Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 61 mal aufgerufen
  
  Casting News zu " Sturm der Liebe, Rote Rosen, In aller Freundschaft, Verbotene Liebe neu in diesem Theard
Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

28.05.2016 17:00
Bollywood bei RL 2 Zitat · antworten

" Swades " bei RTL 2 am 28.05.2016 ab 20:15 Uhr


Mohan Bhargava ist ein in den USA lebender Inder (NRI = non-residential Indian), der bei der NASA als Experte für Satelliten angestellt ist. Sein Leben läuft amerikanisch ab und ihm wird die Einbürgerung in Aussicht gestellt. Trotzdem ist er in letzter Zeit mit seinen Gedanken in der Heimat. Er denkt an seine Kaveriamma (Kishori Balal), die ihn aufgezogen hat und nach dem Tod seiner Eltern sein Halt wurde. Nachdem er in die USA ging, um dort zu studieren, ließ er sie in einem Altenheim zurück. Dies möchte er nun korrigieren und Kaveri zu sich holen.

Er nimmt sich Urlaub für 14 Tage und fliegt nach Delhi, um Kaveriamma zu überraschen. Doch im Heim erfährt er nur, dass Kaveriamma bereits von einer Frau vor Jahren zu sich genommen wurde und nun im Dorf Charanpur lebt.

Also mietet sich Mohan einen Wohnwagen und macht sich auf den Weg nach Charanpur. Auf diesem Weg entdeckt der NRI seine Heimat neu. Als er endlich Kaveriamma trifft, wird offensichtlich, dass ihm das Leben auf dem Dorf fremd geworden ist. Den Problemen seines Ursprungslandes mit Elektrizität und Analphabetismus sowie dem Kastensystem begegnet Mohan mit dem Blickwinkel eines im Ausland lebenden Inders, der nicht alles hinnehmen möchte.

Er erfährt, dass sich Kaveriamma nun um Gita und deren jüngeren Bruder Chikku kümmert, beide ebenfalls Waisen wie er. Gita leitet die örtliche Schule und kämpft hierbei als Frau gegen die Vorurteile der herrschenden Kasten an.

Mohan entschließt sich, Gita zu unterstützen, auch um damit Kaveriamma ausreichend Zeit für eine Entscheidung zu geben. Er verwickelt sich immer mehr in das Leben von Charanpur und dessen Probleme. Seine Arbeit bei der NASA gerät ins Hintertreffen. Nachdem er allerdings den Dorfbewohnern zeigt, dass man sein Schicksal selbst in die Hand nehmen muss, um etwas zu erreichen, kehrt er in die Staaten zurück und lässt Gita zurück, die ihn inzwischen liebt - und er sie auch. Nachdem sein Projekt bei der NASA erledigt ist, kehrt er jedoch nach Indien zurück, da ihm seine Heimat nicht mehr aus dem Kopf gegangen ist.






http://wp.patheos.com.s3.amazonaws.com/b...9F-704x1024.jpg


http://dooleyonline.typepad.com/.a/6a00e...07c6989f970d-pi


http://media1.santabanta.com/full1/Bolly...ades/swa15a.jpg


http://www.media.glamsham.com/download/w...ades17_10x7.jpg





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

01.06.2016 20:09
#2 Indian Love Story - Lebe und denke nicht an morgen Zitat · antworten

Indian Love Story - Lebe und denke nicht an morgen bei RTL 2 am 10.06.2016 ab 20:15


Naina Kapur lebt mit ihrer Mutter, Großmutter und ihren Geschwistern in New York. Seit ihr Vater sich das Leben genommen hat, ist die Familie sowohl finanziell als auch menschlich aus dem Gleichgewicht gebracht. Naina ist gezwungen, zwischen ihrer zänkischen Großmutter und niedergeschlagenen Mutter zu vermitteln, ihre jüngeren Geschwister zu versorgen und nebenher noch die Finanzen zu überwachen. Bei all den Bemühungen, ihre Familie zusammenzuhalten, bleibt ihr kaum Zeit für ihr ganz eigenes Leben. Hobbys und Partys scheinen wie ein Fremdwort für sie. Doch Naina hat sich in ihr Schicksal gefügt und lebt ein freudloses, aber diszipliniertes Leben. Ihr Studienfreund Rohit, ein charmanter Möchtegern-Frauenheld, und die aufgedrehte Freundin Sweetu sind ihre einzige Ablenkung, die sie jedoch nur selten aus ihrer tiefen Traurigkeit zu befreien vermögen.

Wie eine Erlösung tritt ganz plötzlich Nainas Nachbar Aman in ihr Leben. Er strotzt vor Lebensfreude und hat es sich in den Kopf gesetzt, Naina etwas davon abzugeben. Seine ersten Versuche scheitern jedoch. Zwar gewinnt er mit Leichtigkeit die Herzen der restlichen Familie, doch Naina stellt sich stur. Erst ein ausgelassener Disco-Besuch bringt das Eis zaghaft zum Schmelzen. Dabei bemerkt Aman, dass Rohit Gefühle für Naina entwickelt. Er setzt sich in den Kopf, die beiden zusammenzubringen, um Nainas Glück vollkommen zu machen. Naina hingegen hat sich bereits von Amans Energie verzaubern lassen und sich Hals über Kopf in ihn verliebt. Doch dieser scheint ein tiefes Geheimnis in sich zu tragen, das die beiden voneinander getrennt hält. Nachdem Naina Rohit mit ihrem Liebesgeständnis vor den Kopf stößt und einen Schritt auf Aman zu machen will, eröffnet er ihr, bereits seit drei Jahren verheiratet zu sein. Nainas neu gewonnene Lebenskraft scheint dahin, und die Welt bricht für sie zusammen. Aber auch Aman ist am Boden zerstört, denn seine schmerzhafte Offenbarung war eine Lüge. In Wahrheit ist er herzkrank und hat nur noch wenige Wochen zu leben.

Naina findet langsam wieder zu sich. Und auch Rohit fasst mit Amans Unterstützung neuen Mut. Sie schmieden einen Plan: Rohit zeigt Naina zunächst die kalte Schulter, um sie dann mit seinen Gefühlen zu konfrontieren. Es scheint zu funktionieren und die beiden kommen sich näher. Doch Aman leidet mehr, als er es zugeben möchte, und auch Nainas Herz gehört noch immer ihm. Dennoch nimmt Naina Rohits Heiratsantrag an.

Derweil spitzt sich die familiäre Lage der Kapurs zu. Die Großmutter beschimpft ihre Schwiegertochter und Adoptiv-Enkelin, an dem Tod ihres Sohnes Schuld zu tragen. Doch bringt Aman durch einen geheimen Brief Klärung: Nainas Vater nahm sich das Leben, da er nicht ertragen konnte, dass seine Frau ihm eine Affäre verzieh und auch noch seine außereheliche Tochter adoptierte. Diese Enthüllung löst die Verbitterung und bringt die Familie wieder näher zusammen. So stecken sie alle ihre Kraft in die Hochzeitsvorbereitungen.

Die fulminante Verlobungsfeier von Rohit und Naina endet tragisch: Aman erleidet unbemerkt einen Zusammenbruch und wird ins Krankenhaus gebracht. Währenddessen erfährt Naina endlich die Wahrheit über Aman: Als sie zufällig auf Amans vermeintliche Ehefrau trifft, hört sie von seiner schweren Krankheit, und der Schwindel fliegt auf. Doch trotz aller emotionalen Verwirrung lässt die Hoffnungslosigkeit nur eine schmerzhafte, aber vernünftige Entscheidung zu: Naina heiratet Rohit.

Nur kurze Zeit später verlassen Aman seine Kräfte. Voller Schmerz nehmen im Krankenhaus Naina, Rohit und seine Freunde und Verwandten Abschied von ihm. Mit letzter Kraft ringt Aman Rohit noch ein letztes Versprechen ab: Denn im nächsten und in jedem weiteren Leben soll Naina sein werden.

Schon 20 Jahre sind vergangen und Naina und Rohit führen eine sehr glückliche Ehe.





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

01.07.2016 14:58
#3 In guten wie in schweren Tagen Zitat · antworten

In guten wie in schweren Tagen bei RTL 2 heute Abend ab 20:15 Uhr (01.07.2016)

Als Rohan, der Sohn einer indischen Millionärsfamilie, zu Diwali nach Hause kommt, hört er zufällig bei einer Unterhaltung seiner beiden Großmütter, dass sein Bruder Rahul, der vor Jahren das Land verlassen hat, adoptiert ist, und auch, dass Rohan den Grund für sein Gehen nie erfahren darf. Schockiert bittet er sie, ihm die ganze Geschichte zu erzählen.

Zehn Jahre zuvor war Rahul in einem ärmeren Stadtviertel durch Zufall der aufgeweckten, aber sehr tollpatschigen und etwas verrückten Anjali begegnet. Die verwechselte ihn zunächst mit dem ihr noch unbekannten Bräutigam ihrer älteren Cousine, was ihr später sehr peinlich war. In der Zwischenzeit wurde Rohan, der damals noch sehr dick war, von Anjalis jüngerer Schwester Pooja gehänselt. Das zahlt er ihr später heim, indem er sie vor seiner gesamten Schule lächerlich macht, weil sie aus einer schlechteren Gegend stammt. Das tut ihm später leid. Weil Rahul ihn auffordert, sich vor der ganzen Familie zu entschuldigen, und auch, weil Anjali mal wieder ein Missgeschick passiert ist und sie sich deshalb bei Rohans Vater Yash entschuldigt, begegnen Rahul und Anjali sich immer wieder. Aus den anfänglichen Zwistigkeiten ihrer jüngeren Geschwister entwickelt sich bald eine enge Freundschaft, und obwohl Anjali zunächst sehr schnippisch auf Rahuls Freundlichkeit reagiert, verlieben sie sich bald, was auf der Hochzeit von Anjalis Cousine offensichtlich wird. Yash ahnt noch nichts davon; er will, dass Rahul Naina heiratet, doch Naina, mit der er seit Jahren befreundet ist und die ihn heimlich liebt, erkennt schnell, dass Rahuls Herz nicht ihr gehört und gibt ihn traurig frei. Rahul bittet seinen Vater um die Erlaubnis, Anjali heiraten zu dürfen, worauf er sehr kalt reagiert. Rahul bittet ihn um Vergebung und will Anjali mitteilen, dass er sie nicht heiraten kann. Dabei platzt er in die Beerdigung ihres Vaters. Ihm wird klar, dass er nicht ohne sie leben will, und noch im Trauerkleid findet die Trauzeremonie statt. Als er Anjali mit nach Hause nimmt, verstößt Yash seinen Sohn. Traurig verabschiedet sich Rahul von seiner Familie. Auch Rohan und Pooja müssen sich verabschieden, denn Pooja wird, so wie auch Rohans früheres Kindermädchen Sayeeda, mit nach England kommen. Die Trennung von Rahul bricht seiner Mutter Nandini das Herz, und sie wünscht sich nichts sehnlicher, als dass ihr Sohn zurückkehrt.

Nachdem Rohan über alles Bescheid weiß, beschließt er, nach England zu gehen, um seinen Bruder mit der Familie zu versöhnen. Damit will er auch seiner Großmutter einen Gefallen tun, die vor ihrem Tod Rahul wieder in Indien wissen will. In London besucht Rohan die Universität, wo er auch Pooja wiedersieht, die in der Zwischenzeit zu einer schönen, aber sehr oberflächlichen jungen Frau herangewachsen ist, die vor allem Aufmerksamkeit von Männern gewohnt ist. Dass Rohan, der darüber hinaus sehr attraktiv geworden ist, ihr die kalte Schulter zeigt, weckt ihr Interesse an ihm. Er gibt sich ihr schließlich zu erkennen und Pooja bzw. „Poo“, wie sie sich selbst nennt, schleust ihn als „Yash“, Bruder einer Freundin, in Rahuls Haus ein. Rahul und Anjali haben einen Sohn, Krish, doch Anjali und auch Sayeeda sind unglücklich. Sie vermissen Indien und wollen nicht, dass Krish zu einem Engländer heranwächst. Rahul verdrängt hingegen sein Heimweh und versucht, sich von allem Indischen fernzuhalten - was sich durch Anjali als sehr schwierig gestaltet. Dennoch akzeptiert er „Yash“ als Gast, weil er eine Verbundenheit zu ihm fühlt, die er sich nicht erklären kann. Rohan und Pooja verlieben sich ineinander und er bringt ihr auch die indische Kultur, Kleidung, Lieder und Festbräuche wieder näher, was Anjali freut, aber von Rahul nicht gern gesehen wird. Um seiner Frau einen Gefallen zu tun, feiert er trotz allem mit ihr Diwali. Auf der Feier singt Rohan ein Lied, in dem er Rahul und Anjali mit „Bruder“ und „Schwägerin“ anspricht, was aber nicht so ernst genommen wird. Damit hat er eine Wette zwischen ihm und Poo gewonnen, die nun ihrerseits ihre Gefühle für ihn in einem Lied ausdrückt. Im Verlauf der Feier versucht Rahul, Anjali am Tanzen zu hindern, gibt dann aber nach und entdeckt seine eigene Liebe zur indischen Musik wieder. Rohan stellt sich vor, wie seine Eltern zu der Feier auftauchen und sich alle versöhnen. In Indien sehnt sich Nandini immer mehr nach Rahul. Einige Zeit später soll Krish zusammen mit seiner Klasse ein Lied vor der Schule vortragen, aber Rohan und Poo bringen den Kindern stattdessen die indische Nationalhymne bei, die sie - mit Krish im Solopart - auch vortragen. Anjali ist außer sich vor Freude. Indessen stellt Rohan, der von Sayeeda und Anjali erkannt wurde, auch seinem Bruder gegenüber richtig, wer er ist. Rahul freut sich sehr, bittet ihn aber, ohne ihn wieder nach Hause zu gehen. Pooja und Rohan locken durch einen Trick die Eltern der Brüder nach London, wo sie Rahul und seiner Familie begegnen. Während Nandini glücklich über das Wiedersehen ist, fühlt Yash sich von Rohan verraten. Bevor sich alles klären kann, stirbt Yashs Mutter, und er kehrt nach Indien zurück. Doch als Rahul zur Beerdigung seiner Großmutter nach Indien kommt, gibt sein Vater schließlich zu, wie sehr er ihn vermisst hat, und verzeiht ihm. Endlich akzeptiert er auch Anjali als seine Schwiegertochter.

Nach dieser Versöhnung zieht Rahul mit seiner Familie wieder nach Indien, wo sie mit seinen Eltern zusammenwohnen und Pooja schließlich Rohan heiratet.

Quelle http://www.rtl2.de/filme/die-spielfilme-...-schweren-tagen





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

01.07.2016 15:04
#4 Chakde! - Ein unschlagbares Team Zitat · antworten

Chakde! - Ein unschlagbares Team bei RTL 2 am Samstag 02.07.2016 ab 07:00 Uhr

Der Film beginnt mit einer Szene in Delhi und zeigt die letzten Minuten des Finales der Herrenhockey-Weltmeisterschaft. Pakistan führt 1-0 gegen Indien. In den letzten Sekunden des Spiels wird der indische Kapitän Kabir Khan im Strafraum gefoult und bekommt einen Siebenmeter zugesprochen, den er persönlich ausführen will. Doch er schießt knapp über das Tor und Indien verliert. Ein Fotograf nimmt einen Handschlag zwischen Kabir und einem pakistanischen Spieler auf, und schnell beginnen die Medien das Gerücht zu streuen, Kabir Khan hätte den Strafstoß absichtlich nicht verwandelt. Kabir und seine Mutter müssen ins Exil flüchten.

Sieben Jahre später taucht Kabir Khan wieder in der Öffentlichkeit auf und bewirbt sich um die Stelle als Nationaltrainer der indischen Frauennationalmannschaft, eine Mannschaft, die quasi nur auf dem Papier existiert. Aufgrund mangelnder Konkurrenz ist es für ihn ein Leichtes, den Posten zu bekommen.

Schon beim ersten Training wird Kabir bewusst, dass es den 16 Frauen, die aus den unterschiedlichsten Teilen Indiens stammen, an Teamgeist, Ausdauer und Motivation mangelt. Hinzu kommen noch einige an persönlichen Problemen. Die junge Komal Chautala (Chitrashi Rawat) aus Haryana gerät in einen Konkurrenzkampf mit Preeti Sabarwal (Sagarika Ghatge) aus Chandigarh. Balbir Kaur (Tanya Abrol) aus Punjab hat ihr Temperament kaum unter Kontrolle und schikaniert Rani Dispotta (Seema Azmi) und Soimoi Kerketa (Nisha Nair), die aus kleinen und etwas zurückgebliebenen Dörfern in Jharkhand stammen, besonders da Soimoi kein Englisch versteht. Mary Ralte (Kimi Laldawla) aus Mizoram and Molly Zimik (Masochon Zimik) aus Manipur (in Nordost-Indien) werden aufgrund ihres ostasiatischen Aussehens wie "Ausländer" behandelt. Die neue Kapitänin Vidya Sharma (Vidya Malvade) wird von ihrem zukünftigen Schwiegervater unter Druck gesetzt, den Hockeysport aufzugeben. Ähnlich ergeht es Preeti, deren Verlobter Abhimanyu Singh (Vivan Bhatena), Vizekapitän des Indischen Cricketnationalteams, Frauenhockey nicht ernst nimmt. Er verlangt, dass Preeti nicht zusammen mit der Mannschaft zur Weltmeisterschaft fährt, damit sie in dieser Zeit heiraten können.

Kabir versucht den Frauen Disziplin beizubringen und schickt einige Spielerinnen schon während der ersten Minuten des Trainings auf die Bank. Unter ihnen ist die erfahrenste Spielerin und Kapitänin der vergangenen Jahre Bindia Naik (Shilpa Shukla), die daraufhin ihre Mitspielerinnen anstachelt, sich gegen Kabirs harte Trainingsmethoden zu Wehr zu setzen. Somit wird Kabir gezwungen, seinen Trainerposten aufzugeben. Zum Abschied lädt er die Mannschaft, seine Assistentin Krishnaji und Teammanager Sukhlal zu einem gemeinsamen Mittagessen in ein Restaurant ein, wo während des Essens eine Gruppe Männer beginnen, Mary anzumachen, was in einen heftigen Kampf zwischen den Spielerinnen und der Gruppe Männer ausartet. Nachdem das Hockeyteam die Prügelei für sich entscheiden konnte, sieht es ein, dass Kabir Recht hatte, dass sie mit Teamarbeit weit kommen können und fragen ihn, ob er sie nicht doch weiter trainieren könne.

Der neu entdeckte Teamgeist spiegelt sich im Training wider, wird jedoch erneut auf die Probe gestellt als Herr Tripathi, Präsident der Indian Hockey Association, beschließt, auf die Teilnahme der Frauenmannschaft an der Weltmeisterschaft zu verzichten, um die dadurch gesparten Gelder in das Herrenteam zu investieren. Um ihn umzustimmen, schlägt Kabir ein Spiel zwischen den Frauen und Männern vor. Die Spielerinnen sind wenig begeistert, da sie sich keine Chancen ausmalen. Und wie zu erwarten, führt das Herrenteam schon nach der ersten Halbzeit 3-0. Doch Kabir versucht, der Mannschaft in der Halbzeitpause Mut zu machen, und als der Vorstand fragt, ob die Mannschaft nicht lieber aufgeben möchte, sind die Spielerinnen hoch motiviert, allen zu beweisen, wie gut sie sind. Sie schaffen mit zwei Toren den Anschluss und verpassen am Ende nur knapp den Ausgleich. Enttäuscht wollen sie den Platz verlassen, doch Tripathi und die Herren sind beeindruckt und lassen das Team nach Australien zur Weltmeisterschaft fahren.

Doch schon im ersten Spiel müssen sie gegen den Favoriten Australien spielen und werden mit 7-0 geschlagen. Durch Kabirs langes Training tritt die indische Mannschaft im nächsten Spiel gegen England deutlich besser organisiert auf und schafft es, alle Angriffe der Engländerinnen abzuwehren. Kurz vor Schluss gelingt Preeti sogar der Siegtreffer. Allerdings wird schon bei diesem Treffer offensichtlich, dass Komal und Preeti weiterhin konkurrieren und versuchen, jeweils mehr Tore als die andere zu erzielen und sich nicht zupassen. Auch die folgenden Spiele kann Indien für sich entscheiden. Sie gewinnen gegen Spanien (1-0), gegen Südafrika (2-0) und gegen Neuseeland (1-0). Im Spiel gegen die für ihre brutale Spielweise bekannten Argentinierinnen kann die robuste Balbir auftrumpfen und führt Indien mit einem 1-0 Sieg ins Halbfinale gegen Südkorea. Südkorea verteidigte bisher mit einer extrem engen Manndeckung, wodurch sie den gegnerischen Stürmern keinen Platz lassen. Vidya und Kabir sind sich einig, dass hier nur die erfahrenste Spielerin, Bindia Naik, zum Sieg verhelfen kann. Bindia durfte bisher nur auf der Bank sitzen, da sie immer noch nicht mit den neuen Spielmethoden Kabirs zurechtkommt. Sie und Gunjan, die beide normalerweise in der Defensive spielen, erzielen den Siegtreffer, durch den Indien in das Finale gegen Australien einzieht.

Am Abend vor dem Finale bittet Kabir Komal und Preeti zu einem Gespräch und versucht ihnen bewusst zu machen, dass sie, wenn sie nicht zusammenspielen, Australien den Sieg schenken werden. Doch Preeti erklärt Komal, dass sie Torschützenkönigin werden muss, um ihrem Verlobten zu beweisen, wie erfolgreich sie Hockey spielt. Im Finale schießt Preeti schon in der ersten Minute das Führungstor. Doch aufgrund der weiterhin fehlenden Zusammenarbeit mit Komal gelingt es Australien, zwei Tore zu erzielen und in Führung zu gehen. In den letzten Minuten gelingt es Komal, alle Spielerinnen Australiens hinter sich zu lassen. Vor ihr und der mitgelaufenen Preeti ist nur noch die Torhüterin. Der australische Trainer ist sich sicher, dass Komal nicht passen wird und ruft seiner Spielerin zu, aus dem Tor zu kommen und Komal zu blocken, doch in der letzten Sekunde passt Komal zu Preeti, die zum Ausgleich trifft. Es kommt zum Siebenmeterwerfen. Bindia, Aliya, Mary, Nethra und Preeti sollen für Indien antreten, doch Preeti überlässt Komal ihren Schuss. Sowohl Nathra als auch Aliya vergeben, wodurch Australien 4-2 in Führung geht. Doch Komal und Mary verwandeln sicher, während Kapitänin Vidya als Torhüterin zwei Schüsse halten kann. Somit hängt alles an den letzten beiden Siebenmetern. Bindia zeigt keine Nerven und trifft, womit der Sieg allein von Vidya abhängt. Kabir erinnert sich an sein Spiel gegen Pakistan und kann erkennen, dass die Australierin gerade schießen will. Er gibt Vidya ein verstecktes Zeichen, stehen zu bleiben und er behält Recht, wodurch Indien Weltmeister wird. Mit diesem Sieg kann Kabir seinen Namen reinwaschen und mit seiner Mutter in sein altes Haus zurückkehren.

Quelle & weitere Infos https://de.wikipedia.org/wiki/Chak_De!_I...chlagbares_Team

http://www.rtl2.de/filme/die-spielfilme-...chlagbares-team





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

01.07.2016 15:09
#5 Kick It Like Beckham Zitat · antworten

Kick It Like Beckham

Jesminder Bhamra, kurz Jess genannt, ist die Tochter einer in London-Hounslow lebenden Familie mit indischen Wurzeln und spielt gegen den Willen ihrer Eltern Fußball. Insbesondere ihre Mutter erwartet, dass Jess sich darum kümmert, die traditionelle indische Küche zu erlernen und andere Rollenerwartungen zu erfüllen.

Die indische Familie, die der Mittelklasse angehört, befindet sich mitten in den Hochzeitsvorbereitungen für Pinky, welche Jess' ältere Schwester ist. Pinky hat sich ihren Ehemann selbst ausgesucht, was in indischen Familien, in denen traditionsgemäß die Eltern Ehen arrangieren, schon recht westlich scheint. Zudem hat sich Pinky durchaus der englischen Gesellschaft angepasst, und sie geht auch nicht jungfräulich in die Ehe. Auf den ersten Blick scheint es, als ob es ihr gelungen sei, dies vor ihren Eltern zu verheimlichen, aber im Verlauf der Handlung macht die Mutter eine Bemerkung, aus der hervorgeht, dass sie es die ganze Zeit wusste.

Jess hingegen hat noch keinen Freund. Ihr Fußballtalent fällt auf, als sie mit männlichen indischen Freunden im Park Fußball spielt. Sie lernt die gleichaltrige Juliette „Jules“ Paxton, eine weiße Engländerin, kennen. Diese überredet Jess, sich der Frauenfußballmannschaft anzuschließen, in der sie selbst spielt. Juliette hat selbst unter ihrer hysterischen Mutter zu leiden, die sie für eine Lesbe hält, weil sie im Verein Fußball spielt.

Jess wird bald zu einer Leistungsträgerin des Teams und verliebt sich in ihren Trainer Joe. Joe hatte selbst unter seinem Vater zu leiden. Dieser hatte ihn dazu getrieben, immer weiter zu trainieren. Um dem Vater zu demonstrieren, dass er kein Weichling sei, zog er sich eine Verletzung zu und wurde Sportinvalide. Zunächst gibt Jess ihren Eltern gegenüber offen zu, in einer Frauenfußballmannschaft zu spielen. Nachdem ihre Mutter das ausdrücklich verbietet, schleicht sich Jess heimlich aus dem Haus unter dem Vorwand, arbeiten zu gehen. Für einige Zeit gelingt es ihr, ihre Aktivitäten auf dem Fußballfeld vor ihren Eltern zu verbergen. Irgendwann fliegt ihr Geheimnis auf, und sie arrangiert sich mit ihrer Schwester Pinky, die sie deckt.

Gemeinsam mit dem Team fliegt Jess nach Hamburg zu einem Spiel. Dort kommt es beinahe zu einem Kuss zwischen ihr und Joe, der die Freundschaft zu Jules auf eine schwere Probe stellt. Auch Jess’ Heimlichkeiten vor den Eltern kommen heraus.

Vor einem wichtigen Endspiel, das am selben Tag stattfindet wie die Hochzeit von Pinky, muss sich Jess entscheiden, ob sie daran teilnimmt oder bei der Hochzeit ihrer Schwester Pinky dabei ist. Von ihrer Familie wird letzteres erwartet und man legt ihr nahe, das Fußballspielen aufzugeben. Jess bekommt jedoch unerwartet Hilfe von ihrem Vater, der sieht, wie unglücklich sie auf der Hochzeit ist. Mit dessen Hilfe und der ihres homosexuellen Freundes Tony kommt Jess gerade noch rechtzeitig zur zweiten Halbzeit und kann spielen.

Kurz vor dem Spiel versöhnen sich Jess und Jules wieder. Ein US-amerikanischer Talentscout ist von der Leistung der beiden Mädchen überzeugt, so dass sie ein Fußball-Stipendium an einer US-amerikanischen Universität erhalten. Jess überredet ihre Eltern, ihr zu erlauben, in die USA zu fliegen. Dabei wird sie vor allem von ihrem Vater unterstützt, der bedauert, seine eigene sportliche Karriere abgebrochen zu haben. Er wollte als junger Mann in England Cricket spielen, bis er durch rassistische Bemerkungen weißer Engländer gedemütigt wurde und seine Mannschaft verließ. Er möchte nun seiner Tochter die Chance einräumen, die er nicht bekommen hat. Auch Joe kommt zum Flughafen, um sich von ihr zu verabschieden, nachdem sie ihm gesagt hat, dass sie keine Beziehung mit ihm haben kann. Aber dann wird ihnen beiden klar, dass sie verliebt sind, und sie beschließen, es Jess’ Eltern zu berichten, wenn Jess aus den USA zurückkommt.

Hintergrund
Der Film wurde in London, Hamburg, Middlesex und Surrey gedreht.

Im darauffolgenden Jahr erschien die an den Film gehaltene, englischsprachige Schullektüre Bend It Like Beckham von Narinder Dhami, die im Englischunterricht deutscher Schulen verwendet wird.

Die Fußballspielerinnen wurden von Simon Clifford gecoacht, dem Cheftrainer der brasilianischen Fußballschule Futebol de Salão.

Beinahe alle mitwirkenden Spielerinnen sind tatsächlich professionelle Spielerinnen.

Viele der Hochzeitsgäste sind Verwandte der Regisseurin Gurinder Chadha.

Jess trägt die Trikotnummer 7, dieselbe Nummer, die Beckham für Manchester United und in der Nationalmannschaft trug.

Parminder Nagra hatte Angst, dass sie wegen ihrer Narbe die Rolle nicht bekommen würde. Stattdessen wurde sowohl die Narbe als auch ihre reale Entstehungsgeschichte in den Film aufgenommen.

Obwohl sowohl David Beckham als auch der Begriff „bend“ in den USA bekannt sind, wollte 20th Century Fox für den amerikanischen Markt den Film in Move it like Mia umbenennen, um ihn an die bekanntere Fußballspielerin Mia Hamm anzulehnen. Regisseurin Chadha setzte sich dagegen ein.

Melanie C wollte unbedingt, dass ihr Lied Independence Day für den Film verwendet wird, und schrieb deshalb extra den Text zum Film passend um.

Im ersten Filmscript war Jess in Jules verliebt und nicht in Joe.

Im Film sind Jess und Jules im selben Alter, tatsächlich ist Keira Knightley (* 1985) zehn Jahre jünger als Parminder Nagra (* 1975).

In der Simpsons-Folge Marge online entdeckt Lisa durch den Film ihr Interesse an Fußball.

Am 26. Dezember 2010 wurde der Film als erster westlicher Spielfilm überhaupt im nordkoreanischen Staatsfernsehen gezeigt. Anlass war das zehnjährige Bestehen der britisch-nordkoreanischen Beziehungen. Die TV-Fassung wurde um einige Szenen auf 104 Minuten gekürzt.

Die Sängerin der Band All Saints Shaznay Lewis spielt eine Nebenrolle als Fußballerin in Jess' Team.

Im Vorspann sind die englischen Fußballspieler Gary Lineker, Alan Hansen und John Barnes als Sportmoderatoren mit Jess' Mutter zu sehen.

Am Ende des Films wurde in der Abschiedsszene am Flughafen Heathrow gezeigt, wie David und Victoria Beckham, gefolgt von Fotografen, am Flughafen einchecken.

Quelle & weitere Infos https://de.wikipedia.org/wiki/Kick_it_like_Beckham

http://www.rtl2.de/filme/die-spielfilme-...it-like-beckham





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

01.07.2016 15:14
#6 Paheli - Die Schöne und der Geist Zitat · antworten

Paheli - Die Schöne und der Geist - bei RTL 2 am Samstag 02.07.2016 ab 20:15 Uhr

Bhanwarlal ist ein Geschäftsmann und lebt in Navalgarh im Bundesstaat Rajasthan zusammen mit seiner Frau und seinen Söhnen Sunderlal und Kishan. Sunderlal ist mit Gajrobai verheiratet und hat einen Sohn. Als Sunderlal das jährliche Kamelrennen verliert, verlässt er aus Scham das Haus, um nie zurückzukehren.

Bhanwarlals anderer Sohn Kishan wird mit der schönen Lachchi verheiratet. In der Hochzeitsnacht aber will Kishan nichts von seiner Ehefrau wissen. Er will zunächst lieber Geld verdienen gehen, als sein Leben als Ehemann zu führen, daher eröffnet er seiner Frau Lachchi, er müsse für fünf Jahre verreisen, da die Sterne günstig ständen und sich so eine Gelegenheit nicht mehr ergeben werde. Lachchi ist zutiefst traurig, das aber währt nicht lange, da Kishan schon in den nächsten Tagen wieder zurück ist. Er erzählt seinem Vater Bhanwarlal, dass er einen heiligen Weisen traf, der ihm für jeden Morgen fünf Goldmünzen versprochen hat. Jetzt wo das Einkommen der jungen Familie gesichert ist, hat Bhanwarlal keine Einwände dagegen, dass Kishan bleibt. Lachchi ist überglücklich. Als beide endlich allein im Schlafzimmer sind, erklärt der mittlerweile freundliche Kishan ihr aber, dass er ein Geist sei. Der echte Kishan sei tatsächlich fortgefahren, er, der Geist, habe sich jedoch solcherart in sie verliebt, dass er, um ihr nahe zu sein, Kishans Gestalt angenommen habe. Lachchi muss sich nun entscheiden, ob sie die nächsten fünf Jahre mit diesem sympathischen Abbild ihres Mannes verbringen will – oder ob sie den Geist zurückweist und auf ihren abweisenden Gatten warten will. Sie entscheidet sich für die Liebe und damit für den Geist.

Nach vier Jahren ist wieder ein Kamelrennen, und dieses Mal gewinnt Bhanwarlals Kamel. Dann wird Lachchi schwanger. Am Tag der Geburt kommt der richtige Kishan zurück. Die ganze Familie ist überrascht und weiß nicht, wer von den beiden der wahre Kishan ist, da beide aussehen wie Zwillinge. Um es herauszufinden, suchen sie einen weisen Hirten auf, der den beiden Aufgaben erteilt. Zum Schluss beschließt der Geist, sich in den Wassersack des Hirten zu zaubern, um seine Liebe zu Lachchi zu beweisen. Der Wassersack wird vom richtigen Kishan weggeworfen.

Lachchi ist sehr traurig, als sie davon erfährt. Sie muss mit dem Gedanken leben ihre große Liebe und den Vater ihrer Tochter nicht wiederzusehen. Als sie abends, wieder verschleiert, wie in der Hochzeitsnacht, in Kishans Zimmer kommt, erklärt sie ihm, dass sie von all dem wusste und ihm das erzählt, bevor sie mit ihm ein neues Leben beginnen muss. Doch er erklärt ihr, dass er der Geist ist und in den Körper ihres Mannes gefahren ist, weil er ihr und seiner Tochter versprochen hat, sie niemals zu verlassen. Überglücklich fallen sie sich in die Arme und einem gemeinsamen Glück steht nichts mehr im Wege. Und auch der Bruder Sunderlal, kehrt wieder zurück zu seiner Frau und seinem Sohn.

Quelle & weitere Infos https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Sch%C3%B6ne_und_der_Geist

http://www.rtl2.de/filme/die-spielfilme-...e-und-der-geist





Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bollywood bei Passion
Erstellt im Forum Casting News zu " Sturm der Liebe, Rote Rosen, In aller Freundsc... von Carina
88 11.11.2016 03:03
von Carina • Zugriffe: 2822
 Sprung  
Alte Besucher - Länder Statistik 16 November 2011 - Neue Besucher Länder Statistik 15 Juni 2014 08:00 Uhr.
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen