Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 251 Antworten
und wurde 5.406 mal aufgerufen
  
  Casting News zu " Sturm der Liebe, Rote Rosen, In aller Freundschaft, Verbotene Liebe neu in diesem Theard
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.566

25.02.2017 05:41
#176 RTL gibt grünes Licht für neue "Lehrer"-Staffel Zitat · antworten

Keine Überraschung
RTL gibt grünes Licht für neue "Lehrer"-Staffel


von Timo Niemeier
23.02.2017 - 23:04 Uhr



Gute Nachrichten für Sony Pictures: RTL hat eine weitere Staffel von "Der Lehrer" geordert, die von der Produktionsfirma verantwortet wird. Nach den starken Quoten der letzten Wochen wäre alles andere aber auch eine Überraschung gewesen.

Noch bis Ende März zeigt RTL neue Folgen von "Der Lehrer" am Donnerstagabend, seit Anfang Januar ist die Serie nun schon im Programm der Kölner. Und sie ist so erfolgreich wie nie: Die sieben bislang gezeigten Folgen erreichten im Schnitt 3,14 Millionen Zuschauer und damit so viele wie nie zuvor. Der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen liegt im Schnitt bei 18,5 Prozent. Mitte Januar erreichte der "Lehrer" mit 21,2 Prozent sogar einen neuen Rekord.

Mehr als einen Monat vor dem Ende der aktuellen Staffel bestätigt RTL nun, dass es weitergehen wird. Auf Twitter hat RTL bekanntgegeben, dass ab dem Sommer die mittlerweile sechste Staffel der Serie produziert wird. Demnach werden gleich zwölf neue Folgen gedreht. Produktionsfirma ist und bleibt Sony Pictures. Auch in den neuen Folgen werden Hendrik Duryn und Jessica Ginkel ein ungleiches Paar spielen. Wie es dann um ihre On/Off-Beziehung bestellt sein wird, bleibt abzuwarten.

"Der Lehrer" ist für RTL aber nicht nur ein Glücksfall, weil die Serie für sich genommen stark performt. In den letzten Wochen konnte das Format auch "Magda macht das schon" anschieben und zu guten Quoten verhelfen. Für "Triple Ex" läuft es zwar nicht so gut wie für "Magda", ohne den "Lehrer" sähe es hier aber wohl noch deutlich schlechter aus. Zur Erinnerung: "Der Lehrer" war ursprünglich als Sitcom konzipiert und wurde nach der ersten Staffel noch eingestellt. Nach einer Pause kehrte die Serie als Einstünder zurück und verbesserte sich im Laufe der Zeit von mäßigen auf später richtig starke Quoten. Heute ist "Der Lehrer" die erfolgreichste deutsche Serie überhaupt beim jungen Publikum.

Tweet https://twitter.com/RTLde/status/8348176...src=twsrc%5Etfw


Quelle http://www.dwdl.de/nachrichten/60284/rtl..._lehrerstaffel/

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.566

25.02.2017 05:43
#177 Zusätzliches Angebot - On Demand: Zee.One startet Bolly.Thek im Netz Zitat · antworten

Zusätzliches Angebot
On Demand: Zee.One startet Bolly.Thek im Netz


von Alexander Krei
24.02.2017 - 11:44 Uhr



Wer sich für Bollywood-Filme interessiert, kann diese fortan bei Zee.One auch online ansehen. Der im vorigen Jahr gestartete Sender hat jetzt eine Mediathek an den Start gebracht, um deren Vermarktung sich Sky Media kümmern soll.

Über ein halbes Jahr nach dem Sendestart führt der Bollywood-Sender Zee.One eine Mediathek ein. Diese hört auf den Namen Bolly.Thek und steht ab sofort zur Verfügung. Filme wie "Dilwale - Ich liebe dich" oder "Agent Vinod" können dort sieben Tage lang angesehen werden, im Falle der Serie "Jodha Akbar" stellt Zee.One die ersten 56 Folgen sogar für einen längeren Zeitraum kostenlos zur Verfügung.

"Mit unserer Bolly.Thek bieten wir höchsten Film- und Seriengenuss rund um die Uhr", verspricht Friederike Behrends, CEO Asia TV (Zee). "Damit können die Zuschauer sowohl ihre Lieblingsinhalte abrufen als auch diese in Deutschland einzigartigen Programm für sich neu entdecken." Um die Vermarktung der Bolly.Thek kümmert sich Sky Media. "Bereits nach einem halben Jahr in der Vermarktung merken wir, dass das Thema Bollywood vom Markt immer besser angenommen wird. Wir sind vom großen Potenzial dieser neuen Programmfarbe nach wie vor überzeugt und haben deshalb jetzt auch die Vermarktung der On-Demand-Angebot übernommen", so Sky-Media-Geschäftsführer Thomas Deissenberger.

Wie erfolgreich Zee.One auf dem deutschen Markt ist, lässt sich bislang noch nicht so recht sagen. Genaue Zuschauerzahlen nannte der Bollywood-Sender zuletzt jedenfalls nicht mehr.


Quelle http://www.dwdl.de/nachrichten/60291/on_...lythek_im_netz/

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.566

02.03.2017 04:12
#178 Schlechte Quoten - RTL trennt sich auch sonntags von seinen Gameshows Zitat · antworten

Schlechte Quoten
RTL trennt sich auch sonntags von seinen Gameshows


Alexander Krei 01.03.2017 - 19:23 Uhr


Das Experiment, das "Familienduell" und "Ruck Zuck" sonntags im Mittagsprogramm zu zeigen, ist schon wieder beendet. Wegen schwacher Quoten trennt sich RTL ab sofort vom Überbleibsel seiner Gameshow-Schiene am Wochenende.

RTL wird mit seinen Gameshows am Wochenende einfach nicht glücklich. Nachdem der Sender gerade erst seine Show-Schiene zusammengekürzt und vom Samstag auf den Sonntag geschoben hat, ist nun auch dort schon wieder Schluss. Bereits ab dem kommenden Wochenende fliegen sowohl das "Familienduell" als auch "Ruck Zuck" aus dem Programm.

Anstelle beider Formate zeigt RTL sonntags ab etwa 11:00 Uhr vorerst zwei Folgen der Scripted Reality "Anwälte und Detektive". Aus Quotensicht ist der Schritt verständlich, hatten die Marktanteile beider Gameshows doch zuletzt bei Werten um sechs Prozent in der Zielgruppe gelegen. Allerdings ist es wohl nicht ausgeschlossen, dass RTL ein drittes Mal sein Glück versuchen wird - dann auf einem Sendeplatz im werktäglichen Vormittagsprogramm.

Wer die Gameshows sehen möchte, muss unterdessen derzeit mit RTLplus Vorlieb nehmen. Der neue Free-TV-Sender zeigt aktuell am Vorabend neue Folgen von "Familienduell" und "Glücksrad" und hat gerade erst für April auch die jeweils zweite Staffel von "Jeopardy!" und "Ruck Zuck" in Aussicht gestellt. Wiederholungen der Formate sind zudem vormittags und am späten Abend im Programm.


Quelle http://www.dwdl.de/nachrichten/60365/rtl...inen_gameshows/

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.566

02.03.2017 04:15
#179 RTL II versucht sich an eigenem "Aktenzeichen" Zitat · antworten

Ungeklärte Fälle - Deine Hilfe zählt"
RTL II versucht sich an eigenem "Aktenzeichen"


Uwe Mantel 01.03.2017 - 15:17 Uhr


"Aktenzeichen XY... ungelöst" feiert in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag und ist trotz des hohen Alters gerade auch beim jungen Publikum einer der größten ZDF-Erfolge. Immer mal wieder versucht sich daher die Konkurrenz an ähnlichen Konzepten - so wie nun RTL II.

MIt regelmäßig über fünf Millionen Zuschauern und selbst beim jungen Publikum Marktanteilen deutlich im zweistelligen Bereich gehört "Aktenzeichen XY... ungelöst" zu den größten Erfolgen des ZDF. Dass das auch bei der Konkurrenz nicht unbemerkt bleibt, ist nicht überraschend - immer mal wieder versucht man sich daher an ähnlichen Formaten. Bald kann die Polizei nun auch bei RTL II um die Mithilfe der Zuschauer bitten.

Dort läuft am 29. März - also auch einem Mittwochabend, an dem im ZDF aber keine Verbrecher gejagt werden, sondern der zweite Teil von "Der gleiche Himmel" zu sehen ist - um 20:15 Uhr zum ersten Mal die Sendung "Ungeklärte Fälle - Deine Hilfe zählt". Moderator Christoph Hoffmann, der u.a. aus den "RTL II News" bekannt ist, widmet sich dort Verbrechen, die noch nicht aufgeklärt werden konnten. Wie "XY" setzt man auch bei dem RTL II-Format, das von Spiegel TV produziert wird, auf nachgestellte Szenen, um das Tatgeschehen zu verdeutlichen. Zusätzlich werden die zuständigen Ermittler aber auch an die Tatorte begleitet. Dazu sollen "interessante kriminalistische Hintergründe" erläutert und Experten befragt werden. Ziel ist auch beim RTL-II-Format, von den Zuschauern sachdienliche Hinweise zu den entsprechenden Fällen zu bekommen.

Unterdessen hat RTL II angekündigt, dass es mit der "Großen Trödeltrupp-Auktionsnacht" weiter gehen wird. Die dritte Ausgabe steht nun am 10. April auf dem Programm - und wird damit erstmals nicht an einem Sonntag-, sondern an einem Montagabend zu sehen sein. Für die Sendung sind die "Trödeltrupp"-Experten weltweit auf der Suche nach außergewöhnlichen Hinguckern und Liebhaberstücken, die sie möglichst günstig erstehen. In der Show werden diese - gemeinsam mit "Schätzen" von Zuschauern - dann meistbietend versteigert. Der Gewinn geht an einen guten Zweck. Diesmal soll der 7-jährigen Maylien geholfen werden. Ihr Alltag und der ihrer Familie ist durch ihre schweren epileptischen Anfälle geprägt, bei denen eine Früherkennung überlebenswichtig ist. Gewährleistet werden kann das durch einen speziellen Warnhund, dessen Anschaffung aber bis zu 20.000 Euro kostet.


Quelle http://www.dwdl.de/nachrichten/60361/rtl...n_aktenzeichen/

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.566

04.03.2017 02:47
#180 ZDF-Serienplanung: Historische Mehrteiler und Romanadaptionen als Serie Zitat · antworten

ZDF-Serienplanung: Historische Mehrteiler und Romanadaptionen als Serie


03.03.2017, 14.45 Uhr - Glenn Riedmeier


Im Rahmen seiner Selbstverpflichtungserklärung an den Fernsehrat informierte das ZDF über seine aktuellen Pläne im Serienbereich.

Wie bereits bekannt, werden historische Mehrteiler wie "Tannbach - Schicksal eines Dorfes" und "Ku'damm 56" mit neuen Staffeln fortgesetzt. Hinzu kommt das Ost-West-Spionagedrama "Der gleiche Himmel", der als Eventprogrammierung am 27., 28. und 29. März jeweils um 20.15 Uhr gezeigt wird. Im Herbst folgt anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums mit "Himmel und Hölle" ein historischer Zweiteiler über Martin Luthers 95 Thesen, die dank des Buchdrucks ein politisches Beben auslösten. Geplant ist darüber hinaus der Zweiteiler "Der Mordanschlag" über den Mord an Treuhand-Chef Rohwedder sowie der Dreiteiler "Bella Germania", der über sechs Jahrzehnte die Geschichte einer deutsch-italienischen Familie erzählt.

Davon abgesehen plant das ZDF Serienadaptionen der Romane "Das Pubertier" von Jan Weiler und "Unterleuten" von Juli Zeh sowie die neuen Serien "Zarah" über eine in den 1970er Jahren für Emanzipation eintretende Journalistin und "Die Protokollantin" über eine Frau, die Selbstjustiz betreibt. In Zusammenarbeit mit skandinavischen Sendern entsteht die neue Krimiserie "Springflut".

Für den auf jüngere Zuschauer ausgerichteten Spartensender ZDFneo entstehen neben der bereits angekündigten Drama-Eigenproduktion "Blaumacher" auch die Serie "Bruder" sowie in Kooperation mit belgischen Partnern die Serien "Tabula Rasa" über eine Frau, die nach einem Unfall an Amnesie leidet, und "Highway of Love" über den Fall und Wiederaufstieg einer gut situierten Vorstadtmutter, die nach dem Verlust ihrer gesicherten Existenz ein neues Leben im Rotlichtmillieu beginnt.

Seit 2004 sieht der Rundfunkstaatsvertrag die Abgabe von Selbstverpflichtungserklärungen für die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in einem zweijährigen Turnus vor. ZDF-Intendant Thomas Bellut betonte in diesem Zusammenhang gegenüber dem Fernsehrat, dass der Mainzer Sender "mit sachlichen Informationen, eigenrecherchierten Inhalten, verständlichen Erklärungen und pluralistisch besetzten Meinungsbeiträgen populistischen Parolen und Fake News entgegentreten" werde. "Gerade in angeblich 'postfaktischen' Zeiten und angesichts der Herausforderungen von Globalisierung und Digitalisierung muss das ZDF mit unabhängigem Journalismus seinen Zuschauern verlässlich und glaubwürdig Halt bieten." Die TV-Nachrichten sollen künftig noch mehr mit Hilfe von ergänzenden Online-Angeboten sowie Kommunikations- und Interaktionsräumen in sozialen Medien weiter ausgebaut werden, um den Dialog mit den Zuschauern und Nutzern zu verstärken.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/zdf-...ionen-als-serie

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.566

04.03.2017 02:53
#181 "Rosenheim-Cops": ZDF dreht Winterspecial in Spielfilmlänge Zitat · antworten

"Rosenheim-Cops": ZDF dreht Winterspecial in Spielfilmlänge

03.03.2017, 16.30 Uhr - Glenn Riedmeier



"Die Rosenheim-Cops"


Seit 2002 ermitteln "Die Rosenheim-Cops" nun schon mit konstant erfreulichen Quoten am Vorabend des ZDF. Dank dieses langanhaltenden Erfolgs sind die bayerischen Polizisten demnächst erstmals zur besten Sendezeit im Einsatz. Seit wenigen Tagen wird in München, Rosenheim und St. Johann im Pongau/Österreich ein Winterspecial in Spielfilmlänge gedreht.

In dem 90-minütigen Fernsehfilm mit dem Arbeitstitel "Tödliche Juwelen" wird in dem schicken Rosenheimer Hotel "Bergkamm" die Leiche eines Juweliers in dessen Suite aufgefunden. Anton Stadler (Dieter Fischer) und seine Frau Hilde (Isabel Mergl) wollten in dem Hotel eigentlich ein paar ruhige Tage verbringen. Stadlers Kollegen Sven Hansen (Igor Jeftic) und Korbinian Hofer (Joseph Hannesschläger) nehmen die Ermittlungen auf.

Verdächtige gibt es einige: die verheiratete Elke Baum (Susu Padotzke), die offenbar mit dem Toten in enger Beziehung stand, Skilehrer Alois "Elvis" Stockhammer (Michael Menzel), der nach der Tat mit einem blauen Auge auftaucht, der ominöse Hoteltester Jonas Jordan (André Röhner) und Hoteldirektorin Katharina Haberl (Katharina Stemberger), die sich von dem Juwelier bestechen ließ. Auch die Mitarbeiterin des getöteten Juweliers, Theresa Lombardi (Daniela Kiefer), scheint in kriminelle Machenschaften verstrickt zu sein. Zudem macht sich Elke Baums Ehemann Arnold (Mark Kuhn) verdächtig. Und schließlich gerät auch noch Elke Baums Freundin Cora Brixner (Isabella Schmid) in den Fokus der Rosenheimer Kriminalisten.

Gedreht wird voraussichtlich noch bis zum 22. März. Regie führt Jörg Schneider nach einem Drehbuch von Julie Fellmann. Ein Ausstrahlungstermin für das Special liegt noch nicht vor.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/rose...spielfilmlaenge

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.566

08.03.2017 00:16
#182 Zum 20. Geburtstag: MTV ab sofort als Livestream wieder frei empfangbar Zitat · antworten

Zum 20. Geburtstag: MTV ab sofort als Livestream wieder frei empfangbar


07.03.2017, 10.40 Uhr - Glenn Riedmeier



@MTV


Ja, MTV gibt es noch. Der vor allem in den 1990er und frühen 2000er Jahren populäre Musiksender fristet seit 2011 ein Nischendasein. Der Kanal wurde wegen kontinuierlich sinkender Relevanz in Deutschland in einen Pay-TV-Sender umgewandelt. Für die meisten Zuschauer verschwand das einstige Jugend-Sprachrohr dadurch endgültig aus der Wahrnehmung.

Umso überraschender erscheint nun die Ankündigung, dass der ehemalige Musiksender anlässlich des 20. Geburtstags im Internet wieder für alle Nutzer frei und kostenlos empfangbar ist. Ab sofort kann das lineare Programm auf www.mtv.de/live verfolgt werden. Viacom formuliert das so: "Viacom bringt den weltweit größten Entertainment-Sender auf die digitalen Screens der Fans."

Genau heute vor 20 Jahren, am 7. März 1997, ging mit MTV Germany der erste nationale Ableger des Musiksenders an den Start, nachdem zuvor einige Jahre die gemeinsame paneuropäische, englischsprachige Version MTV Europe übertragen wurde. Formate wie "Select MTV", "MTV Hot", "MTV In Touch" und "Hitlist Germany" prägten lange Zeit das deutsche MTV.

Doch nach und nach verschwanden immer mehr Musiksendungen aus dem Programm und wurden vor allem durch kostengünstige Reality- und Datingshows ersetzt. Heutzutage haben Musikvideos lediglich noch im Nacht- und Morgenprogramm einen Platz. 2010 trennte sich MTV schließlich von dem Untertitel "Music Television". Bis heute werden international Reality-Formate wie "Ex on the Beach", "Teen Mom 2", "Geordie Shore" oder "Catfish - Verliebte im Netz" produziert, teilweise allerdings auch gelungene Serien wie "Awkward - Mein sogenanntes Leben", "Faking It" und "Scream". Der Ursprung als Musiksender wird hauptsächlich noch durch die jährlichen Preisverleihungen VMA und EMA Awards sowie durch unregelmäßige "MTV Unplugged"-Konzerte in Erinnerung gerufen.

Ein kleine Mogelpackung ist das Jubiläum des deutschen MTV dennoch, denn am 1. Oktober 2015 stellte MTV Germany sein eigenständiges Programm ein. Stattdessen wird seitdem das Programm von MTV Schweiz mit einem deutschen Werbefenster ausgestrahlt.

"Der 7. März 2017 ist ein wichtiges Datum für MTV. Wir feiern heute nicht nur das 20-jährige Senderbestehen in Deutschland, sondern bringen die weltweit größte Entertainment-Marke mit dem Livestream auf die Screens der Zielgruppe", so Dr. Mark Specht, SVP, General Manager GSA Viacom. "Mit dem Livestream auf mtv.de erreichen wir die MTV Zuschauer immer und überall. MTV ist und bleibt das Symbol für Musik- und Popkultur und ich freue mich auf viele weitere Meilensteine in der Zukunft."


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/zum-...frei-empfangbar

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.566

08.03.2017 00:26
#183 BBC und HBO bestellen gemeinsamen Historien-Achtteiler "Shibden Hall" Zitat · antworten

BBC und HBO bestellen gemeinsamen Historien-Achtteiler "Shibden Hall"


07.03.2017, 17.30 Uhr - Bernd Krannich



@BBC


BBC und HBO arbeiten für eine neue Historienserie zusammen: "Shibden Hall". Das achtteilige Format von Sally Wainwright ("Scott & Bailey", "Happy Valley - In einer kleinen Stadt") handelt von einer sozialen Trailblazerin im ersten Drittel des 19. Jahrhunderts. Lookout Point stellt die Serie her, die auf dem teils verschlüsselten Tagebuch von Anne Lister basiert, welches erst vor knapp 30 Jahren "geknackt" wurde.

Anne Lister stammte zwar aus den Kreisen der Grundbesitzer, ihre Familie war aber weitestgehend verarmt. Doch durch Reisen ins exotische Ausland ist ihr damals etwas sehr Ungewöhnliches gelungen: Ein sozialer Aufstieg. Als sie im Jahr 1832 nach West Yorkshire zurückkehrt, setzt sie sich in den Kopf, den Familiensitz Shibden Hall wieder auf Vordermann zu bringen.

Was folgte, ist nicht etwa eine romantische Schmonzette, sondern eine Geschichte von Tabubrüchen. Neben der Wiederbelebung der Minen auf dem Grundbesitz hatte sich Lister die Heirat mit einer "guten Partie" auf die Liste ihrer Ziele gesetzt, um weiter sozial aufzusteigen und um eine ordentliche Mitgift zur Finanzierung ihrer Ziele einzustreichen. Und dabei war nicht etwa ein Ehemann ihr Ziel, sondern eine Ehefrau. Dadurch, dass gerade die Industrielle Revolution begann, wurden ihre Tabubrüche möglich.

Lister kleidete sich ganz in Schwarz und war gekonnt darin, sich mit ihrem unbändigen Mundwerk auf charmante Art Zugang zu den höheren Kreisen zu verschaffen. Die Serie beschäftigt sich mit ihrem Umgang mit ihrer Familie, ihren Hausangestellten, aber auch den geschäftlichen Auseinandersetzungen mit den anderen Industriellen wie auch die Liebesgeschichte mit ihrer späteren Frau, der reichen Erbin Ann Walker.

Serienschöpferin Wainwright macht keinen Hehl daraus, dass sie Lister für eine der "exuberanten, spannendsten und brillantesten Frauen in der britischen Geschichte" hält und es kaum erwarten kann, ihr Leben zu feiern. Lister hatte knapp vier Millionen Worte als Tagebuch hinterlassen. Knapp ein Viertel davon war in einem Code geschrieben, der in den 1980ern enträtselt wurde. In diesem Teil geht es vor allem um die intimeren Details ihres Privatlebens. Da sie ihre Homosexuallität offen lebte, gilt sie auch als "erste moderne Lesbierin".

Die Dreharbeiten werden im Jahr 2018 in Yorkshire beginnen.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/bbc-...er-shibden-hall

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.566

08.03.2017 23:57
#184 RTL verlängert "Let's Dance"-Abende mit "Exclusiv"-Spezialausgaben Zitat · antworten

RTL verlängert "Let's Dance"-Abende mit "Exclusiv"-Spezialausgaben


08.03.2017, 18.19 Uhr - Glenn Riedmeier



Frauke Ludowig meldet sich vom Show-Parkett
Frauke Ludowig



Nächste Woche beginnt die Jubiläumsstaffel von "Let's Dance" mit der ersten reguläre Ausgabe, die am Freitag, 17. März, um 20.15 Uhr live bei RTL ausgestrahlt wird. Während die ersten Folgen zunächst immer bis Mitternacht dauern, wird die Sendezeit (auch aufgrund der wöchentlich schrumpfenden Teilnehmerzahl) ab dem 21. April um eine Dreiviertelstunde gekürzt. Dennoch möchte RTL auch danach von dem quotenträchtigen Format profitieren und hat nun angekündigt, dass der Show-Abend mit Spezialausgaben von "Exclusiv - Das Star-Magazin" um 23.15 Uhr noch verlängert wird.

Frauke Ludowig wird sich insgesamt sieben Mal im Anschluss an die Live-Shows zu Wort melden. Die Moderatorin blickt hinter die Kulissen der glamourösen Sendung und trifft Kandidaten und Jury-Mitglieder zum Interview. Gemeinsam mit früheren Tanz-Teilnehmern wie Victoria Swarovski, Sarah Lombardi, Maite Kelly, Paul Janke, Uli Potofski, Marc Terenzi, Carmen Geiss, Cora Schumacher und Jenny Elvers analysiert sie die Höhen und Tiefen der Show. Einige Ex-Kandidaten wie Katja Burkard wollen es außerdem noch einmal wissen und erhalten eine zweite Chance, sich vor der kritischen Jury zu beweisen.

"Das wird eine absolut unterhaltsame und spannende Show. Ich wage keine Prognose, wer am Ende das rechte Taktgefühl beweisen wird, um schließlich von Daniel Hartwich und Sylvie Meis als Gewinner verkündet zu werden", so Frauke Ludowig. "Ich kann aber versprechen, dass wir viele exklusive Einblicke, die der Zuschauer während der Show garantiert nicht gesehen hat, bieten werden."


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/rtl-...spezialausgaben

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.566

09.03.2017 23:27
#185 "Zarah": ZDF kündigt neue Primetime-Serie mit Claudia Eisinger an Zitat · antworten

"Zarah": ZDF kündigt neue Primetime-Serie mit Claudia Eisinger an


09.03.2017, 14.41 Uhr - Glenn Riedmeier



1970er-Jahre-Emanzipationsgeschichte einer Journalistin
Claudia Eisinger ist "Zarah"



Das ZDF informiert über den Drehbeginn zu einer neuen Primetime-Serie. "Zarah" spielt in den frühen 1970er Jahren und erzählt eine Emanzipationsgeschichte, die im Journalistenfach angesiedelt ist. In Hamburg und Umgebung finden derzeit die Dreharbeiten für die sechsteilige Serie mit Claudia Eisinger in der Hauptrolle statt.

Im Mittelpunkt steht Zarah Wolf (Claudia Eisinger), die Anfang der 1970er Jahre das Angebot des renommierten Verlegers Olsen (Uwe Preuss) erhält, Mitglied der Redaktion seines auflagenstarken Magazins Relevant zu werden. Die engagierte Journalistin sieht darin ihre Chance, das Thema der Emanzipation mit Macht journalistisch voranzutreiben. Schon bald stellt sie allerdings fest, dass der Widerstand der Männerkaste - von alltäglichen Macho-Allüren bis konsequenter Besitzstandswahrung - nahezu unüberwindlich scheint. Sie muss sich nicht nur gegen Olsen, sondern auch gegen Chefredakteur Kerckow (Torben Liebrecht), Politikchef Schaffelgerber (Jörn Hentschel) und Kulturredakteur Hartwig (Ole Puppe) durchsetzen und lässt sich auf einen Machtkampf um die Führung der Redaktion ein. Und als wäre das noch nicht kompliziert genug, verliebt sich auch noch Verlegertochter Jenny (Svenja Jung) in sie. Zarah steht nun vor der Frage, was sie für ihre Karriere und ihre politischen Ziele bereit ist zu opfern.

In weiteren Rollen spielen Theresa Underberg, Milena Dreißig, Jörn Hentschel und Imogen Kogge mit. Inszeniert werden alle sechs Folgen von Richard Huber nach Drehbüchern des Autorenehepaares Eva und Volker A. Zahn. Als Produktionsfirma steht die Bantry Bay Productions GmbH aus Köln hinter der Serie. Die Dreharbeiten dauern noch bis Anfang Juni, die Ausstrahlung ist für Herbst geplant.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/zara...dia-eisinger-an

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.566

09.03.2017 23:41
#186 ZDF lässt weiteres Team samstags im hohen Norden ermitteln Zitat · antworten




ZDF lässt weiteres Team samstags im hohen Norden ermitteln


Manuel Weis 08. März 2017, 18:10 Uh


Neben «Friesland» wird der Mainzer Sender erstmals im April Christiane Paul gemeinsam mit Christian Erdmann zum Ermitteln schicken. Die Geschichten basieren auf Bestseller-Romanen von Klaus-Peter Wolf.

Und das passiert im ersten Film
Für Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen, die gerade selbst in einer tiefen Lebenskrise steckt, wird dieser Fall zu einer Bewährungsprobe, die ihre bisherige Vorstellung von Gut und Böse vollkommen über den Haufen wirft. Ulf Speicher liegt mit einem Loch in der Stirn in seiner Küche - erschossen mit einer historischen Waffe. Kai Uphoff ist als nächster dran. Seine Leiche wird zwischen den friedlich am Deich grasenden Schafen gefunden. Die beiden mit äußerster Brutalität und Präzision getöteten Opfer führen Kommissarin Ann Kathrin Klaasen und ihre Kollegen Weller und Rupert zum Regenbogenverein, der sich nicht nur um behinderte Menschen kümmert, sondern auch deren teilweise beachtliche Vermögenswerte verwaltet.(c) Pressetext ZDF


Mit «Friesland» ► hat das ZDF bereits eine ziemlich erfolgreiche samstags ausgestrahlte Krimiserie im hohen Norden Deutschlands angesiedelt. Mit 7,34 Millionen Zuschauern holte das Format Ende Februar sogar die beste Reichweite in seiner noch nicht allzu langen Historie. Keine Folge kam bisher auf weniger als sechs Millionen. Insofern ist es nicht unlogisch, dem hohen Norden nun ein zweites Team zu spendieren. Schon am 1. April, auch ein Samstag, werden erstmals Christiane Paul und Christian Erdmann in «Ostfriesenkiller» ► ermitteln. Die neue Reihe basiert auf Bestseller-Romanen von Klaus-Peter Wolf.

Paul spielt die eigenwillige Ermittlerin Ann Kathrin Klaasen. Um ihre Fälle zu lösen, versetzt sie sich vollständig in die Rolle der Opfer und versucht so, die Tat zu begreifen. Klaasen gilt als Verhörspezialistin, ist eigenwillig, energisch und wenig teamfähig. Ihr Familienleben leidet unter ihrem Arbeitseifer. Als es zum Eklat zwischen Ann Kathrin und ihrem Mann Hero kommt, zieht er mit dem 11-jährigen Sohn Eike zu seiner Geliebten. Erdmann spielt derweil ihren heimlich in sie verliebten Partner, während Peter Heinrich Brix als Vorgesetzter mit “vorausschauendem Blick” zu sehen ist.

Produktionsfirma des 90-Minüters ist Schiwago Film GmbH, Sven Bohse führte Regie nach einem Drehbuch von Florian Schumacher. “Ich wollte ein großes Gesellschaftspanorama schreiben, angelegt auf viele tausend Seiten. Ich dachte, wenn man später alle Bü­cher nebeneinander legt, kann man sagen: So haben die damals gelebt. Das waren ihre Ängste, ihre Sehnsüchte, der Wahnsinn, der sie umgeben hat”, sagt Roman-Autor Klaus-Peter Wolf. Und weiter: “Ich wählte für dieses Gesellschaftspanorama den Kriminalroman, weil ich darin die Abgründe der menschlichen Seele ausloten kann. Im Kriminalroman geht es immer um die Frage nach dem Warum, dem Motiv. Deswegen sind gute Kriminalromane klar in Zeit und Raum verortet, immer gesellschaftlich relevant und spie­geln die Widersprüche, in denen wir leben.”


Quelle http://www.quotenmeter.de/n/91703/zdf-la...orden-ermitteln

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.566

10.03.2017 13:12
#187 "Der Barcelona-Krimi" - Clemens Schick ermittelt in neuer ARD-Krimireihe Zitat · antworten


© ARD Degeto/Lucia Faraig


"Der Barcelona-Krimi"
Clemens Schick ermittelt in neuer ARD-Krimireihe


von Alexander Krei 10.03.2017 - 11:11 Uhr


In Barcelona laufen derzeit die Dreharbeiten für eine neue Degeto-Krimireihe, für die Schauspieler Clemens Schick als Hauptdarsteller gewonnen werden konnte. In den kommenden Monaten sollen gleich zwei Filme des "Barcelona-Krimis" entstehen.

Das Erste baut sein Krimi-Angebot für den Donnerstagabend weiter aus. Noch bis Anfang April entsteht die erste Folge der neuen Reihe "Der Barcelona-Krimi", in der Clemens Schick die Hauptrolle übernimmt. Er verkörpert den Kommissar Xavi Bonet, einen in der Stadt gut vernetzten Ermittler, der als eigenwillig, impulsiv und geheimnisvoll beschrieben wird. An Schicks Seite spielt Anne Schäfer seine neue Partnerin, die alleinerziehende und selbstbewusste Fina Valent.

In seinem ersten Fall findet Xavi Bonet nach dem morgendlichen Schwimmen einen verletzten Mann am Strand. Dass das Opfer offenbar unter Amnesie leidet, erschwert die Ermittlungen. Kurz darauf wird die Leiche eines "Lateros", eines illegalen Einwanderers, der sich mit Bierdosenverkauf über Wasser hielt, vor einem Gebetsraum gefunden. Dieser Mann war wohl ebenfalls am Strand. Als Xavi und Fina den Bruder des Ermordeten verhaften, streitet der ab, etwas mit den Taten zu tun zu haben. Doch plötzlich legt er ein Geständnis ab. Xavi und Fina haben nur wenig Zeit, die wahren Hintergründe aufzuklären und eine Katastrophe zu verhindern.

Produziert wird "Der Barcelona-Krimi" von Dreamtool Entertainment im Auftrag der ARD Degeto, Produzenten sind Felix Zockor und Stefan Raiser. Das Drehbuch der Folge mit dem Arbeitstitel "Über Wasser halten" schrieb Kai Hafemeister nach einer Vorlage von Stefanie Kremser und Klaus Wolfertstetter. Ein zweiter Film soll voraussichtlich im Mai gedreht werden. Wann die Folgen im Ersten laufen werden, ist noch nicht bekannt.


Quelle http://www.dwdl.de/nachrichten/60509/cle..._ardkrimireihe/

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.566

10.03.2017 13:17
#188 Grünes Licht: ProSiebenSat.1 darf ATV kaufen Zitat · antworten


© ATV / ProSiebenSat.1 Puls4


Grünes Licht: ProSiebenSat.1 darf ATV kaufen
Auflagen wurden verschärft


Timo Niemeier 09.03.2017 - 18:43 Uhr


Der Österreich-Ableger der ProSiebenSat.1-Gruppe darf den Privatsender ATV kaufen, das hat nun die österreichische Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) entschieden. Die Auflagen des Zusammenschlusses wurden allerdings etwas verschärft.

Anfang Februar hat ProSiebenSat.1Puls4, so der Name des Österreich-Ablegers des deutschen Medienkonzerns, bekanntgegeben, den Konkurrenten ATV übernehmen zu wollen. Kurze Zeit später veröffentlichte die BWB eine Auflagenliste, bei deren Einhaltung sie einem Kauf zustimmen würde. Nachdem sich nun Konkurrenten zum geplanten Verkauf äußern konnten, hat die BWB nun grünes Licht gegeben und den Fall nicht an ein Kartellgericht verwiesen. Gleichzeitig wurden die Auflagen etwas verschärft.

Die verschärften Auflagen zielen vor allem auf den Werbemarkt ab. Zunächst hieß es von der BWB lediglich, dass sichergestellt werden müsse, dass ATV von Werbekunden in Zukunft auch eigenständig gebucht werden könne. Das wurde nun noch etwas vertieft: Kunden haben einen Anspruch auf eine eigenständige Rabattstaffel von ATV. Wenn der Sender seinen Kunden zudem zusätzliche, kostenlose Werbezeit als Rabatt anbietet, darf das nur auf die Werbezeiten bei ATV bezogen sein und nicht auch auf die anderen Sender der Gruppe. Außerdem soll ATV seine Werbezeit im Jahresdurchschnitt nur leicht erhöhen.

Aber auch in anderen Bereichen gab es kleinere Anpassungen. So wurde festgelegt, dass die Nachrichten des Senders auch am Wochenende laufen sollen. Damit will die BWB eine eigenständige Redaktion des Senders stärken. Und ATV HD soll via Satellit bis mindestens 2020 kostenlos zu empfangen sein. Zudem gelten die Auflagen nun länger als ursprünglich angepeilt.

"Aufgrund der in den Rückmeldungen geäußerten Bedenken wurden trotz der erheblichen Sanierungsbedürftigkeit von ATV deutliche Verschärfungen zu den ursprünglich vorgelegten Auflagen vereinbart", heißt es nun von der BWB. Die neuen Auflagen seien geeignet, so die Behörde, "das Entstehen einer marktbeherrschenden Stellung der Zusammenschlusswerberin am Free-TV-Nettowerbemarkt und eine Einschränkung der Medien- und Meinungsvielfalt zu verhindern". Daher habe man "keinen Grund für eine vertiefte Prüfung des Falles vor dem Kartellgericht gesehen". Auch weitere Einschränkungen am Werbemarkt seien nicht sinnvoll, weil sie die Sanierung von ATV gefährden könnten. ProSiebenSat.1Puls4 spricht davon, dass man in den Verhandlungen "an die Grenzen dessen gegangen ist, was mit Blick auf die erforderliche Sanierung von ATV möglich war".


Quelle http://www.dwdl.de/nachrichten/60501/grn...arf_atv_kaufen/

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.566

13.03.2017 15:28
#189 SRF setzt auf Frauen-Power für die Zukunft Zitat · antworten

Merken Sie sich Viola Tami, Tama Vakeesan und Katharina Locher
SRF setzt auf Frauen-Power für die Zukunft

Peter Padrutt

Die älteren Zuschauer nicht vergraulen – und den Sender trotzdem verjüngen. Die gestern erstmals von Viola Tami (35) präsentierte Überraschungsshow «Ich schänke dir es Lied» ist ein Beispiel dafür, wie SRF sein verstaubtes Image mit neuen Aushängeschildern auffrischen will.

Attraktive, junge Moderationen im TV – das liegt im Trend: Nach zwei Staffeln «Die grössten Schweizer Talente», in denen sie als kecke Ansagerin agierte, stemmte Viola Tami (35) gestern zum ersten Mal eine eigene Show. «Ich schänke dir es Lied» ist eine Weiterentwicklung des erfolgreichen «Happy Day». Gestern wurde das altbewährte Konzept, Menschen mit Liedern zu überraschen, flott aufgemischt. Rudi Carrell (1934–2006) hatte es vor 30 Jahren als «Rudigramm» populär gemacht – mit Viola Tami kriegte es neuen Pep.

Das Kalkül dahinter: Nach der Verabschiedung von Monika Fasnacht (52) vom «Samschtig-Jass» und Daniela Lager (52) vom «10 vor 10»-Bildschirm setzt SRF vermehrt auf junge Power-Frauen. Vor allem für die neuen Serien im Web, welche die digitale Jugend abholen sollen, sind unverbrauchte Gesichter wichtig. Acht Internetformate wurden schon produziert, 15 weitere sind in Planung.

Jung und weiblich funktioniert
Bisher fällt vor allem die gebürtigen Tamilin Tama Vakeesan (30) auf. Die erste SRF-Youtuberin plappert auf ihrem Channel «Tama Gotcha!» unverkrampft aus der Ausländerperspektive. Auch Bettina Bestgen (29) geht mit ihrer Tattoo-Serie «Inked» unter die Haut. Demnächst ist sie als Gastmoderatorin von «Glanz & Gloria» zu sehen. Stefano Semeria, Bereichsleiter Junge Zielgruppe bei SRF, erklärt, warum sich die neuen Gesichter so gut entwickeln: «Bei einem Webformat kann das Publikum seine Meinung unmittelbar einbringen. Diese Publikumsbindung schult in jedem Fall auch die Spontaneität und Flexibilität.»

Jung und weiblich funktioniert: Bei «Schweiz aktuell» ist die natürlich wirkende Katharina Locher (30) längst in Schweizer Stuben angekommen. Zu einer Verjüngung des Magazins soll bald auch Bigna Silberschmidt (30) führen. Hoffnungen hat man auch in die neue London-Korrespondentin Henriette Engbersen (37), die Urs Gredig (46) ablöst. Sie gilt als kompetent und aufgeweckt.

Auch bei Krimis sind Frauen gut im Schuss: Derzeit steht die temperamentvolle Baslerin Sarah Spale (36) als Kantonspolizistin Rosa Wilder für die Serie «Wilder» vor der Kamera. Die Krimireihe, die auf dem Urnerboden und im Glarnerland gedreht wird, kommt 2018 ins TV. Auch ihr Gesicht werden wir bald im Gedächtnis haben.


Quelle inklusive Fotos der neuen / alten SRF Gesichter http://www.blick.ch/people-tv/tv/merken-...-id6357141.html

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.566

17.03.2017 17:09
#190 Rund 25 Millionen Euro mehr - Österreich: ORF-Gebühren steigen um 6,5 Prozent Zitat · antworten


@ORF


Rund 25 Millionen Euro mehr
Österreich: ORF-Gebühren steigen um 6,5 Prozent


Timo Niemeier 17.03.2017 - 15:43 Uhr


Während der Rundfunkbeitrag in Deutschland zuletzt stabil geblieben ist, müssen sich die Menschen in Österreich auf eine Erhöhung der ORF-Gebühren einstellen. Die Medienbehörde hat einer Erhöhung um 6,5 Prozent nun grünes Licht gegeben. Dennoch will der ORF sparen.

Die ORF-Gebühren werden um 6,5 Prozent steigen. Die Medienbehörde KommAustria hat das nach eingehender Prüfung bestätigt. Der ORF-Stiftungsrat, das höchste Aufsichtsgremium der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt, hatte im Dezember die Erhöhung beschlossen. Die Gebühren steigen zum 1. April um 1,05 Euro auf dann 17,21 Euro. Hinzu kommen die Umsatzsteuer sowie Abgaben für Bund und Länder. Da die Landesabgaben unterschiedlich hoch sind, müssen Menschen in Vorarlberg 20,93 Euro zahlen, in der Steiermark werden dagegen 26,73 Euro im Monat fällig.

Der ORF verweist in einer Pressemitteilung darauf, dass man aus den Rundfunkgebühren nur 69 Prozent erhalte - der Rest gehe an Bund und Länder. Immer wieder flammen in Österreich Diskussionen über Sinn und Unsinn der Gebühren auf - zuletzt im vergangenen Jahr vor der Wahl des ORF-Generaldirektors. Und auch wenn der ORF darauf verweist, dass die Anhebung unter der Inflationsrate für den abzudeckenden Gebührenzeitraum liegt - offiziell zeigt man sich zufrieden.

Allein für dieses Jahr kann der ORF mit 25 Millionen Euro mehr rechnen, im nächsten Jahr sollen es sogar 30 Millionen sein. ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz sagt: "Die Behörde ist nach eingehender Prüfung zu dem Ergebnis gekommen, dass die sparsame Teilvalorisierung des ORF-Programmentgelts allen gesetzlichen Vorgaben entspricht. Gemeinsam mit dem konsequenten Sparkurs, den der ORF in den kommenden Jahren umsetzen wird, ist damit sichergestellt, dass der ORF seinen umfangreichen gesetzlichen Auftrag in Fernsehen, Radio und Online für sein Publikum auch in Zukunft erfüllen und seine Programme im Interesse des Publikums weiterentwickeln kann." Finanzchef Andreas Nadler ergänzt, dass man bis ins Jahr 2021 Einsparungen von mehr als 330 Millionen Euro realisieren werde.


Quelle http://www.dwdl.de/nachrichten/60638/ste..._um_65_prozent/

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.566

17.03.2017 17:15
#191 Drei Logos plus Berg-Silhouette - Eurosport präsentiert Markenauftritt für Olympia 2018 Zitat · antworten


@Discovery


Eurosport präsentiert Markenauftritt für Olympia 2018
Drei Logos plus Berg-Silhouette


Alexander Krei
15.03.2017 - 15:32 Uhr



Die Vorbereitungen auf die erste Übertragung der Olympischen Spiele bei Eurosport laufen. Knapp ein Jahr vor Beginn der Wettkämpfe in PyeongChang hat Discovery nun Logo und Markenauftritt des Senders für PyeongChang 2018 enthüllt.

Nachdem sich Eurosport bereits seit Jahresbeginn mit den Olympischen Ringen als Olympia-Heimat zu positionieren versucht, hat der Sender jetzt das Logo und den Markenauftritt für PyeoungChang 2018 enthüllt - und der fällt erst mal ziemlich opulent aus. Über die drei Einzel-Logos - mit Ringen, Eurosport-Logo und PyeongChang-Schriftzug - ragt nämlich auch noch eine Berg-Silhouette. Der Hintergrund, den es in verschiedenen Variationen geben wird, ist bogenförmig und soll die Form der Olympischen Ringe widerspiegeln.

Darüber hinaus sollen die knalligen Farben als Ausdruck des K-Pop, also der koreanischen Pop-Kultur, verstanden werden, wie der Sender ausführt. "Wenn man an Olympia denkt, soll einem gleichzeitig auch Eurosport als neue Heimat der Olympischen Spiele in den Kopf kommen - dieses Ziel wollen wir als starker Partner des größten Sportereignisses der Welt erreichen", so Eurosport-CEO Peter Hutton. "Das neue Markenbild repräsentiert den südkoreanischen Spirit und wir hoffen, dass unsere Fans es sofort als Markenzeichen unserer PyeongChang 2018 Inhalte wahrnehmen."

Zugleich betonte Hutton, knapp ein Jahr vor Beginn der Olympischen Winterspiele mit den Vorbereitungen "sehr gut" voranzukommen. "Wir wollen ein komplett neues Angebot kreieren und den Fans die Möglichkeit geben, dass sie jeden nationalen Athleten, jede Sportart und jeden Moment, der ihnen wichtig ist, verfolgen können. Dafür sehen wir uns perfekt positioniert, schließlich haben wir bereits jetzt zwei Drittel der olympischen Sportarten auf unseren Bildschirmen und widmen dem olympischen Sport mehr als die Hälfte unseres Programms."

Vor knapp zwei Jahren hatte sich Discovery Communications die Übertragungsrechte für 50 Länder und Gebiete in Europa für den Zeitraum von 2018 bis 2024 gesichert. In Deutschland wird Eurosport die Olympischen Spiele fortan exklusiv übertragen, nachdem sich Discovery mit ARD und ZDF nicht auf eine Sublizenzierung einigen konnte.


Quelle http://www.dwdl.de/nachrichten/60587/eur...r_olympia_2018/

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.566

18.03.2017 18:31
#192 "Americas Next Top Model" bei VH-1 verlängert, Tyra Banks wieder Moderatorin Zitat · antworten

"Americas Next Top Model" bei VH-1 verlängert, Tyra Banks wieder Moderatorin


17.03.2017, 12.00 Uhr - Bernd Krannich



Amerikanische Model-Show geht in 24. Staffel
"America's Next Top Model"



Die Neuauflage von "America's Next Top Model" durch den US-Sender VH-1 war erfolgreich genug, um eine Verlängerung nach sich zu ziehen. Dabei wird dann das frühere Supermodel Tyra Banks das Zepter auch vor der Kamera übernehmen. Banks hatte die Serie miterschaffen und bei dem Sender UPN und dessen Nachfolger The CW für 22 Staffeln moderiert. Nachdem das Format bei The CW nach einer langsamen Quotenerosion nicht mehr verlängert wurde, zögerte VH-1 nicht lange und bestellte eine Fortsetzung. Allerdings wollte Banks zunächst nicht mehr als Moderatorin fungieren, Rita Ora übernahm den Job. Die wird nun nach nur einer Staffel wieder von Banks abgelöst. Die hatte wenige Tage vorher auch einen Vertrag unterschrieben, der sie bei NBC zur neuen Moderatorin von "America's Got Talent" macht, wo sie Nick Cannon ablöst.

Laut Deadline gab es Gerüchte, dass "America's Next Top Model" im Zuge interner Umstrukturierungen beim Medienkonzern Viacom zwischen dessen Sendern wechseln könnte - vom auf ein älteres Publikum ausgelegten VH-1 zu MTV, das ein jüngeres Publikum im Visier hat. Das ist nun aber erstmal vom Tisch.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/amer...der-moderatorin

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.566

22.03.2017 13:37
#193 Quoten: "Charité" im Ersten mit bestem Serienstart seit Jahren Zitat · antworten

Quoten: "Charité" im Ersten mit bestem Serienstart seit Jahren


22.03.2017, 09.55 Uhr - Dennis Braun





Mit diesen Quoten wird man bei der ARD wohl nicht in den kühnsten Träumen gerechnet haben: Die neue Miniserie "Charité" erzielte am Dienstag mit den ersten beiden Folgen eine Gesamtreichweite von fabelhaften 8,32 Millionen Zuschauern und einen herausragenden Marktanteil von 25,2 Prozent. Damit lag man schon zum Start auf einem Niveau, das sonst für gewöhnlich nur der "Tatort" erreicht, und machte gleichzeitig das Quoten-Desaster "Frau Temme sucht das Glück" vergessen. Kein anderer Serienstart der vergangenen Jahre kam im Ersten auf ähnlich hohe Quoten. Beim Gesamtpublikum fuhr man damit selbstverständlich den ungefährdeten Tagessieg ein. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen musste man sich mit 1,54 Millionen Zuschauern und 14,4 Prozent lediglich dem Dauerbrenner "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" knapp geschlagen geben, lag zur Primetime aber vor der gesamten Konkurrenz.

Als gute Entscheidung stellte sich zudem heraus, im Anschluss die thematisch passende Doku "Charité - Geschichten von Leben und Tod" zu zeigen. Mit insgesamt 6,55 Millionen Zuschauern und 23,8 Prozent lief es ebenfalls außergewöhlich erfolgreich; noch dazu blieben auch 1,26 Millionen Zielgruppen-Zuschauer dran, die für ebenfalls weit überdurchschnittliche 13,2 Prozent sorgten. Bei den "Tagesthemen" informierten sich im Anschluss noch 3,54 Millionen Zuschauer, der Marktanteil betrug starke 18,0 Prozent. Am Vorabend stellte zudem "Gefragt - Gejagt" mit 2,99 Millionen Zuschauern und 14,9 Prozent einen neuen Marktanteilsrekord auf.

Das ZDF hatte dagegen nichts zu melden und blieb zur Primetime einstellig. Mehr als 2,84 Millionen Zuschauer und 8,8 Prozent waren für die "ZDFzeit"-Doku "No-Name oder Marke?" nicht drin. Bei den Jüngeren sah es mit 7,3 Prozent allerdings gar nicht so schlecht aus. Das "heute journal" steigerte sich nachfolgend immerhin auf insgesamt 3,16 Millionen Zuschauer, womit dennoch recht dürftige 10,6 Prozent auf der Uhr standen. Dafür kann man sich mal wieder über tolle Quoten am Vorabend freuen. Schon "SOKO Köln" kam um 18.00 Uhr auf 3,61 Millionen Zuschauer und 17,3 Prozent, ehe sich "Die Rosenheim-Cops" nach den "heute"-Nachrichten mit 4,74 Millionen Zuschauern und 16,3 Prozent einmal mehr als Prunkstück erwiesen.

Als größter "Charité"-Verfolger in der Zielgruppe ging indes RTL hervor, das mit zwei Wiederholungen von "Bones - Die Knochenjägerin" dennoch nicht über 1,28 Millionen und 1,17 Millionen Zuschauer sowie durchwachsene 12,1 und 10,9 Prozent hinauskam. Noch ein wenig schwächer präsentierte sich "CSI: Vegas", das um 22.15 Uhr sogar nur 10,6 Prozent erzielte. Für Sat.1 lief es mit dem neuen "FilmFilm" "Bodycheck - Mit Herz durch die Wand" angesichts 1,03 Millionen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren und 9,7 Prozent zwar ganz ordentlich, etwas mehr wird man sich angesichts einer TV-Premiere aber dennoch erhofft haben. "Akte" blieb im Anschluss mit 7,0 Prozent mal wieder reichlich blass, lief aber zumindest nicht ganz so desaströs wie in den vergangenen Wochen.

Auf ProSieben starteten am Dienstag die neuen Folgen der "Simpsons". Die 13. Folge der 27. Staffel interessierte zur besten Sendezeit allerdings nur 1,04 Millionen Zuschauer, was überschaubaren 10,2 Prozent entsprach. Doch im Verlauf des Abends sollte es noch wesentlich dicker kommen: Drei Wiederholungen der Zeichentrickserie fielen anschließend bereits auf miese Marktanteile zwischen 6,2 und 7,8 Prozent, ehe es für "Circus HalliGalli" mit 9,1 Prozent wieder etwas nach oben ging.

Den Tiefpunkt markierten schließlich die beiden letzten Folgen der ersten Staffel von "jerks.", die sich mit je nur 6,8 Prozent zufriedengeben mussten. Sowohl hinsichtlich der Marktanteile als auch der Reichweiten von mickrigen 340.000 und 270.000 jungen Zuschauern lief es für die Comedyserie mit Christian Ulmen und Fahri Yardim bislang nie schlechter - trotz eines überraschenden Aufschwungs vor zwei Wochen sieht die Zukunft der Produktion zumindest im Hinblick auf eine Ausstrahlung auf ProSieben wohl eher düster aus.

Auf einen rundum gelungenen Abend kann dagegen kabel eins zurückblicken, wo sich "Rosins Restaurants" mit neuen Folgen zurückmeldete. Insgesamt 1,38 Millionen Zuschauer hatten eingeschaltet, in der Zielgruppe standen starke 7,3 Prozent zu Buche. Auch das "K1 Magazin" konnte vom guten Vorlauf profitieren und kam diesmal ebenfalls auf überdurchschnittliche 7,2 Prozent.

Noch ein wenig mehr Zuschauer, genauer gesagt 1,58 Millionen, hatte VOX mit seinen "Ewigen Helden", die auch in dieser Woche mit 8,7 Prozent ein tolles Ergebnis erzielten. "Goodbye Deutschland!" sackte nachfolgend jedoch auf unbefriedigende 6,2 Prozent ab. Über derartige Quoten würde sich RTL II mit Sicherheit nicht beklagen, kam am Dienstagabend mit "All Inclusive - Mit Kind und Koffer zur neuen Liebe" jedoch nicht ansatzweise in die Nähe. Nur 530.000 junge Zuschauer hatten eingeschaltet, der Marktanteil lag mit 3,9 Prozent so niedrig wie noch nie. Die anschließende Ausgabe der "Pop Giganten", in der es diesmal um "One Hit Wonder" ging, legte zumindest auf solide 5,4 Prozent zu.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/quot...art-seit-jahren

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.566

23.03.2017 16:59
#194 Programmänderung: RTL mag "Die 25" lieber als "I Like die 2000er" Zitat · antworten

Programmänderung: RTL mag "Die 25" lieber als "I Like die 2000er"


23.03.2017, 14.07 Uhr - Glenn Riedmeier


Eigentlich plante RTL, ab dem 26. April die Reihe "I Like die 2000er" auszustrahlen. Nachdem Jan Köppen in den vergangenen Jahren in "I Like The 80's" und "I Like The 90's" auf die entsprechenden Jahrzehnte zurückgeblickt hat, sollte die Zeitreise weitergehen. Doch dazu kommt es nun erstmal nicht. Die Sendung wurde aus dem Programm genommen. Stattdessen zeigt RTL die Rankingshow "Die 25 ..." mit Sonja Zietlow.

Schon ab dem 12. April sind mittwochs Wiederholungen der Rankingshow aus dem Vorjahr zu sehen: "Die 25 außergewöhnlichsten Helden des Alltags", " Die 25 krassesten Momente vor laufender Kamera" und "Die 25 kuriosesten Glücks- und Pechmomente". Ab dem 3. Mai geht es dann mit der ersten neuen Folge, "Die 25 abgefahrensten Wege, das Leben neu zu leben", weiter. Ein neuer Ausstrahlungstermin für "I Like die 2000er" ist noch nicht bekannt.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/prog...like-die-2000er

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.566

23.03.2017 17:01
#195 RTL-Serienoffensive: Grünes Licht für fünf neue Drama-Serien Zitat · antworten

RTL-Serienoffensive: Grünes Licht für fünf neue Drama-Serien


23.03.2017, 10.46 Uhr - Glenn Riedmeier



@RTL


RTL ist im Serien-Fieber. Nachdem der Sender sich jahrelang überwiegend auf fiktionalen Nachschub aus den USA verließ, dort aber zuletzt wenig Neues nachkam, das sich - laut Einschätzung des Senders - für das RTL-Programm und seine Zuschauer eignet, hat der Kölner Sender nun wieder selbst die Zügel in die Hand genommen. Bereits im letzten Jahr wurde mit der Sitcom-Offensive und den Serien "Magda macht das schon!", "Triple Ex" und "Nicht tot zu kriegen" der Anfang gemacht. Nun gab RTL grünes Licht für die Produktion von gleich fünf neuen Serien aus dem Drama-Bereich. Nach einer erfolgreichen Pilotierungsphase werden die ersten Staffeln aller fünf Serien jeweils zehn Folgen umfassen. Es handelt sich um folgende Serien:

Bad Cop
Im Mittelpunkt der Crime-Serie steht der Kleinkriminelle Jan Starck (David Rott), der nach dem Tod seines Zwillingsbruders nicht nur in dessen Rolle als Kommissar, sondern auch in die des Ehemanns und Vaters schlüpft. Produziert wird "Bad Cop" ab Ende März in Hamburg von der Talpa Germany Fiction GmbH. In weiteren Rollen sind Daniel Rodic, Alma Leiberg, Victoria Fleer und Lisa Marie Trense zu sehen.

Sankt Maik
In eine ganz ähnliche Kerbe schlägt die Serie "Sankt Maik", die ebenfalls von einer Verwechslung erzählt. Der Trickbetrüger Maik Schäfer (Daniel Donskoy), tauscht auf der Flucht vor der Polizei seine falsche Schaffneruniform gegen eine echte Soutane aus. So entkommt er zwar dem Arm des Gesetzes, nicht aber der festen Hand von Pfarr-Haushälterin Maria (Susi Banzhaf), die ihn für den neuen Kirchenvorstand hält. Drehbeginn für die UFA Fiction Produktion wird im Juni sein. Bettina Burchard, Marie Burchard und Vincent Krüger spielen weitere Hauptrollen.

Lifelines
Die Serie "Lifelines" erzählt von dem Ex-Truppenarzt Falk Hartmann (Jan Hartmann) und seiner neuen Wirkungsstätte, einem Krankenhaus. Mit seinen ganz eigenen Methoden nimmt er den Kampf für mehr Menschlichkeit im System auf. Dabei gerät er nicht selten zwischen die Fronten, aber auch in Wirrungen mit einer alten Liebe. Gedreht wird die Sony Pictures Produktion ab Herbst 2017.

Jenny
Jenny (Birte Hanusrichter) ist eine junge, alleinerziehende Mutter aus einfachen Verhältnissen, die das Herz auf der Zunge trägt. Als ungelernte Anwaltssekretärin schafft sie es, ihrem Anwalt und neuen Chef Martin (August Wittgenstein) nicht nur die Fälle, sondern auch den Kopf zu verdrehen. Ende April beginnen die Dreharbeiten zu "Jenny", einer Produktion der TALPA Germany Fiction GmbH, in Berlin.

Plötzlich Anwalt
Hannes Beck (Bert Tischendorf) ist vierfacher Vater und Hausmann. Doch dann kommt alles anders: Seine Frau geht fremd, woraufhin er sie rauswirft. Nun steht er alleine da mit seinen vier Kindern und muss zum ersten Mal arbeiten gehen. Als studierter Jurist und mit der schlagfertigen Unterstützung seiner Haushaltshilfe Jasmina (Andreja Schneider) muss er als Pflichtverteidiger die ganz schwierigen Fälle übernehmen. Die Serie "Plötzlich Anwalt" aus dem Hause UFA Fiction wird ab Ende Juni produziert. Weitere Rollen übernehmen Annika Ernst und René Steinke.

"Mit sechs Serienpilotierungen sind wir im vergangenen Jahr in die zweite Phase unserer groß angelegten Fiction-Offensive gestartet. Die Entwicklungen haben uns so begeistert, dass wir davon gleich fünf Stoffe realisieren werden", so Philipp Steffens, Bereichsleitung RTL Fiction. "Wir freuen uns, mit verschiedenen Genres, starken Protagonisten und relevanten, mit Leichtigkeit erzählten Themen das Senderprogramm zu erweitern. Und das ist erst der Anfang - eine neue Ausschreibung wurde dieses Jahr schon auf den Weg gebracht. Wir werden die Dosis eigenproduzierter Fiction bei RTL deutlich erhöhen."


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/rtl-...ue-drama-serien

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.566

23.03.2017 17:11
#196 Sommer 2017: FOX bietet nur Show- und Reality-Formate Zitat · antworten

Sommer 2017: FOX bietet nur Show- und Reality-Formate


23.03.2017, 10.12 Uhr - Bernd Krannich



@FOX


Das amerikanische Network FOX hat Startdaten für sein Sommerprogramm verkündet. Sieben Reality-Formate werden den Zuschauern in den warmen Monaten angeboten, auf fiktionale Ware verzichtet der Sender in diesem Jahr komplett.

Startdaten
25. Mai, 20.00 - 21.00 Uhr: "Love Connection" (Reboot des Showklassikers, der im wesentlichen zwischen 1983 und 1994 für elf Staffeln lief; Moderation: Andy Cohen)

25. Mai, 21.00 - 22.00 Uhr: "Beat Shazam" (Musik-Rateshow; Zweier-Teams kämpfen gegen die Uhr und gegeneinander, um Musikstücke zu erkennen; das Gewinner-Team kämpft in der letzten Runde gegen die bekannte App Shazam und kann dabei Geld gewinnen; Moderation: Jamie Foxx)

31. Mai, 20.00 - 21.00 Uhr: "MasterChef USA"

31. Mai, 21.00 - 22.00 Uhr: "The F Word" (Koch- und Talk-Showformat - das "F Word" ist hier "Food" - mit Gordon Ramsay; TV Wunschliste berichtete)

11. Juni, 21.00 - 22.00 Uhr: "American Grit"

12. Juni, 20.00 - 21.00 Uhr: "So You Think You Can Dance"

12. Juni, 21.00 - 22.00 Uhr: "Superhuman" (US-Version von "Deutschlands Superhirn";


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/somm...reality-formate

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.566

25.03.2017 04:05
#197 NatGeo verpflichtet Kate Bosworth, Sarah Wayne Callies, Jeremy Sisto und mehr für Miniserie Zitat · antworten

NatGeo verpflichtet Kate Bosworth, Sarah Wayne Callies, Jeremy Sisto und mehr für Miniserie


24.03.2017, 15.30 Uhr - Diane Kofer



"The Long Road Home" erzählt vom Einsatz im Irak-Krieg
Sarah Wayne Callies als Dr. Sara Tancredi in der US-Serie "Prison Break



National Geographic gibt zahlreiche Verpflichtungen für den Cast der neuen Miniserie "The Long Road Home" bekannt. Kate Bosworth, Sarah Wayne Callies und Jason Ritter konnten für Hauptrollen des Projekts engagiert werden. In weiteren Rollen werden Jeremy Sisto, Michael Kelly, Noel Fisher und Patrick Schwarzenegger zu sehen sein.

In acht Episoden behandelt die limitierte Serie die Geschehnisse rund um den 4. April 2004, der in Militärkreisen auch als "Black Sunday" bekannt ist. An diesem Tag wurde ein Aufgebot der ersten Kavallerie-Division des Standpunkts Fort Hood, Texas in Baghdad aus einem Hinterhalt angegriffen. Im Zentrum der Serie steht also der Überlebenskampf während des Irak-Kriegs. Dabei wird aus den Perspektiven der Soldaten vor Ort und der Heimbasis, wo sich auch die Familien der Einsatztruppe befinden, berichtet.

Kelly, der aus seiner Rolle als Doug Stamper in "House of Cards" bekannt ist, wird Leutnant Oberst Gary Volesky, den Kommandanten der Truppe, spielen. Er leitet eine Rettungsoperation, bei der die Kavallerie von den irakischen Widerständlern angegriffen wird.

Ritter, der gerade für die Titelrolle im Piloten zu "The Gospel of Kevin" verpflichtet wurde (TV Wunschliste berichtete) und unter anderem in "Parenthood" zu sehen ist, steht als Captain Troy Denomy vor der Kamera. Der Ehemann und Vater eines kleinen Jungen hat die Leitung über die Rettungskolonne, die auf den Angriff der Einsatzgruppe reagiert.

Bosworth ("The Art of More") spielt Troys Ehefrau Gina und "Prison Break"-Star Callies LeAnn Volesky, die Frau des Oberst Volesky.

Fisher ("Shameless") übernimmt die Rolle des jungen Gefreiten Tomas Young. Der 24-jährige Soldat wird beim Angriff schwer verletzt.

Sisto ("Law & Order") ist als Feldwebel Robert Miltenberger zu sehen. Der Berufssoldat ist kurz vorm Ruhestand nochmal im Einsatz.

Patrick Schwarzenegger ("Scream Queens", "Stuck in Love") spielt einen weiteren Soldaten: Feldwebel Ben Hayhurst.

Die Dreharbeiten zur Serie sollen noch diesen Monat (März) beginnen und die Ausstrahlung ist für Ende dieses Jahres geplant.

Produziert wird die Miniserie, die auf dem gleichnamigen Buch von Autorin Martha Raddatz basiert, von Mikko Alanne ("The 33"), Mike Medavoy, Jason Clark, Alanne, Benjamin Anderson und Edward McGurn. Die Leitung liegt bei Carolyn G. Bernstein.

Wie The Hollywood Reporter berichtet, sagte Bernstein in einem Interview: "'The Long Road Home' ist eine außergewöhnliche Geschichte des Kriegs, die nicht nur von Heldentum und Aufopferung an der Front berichtet, sondern auch die Bindung und Tapferkeit der Familie in der Heimat dramatisiert".


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/natg...-fuer-miniserie

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.566

26.03.2017 03:58
#198 "Klinik am Südring" übernimmt - Sat.1 zeigt bald ein bisschen weniger "Auf Streife" Zitat · antworten


@Sat 1


"Klinik am Südring" übernimmt
Sat.1 zeigt bald ein bisschen weniger "Auf Streife"



Alexander Krei 24.03.2017 - 17:57 Uhr


Eine Zeit lang war "Auf Streife" ein verlässlicher Quotenbringer für Sat.1, doch inzwischen herrscht beim Publikum eine spürbare Ermüdung. Von April an übernimmt daher die "Klinik am Südring" einen der Sendeplätze am Nachmittag.

Die Zeiten, in denen Sat.1 mit "Auf Streife" im Nachmittagsprogramm regelmäßig zweistellige Marktanteile verzeichnete, sind erst mal vorbei. Inzwischen muss sich der Sender nicht selten der Konkurrenz von Vox geschlagen geben, was wohl auch daran liegt, dass man - berauscht vom anfänglichen Erfolg - die Dosis des Genres in der jüngeren Vergangenheit immer weiter ausgedehnt hat. Aktuell füllt Sat.1 zwischen 13 und 20 Uhr täglich gleich fünf Stunden mit "Auf Streife" und dessen Ablegern.

Ab April wird Sat.1 die Dosis aber zumindest wieder ein wenig reduzieren. So läuft vom 3. April an täglich um 16:00 Uhr die Krankenhaus-Doku "Klinik am Südring", die wie "Auf Streife" von Filmpool produziert wird. Hier stehen ausnahmsweise mal nicht Polizisten im Mittelpunkt, sondern echte Mediziner, Pfleger und Krankenschwestern, die den Zuschauern den Krankenhaus-Alltag näherbringen sollen. Sat.1 hatte das Format im Herbst mehrere Wochen lang auf dem 15-Uhr-Sendeplatz getestet und damals überwiegend Marktanteile von mehr als zehn Prozent eingefahren.

"Klinik am Südring", das aktuell schon vormittags mit Wiederholungen im Programm ist, übernimmt den Sendeplatz von "Auf Streife - Berlin", das ab April im Gegenzug um eine Stunde nach vorne rückt. Gleichzeitig gibt es vom "Auf Streife"-Original fortan nur noch eine Folge im Nachmittagsprogramm zu sehen. Wie gehabt bleiben um 13:00 Uhr auch die Wiederholungen von "Auf Streife - Die Spezialisten" im Programm, hinzu kommen neue Folgen des Formats auf dem Sendeplatz um 18:00 Uhr. Die Blaulicht-Geschichten dominieren somit auch in Zukunft weite Strecken der Sat.1-Daytime.

Dabei warnte selbst Produzent Filmpool vor wenigen Wochen vor einer zu starken Ausstrahlungs-Frequenz. "Bei vier Formaten desselben Genres und über 60 Stunden Ausstrahlung pro Woche in Sat.1 müssen wir aufpassen, dass es nicht zu gleichförmig wird", erklärte Filmpool-Sprecher Felix Wesseler im Februar gegenüber dem Medienmagazin DWDL.de und zeigte sich überzeugt, dass Blaulicht-Formate auch weiter am Nachmittag zu finden sein werden - "allerdings wohl nicht ausschließlich mehr in der Reinform und Dichte". Ob ein weitergedachtes Format wie die "Klinik am Südring" wieder für steigende Marktanteile sorgen kann, bleibt indes abzuwarten.

Sinkende Marktanteile musste zuletzt übrigens auch RTL hinnehmen, was Senderchef Frank Hoffmann gerade erst im "Horizont"-Interview auf ein Überangebot zurückführte (DWDL.de berichtete). Daher arbeitet man in Köln aktuell an neuen Ideen. Hoffmann: "Einerseits versuchen wir, das Genre selbst weiterzuentwickeln. Aber wir arbeiten auch jenseits dessen in andere, verschiedene Richtungen, etwa im Real-Life-Bereich."


Quelle https://www.dwdl.de/nachrichten/60741/sa...er_auf_streife/

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.566

29.03.2017 16:38
#199 "Der Preis ist heiß": RTLplus legt nächste Gameshow neu auf Zitat · antworten

"Der Preis ist heiß": RTLplus legt nächste Gameshow neu auf


28.03.2017, 15.39 Uhr - Glenn Riedmeier


RTLplus bleibt im Gameshow-Fieber. Nachdem der junge Spartenkanal im vergangenen Jahr mit "Jeopardy!", "Ruck Zuck", "familien duell" und "Glücksrad" vier Gameshows neues Leben eingehaucht hat, folgt bald der nächste Streich. Wie die Kollegen von DWDL berichten, plant der Sender eine Neuauflage von "Der Preis ist heiß", die voraussichtlich ab September ausgestrahlt wird.


Auch der Moderator steht bereits fest. Es handelt sich nicht etwa um Harry Wijnvoord, der das Original in den 1990er Jahren bei RTL präsentiert hat und sich schon länger eine Neuauflage seiner Show wünscht. Stattdessen fiel die Wahl auf "Guten Morgen Deutschland"-Moderator Wolfram Kons, der ebenfalls schon kurzzeitig Erfahrungen im Gameshow-Genre gesammelt hat. Im Jahr 2008 präsentierte er von Mai bis August am RTL-Vorabend die kurzlebige Show "1 gegen 100".

Als Produktionsfirma der deutschen Neuauflage von "Der Preis ist heiß" zeichnet UFA Show & Factual verantwortlich. Es bleibt abzuwarten, inwiefern diese den Charme des Originals aufgreifen kann. Denn zu den Markenzeichen der Sendung gehörten ein aufgedrehtes Publikum, ein großes Studio und zahlreiche Sachpreise. Faktoren, die bei den bisherigen RTLplus-Neuauflagen nicht umgesetzt wurden. Nach DWDL-Informationen sei derzeit noch unklar, ob "Der Preis ist heiß" wie die anderen vier Gameshows im kleinen Hürther Studio produziert wird oder ob ein größeren Studio in den MMC-Studios in Köln-Ossendorf zur Verfügung gestellt wird.

Von 1989 bis 1997 präsentierte Harry Wijnvoord insgesamt 1874 mal "Der Preis ist heiß". In der Vorrunde galt es für die per Zufall ausgewählten Kandidaten aus dem Publikum, die Werte von Produkten zu erraten. Wer am nächsten an den tatsächlichen Betrag herankam, hatte die Chance, in der nächsten Runde weitere Sachpreise zu gewinnen. Die Grundidee des Preisratens wurde in verschiedenen Spielformen umgesetzt, solange das Publikum nur laut genug "höher" oder "tiefer" brüllte. So mussten die Kandidaten beispielsweise aus mehreren Produkten Zweierpaare mit gleichem Ladenpreis finden oder eine Reihe von Produkten nach ihrem Preis sortieren. Neben Wijnvoord trat Walter Freiwald als Co-Moderator auf, der die möglichen Gewinne beschrieb, während Models sie zärtlich streichelten. Er begrüßte die Zuschauer zu Beginn jeder Show mit dem "Großen Hallo" und rief die Kandidaten aus dem Studiopublikum aus ("Renate - Sie sind dabei!").

"Das Rad!" entschied schließlich, welche zwei Kandidaten in das Finale um den Superpreis einzogen. In einer kurzweiligen Geschichte wurden mehrere Produkte, darunter eine Reise und ein Auto, von Walter Freiwald präsentiert. Die Finalisten mussten den Gesamtpreis der Preise tippen. Derjenige, der am besten tippt, dabei aber nicht mehr als 5000 DM vom tatsächlichen Wert entfernt lag, gewann diesen Superpreis. Für die ganze Sendung galt die goldene Regel: "Nicht überbieten!"

RTL sendete die Show zunächst werktags gegen 17.00 Uhr und verlegte sie Ende 1992 auf 10.30 Uhr, kurz darauf auf 11.00 Uhr am Vormittag. Nach der letzten, der 1874. Folge im Herbst 1997 verabschiedete sich die Sendung - nicht etwa wegen zu schlechter Einschaltquoten, sondern die Zuschauer RTL zu alt waren. Wijnvoord tauchte auf dem Sender tm3 danach mit einer Kochshow auf, die konsequenterweise "Der Reis ist heiß" hieß. Walter Freiwald kam nach dem Ende der Show beim Teleshopping-Sender RTL Shop unter und erlangte vor zwei Jahren im Dschungelcamp einen zweifelhaften Karriereschub.

In den Vereinigten Staaten ist das Original "The Price Is Right" seit 1956 auf Sendung und wird auch heute noch im Vormittagsprogramm von CBS ausgestrahlt. Seit 2007 wird die US-Version von Drew Carey moderiert.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/der-...ameshow-neu-auf

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 31.566

29.03.2017 16:41
#200 "Bad Cop": Drehstart für neue RTL-Serie mit David Rott Zitat · antworten

"Bad Cop": Drehstart für neue RTL-Serie mit David Rott


28.03.2017, 16.16 Uhr - Glenn Riedmeier


RTL ist im Serien-Fieber und gab kürzlich grünes Licht für die Produktion von gleich fünf neuen Serien aus dem Drama-Bereich. Nun gab der Kölner Sender Details zu Inhalt und Besetzung von "Bad Cop" bekannt, deren zehnteilige erste Staffel ab heute in Hamburg gedreht wird.

Im Mittelpunkt der Crime-Serie stehen die Zwillingsbrüder Jesko und Jan Starck (David Rott, "Der Mann mit dem Fagott"), die beide sehr unterschiedliche Leben führen. Während Jesko ein erfolgreicher Kriminalkommissar wurde, hat Jan die Laufbahn eines Kriminellen eingeschlagen und steht somit auf der anderen Seite des Gesetzes. Doch in einem schicksalhaften Moment ändert sich plötzlich alles, als Jesko bei einem Polizeieinsatz, in den auch Jan verwickelt ist, tödlich verletzt wird. Jan nimmt daraufhin die Identität seines verstorbenen Bruders an, um sein eigenes Leben zu retten.

Aus dem Verbrecher wird nicht nur ein Kommissar, sondern auch ein Ehemann und Vater von zwei Töchtern. Jan taucht in das Leben seines Bruders ein, das in einer Krise steckt. Seine Ehe mit Bea, die auch seine Chefin bei der Kripo ist, steht vor der Scheidung und nach einer Affäre wohnt Jan in der heimischen Garage. Noch komplizierter wird die Lage, als sich Jan auch noch in seine Schwägerin verliebt. Der neue Job ist eine zusätzliche Herausforderung: Denn der "neue Jesko" muss jetzt wie ein Polizist handeln, denkt aber nach wie vor wie ein Verbrecher.

Die weiteren Hauptrollen übernehmen Daniel Rodic ("Der Lehrer", "SOKO Leipzig") als Jeskos Kripo-Partner Luis Pinto und Alma Leiberg ("Der Staatsanwalt", "Die Wölfe") als Jeskos Ehefrau und Vorgesetzte Bea Starck. Produziert wird die Rollentausch-Serie von Carsten Kelber nach einer Idee von Jens Maria Merz. Regie führen Oliver Dommenget, Peter Ladkani und Michael Kreindl. Gedreht wird die Produktion der Talpa Germany Fiction GmbH bis Ende August. Die Serie soll voraussichtlich im Herbst ausgestrahlt werden.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/bad-...-mit-david-rott

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Allgemeine Vampir - Mystery News hinter dein Kulissen
Erstellt im Forum Allgemeine Vampir - Mystery News hinter dein Kulissen von Carina
349 09.11.2017 03:05
von Carina • Zugriffe: 8973
Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt
Erstellt im Forum Casting News zu " Sturm der Liebe, Rote Rosen, In aller Freundschaft... von Carina
680 Gestern 13:23
von Carina • Zugriffe: 23672
 Sprung  
Alte Besucher - Länder Statistik 16 November 2011 - Neue Besucher Länder Statistik 15 Juni 2014 08:00 Uhr.
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen