterhin viel Erfolg und alles Gute!

Birgit Westphal


Quelle http://www.regiomusik.de/pop/interviews/...itz-tittel.html





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

05.04.2013 07:27
#102 RE: News & Infos Zitat · antworten

Fünf neue Hauptrollen bei "Sturm der Liebe"


Im April-Drehspiegel tauchen gleich fünf neue Namen auf. Christin Balogh, Liza Tzschirner, Christian Feist (u.a. "Knut", Eine wie Keine), Dietrich Adam (u.a. "Guido Voss", die Anrheiner) und Mirjam Heimann (u.a. "Lindi Kurowski", Eine wie Keine) steigen neu bei "Sturm der Liebe" ein. Welche Rollen sie spielen werden, ist noch nicht bekannt. In der Vorschau bis Kalenderwoche 20 sind die Schauspieler noch nicht gelistet.





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

09.04.2013 19:13
#103 RE: News & Infos Zitat · antworten

Kerstin Gähte kehrt in einer Gastrolle zurück
Ist sie's oder ist sie's nicht?




Kerstin Gähte kehrt nicht als Nicola, sondern als Franziska zurück.


André Konopka (Joachim Lätsch) traut seinen Augen kaum, als er seiner neuen Internet-Bekanntschaft Franziska Appelt (Kerstin Gähte) das erste Mal begegnet. Sie sieht seiner verstorbenen großen Liebe Nicola zum Verwechseln ähnlich!



André traut seinen Augen kaum: Franziska ist Nicola wie aus dem Gesicht geschnitten.


In Folge 1757 (voraussichtlicher Sendetermin: 14. Mai 2013) kehrt Kerstin Gähte für sieben Wochen in einer Gastrolle zurück zu "Sturm der Liebe" und sorgt nicht nur bei André für Verwirrung.


Rückblick


Rückblick: Nicola liegt im Sterben und will Theresas noch etwas Wichtiges sagen.

Bereits 2012 stand die gebürtige Düsseldorferin rund drei Monate für "Sturm der Liebe" vor der Kamera. Sie spielte Nicola Westphal, eine schwerreiche Brauereibesitzerin und leibliche Mutter der damaligen Hauptdarstellerin Theresa Burger (Ines Lutz) – und fand in Chefkoch André die große Liebe. Die Beziehung endete allerdings tragisch: Nicola starb an einem inoperablen Aneurysma. Wer ist also Franziska Appelt, die der Verstorbenen so frappierend ähnelt und André vielleicht gerade deswegen den Kopf verdreht?


Kerstin Gähte über Franziska
Das Reizvolle an Franziska ist, dass sie so undurchsichtig und zerrissen ist. Zuerst erscheint sie sehr berechnend, doch dann wird sie von ihren Gefühlen hin und her gewirbelt.


Mehr zur Schauspielerin
Bekannt ist Kerstin Gähte dem Fernsehpublikum unter anderem aus "Bianca – Wege zum Glück", "Die Anrheiner" und "SOKO Köln". Zuletzt stand sie in "Alles auf Krankenschein" in der Komödie Düsseldorf auf der Bühne.


Kertin Gähte über ihr erneutes Gastspiel
Es ist schön, dass ich auch mit vielen neuen Kollegen, die ich als Nicola noch nicht kannte, spielen darf. Den Anruf, ob ich noch einmal eine Gastrolle übernehmen will, habe ich an Weihnachten auf Fuerteventura erhalten. Das war ein tolles Geschenk.


Quelle daserste.de/unterhaltung/soaps-telenovelas/sturm-der-liebe/specials/kerstin-gaehte-in-einer-gastrolle-100.html





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

16.04.2013 08:34
#104 RE: News & Infos Zitat · antworten

Gregory B. Waldis als Dr. Tom Berkhoff


Dr. Tom Berkhoff wird anstelle von Prof. Baumgart Zookurator. Der charmante und selbstbewusste Frauenschwarm eckt mit seinerleicht überheblichen Art vor allem bei Dr. Susanne Mertens an. Sie und Dr. Fährmann haben ihn außerdem in Verdacht, den Zoo und insbesondere Fährmann im Auftrag von Oberbürgermeister Herrenbrück auszuspionieren. Als Berkhoff im Zuge von Susannes Aufbaustudium ihr Mentor wird, zeigt er sich allerdings von einer ganz anderen, sympathischen Seite, die auch der Zootierärztin nicht verborgen bleibt.


Quelle daserste.de/unterhaltung/serie/tieraerztin-dr-mertens/darsteller/gregory-b-waldis-als-dr-tom-berkhoff100.html





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

19.04.2013 15:37
#105 RE: News & Infos Zitat · antworten




Höhenflug für «Sturm der Liebe»


Die ARD-Telenovela ist im Aufwind: Nachdem am Montag ein neuer Jahresrekord aufgestellt wurde, lief es auch am Mittwoch wieder richtig stark.



Zu einem kleinen Höhepunkt der laufenden «Sturm der Liebe»-Staffel kam es am Montagnachmittag im Programm des Ersten: In der Serie hielt sich Martin für den Kindsvater und machte deshalb Kira einen Heiratsantrag. Diese – und natürlich auch andere Geschichten – bescherten dem Format den besten Marktanteil seit September 2011 – nämlich 26,1 Prozent Marktanteil bei allen. 2,12 Millionen sahen insgesamt zu.

Auch am Dienstag lief es dann mit noch 24,2 Prozent weiter überdurchschnittlich gut, die Gesamtreichweite belief sich auf sogar noch bessere 2,23 Millionen. Die bisher letzte neue Folge am Mittwochnachmittag generierte dann 2,07 Millionen Zuschauer bei 23,4 Prozent Marktanteil. Bei den 14- bis 49-Jährigen lag die Telenovela der Bavaria am Montag und Dienstag bei 10,9 Prozent, am Mittwoch bei 9,5 Prozent.


Quelle http://www.quotenmeter.de/n/63276/hoehen...sturm-der-liebe





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

19.04.2013 19:03
#106 RE: News & Infos Zitat · antworten

ZITAT

Dass es auch anders geht, zeigt der Nachmitttag des Ersten. Allen voran erreicht «Sturm der Liebe» derzeit regelmäßig Rekordergebnisse. So sah am Donnerstag jeder vierte Fernsehzuschauer die Serie, insgesamt schalteten 2,20 Millionen und 24,9 Prozent um 15.10 Uhr ein. Aus den Reihen der Jungen fanden sich 0,28 Millionen und sehr gute 10,4 Prozent, die dem Format folgen wollten.


Quelle http://www.quotenmeter.de/n/63300/heiter...ich-denn-heiter





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

25.04.2013 06:43
#107 RE: News & Infos Zitat · antworten

Sturm der Liebe - News


Jan van Weyde und Mareike Lindenmeyer haben ihren letzten Auftritt als frisch verheiratetes Paar “Kira & Xaver” in Folge 1765 (voraussichtlich 27. Mai 2013). Im Seriengeschehen ziehen die Beiden nach Berlin.

Michele Oliveri hat in Folge 1773 (voraussichtlich am 6. Juni 2013) seinen letzten Auftritt. Sein Charakter “Julius” stirbt.


Christin Balogh wird das neue Zimmermädchen “Tina Kessler” spielen. Sie taucht erstmals in Folge 1763 (23. Mai 2013) auf.


Christian Feist spielt ab Folge 1778 (voraussichtlich 13. Juni 2013) den selbstbewussten, charismatischen Leonard Stahl, der durch die herrische Art seines Vaters gelernt hat, sich durchsetzen – im Job wie im Leben. Serienerfahrung hat Feist unter anderem bei “Eine wie keine” und “Verbotene Liebe” sammeln können.


Liza Tzschirner, Dietrich Adam (u.a. “Guido Voss”, die Anrheiner) und Mirjam Heimann (u.a. “Lindi Kurowski”, Eine wie Keine) steigen neu bei SDL ein.





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

26.04.2013 06:11
#108 RE: News & Infos Zitat · antworten




«Sturm der Liebe»: Höhenflug will nicht enden


Auch am Mittwoch sahen mehr als 25 Prozent der Zuschauer zu. Geschuldet sind die starken Werte einer Qualitätsoffensive.



«Sturm der Liebe»-Quoten-Quickie
•Staffel 1: 23,4%
•Staffel 2: 28,4%
•Staffel 3: 25,6%
•Staffel 4: 26,4%
•Staffel 5: 24,0%
•Staffel 6: 22,6%
•Staffel 7: 21,0%
•Staffel 8 (bisher): 20,7%



Qualität macht sich bezahlt. Das erlebt derzeit die ARD-Telenovela «Sturm der Liebe», die nach jahrelangen Rückgängen in Sachen Marktanteil derzeit einen zweiten Frühling erlebt. Auch am Mittwoch waren die gemessenen Werte wieder enorm stark. Durchschnittlich 25,3 Prozent aller Zuschauer sahen ab 15.10 Uhr im Ersten, wie sich die Geschichten des „Fürstenhof“ weiter entwickeln. Die Reichweite belief sich auf 2,15 Millionen. Auch beim jungen Publikum war die tägliche Serie mit einer Quote von 10,7 Prozent ein Hit.

Fiel die Serie bis vor einiger Zeit gerne auch mal auf Werte unter 20 Prozent, überbietet man diese Marke seit Ende Februar kontinuierlich. Vergangene Woche waren die Marktanteile teils wieder auf mehr als 26 Prozent gestiegen und somit auf ein Niveau, das man zuletzt 2011 kannte.


Quelle http://www.quotenmeter.de/n/63418/sturm-...ill-nicht-enden





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

29.04.2013 06:25
#109 RE: News & Infos Zitat · antworten

Nadine Warmuth steigt ein


Beim "Sturm der Liebe"-Fantag am 27. April wurden den Fans exklusiv die neuen Schauspieler vorgestellt. Dabei wurde verraten, dass Nadine Warmuth einsteigen wird. Serienfans dürfte sie vor allem aus "Hinter Gittern" und "Alisa - Folge deinem Herzen" bekannt sein. Welche Rolle sie übernehmen wird, ist bislang unklar.




Christin Balogh steigt als "Tina Kessler" ein


Der "Fürstenhof" bekommt ein neues sympathisches Zimmermädchen. In Folge 1763, die voraussichtlich am 23. Mai ausgestrahlt wird, taucht Christin Balogh als Landei "Tina Kessler" auf. "Tina" mag ihren neuen Job, denn sie liebt Ordnung und Sauberkeit. Doch um in der Nähe des Hotels eine Wohnung zu finden, braucht sie die Hilfe von "Goran" (Saša Kekez).


Bilderquelle @ARD

Quelle Deutsche Dailys





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

01.05.2013 12:29
#110 RE: News & Infos Zitat · antworten

Sturm der Liebe - Casting News - Zusammenfassung


van Weyde und Mareike Lindenmeyer haben ihren letzten Auftritt als frisch verheiratetes Paar “Kira & Xaver” in Folge 1765 (voraussichtlich 27. Mai 2013). Im Seriengeschehen ziehen die Beiden nach Berlin.

Michele Oliveri hat in Folge 1773 (voraussichtlich am 6. Juni 2013) seinen letzten Auftritt. Sein Charakter “Julius” stirbt.
Christin Balogh wird das neue Zimmermädchen “Tina Kessler” spielen. Sie taucht erstmals in Folge 1763 (23. Mai 2013) auf. .

Christian Feist spielt ab Folge 1778 (voraussichtlich 13. Juni 2013) den selbstbewussten, charismatischen Leonard Stahl, der durch die herrische Art seines Vaters gelernt hat, sich durchsetzen – im Job wie im Leben. Serienerfahrung hat Feist unter anderem bei “Eine wie keine” und “Verbotene Liebe” sammeln können.

Zwei Freundinnen verstärken ab Folge 1781 (voraussichtlich 18. Juni 2013) das “Fürstenhof”-Personal: Liza Tzschirner als “Pauline Jentzsch” und Mirjam Heimann (u.a. “Lindi Kurowski”, Eine wie Keine) als “Cornelia ‘Coco’ Conradi”. Pauline ist die Ur-Ahnin des “Fürstenhof”-Erbauers und gelernte Konditorin. Coco wiederum will sich im Hotel als Restaurantleiterin bewerben.


“Geht nicht, gibt’s nicht” – so lautet das Motto von Leonards Vater Friedrich Stahl, der ab Folge 1784 (voraussichtlich 21. Juni 2013) in “Sturm der Liebe” mitmischt und Charlotte von früher kennt. Gespielt wird der charmante und charismatische, Geschäftsmann mit dem ausgeprägten Durchsetzungsvermögen vom gebürtigen Göttinger Dietrich Adam (u.a. “Guido Voss”, die Anrheiner).

Beim SDL-Fantag wurden die neuen Schauspieler vorgestellt. Auf der Bühne wurde auch Nadine Warmuth vorgestellt, die vielen als “Ginger” aus “Hinter Gittern” oder auch als “Ellen” aus “Alisa” bekannt sein dürfte. Hier gibt es ein Bild mit den Neuen.


Bildquelle https://www.facebook.com/photo.php?fbid=...elevant_count=1





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

08.05.2013 08:35
#111 RE: News & Infos Zitat · antworten

"Sturm der Liebe": Vier neue Hauptdarsteller ab Juni



"Sturm der Liebe"
Bild: ARD/Jo Bischoff


"Sturm der Liebe" bekommt Zuwachs. Gleich vier neue Gesichter stoßen im Juni zum Hauptcast hinzu. Liza Tzschirner, Mirjam Heimann, Christian Feist und Dietrich Adam verstärken bald die erfolgreiche Telenovela im Ersten. Beim "Sturm der Liebe"-Fantag im April sind die neuen Darsteller ihren Fans bereits vorgestellt worden.

In Folge 1781 kommen die besten Freundinnen Pauline Jentzsch (Liza Tzschirner) und Coco Conrad (Mirjam Heimann) am Bahnhof an. Coco möchte sich für den Job als Restaurantleiterin im Fürstenhof bewerben und Pauline begleitet sie. Doch sie können das Hotel nicht finden. Da kommt es gelegen, dass Goran (Saša Kekez) an ihnen vorbeijoggt und zwei so hübschen jungen Frauen gerne aus der Klemme hilft. Die Episode wird aktuellen Planungen zufolge am 18. Juni ausgestrahlt.

Dietrich Adam spielt den unnachgiebigen, wohlhabenden Patriarchen Friedrich Stahl. Als Doris (Simone Ritscher) sich entschließt das Fünf-Sterne-Hotel zu verkaufen, will Charlotte (Mona Seefried) ihr zumindest einen Interessenten ihres Vertrauens - Friedrich Stahl - unterjubeln. Er wird den Fürstenhof zum ersten Mal in Folge 1784 betreten, die voraussichtlich am 21. Juni ausgestrahlt wird.

Zuvor schickt er in Folge 1778 (planmäßig am 13. Juni) seinen Sohn Leonard vorbei, der von Christian Feist verkörpert wird. Er soll sich ein Bild über den Zustand des Hotels machen und den Fürstenhof künftig als Geschäftsführer leiten. Leonard gibt gerne ironische Kommentare ab, um den Konflikten mit seinem dominanten Vater aus dem Weg zu gehen.

Die gebürtige Rheinländerin Liza Tzschirner steht nach ihrem Schauspielstudium zum ersten Mal vor einer Fernsehkamera, während ihre Kollegin Mirjam Heimann den Zuschauern bereits aus der Daily-Soap "Eine wie keine" bekannt ist, in der sie von November 2009 bis September 2010 die Rolle der Lindi Kurowski spielte. Christian Feist und Dietrich Adam ("Wege zum Glück - Spuren im Sand") waren bereits in diversen Fernsehproduktionen und Serien zu sehen.


Quelle http://www.wunschliste.de/tvnews/m/sturm...steller-ab-juni





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

15.05.2013 15:21
#112 RE: News & Infos Zitat · antworten

Scan : Sasa Kekes im " Schöne Woche " Magazin





Quelle privat





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

18.05.2013 10:56
#113 RE: News & Infos Zitat · antworten

"Sturm der Liebe": Personalkarussell dreht sich



"Sturm der Liebe"
Bild: ARD/Jo Bischoff


Als Doris van Norden hat Simone Ritscher in der 7. und 8. Staffel der ARD-Telenovela "Sturm der Liebe" ihr Unwesen getrieben. Damit ist jetzt Schluss: in Folge 1794, die voraussichtlich am 5. Juli ausgestrahlt wird, ist Ritscher das letzte Mal als Unsympathin zu sehen. Ruhe wird deswegen aber nicht einkehren: bereits zwei Folgen später zieht mit Nadine Warmuth ein neues Biest im Fürstenhof ein.

"Es war toll, zwei Jahre eine so spannende, vielschichte Figur in der erfolgreichsten Telenovela Europas spielen zu können. Und bekanntlich sind die Intrigantinnen in Serien ja oft das Salz in der Suppe", sagt Simone Ritscher zu ihrem bevorstehenden Abschied. Wie genau Doris van Norden aus der Serie abtreten wird, hat das Erste noch nicht bekannt gegeben.

Die 31-jährige Berlinerin Nadine Warmuth spielt fortan die Rolle der Patrizia Dietrich. Bei ihrer Ankunft in Bichlheim begegnet sie Tina, einer alten Bekannten aus Kindertagen. Doch im Gegensatz zu Tina kann sich Patrizia nicht an ihre gemeinsame Zeit erinnern. Als sie auf einer Party Leonard Stahl (Christian Feist), den neuen Geschäftsführer des Fürstenhofs, sieht, weiß die geschäftstüchtige Frau, was sie zu tun hat. Warmuth dürfte keine Probleme damit haben, sich in die Rolle einzufinden: bereits in "Alisa - Folge deinem Herzen" hat sie 2009 ein intrigantes Biest gespielt.

Erst im Juni hatten vier neue Gesichter für frisches Blut auf der Besetzungsliste gesorgt. Liza Tzschirner, Mirjam Heimann, Dietrich Adam und eben Christian Feist verstärken den "Sturm der Liebe"-Cast seither.


Quelle 17.05.2013 - Jens Dehn http://www.wunschliste.de/tvnews/m/sturm...sell-dreht-sich





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

24.05.2013 05:53
#114 RE: News & Infos Zitat · antworten

Lucy Scherer im Interwiev mit " Regiomusik "
Lucy Scherer im Gespräch mit Regiomusik


22.05.2013



Lucy Scherer Foto:Ann Paur


Lucy Scherer wurde 1981 in München geboren und wuchs in Regensburg auf. Schon im Kindesalter erhielt sie Ballett- und Klavierunterricht und sammelte später erste Erfahrungen am Stadttheater Regensburg. 1998/1999 verbrachte sie ein Jahr an der School for Creative and Performing Arts in Cincinnati, Ohio und erhielt dann das „Senior Diploma Musical Theatre/Dance“. Nachdem sie ihr Abitur am Albertus-Magnus-Gymnasium absolviert hatte, studierte sie an der Universität der Künste Berlin Musical und Show. 2006 erhielt sie ihr Diplom mit Auszeichnung. Im selben Jahr übernahm sie im Musical Tanz der Vampire im Theater des Westens die weibliche Hauptrolle Sarah und spielte außerdem 2007 in der Schweizer Erstaufführung von Les Misérables die Eponine.


Von November 2007 bis Januar 2010 stand sie in der deutschen Uraufführung von Wicked – Die Hexen von Oz im Stuttgarter Palladium Theater in der Hauptrolle der Hexe Glinda auf der Bühne. Im Februar 2010 übernahm sie noch einmal für kurze Zeit die Rolle der Sarah im Musical Tanz der Vampire, ebenfalls im Stuttgarter Palladium Theater.


Vom 17. Januar 2011 bis zum 2. September 2011 konnte man sie in der Telenovela Hand aufs Herz in Sat.1 als Jenny Hartmann sehen. Von Dezember 2011 bis April 2012 stand Lucy Scherer als Ich in Rebecca im Stuttgarter Palladium Theater auf der Bühne. 2012 übernahm sie die Hauptrolle der Marlene Schweitzer in der achten Staffel von Sturm der Liebe. Lucy Scherers Stimmlage ist Sopran.



RM Erst einmal vielen Dank, dass du dir die Zeit für ein Interview mit Regiomusik nimmst. Du hast schon als Kind Ballet und Klavierunterricht erhalten, später dann Erfahrungen am Stadttheater Regensburg gesammelt. Da liegt es nahe, dass für dich schon recht früh klar war, etwas mit Musik oder der Schauspielerei zu machen.

Lucy Scherer: Na ja, ich war ein sehr lebhaftes Kind und deshalb hat meine Mutter auch beschlossen, mich sozusagen ans Theater zu verfrachten, damit sie daheim ein bisschen Ruhe hat. Ich konnte meinen Mund einfach nicht halten. Somit habe fast meine ganze Kindheit am Stadttheater verbracht. Dort stand ich viel auf der Bühne und wurde auf den Beruf des Schauspielers aufmerksam.



RM Du hast viel Theater und in Musicals gespielt, aber auch Fernsehen gemacht. Was liegt dir mehr?

Lucy Scherer: Es sind zwei unterschiedliche Welten. Meine Wurzeln bzw. meine Heimat ist das Theater. Das Gefühl, kurz bevor der Vorgang sich hebt, ist schillernd. Aber ich liebe es genauso, vor der Kamera zu stehen. Dort kann man intimere Momente erzeugen, weil man näher am Menschen dran ist. Die Arbeit mit dem Team, die Drehorte – all das und die Beweglichkeit aller Beteiligten genieße ich sehr.



RM Zurzeit kann man dich als Marlene Schweitzer in der Telenovela „Sturm der Liebe“ erleben. Steckt in dieser Rolle auch ein wenig von Lucy Scherer?

Lucy Scherer: Ein bisschen schon. Ich bin ebenfalls schüchtern, gehe auch wahnsinnig gerne spazieren und liebe die Musik. Aber insgesamt gesehen bin ich doch ein anderer Frauentyp als Marlene.



RM Was hat dich an dieser Rolle gereizt?

Lucy Scherer: Zum einen war es die Tatsache, dass Marlene mit einem Gehfehler aufgewachsen ist und an einer Krücke gehen musste. Das zu spielen, war eine große Herausforderung für mich. Als Tänzerin war es nicht einfach, diese Einschränkung als normal anzusehen. Zum anderen fand ich es sehr interessant, dass sie eine Pianistin ist und ihre Mutter eine Sängerin. Das hat mich total angesprochen, genauso wie das Thema der Sehnsucht. Marlene verkörpert eine romantische Figur, die den Glauben an die wahre Liebe nicht verliert - egal, wie schwer es ihr fällt.



RM Lucy Scherer- beste Schauspielerin- Soap Award 2012. Hast du damit gerechnet und wie fühlt sich so etwas an?

Lucy Scherer: Gerechnet habe damit ich natürlich nicht, ich war ja im Jahr zuvor auch schon dort. Was soll ich sagen, wenn man so viel arbeitet, dann reißt einen so ein Moment aus der alltäglichen Routine. Man hat ja normalerweise keinen Kontakt zum Publikum. Darum war es für mich sehr schön zu erleben, dass meine Arbeit auch beim Zuschauer Gefallen findet. Und das hat mich wirklich sehr gefreut.



RM Was bedeutet die Musik für dich? Du bist ja auch eine wunderbare Sängerin.

Lucy Scherer: Ich vermisse es unglaublich in meinem jetzigen Alltag, zu singen. Ich bin nun seit einem Jahr bei „Sturm der Liebe“ dabei und habe ganz wenig Zeit für den Gesang. Für mich ist es einfach eines der schönsten Gefühle, meine Stimme über die Musik auszudrücken. Das ist auch etwas, wo ich merke, dass ich noch ganz viel vor mir habe. Ich schreibe meine eigenen Texte, habe aber noch nie die Gelegenheit gehabt, da weiterzugehen. Ich kann nur sagen: Ohne Musik ist alles nur halb so schön.



RM Welche Musikrichtung bevorzugst du privat?

Lucy Scherer: Völlig durcheinander von Chopin über Caterina Valente bis hin zum Swing oder Randy Newman. Also eine breite Palette.



RM Wie sehen deine nächsten beruflichen Pläne aus?

Lucy Scherer: Ich weiß noch nicht, ob ich darüber schon berichten darf, aber höchstwahrscheinlich gehe ich demnächst für ein Projekt nach Berlin. Ansonsten ist bei mir dieses Jahr erst einmal Urlaub angesagt.



RM Was wünschst du dir für die Zukunft?

Lucy Scherer: Privat wünsche ich mir, dass es meinen Freunden, meiner Familie und mir gesundheitlich gut geht. Und dass ich etwas mehr Zeit für mein Privatleben haben werde, denn bei so einem Dreh für „Sturm der Liebe“ blieb dafür eigentlich so gut wie gar keine Zeit. Ich werde auf jeden Fall eine große Reise machen, um wieder etwas von der Welt aufzusaugen und neue Eindrücke zu gewinnen. Sich die Zeit nehmen, um sich mal wieder etwas zurückzuziehen. Beruflich würde ich gerne meine eigene Musik machen. Das wünsche ich mir schon wahnsinnig lange. Ansonsten bin ich offen, was Bühne und TV angeht. Ich hoffe, dass es schöne Rollenangebote geben wird, an denen ich wachsen und neue Facetten von mir zeigen kann. Der Beruf des Schauspielers ist wirklich toll und ich könnte mir nicht vorstellen, etwas anderes zu machen.



RM Vielen Dank für das Gespräch und weiterhin alles Gute.


Quelle regiomusik.de/pop/interviews/lucy-scherer-im-gespraech-mit-regiomusik.html





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

27.05.2013 10:13
#115 RE: News & Infos Zitat · antworten

Kommt zum Bowlday am 13.07. im Dream Bowl Palace in Unterföhring und trefft eure Stars Kerstin Gähte, Joachim Lätsch und Michael Sandorov!! Wir freuen uns, dass auch die ehemaligen "Stürmer" Schauspieler René Oltmanns und Judith Hildebrandt beim diesjährigen Bowlday dabei sein werden!!





Quelle http://www.facebook.com/pages/Bowlday/40...ted_target_id=0





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

06.06.2013 05:39
#116 RE: News & Infos Zitat · antworten

Scan : Die neuen Stars bei " Sturm der Liebe "






Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

08.06.2013 04:59
#117 RE: News & Infos Zitat · antworten

Scan : " Sturm der Liebe " im " Super TV " Magazin


Christin Balogh als Zimmermädchen Tina Kessler wird vorgestellt






Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

13.06.2013 19:52
#118 RE: News & Infos Zitat · antworten

Marlene und Konstantin trauen sich!
Romantische Traumhochzeit am Starnberger See




Endlich sagen sie Ja: Marlene und Konstantin als Brautpaar.


Endlich ist es soweit: In Folge 1809 (voraussichtlicher Sendetermin: 26. Juli 2013) wird sich das Traumpaar der achten Staffel der Erfolgstelenovela "Sturm der Liebe", Marlene Schweitzer (Lucy Scherer) und Konstantin Riedmüller (Moritz Tittel), vor malerischer Kulisse am Starnberger See das Jawort geben.


Beinahe kommt es vor dem großen Moment von Marlene und Konstantin zu einem Eklat, denn Michael (Erich Altenkopf) ist zum Starnberger See gefahren, um die Hochzeit zu verhindern. Ausgerechnet Natascha (Melanie Wiegmann) wird schließlich die romantische Zeremonie des Brautpaars retten ...



Marlene leidet unter dem Geturtel ihrer Mutter Natascha mit Konstantin


Schon bei ihrer ersten Begegnung verliebte sich die schüchterne Schmuck-Designerin Marlene unsterblich in den gutaussehenden Barkeeper Konstantin. Doch der hatte lange Zeit nur Augen für ihre Mutter, die kapriziöse Musical-Sängerin Natascha. Nicht nur die Beziehung von Konstantin und Natascha stand Marlenes Glück mit ihrem Traummann lange Zeit im Wege: Da waren ihr schwieriges Aufeinandertreffen mit ihrem unbekannten Vater Veit, die Intrigen von Konstantins Mutter Doris van Norden und Marlenes ständige Kämpfe mit ihrer selbstverliebten Mutter.

Am Ende erkennen Konstantin und Marlene jedoch, dass sie ihr persönliches Glück nicht dem Glück anderer Menschen unterordnen dürfen. Einige Tage verbringen Marlene und Konstantin nach ihrer Hochzeit noch im "Fürstenhof", ehe sie sich in Folge 1814 (voraussichtlicher Sendetermin: 2. August 2013) nach Florenz verabschieden, wo Marlene in einem der Designbüros ihres Vaters Veit mitarbeiten wird.


Vorschau:



Liza Tzschirner als Pauline Jentzsch und Christian Feist als Leonard Stahl


Im Mittelpunkt der nächsten Staffel der ARD-Telenovela steht dann ab August 2013 die humorvolle, verträumte Konditorin Pauline Jentzsch (Liza Tzschirner), die im "Fürstenhof" nicht nur ihr außergewöhnliches künstlerisches Talent ausleben kann, sondern dort auch auf den charmanten neuen Geschäftsführer Leonard Stahl (Christian Feist) trifft. Der nimmt sie jedoch lange Zeit gar nicht wahr ...


Quelle daserste.de/unterhaltung/soaps-telenovelas/sturm-der-liebe/specials/hochzeit-marlene-konstantin-100.html





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

13.06.2013 20:19
#119 RE: News & Infos Zitat · antworten





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

15.06.2013 06:34
#120 RE: News & Infos Zitat · antworten

"Sturm der Liebe": Liza Tzschirner wird neue Hauptdarstellerin



Marlene (Lucy Scherer) und Konstantin (Moritz Tittel) heiraten, Pauline (Liza Tzschirner) und Leonard (Christian Feist) lernen sich erst noch kennen

Bild: ARD/Ann Paur/Ralf Wilschewski


Der Hochzeitstermin steht fest: In Folge 1809, die voraussichtlich am 26. Juli ausgestrahlt wird, gibt sich das aktuelle "Sturm der Liebe"-Traumpaar das Ja-Wort. Neue Hauptfigur der Telenovela wird danach die Konditorin Pauline Jentzsch (Liza Tzschirner). Der Mann ihrer Träume ist auch bereits in Sicht.

Doch zunächst einmal muss noch die Hochzeit von Schmuckdesignerin Marlene Schweitzer (Lucy Scherer) und Barkeeper Konstantin Riedmüller (Moritz Tittel) abgewickelt werden. Bevor am Starnberger See geheiratet wird, kommt es noch zu einem Eklat, denn Michael (Erich Altenkopf) will die Zeremonie verhindern. Ausgerechnet Natascha (Melanie Wiegmann) wird sich jedoch als Retterin in der Not erweisen.

Einige Tage verbringen Marlene und Konstantin nach der Hochzeit noch im Fürstenhof, bevor sie fünf Folgen später nach Florenz abreisen. In Italien wird Marlene künftig in einem der Designbüros ihres Vaters Veit mitarbeiten.

Ab August rückt dann mit Beginn der neunten "Sturm der Liebe"-Staffel Pauline Jentzsch in den Mittelpunkt des Geschehens. Was die verträumte Konditorin noch nicht ahnt: Im Fürstenhof wird sie auf den charmanten neuen Geschäftsführer Leonard Stahl (Christian Feist) treffen. Von Liebe auf den ersten Blick kann allerdings keine Rede sein.


Quelle http://www.wunschliste.de/tvnews/m/sturm...uptdarstellerin





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

22.06.2013 16:26
#121 RE: News & Infos Zitat · antworten

Unterm Strich vom 22. Juni
Stark wie lange nicht: ARD-Telenovelas im Aufwind


Die Telenovelas im Ersten sind derzeit so erfolgreich wie lange nicht - so fährt "Sturm der Liebe" derzeit die besten Marktanteile seit September 2011 ein. Auch "Rote Rosen" präsentiert sich nachmittags derzeit in Bestform.

Auch nach fst 1800 Folgen trifft "Sturm der Liebe" noch immer den Nerv des Publikums. Dass die Telenovela inzwischen nicht mehr ganz so hervorragend läuft wie noch in den ersten Jahren, ist verständlich. Und doch liefert "Sturm der Liebe" dem Ersten noch immer Tag für Tag Marktanteile von mehr als 20 Prozent - das schafft derzeit kein anderes Format des Senders. Derzeit liegt die Serie sogar leicht über dem Vorjahresschnitt, was nicht zuletzt auf einen überaus starken Juni zurückzuführen ist. Während der Januar und Februar mit Marktanteilen von 19,2 und 19,1 Prozent zu den schwächeren Monaten der Telenovela zählten, liegt "Sturm der Liebe" im Juni aktuell bei sehr starken 23,6 Prozent.

Derzeit ist die Telenovela damit so erfolgreich unterwegs wie seit September 2011 nicht mehr. In den vergangenen Wochen gelang sogar mehrfach der Sprung über die Marke von 25 Prozent. Anders ausgedrückt: An manchen Tagen entscheidet sich nachmittags mehr als jeder Vierte, der gerade vor dem Fernseher sitzt, für "Sturm der Liebe" im Ersten. Noch dazu gelingen selbst bei den 14- bis 49-Jährigen, die dem Sender sonst nicht ganz so stark verbunden sind, mitunter zweistellige Marktanteile. Im Schnitt verzeichnet die Serie im Juni übrigens bisher sehr gute 9,0 Prozent. Zum Vergleich: Der Senderschnitt des Ersten liegt über zwei Prozentpunkte niedriger.



Umso ärgerlicher, dass man den Schwung nicht dazu nutzen konnte, um mit "Lust auf Deutschland" ein neues Format im Anschluss zu etablieren. Diese Sendung ist inzwischen nach nicht mal zwei Wochen schon wieder aus dem Programm verschwunden. Dafür punktet man derzeit mehr denn je mit "Rote Rosen": Die zweite ARD-Telenovela liegt im Juni bislang bei einem hervorragenden Gesamtmarktanteil von 18,5 Prozent - und damit über zwei Prozentpunkte über dem Mai-Wert und sogar fast fünf Prozentpunkte über den durchschnittlichen Marktanteilen von Januar und Februar. Das ZDF dürfte allerdings ein wenig geholfen haben: Die quotenschwache Dokusoap "Der Star auf meiner Couch" trieb wohl so manchen Zuschauer in die Arme der Telenovela.

Unterm Strich sind die beiden Telenovelas am Nachmittag momentan die mit Abstand verlässlichsten Quotenbringer im Programm des Ersten. Während der Vorabend weiter schwächelt, sind "Rote Rosen" und "Sturm der Liebe" weiterhin wichtige Ankerpunkte.


Quelle http://www.dwdl.de/untermstrich/41365/st...las_im_aufwind/





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

03.07.2013 14:51
#122 RE: News & Infos Zitat · antworten

Moritz Tittel verlässt ARD-Telenovela "Sturm der Liebe"


Mal wieder ein Abschied bei "Sturm der Liebe": Moritz Tittel, der seit 2011 als einer der Hauptdarsteller die Fan-Herzen höher schlagen ließ...



ARD / Ralf Wilschewski
Moritz Tittel, Schwarm vieler "Sturm der Liebe"-Fans, verlässt die ARD-Telenovela. Die letzte Folge, in der er zu sehen ist, wird am 2. August ausgestrahlt.


Mal wieder ein Abschied bei "Sturm der Liebe": Moritz Tittel, der seit 2011 als einer der Hauptdarsteller die Fan-Herzen höher schlagen ließ, kehrt der ARD-Telenovela den Rücken. Am Freitag, 2. August, 15.10 Uhr, strahlt das Erste die letzte Folge aus, in der Tittel zu sehen sein wird: als Barchef Konstantin Riedmüller am "Fürstenhof". Nun ist der 35-jährige Münchner, der am E-Werk Freiburg eine Schauspielausbildung absolviert hatte und bereits öfter für Film und Fernsehen vor der Kamera stand, wieder offen für neue Rollenangebote.


Quelle http://unterhaltung.de.msn.com/tv/news/m...sturm-der-liebe





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

03.07.2013 14:51
#123 RE: News & Infos Zitat · antworten

Moritz Tittel verlässt ARD-Telenovela "Sturm der Liebe"


Mal wieder ein Abschied bei "Sturm der Liebe": Moritz Tittel, der seit 2011 als einer der Hauptdarsteller die Fan-Herzen höher schlagen ließ...



ARD / Ralf Wilschewski
Moritz Tittel, Schwarm vieler "Sturm der Liebe"-Fans, verlässt die ARD-Telenovela. Die letzte Folge, in der er zu sehen ist, wird am 2. August ausgestrahlt.


Mal wieder ein Abschied bei "Sturm der Liebe": Moritz Tittel, der seit 2011 als einer der Hauptdarsteller die Fan-Herzen höher schlagen ließ, kehrt der ARD-Telenovela den Rücken. Am Freitag, 2. August, 15.10 Uhr, strahlt das Erste die letzte Folge aus, in der Tittel zu sehen sein wird: als Barchef Konstantin Riedmüller am "Fürstenhof". Nun ist der 35-jährige Münchner, der am E-Werk Freiburg eine Schauspielausbildung absolviert hatte und bereits öfter für Film und Fernsehen vor der Kamera stand, wieder offen für neue Rollenangebote.


Quelle http://unterhaltung.de.msn.com/tv/news/m...sturm-der-liebe





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

20.07.2013 06:37
#124 RE: News & Infos Zitat · antworten

"Sturm der Liebe" zählt zu den Serien mit dem höchsten Werbeumsatz in Europa


Nicht nur in Deutschland zieht die ARD-Erfolgstelenovela "Sturm der Liebe" (Das Erste, werktags, 15.10 Uhr) täglich ein Millionenpublikum in seinen Bann. Auch im inner- und außereuropäischen Ausland erfreut sie sich einer stetig wachsenden Zuschauerzahl. Nun ist es "Sturm der Liebe" als einziger europäischer Serie gelungen, sich in dem neuesten Bericht der britischen Medienanalysten Madigan Cluff, Digital TV und Essential Television Statistics unter den Top 10 der europaweit einträglichsten Importserien zu positionieren.

Für ihre Studie "Die hundert werbewirksamsten Serientitel in Europa" analysierten die Medienanalysten die Werbegewinne von 1.677 ausländischen, fiktionalen Serien. In einer rein von US-Titeln angeführten Top 10 belegt "Sturm der Liebe" hinter Serien wie "CSI: Miami" (CBS), "How I Met Your Mother" (20th Century Fox) oder "The Mentalist" (Warner Bros) Platz 10.

Global Screen, 2012 als gemeinsamer Weltvertrieb von Telepool und Bavaria Media gegründet, vertreibt die erfolgreiche Telenovela im Ausland. "Love is all around. Der "Sturm der Liebe" hat Europa im Griff. Ich bin stolz auf diese Produktion und mein großartiges Team", freut sich Produzentin der Bavaria Fernsehproduktion GmbH, Bea Schmidt.

In 22 Länder wurde die Telenovela seit ihrem Start im Jahre 2005 bereits verkauft - zuletzt nach Frankreich und Island. Höchst erfolgreich läuft "Sturm der Liebe" unter anderem in Italien, Österreich, Belgien, den Baltischen Staaten und Kanada. Bisher wurden fast 1850 Folgen in den Bavaria Studios in Geiselgasteig sowie an ausgewählten Außendrehorten in Oberbayern produziert.


Quelle http://www.presseportal.de/pm/2893/25142...msatz-in-europa

http://www.finanznachrichten.de/nachrich...-europa-007.htm





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

27.07.2013 10:15
#125 RE: News & Infos Zitat · antworten

" Sturm der Liebe " - News


Nicola Tiggeler kehrt zurück
Es ist bereits ihre vierte Rückkehr: Nicola Tiggeler steht seit dem 15. Juli erneut für "Sturm der Liebe" vor der Kamera. Dies teilte die Schauspielerin auf einer ihrer Webseiten mit. Sie spielt wieder die intrigante "Barbara von Heidenberg" und wird voraussichtlich im September ihren ersten Auftritt haben.


Holger Gotha kehrt zurück
Neben "Veit Bergmann" wird noch eine weitere Gastrolle zu "Sturm der Liebe" zurück kommen. Es handelt sich um "Curd Heinemann", den Vater von "Nils" (Florian Stadler). Wie auch schon bei den Gastauftritten in den Jahren 2010 und 2011 wird "Curd" von Holger Gotha gespielt. "Curd" sitzt eigentlich noch im Gefängnis, hat aber nun die Chance auf vorzeitige Entlassung, wenn er einen Job und einen festen Wohnort nachweisen kann. Aus diesem Grund sucht "Curd" auf ein Neues den Kontakt zu seinem Sohn, doch "Nils" ist nicht bereit, ihm zu helfen. Wie lange Holger Gotha zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt. Seinen ersten Auftritt hat er in Folge 1824 am 30. August.


Guido Broscheit kehrt zurück
Anlässlich der Hochzeit von "Marlene" (Lucy Scherer) und "Konstantin" (Moritz Tittel) kehrt Guido Broscheit als Gast in die Serie zurück. Ab Folge 1809, welche am 26. Juli ausgestrahlt wird, ist er wieder als "Veit Bergmann" zu sehen. Bereits im Februar diesen Jahres hatte er für fast zwei Monate diese Rolle übernommen. Für mindestens fünf Folgen wird Guido Broscheit zu sehen sein, bevor "Veit" nach Florenz geht, um dort seine neue Kollektion zu entwerfen. Tochter "Marlene" wird ihm dabei helfen und in Folge 1814 am 02. August das letzte Mal zu sehen sein, genau wie "Konstantin", der sie nach Italien begleiten wird.





Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
" Gotthard " News & Infos
Erstellt im Forum Gotthard von Carina
4 25.11.2016 20:27
von Carina • Zugriffe: 22
 Sprung  
Alte Besucher - Länder Statistik 16 November 2011 - Neue Besucher Länder Statistik 15 Juni 2014 08:00 Uhr.
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen