Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 277 Antworten
und wurde 4.385 mal aufgerufen
  
  Casting News zu " Sturm der Liebe, Rote Rosen, In aller Freundschaft, Verbotene Liebe neu in diesem Theard
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12
Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

29.08.2015 12:30
#101 Gemischte Serienstart`s für den September 2015 Zitat · antworten

Gemischte Serienstart`s für den September 2015


Crisis
Ab 01.09.2015 ab 20:15 Uhr bei Sat 1 Emotions



How to get Away with Murder
Ab 02.09.2015 ab 20:15 Uhr bei VOX



CSI:Cyber
Ab 08.09.2015 ab 21:15 Uhr bei RTL



Chicago PD
Ab 14.09.2015 ab 22:10 Uhr bei VOX



K:C Undecover
Ab 14.09.2015 ab 18:20 Uhr beim Disney Channel



The Night Shift
Ab 14.09.2015 ab 21:15 Uhr bei VOX



Undateable
Ab 14.09.2015 ab 21:15 Uhr bei PRO 7



Frauenherzen
Ab 15.09.2015 ab 20:15 Uhr bei Sat 1



Happy Valley
Ab 16.09.2015 ab 22:50 Uhr beim WDR



State of Affairs
Ab 16.09.2015 ab 21:00 Uhr beim Universal Channel



The Honourable Woman
Ab 17.09.2015 ab 21:05 bei Sony Pictures Entertainment



Die Augenzeugen
Ab 24.09.2015 ab 20:15 Uhr bei arte



Blochin
Ab 25.09.2015 ab 20:15 Uhr beim ZDF



The Player
Ab 25.09.2015 ab 21:00 Uhr bei RTL Crime





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

30.08.2015 10:57
#102 E! Entertainment strahlt ab Herbst auch Serien aus Zitat · antworten

E! Entertainment strahlt ab Herbst auch Serien aus




Lipstick Jungle
Bild:@NBC



Während der US-Kabelsender E! zuletzt mit seiner ersten Eigenproduktion "The Royals" einen großen Erfolg feierte , nimmt nun auch der deutsche Pay TV-Ableger E! Entertainment Television erstmals eine fiktionale Serie in sein Programm auf.

Allerdings handelt es sich dabei um eine Dramedy, die 2008 und 2009 lediglich zwei kurze Staffeln lang auf NBC überlebte und deren zweite Staffel derzeit bereits im Free TV auf sixx zu sehen ist: "Lipstick Jungle" mit Brooke Shields. Ab dem 7. September werden die 20 Episoden immer montags um 20.15 Uhr auf E! ausgestrahlt, mit diversen Wiederholungsterminen für jede Folge im Lauf der Woche. Laut Sender soll die Ausstrahlungen weiterer Serien im Herbst und Winter folgen.

"Lipstick Jungle" basiert auf dem gleichnamigen Buch von "Sex and the City"-Autorin Candace Bushnell. Im Zentrum stehen drei erfolgreiche Geschäftsfrauen in New York City: die Filmproduzentin Wendy Healy (Shields) mit Mann und zwei Kindern, die Magazinchefin Nico Reilly (Kim Raver), die einen ihrer früheren Professoren geheiratet hat und die Modedesignerin Victory Ford (Lindsay Price), die sowohl mit einer Lebenskrise als auch schlecht laufenden Geschäften zu kämpfen hat.


Quelle 25.08.2015, 11.22 Uhr - Ralf Döbele http://www.wunschliste.de/tvnews/m/e-ent...auch-serien-aus





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

04.09.2015 00:28
#103 "The Walking Dead": RTL II stimmt auf fünfte Staffel ein Zitat · antworten

"The Walking Dead": RTL II stimmt auf fünfte Staffel ein




"The Walking Dead"
Bild: AMC



Bald erfahren die auch die deutsche Free-TV-Zuschauer, wie es mit den Untoten von "The Walking Dead" weitergeht. RTL II hat die fünfte Staffel angekündigt. Zur Einstimmung auf die neuen Folgen wiederholt der Sender wie schon im vergangenen Jahr noch einmal alle bisherigen Staffeln im Rahmen einer Eventprogrammierung. Ab dem 12. Oktober sind täglich ab 23.15 Uhr drei Folgen der kultigen Zombie-Serie am Stück zu sehen. Im Anschluss an die rund drei Wochen soll dann die Free-TV-Premiere der fünften Staffel beginnen. Einen konkreten Ausstrahlungstermin hat RTL II hierfür noch nicht kommuniziert.

Am gleichen Tag beginnt übrigens auch der deutsche Pay-TV-Kanal Fox mit der TV-Premiere der sechsten Staffel - wie gewohnt in weniger als 24 Stunden nach der Weltpremiere in den USA. Wie üblich werden die insgesamt 16 Folgen der Staffel in zwei Hälften gezeigt: Acht Folgen ab dem 11. bzw. 12. Oktober, acht weitere im Februar (wenn in den USA die Football-Season mit dem Super Bowl zu Ende gegangen ist).

Die fünfte Staffel des Dauerbrenners endete im Frühjahr für AMC mit einem weiteren Eintrag in die Rekordliste. 15,8 Millionen Amerikaner schalteten ein, davon enorm starke 10,4 Millionen aus der werberelevanten Zielgruppe der 18- bis 49-Jährigen. Damit übertraf das Staffelfinale den bisherigen Bestwert des Winterfinales der vierten Staffel vom 1. Dezember 2013 deutlich - damals schalteten 12,1 Millionen Zuschauer insgesamt und 7,7 Millionen aus der werberelevanten Zielgruppe ein. Den Dauerrekord hingegen hält weiterhin der Auftakt der fünften Staffel: 17,3 Millionen Zuschauer, davon 11 Millionen aus der Altersklasse 18 bis 49.


Quelle 03.09.2015, 17.37 Uhr - Glenn Riedmeier http://www.wunschliste.de/tvnews/m/the-w...fte-staffel-ein





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

04.09.2015 15:22
#104 Glue: Britische Serie ab Oktober bei Nicknight Zitat · antworten

Glue: Britische Serie ab Oktober bei Nicknight


Bei Nicknight, dem abendlichen Programmfenster vom deutschen Nick, gibt es Ende Oktober neuen Serienstoff aus UK. Die Serie Glue, stammt von Jack Throne, der auch schon an der Serie Skins beteiligt war.


Weiter geht es hier http://www.serienjunkies.de/news/glue-br...ight-70357.html





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

05.09.2015 07:34
#105 "Einfach Rosa": ARD nennt Sendetermin für neue Filmreihe Zitat · antworten

"Einfach Rosa": ARD nennt Sendetermin für neue Filmreihe




Alexandra Neldel ist "Einfach Rosa"
Bild: ARD Degeto/Iltze Kitshoff



Schon seit August 2014 produziert Wiedemann & Berg Television im Auftrag der ARD Degeto eine neue Fernsehfilmreihe mit Alexandra Neldel in der Hauptrolle für Das Erste. Vor wenigen Wochen wurden bereits die Dreharbeiten zum vierten Teil von "Einfach Rosa" (früherer Arbeitstitel: "Rosa, die Hochzeitsplanerin") abgeschlossen, doch bislang fand der Sender keinen Platz im Programm. Nun liegen jedoch Ausstrahlungstermine für die ersten beiden Teile vor: Die Auftaktfolge "Die Hochzeitsplanerin" läuft am Freitag, 30. Oktober, um 20.15 Uhr, der zweite Teil "Wolken über Kapstadt" wird eine Woche später am 6. November zur gleichen Zeit gezeigt.

Alexandra Neldel verkörpert in der neuen Filmreihe die Hochzeitsplanerin Rosa, der es nicht nur um die Organisation von Hochzeiten geht, sondern auch um die Menschen, die den Bund fürs Leben eingehen wollen. Ihr Motto lautet: "Ich plane nur Vermählungen, die auf wahrer Liebe basieren." Rosas eigenes Verhalten im Bereich Eheschließung ist jedoch alles andere als vorbildlich: Sie hat ihren Freund Sam (Pierre Kiwitt) schon drei Mal vor dem Altar stehen lassen. Damit andere diesen Fehler nicht begehen, will sie eine eigene Hochzeitsagentur gründen. Unterstützt wird sie von der jungen und resoluten Meral (Sara Fazilat), die der ungeliebten Arbeit in der väterlichen Autowerkstatt entfliehen will. Rosas Mutter Ruth (Petra Kelling) hält vom klassischen Eheleben hingegen wenig und ist von den Plänen ihrer Tochter wenig begeistert. Bereits der erste Auftrag stellt Rosa und Meral vor ungeahnte Herausforderungen.

Als Regisseure der ersten beiden Teile fungierten Holger Haase und Michael Karen, die Drehbücher stammen von Conni Lubek, Holger Haase und Stefan Kuhlmann. Sendetermine für die Folgen 3 und 4 sind noch nicht bekannt.


Quelle 04.09.2015, 10.40 Uhr - Glenn Riedmeier http://www.wunschliste.de/tvnews/m/einfa...-neue-filmreihe





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

08.09.2015 15:49
#106 "The Royals": Deutschlandpremiere bei ProSieben Fun im Herbst Zitat · antworten

"The Royals": Deutschlandpremiere bei ProSieben Fun im Herbst


Blaublüter lässt man besser nicht zu lange warten: Während ProSieben die US-Serie "The Royals" nach eigenen Angaben "im Winter" zeigen will, hat die ProSiebenSat.1-Gruppe nun einen Termin für die Pay-TV-Verwertung verkündet: Am Samstag, dem 24. Oktober, zeigt ProSieben Fun die Serie wöchentlich ab 18.45 Uhr in Doppelfolgen, womit "Grey's Anatomy"-Wiederholungen abgelöst werden.

"The Royals" ist die erste fiktionale Eigenproduktion des amerikanischen Senders "E! Entertainment", auf dem sonst viele Reality-Formate laufen. Für das Produktionsstudio Lionsgate TV hat der Drama-Soap-erfahrene Mark Schwahn ("One Tree Hill") die Entwicklung übernommen. In den USA lief die zehnteilige erste Staffel Anfang des Jahres, eine zweite Staffel ist bereits bestellt.

Im Zentrum von "The Royals" steht eine fiktive Version der englischen Königsfamilie. In der herrschen Intrigen wie in einem Stück von Shakespeare, das Ganze ist gemischt mit einem Generationenkonflikt à la "Gossip Girl".

Am Anfang der Serie steht ein Schicksalsschlag für die Königsfamilie: Der älteste Sohn von König Simon (Vincent Regan) ist bei einem Militär-Manöver einem Unfall zum Opfer gefallen. Während der Monarch von diesem Schicksalsschlag schwer getroffen ist, managt Königin Helena (Elizabeth Hurley) die Krise: Sohn Liam (William Moseley) rückt auf den Posten des Thronfolgers nach.

Für den bisher eher unbekümmerten und lebenslustigen Liam ein schwere Bürde. Er verlässt sich auf seinen Bodyguard und engsten Vertrauten Marcus (Ukweli Roach). Zudem hat er gerade die Bekanntschaft einer attraktiven jungen Frau gemacht, die sich als Ophelia Pryce (Merritt Patterson) herausstellt, Tochter des distinguierten amerikanischen Sicherheitschefs der Königsfamilie, Ted Pryce (Oliver Milburn).

Das jüngste der Königskinder ist die rebellische Prinzessin Eleanor, die starke selbstzerstörerische Tendenzen hat, unaufhörlich gegen die manipulative Mutter rebelliert und mit Drogenexzessen in der Klatschpresse steht. Im Gegensatz zu ihrem Bruder hat Eleanor mit ihrem neuen Leibwächter große Probleme.

Im Hintergrund der Familie lauert Simons Bruder Cyrus (Jake Maskall), der nur zu gerne selber König geworden wäre. Für unfreiwillige Komik sorgen dessen beide wenig helle Töchter.

Intrigen, Generationenkonflikt, das süße und dekadente Leben des Jung-Adels sowie Verschwörungen um Monarchie und Thronfolge stehen in dieser Drama-Soap im Zentrum.


Quelle 08.09.2015, 11.30 Uhr - Bernd Krannich/ http://www.wunschliste.de/tvnews/m/the-r...n-fun-im-herbst





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

13.09.2015 20:16
#107 " Switched a Birth " Neue Folgen ab 21.09.2015 beim Disney Channel Zitat · antworten

" Switched a Birth " Neue Folgen ab 21.09.2015 beim Disney Channel




https://www.facebook.com/DisneyChannelDe...?type=1&theater





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

14.09.2015 18:56
#108 " Outlander " ab 14.09.2015 bei SRF 2 ab 23:10 Uhr Zitat · antworten

Diana Gabaldon: Von der Tiefseebiologie zur «Highland-Saga»


Wie kommt eine Honorarprofessorin für Tiefseebiologie und Zoologie dazu, historische Romanzen zu schreiben – äusserst erfolgreiche noch dazu? Ein Blick ins Leben von Diana Gabaldon. Ihre Bestseller «Outlander» sind nun als TV-Serie zu sehen.

Eine alte Folge der Science-Fiction-Serie «Doctor Who» soll Diana Gabaldon zu ihrer «Highland-Saga» inspiriert haben. Gabaldon war Ende der 80er-Jahre auf der Suche nach einem geeigneten Stoff, um ihren lange gehegten Wunsch zu verwirklichen: einen Roman zu schreiben.

In «Dr. Who» kommt ein junger Schotte namens Jamie MacCrimmon aus dem Jahr 1745 vor. Dieser attraktive, Kilt-tragende, äusserst ritterliche Jamie brachte Gabaldon dazu, sich in die Geschichte der Highlands einzulesen.

Sendehinweis

Die Serie « Outlander – Die Highland-Saga» startet am Montag, 14.9. um 23:10 Uhr auf SRF zwei.



Outlander – Die Highland-Saga

Kurz nach dem 2. Weltkrieg landet die Krankenschwester Claire beim Besuch eines schottischen Steinkreises im Jahr 1743 – mitten im Aufstand der Highland-Clans gegen England. Von einem Clan aufgenommen, muss behauptet sie sich im Kreis der rauen Gesellen, während ihr Herz immer mehr für den tapferen Jamie entflam



Motivation aus Online-Foren
Der Roman war nicht zur Veröffentlichung gedacht. Gabaldon wollte einfach schreiben. Seit frühester Kindheit hatte sie ein Talent im Geschichten erzählen. Als sie in einem literarischen Forum Teile ihres Romans online stellte, waren die Reaktionen eindeutig: Diese unglaubliche Geschichte musste publiziert werden.

Die frischgebackene Autorin erhielt Tipps, wer ihr dabei helfen könnte. Einige Monate später hatte sie einen Vertrag in der Tasche.

Promovierte Naturwissenschaftlerin
Im Werdegang der US-Amerikanerin mit englischen und mexikanischen Wurzeln deutete zunächst nichts darauf hin, dass sie als Bestseller-Autorin weltweit Erfolge feiern würde. 1952 in Arizona geboren, schlug Gabaldon zunächst eine akademische Karriere ein. Sie studierte Zoologie, machte ihren Master in Tiefseebiologie und promovierte in Verhaltensökologie.

Danach arbeitete sie bei einem Wissenschaftsmagazin, schrieb Artikel über Computersoftware und arbeitete an Comicbüchern für Disney mit. Als «Outlander», so der englische Originaltitel des ersten Romans, entstand, hatte sie eine Vollzeitstelle als Umweltwissenschaftlerin, arbeitete als freie Autorin und war Mutter dreier Kinder

Gabaldon schreibt nicht geradlinig
«Outlander» erschien 1991 auf Englisch. Die Geschichte von Claire und Jamie wurde seither in 27 Ländern veröffentlicht und in 24 Sprachen übersetzt. Der achte Band kommt am 19. Oktober 2015 auf Deutsch heraus.

Wie viele Bücher die «Highland-Saga» insgesamt umfassen wird, weiss niemand, nicht einmal Gabaldon selbst. Sie schreibt weder gradlinig noch plant sie ihre Storys im Voraus.

Neue Erfahrungen am Set
Doch auf den neunten Band warten die Fans aus einem anderen Grund länger: Seit 2014 ist Diana Gabaldon mit der Verfilmung ihrer Saga beschäftigt. Am Set der ersten Staffel war sie als Beraterin tätig.

In einem Interview darauf angesprochen, wie sie mit der Besetzung der beiden Hauptfiguren zufrieden ist, meinte sie: «Vom Aussehen her natürlich nicht – kein Mensch könnte genau einem geistigen Bild entsprechen. Aber sie verkörpern die Figuren charakterlich ganz wunderbar – ich bin wirklich überaus zufrieden.»

Bei der Produktion der zweiten Staffel von «Outlander – Die Highland- Saga» ist Diana Gabaldon noch enger eingebunden: Zum ersten Mal versucht sie sich als Drehbuchautorin.


Quelle inklusive drei kurzen Videoclips http://www.srf.ch/kultur/film-serien/dia...r-highland-saga





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

17.09.2015 13:03
#109 " Pretty Little Liars " Ab Januar Staffel 6 bei TNT Glitz Zitat · antworten

" Pretty Little Liars " Ab Januar Staffel 6 bei TNT Glitz



https://www.facebook.com/TNTGlitz/photos...?type=1&theater





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

17.09.2015 13:05
#110 " O.C: California " Staffel 2 ab heute bei " TNT Glitz " Zitat · antworten

" O.C: California " Staffel 2 ab heute bei " TNT Glitz "



https://www.facebook.com/TNTGlitz/photos...?type=1&theater





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

17.09.2015 13:09
#111 ProSieben verbannt "The Strain" auf Mitternacht, zieht "The 100"-Rückkehr vor Zitat · antworten

ProSieben verbannt "The Strain" auf Mitternacht, zieht "The 100"-Rückkehr vor


Bei ProSieben haben die Programmplaner nach Ansicht der gestrigen Einschaltquoten beschlossen, das Mittwochsprogramm zu ändern.

Einerseits wird "The Strain" ab kommender Woche auf den Sendeplatz um Mitternacht abgeschoben, nach "TV total". Der frei werdende Sendeplatz um 22.05 Uhr wird mit einer weiteren Folge von "Under the Dome" belegt.

Da dessen letzten Staffel dadurch bereits am 30. September komplett ausgestrahlt ist, geht es mit der Rückkehr von "The 100" eine Woche früher als zuletzt angekündigt los: die zweite Staffel startet am 7. Oktober (statt am 14. Oktober). Zum Auftakt gibt es einen Dreierpack (die zweite Staffel hat 13 Folgen). In den folgenden Wochen laufen - wie schon zuvor geplant - Doppelfolgen.

Wie eine Sendersprecherin wunschliste.de auf Nachfrage bestätigte, wird ab dem 14. Oktober die durch die Verlegung von "The Strain" von 22.10 Uhr auf Mitternacht frei werdende Stunde mit "The Big Bang Theory"-Wiederholungen gefüllt.

Am gestrigen Mittwoch tat sich das aktuelle ProSieben-Programm schwer: Während "Under the Dome" auf einen Marktanteil in der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen von 10,4 Prozent kam (1,1 Millionen junge Zuschauer; insgesamt 1,45 Millionen, MA: 3,2 Prozent), sorgte "The Strain" um 22.05 Uhr mit einem Marktanteil von nur 6,0 Prozent für eine deutliche Quotendelle (530.000 junge Zuschauer). Um 23.05 Uhr ging es mit "TV total" wieder auf 9,0 Prozent (510.000 Zuschauer).

Zur Übersicht:
ProSieben-Programm am 23. und 30. September

20.15 Uhr: 3x "Under the Dome"
23.00 Uhr: "TV total"
0.00 Uhr: "The Strain"

ProSieben-Programm am 7. Oktober
20.15 Uhr: 3x "The 100" (Start Staffel zwei)
23.00 Uhr: "TV total"
0.00 Uhr: "The Strain"

ProSieben-Programm ab 14. Oktober
20.15 Uhr: 2x "The 100"
22.05 Uhr: 2x "The Big Bang Theory"
23.00 Uhr: "TV total"
0.00 Uhr: "The Strain"


Quelle 17.09.2015, 10.00 Uhr - Bernd Krannich http://www.wunschliste.de/tvnews/m/prosi...0-rueckkehr-vor





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

19.09.2015 16:34
#112 " Devious Maid " Staffel 3 ab dem 11.10.2015 beim französischen TV Sender " TEVA " Zitat · antworten

" Devious Maid " Staffel 3 ab dem 11.10.2015 beim französischen TV Sender " TEVA "





https://www.facebook.com/DeviousMaidsFra...?type=1&theater





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

19.09.2015 17:24
#113 " Grimm " Staffel 4 ab dem 25.09.2015 beim französichen TV Sender " NT 1 +ender Zitat · antworten







Die offizielle französische HP http://www.tf1.fr/nt1/grimm





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

22.09.2015 14:43
#114 "Downton Abbey": ZDF kündigt vierte Staffel an Zitat · antworten

"Downton Abbey": ZDF kündigt vierte Staffel an


n Großbritannien geht das Historiendrama "Downton Abbey" bald mit der sechsten Staffel zu Ende, im deutschen Fernsehen steht aber erst einmal Staffel 4 auf dem Programmplan. Das ZDF kündigte die neun Folgen jetzt für November an. Sie werden am Sonntagnachmittag zu sehen sein. Die ersten beiden neuen Folgen laufen am 1. November um 15.05 Uhr.

Jeweils zwei weitere Episoden sind am 8. und 15. November ab 15.25 Uhr sowie am 22. November ab 15.05 Uhr zu sehen. Folge 9 gibt es dann schließlich am 29. November wieder um 15.25 Uhr.

Die vierte Staffel spielt in den Jahren 1922 bis 1923. Lady Mary (Michelle Dockery) hat gleich zwei neue Verehrer, Lady Edith (Laura Carmichael) wird ungewollt schwanger, und Lady Rose (Lily James) zieht es in die Stadt. Ein schlimmes Verbrechen ereignet sich auf Downton: Dienerin Anna (Joanne Froggatt) wird vergewaltigt.

Serienschöpfer Julian Fellowes hatte im März angekündigt, dass er die Serie, die für den britischen Sender ITV ein Riesenerfolg war, beenden möchte . Er wolle die Geschichte nicht bis in den Zweiten Weltkrieg hinein weitererzählen.


Quelle 22.09.2015, 12.31 Uhr - Marcus Kirzynowski http://www.wunschliste.de/tvnews/m/downt...erte-staffel-an





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

22.09.2015 14:47
#115 "Die Bergretter": Starttermin für Staffel 7 im ZDF Zitat · antworten

"Die Bergretter": Starttermin für Staffel 7 im ZDF


Neue Folgen und ein neues Gesicht an der Spitze: "Die Bergretter" gehen in ihre siebte Staffel. Die sechs neuen Episoden sind ab dem 5. November immer donnerstags auf dem gewohnten Sendeplatz um 20.15 Uhr zu sehen. Nach dem Ausstieg von Martin Gruber alias Andreas Marthaler, erhält die Bergrettung Ramsau nun einen neuen Leiter: Markus Kofler, gespielt von Sebastian Ströbel.

Der Einstand für den Neuen wird nicht leicht. Katharina (Luise Bähr) wirft Markus vor, nicht genug für die Rettung von Andreas Marthaler getan zu haben. Doch lange Zeit zur Eingewöhnung bleibt nicht. Die junge Pia Hoefling (Sinja Dieks) gerät in den Bergen in Not und die Rettungsaktion wird auch für Markus Kofler und sein Team zur Zerreißprobe. Die Brücke, an der Pia hängt, gibt immer mehr nach, sie droht abzustürzen. Später stellt sich heraus, dass sie manipuliert wurde.

Die defekte Brücke ist auch der Grund, warum der zwölfjährige Florian Meixner (Noah Kraus) mit seinem Großvater (Paul Faßnacht) auf dem Weg zurück ins Tal einen anderen Weg einschlagen muss. Doch sie kommen an ihrem Ziel nicht an. Florians Mutter Lisa (Julia Maria Köhler) meldet die Beiden sofort als vermisst. Eine fieberhafte Suche beginnt.


Quelle 22.09.2015, 11.33 Uhr - Ralf Döbele/ http://www.wunschliste.de/tvnews/m/die-b...taffel-7-im-zdf





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

27.09.2015 15:51
#116 "Hit the Floor": Halloween startet die zweite Staffel bei sixx Zitat · antworten

"Hit the Floor": Halloween startet die zweite Staffel bei sixx


Seit Samstag wiederholt sixx die erste Staffel der US-Serie "Hit the Floor" um das Cheerleaderteam der Los Angeles Devil Girl. Die Folgen laufen derzeit wöchentlich in Doppelfolgen ab ca. 15.40 Uhr. Nach der Wiederholung der zehnteiligen ersten Staffel wird sich die zweite Staffel auf dem gleichen Sendeplatz anschließen. Die zwölf neue Folgen als Deutschlandpremiere starten am 31. Oktober, Halloween.

Der Auftakt der zweiten Staffel trägt den Titel "Neues Spiel, neues Glück". Darin wird Ahshas (Taylour Paige) Mutter (Kimberly Elise) zur neuen Geschäftsführerin der Devil Girls gemacht. Auch Privat stehen möglicherweise Veränderung für sie an: Derek (McKinley Freeman) bietet ihr an, bei ihm einzuziehen. Allerdings erscheint ihr das Angebot mit zu vielen Risiken verbunden zu sein. Während sich Oscar (Don Stark) über die Grundsteinlegung für die neue Hollywood-Arena freuen kann betritt ein neuer Akteur die Bühne: Zero (Adam Senn), der einst einem NBA-Meisterschaftsteam angehörte. Er sorgt für einiges an Verwirrung bei Jelena (Logan Browning).

In den USA ist bereits eine dritte Staffel für eine Weltpremiere im Jahr 2016 bestellt.


Quelle 27.09.2015, 12.59 Uhr - Bernd Krannich http://www.wunschliste.de/tvnews/m/hit-t...taffel-bei-sixx





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

29.09.2015 13:28
#117 Vampire Diaries Staffel 6 ab 06.10.2015 bei La5 (italienischer TV Sender) Zitat · antworten





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

29.09.2015 21:36
#118 VOX tauscht US-Krimis am Mittag aus Zitat · antworten

VOX tauscht US-Krimis am Mittag aus


Derzeit läuft von «CSI: Miami» noch eine Doppelfolge; allerdings recht erfolglos. Ein VOX-Klassiker kommt ab kommendem Montag neu hinzu.

VOX scheint aktuell keine Alternativ-Pläne für sein Mittagsprogramm zu haben und deshalb wohl längerfristig mit Lizenzserien am Mittag zu planen. Die US-Serien-Strecke dauert inzwischen bis 15 Uhr, weil man sich nach sehr langem Warten kürzlich entschlossen hat, das von Beginn an glücklose Quiz «Wer weiß es, wer weiß es nicht» ► aus dem Programm zu nehmen. Seitdem gibt es ab 13.10 Uhr zwei Folgen von «CSI: Miami» ►, die aber ebenfalls deutlich unter Senderschnitt laufen.

Am Montag etwa wurden 3,5 und 3,1 Prozent bei den Umworbenen gemessen. Die Konsequenz: Schon ab kommendem Montag, also ab dem 5. Oktober, wird die Dosis der Spurensicherer wieder reduziert. Die Ermittler rund um Horatio Caine gibt es dann ab 14.05 Uhr zu sehen.

Um 13.10 Uhr kommt mit «Crossing Jordan» ► ein echter VOX-Klassiker ins Programm, der lange Zeit in der Primetime für ordentliche Werte sorgte. Ansonsten ändert sich nichts am US-Serien-Aufgebot. Die Strecke startet um 11.20 Uhr mit «Monk» ►, danach folgen Re-Runs von «CSI: New York» ►.


Quelle http://www.quotenmeter.de/n/81066/vox-ta...s-am-mittag-aus





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

29.09.2015 21:39
#119 "Mila" erhält zusätzlichen Sendeplatz bei sixx Zitat · antworten

"Mila" erhält zusätzlichen Sendeplatz bei sixx


Bei Sat.1 wird man an den Begriff "Mila" mittlerweile vermutlich nur noch mit Zähneknirschen erinnert. Die Daily-Soap-Hoffnung wurde nach nur zwei Wochen aus dem Programm des Bällchensenders geworfen und ist momentan beim kleinen Schwesterkanal in fünffacher Dosis jeweils samstags zu Primetime sehen - erneut mit enttäuschenden Marktanteilen von nur 0,5 Prozent bei durchschnittlich 140.000 Zuschauern.

Umso überraschender erscheint daher der Schritt, der Serie mit Susan Sideropoulos einen zusätzlichen Sendeplatz zu spendieren. Bereits ab heute werden die fünf Folgen vom Samstag auch auf Montag bis Freitag verteilt und sollen jeweils um 16.00 Uhr ihr Glück versuchen. Ob diese Änderung noch ein paar weitere Zuschauer zum Einschalten bewegen wird, bleibt abzuwarten. Ohnehin wurde die Produktion neuer Folgen nach der Absetzung bei Sat.1 bereits gestoppt.


Quelle 28.09.2015, 11.08 Uhr - Glenn Riedmeier http://www.wunschliste.de/tvnews/m/mila-...eplatz-bei-sixx





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

02.10.2015 06:14
#120 " Chicago Med " ab 17.11.2015 bei " NBC " Zitat · antworten

" Chicago Med " ab 17.11.2015 bei " NBC "





Quelle https://www.facebook.com/ChicagoMed/phot...?type=3&theater





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

04.10.2015 11:17
#121 " NCIS:Los Angeles " Staffel 6 ab 03.10.2015 beim französischen TV Sender " M6 " Zitat · antworten

" NCIS:Los Angeles " Staffel 6 ab 03.10.2015 beim französischen TV Sender " M6 "


http://www.toutelatele.com/ncis-los-ange...na-sur-m6-76347





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

05.10.2015 17:44
#122 " Call the Midwife - Ruf des Lebens " ab 09.10.2015 bei ZDFneo Zitat · antworten

" Call the Midwife - Ruf des Lebens " ab 09.10.2015 bei ZDFneo




https://www.facebook.com/ZDFneo/photos/a...?type=3&theater





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

06.10.2015 15:08
#123 " Empire " Start 06.10.2015 beim englischen TV Sender " E4 " Zitat · antworten

" Empire " Start 06.10.2015 beim englischen TV Sender " E4 "





Quelle https://www.facebook.com/E4/photos/a.101...?type=3&theater





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

08.10.2015 18:37
#124 Vor dem Start: "Gomorrha" Zitat · antworten

Vor dem Start: "Gomorrha"


"Gomorrha", die wohl erfolgreichste italienische Serie der jüngeren Vergangenheit, erlebt ab heute (8. Oktober) ihre deutsche Free-TV-Premiere bei arte. Der Kultursender zeigt donnerstags ab 21.00 Uhr jeweils zwei Folgen am Stück.

Die erste italienische Serienproduktion des Pay-TV-Konzerns Sky, an der auch die deutsche Beta Film beteiligt war, erzählt in beeindruckenden Bildern anhand zweier rivalisierender Familienclans von der Camorra, die in Neapel nicht nur die Welt des Verbrechens beherrscht.

Basierend auf dem Buch "Gomorrha. Reise in das Reich der Camorra" von 2006, für das sein Autor Roberto Saviano mit dem Tod bedroht wurde und das sich weltweit rund zehn Millionen Mal verkauft hat, entwickelten Giovanni Bianconi, Stefano Bises, Leonardo Fasoli, Ludovica Rampoldi und Saviano selbst die TV-Serie. 2008 hatte es bereits einen gleichnamigen Kinofilm gegeben. Die serielle Adaption erzählt aber eine eigenständige Geschichte mit neuen Figuren. Gedreht wurde in Neapel, Barcelona, Mailand und Ferrara.

Im Mittelpunkt stehen der Pate Pietro Savastano (Fortunato Cerlino) und seine Familie. Als Pietro ins Gefängnis muss, entfacht zwischen seinem Sohn Genny (Salvatore Esposito) und der rechten Hand des Paten, Ciro (Marco D'Amore) ein Machtkampf, in den auch eine Reihe von Unschuldigen hineingezogen wird...

Anlässlich der Premiere im deutschen Pay-TV im vergangenen Herbst hatten wir die Serie bereits ausführlich in einer Kritik vorgestellt.


Quelle 08.10.2015, 14.00 Uhr - Marcus Kirzynowski/ http://www.wunschliste.de/tvnews/m/vor-dem-start-gomorrha




Die Mafia ist von jeher eines der Themen, die die größte Faszination auf Film- und TV-Macher wie -Zuschauer auszuüben scheint. Nicht von ungefähr gilt Francis Ford Coppolas "Der Pate"-Trilogie als eines der Highlights der Kinogeschichte - von Sergio Leone, Martin Scorsese und den "Sopranos" ganz zu schweigen. Und auch die wenigen Serien aus dem Mutterland der Mafia, die überhaut ihren Weg auf deutsche Fernsehschirme geschafft haben, drehen sich meist um das organisierte Verbrechen. Neuester Vertreter in dieser Tradition ist "Gomorrha", quasi die Serie zum Film zum Buch, nämlich dem Reportage-Bestseller von Roberto Saviano, der dem Autor nicht nur einen riesigen Erfolg einbrachte, sondern leider auch diverse Todesdrohungen. 2008 wurde der Stoff schon einmal in fiktionalisierter Form fürs Kino aufbereitet, im Mai startete nun die zunächst zwölfteilige TV-Serie als Eigenproduktion bei Sky Italia (with a little help der deutschen Beta Film). Wobei die Serie von den Figuren nichts und von der Machart her wenig mit dem Film gemein hat und insgesamt wesentlich packender und eindringlicher daherkommt. Die Kritiker feierten sie als modernes Meisterwerk, den "Sopranos" ebenbürtig.

Ganz unrecht haben sie damit nicht: Tatsächlich wirkt die italienische Serie stilistisch frischer als so manche hochgelobte Qualitätsserie aus Übersee - und inhaltlich schonungsloser, gesellschaftlich relevanter. In der Staffel erzählen die Drehbuchautoren um Stefano Bises eine vom Buch unabhängige Geschichte mit fiktionalisierten Figuren, die jedoch laut Saviano alle auf realen Vorbildern von Camorra-Mitgliedern basieren. Dabei sind die Charaktere jeweils aus mehreren echten Clan-Angehörigen zusammengesetzt. Auch sonst soll in der Serie nichts zu sehen sein, was sich nicht so (oder zumindest so ähnlich) wirklich ereignet hat.

Keine Mafiaserie ohne Paten und so thront in den ersten Folgen über allem erst einmal Pietro Savastano (Fortunato Cerlino), der in Neapel über seinen Clan regiert. Er ist kein "Mr. Jedermann" wie Tony Soprano mit seinen Neurosen und Eheproblemen und auch kein Vito Corleone, der gottgleich im Hinterzimmer Audienz hält. Eher der Typ Spitzenmanager eines Familienunternehmens mit geschmacklos-protzig eingerichtetem Arbeitszimmer mit goldenen Raubtierstatuen und Ölporträt hinter dem Schreibtisch (der Kauf einer neuen übertriebenen Couch ist einer der Handlungsstränge, der sich durch die ganze erste Folge zieht). Einer, der darüber verzweifelt, dass sein einziger Sohn Genny (Salvatore Esposito) so gar kein Talent fürs Familiengeschäft zeigt und auch sonst ein ziemliches Weichei ist. Aber natürlich auch ein Mensch, der unerwartet heftige Gewaltausbrüche haben kann, wenn es darum geht, seine Autorität zu bewahren.

An der Darstellung dieser Gewaltexzesse spart die Serie zwar nicht, erspart es den Zuschauern aber dennoch, die Kamera immer voll drauf zu halten, wenn Schädel zertrümmert oder Wohnungen samt Mietern in Brand gesteckt werden. Regisseur Stefano Sollima, der sieben der zwölf Folgen inszeniert hat, liegt erkennbar nichts an comichaft überhöhter Gewalt à la Tarantino oder Rodriguez, sondern vielmehr - wie Saviano und dem Autorenteam - an einer weitgehend realistischen Abbildung der unfassbaren und alle gesellschaftlichen Bereiche durchdringenden Gewalt, die von der Camorra ausgeht.

Dieser Realismus ist die größte Stärke der Serie, auch das wirklich Neue an ihr: Kein Vergleich mit anderen italienischen Serien des Genres. Die aus heutiger Sicht doch reichlich behäbig wirkenden Ermittlungen des Commissario Cattani (Michele Placido) in seinem Kampf "Allein gegen die Mafia" sind hier ebenso fern wie die bonbonbunt-oberflächliche Welt der "Romanzo Criminale" (einer übrigens ebenfalls von Sollima inszenierten Mafiaserie, die 2012 auch beim deutschen AXN zu sehen war). Noch viel entfernter scheint die spießig-vorstädtische Welt der Sopranos in New Jersey. Die Straßen von Neapel sind rau und der Alltag der Gangster eher mit dem von Brokern vergleichbar, die sich keinen schweren Fehler erlauben können. Völlig zu Recht zog Saviano in Interviews den Vergleich der dargestellten Welt zum Leben im Kapitalismus allgemein. Pietro Savastano ist mehr Gordon Gecko als Tony Soprano: ein Hedonist, der auch schon mal im VIP-Bereich einer Edeldisco mit Blick auf die durchsichtige Glasscheibe zur Tanzfläche uriniert - einfach, weil er es kann.

Sorgen bereitet ihm eigentlich nur Genny, der sich ein ums andere Mal als zu weich fürs Geschäft erweist. Das frustriert wiederum Pietros rechte Hand Ciro (Marco D’Amore), der viel eher ein Mann fürs Grobe ist. Dass es irgendwann zur Konfrontation zwischen Genny und ihm kommen wird, scheint unausweichlich, denn ein Pate kann selbstredend nur einen Erben haben. Spätestens als Pietro wegen einer Lappalie ins Gefängnis wandert, beginnt aber auch noch Ehefrau Imma (Maria Pia Calzone, Typ frustrierte Hausfrau) fleißig mit dem Strippen ziehen...

Erzählt wird diese zugegebenermaßen nicht allzu originelle Geschichte modern und packend. Die Bildgestaltung wirkt extrem filmisch, italienische Rapstücke kommentieren das Geschehen, die Montage ist schnell und hart. Wenn Pietro kurz nach seiner Inhaftierung seine Mitinsassen zur Revolte anstachelt und vom höchsten Punkt auf die in Flammen stehenden Gefängnisgänge hinunterschaut, erreichen die Bilder eine Intensität, wie man sie sonst fast nur aus dem Kino kennt. Was die Düsterkeit der Themen und Figuren angeht, auch die Darstellung von Gewalt, erinnert in der Tat vieles an Serien aus dem US-Pay-TV. Selbst für HBO-Fans ungewohnt dürfte hingegen der Grad von Ekelexzessen sein, den die Macher den Zuschauern zumuten. Diese Szenen dürften wohl Einigen sauer aufstoßen.

Anders als viele aktuelle, hochwertige Serien aus Hollywood lädt "Gommorha" aber nicht zur Realitätsflucht ein. Vielmehr zeigt sie uns unbedarften ausländischen Zuschauern, was es wirklich heißt, in einer Gesellschaft zu leben, in der Gewalt und Verbrechen allgegenwärtig sind - und plakativ hoch gehaltene Werte wie Ehre und Familie nur hohle Phrasen. Um das zu vermitteln, bietet eine lange Form wie eine Fernsehserie sicher mehr Möglichkeiten als ein einzelner Kinofilm. Nach den ersten vier Folgen zu urteilen, verstehen Saviano, Sollima und ihre Mitstreiter diese auch sehr gut zu nutzen.

Dieser Text basiert auf Sichtung der ersten vier Folgen der Serie.


Quelle Marcus Kirzynowski http://www.wunschliste.de/serienpreview/gomorrha





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

08.10.2015 18:37
#125 Vor dem Start: "Gomorrha" Zitat · antworten

Vor dem Start: "Gomorrha"


"Gomorrha", die wohl erfolgreichste italienische Serie der jüngeren Vergangenheit, erlebt ab heute (8. Oktober) ihre deutsche Free-TV-Premiere bei arte. Der Kultursender zeigt donnerstags ab 21.00 Uhr jeweils zwei Folgen am Stück.

Die erste italienische Serienproduktion des Pay-TV-Konzerns Sky, an der auch die deutsche Beta Film beteiligt war, erzählt in beeindruckenden Bildern anhand zweier rivalisierender Familienclans von der Camorra, die in Neapel nicht nur die Welt des Verbrechens beherrscht.

Basierend auf dem Buch "Gomorrha. Reise in das Reich der Camorra" von 2006, für das sein Autor Roberto Saviano mit dem Tod bedroht wurde und das sich weltweit rund zehn Millionen Mal verkauft hat, entwickelten Giovanni Bianconi, Stefano Bises, Leonardo Fasoli, Ludovica Rampoldi und Saviano selbst die TV-Serie. 2008 hatte es bereits einen gleichnamigen Kinofilm gegeben. Die serielle Adaption erzählt aber eine eigenständige Geschichte mit neuen Figuren. Gedreht wurde in Neapel, Barcelona, Mailand und Ferrara.

Im Mittelpunkt stehen der Pate Pietro Savastano (Fortunato Cerlino) und seine Familie. Als Pietro ins Gefängnis muss, entfacht zwischen seinem Sohn Genny (Salvatore Esposito) und der rechten Hand des Paten, Ciro (Marco D'Amore) ein Machtkampf, in den auch eine Reihe von Unschuldigen hineingezogen wird...

Anlässlich der Premiere im deutschen Pay-TV im vergangenen Herbst hatten wir die Serie bereits ausführlich in einer Kritik vorgestellt.


Quelle 08.10.2015, 14.00 Uhr - Marcus Kirzynowski/ http://www.wunschliste.de/tvnews/m/vor-dem-start-gomorrha




Die Mafia ist von jeher eines der Themen, die die größte Faszination auf Film- und TV-Macher wie -Zuschauer auszuüben scheint. Nicht von ungefähr gilt Francis Ford Coppolas "Der Pate"-Trilogie als eines der Highlights der Kinogeschichte - von Sergio Leone, Martin Scorsese und den "Sopranos" ganz zu schweigen. Und auch die wenigen Serien aus dem Mutterland der Mafia, die überhaut ihren Weg auf deutsche Fernsehschirme geschafft haben, drehen sich meist um das organisierte Verbrechen. Neuester Vertreter in dieser Tradition ist "Gomorrha", quasi die Serie zum Film zum Buch, nämlich dem Reportage-Bestseller von Roberto Saviano, der dem Autor nicht nur einen riesigen Erfolg einbrachte, sondern leider auch diverse Todesdrohungen. 2008 wurde der Stoff schon einmal in fiktionalisierter Form fürs Kino aufbereitet, im Mai startete nun die zunächst zwölfteilige TV-Serie als Eigenproduktion bei Sky Italia (with a little help der deutschen Beta Film). Wobei die Serie von den Figuren nichts und von der Machart her wenig mit dem Film gemein hat und insgesamt wesentlich packender und eindringlicher daherkommt. Die Kritiker feierten sie als modernes Meisterwerk, den "Sopranos" ebenbürtig.

Ganz unrecht haben sie damit nicht: Tatsächlich wirkt die italienische Serie stilistisch frischer als so manche hochgelobte Qualitätsserie aus Übersee - und inhaltlich schonungsloser, gesellschaftlich relevanter. In der Staffel erzählen die Drehbuchautoren um Stefano Bises eine vom Buch unabhängige Geschichte mit fiktionalisierten Figuren, die jedoch laut Saviano alle auf realen Vorbildern von Camorra-Mitgliedern basieren. Dabei sind die Charaktere jeweils aus mehreren echten Clan-Angehörigen zusammengesetzt. Auch sonst soll in der Serie nichts zu sehen sein, was sich nicht so (oder zumindest so ähnlich) wirklich ereignet hat.

Keine Mafiaserie ohne Paten und so thront in den ersten Folgen über allem erst einmal Pietro Savastano (Fortunato Cerlino), der in Neapel über seinen Clan regiert. Er ist kein "Mr. Jedermann" wie Tony Soprano mit seinen Neurosen und Eheproblemen und auch kein Vito Corleone, der gottgleich im Hinterzimmer Audienz hält. Eher der Typ Spitzenmanager eines Familienunternehmens mit geschmacklos-protzig eingerichtetem Arbeitszimmer mit goldenen Raubtierstatuen und Ölporträt hinter dem Schreibtisch (der Kauf einer neuen übertriebenen Couch ist einer der Handlungsstränge, der sich durch die ganze erste Folge zieht). Einer, der darüber verzweifelt, dass sein einziger Sohn Genny (Salvatore Esposito) so gar kein Talent fürs Familiengeschäft zeigt und auch sonst ein ziemliches Weichei ist. Aber natürlich auch ein Mensch, der unerwartet heftige Gewaltausbrüche haben kann, wenn es darum geht, seine Autorität zu bewahren.

An der Darstellung dieser Gewaltexzesse spart die Serie zwar nicht, erspart es den Zuschauern aber dennoch, die Kamera immer voll drauf zu halten, wenn Schädel zertrümmert oder Wohnungen samt Mietern in Brand gesteckt werden. Regisseur Stefano Sollima, der sieben der zwölf Folgen inszeniert hat, liegt erkennbar nichts an comichaft überhöhter Gewalt à la Tarantino oder Rodriguez, sondern vielmehr - wie Saviano und dem Autorenteam - an einer weitgehend realistischen Abbildung der unfassbaren und alle gesellschaftlichen Bereiche durchdringenden Gewalt, die von der Camorra ausgeht.

Dieser Realismus ist die größte Stärke der Serie, auch das wirklich Neue an ihr: Kein Vergleich mit anderen italienischen Serien des Genres. Die aus heutiger Sicht doch reichlich behäbig wirkenden Ermittlungen des Commissario Cattani (Michele Placido) in seinem Kampf "Allein gegen die Mafia" sind hier ebenso fern wie die bonbonbunt-oberflächliche Welt der "Romanzo Criminale" (einer übrigens ebenfalls von Sollima inszenierten Mafiaserie, die 2012 auch beim deutschen AXN zu sehen war). Noch viel entfernter scheint die spießig-vorstädtische Welt der Sopranos in New Jersey. Die Straßen von Neapel sind rau und der Alltag der Gangster eher mit dem von Brokern vergleichbar, die sich keinen schweren Fehler erlauben können. Völlig zu Recht zog Saviano in Interviews den Vergleich der dargestellten Welt zum Leben im Kapitalismus allgemein. Pietro Savastano ist mehr Gordon Gecko als Tony Soprano: ein Hedonist, der auch schon mal im VIP-Bereich einer Edeldisco mit Blick auf die durchsichtige Glasscheibe zur Tanzfläche uriniert - einfach, weil er es kann.

Sorgen bereitet ihm eigentlich nur Genny, der sich ein ums andere Mal als zu weich fürs Geschäft erweist. Das frustriert wiederum Pietros rechte Hand Ciro (Marco D’Amore), der viel eher ein Mann fürs Grobe ist. Dass es irgendwann zur Konfrontation zwischen Genny und ihm kommen wird, scheint unausweichlich, denn ein Pate kann selbstredend nur einen Erben haben. Spätestens als Pietro wegen einer Lappalie ins Gefängnis wandert, beginnt aber auch noch Ehefrau Imma (Maria Pia Calzone, Typ frustrierte Hausfrau) fleißig mit dem Strippen ziehen...

Erzählt wird diese zugegebenermaßen nicht allzu originelle Geschichte modern und packend. Die Bildgestaltung wirkt extrem filmisch, italienische Rapstücke kommentieren das Geschehen, die Montage ist schnell und hart. Wenn Pietro kurz nach seiner Inhaftierung seine Mitinsassen zur Revolte anstachelt und vom höchsten Punkt auf die in Flammen stehenden Gefängnisgänge hinunterschaut, erreichen die Bilder eine Intensität, wie man sie sonst fast nur aus dem Kino kennt. Was die Düsterkeit der Themen und Figuren angeht, auch die Darstellung von Gewalt, erinnert in der Tat vieles an Serien aus dem US-Pay-TV. Selbst für HBO-Fans ungewohnt dürfte hingegen der Grad von Ekelexzessen sein, den die Macher den Zuschauern zumuten. Diese Szenen dürften wohl Einigen sauer aufstoßen.

Anders als viele aktuelle, hochwertige Serien aus Hollywood lädt "Gommorha" aber nicht zur Realitätsflucht ein. Vielmehr zeigt sie uns unbedarften ausländischen Zuschauern, was es wirklich heißt, in einer Gesellschaft zu leben, in der Gewalt und Verbrechen allgegenwärtig sind - und plakativ hoch gehaltene Werte wie Ehre und Familie nur hohle Phrasen. Um das zu vermitteln, bietet eine lange Form wie eine Fernsehserie sicher mehr Möglichkeiten als ein einzelner Kinofilm. Nach den ersten vier Folgen zu urteilen, verstehen Saviano, Sollima und ihre Mitstreiter diese auch sehr gut zu nutzen.

Dieser Text basiert auf Sichtung der ersten vier Folgen der Serie.


Quelle Marcus Kirzynowski http://www.wunschliste.de/serienpreview/gomorrha





Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Quoten ausländischer Serien
Erstellt im Forum Casting News zu " Sturm der Liebe, Rote Rosen, In aller Freundsc... von Carina
57 22.10.2014 14:23
von Carina • Zugriffe: 846
 Sprung  
Alte Besucher - Länder Statistik 16 November 2011 - Neue Besucher Länder Statistik 15 Juni 2014 08:00 Uhr.
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen