Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 71 mal aufgerufen
  
  Casting News zu " Sturm der Liebe, Rote Rosen, In aller Freundschaft, Verbotene Liebe neu in diesem Theard
Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.939
Punkte: 484.893

01.04.2016 17:07
MIP TV 2016 in Cannes vom 04.04.2016 - 07.04.2016 Zitat · antworten

Das Programm

http://www.miptv.com/RM/RM_Miptv/marketi...949367307363178

+++ Beta Film vermeldet kurz vor der MIPTV bereits umfangreiche Verkäufe deutscher Fiction nach Skandinavien. DR, NRK, SVT and YLE haben sich die NSU-Trilogie sowie Babylon Berlin (X-Filme/Degeto/Beta) und sowie die UFA-Miniserie The Same Sky gesichert.

+++ Die Motorvision Group startet ihren internationalen TV-Sender Motorvision HD auf sechs neuen Plattformen in Europa, Nordafrika und dem Mittleren Osten. Der Kanal ist damit in nunmehr 38 Ländern empfangbar.

Zwölf Dramaserien im Wettbewerb
"Ku'damm 56" bei MIPDrama-Screenings im RennenDer ZDF-Dreiteiler "Ku'damm 56" von UFA Fiction ist als eine von zwölf internationalen High-End-Dramaserien, die im erstmals veranstalteten Wettbewerb der MIPDrama-Screenings ins Rennen geht. Die TV-Messe mit der Veranstaltung dem Serien-Boom besser begegnen.

Zwölf internationale Dramaserien werden bei den MIPDrama Screenings am kommenden Wochenende das erste Mal vor Rechte-Einkäufern und Journalisten aufgeführt. Eingereicht wurden Beiträge aus 28 Ländern. Unter den Nominierten befinden sich gleich drei britische Serien, aber auch eine Produktion aus Deutschland: Das dreiteilige Familiendrama "Ku'damm 56" mit den internationalen Zusatztitel "Rebel With A Cause" aus dem Hause UFA Fiction, das in der vergangenen Woche im ZDF seine Premiere feierte, zählt zum erlesenen Kreis.

Die Produktion steht damit unter anderem in Konkurrenz zur finnischen Krimi-Drama-Serie ''Bordertown", dem Genre-Mix ''Medici: Masters of Florence'' aus Italien, das Mystery, Politthriller und Familiensaga in einer Serie verbindet, sowie der britischen Krimiserie ''The Secret". Weitere Nominierte stammen aus Polen, Russland, Spanien, Italien, Belgien, Frankreich und Chile.

Im Rahmen der Screenings werden dem Publikum von jeder Serie Ausschnitte mit einer Länge von rund 15 bis 20 Minuten präsentiert. Begleitet werden diese kurze Ausschnitte mit Auftritten der Protogonisten. Die ganztägige Veranstaltung endet mit der Verleihung des Coup-de-Coeur-Award für die beste Serie, die von den Mitgliedern der MIP Markets Drama Buyers Advisory Board bestimmt werden. Zu der Vereinigung gehören neben Sarah Wright, Director of Acquisitions Sky UK, auch Rüdiger Böss, EVP Programming & Acquisitions ProSiebenSat.1 Deutschland.

''Im Moment sind gerade so viele talentierte Menschen im TV-Geschäft unterwegs, die schreiben, produzieren und schauspielern und das ist auch der Hauptgrund, wieso TV-Dramaserien so erfolgreich sind", beschreibt Søren Sveistrup, der als Jury-Mitglied für die Auswahl der zwölf Finalisten zuständig war, den aktuellen Status Que internationer Premium-Serien. "Zum Glück sind diese ganzen Menschen verschieden, sodass auch die vorgestellten Programme komplett unterschiedlich sein werden“. Die MIPDrama Screenings seien damit ein guter Beleg dieser Bandbreite.

Quelle Marcel Kodura 31.03.2016 - 17:03 Uhr http://www.dwdl.de/miptv2016/55292/kudam...ings_im_rennen/





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.939
Punkte: 484.893

04.04.2016 16:51
#2 RE: MIP TV 2016 in Cannes vom 04.04.2016 - 07.04.2016 Zitat · antworten

Neue Tanzshow eingekauft
RTL sichert sich Talpas "Dance Dance Dance"


Thomas Lückerath 04.04.2016 - 10:23 Uhr


Es darf, soll und muss weitergetanzt werden. Zum Start der Messe in Cannes verkündet Talpa Global den Verkauf seiner Tanzshow "Dance Dance Dance" an RTL. Das Format schaffte es bereits im vergangenen Herbst ins DWDL.de Schmuckkästchen.

Es darf, soll und muss weitergetanzt werden. Zum Start der Messe in Cannes verkündet Talpa Global den Verkauf seiner Tanzshow "Dance Dance Dance" an RTL. Das Format schaffte es bereits im vergangenen Herbst ins DWDL.de Schmuckkästchen.

Bei RTL ist die Lust aufs Tanzen ungebrochen. Trotz den eher ernüchternden Zahlen von „Stepping Out“ (ITV Studios) im vergangenen Herbst, bleiben die Kölner auf der Suche nach einem Gegenstück zu „Let’s dance“ (Seapoint/BBC) und setzen nun mit „Dance Dance Dance“ auf ein auf ein Format von Talpa Global: „Dance Dance Dance“. Hier gilt es, Choreographien aus berühmten Musikvideos nachzutanzen, die Tanzschritte sind also konkret vorgegeben, jeder Fehler fällt auf.

Dabei treten die prominenten Kandidaten mit einem Partner oder engen Bekannten an, die gemeinsam von Profis trainiert werden - für ein bisschen Drama während des Trainingsprozesses ist also auch gesorgt. Die Tänze sind nicht einfach live auf der Bühne zu sehen. Mittels aufwändiger und beeindruckender Videotechnik werden die Protagonisten dann in die Originalkulisse der berühmtem Musikvideos integriert. In visueller Hinsicht sticht „Dance Dance Dance“ damit deutlich hervor.

Dem internationalen Fachpublikum wurde das Format erstmals bei der MIPCOM im vergangenen Herbst präsentiert. Damals war die Sendung gerade erfolgreich bei RTL4 in den Niederlanden gestartet. Eine zweite Staffel ist dort in Planung. Auch in China wird eine Adaption vorbereitet. DWDL.de kürte „Dance Dance Dance“ im vergangenen Herbst zu einem der vielversprechendsten Formate der Messe und nahm es ins DWDL.de-Schmuckkästchen auf.

„Wir sind sicher, dass Dance Dance Dance mit der Kombination aus unglaublichem Tanz und nie zuvor gesehenen Visual Effects in Deutschland stark laufen wird“, freut sich Maarten Meijs, Managing Director of Talpa Global. „Wir freuen uns darauf mit RTL zusammen an diesem fantastischen Projekt zu arbeiten.“ Begleitend zur Show bietet Talpa auch eine Second-Screen-App an, mit der man während der Tänze hinter die Kulissen schauen oder die Reaktion der Juroren beobachten kann. Selbst ein Virtual-Reality-Tool hat Talpa entwickelt. Ob RTL diese Erweiterungen jedoch umsetzen wird, bleibt abzuwarten. Ohnehin gibt es vom Kölner Sender noch keine Auskunft über das Format oder den geplanten Sendetermin.


Quelle http://www.dwdl.de/miptv2016/55343/rtl_s...ce_dance_dance/





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.939
Punkte: 484.893

04.04.2016 16:54
#3 RE: MIP TV 2016 in Cannes vom 04.04.2016 - 07.04.2016 Zitat · antworten

Mainstream Media und ZDF Enterprises
Export: Romance TV startet in Rumänien und Ungarn


Thomas Lückerath 04.04.2016 - 07:12 Uhr


Die in Deutschland und Polen etablierte Sendermarke Romance TV weitet ihre Verbreitung im osteuropäischen Raum ab Mai aus, wie Mainstream Networks zum Start der MIPTV in Cannes bekannt gab. Der Sender ist ein Joint Venture von Mainstream Media und ZDF Enterprises.

Ab dem 3. Mai geht der Romanntiksender in Rumänien und Ungarn auf Sendung, wie Tim Werner, COO bei Romance TV dem Medienmagazin DWDL.de bestätigte. Das im Kern identische Konzept der neuen Sender, das auf überwiegend deutsche Produktionen setzt, wird auf die jeweiligen Märkte unterschiedlich zugeschnitten. In Ungarn stehen die Programme als synchronisierte Fassung sowie in Rumänien im Originalton mit Untertiteln zur Verfügung. Das Programm-Portfolio der beiden neuen Ableber umfasst zum Start u.a. Bestseller-Verfilmungen von Rosamunde Pilcher, Inga Lindström oder Utta Danella sowie „Das Traumschiff“. Dazu kommen Romantic Comedies und Eventfilme sowie Serien wie „Sturm der Liebe“ oder „Danni Lowinski“. Zuliefernde Programmpartner sind u.a. ZDF Enterprises, Red Arrow und Global Screen.

ZDF Enterprises, die kommerzielle Tochter des ZDF, ist auch ganz direkt an den beiden Pay-TV-Sendern in Ungarn und Rumänien beteiligt. Als Joint Venture-Partner ist sie neben Mainstream Media mit 26 Prozent an der Mainstream Networks Holding GmbH & Co KG, die Romance TV betreibt, beteiligt. Zur operativen Umsetzung der neuen Sender hat Mainstream Networks Holding zudem die beiden Tochtergesellschaften Romance TV Magyar Betriebs GmbH und Romance TV Romania Betriebs GmbH mit Tim Werner und Ralf Gabor als Geschäftsführer gegründet. Mit den zwei neuen Märkten erweitert Romance TV seine bisherige Reichweite von rund acht Millionen um ein Potential von rund sieben Millionen Pay TV-Haushalten. Man sei in konkreten Verhandlungen mit größeren Verbreitungspartnern in beiden Märkten.

Vertrieb und Vermarktung der neuen Sender übernimmt die Tematic Media Group. Die Wahl viel auf das Unternehmen, da die Mediengruppe über eine hohe Expertise in der regionalen Vermarktung ihrer eigenen Sender sowie die ihrer Partner in Mittel- und Osteuropa verfüge. „Liebe und Leidenschaft sind Gefühle, die die ganze Welt bewegen. Kein anderer Sender steht mit seinen hochwertigen Produktionen so für diese Emotionen wie Romance TV. Wir sind überzeugt, die bisherige Erfolgsstory dieses Konzepts durch die weitere internationale Verbreitung fortsetzen zu können“, erklärt Romance TV-COO Tim Werner. Im deutschsprachigen Raum ist Romance TV im Februar 2008 gestartet und wurde im vergangenen Jahr einem Redesign unterzogen. 2010 wurde das Senderkonzept erstmals exportiert und Romance TV Polska gestartet.


Quelle http://www.dwdl.de/miptv2016/55338/expor...ien_und_ungarn/





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.939
Punkte: 484.893

04.04.2016 16:56
#4 RE: MIP TV 2016 in Cannes vom 04.04.2016 - 07.04.2016 Zitat · antworten

+++ Der erfolgreiche US-Show-Neustart "Little Big Shots" kommt nach Europa: Warner Bros. International Television Productions hat die Rechte an der Kinder-Talentshow, die in Amerika von Ellen DeGeneres und Moderator Steve Harvey produziert wird, an den britischen Sender ITV verkauft. In Spanien hat Mediaset die Rechte erworben.

+++ Deutsch-australische Koopertation: Autentic Distributions und Looking Glass International werden ihre Programme erstmals gemeinsam präsentieren. Die Unternehmen gewähren dem jeweils anderen exklusive Distributionsrechte auf den Märkten, auf denen sie aktiv sind.

+++ Beta Film vermeldet kurz vor der MIPTV bereits umfangreiche Verkäufe deutscher Fiction nach Skandinavien. DR, NRK, SVT and YLE haben sich die NSU-Trilogie sowie Babylon Berlin (X-Filme/Degeto/Beta) sowie die UFA-Miniserie The Same Sky gesichert.

+++ Die Motorvision Group startet ihren internationalen TV-Sender Motorvision HD auf sechs neuen Plattformen in Europa, Nordafrika und dem Mittleren Osten. Der Kanal ist damit in nunmehr 38 Ländern empfangbar.

Quelle DWDl





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.939
Punkte: 484.893

06.04.2016 21:51
#5 RE: MIP TV 2016 in Cannes vom 04.04.2016 - 07.04.2016 Zitat · antworten

+++ Keshet International hat die Gameshow "Boom!" an Endemol Shine Italy lizenziert. Die Produktionsfirma wird das Format ab Herbst für den zur Discovery-Gruppe gehörenden Sender Nove produzieren.

+++ Studio 100 Media hat sich mit dem ungarischen Sender MTVA auf eine weitere Zusammenarbeit verständigt. Teil des Deals ist die Animationsserie "Tashi", die im Kika bis zu 50 Prozent Marktanteil in der Kinder-Zielgruppe erzielte. Aber auch Klassiker gehören zum Paket.

+++ FremantleMedia International hat Deals mit mereren asiatischen SVoD-Plattformen geschlossen. Die Vereinbarung mit iflix, Doonee und iQiyi Taiwan umfasst insgesamt mehr als 1.000 Stunden Programm, das künftig zum Abruf bereitsteht.

+++ Der erfolgreiche US-Show-Neustart "Little Big Shots" kommt nach Europa: Warner Bros. International Television Productions hat die Rechte an der Kinder-Talentshow, die in Amerika von Ellen DeGeneres und Moderator Steve Harvey produziert wird, an den britischen Sender ITV verkauft. In Spanien hat Mediaset die Rechte erworben.

+++ Deutsch-australische Koopertation: Autentic Distributions und Looking Glass International werden ihre Programme erstmals gemeinsam präsentieren. Die Unternehmen gewähren dem jeweils anderen exklusive Distributionsrechte auf den Märkten, auf denen sie aktiv sind.

+++ Beta Film vermeldet kurz vor der MIPTV bereits umfangreiche Verkäufe deutscher Fiction nach Skandinavien. DR, NRK, SVT and YLE haben sich die NSU-Trilogie sowie Babylon Berlin (X-Filme/Degeto/Beta) sowie die UFA-Miniserie The Same Sky gesichert.

+++ Die Motorvision Group startet ihren internationalen TV-Sender Motorvision HD auf sechs neuen Plattformen in Europa, Nordafrika und dem Mittleren Osten. Der Kanal ist damit in nunmehr 38 Ländern empfangbar.

Quelle Dwdl





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.939
Punkte: 484.893

06.04.2016 21:55
#6 RE: MIP TV 2016 in Cannes vom 04.04.2016 - 07.04.2016 Zitat · antworten

Zwei Kids-Emmys gehen nach Großbritannien


Kevin Hennings / Alexander Krei 06.04.2016 - 11:37 Uhr


Weil kein deutsches Format unter den Nominierten war, konnte die deutsche Delegation bei den International Kids Emmy Awards in Cannes nicht jubeln. Gleich zwei Preise gingen dagegen nach Großbritannien. Wer sich noch freuen darf...

Die International Kids Emmy Awards sind am Dienstagabend zum ersten Mal im Rahmen der Fernsehmesse MIPTV in Cannes verliehen worden. Unter den Nominierten und Entscheidern mischten sich auf dem lila Teppich, der vor dem Carlton Hotel an der Croisette ausgelegt war, auch zahlreiche Kinder-Charaktere, darunter die "Maus" aus Deutschland - kein Wunder, gehörte doch die WDR Mediagroup zu den Partnern der Preisveranstaltung. Der WDR hatte auch Schauspieler Gil Ofarim an die Côte d’Azur fliegen lassen.

"Hersteller von Kinderprogrammen haben eine große Verantwortung gegenüber ihren Zuschauern", sagte Bruce L. Paisner, President der International Academy, der zugleich die hohe Qualität der nominierten Programme würdigte, unter denen sich in diesem Jahr allerdings kein deutsches Format befand. In der Kategorie "Kids: Preschool" (übers. "Vorschule") geht "Bing" von Acamar Films Production / Brown Bag Films als Sieger hervor. Der animierte Hase aus Großbritannien verkörpert die laute, aufgeregte Realität eines Vorschülers. In der Kategorie "Kids: Factual" ging für "My Life: I Am Leo" von Nine Lives Media zudem ein weiterer Preis nach Großbritannien. Die Serie handelt von einem Jungen, der als Mädchen geboren wurde, sich aber nie so gefühlt hat. Die Dokumentation soll Verständnis für "Transgender"-Kinder aufkommen lassen.

Mit "Ronja, The Robber's Daughter", produziert von NHK / NHK Enterprises / Dwango / Polygon Pictures, geht der Titel für die beste "Kids: Animation" nach Japan. Die Geschichte basiert auf Astrid Lindgrens Welterfolg "Ronja Räubertochter" und erzählt von Ronja, die mit ihrem Banditenvater in einem Schloss in einem Wald lebt. Da diese Serie aber aus Japan kommt, spielen auch mystische Kreaturen eine Rolle. In der Kategorie "Kids: Non-Scripted Entertainment" (zu verstehen als "ohne Drehbuch") siegt "Best i Mest (All-Round Champion)" von NRK aus Norwegen. Hier werden acht 14-jährige Athleten aus den verschiedensten Sportarten dabei begleitet, wie sie versuchen, die jeweils anderen Sportarten versuchen zu erlernen.

Mit "Nowhere Boys Series 2" von Matchbox Pictures geht der Preis für die Kategorie "Kids: Series" nach Down Under. Die zweite Staffel der australischen Serie erzählt von den "Nowhere Boys", die mittlerweile unberechenbare Kräfte über Erde, Wind, Feuer und Wasser erlangt haben und erkennen, dass sie nicht die einzigen Universumsreisenden sind. Unsere Nachbarn aus den Niederlanden können derweil mit "Rabarber (Rhubarb)" von NL Film & TV / KRO-NCRV eine Trophäe in der Kategorie "Kids: TV Movie / Mini-Series" mit nach Hause nehmen. In "Rabarber" versuchen Winnie und Siem, die sich durch die Liebeleien ihrer Eltern kennengelernt haben, dafür zu sorgen, die allmählich kriselnde Beziehung von Mama und Papa wieder auf den richtigen Kurs zu bringen.


Quelle http://www.dwdl.de/miptv2016/55383/zwei_...rossbritannien/





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.939
Punkte: 484.893

06.04.2016 21:57
#7 RE: MIP TV 2016 in Cannes vom 04.04.2016 - 07.04.2016 Zitat · antworten

First-Look-Deal: Tresor TV blickt nach Korea


Alexander Krei 06.04.2016 - 11:55 Uhr


Der koreanische Produzent und Distributor CJ E&E steckt ab sofort in Deutschland mit Tresor TV unter einer Decke: Beide Unternehmen haben einen First-Look-Deal unterzeichnet. Axel Kühn lobt die "wirklich innovativen Ideen".

Tresor TV will in Zukunft verstärkt nach Asien schauen und hat sich mit dem koreanischen Produzenten und Distributor CJ E&M im Rahmen der MIPTV auf einen First-Look-Deal verständigt. Das deutsche Unternehmen wird dadurch exklusiven Zugang zu neuen Formaten der Koreaner haben, die dann für den deutschen Markt entwickelt werden sollen. Darüber hinaus ist auch eine Kooperation mit Blick auf Library-Formate von CJ E&E vorgesehen.

"CJ E&M ist uns immer wieder durch seine wirklich innovativen Ideen und neuen Formatansätze aufgefallen. Und das in einer Menge, die ich noch bei keinem Formatanbieter gesehen haben", sagte Tresor-TV-Geschäftsführer Axel Kühn gegenüber DWDL.de. "Inzwischen kennen wir auch den Grund: CJ E&M betreibt 17 Sender in Korea, von denen neun non-fiktionale Programme produzieren. Das ist natürlich ein endloser Quell neuer Ideen. Deshalb sind wir wirklich stolz, dass sich CJ E&M Tresor TV als Partner für den deutschen Markt ausgesucht hat."


Quelle http://www.dwdl.de/miptv2016/55385/first...ckt_nach_korea/





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.939
Punkte: 484.893

06.04.2016 22:00
#8 RE: MIP TV 2016 in Cannes vom 04.04.2016 - 07.04.2016 Zitat · antworten

News über Deutschland-Start im Mai?
Start in Frankreich: Viceland expandiert weiter


Thomas Lückerath 06.04.2016 - 13:38 Uhr


Die Keynote von Eddy Morretti, CCO bei Vice, war eines der Highlights der diesjährigen MIPTV. Nun soll die Expansion der TV-Marke Viceland in Frankreich der Kult-Marke weitergehen. Aber auch auf Deutschland ist man neugierig..

„Wir werden nicht zu einem TV-Konzern sondern ergänzen TV zu unserem etablierten Multiplattform-Geschäft“, erklärte Eddy Morretti, Chief Creative Officer bei Vice und Co-President bei Viceland, bei seiner Keynote in Cannes. Das Grand Auditorium im Palais des Festivals war so gut gefüllt wie kaum eine Veranstaltung in den vergangenen Tagen, dabei ist so mancher Fernsehmacher längst auf dem Weg nach Hause. Mittwochs wird es traditionell ruhiger bei der MIPTV. Doch wer schon auf dem Heimweg war, verpasste einen Einblick in das, was Vice mit seiner Ende Dezember in den USA gestarteten TV-Marke Viceland eingeläutet hat.

Die Inzensierung der Keynote - eine der wenigen echten Keynotes bei der diesjährigen MIPTV - machte deutlich über welchen Hebel Vice funktioniert: Die Marke hat sich erfolgreich als Kult positioniert. Im Programm ist Viceland in der Themenwahl und Herangehensweise sicher immer noch jung und gerne subjektiv, aber weitaus gewöhnlicher als im Netz. Es ist nicht die Neuerfindung des Rads sondern viel mehr die Geschichte einer erfolgreichen Markenbildung durch Abgrenzung. Morretti: „Wir wollen die Stimme einer Generation werden.“

Die Keynote gab einen Überblick über aktuelle und geplante Eigenproduktionen des zusammen mit TV-Konzern A+E betriebenen Kanals, dessen weltweite Expansion, die mit Nachdruck vorangetrieben werden soll. Ein Start in Großbritannien wurde schon vor einigen Wochen angekündigt. Dort arbeitet Vice mit Sky zusammen. Die Bühne in Südfrankreich nutzte Eddy Morretti am Mittwoch nun für die Ankündigung eines Sendestarts von Viceland in Frankreich noch in diesem Jahr. Hier ist Pay-TV-Betreiber Canal+ der Partner.

Nach Informationen des Medienmagazins DWDL.de will man im November auf Sendung gehen. Zunächst mit einem Programm-Mix aus US-Produktionen, kanadischen Produktionen und französischen Eigenproduktionen. Letztere sollen dann nach dem Start kontinuierlich ausgebaut werden. Über einen Start in weiteren europäischen Ländern ließ sich Eddy Morretti auf der Bühne der MIPTV nicht näher aus. Am Rande seiner Keynote ließ er dazu auf Nachfrage lediglich wissen: „Wir wollen überall hin. Wir sind neugierig auf Italien, Deutschland, Spanien. Wir sind ja auch schon in Griechenland.“

Angesichts der bisher angekündigten Partnerschaften sowie gewählten Termine für die Ankündigungen dürfte man auf die Media Convention Berlin Anfang Mai gespannt sein. Wahrscheinlichster Partner in Deutschland wäre Sky. Mit Blick auf den Start in Frankreich und die Herangehensweise von Viceland führte Morretti nach seiner Keynote noch aus: "Bei der Flüchtlingskrise interessiert uns weniger die Tagesaktualität als die Frage: Warum haben wir eigentlich diese Krise? Und warum ziehen sich offenbar einige junge Menschen auch in Frankreich zu radikalen Kräften hingezogen?" Das seien doch die naheliegenden Fragen, so Morretti.


Quelle http://www.dwdl.de/miptv2016/55391/start...andiert_weiter/





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.939
Punkte: 484.893

21.10.2016 08:05
#9 RE: MIP TV 2016 in Cannes Oktober 2016 Zitat · antworten

+++ Das Talpa-Format "The Voice" setzt seine Reise um die Welt fort und wird nun auch in Singapur/Malaysia adaptiert.

+++ Autentic Distribution hat das RTL II-Magazin "Grip" u.a. an Polsat Play in Polen und AS Kanal 2 in Estland verkauft. Auch ZDF Enterprises und Sky Arts haben Programme des Doku-Distributors eingekauft.

+++ Red Arrow hat "Look me in the Eye", das hierzulande bei ProSieben laufen wird, an die TF1 Group in Frankreich verkauft, zudem setzt Endemol Shine eine australische Version für SBS um.

+++ Global Screen sorgt dafür, dass auch in Frankreich deutsche Märchen erzählt werden: Gulli (Lagardére Active) hat sich ein Paket an Märchenfilmen gesichert, darunter sowohl ARD-Produktionen wie "Der Teufel mit den drei goldenen Haaren" wie auch ZDF-Filme wie "Die goldene Gans".

+++ Studio 100 Media hat die CGI-Serie "Heidi" an TVP in Polen verkauft. Der öffentlich-rechtliche Sender zeigt die Produktion bei seinem Kindersender TVP ABC.

+++ Partnerschaft fortgesetzt: ZDF Enterprises verkauft Paket mit weiteren 280 Stunden Kinderprogramm an AMC Networks International Central Europe, darunter u.a. "Dance Academy".

+++ Der Impro-Film "Altersglühen" wird in Finnland als sechsteilige Serie beim öffentlich-rechtlichen Sender Yle adaptiert. Die WDR Mediagroup hat die Rechte an die Produktionsfirma Kaiho Republic verkauft

+++ Die heiß gehandelte Serie "The Young Pope" findet ihren Weg nach Japan. Fremantle hat dazu einen Deal mit Kadokawa abgeschlossen

+++Das "Superhirn" (international "The Brain") reist weiter um die Welt. Endemol hat die Show nun auch nach Portugal an RTP1 verkauft.

+++ Zum ersten Mal gibt es eine lokale Adaption der Serie Cold Case. Warner Bros. hat zehn Folgen einer japanischen Version produziert.

+++ Rising Star lebt: Die bei RTL gefloppte Castingshow wurde von Keshet an Colors TV in Indien verkauft, wie man zum Messestart vermeldet.

+++ Reisewarnung: Am Flughafen Nizza werden weiterhin trotz Schengen Passkontrollen durchgeführt, was zu erheblichen Wartezeiten bei der Einreise führt.

+++ ZDF Enterprises hat die in Stop-Motion-Technik gefilmte Serie "Scream Street" an Discovery Kids in Lateinamerika verkauft

+++ "Shark Tank" von Sony Pictures setzt seinen Siegeszug um die Welt fort und wird nun auch in Israel, Brasilien und Kenia adaptiert.

Quelle Dwdl





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.939
Punkte: 484.893

21.10.2016 08:10
#10 RE: MIP TV 2016 in Cannes Oktober 2016 Zitat · antworten

Sony entwickelt mit Pinewood Serien für AXN


von Uwe Mantel
19.10.2016 - 10:23 Uhr


Die von Sony macht für seine weltweiten AXN-Sender gemeinsame Sache mit Pinewood Television, um sechs TV-Projekte zu entwickeln, von denen in den kommenden drei Jahren auch drei Serien produziert werden sollen.

Die von Sony weltweit betriebenen AXN-Sender sollen in den kommenden Jahren ihr Angebot an exklusiven Eigenproduktionen weiter ausbauen. Dafür arbeitet Sony nun mit Pinewood Television zusammen. Gemeinsam will man zunächst sechs Projekte entiwckeln, mit dem Ziel, innerhalb der kommenden drei Jahre drei Serien auf den Bildschirm zu bringen.

Sie sollen dann auf den AXN-Sendern in Lateinamerika, Asien, Afrika und Europa zu sehen sein und aus den Bereichen Action, Crime und Mystery kommen. Finanziert wird die Entwicklung gemeinsachaftlich von Sony Pictures Television Networks (SPTN) und Pinewood Television, das wiederum ein Joint Venture der Pinewood Studios und der Investment-Firma StoryFirst ist und Anfang des Jahres gegründet wurde. Marie Jacobson, EVP Programming & Production bei SPTN, bezeichnete Pinewood als "idealen Partner", da man nach alternativen Wegen suche, um die Zahl der selbst entwickelten Serien auszubauen.


Quelle http://www.dwdl.de/mipcom2016/58284/sony...erien_fuer_axn/





Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
" In aller Freundschaft - Die jungen Aerzte " Episodenführer Staffel 2
Erstellt im Forum Vorschau In aller Freundschaft- Die jungen Aerzte (ARD) von Carina
0 22.04.2016 16:37
von Carina • Zugriffe: 130
Tyrant ab 22.4.2016 bei Sat 1 Emotions ab 22:15 Uhr
Erstellt im Forum Internationale Serien (Episodenführer) Vorschau von Carina
0 22.04.2016 03:49
von Carina • Zugriffe: 26
Rauchende Colts ab 17.04.2016 bei Sat 1 Gold
Erstellt im Forum Weitere US Classic Soaps ( 70 - 90 er Jahre ) von Carina
0 31.03.2016 16:31
von Carina • Zugriffe: 33
 Sprung  
Alte Besucher - Länder Statistik 16 November 2011 - Neue Besucher Länder Statistik 15 Juni 2014 08:00 Uhr.
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen