Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 229 Antworten
und wurde 5.010 mal aufgerufen
  
  Casting News zu " Sturm der Liebe, Rote Rosen, In aller Freundschaft, Verbotene Liebe neu in diesem Theard
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.101

31.03.2017 14:21
#201 Alles neu macht Staffel 4: ZDF tauscht Hauptfigur in «Bettys Diagnose» Zitat · antworten




Alles neu macht Staffel 4: ZDF tauscht Hauptfigur in «Bettys Diagnose»


Manuel Weis 31. März 2017, 12:03 Uh


Betty folgt auf Betty: Die Vorabendserie geht weiter, erzählt künftig aber die Geschichten einer anderen Krankenschwester. Wir sagen, warum...

Das ZDF hat eine vierte Staffel seiner Vorabend-Serie «Bettys Diagnose» ► bestellt – und überrascht dabei in zweifacher Hinsicht. Zum einen stockt man die vierte Runde gewaltig auf: Bestanden die ersten beiden Runden noch aus je zwölf Folgen und Staffel drei aus 13 Stück, werden nun gleich 22 Ausgaben, die zu Staffel vier gehören, umgesetzt. Nicht mehr vor der Kamera steht dann allerdings Bettina Lamprecht als Betty Dewald. Die Hauptfigur in dem Format wird ausgetauscht. Lamprecht dreht derzeit für die zu Amazon gewechselte Serie «Pastewka» ► (ist dort als Svenja Bruck zu sehen).

Auf Lamprecht folgt Annina Hellenthal (u.a. «Die Chefin»), die künftig Schwester Betty Weiss verkörpert. „Als Nachfolgerin von Betty Dewald hat es die neue Stationsschwester zunächst nicht leicht. Doch mit ihrer patenten und empathischen Art kann sie schon bald die Kolleginnen und Kollegen für sich gewinnen: Betty sagt, was sie denkt, und tut, was sie sagt. Ärzte sind für sie keine Götter in Weiß, und Patienten sind zu aller erst Menschen mit Gefühlen, Ängsten und Wünschen. So ist die Diagnose des zuständigen Arztes das eine, die Diagnose der Stationsschwester Betty das andere“, schreibt das ZDF in einer Mitteilung zur vierten Staffel.

«Bettys Diagnose» ► wird von Network Movie, Köln, realisiert. Produzent ist Wolfgang Cimera. Die neuen Folgen sollen im Herbst starten, vermutlich wieder freitags um 19.25 Uhr. Die dritte Staffel, die kurz vor Ostern endet, kommt bisher auf 12,8 Prozent Marktanteil bei allen im Schnitt – das sind 0,5 Prozentpunkte mehr als im Vorjahr.


Quelle http://www.quotenmeter.de/n/92191/alles-...bettys-diagnose

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.101

04.04.2017 21:28
#202 Ab sofort - ITV Studios holt sich Verstärkung fürs Fiction-Team Zitat · antworten


@itv


Ab sofort
ITV Studios holt sich Verstärkung fürs Fiction-Team


Alexander Krei
03.04.2017 - 09:00 Uhr



Nach mehr als acht Jahren bei Wiedemann & Berg Television zieht es Peter Fröhlich zu neuen Ufern: Ab sofort verstärkt der 44-Jährige die Fiction-Mannschaft von ITV Studios Germany um Executive Producer Imre von der Heydt.

Die Produktionsfirma ITV Studios Germany holt sich Verstärkung für den fiktionalen Bereich: Ab sofort ist Peter Fröhlich als Producer Fiction für das Unternehmen tätig. Der 44-Jährige kommt von Wiedemann & Berg Television und ergänzt fortan das Team um Executive Producer Fiction Imre von der Heydt.

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit Peter einen so erfahrenen Fiction-Producer gewinnen konnten", sagt ITV Studios Germany-Geschäftsführerin Christiane Ruff. "Ich bin mir sicher, dass er uns mit seinem Know-how bei der Entwicklung neuer Projekte bestens unterstützen wird."

Tatsächlich war Peter Fröhlich in der Vergangenheit bereits in einem breiten Genre-Spektrum tätig. So betreute und produzierte er etwa Dailys, Sitcoms, Serien und Fernsehfilme, aber auch Reihen und Events. Bevor er für Wiedemann & Berg tätig war, arbeitete Fröhlich für die Bavaria Film- und Fernsehproduktion.


Quelle https://www.dwdl.de/nachrichten/60828/it...rs_fictionteam/

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.101

11.04.2017 14:21
#203 Barbara Wussow ersetzt Heide Keller auf dem ZDF-"Traumschiff" Zitat · antworten

Barbara Wussow ersetzt Heide Keller auf dem ZDF-"Traumschiff"


11.04.2017, 08.48 Uhr - Dennis Braun


Im Januar wurde bekannt, dass Heide Keller nach 36 Jahren ihren Job als Chefhostess Beatrice von Ledebur auf dem ZDF-"Traumschiff" an den Nagel hängen wird. Nun hat der Sender eine Nachfolgerin präsentiert, die jedoch nicht eins zu eins die gleiche Rolle übernehmen soll. Barbara Wussow wird ab kommendem Jahr ihren Dienst als Hoteldirektorin Hanna Liebhold auf dem Vergnügungsdampfer antreten.

In den Augen der verantwortlichen Redakteurin Andrea Klingenschmitt ist die 56-Jährige eine würdige Nachfolgerin: "Für uns lag diese Besetzung fast auf der Hand: Barbara Wussow ist die perfekte Ergänzung der Crew um Sascha Hehn und Nick Wilder. [Sie] ist eine großartige Schauspielerin. Wir freuen uns, dass wir sie davon überzeugen konnten, die Rolle der Hanna zu übernehmen."

Bekannt wurde die gebürtige Münchnerin in ihrer Rolle als Lernschwester Elke in der Erfolgsserie "Die Schwarzwaldklinik", wo sie auch mit ihrem Vater Klausjürgen Wussow vor der Kamera stand. Anschließend war sie in weiteren Produktionen wie "Schlosshotel Orth" und "SOKO 5113" zu sehen und trat in mehreren "Rosamunde Pilcher"-Filmen in Erscheinung. Auch für das "Traumschiff" übernahm sie bereits einige Gastrollen, denen sich nun ein dauerhaftes Engagement anschließt.

Zuvor stehen jedoch noch drei Folgen mit Heide Keller als Beatrice von Ledebur auf dem Programm, die letzte wird voraussichtlich an Neujahr 2018 im ZDF ausgestrahlt.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/barb...zdf-traumschiff

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.101

12.04.2017 03:18
#204 «Love Island» soll den Herbst bei RTL II aufheizen Zitat · antworten




«Love Island» soll den Herbst bei RTL II aufheizen


Sidney Schering 11. April 2017, 15:27 Uh


Liebe, Leid und Sandstrand: Die seit Jahren bewährte, englische Kuppelshow «Love Island» kommt Medienberichten zufolge diesen Herbst auch nach Deutschland.

Der Quotenmeter.de-Filmtipp zur TV-News
Ein luxuriöser Zufluchtsort für Singles, wo sie sich verbandeln sollen – und wo jene, denen es nicht gelingt, eine Strafe droht: Für RTL II klingt das nach sonniger Realityunterhaltung. Für den Filmemacher Giorgos Lanthimos klingt das nach einem Albtraum, der finstere Dinge über unsere Gesellschaft verrät. Lanthimos' filmische Auseinandersetzung mit dem Datingwahn und dem sozialen Druck, gefälligst Liebesglück zu haben, hört auf den Titel «The Lobster» und ist Teil unserer Artikelreihe 'Die glorreichen 6 : Eine filmische Weltreise'.


Seit zwei Jahren fährt im englischen Fernsehen die Kuppel-Realityshow «Love Island» ► zufriedenstellenden Quoten ein. Laut Informationen von 'DWDL' will dieses Jahr RTL II den britischen Erfolg nach Deutschland importieren und plant, das Format als Herbstevent aufzuziehen. Als Produktionsschmiede wird ITV Studios Germany fungieren. Das Grundkonzept ist leicht erklärt: Eine Gruppe Singles wird in eine Villa auf einer paradiesischen Insel verfrachtet und verbringt dort mehrere beinahe sorgenfreie Wochen. Das Leben unter Palmen ist allerdings halt nur beinahe sorgenfrei – denn in diesem Paradies gilt die Regel "Verkupple dich oder zieh Leine": Wer keine Liaison anfängt, droht, von der Insel geschmissen zu werden.

In der großen Finalshow mischen sich dann die TV-Zuschauer ein und küren unter den Verbliebenen das Traumpaar, das gegen das ungeschriebene Gesetz "Glück in der Liebe, Pech im Spiel" verstoßen darf und obendrein zum Liebesglück auch noch einen Geldpreis auf dem Silbertablett serviert bekommt.

Thomas Zwiessler, Bereichsleiter Programm bei RTL II, kommentiert: "«Love Island» ► ist Reality pur: Affären, Trennungen, Flirts, Intrigen, Tränen und Trost. Genau die richtige Mischung für unser junges Publikum. ITV Studios hat das Format bereits in England zu einem großen Erfolg gemacht, daher freuen wir uns sehr, sie als Produktionspartner gewonnen zu haben."


Quelle http://www.quotenmeter.de/n/92419/love-i...tl-ii-aufheizen

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.101

16.04.2017 17:54
#205 Family TV reaktiviert "tm3" mit "tm3"- und "9Live"-Format Zitat · antworten

Family TV reaktiviert "tm3" mit "tm3"- und "9Live"-Format


16.04.2017, 09.00 Uhr - Bernd Krannich



"Alles auf Rot!" soll im Juni zum gelungenen Sender-Start verhelfen
Das alte und das neue tm3-Logo



Family-TV-Mutterfirma ITV Media Group bringt ab dem 1. Juni einen altbekannten Sendernamen erneut an den Start: tm3. Anders als die zwischen 1995 und 2001 von Tele München Gruppe und Bauer Verlagsgruppe betriebene Namensschwester, wendet sich der neue Sender an ein gemischtes Publikum, genauer gesagt Männer und Frauen zwischen 25 und 69 Jahren. Schwerpunktmäßig will man Serien aus den 1990er Jahren zeigen, zunächst wird der neue Anbieter vor allem über IPTV zu empfangen sein.


Zum Sendeauftakt wird am 1. Juni um 20.15 Uhr eine Ausgabe von "Alles auf Rot!" gezeigt, die erneut von Michael Koslar moderiert wird - das "neue, alte Sendergesicht", der vom Sender als "Meister der sanften Anarchie" bezeichnet wird.

Koslar hatte das Format bereits ab 2001 bei tm3 gehabt, bevor der Sender zum Call-in-Sender 9Live wurde. Wie im Originalformat hat Koslar dabei wohl alle Freiheit, Moderatorenkollegen und Teilnehmer spitzfindig aufs Korn zu nehmen, Literatur vorzulesen und die Kreativität durch Nachfüllen von "schottischem Apfelsaft" (Whisky) zu beflügeln. Auch nach dem Senderstart wird das Call-in-Format jeden Donnerstag um 20.15 Uhr ausgestrahlt.

Hinter den Kulissen hat das neue tm3 nichts mit der Namensschwester gemein, so dass auch die Ähnlichkeit des neuen Logos mit dem alten eher zufällig sein soll.

Ein genaues Programm für tm3 wurde noch nicht veröffentlicht. Angekündigt sind Serien der 90er Jahre sowie Shows vom späten Nachmittag bis zu Abend, ergänzt von Teleshopping-Angeboten und älteren Dokumentationen vormittags und mittags.

tm3 ist der dritte Sender der ITV Media Group von Timo C. Storost, die schon Family TV (empfangbar über IPTV und Satellit) und blizz (über IPTV und Live-Streaming-Dienste) betreibt. Um dem Neuling tm3 Starthilfe zu geben, wird der Sender auch in einem Zeitfenster bei Family TV eingespeist.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/fami...nd-9live-format

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.101

20.04.2017 05:22
#206 «Jenny»: Erste Klappe für neue Anwaltsserie gefallen Zitat · antworten




«Jenny»: Erste Klappe für neue Anwaltsserie gefallen


Sidney Schering 19. April 2017, 13:00 Uhr


In Berlin haben die Dreharbeiten für die kommende RTL-Serie «Jenny» mit Birte Hanusrichter begonnen.

Weitere Infos
Die Bereichsleitung Fiction bei RTL wird durch Philipp Steffens («Deutschland 83») vertreten, die RTL-Redaktion liegt bei Brigitte Kohnert («Duell der Brüder – Die Geschichte von Adidas und Puma»).


Vor wenigen Wochen gab RTL grünes Licht für sogleich fünf eigenproduzierte Dramaserien, und für eine dieser Produktionen haben nun die Dreharbeiten begonnen: Wie der Kölner Privatsender bekannt gibt, wird ab sofort in Berlin die Anwaltsserie «Jenny» (Arbeitstitel) gefilmt. Die Titelrolle der ungelernten Anwaltsgehilfin Jenny Kramer übernimmt Birte Hanusrichter («Seitensprung»), ihren Vorgesetzten verkörpert August Wittgenstein («Ku'damm 56»).

In weiteren zentralen Rollen sind Peter Benedict («Kommissarin Heller»), Isaak Dentler («Stubbe») und Isabell Polak («Böse Mädchen») sowie Anna Büttner und Zora Müller zu sehen. Die Dreharbeiten sind bis Mitte August 2017 angesetzt. Als Produzent fungiert Carsten Kelber.

Regie führen «Club der roten Bänder»-Veteran Andreas Menck und Nina Wolfrum («Großstadtrevier»). Als Headautorinnen dienen Sabine Leipert und Sabrina M. Roessel, weitere Autoren sind Klaus Wolfertstetter, Anke Winschewski, Dietmar Geigle und Bernd Lemke. Insgesamt entstehen zehn Folgen der Produktion der Talpa Germany Fiction GmbH, die Ausstrahlung ist für 2018 geplant.


Quelle http://www.quotenmeter.de/n/92583/jenny-...sserie-gefallen

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.101

21.04.2017 06:51
#207 "Weissensee": Dreharbeiten zu vierter Staffel gestartet Zitat · antworten

"Weissensee": Dreharbeiten zu vierter Staffel gestartet


20.04.2017, 16.53 Uhr - Bernd Krannich i


Bereits vor über einem Jahr war eine sechsteilige vierte Staffel der Das-Erste-Serie "Weissensee" verkündet worden, nun haben endlich die Dreharbeiten dazu begonnen. Die Handlung hingegen macht keinen großen Sprung, sondern setzt da ein, wo die letzte Staffel endete: im Frühjahr 1990.

In der DDR herrscht nach dem Mauerfall und angesichts der sich nähernden Wiedervereinigung große Euphorie, aber auch tiefe Unsicherheit: Veränderungen stehen bevor. Auch die Mitglieder der Familie Mitglieder der Familie Kupfer müssen sich nach dem Zusammenbruch des DDR-Systems neu positionieren.

Wegen seiner Schussverletzung sitzt Falk Kupfer (Jörg Hartmann) im Rollstuhl, weiß aber sein Stasi-Wissen gewinnbringend für einen Westkonzern zu Geld zu machen.

Martin Kupfer (Florian Lukas) kämpft um den Erhalt von hundert Arbeitsplätzen in seinem Möbelbetrieb, hat aber wenigstens endlich seine Tochter Anna (Ziva-Marie Faske) wiedergefunden. Seine Freundin Katja (Lisa Wagner) hat als Journalistin zahlreiche Gelegenheiten, um zwielichtigen Geschäften von alten und neuen Seilschaften auf die Spur zu kommen. Nach der frustrierenden Wahlniederlage der Bürgerbewegung steigt Vera (Anna Loos) bei der Treuhand ein, um dem Ausverkauf Ostdeutschlands zu verhindern.

Während Hans Kupfer (Uwe Kockisch) die Verstrickungen und Untaten in das Unrechtsregime offenlegen. Damit macht er sich nicht nur seien Mutter Marlene (Ruth Reinecke) zum Feind, die Angst vor dem finanziellen Ruin ihrer Familie hat und daher gemeinsam mit dem ehemaligen Stasi-Generalleutnant Gaucke (Hansjürgen Hürrig) SED-Vermögen "in Sicherheit" bringt.

Als Dokumente auftauchen, die Hans schwer belasten, könnte Dunja Hausmann ihm dabei helfen, seien Unschuld nachzuweisen. Doch die ist verschwunden...

Emmy-Preisträger Friedemann Fromm zeichnet für Drehbücher und Regie der neuen Staffel verantwortlich. Produzenten sind Marc Müller-Kaldenberg und Regina Ziegler. Zum bisherigen Cast gesellen sich in der vierten Staffel Jördis Triebel und Florian Stetter. Gedreht wird bis voraussichtlich 26. Juli in Berlin und Umgebung.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/weis...affel-gestartet

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.101

26.04.2017 14:47
#208 Richter Alexander Hold entert die Sat.1 Gold-Primetime Zitat · antworten

Richter Alexander Hold entert die Sat.1 Gold-Primetime


26.04.2017, 10.46 Uhr - Glenn Riedmeier


Sat.1 Gold schraubt an seinem Abendprogramm. Ab dem 16. Mai ermittelt nicht mehr wie bisher Angela Lansbury in dem Serienklassiker "Mord ist ihr Hobby". Stattdessen darf künftig "Richter Alexander Hold" in der Primetime seine Urteile fällen. Gleich drei Folgen am Stück wird Sat.1 Gold nun immer dienstags ab 20.15 Uhr zeigen - natürlich keine neuen, sondern Wiederholungen aus dem Jahr 2011. Um 23.10 Uhr übernimmt dann "Richterin Barbara Salesch" mit Fällen aus dem Jahr 2007. Auch von dieser Gerichtsshow sind drei Folgen am Stück zu sehen.

Während sich der Sat.1-Hauptsender kürzlich weitgehend von den Gerichtsshows getrennt hat, ist also beim kleinen Schwesterkanal kein Ende in Sicht. Denn zusätzlich zu den Ausstrahlungen am Dienstagabend bleiben Alexander Hold und Barbara Salesch auch dem täglichen Nachtprogramm von Sat.1 Gold erhalten. Genügend Folgen liegen jedenfalls bereit: Von "Richter Alexander Hold" wurden zwischen 2001 und 2013 sage und schreibe 2038 Folgen produziert. "Richterin Barbara Salesch" schaffte es zwischen 1999 und 2012 sogar auf 2147 Folgen.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/rich...-gold-primetime

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.101

26.04.2017 14:56
#209 Reform kommt - EU will 30 Prozent Euro-Inhalte bei Netflix & Co. Zitat · antworten

Reform kommt
EU will 30 Prozent Euro-Inhalte bei Netflix & Co.


Timo Niemeier
25.04.2017 - 21:28 Uhr



Die Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste wird reformiert. Der Kulturausschuss des EU-Parlaments will, dass künftig 30 Prozent der Inhalte auf SVoD-Portalen aus Europa kommen. Zudem sollen Youtuber in Sachen Werbung transparenter werden.

Der Kulturausschuss des EU-Parlaments ist federführend, wenn es um die Reform der Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste geht. Nun hat der Ausschuss die wichtigsten Punkte in der Reformfrage festgezurrt: Demnach sollen SVoD-Plattformen wie Netflix und Amazon Prime Video künftig 30 Prozent europäische Werke zeigen. Die EU-Kommission hatte zuvor nur 20 Prozent gefordert, das erreichen viele Plattformen aber schon heute ohne Probleme.

Zudem sollen sich die Portale künftig an europäischen Filmfördersystemen beteiligen. "Es kann nicht sein, dass sich Microsoft, Apple oder Netflix künftig aus der Verantwortung für das Kulturgut Film stehlen. Es ist nur gerecht, dass derjenige, der mit der Verbreitung von Kulturgütern an europäische Zuschauer Geld verdient, auch für den Fortbestand dieses Kulturgutes hier in Europa mit verantwortlich ist", sagt die Vorsitzende des Gremiums, Petra Kammerevert (SPD, S&D).

Darüber hinaus will der Kulturausschuss nun endlich auch Youtuber stärker regulieren. Wenn diese für Produkte Werbung machen, soll das in Zukunft ganz klar gekennzeichnet werden. Schon heute weisen Youtuber gelegentlich daraufhin, dass es sich bei bestimmten Videos um Werbung handelt. Aber es gibt eben keine allgemeingültigen Regeln, viele Youtuber verschweigen die Werbung zudem. "Videos, die massenhaft Produktplatzierungen enthalten und deren Ersteller damit viel Geld verdienen, sollen nicht so tun, als würden sie ein objektives Bildungsangebot machen", so Kammerevert.

Die Werbezeiten im TV sollen nach dem Willen des Kulturausschusses etwas flexibler als bislang gestaltet, allerdings nicht ausgeweitet werden. So soll es nicht mehr starr vorgeschrieben werden, nur maximal zwölf Minuten in der Stunde zu werben. Hier sollen die Sender künftig mehr Freiräume erhalten und flexibler agieren dürfen. Die Zeit zwischen 20 und 23 Uhr soll allerdings besonders geschützt werden, hier darf dann auch in Zukunft nicht mehr als 20 Prozent Werbung gezeigt werden. Auch auf Tagessicht soll es im Programm nicht mehr als 20 Prozent Spots geben.


Quelle https://www.dwdl.de/nachrichten/61210/eu...ei_netflix__co/

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.101

29.04.2017 11:21
#210 Angeblich ganze Serien-Staffel gestohlen - Netflix wird von Hackern erpresst Zitat · antworten

Angeblich ganze Serien-Staffel gestohlen
Netflix wird von Hackern erpresst


Cyber-Kriminelle haben die neue, noch unveröffentlichte Staffel der Netflix-Serie «Orange Is The New Black» gestohlen. Jetzt drohen sie, die Episoden online zu stellen.

Der Streamingdienst Netflix ist ins Visier von Cyber-Kriminellen geraten. Ein Hacker mit dem Namen «thedarkoverlord» drohte gestern, die komplette fünfte Staffel der Serie «Orange Is The New Black» online zu stellen – Monate vor der offiziellen Veröffentlichung. Das berichtet die Nachrichtenagentur AP.

In der im Netz veröffentlichten Mitteilung schreibt der Hacker, man sei schon länger im Besitz der Episoden, habe aber zur Verifizierung bis zur Veröffentlichung der offiziellen Trailer gewartet. Anschliessend habe man sich an Netflix gerichtet, um eine «für beide Seiten vorteilhafte Vereinbarung» zu erzielen. Doch Netflix habe nicht reagiert, weshalb man sich nun gezwungen sehe, zu handeln, heisst es.

So stellten die Hacker die angeblich erste Episode der neuen Staffel bereits ins Netz. Auch andere Unternehmen sind Angaben der Cyber-Kriminellen zufolge erpresst worden. Um welche Firmen es sich dabei handelt, bleibt vorerst unklar.

Laut Netflix gelangten die Hacker wohl durch eine Cyber-Attacke auf ein kleineres Unternehmen in Kalifornien, das mit mehreren TV-Studios zusammenarbeitet, an die Aufnahmen. Das FBI und weitere Behörden würden ermitteln, teilt die betroffene Firma gegenüber AP mit.


Quelle http://www.blick.ch/news/ausland/angebli...-id6601154.html

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.101

02.05.2017 14:11
#211 tm3 muss Sendestart verschieben Zitat · antworten

Zitat von Carina im Beitrag #205
Family TV reaktiviert "tm3" mit "tm3"- und "9Live"-Format

16.04.2017, 09.00 Uhr - Bernd Krannich


"Alles auf Rot!" soll im Juni zum gelungenen Sender-Start verhelfen
Das alte und das neue tm3-Logo


Family-TV-Mutterfirma ITV Media Group bringt ab dem 1. Juni einen altbekannten Sendernamen erneut an den Start: tm3. Anders als die zwischen 1995 und 2001 von Tele München Gruppe und Bauer Verlagsgruppe betriebene Namensschwester, wendet sich der neue Sender an ein gemischtes Publikum, genauer gesagt Männer und Frauen zwischen 25 und 69 Jahren. Schwerpunktmäßig will man Serien aus den 1990er Jahren zeigen, zunächst wird der neue Anbieter vor allem über IPTV zu empfangen sein.

Zum Sendeauftakt wird am 1. Juni um 20.15 Uhr eine Ausgabe von "Alles auf Rot!" gezeigt, die erneut von Michael Koslar moderiert wird - das "neue, alte Sendergesicht", der vom Sender als "Meister der sanften Anarchie" bezeichnet wird.

Koslar hatte das Format bereits ab 2001 bei tm3 gehabt, bevor der Sender zum Call-in-Sender 9Live wurde. Wie im Originalformat hat Koslar dabei wohl alle Freiheit, Moderatorenkollegen und Teilnehmer spitzfindig aufs Korn zu nehmen, Literatur vorzulesen und die Kreativität durch Nachfüllen von "schottischem Apfelsaft" (Whisky) zu beflügeln. Auch nach dem Senderstart wird das Call-in-Format jeden Donnerstag um 20.15 Uhr ausgestrahlt.

Hinter den Kulissen hat das neue tm3 nichts mit der Namensschwester gemein, so dass auch die Ähnlichkeit des neuen Logos mit dem alten eher zufällig sein soll.

Ein genaues Programm für tm3 wurde noch nicht veröffentlicht. Angekündigt sind Serien der 90er Jahre sowie Shows vom späten Nachmittag bis zu Abend, ergänzt von Teleshopping-Angeboten und älteren Dokumentationen vormittags und mittags.

tm3 ist der dritte Sender der ITV Media Group von Timo C. Storost, die schon Family TV (empfangbar über IPTV und Satellit) und blizz (über IPTV und Live-Streaming-Dienste) betreibt. Um dem Neuling tm3 Starthilfe zu geben, wird der Sender auch in einem Zeitfenster bei Family TV eingespeist.

Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/fami...nd-9live-format





tm3 muss Sendestart verschieben

30.04.2017, 10.14 Uhr - Dennis Braun

Vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass der Sender tm3 sein Comeback feiert - unter der Dachmarke ITV Media Group, der Mutterfirma von Family TV. Ursprünglich war der 1. Juni für den Sendestart anvisiert worden, doch daraus wird nun nichts. Wie man auf der eigenen Facebook-Seite bekannt gab, verzögert sich der Start auf Mitte Juli, da bislang noch keine Sendelizenz erteilt wurde.

Demnach befindet man sich noch in Zulassungsverfahren der ZAK (Kommission für Zulassung und Aufsicht) und der KEK (Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich). Der Medienrat der BLM (Bayerische Landeszentrale für neue Medien) muss ebenfalls noch grünes Licht geben.

Die Rückkehr der Call-in-Show "Alles auf Rot!" mit Michael Koslar, die den Sendeauftakt am 1. Juni markieren sollte, wird dennoch am gleichen Tag um 20.15 Uhr bei den Schwestersendern Family TV und blizz zu sehen sein. Koslar hatte das Format bereits ab 2001 beim ehemaligen tm3 moderiert, bevor der Sender zum Call-in-Sender 9Live wurde.

tm3 ist der dritte Sender der ITV Media Group von Timo C. Storost, die schon Family TV (empfangbar über IPTV und Satellit) und blizz (über IPTV und Live-Streaming-Dienste) betreibt. Ursprünglich war geplant, dem Neuling mittels einer Einspeisung in einem Zeitfenster bei Family TV Starthilfe zu geben. Ob dies auch Mitte Juli der Fall sein wird, steht aktuell noch nicht fest.

Quelle (Klick)

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.101

02.05.2017 14:18
#212 ZDF kündigt Show-Sommer mit Gätjen und Kerner an Zitat · antworten

ZDF kündigt Show-Sommer mit Gätjen und Kerner an


01.05.2017, 10.53 Uhr - Glenn Riedmeier


Die Sommermonate sind üblicherweise jene, in denen die Fernsehsender weitgehend auf Konservenware zurückgreifen. Das ZDF hat hingegen einiges im Show-Bereich vor und setzt dabei vor allem auf zwei Köpfe: Steven Gätjen und Johannes B. Kerner. "Für unsere Zuschauerinnen und Zuschauer haben wir im Sommer einiges vorbereitet. Unsere beliebtesten Moderatoren präsentieren Unterhaltung für die ganze Familie - ob Spiel, Quiz oder große TV-Momente. Der ZDF-Sommer wird bunt", verspricht ZDF-Showchef Dr. Oliver Heidemann.

Los geht es am 1. Juni mit der bereits angekündigten Quizshow "Da kommst Du nie drauf!". Kerner moderiert das stark an den ARD-Hit "Wer weiß denn sowas?" erinnernde Format. Zwei Promi-Teams liefern sich einen Wettkampf beim Raten und Beantworten von kuriosen Fragen. Zwei weitere Ausgaben folgen am 20. und 27. Juli.

Am 15. Juni und 13. Juli sind zwei Primetime-Specials der Trödelshow "Bares für Rares" geplant. Horst Lichter präsentiert diese Sonderausgaben gemeinsam mit Steven Gätjen. Die beiden Moderatoren melden sich von einem Barockschloss im Bergischen Land. Wie in den regulären Folgen lassen die Kandidaten den Wert ihrer Fundstücke aus dem heimischen Keller oder Dachboden schätzen und versuchen anschließend, diese möglichst gewinnbringend an die Händler zu verkaufen.

Darüber hinaus feiert die Kinderquizshow "1, 2 oder 3" gleich doppelt Jubiläum: Die Ausgabe zum 40. Geburtstag ist zugleich die 1000. Folge des ZDF-Klassikers. Moderator Elton erhält Unterstützung von Steven Gätjen. Gemeinsam feiern sie am 22. Juli um 20.15 Uhr "1, 2 oder 3 - Die große Jubiläumsshow". Neben Kinderkandidaten treten auch Prominente wie Mark Forster, Stephanie Stumph und Bülent Ceylan an.

Unter dem Titel "Wir lieben Fernsehen" folgt ab Samstag, 17. August, die schon Ende 2016 angekündigte Show-Event-Reihe anlässlich "50 Jahre Farbfernsehen" mit vier Shows zu verschiedenen Themenbereichen. Die weiteren Ausgaben werden am 24. und 31. August sowie am 2. September ausgestrahlt. Neben den großen Fernsehmomenten soll es auch ein Wiedersehen mit vielen prominenten Köpfen geben, die die fünf Jahrzehnte mitgeprägt haben. Moderiert werden die Shows von Johannes B. Kerner und Steven Gätjen.

Willy Brandt startete am 25. August 1967 mit einem Knopfdruck das Farbfernsehen in Deutschland. "50 Jahre Farbfernsehen sind ein Anlass, den es zu feiern gilt. Wir tun das mit mehreren Primetime-Shows, in denen wir die größten TV-Momente der letzten fünf Jahrzehnte noch einmal aufleben lassen", so ZDF-Showchef Dr. Oliver Heidemann. "Erinnerungen an Fernsehen im Pyjama, an die großen Straßenfeger bis hin zu den aktuellen Highlights. Und mit dabei sind natürlich viele große Stars, die uns ebenso begeistert wie beeinflusst haben."


Quelle (Klick)

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.101

02.05.2017 17:28
#213 Der neue TV-Sender Swiss 1 nimmt den Betrieb im Juni auf Zitat · antworten

Der neue TV-Sender Swiss 1 nimmt den Betrieb im Juni auf


Die Deutschschweiz erhält einen neuen TV-Sender: Swiss 1 geht am 8. Juni auf Sendung. Als inhaltliche Schwerpunkte sollen Schweizer Eigenproduktionen aus Unterhaltung und Sport, nationale und internationale Dokumentationen sowie Portraits von interessanten Persönlichkeiten gezeigt werde


Kompletter Bericht http://www.werbewoche.ch/medien/2017-04-...ieb-im-juni-auf

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.101

04.05.2017 15:02
#214 "Attraktive Potenziale" - Sky übernimmt Schweizer Streaming-Plattform Zitat · antworten

"Attraktive Potenziale"
Sky übernimmt Schweizer Streaming-Plattform


Alexander Krei
03.05.2017 - 10:58 Uhr



Der Schweizer Streamingdienst HollyStar ist fortan Teil von Sky Deutschland. Der Pay-TV-Konzern hat jetzt 100 Prozent des Unternehmens erworben und will damit seine Präsenz im südlichen Nachbarland gezielt ausbauen.

Sky Deutschland schielt in die Schweiz und hat 100 Prozent an Homedia erworben. Das Unternehmen mit Sitz in Neuchatel betreibt nach Angaben des Bezahlsenders unter der Marke HollyStar die größte unabhängige Schweizer OTT-Plattform und bietet seinen Kunden verschiedene Streamingdienste via Web, Smart-TV, mobil sowie über diverse Kooperationen an. Insgesamt umfasst das Angebot derzeit mehr als 10.000 Film- und Serientitel.

"Mit der Übernahme von Homedia bauen wir gezielt unsere Präsenz in der Schweiz aus, werden mit der Expertise dieses starken Players zusätzlich attraktive Potenziale in einem sehr vielversprechenden Markt ausschöpfen und so ein weiteres Wachstumskapitel im deutschsprachigen Markt aufschlagen", zeigte sich Holger Enßlin, Geschäftsführer Legal, Regulatory & Distribution bei Sky Deutschland, überzeugt.

HollyStar-CEO Eric Grignon bezeichnete es als "hervorragende Nachricht", nun Teil von Sky Deutschland zu sein. "HollyStar wird vom hochklassigen Rechteportfolio, der Kompetenz und Innovationskraft von Sky maßgeblich profitieren. Unsere starke lokale Präsenz eröffnet uns im Verbund des führenden europäischen Entertainmentkonzerns nun ganz neue Möglichkeiten."


Quelle (Klick hier)

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.101

08.05.2017 18:26
#215 Facebook plant Einstieg in Serienproduktion Zitat · antworten

Facebook plant Einstieg in Serienproduktion


08.05.2017, 13.51 Uhr - Glenn Riedmeier


Das soziale Netzwerk Facebook wagt sich auf neues Terrain und wird schon in wenigen Wochen in die Produktion von Serien und Shows einsteigen. Dies berichtet das Portal Business Insider.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg will auf zwei Wegen sein Unternehmen ausbauen und kündigte an, insgesamt zwei Dutzend Formate in Auftrag gegeben zu haben. Zum einen will man die junge Generation mit fünf- bis zehnminütigen Low-Budget-Videos im Stil von YouTube und Snapchat erreichen. Doch zum anderen will man auch hochwertige Serien produzieren, die es mit "House of Cards" oder "Scandal" aufnehmen können sollen. Facebook sei dafür in Kontakt mit "A-Promis" aus Hollywood. Auch Sportsendungen und eine Virtual-Reality-Datingshow werden sich im Angebot befinden. CollegeHumor-Mitgründer Ricky Van Veen sowie die ehemalige MTV-Managerin Mina Lefevre sollen für die geplanten Produktionen an Bord sein.

Die ersten Formate sollen bereits Mitte Juni an den Start gehen. Facebook reagiert damit auf den Einstieg von Apple in die Produktion von Showinhalten vor einigen Monaten. Das Unternehmen arbeitet unter anderem an einer Auskopplung von "Carpool Karaoke", der populären Rubrik aus der "Late Late Show with James Corden".

Ein offizielles Statement von Facebook zum Bericht von Business Insider gibt es (noch) nicht. Ganz überraschend kommt die Neuigkeit aber nicht: Facebook bemüht sich, in möglichst vielen Geschäftsbereichen dabei zu sein. So verkündet der "blaue Riese" schon länger, König unter den Viedo-Streaming-Plattformen zu sein - bezieht sich dabei allerdings auf von Branchenkennern stark kritisierte Daten, die etwa jedes via Autoplay angelaufene Video mit einbezieht.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/face...erienproduktion

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.101

11.05.2017 03:42
#216 Neue Shows im Sommer - Nach Sat.1 schickt auch RTL Promis in die Schule Zitat · antworten

Neue Shows im Sommer
Nach Sat.1 schickt auch RTL Promis in die Schule


Timo Niemeier
10.05.2017 - 14:44 Uhr




Nachdem Sat.1 erst in der vergangenen Woche recht erfolgreich mit einer neuen Show war, in der Promis zurück auf die Schulbank mussten, hat RTL nun ein ähnliches Format angekündigt. Außerdem schicken die Kölner Bülent Ceylan und Chris Tall in ein Duell.

RTL hat für den Sommer zwei neue Shows angekündigt: Am Freitag, den 23. Juni, zeigt der Sender zur besten Sendezeit "Nachsitzen! Promis zurück auf die Schulbank". Moderiert wird diese vorerst einmalige Show von Daniel Hartwich. Das Konzept ist schnell erklärt: Promis wie Joachim Llambi, Ruth Moschner und Pietro Lombardi müssen Schulaufgaben lösen und ihr Wissen unter Beweis stellen, geprüft werden sie dabei von zehn Kindern und einer Handpuppe von Martin Reinl. Am Ende jeder Prüfung gibt es Noten - von 1 bis 6. Produziert wird die Show von i&u.

Das Konzept klingt damit ganz ähnlich wie die Sat.1-Show "Luke! Die Schule und ich", die erst in der vergangenen Woche gestartet ist und prompt gute Quoten eingefahren hat. In der Sat.1-Show treten Kinder allerdings gegen die Promis an. RTL zeigt sein Format mit Daniel Hartwich sogar auf dem gleichen Sendeplatz wie Sat.1 seine Show mit Luke Mockridge.

Darüber hinaus hat RTL noch eine weitere Show für den Sommer angekündigt. "Wollen wir wetten?! Bülent gegen Chris" wird jeweils am 17. und 24. Juni ab 20:15 Uhr gezeigt. Die Show wird moderiert von Sonja Zietlow - auch hier klingt das Konzept weniger neu. Bülent Ceylan und Chris Tall treten in verschiedenen Wettkämpfen gegeneinander an. In der Beschreibung der Sendung heißt es zudem, dass sich die Comedians auf die Suche nach den "krassesten Wetten der Welt" begeben werden. Diese werden dann von ihren Team-Mitgliedern absolviert. Die Zuschauer entscheiden per Telefon-Voting, wem sie den Sieg mehr gönnen. Im Endspiel treten Ceylan und Tall gegeneinander an und wer bis dahin die meisten Punkte gesammelt hat, hat auch hier bessere Karten. Produziert wird die Show von Constantin Entertainment.


Quelle https://www.dwdl.de/nachrichten/61435/na..._in_die_schule/

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.101

11.05.2017 03:49
#217 Auf sechs Sendern - Gegen Plastikmüll: Sky startet Ocean Rescue Week Zitat · antworten


@Sky


Auf sechs Sendern
Gegen Plastikmüll: Sky startet Ocean Rescue Week


Kevin Hennings
10.05.2017 - 16:00 Uhr



Neben der Klimaerwärmung ist auch die Zunahme des Plastikmülls in den Ozeanen eine besorgniserregende Entwicklung. Um noch deutlicher darauf aufmerksam zu machen, startet Sky eine Sonderprogrammierung auf sechs Sendern.

Gemeinsam mit Sky UK und Sky Italia möchte sich Sky Deutschland für den Schutz des Meeres einsetzen: Vom 23. bis zum 30. Juni wird auf Sky 1, Sky Arts, Nat Geo Wild, Disney Cinemagic, Kinowelt TV und Spiegel Geschichte sowie auf Sky Ticket, Sky On Demand und Sky Go deswegen dementsprechend eine Sonderprogrammierung zu finden sein, die auf den Namen "Sky Ocean Rescue" hört. In dieser geht es nicht nur darum die Schönheit der Ozeane zu präsentieren, sondern auch die kritischen Verschmutzungen durch Plastikmüll aufzuzeigen.

Wenn wir unser Konsumverhalten nicht ändern, soll es nach Expertenschätzungen im Jahr 2050 soweit sein, dass mehr Plastikteile in unseren Ozeanen schwimmen, als Fische. Neben allerhand Dokumentationen und Filmen im Programm, die auf diese erschreckende Zukunft aufmerksam machen sollen, möchte Sky aber auch selbst als Vorbild agieren: So werde man alles auf den Prüfstand stellen, was Auswirkungen auf die Meere haben könnte. Darunter zähle unter anderem der Materialverbrauch beim Produktdesign und das Vermeiden von Einweg-Plastikverpackungen.

Carsten Schmidt, Vorsitzender der Geschäftsführung von Sky Deutschland: "Als Europas größte Entertainment-Gruppe nehmen wir unsere gesellschaftliche Verantwortung sehr bewusst wahr. Dazu gehört es nicht nur, unsere Zuschauer mit hochwertigen Dokumentationen und Reportagen zu unterhalten und zu informieren, sondern auch, Menschen zum Nachdenken und Handeln anzuregen. Wenn es uns dabei gelingt, im Rahmen unseres gruppenweiten Sky Ocean Rescue Projekts ein Umdenken beim Plastikverbrauch zu bewirken, haben wir unser Ziel erreicht. Sky setzt sich für dieses Projekt mit viel Energie und Überzeugung ein - denn der Schutz der Ozeane geht uns alle an."

"Wir produzieren täglich jede Menge Plastikmüll, von dem leider viel zu wenig recycelt wird", findet Christian Asanger, Vice President Entertainment Channels bei Sky Deutschland. "Mit unseren Eigenproduktionen 'Die Plastikflut', 'Der Wal im Plastikmeer', 'Dead Sea - Kunst für die Meere' sowie dem 'Mix up Art'-Spezial wollen wir nicht nur auf Missstände hinweisen, sondern auch Möglichkeiten zur Vermeidung aufzeigen. Damit unterhält unser Programm nicht nur, sondern kann auch zu nachhaltigen Veränderungen führen."

Die Sonderprogrammierung zur "Sky Oceans Rescue Week" im Überblick:
Sky 1:
Freitag, 30. Juni um 18:30 Uhr: "Der Wal im Plastikmeer"
Freitag, 30. Juni um 19:20 Uhr: "Die Plastikflut"

Sky Arts:
Freitag, 23. Juni um 20:15 Uhr: "Dead Sea - Kunst für die Meere"
Sonntag, 25. Juni um 16:25 Uhr: ""Die Schatzinsel"
Dienstag, 27. Juni um 20:15 Uhr: "Mix up Art"-Spezial

Nat Geo Wild:
Samstag, 24. Juni von 6 Uhr - 21:45 Uhr: "Die Insel der Haie", "Geheimnisse des Mittelmeers", "Wild World: Südseeparadies Palau", Ein Jahr Great Barrier Reef" und "Menschen und Natur: Lebensraum Wildnis - Ozeane"

Disney Cinemagic:
Samstag, 24. Juni um 10:35 Uhr: "Sammys Abenteuer 1&2"
Samstag, 24. Juni um 20:15 Uhr: "Findet Nemo"
Sonntag, 25. Juni um 14 Uhr: "Arielle die Meerjungfrau"

Spiegel Geschichte:
Montag, 26. Juni um 13:50 Uhr: "Verschollene Filmschätze: 1967 - Die Ölpest durch den Tanker"

Kinowelt TV:
Dienstag, 27. Juni um 22:05 Uhr: "The Last Giants"


QUelle https://www.dwdl.de/nachrichten/61433/ge...an_rescue_week/

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.101

11.05.2017 15:43
#218 "Lena Lorenz": ZDF setzt Heimatserie fort Zitat · antworten

"Lena Lorenz": ZDF setzt Heimatserie fort


11.05.2017, 14.33 Uhr - Glenn Riedmeier



Zwei neue Folgen werden gedreht
Lena Lorenz (Patricia Aulitzky) und Quirin Pankofer (Jens Atzorn)



Im Frühjahr 2015 hat das ZDF mit "Lena Lorenz" eine alliterationsstarke Serie an den Start gebracht, die die "neue Heimatfarbe" des Programms verkörpern sollte. Seitdem sind bisher zehn Folgen in Spielfilmlänge gelaufen, die mit regelmäßig mehr als fünf Millionen Zuschauern ein schöner Erfolg für den Mainzer Sender waren. Aus diesem Grund wird die Serie mit zwei neuen Folgen fortgesetzt, in denen sich Lena Lorenz unter anderem mit Drillingen, Bauarbeiten und einem Findelkind auseinandersetzen muss.

Patricia Aulitzky verkörpert in der Serie die eigensinnige Hebamme Lena Lorenz, die in den bayerischen Bergen "leidenschaftlich und auf humorvolle Art für ihre Überzeugung eintritt". Unter der Regie von Sebastian Sorger entstehen im Berchtesgadener Land zwei neue Folgen mit den Arbeitstiteln "Babyglück hoch 3" und "Mutter für drei Tage". Die Eltern Emma (Cornelia Gröschel) und Karl Wagner (Bernhard Piesk) benötigen nach der Geburt ihrer Drillinge Unterstützung, doch die beiden haben niemanden, auf den sie dauerhaft zurückgreifen können. Als dann auch noch eine Fremde auftaucht, die sich als Karls Mutter entpuppt, ist Emma überrumpelt: Weshalb hat ihr Mann seine Eltern bisher verheimlicht?

In der zweiten Folge findet Lena vor ihrer Praxistür ein Baby. Die Hebamme versorgt den frisch entbundenen Säugling und sucht nach dessen Mutter. Dabei trifft sie auf die 16-jährige Rika (Amber Marie Bongard), die sich alleine um ihre jüngeren Geschwister kümmert, da ihre Mutter Katrin (Julia Richter) tablettensüchtig ist. Probleme gibt es auch auf dem Lorenzhof, als ein Presslufthammer die Ruhe der Feriengäste und Lenas Praxisbetrieb stört.

Ausstrahlungstermine für die beiden 90-Minüter stehen noch nicht fest. Ende August sollen hingegen noch zwei weitere neue Folgen gedreht werden.


Quelle (Klick hier)

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.101

11.05.2017 16:05
#219 "Die Protokollantin": ZDF dreht neue Krimiserie mit Iris Berben und Moritz Bleibtreu Zitat · antworten

"Die Protokollantin": ZDF dreht neue Krimiserie mit Iris Berben und Moritz Bleibtreu


11.05.2017, 11.48 Uhr - Glenn Riedmeier


Das ZDF hat eine neue Krimiserie mit hochkarätiger Besetzung angekündigt: Iris Berben und Moritz Bleibtreu übernehmen die Hauptrollen in "Die Protokollantin", eine Produktion, die das ZDF als "Highend-Crime-Serie" beschreibt. Die erste Staffel wird fünf einstündige Folgen umfassen und wird aktuell in Berlin und Bayern gedreht.

Iris Berben verkörpert Freya Becker, eine Protokollantin in einem Morddezernat. Täglich verschriftlicht sie die Vernehmungen von Verbrechern und hat dank ihres Berufs alle kennengelernt: Lügner, Trickser, armselige Selbstbetrüger und feige Vertuscher. In ihrem Kopf hallen die unzähligen Stimmen der Täter, ihre Geständnisse und die Berichte ihrer Taten wider. Dies hat Auswirkungen auf ihr Privatleben: Sie lebt zurückgezogen und hat bis auf ihren Bruder Jo (Moritz Bleibtreu) kaum Kontakt zur Außenwelt, nachdem ihre Tochter vor elf Jahren verschwunden ist.

Ihr Leben ändert sich schlagartig, als ihr neuer Chef, Hauptkommissar Henry Silowski (Peter Kurth), seinen Dienst antritt. Etwas, das schon lange in ihr schwelt, bricht aus ihr heraus und all die Geschichten der Opfer und Täter beginnen, ihren Tribut zu fordern.

Drehbuchautorin Nina Grosse verarbeitete die Idee des Erfolgsautors Friedrich Ani ("Der namenlose Tag") zu einer Serie. Gemeinsam mit Samira Radsi ("Deutschland 83") führt Grosse auch Regie. In weiteren Rollen spielen Misel Maticevic, Katharina Schlothauer, Laura de Boer, Johannes Krisch, Timur Isik, Tinka Fürst, Zoe Moore und Jonas Dassler mit.

Als Produktionsfirma steht die Constantin-Television-Tochter MOOVIE von Oliver Berben und Jan Ehlert hinter der Serie. Die Dreharbeiten dauern noch bis Mitte August, ein Sendetermin steht noch nicht fest.


Quelle (Klick hier)

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.101

11.05.2017 16:12
#220 "Club der roten Bänder": Drehstart für finale dritte Staffel Zitat · antworten

"Club der roten Bänder": Drehstart für finale dritte Staffel


11.05.2017, 11.23 Uhr - Dennis Braun


Im vergangenen Winter überraschte VOX mit der Ankündigung, seine überaus erfolgreiche Eigenproduktion "Club der roten Bänder" 2017 mit der dritten Staffel enden zu lassen und stellte damit Qualität vor Quoten (TV Wunschliste berichtete). Am heutigen Donnerstag ist nun die erste Klappe für insgesamt zehn neue Folgen gefallen, die wie gehabt im kommenden Herbst gezeigt werden sollen.

Am Hauptcast um die jungen Patienten ändert sich derweil nichts: Auch für die abschließenden Folgen stehen erneut Tim Oliver Schultz (Leo), Damian Hardung (Jonas), Luise Befort (Emma), Nick Julius Schuck (Hugo), Timur Bartels (Alex) und Ivo Kortlang (Toni) vor der Kamera. Gedreht wird in Monheim am Rhein und in Königswinter.

Für jeden der Protagonisten hielt das Ende der zweiten Staffel eine ungewisse Zukunft bereit: Leo muss mit dem Verlust seines Mentors Benito wie mit der Krebsrückkehr fertigwerden, während Jonas hofft, dass ihm dieses Schicksal diesmal erspart bleibt. Emma kämpft weiterhin darum, ihre Bulimie zu besiegen und ein normales Leben führen zu können. Ein solches wünscht sich auch der ehemalige Komapatient Hugo, der immer weiter Fortschritte macht. Autist Toni versucht weiterhin, den Club zusammenzuhalten und erhält dabei Unterstützung des verstorbenen Alex, der seinen Freunden aus dem Jenseits mit Rat und Tat zur Seite steht.

Regie führen in der dritten Staffel erneut Felix Binder und Sabine Bernardi. Unterstützung erhalten sie von Jan Martin Scharf, der gleichzeitig mit Arne Nolting wieder für das Drehbuch verantwortlich zeichnet. Darüber hinaus ergänzen diesmal Felix Binder und Marc O. Seng das Autoren-Team. Als Produzenten sind abermals Gerda Müller und Jan Kromschröder aktiv, Executive Producer ist Bernd Reichart. Auch Producerin Frauke Neeb und Junior-Producer Tobias Ketelhut sind weiterhin Teil des Teams.

Die emotionale Krankenhausserie ist seit Beginn im Jahr 2015 eine einzigartige Erfolgsstory für VOX und konnte teilweise über drei Millionen Zuschauer (Marktanteile bis zu 18,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen) zum Einschalten bewegen. Daneben heimste die Eigenproduktion bereits alle wichtigen Preise ein, darunter den "Grimme-Preis" sowie je zweimal den "Deutschen Fernsehpreis", den "Bayerischen Fernsehpreis" und den Jupiter-Award.


Quelle (Klick hier)

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.101

11.05.2017 17:08
#221 sixx will samstags von True-Crime profitieren Zitat · antworten




sixx will samstags von True-Crime profitieren


von Manuel Weis 11. Mai 2017, 16:18 Uhr


TLC ist mit dieser Programmfarbe ebenso erfolgreich wie Männersender RTL Nitro.

Die Programmfarbe True Crime scheint weiter auf dem Vormarsch am deutschen Fernsehmarkt zu sein. Zuletzt konnte der kleine Frauensender TLC Zuschauergewinne mit solchen Formaten verbuchen. RTL Nitro ist mit «Medical Detectives» montags und freitags ohnehin über jeglichen Zweifel erhaben. Das ist nun auch sixx nicht entgangen, jenem Sender, der zuletzt Marktanteile abgeben musste und nur noch auf rund 1,1 Prozent in der klassischen Zielgruppe kommt. Ab dem 17. Juni wird der Kanal daher seine Primetime am Samstag umbauen.

Liefen dort bisher Filme, gibt es ab dann US-Reality-Formate zu sehen. Um 20.15 Uhr läuft «Fatales Vertrauen – Dem Mörder so nah», ein True-Crime-Format mit weiblicher Ausrichtung. Diese Doku-Reihe rekonstruiert einige der kompliziertesten Gewalttaten in den USA - viele wurden dank der Beharrlichkeit der Ermittler gelöst, andere durch glückliche Zufälle. Im Original heißt die Reihe «Unusual Suspects».

Nach zwei Folgen des Formats geht es dann mit «Killer Couples: Mörderische Paare» ► um 22.15 Uhr weiter, ehe sich um 23.15 Uhr zwei Folgen von «Stalked» anschließen. Auch nachts soll die Programmfarbe bei sixx punkten. Nach Mitternacht etwa wird «Surviving Evil – Im Angesicht des Bösen» ausgestrahlt.


QUelle http://www.quotenmeter.de/n/93059/sixx-w...ime-profitieren

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.101

12.05.2017 13:29
#222 "Osmosis": Netflix bestellt SciFi-Eigenproduktion in Frankreich Zitat · antworten

"Osmosis": Netflix bestellt SciFi-Eigenproduktion in Frankreich


11.05.2017, 16.30 Uhr - Bernd Krannich





Nach Deutschland mit "Dogs of Berlin" (TV Wunschliste berichtete) kann sich nun auch Frankreich über seine zweite, von Netflix beauftragte Eigenproduktion freuen: "Osmosis". Der Streaming-Dienst hat eine achtteilige erste Staffel der Science-Fiction-Serie bestellt, die wie das Politdrama "Marseille" ebenfalls komplett in Frankreich gedreht wird.

Die Handlung von "Osmosis" spielt in der französischen Hauptstadt Paris in einer nahen Zukunft und handelt von einer gleichnamigen Dating-App. Die kann für Liebessuchende den 100-prozentig passenden Partner, also seinen Seelenverwandten finden. Aber welchen Preis muss man dafür zahlen, dass einem eine Maschine sagt, wen man bis ans Ende seiner Tage zu lieben hat? Und kann ein Algorithmus wirklich die tiefsten Tiefen der menschlichen Seele erfassen?

Capa Drama stellt die Serie für Netflix her. Audrey Fouché ("The Returned") fungiert als Showrunner, Aude Albano und Claude Chelli (beide "Versailles") fungieren als weitere Produzenten.

Während sich aktuell "Marseille" in der Produktion der zweiten Staffel befindet, dürften die Dreharbeiten zu "Osmosis" 2018 beginnen.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/osmo...n-in-frankreich

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.101

12.05.2017 14:41
#223 Offiziell: ABC schnappt sich «American Idol» Zitat · antworten

Offiziell: ABC schnappt sich «American Idol»


von Sidney Schering 09. Mai 2017, 13:58 Uhr


Das US-Network bestätigt die Gerüchte, dass das Gesangscasting «American Idol» 2018 ein Revival feiern wird.
Für die Castingshow «American Idol», die US-amerikanische Variante des derzeit strauchelnden RTL-Dauerrenners «Deutschland sucht den Superstar», sollte es nun also doch nur eine kurze Zeit in den Fernsehjagdgründen sein. Der frühere Quotenbringer des US-Networks FOX wurde 2016 nach 15 Staffeln eingestellt – und ist seither regelmäßig Gast in der Gerüchteküche der Branchenmagazine. Nachdem eine Wiederbelebung bei NBC und Fox im Gespräch war, wurde zuletzt über ein Revival bei ABC kolportiert. Diese Berichte bestätigt der bislang dem Gesangscasting-Genre verhalten gegenüberstehende Sender nun.

Die Comebackstaffel stünde im ersten Halbjahr 2018 an. Weitere Details stehen noch in den Sternen. Laut 'TV Line' hofft ABC, Moderator Ryan Seacrest an Bord zu behalten, in trockenen Tüchern ist dies jedoch noch nicht. Genauso wenig ist bekannt, wer die Jury-Sitze belegen wird.

Für ABC ist «American Idol» ein Gewinn: Die reichweitenschwächste Staffel von «American Idol» holte noch immer bessere Zahlen in der Zielgruppe als sämtliche ABC-Shows abseits der Kuppeldoku «The Bachelor». Beim Gesamtpublikum schlägt «American Idol» alle ABC-Formate bis auf die Tanzshow «Dancing with the Stars».


Quelle http://www.quotenmeter.de/n/92996/offizi...h-american-idol

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.101

15.05.2017 14:09
#224 «Die Eifelpraxis» bleibt geöffnet Zitat · antworten

«Die Eifelpraxis» bleibt geöffnet


Sidney Schering 15. Mai 2017, 10:32 Uhr


Derzeit entstehen für Das Erste zwei neue Filme über «Die Eifelpraxis» und die sympathische Versorgungsassistentin Vera Mundt.

Drei Folgen «Die Eifelpraxis» ► flimmerten bereits über die Mattscheiben – und holten beim Gesamtpublikum durchweg überdurchschnittliche Quoten: Tolle 16,1, gute 12,6 und sehr gute 13,1 Prozent Marktanteil standen auf dem Konto, wenn Rebecca Immanuel im Ersten als Versorgungsassistentin Vera Mundt zu sehen war und für den im Rollstuhl sitzenden Landarzt Dr. Chris Wegner (Simon Schwarz) die Hausbesuche übernimmt.

Die Quoten bei den 14- bis 49-Jährigen mögen stetig gesunken sein (sehr gute 8,6, gute 7,0 und mäßige 5,7 Prozent), dennoch nahm Das Erste die Arbeit an zwei neuen Filmen auf. Wie die öffentlich-rechtliche Anstalt mitteilt, finden bereits die Dreharbeiten zu neuen Neunzigminütern aus der Filmreihe statt. Regie führt Josh Broecker nach den Drehbüchern von Brigitte Müller.

Im Film mit dem Arbeitstitel «Die Eifelpraxis – Eine Frage des Muts» muss Vera eine junge Eifel-Rangerin (Jytte-Merle Böhrnsen) davon zu überzeugen, einer wichtigen Operation zuzustimmen. Als Vera wegen dieser Sache nicht mitbekommt, dass eine Rentnerin über Nacht gestürzt ist, handelt sie sich somit Ärger von ihrem Chef ein. Im Film «Die Eifelpraxis - Gebrochene Herzen» (Arbeitstitel) widmet sich Vera dem pensionierten Polizisten (Hermann Beyer), der in Blockwart-Manier alles und jeden anzeigt.


Quelle http://www.quotenmeter.de/n/93140/die-ei...leibt-geoeffnet

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.101

17.05.2017 15:32
#225 So laufen Olympia und Bundesliga bei Eurosport - Drei Free-TV-Sender für Olympia, kein Dialog mit Sky Zitat · antworten

So laufen Olympia und Bundesliga bei Eurosport
Drei Free-TV-Sender für Olympia, kein Dialog mit Sky



Alexander Krei , München
16.05.2017 - 14:11 Uhr



In München hat Eurosport seine Pläne für die Olympischen Spiele und die Bundesliga präsentiert. Während man bei Olympia auf die Kraft aller Discovery-Sender setzt, herrscht bei der Bundesliga weiter Ungewissheit: Die Verhandlungen mit Sky stocken.

Erst sicherte sich Discovery die Rechte an den Olympischen Spielen, dann folgte auch noch die Fußball-Bundesliga. Keine Frage – das Unternehmen hat in den nächsten Monaten viel vor. Dementsprechend plante Eurosport am Dienstag auch gleich mehr als zwei Stunden ein, um den Medienvertretern die Pläne für die anstehenden Übertragungen vorzustellen. Eurosport-CEO Peter Hutton wollte zunächst allerdings deutlich zu verstehen geben, wie sehr sich der Sender seit der Übernahme durch Discovery verändert hat. "Gesichtslos" sei dieser bis dato gewesen und ohne Identität. Doch das sei jetzt selbstverständlich anders. "Eurosport ist kein pan-europäischer Sender mehr", erklärte Hutton und betonte den lokalen Fokus, der inzwischen zum Tragen kommt.

Was Hutton meint, zeigt sich etwa mit Blick auf die Eurosport-Experten. Zur Riege um Martin Schmitt, Sven Hannawald, Frank Wörndl, Jochen Behle und Michael Greis wird sich auf dreifache Olympiasiegerin Anni Friesinger-Postma gesellen. Sie soll fortan die Eisschnelllauf-Wettbewerbe begleiten. Hinzu kommt Turn-Olympiasieger Fabian Hambüchen, der mit Wintersport zwar bislang erwiesenermaßen nicht allzu viel am Hut hatte, bei den Spielen im südkoreanischen Pyeongchang aber unter anderem im Deutschen Haus als Reporter auf Stimmenfang gehen soll. Dort, aber auch im IBC wird Eurosport mit Studios für die deutsche Berichterstattung vertreten sein. Als Olympia-Moderatoren werden Birgit Nössing und Jan Henkel fungieren, die man von Sky abwerben konnte.

Die Sorge vieler Beobachter, die Olympischen Spiele könnten im kommenden Jahr weitgehend ins Bezahlfernsehen verschwinden, räumte die deutsche Discovery-Geschäftsführerin Susanne Aigner-Drews unterdessen schnell aus dem Weg. Stattdessen werde es "mehr Olympia im Free-TV als je zuvor" geben. Möglich wird das, weil Discovery hierzulande neben dem "Herzstück" Eurosport 1 auch seine Spartensender DMAX und TLC zu Sportkanälen umfunktionieren wird. Während der Männerkanal DMAX vor allem die Hochgeschwindigkeits-Events auf dem Eis zeigen wird, soll das Frauen-Pendant TLC zum Fixpunkt für alle Eiskunstlauf-Fans werden.

Bundesliga-Vorberichtstattung auch im Free-TV
Einziges Manko: Durch die Zeitverschiebung werden die Wettbewerbe nachts und vormittags ausgetragen - hier hofft man bei Discovery auf eine rege Nutzung des Eurosport Players. Der Pay-TV-Sender Eurosport 2 soll indes unter anderem vom olympischen Eishockey-Turnier berichten, aber auch Sport abseits von Olympia zeigen – darunter die Bundesliga, in deren Berichterstattung Eurosport im August einsteigen wird, nachdem sich Discovery für die kommenden vier Jahre die Rechte an 45 Bundesliga-Spielen pro Saison gesichert hat, inklusive Supercup und den attraktiven Relegationsspielen. Auch diesbezüglich ließ Eurosport nun weitere Informationen aus dem Sack: Kommentiert werden die Partien von Marco Hagemann und Matthias Stach, die Bundesliga-Fans ebenso wie Moderator Jan Henkel und Experte Matthias Sammer noch aus Sky-Zeiten vertraut sein dürften.

Sammer zeigte sich in München schon mal gespannt auf seine Rückkehr vor die Kamera. "Wir haben den Anspruch, nicht nur bei den Übertragungen, sondern vielleicht auch bei den Experten besser zu sein als die Konkurrenz", sagte der ehemalige Sportdirektor der Bayern betont selbstbewusst über die Bundesliga-Übertragungen von Eurosport. Beworben wird all das übrigens unter dem Titel "Eurosport Matchday" – so hat der Sender seinen redaktionellen Multi-Plattform-Ansatz getauft, der vorsieht, die Fans zwischen Freitag und Montag mit Live-Spielen und Höhepunkten nicht nur im Fernsehen für die Bundesliga zu begeistern, sondern auch im Netz. Hier wie dort soll dann auch der bisherige Sport1-Reporter Christian Ortlepp in Erscheinung treten.

Geschickter Kniff: Während die Spiele ausschließlich im Pay-TV gezeigt werden, laufen Vor- und Nachberichterstattung parallel auch beim frei empfangbaren Sender Eurosport 1. Unklar ist bislang allerdings noch, wo genau man die Bundesliga-Partien überhaupt sehen wird, denn nach Angaben von Susanne Aigner-Drews stehen Einigungen bezüglich der künftigen Distribution von Eurosport 2 noch aus – und das gilt auch für Sky, wo all die anderen Bundesliga-Spiele gezeigt werden. "Wir betrachten Verhandlungen immer als Dialog", sagte die Discovery-Chefin, "aber momentan findet ein Dialog von Seiten von Sky nicht statt." Man warte weiter auf Feedback aus Unterföhring. Erklärtes Ziel sei es, auch allen Sky-Abonnenten die Bundesliga-Spiele zugänglich zu machen. Am Ende wird es vermutlich eine Frage des Geldes und des Willens beider Seiten sein.

Angespochen auf einen möglichen Plan, sollte keine Einigung mit Sky erzielt werden, gab sich Aigner-Drews betont gelassen: "Ich würde nicht von einem Worst Case sprechen, denn mit dem Eurosport Player haben wir einen direkten Zugang, den wir allen Fans anbieten können." Ob die Fußball-Fans von dieser Alternative ebenso überzeugt sind wie die Chefin, sei jedoch mal dahingestellt. In diesem Zusammenhang trat die Geschäftsführerin noch einmal dem Eindruck entgegen, auf Sky angewiesen zu sein und verwies auf "realistische Business-Pläne". Klarheit besteht dagegen übrigens hinsichtlich der Vermarktung: Ähnlich wie Sky wird Eurosport bei seinen Bundesliga-Übertragungen auf Werbung setzen – alles andere wäre angesichts der wohl nicht ganz günstigen Rechte aber auch eine ziemliche Überraschung gewesen.


Quelle https://www.dwdl.de/nachrichten/61523/dr...dialog_mit_sky/

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt
Erstellt im Forum Casting News zu " Sturm der Liebe, Rote Rosen, In aller Freundschaft... von Carina
663 12.06.2017 09:44
von Carina • Zugriffe: 23135
 Sprung  
Alte Besucher - Länder Statistik 16 November 2011 - Neue Besucher Länder Statistik 15 Juni 2014 08:00 Uhr.
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen