Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 291 Antworten
und wurde 6.775 mal aufgerufen
  
  Casting News zu " Sturm der Liebe, Rote Rosen, In aller Freundschaft, Verbotene Liebe neu in diesem Theard
Seiten 0 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 32.920

17.11.2017 03:09
#251 "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel": Alle TV-Termine 2017 im Überblick Zitat · antworten

"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel": Alle TV-Termine 2017 im Überblick


Seit der Erstaustrahlung in der ARD am 26. Dezember 1975 gehört "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" zu Weihnachten wie "Dinner for One" zu Silvester. Der Märchenklassiker, eine Koproduktion der Tschechoslowakei und der DDR, ist mittlerweile 42 Jahre alt und wird natürlich auch 2017 wieder mehrfach rund um die Weihnachtszeit in allen ARD-Sendern gezeigt. Alle Termine im Überblick (Änderungen vorbehalten):

03.12. um 12.00 Uhr im KiKA
23.12. um 23.15 Uhr im WDR
24.12. um 12.05 Uhr im Ersten
24.12. um 13.35 Uhr im WDR
24.12. um 15.05 Uhr im NDR
24.12. um 16.40 Uhr im SWR
24.12. um 20.15 Uhr im rbb
24.12. um 21.05 Uhr auf ONE
25.12. um 10.05 Uhr im Ersten
25.12. um 16.05 Uhr im MDR
25.12. um 21.45 Uhr im hr
26.12. um 7.00 Uhr auf ONE
26.12. um 8.30 Uhr im BR
26.12. um 9.00 Uhr im rbb


Der Film entstand nach Motiven des gleichnamigen Märchens von Bozena Nemcová. Das Grimmsche Motiv aus "Aschenputtel" wird darin variiert, indem drei Haselnüsse als Wunschinstrumente fungieren. Die beiden Hauptdarsteller Libuse Safránková und Pavel Trávnícek wurden damals mehr oder weniger zufällig als Schauspieler ausgewählt - und durch den Film berühmt. Es ist nicht wirklich zu erklären, weshalb der 1973 unter der Regie von Václav Vorlícek produzierte Film in Deutschland zu einer festen Tradition an Weihnachten geworden ist - schließlich spielt das Fest der Liebe in dem Film gar keine Rolle. Allerdings wurde der Film im verschneiten Winter gedreht - was jedoch reiner Zufall und dem Produktionskalender geschuldet war. Denn eigentlich sollte "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" im Sommer spielen, die DEFA (Deutsche Film AG) drängte jedoch darauf, im Winter zu drehen, da ihre Arbeiter im Sommer bereits ausgelastet waren.

Gedreht wurde der Film im Ateliers der Babelsberger Filmstudios, rund um Schloss Moritzburg bei Dresden, in den Filmstudios Barrandov in Prag und an verschiedenen Orten in der Tschechoslowakei, zum Beispiel im Wasserschloss Švihov (Schwihau) und im Böhmerwald. Die Originalschauplätze in Moritzburg sind heute ein beliebtes Touristenziel und die Treppe, auf der Aschenbrödel ihren Schuh verlor, dient häufig als Ort für Heiratsanträge. Der Film hat weltweit mehrere Preise gewonnen und wurde in Tschechien zum besten Märchenfilm des 20. Jahrhunderts gewählt. Die DVD zum Film erhielt 2015 14 × Platin für 700.000 verkaufte Einheiten in Deutschland.

Was den Deutschen Zuschauern jedoch vorenthalten wurde: Im tschechischen Original wird die Titelmelodie von Karel Gott gesungen, was dem damaligen WDR-Redakteur Gert K. Müntefering jedoch missfiel. "Die Stimme von Karel Gott unter dem Vorspann, das ist dann doch zu viel", lautet sein Urteil und ließ das Original durch eine Oboe ersetzen.

Wer mehr über die Hintergründe zum Film erfahren will, erhält am 23. Dezember um 12.45 Uhr im SWR Fernsehen die Gelegenheit dazu. Der Sender zeigt eine einstündige Dokumentation, die 2013 anlässlich des 40-jährigen Jubiläums erstmals ausgestrahlt wurde. Zeitzeugen berichten von dem besonderen Moment der Dreharbeiten und erzählen kuriose Geschichten rund um die Entstehung des Films. Auch die charakteristische Filmmusik des Komponisten Karel Svoboda, die Kostüme und die Tiere von Aschenbrödel spielen eine Rolle. Zudem wird den Zuschauern die Ausstellung zum Filmmythos im Schloss Moritzburg bei Dresden gezeigt.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/drei...7-im-ueberblick

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 32.920

18.11.2017 04:28
#252 RTLplus reduziert Gameshow-Schiene Zitat · antworten

RTLplus reduziert Gameshow-Schiene


Die Änderungen betreffen das Wochenende. Dort wird auch teils an der Primetime geschraubt. So kommt das "deutsche «Law & Order»" zu mehr Einsätzen.

Der Best-Ager-Sender RTLplus baut sein Programm am Wochenende kräftig um. Markanteste Verschiebung: Fortan werden die seit ihrem Start stets täglich gezeigten Gameshows am Samstag und Sonntag am Vorabend eine Pause einlegen. Die Änderung greift ab dem 9. Dezember. Konkret wird der Kölner Kanal dann auf alle fünf Formate («Der Preis ist heiß» ►, «Jeopardy» ►, «Familien Duell» ►, «Ruck zuck» ► sowie «Glücksrad» ► im Zeitraum zwischen 17.45 und 20.15 Uhr) verzichten. Unberührt bleiben die Nacht-Wiederholungen, sie bleiben Teil des Programms.

Der Ersatz dürfte unter TV-Fans vielleicht nicht für viel Freude sorgen, vielleicht aber höhere Quoten garantieren. Beginnend mit dem zweiten Advents-Wochenende laufen samstags ab 17.45 Uhr drei weitere Folgen der Gerichtssendung «Das Strafgericht» ► mit Richter Ulrich Wetzel. Konkret laufen dann allein zwischen 10.00 und 20.15 Uhr zwölf Episoden verschiedener Courtshows, beginnend mit «Das Jugendgericht» ► (3 Folgen), dann «Das Strafgericht» (auch 3 Folgen) und dem «Familiengericht». Ab 17 Uhr unterbricht «Staatsanwalt Posch» die Dauerberieselung kurz, ehe es um 17.45 Uhr mit Angeklagten, Staatsanwälten, Verteidigern und Zeugen weitergeht.

Etwas kreativer wird der Sender dann sonntags, beginnend am 10. Dezember. Hier läuft um 17.45 Uhr noch einmal eine der kurzen «Staatsanwalt Posch»-Folgen, ehe ab 18.10 Uhr dann zwei Episoden der eigentlich für VOX gemachten Tier-Sendung «hundkatzemaus» ► wiederholt werden.

Und auch die Primetime wird geändert: Samstags verzichtet RTLplus ab dem 2. Dezember auf den eigentlich ab 20.15 Uhr geplanten Doppelpack von «Magnum» ►. Stattdessen laufen zwischen 20.15 und 21.55 Uhr zwei alte Folgen von «Im Namen des Gesetzes» ►. «Gerichtsmedizinerin Dr. Samantha Ryan» ► bleibt am späteren Abend aber unberührt im Programm. «Im Namen des Gesetzes», die deutsche Adaption von «Law & Order» ► lief ab 1994 13 Jahre lang bei RTL. RTLplus wiederholt schon dienstags zur besten Sendezeit in großer Stückzahl. Hier laufen vier Episoden der Serie nonstop, nicht selten mit klar über 300.000 Zuschauern.


Quelle - Klick hier

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 32.920

30.11.2017 17:39
#253  China-Serie für Netflix Zitat · antworten

China-Serie für Netflix


von Anne-Sophie Hartmann 30. November 2017, 14:46 Uhr


Die Reche der chinesischen Krimiserie «Day and Night» wurden an Netflix gegeben.
«Day and Night» ist eine chinesische Krimiserie, welche im Sommer mit mehr als vier Milliarden Aufrufen sehr erfolgreich auf der Streaminglattform Youku lief. Ab nächstem Jahr sollen die 32 Episoden dann über Netflix weltweit zu sehen sein. Das wurde am Donnerstag bestätigt. Yang Weidong von Youku äußerte sich zu dem Vertrag zwischen Netflix und Youku:

„Wir sind stolz, Netflix bei diesem bahnbrechenden Vermarktungsvertrag als Partner zu haben. Die Kulturindustrie erlebt in China robusten Wachstum und ich glaube, der Export von hochwertigem Content wird den Menschen der Welt helfen, ein besseres Verständnis für die weiche Macht von China zu gewinnen. Ich freue mich, dass Youku im Rahmen dieser Initiative zum Pionier werden kann.“

«Day and Night» ist ein Crimedrama über Detective Guan, welcher als Ermittler von einem Mordfall ausgeschlossen wird, da sein Bruder der Hauptverdächtige ist. Allerdings stellt ihn der neue Chefermittler als Berater ein, um dennoch gegen seinen eventuell kriminellen Bruder zu ermitteln. Das besondere: Beide Brüder werden von Schauspieler Yueming Pan gespielt.


Quelle - Klick hier

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 32.920

17.12.2017 03:51
#254 "Tabula Rasa": Neue Psycho-Thriller-Serie startet bei ZDFneo Zitat · antworten

"Tabula Rasa": Neue Psycho-Thriller-Serie startet bei ZDFneo


15.12.2017, 17.55 Uhr - Glenn Riedmeier


Mit "Countdown Copenhagen" und "Sylvia's Cats" hat ZDFneo in den vergangenen Monaten zwei internationale Serien-Koproduktionen gezeigt. Anfang 2018 geht es mit einer neuen belgisch-deutschen Serie weiter: Ab dem 31. Januar ist jeweils mittwochs um 23.15 Uhr der neunteilige Psychothriller "Tabula Rasa" zu sehen.

Im Mittelpunkt der Serie steht die junge Frau Annemie "Mie" D'Haeze (Veerle Baetens, "Code 37"), die nach einem Autounfall unter einer besonderen Form der Amnesie leidet. Sie kann sich an alles vor dem Unfall erinnern, aber was sie seitdem erlebt, erreicht selten ihr Langzeitgedächtnis. Besonders in Stresssituationen verlässt Mie ihre Erinnerung. Kennt sie die Personen, die ihr begegnen? Was verbindet sie mit ihnen?

Mit Skizzen und Notizen versucht Mie, ihre Erinnerungen festzuhalten. Allerdings ist auch diesen anscheinend nicht zu trauen, da sich jemand an den Aufzeichnungen zu schaffen zu machen scheint und sie verändert. Das Misstrauen der Frau gegenüber ihrer Familie, ihrem immer verzweifelter werdenden Ehemann und schließlich sich selbst gegenüber wächst. Da Mie der letzte Mensch ist, der den verschollenen Schrotthändler Thomas de Geest (Jeroen Perceval) gesehen hat, gewinnen ihre Erinnerungen an Wichtigkeit - und die Vorgänge wachsen sich zum Psychothriller aus. Inspektor Wolkers (Gene Bervoets) ermittelt in dem Fall und glaubt, dass Mie sowohl Zeugin als auch Verdächtige sein könnte. Mie kann mit dem Namen und dem Bild des verschollenen Mannes jedoch nichts anfangen. Nur der Geruch eines Kleidungsstückes des Opfers lässt kurz Erinnerungen in ihr aufblitzen.

"Tabula Rasa" ist eine Ko-Produktion der belgischen Firma Caviar Content mit dem belgischen Sender VRT, ZDFneo und ZDF Enterprises. Autoren sind Malin-Sarah Gozin, die auch als Showrunnerin fungiert, sowie Hauptdarstellerin Veerle Baetens und Christophe Dirickx. Die Serie wurde von Kaat Beels und Jonas Govaerts inszeniert.


Quelle - klick hier

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 32.920

17.12.2017 04:16
#255 TNT Serie zeigt erneut die Golden Globes Zitat · antworten

TNT Serie zeigt erneut die Golden Globes


von Manuel Nunez Sanchez 13. Dezember 2017, 13:11 Uhr


Wie schon in den vergangenen Jahren wird der Pay-TV-Sender den bekannten Kritikerpreis auch 2018 wieder übertragen - und nicht nur den.
In der Nacht vom 7. auf den 8. Januar 2018 werden bereits zum 75. Mal die Golden Globe Awards vergeben - und in Deutschland hatte sich in den vergangenen Jahren zunehmend TNT Serie als verlässlicher Fernsehpartner herauskristallisiert, was sich auch diesmal wieder nicht ändern wird. Ab 1 Uhr deutscher Zeit wird man zunächst Impressionen vom roten Teppich zeigen, bevor dann die eigentlichen Awards ab 2 Uhr nachts live gezeigt werden. Wer zu solch unchristlicher Sunde der von Seth Meyers präsentierten Veranstaltung nicht beiwohnen kann oder möchte, hat am Abend danach um 20:15 Uhr die Gelegenheit, eine Wiederholung zu schauen.

Übrigens: Wer sich schon einmal auf die Golden Globes einstimmen möchte, sollte am 7. Januar TNT Film konsultieren. Unter dem Titel «Road to the Globes» läuft hier nämlich an besagtem Tag eine Sonderprogrammierung mit dem Titel "Road to the Globes", in deren Zuge ausschließlich Filme laufen werden, die diesen Preis in der Vergangenheits bereits erhalten hatten.

Darüber hinaus zeigt TNT Serie am 23. Januar um 20:15 Uhr auch eine 90-minütige Zusammenfassung der Screen Actors Guild Awards - einem weiteren US-Kritikerpreis, der allerdings bereits am 21. Januar über die Bühne gehen soll.


Quelle - Klick hier

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 32.920

22.12.2017 10:42
#256 Interwiev mit Hr. Hörner vom " eo TV " Zitat · antworten

Interwiev mit Hr. Hörner vom " eo TV "


Zitat
Im Herbst lief bei eoTV die erste Staffel der französischen Serie "Versailles", dessen Produktion rund 30 Millionen Euro gekostet hat. Welche Highlights gibt es 2018?

Wir zeigen natürlich auch die zweite Staffel von "Versailles", darauf sind wir sehr stolz. Auch "Agatha Christie" geht weiter, hinzu kommt die zweite Staffel von "Undercover". Ganz frisch im Gepäck haben wir "Passo dalCielo" mit Terence Hill, der in der Serie einen Südtiroler Ranger spielt. Und nachdem "Grand Hotel" bei uns gut funktioniert hat, zeigen wir 2018 auch "Velvet", das von denselben Machern kommt. Ganz neu ist zudem eine Reihe mit französischen Filmen. Das ist ein schöner Bereich für uns, weil wir viele Filme hier als Free-TV-Premiere zeigen können.


Komplettes Interwiev https://www.dwdl.de/interviews/64731/hrn...ll_prsent_sein/

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 32.920

10.01.2018 15:07
#257 Liebessender zum Valentinstag: 'Sky Cinema in Love' kommt Zitat · antworten

Liebessender zum Valentinstag: 'Sky Cinema in Love' kommt


Sidney Schering 10. Januar 2018, 14:54 Uhr


Das soll die Herzen der Sky-Kundschaft höher schlagen lassen: Der Pay-TV-Anbieter macht im Februar Platz für den "Love-up-Sender" Sky Cinema in Love.


Sieben Tage, fünfzig Filme, viel Herzschmerz! Sky macht im Februar wieder Platz für einen Pop-up-Sender – oder, wie der Pay-TV-Anbieter es dieses Mal nennt: Für einen Love-up-Sender. Denn vom 8. bis zum 14. Februar wird anlässlich des Valentinstags sowie des Kinostarts des finalen «Fifty Shades of Grey»-Films aus Sky Cinema Emotion der Kanal Sky Cinema in Love. Zu den 50 Filmen im Portfolio des Eventsenders gehört natürlich die SM-Romanze «Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe», doch es wird dank solcher Filme wie dem Disney-Musicalfilm «Die Schöne und das Biest» ► mit Emma Watson, dem Anne-Hathaway-Vehikel «Ella – Verflixt & zauberhaft» oder der Komödie «Verliebt in eine Hexe» ► mit Will Ferrell und Nicole Kidman auch magisch auf dem Love-up-Sender.

Das deutsche Kino wird unter anderem durch Karoline Herfurths Regiearbeit «SMS für Dich» ► mit Nora Tschirner, Matthias Schweighöfers «What a Man» ► und «Der Koch» ► mit Jessica Schwarz repräsentiert. Betont dramatisch wird es unter anderem in «Ein ganzes halbes Jahr» ► mit Emilia Clarke und Sam Claflin zugehen sowie in «A United Kingdom – Ihre Liebe veränderte die Welt» mit «Gone Girl»-Star Rosamund Pike sowie «Selma»-Mime David Oyelowo.

Weitere Filme auf der Sky-Cinema-in-Love-Programmliste sind unter anderem die Dramödie «Love and other Drugs – Nebenwirkung inklusive» mit Jake Gyllenhaal, «Words & Pictures» ► mit Clive Owen und Juliette Binoche, «Hitch – Der Date Doktor» ► mit Eva Mendes, Will Smith und Kevin James, «My Week with Marilyn» ► mit Michelle Williams sowie «P.S.: Ich liebe Dich» mit Hilary Swank.


Quelle - Klick hier

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 32.920

10.01.2018 15:12
#258 RE: Liebessender zum Valentinstag: 'Sky Cinema in Love' kommt Zitat · antworten

Zitat von Carina im Beitrag #257
Liebessender zum Valentinstag: 'Sky Cinema in Love' kommt


Sidney Schering 10. Januar 2018, 14:54 Uhr


Das soll die Herzen der Sky-Kundschaft höher schlagen lassen: Der Pay-TV-Anbieter macht im Februar Platz für den "Love-up-Sender" Sky Cinema in Love.


Sieben Tage, fünfzig Filme, viel Herzschmerz! Sky macht im Februar wieder Platz für einen Pop-up-Sender – oder, wie der Pay-TV-Anbieter es dieses Mal nennt: Für einen Love-up-Sender. Denn vom 8. bis zum 14. Februar wird anlässlich des Valentinstags sowie des Kinostarts des finalen «Fifty Shades of Grey»-Films aus Sky Cinema Emotion der Kanal Sky Cinema in Love. Zu den 50 Filmen im Portfolio des Eventsenders gehört natürlich die SM-Romanze «Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe», doch es wird dank solcher Filme wie dem Disney-Musicalfilm «Die Schöne und das Biest» ► mit Emma Watson, dem Anne-Hathaway-Vehikel «Ella – Verflixt & zauberhaft» oder der Komödie «Verliebt in eine Hexe» ► mit Will Ferrell und Nicole Kidman auch magisch auf dem Love-up-Sender.

Das deutsche Kino wird unter anderem durch Karoline Herfurths Regiearbeit «SMS für Dich» ► mit Nora Tschirner, Matthias Schweighöfers «What a Man» ► und «Der Koch» ► mit Jessica Schwarz repräsentiert. Betont dramatisch wird es unter anderem in «Ein ganzes halbes Jahr» ► mit Emilia Clarke und Sam Claflin zugehen sowie in «A United Kingdom – Ihre Liebe veränderte die Welt» mit «Gone Girl»-Star Rosamund Pike sowie «Selma»-Mime David Oyelowo.

Weitere Filme auf der Sky-Cinema-in-Love-Programmliste sind unter anderem die Dramödie «Love and other Drugs – Nebenwirkung inklusive» mit Jake Gyllenhaal, «Words & Pictures» ► mit Clive Owen und Juliette Binoche, «Hitch – Der Date Doktor» ► mit Eva Mendes, Will Smith und Kevin James, «My Week with Marilyn» ► mit Michelle Williams sowie «P.S.: Ich liebe Dich» mit Hilary Swank.


Quelle - Klick hier







Die Primetime-Filme im Überblick:
Donnerstag, 8. Februar:
20:15 Uhr: "Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe"
22:15 Uhr: "Die nackte Wahrheit"

Freitag, 9. Februar:
20:15 Uhr: "Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht"
22:15 Uhr: "The Choice - Bis zum letzten Tag"

Samstag, 10. Februar:
20:15 Uhr: "SMS für Dich"
22:10 Uhr: "P.S. Ich liebe Dich"

Sonntag, 11. Februar:
20:15 Uhr: "Die Schöne und das Biest"
22:15 Uhr: "Was Frauen wollen"

Montag, 12. Februar:
20:15 Uhr: "Hitch - Der Date Doktor"
22:15 Uhr: "Umständlich verliebt"

Dienstag, 13. Februar:
20:15 Uhr: "Manhatten Love Story"
22:05 Uhr: "Darf ich bitten?"

Mittwoch, 14. Februar:
20:15 Uhr: "A United Kingdom - Ihre Liebe veränderte die Welt"
22:10 Uhr: "Ein ganzes halbes Jahr"

ky Cinema in Love reiht sich damit ein in die lange Riege der hauseigenen Pop-Up-Sender. Bereits on air waren unter anderem Sky Cinema Bourne, Sky Animation, Sky Cinema Fast & Furious, Sky Disney Prinzessinen, Sky Cinema Harry Potter und Sky Cinema Star Wars.

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 32.920

10.01.2018 15:17
#259 Doku-Reihe "Der blaue Planet" geht im Februar weiter Zitat · antworten

Doku-Reihe "Der blaue Planet" geht im Februar weiter
Nach vier Jahren Drehzeit


Alexander Krei
09.01.2018 - 15:15 Uhr



Viele Jahre nach dem weltweiten Erfolg geht die Doku-Reihe "Der blaue Planet" weiter, an deren Produktion neben der BBC unter anderem der WDR beteiligt ist. Begleitet von der Musik von Hans Zimmer, wird das Leben in den Weltmeeren beleuchtet.

Die Naturfilm-Reihe "Der blaue Planet" war vor 16 Jahren ein großer Publikumserfolg, jetzt haben BBC, WDR und weitere internationale Partner für die Fortsetzung gemeinsame Sache gemacht. Die Filmteams begaben sich während einer Drehzeit von vier Jahren auf 125 Expeditionen, bereisten 39 Länder, verbrachten mehr als 6.000 Stunden auf Tauchgängen und filmten auf jedem Kontinent und in jedem Ozean. Weitere beteiligte ARD-Partner sind BR, NDR und SWR.

Das Ergebnis wird es demnächst auch ins deutsche Fernsehen schaffen: Ab dem 19. Februar gibt es die sechsteilige Doku-Reihe "Der blaue Planet" jeweils montags um 20:15 Uhr im Ersten zu sehen. Die BBC hatte die neuen Folgen bereits im Herbst gesendet und damit in der Spitze mehr als 14 Millionen Zuschauer erreicht. Im Mittelpunkt der Folgen stehen die Weltmeere und ihre Bewohner. Die Musik steuert Hollywood-Legende Hans Zimmer bei, als Erzähler der deutschen Version fungiert Schauspieler Axel Milberg.



Für die Doku-Reihe erforschten erstmals bemannte Unterwasserfahrzeuge die Tiefen der Antarktis. An den Küsten abgelegener Inseln trafen die Crews derweil auf Fische, die fast nur auf dem Land leben. Als spektakulärster Fund wird ein Lippfisch angesehen, der Korallenauswüchse wie einen Amboss verwendet, um Muscheln aufzuknacken. Darüber hinaus wurden Saugkameras verwendet, durch die das Publikum auf dem Rücken von Walhaien oder Orcas mitschwimmen kann.


Quelle - Klick hier

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 32.920

19.01.2018 16:26
#260 "Greenlight Her": New York City veranstaltet eigene Mini-Pilot-Season Zitat · antworten

"Greenlight Her": New York City veranstaltet eigene Mini-Pilot-Season


19.01.2018, 16.00 Uhr - Ralf Döbele


An diesem Wochenende erhalten Fernsehfans in New York die Chance, über die Zukunft von zwei Serienpiloten abzustimmen: "Maturity" und "Half-Life". Die Aktion des lokalen Senders NYC Life ist der Höhepunkt von "Greenlight Her", eines Drehbuchwettbewerbs, der im vergangenen Jahr in der US-Metropole gestartet wurde. Gestiftet wurde er vom Mayor's Office of Media and Entertainment der Stadt New York und kommt mit einem Produktionsbudget von zwei Millionen Dollar. Der Fokus liegt auf Geschichten von, für und über Frauen, wodurch der Wettbewerb auf den Mangel von Frauen und Minderheiten in Film- und Fernsehproduktion aufmerksam machen will.

Über 300 Drehbücher gingen bei der siebenköpfigen Jury ein, die schließlich zwei von ihnen auf die Schulbank schickten - genauer an die Feirstein Gradute School of Cinema in Brooklyn, wo Teams unter der Leitung von Studentinnen beide Piloten produzierten. Die Endergebnisse werden nun am Freitag- und Samstagabend um 22.00 Uhr auf NYC Life ausgestrahlt. Danach stimmen die Zuschauer ab, welche der beiden Formate eine erste Staffel mit vier Episoden erhalten wird.

"Maturity" stammt von der Autorin Robin Rose Singer und handelt von Jessica (Kristin Parker, "Orange is the New Black"), die gerade erst aus einer Kleinstadt nach New York gekommen ist und dort ausgerechnet in einem Altersheim landet. Unverhofft entwickelt sie enge Beziehungen zu einigen der Bewohner, die alle sehr unterschiedlich und doch gleich einsam sind.

"Half Life" wurde von Patty Carey entwickelt und dreht sich um Patty (Sarah Stiles, "Get Shorty"), eine Mutter und Ehefrau, die zwischen dem üblichen und täglichen Chaos versucht, ein Drehbuch zu schreiben. Sowohl sie als auch ihr Mann sehnen sich nach einem kreativeren Leben, haben sich aber mit langweiliger Alltagsarbeit abgefunden. Patty arbeitet als Location Scout für Filme, die sie lieber selbst entwickeln würde und ihr Ehemann, ein Komponist, schreibt Jingles für Tampon-Werbung.

Die Abstimmung endet am 27. Januar. Die erste Staffel der Gewinner-Serie soll dann im Laufe des Jahres produziert werden.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/gree...ni-pilot-season

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 32.920

24.01.2018 17:05
#261 "Matula": Neues Krimi-Special an Karfreitag im ZDF Zitat · antworten

"Matula": Neues Krimi-Special an Karfreitag im ZDF


24.01.2018, 16.03 Uhr - Glenn Riedmeier


An Karfreitag 2017 strahlte das ZDF das Krimi-Special "Matula" aus, in dem Claus Theo Gärtner noch einmal in seine Paraderolle aus "Ein Fall für zwei" schlüpfte. Die Rechnung ging auf: Mit 5,37 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 16,9 Prozent war das Comeback ein voller Erfolg. Aus diesem Grund darf Matula weiter als Privatdetektiv ermitteln: Der Mainzer Sender gab grünes Licht für einen zweiten Film, der für den nun der Ausstrahlungstermin bekannt ist: Der 90-Minüter "Der Schatten des Berges" ist erneut an Karfreitag, 30. März, um 20.15 Uhr zu sehen.

Der neue Fall führt Josef Matula ins Allgäu. Aufgrund eines Motorschadens an seinem klapprigen Kleinbus wird der Privatdetektiv auf der Fahrt nach Italien zu einem Aufenthalt in einem kleinen Bergdorf gezwungen. Zusammen mit seinem treuen Begleiter, dem Hund "Dr. Renz", quartiert er sich notgedrungen in die einzige geöffnete Pension ein. Doch kurz darauf wird sein detektivischer Spürsinn geweckt, als er beim Wandern auf einen toten Bergsteiger stößt. Angeblich handelte es sich um einen Unfall - doch war es vielleicht Suizid oder gar Mord? Von einigen Dorfbewohnern argwöhnisch beäugt, nimmt Matula heimlich die Ermittlungen auf. Dabei stößt er auf eine verschworene Dorfgemeinschaft und ein großes Geheimnis. Matula gerät selbst in tödliche Gefahr...

Martin Feifel, Marlene Morreis, Hans-Michael Rehberg, Harald Windisch, Frederic Linkemann und Joachim Raaf sind in weiteren Rollen zu sehen. Regisseur Thorsten Näter inszenierte den Film, das Drehbuch schrieb erneut Ben Braeunlich.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/matu...rfreitag-im-zdf

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 32.920

26.01.2018 03:20
#262  RTLplus-Gameshows verlieren Sendeplä Zitat · antworten


RTLplus-Gameshows verlieren Sendeplätze am Vorabend



24.01.2018, 15.41 Uhr - Dennis Braun


Für Gameshow-Nostalgiker bot RTLplus seit 2016 ein wahres Mekka an Neuauflagen von Kultformaten: Der neue Spartensender brachte erst das "familien duell", "Jeopardy!", "Ruck Zuck", das "Glücksrad" und im Herbst vergangenen Jahres auch "Der Preis ist heiß" zurück auf die Bildschirme. Obwohl besonders letztgenannte Show mit der ersten Staffel gute Quoten erzielte, sieht es für die Zukunft aller fünf Produktionen eher düster aus. Bereits ab dem 12. Februar verlieren sie ihre Vorabend-Sendeplätze und sind fortan nur noch in der Nacht zu sehen.

Aktuell laufen von allen Gameshows ohnehin nur noch Wiederholungen, die sich allerdings wie auch die bis Dezember gezeigten neuen Folgen besonders am Vorabend sehr schwer tun und nur maue Zuschauerzahlen einfahren. Die Ausstrahlungen in der Nacht erreichen hingegen meist überdurchschnittliche Marktanteile. Für den jüngsten Spross der RTL-Senderfamilie ist dies jedoch offenkundig zu wenig, weshalb man sich entschlossen hat, vorerst keine weiteren Staffeln der Shows in Auftrag zu geben.

Sicherlich spielt bei dieser Entscheidung auch das Budget des Kleinstsenders eine Rolle: Allein die Tatsache, dass "Jeopardy!", "familien duell", "Glücksrad" und "Ruck Zuck" in ein- und demselben Mini-Studio in Hürth-Kalscheuren produziert wurden, spricht Bände - es hagelte teils heftige Kritik der Zuschauer an der Umsetzung, vor allem des "Glücksrads" mit Jan Hahn und Isabel Edvardsson. Trotzdem brachten es alle vier Shows bislang auf jeweils drei Staffeln mit stattlichen 165 Folgen.

Im Falle von "Der Preis ist heiß" nahm man hingegen mehr Geld in die Hand, sendete aus einem größeren Studio mit hochwertiger Kulisse und auch die Moderatoren Wolfram Kons und Thorsten Schorn präsentierten sich als schlagfertiges Duo (zu unserer TV-Kritik). Im Vergleich zu den anderen vier Formaten war diese Neuauflage um einiges erfolgreicher, konnte das hohe Niveau aber nicht ganz bis zum Ende der 30-teiligen ersten Staffel halten.

Erst vor wenigen Monaten gab es Gerüchte, RTL könnte den Gameshows einen täglichen Vormittagssendeplatz im Hauptprogramm spendieren, um weitere Aufmerksamkeit zu generieren. Nachdem die Kölner ab Oktober 2016 mit den Ausstrahlungen am Samstagnachmittag jedoch komplett auf die Nase gefallen waren, schien man von einem neuerlichen Versuch Abstand nehmen zu wollen - was indirekt den Todesstoß für die Formate bedeuten könnte.

Die Vorabend-Sendeplätze bei RTLplus belegen ab Mitte Februar übrigens wahre Kultformate der Sendergruppe: Um 18.05 Uhr zeigt man die Hotel-Doku-Soap "Mein himmlisches Hotel", von der zwischen 2013 und 2016 über 400 Folgen produziert wurden. Anschließend sind gleich drei Folgen der Doku-Soap "Unsere erste gemeinsame Wohnung" zu sehen, die schon 2016 im Abendprogramm von RTLplus vertreten war. Zusammen mit den stundenlangen Gerichtsshows und Wiederholungen von "Einsatz in 4 Wänden", "Die Versicherungsdetektive" und Co. wird deutlich, wie erschreckend wenig Profil der Sender mehr als eineinhalb Jahre nach dem Sendestart hat.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/rtlp...tze-am-vorabend

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 32.920

26.01.2018 03:33
#263 "BRAVO Hits": RTL zeigt Jubiläums-Rankingshow zur 100. Ausgabe Zitat · antworten

"BRAVO Hits": RTL zeigt Jubiläums-Rankingshow zur 100. Ausgabe


25.01.2018, 13.37 Uhr - Glenn Riedmeier


Im April 1992 kam die allererste "BRAVO Hits"-CD auf den Markt. In wenigen Wochen erscheint nun die sage und schreibe 100. Ausgabe der Compilation-Reihe zum Teenie-Magazin. RTL nimmt dies zum Anlass, in einer Sondersendung auf die Geschichte zurückzublicken. Am Samstag, 17. Februar, ist um 23.30 Uhr die zweistündige Rankingshow "BRAVO Hits 100 - Der Countdown" zu sehen.

Angekündigt ist eine unterhaltsame Zeitreise durch die größten Charterfolge der letzten 25 Jahre. So werden die Anfänge des deutschen Hiphop mit den Fantastischen Vier thematisiert, aber natürlich auch Pop-Phänomene wie die Backstreet Boys, Britney Spears, Tokio Hotel und Lady Gaga. Die BRAVO-Redaktion veranstaltete mit den beteiligten Labels ein Voting, bei dem die beliebtesten Titel aus allen 100 Ausgaben der "BRAVO Hits" gewählt werden konnten. In der RTL-Show wird das endgültige Ranking präsentiert. Darüber hinaus erzählen Promis Anekdoten von Begegnungen mit künftigen Weltstars, von verrückten Erlebnissen auf und hinter der Bühne und ihren eigenen Erfolgen. Zu Wort kommen unter anderem Musikproduzent Alex Christensen, Sängerin Sabrina Setlur, Popstar und Schauspieler Oliver Petszokat, DJ und Musikproduzent Felix Jaehn, das Elektropop-Duo Glasperlenspiel, Joey Kelly von der erfolgreich wiedervereinten Kelly Family, die YouTube-Stars Die Lochis, Ex-VIVA- und "Bravo TV"-Moderatorin Enie van de Meiklokjes, sowie Alex Gernandt, der ehemalige BRAVO-Chefredakteur und Mitbetreuer der BRAVO Hits.

Zwar sind die Verkaufszahlen - ähnlich wie jene der Zeitschrift BRAVO - im Verlauf der Jahre aufgrund des Aufkommens der Streamingdienste zurückgegangen, doch die "BRAVO Hits" hat als eine der wenigen Pop-Samplerreihen überlebt. Die 100. Ausgabe der CD erscheint am 16. Februar, eine 5-CD-Box mit den 100 besten Songs aus 100 BRAVO Hits wird im März veröffentlicht. Von 1985 bis 2007 existierte die Sendung "Bravo TV", zunächst in Sat.1, dann lange Zeit bei RTL II, anschließend noch im ZDF und auf ProSieben.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/brav...zur-100-ausgabe

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 32.920

26.01.2018 03:36
#264 Mit Sido und Charlotte Würdig: Sky bringt "X Factor" zurück Zitat · antworten

Mit Sido und Charlotte Würdig: Sky bringt "X Factor" zurück


25.01.2018, 17.31 Uhr - Glenn Riedmeier


Sky will es wissen: Der Pay-TV-Anbieter pusht seinen Unterhaltungskanal Sky 1 weiter. Nachdem der Sender unter anderem mit der Kochshow "MasterChef", der Panelshow "Eine Liga für sich - Buschis Sechserkette" und dem Comeback des "Quatsch Comedy Club" bereits einige Eigenproduktionen an den Start gebracht hat, folgt im Herbst die nächste Etappe: Die Castingshow "X Factor" kehrt zurück.

Die erste deutsche Adaption des weltweiten Franchise war von 2010 bis 2012 drei Staffeln lang bei VOX zu sehen. Zwar konnten einige Ausgaben mehr als zwei Millionen Zuschauer und zweistellige Zielgruppen-Marktanteile einfahren, doch mit den Quoten von "Deutschland sucht den Superstar" oder "The Voice of Germany" konnte das Format nicht mithalten. Anders sieht es international aus: In Italien geht die Show in die zwölfte Staffel, mit Abstand am erfolgreichsten ist "The X Factor" in Großbritannien, wo 2018 die mittlerweile 15. Staffel ansteht.

Bei Sky 1 soll "X Factor" mit überarbeitetem Konzept und einer hochkarätig besetzten Jury zurückkehren. Ein Juror steht schon fest: Es handelt sich um Rapper Sido alias Paul Würdig, der bereits einige Erfahrungen aus anderen Castingshows mitbringt. 2007 saß er in der ProSieben-Sendung "Popstars" in der Jury und 2010 in der österreichischen Castingshow "Helden von Morgen". 2011 und 2012 war er Juror im ORF-Format "Die große Chance". Zudem gab er in "Blockstars - Sido macht Band" jungen, perspektivlosen Menschen eine Chance, ihr Leben zu ändern, indem sie eine Hiphop-Band gründen. "Ich freue mich beim Comeback dieses großartigen Konzeptes dabei zu sein ... ich hoffe auf den nächsten Star aus dem Hause X Factor!", so Sido über sein neues Engagement. Als Moderatorin der "X Factor"-Neuauflage wurde Sidos Ehefrau Charlotte Würdig verpflichtet, die viele Jahre für ProSieben tätig war und dort unter anderem siebte bis neunte "Popstars"-Staffel moderierte.

In dem von UFA Show & Factual produzierten Format treten die Kandidaten in vier Kategorien gegeneinander an und versuchen, eine prominent besetzte Jury und das Publikum von sich zu überzeugen. Neben Solokünstlern jeder Altersgruppe erhalten auch Duette und Bands die Chance auf eine musikalische Karriere. Sie müssen lediglich das gewisse Etwas haben - den "X Factor". Die Juroren, allesamt erfahrene Profis aus dem Musikgeschäft, werden im Verlauf der Show zu Mentoren und kämpfen für ihre Favoriten. Dadurch treten auch sie in einen Wettbewerb und kämpfen darum, dass ihr Act die Show im großen Finale gewinnt.

International hat "The X Factor" tatsächlich einige Stars hervorgebracht, die große Karrieren starten konnten, wie etwa Leona Lewis, Alexandra Burke, Olly Murs, James Arthur und One Direction. Es bleibt abzuwarten, ob dies auch der deutschen Neuauflage gelingen wird. "Nach MasterChef holen wir mit X Factor eine weitere international erfolgreiche Top-Entertainment-Marke zu Sky. Damit bieten wir unseren Kunden eines der beliebtesten Fernseh-Genres und bauen konsequent unser Entertainment-Angebot auf höchstem Niveau aus. Mit Sido in der Jury und Charlotte Würdig als Moderatorin konnten wir DAS Power-Couple des deutschen Show-Business gewinnen", so Elke Walthelm, Executive Vice President Content bei Sky Deutschland.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/mit-...-factor-zurueck

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 32.920

26.01.2018 16:25
#265 Das "Hotel Heidelberg" eröffnet im März wieder im Ersten Zitat · antworten

Das "Hotel Heidelberg" eröffnet im März wieder im Ersten


26.01.2018, 14.17 Uhr - Glenn Riedmeier


Im Ersten öffnet demnächst das "Hotel Heidelberg" wieder seine Pforten. Im Jahr 2016 liefen drei Folgen der starbesetzten ARD-Degeto-Spielfilmreihe. In wenigen Wochen geht es weiter: Am 2. und 9. März werden jeweils um 20.15 Uhr neue 90-minütige Episoden der Freitagsfilmreihe mit Hannelore Hoger, Annette Frier und Christoph Maria Herbst in den Hauptrollen ausgestrahlt.

In "Kinder, Kinder!", dem vierten Film der Reihe, versucht Annette Kramer (Frier), der Diskussion mit ihrem Ehemann Ingolf (Herbst) über ein eigenes Kind auszuweichen. Denn während sie darauf wartet, dass ihr volljähriger Sohn endlich flügge wird, möchte er zu ihrer Überraschung mit ihr ein Baby. Doch auch Tilda Brenninger (Annika Kuhl), die im Hotel eincheckt, stellt das Paar auf eine Probe. Tilda ist Ingolfs Ex-Freundin und erweist sich schon bald als brandgefährlich. Hermine Kramer (Hoger) steht ebenfalls eine unangenehme Überraschung bevor: Tante Ingrid (Kathrin Ackermann), die Schwester ihres verstorbenen Mannes, macht ihren Anspruch auf das Hotel geltend.

Im fünften Film "...Vater sein dagegen sehr" wird das Hotel von einer Gruppe Anwälte heimgesucht, die sich schon bald als deutschnationale Organisation entpuppt. Wie früher Burschenschaftler trinken und singen sie unentwegt - der Hotelfrieden droht zu kippen. Schon bald zettelt der Anführer Kai Kressin (Florian Panzner) einen Kleinkrieg mit Annette an, bei dem sich auch Hotelgründerin Hermine provozieren lässt. Doch wie kann man die unliebsamen Gäste loswerden, solange sie nicht gegen das Gesetz verstoßen? Die Aufregung wirkt sich auch auf Annette und Ingolf aus, die sich entschieden haben, den kleinen Ole (Nico Kleemann) zu adoptieren. Doch zunächst zieht der Junge unter wachsamen Augen des Jugendamts nur zur Probe ein.

Die Bücher zu den neuen Folgen von "Hotel Heidelberg" stammen wieder von Martin Rauhaus. Regie führte Edzard Onneken.

Im dritten Teil der Reihe wurde Ulrike C. Tscharre durch Annette Frier ersetzt, die seitdem die Rolle der Junior-Chefin Annette Kramer übernommen hat. Hintergründe für den Wechsel wurden nicht bekannt.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/das-...ieder-im-ersten

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 32.920

26.01.2018 18:18
#266 25 Jahre VOX: Vom "Ereignisfernsehen" zum "Wohlfühlsender" Zitat · antworten



25 Jahre VOX: Vom "Ereignisfernsehen" zum "Wohlfühlsender"



Glenn Riedmeier (25.01.2018)


Der Sender mit der roten Kugel feiert Geburtstag: Genau heute vor 25 Jahren, am 25. Januar 1993, ging VOX an den Start. Im Gegensatz zu seinem markanten Logo, das sich abgesehen von geringfügigen optischen Feinheiten nie verändert hat, hat das Programm aus den Anfangsjahren nichts mehr mit dem zu tun, wofür der Sender heute steht. VOX durchlief innerhalb seines 25-jährigen Bestehens eine spannende Geschichte mit unterschiedlichen Phasen, die wir an dieser Stelle noch einmal Revue passieren lassen wollen.

Die Anfänge: VOX als journalistisches "Ereignisfernsehen"
Schon 1990 war VOX als dritter großer Privatsender geplant, damals trat der sogenannte "Westschienen-Staatsvertrag" in Kraft. Dementsprechend lautete der Arbeitstitel des Senders "Westschienenkanal", doch am 13. Mai 1992 wurde der Name VOX offiziell festgelegt. Der Sender ging in Zusammenarbeit mit der dctp als Vollprogramm mit dem Anspruch an den Start, eine Art intelligente private Alternative zu den Öffentlich-Rechtlichen zu sein und legte Wert auf ein ungewöhnlich hohes Niveau. Zum Sendestart gab es Werbeplakate mit Slogans wie "Täglich sterben tausende Gehirnzellen. Retten Sie den Rest." So ging es am ersten Sendetag um 17.00 Uhr direkt mit Nachrichten los. Rund 300 Menschen arbeiteten für VOX, es wurde ein eigenes Korrespondentennetz aufgebaut. Als Berater fungierte der ehemalige ARD-"Tagesthemen"-Moderator Hanns Joachim Friedrichs. Erster Programmdirektor war der frühere "heute journal"-Redaktionsleiter Ruprecht Eser. Doch schon im April 1993 trat er zurück, da er mit seinem konzipierten Sendeschema in die interne Kritik geraten sein soll.

Von Anfang an wollte VOX ein Vollprogramm bieten aus Nachrichten, Sport, Unterhaltung und Kinderfernsehen. Doch der Fokus lag klar auf Information: "Wir wollen journalistisch die Stimme erheben, mit einem intelligenten Programm den Ton angeben. Und wir setzen auf Live-Reportagen", kündigte Eser vor dem Senderstart an. Von 10 bis 24 Uhr gab es stündlich die Nachrichtensendung "punkt vox", zusätzlich um 19.45 Uhr die von Wibke Bruhns und Werner Holzer moderierten Hauptnachrichten "welt vox". "Schlagabtausch" hieß eine kontroverse Live-Talkshow mit Hanjo Seißler und je zwei Gästen. Thomas Wilsch moderierte "NachmitTalk", eine 50-minütige täglich Gesprächssendung zu Ereignissen des Zeitgeschehens. Im Magazin "Zeitpunkt" präsentierten Reporter Beiträge aus dem In- und Ausland. Michael Palin besuchte in seiner Dokureihe "Fremde Welten".

Carol Campbell moderierte "Avanti", eine Sendung für junge Erwachsene, in der sie die politische und kulturelle Szene aus Städten wie New York, London und Paris zeigte. Später übernahm Götz Alsmann die Sendung. Zudem gab es das Erfindermagazin "Heureka" und eine Spielshow für Jugendliche namens "Papperlapapp". Sandra Maischberger führte in "Interview" Gespräche vor Ort. In Zusammenarbeit mit der Süddeutschen Zeitung gab es unter der Dachmarke "S-Zett" große Reportagen zu sehen und auch Die Zeit hatte ihr eigenes "TV-Magazin" mit Hintergrundberichten zu aktuellen Themen. Für Sport-Fans gab es täglich um 19.30 Uhr die Sportnachrichten "SPRINt" sowie dreimal im Monat das Hintergrundmagazin "Sports TV". In der Quizshow "VoxBox" mussten die Kandidaten aus vielen Informationen die richtige Nachricht erraten. Immer freitags war in "Xov" Kabarett mit Ralph Morgenstern angesagt, am Wochenende waren Spielfilme im Programm. Bis heute noch in Erinnerung geblieben sind das Medienmagazin "Canale Grande" mit Dieter Moor (heute Max Moor) und das Erotikmagazin "Liebe Sünde" mit Matthias Frings, das später zu ProSieben wechselte. Die Sendungen wurden für ihr anspruchsvolles Konzept von Kritikern gelobt.

Scheitern und Neustart
Der Anspruch war löblich und ehrgeizig, doch der Sender konnte seine selbstgesteckten Ziele nicht erreichen. Mit nur 0,3 Prozent des Gesamtpublikums sendete man nahezu unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Das aufwendige Korrespondentennetz ging mit Kosten einher, die aus dem Ruder liefen. Zudem machten sich die wenigen Zuschauer des Senders über einige Reporter lustig, die nicht über die ausreichende journalistische Erfahrung verfügten. Es musste also gehandelt werden - und zwar möglichst schnell. Bereits im September 1993 wurde die Programmstruktur radikal geändert. Eine Vielzahl der eigenproduzierten Sendungen sowie die stündlichen Nachrichten flogen raus, stattdessen dominierten nun US-Serien und Filme das Programm. Gezeigt wurden Klassiker wie "Cannon", "Airwolf", "Sledge Hammer", "Lou Grant", "Doctor Who", "Simon & Simon", "Ihr Auftritt, Al Mundy" und "Ausgerechnet Alaska", aber auch Sitcoms wie "Ein Vater zuviel" und "Touchdown", Krimis wie "Maigret", "Agatha Christies Poirot", "Sherlock Holmes" und "Undercover!" sowie banale Actionserien wie "Die Ninja Cops". Darüber hinaus legte man den Fokus auf Übertragungen von Live-Sport und zeigte im August 1993 exklusiv die US Open. Birgit Lechtermann moderierte eine Show-Adaption des beliebten Brettspiels "Trivial Pursuit".

Zeitgleich wurden erste Gerüchte über eine drohende Einstellung des Sendebetriebs laut. Die Süddeutsche Zeitung stieg als Partner aus und Bertelsmann erklärte, dass VOX eingestellt würde, wenn sich bis zum 31. März 1994 kein neuer Investor findet. Ab April befand sich der Sender in Liquidation, sendete jedoch mit einem Notprogramm weiter, welches nun fast ausschließlich aus Filmen, Serien und Produktionen von dctp bestand. Auch "Canale Grande" wurde eingestellt, lediglich "Liebe Sünde" wurde fortgeführt und nach dem Wechsel zu ProSieben durch "Wa(h)re Liebe" ersetzt. Während der Liquidationsphase bestanden viele Werbeblöcke nur noch aus Eigenwerbung, da keine Spots mehr gebucht wurden. Am 1. November 1994 wurde endlich ein neuer Investor gefunden: Rupert Murdochs Newscorp übernahm die Mehrheitsanteile an VOX, womit ein kompletter Neustart des Senders einherging. Das alte Sendekonzept wurde endgültig verworfen, stattdessen wurde nun klar auf Unterhaltung gesetzt.

Bemerkenswerte Formate der VOX-Geschichte
Durch die Kooperation mit Murdoch hatte VOX nun Zugriff auf neue amerikanische Produktionen von 20th Century Fox und konnte US-Serien in deutscher Erstausstrahlung zeigen, darunter "Space 2063" und "Ally McBeal". Letztgenannte wurde zum ersten richtigen Hit des Senders - allerdings erst im zweiten Anlauf. VOX startet die Serie 1998 und setzte sie nach acht Folgen wegen magerer Quoten wieder ab. Erst der zweite Versuch ab April 1999 traf ins Schwarze und deutete an, dass insbesondere weibliche Zuschauer eine potenzielle VOX-Zielgruppe darstellen. Als goldrichtig entpuppte sich in diesem Zusammenhang auch die Entscheidung, die RTL-Soaps "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" und "Unter uns" im VOX-Nachmittagsprogramm zu wiederholen und Klassiker wie "Cagney & Lacey" zu zeigen. 2003 gesellten sich weibliche Crime-Serien wie "Crossing Jordan" und "Für alle Fälle Amy" hinzu.

Schon ab 1996 war bei VOX erstmals "Law & Order" zu sehen. Einen festen Platz im VOX-Programm hatte über viele Jahre hinweg die Familienserie "Eine himmlische Familie". Um die Jahrtausendwende hatte VOX auch einige Sitcoms im Programm, darunter "Susan", "Ein Trio zum Anbeißen", "Golden Girls", "Golden Palace", "Die Nanny" sowie - in deutscher Erstausstrahlung - "Cosby". Zu einem Dauerbrenner wurde ab 2002 auch die von James Cameron produzierte Sci-Fi-Serie "Dark Angel". Die Crime-Serien "CSI", "CSI: Miami" und "CSI: New York" feierten ab 2001 bzw. 2004/2005 ebenfalls bei VOX Premiere, lange bevor sie bei RTL zu Hits wurden. Die HBO-Serie "Six Feet Under" brachte VOX ab 2004 ins Free-TV. Im gleichen Jahr startete "Gilmore Girls" als Deutschlandpremiere - die US-Serie entwickelte sich auch hierzulande zum absoluten Kult und blieb bis 2013 nahezu ohne Pause im VOX-Programm.

Serien, die ebenfalls unmittelbar mit VOX verbunden werden, sind unter anderem "Boston Legal", "The Closer", "Burn Notice", "Lie to Me", "McLeods Töchter" sowie "Rizzoli & Isles".

Populär wurde Lilo Wanders als Moderatorin von "Wa(h)re Liebe". Sie präsentierte das Erotikmagazin von 1994 bis 2004. Als langjährige Eigenproduktion muss auch das "Kochduell" mit Britta von Lojewski genannt werden, das von 1997 bis 2004 und damit lange vor dem richtigen Kochshow-Boom zu sehen war. Ebenfalls 1997 startete "Rave Around the World", die "Dance-Night für Ausgeschlafene". Bis 2007 war das Format im Nachtprogramm als Lückenfüller zu sehen, in dem junge Raver beim Abtanzen mitunter an exotischen Orten gezeigt wurden. Eine weitere wichtige Programmsäule stellte der Schwerpunkt Reise-, Natur- und Tierdokumentationen dar. Judith Adlhoch moderierte viele Jahre "Voxtours" - das Reisemagazin blieb von 1993 bis 2009 im Programm. Immer wieder versuchte sich VOX auch an Gameshows - die bislang erfolgreichste war das Musikquiz "Hast du Töne?" mit Matthias Opdenhövel, von dem zwischen 1999 und 2001 333 Ausgaben gezeigt wurden.

Am späten Abend blieben lange Zeit Magazinsendungen sowie Formate der dctp im Programm, die noch etwas an die Anfänge des Senders erinnerten. Bemerkenswert: VOX brachte als erster deutscher Sender Animes für Erwachsene ins Fernsehen. Ab 2000 waren Serien wie "Neon Genesis Evangelion" und "Agent Aika" um Mitternacht zu sehen.

2007 stieg VOX in die Produktion von täglichen Doku-Soaps ein und fokussierte sich zunächst auf die Themen Tier ("Menschen, Tiere & Doktoren"), Immobilien ("mieten, kaufen, wohnen") und Kochen ("Das perfekte Dinner"). Der Doku-Soap-Boom von VOX startete 2012 mit Schwerpunkt auf den Themen Shopping/Styling ("Shopping Queen"), Familie ("Mein Kind, dein Kind") und Hochzeit/Liebe ("4 Hochzeiten und eine Traumreise"). Aus der Produktion von Scripted-Reality-Formaten wie "Verklag mich doch!" und "Hilf mir doch!" hat sich VOX seit 2015 zurückgezogen.

VOX im Jahr 2018: "Wohlfühlsender" mit erfolgreichen Eigenproduktionen und Dauerbrennern
Als einer der wenigen Sender besitzt VOX ein äußerst positives Image und konnte in den vergangenen Jahren mit zahlreichen Eigenproduktionen Erfolge feiern. Dazu zählen natürlich die mit Preisen überhäufte erste fiktionale VOX-Serie "Club der roten Bänder", aber auch die Gründershow "Die Höhle der Löwen", die Kochshow "Kitchen Impossible" und das Tauschkonzert "Sing meinen Song". Herausragend sind zudem "Die langen Samstags-Dokumentationen", die in mehr als vier Stunden bestimmte Themen ausführlich beleuchten, wie beispielsweise die hochgelobte Doku "Asternweg - Eine Straße ohne Ausweg".

Zu den Dauerbrennern im Programm zählt "auto motor und sport tv". Die erste Folge des Auto-Magazins, das unter dem Namen "auto mobil" bis heute auf Sendung ist, lief am 29. Oktober 1995. 2001 ging das bis heute existierende Magazin "hundkatzemaus" mit Diana Eichhorn an den Start. Schon seit 2005 ist "Das perfekte Dinner" am Vorabend zu sehen, 2006 gesellte sich "Das perfekte Promi Dinner" hinzu. Die Auswanderer-Doku-Soap "Goodbye Deutschland!" wird seit 2006 produziert. Konny Reimann und Daniela Katzenberger wurden darin entdeckt und konnten ihre Karrieren starten. 2007 startete die "Kocharena", die 2013 als "Grill den Henssler" fortgeführt wurde. Seit 2008 ist Martin Rütter als "Der Hundeprofi" im Einsatz.

Panagiota Petridou startete als Moderatorin von "Biete Rostlaube, suche Traumauto" durch und 2012 wurde Guido Maria Kretschmer mit dem Überraschungserfolg "Shopping Queen" bundesweit bekannt.

Laut Senderangaben liegt die US-Serie "Law & Order: Special Victims Unit" auf Platz 1 der am häufigsten zur Primetime ausgestrahlten fiktionalen Serien. Insgesamt 876 Mal war sie zu sehen. Auf Platz 2 folgt "Criminal Intent - Verbrechen im Visier" mit 800 Einsätzen und auf Platz 3 "CSI: New York" mit 618 Primetime-Ausstrahlungen. "Goodbye Deutschland!" mit stellt mit 550 Ausstrahlungen den Spitzenreiter der Eigenproduktionen dar.

Bernd Reichart, seit 2013 VOX-Geschäftsführer, beschreibt, was seiner Ansicht nach den Sender ausmacht: "Sein Programm. Und seine klare Positionierung, seine unverwechselbare Identität. Jeder bei VOX, in der Mediengruppe und alle externe Partner wissen genau, was der Sender ist und sein will. Und alle arbeiten einfach richtig gerne für VOX. Das zu spüren, freut mich riesig." Auf die Frage, welches Format er gerne mal bei VOX sehen würde, antwortet er: "Das ist einfach: Das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar. Sollte das freiwerden und für kleines Geld zu haben sein, schnappen wir es uns sofort (lacht)."


Quelle, Fotos & Videos https://www.wunschliste.de/special/25-jahre-vox

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 32.920

27.01.2018 04:10
#267 "La La Land"-Schöpfer Damien Chazelle verkauft Serie an Apple Zitat · antworten

"La La Land"-Schöpfer Damien Chazelle verkauft Serie an Apple


26.01.2018, 11.18 Uhr - Bernd Krannich


Apple ist weiter auf Einkaufstour. Die jüngste direct-to-series-Bestellung des Video-on-Demand-Anbieters ging an Damien Chazelle, der mit dem sechsfach Oscar-prämierten "La La Land" auf einen Schlag zum umworbenen Kreativen wurde - unter anderem wurde er mit seinen damals knapp über 32 Jahren zum jüngsten Regisseur, der für seine Leistung einen Oscar erhalten hatte.

Details zum Inhalt des neuen Projektes gibt es noch nicht. Allerdings will Chazelle hier alle Drehbücher schreiben und auch bei allen Episoden Regie führen. Bei seinem anderen aktuellen Projekt, der für Netflix in Frankreich hergestellten Serie "The Eddy" um den gleichnamigen in Paris beheimateten Club - mit viel Tanz und Musik - , fungiert Chazelle als Produzent und Regisseur von zwei der acht Episoden, während Jack Thorne ("The Last Panthers") für die Drehbücher verantwortlich zeichnet.

Das neue Projekt wird von MRC ("House of Cards", "Ozark") hergestellt.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/la-l...-serie-an-apple

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 32.920

28.01.2018 06:32
#268 ABC bestellt Piloten zu sechs neuen Serien Zitat · antworten

ABC bestellt Piloten zu sechs neuen Serien


Die Pilot-Season der US-Networks ist in vollem Gange und so schickt auch ABC mehrere Formate in die Testrunde. Der Sender hat die Piloten zu fünf potentiellen Dramaserien bestellt. Ein klarer Schwerpunkt liegt dabei auf neuen Krimiserien.

Fünf afro-amerikanische Schwestern der Familie Holmes stehen im Zentrum eines neuen Cop-Dramas, das noch keinen Arbeitstitel hat. Sie alle sind Polizistinnen beim NYPD und müssen ihre Jobs, die nicht ohne Risiko sind, mit Ehe, Mutterschaft und Familie unter einen Hut bringen. Das Format stammt von Pam Veasey ("CSI"), als Produzentinnen fungieren Robin Roberts und "American Crime"-Darstellerin Regina King.

Marcia Clark, die frühere Staatsanwältin im O.J. Simpson-Prozess, steht hinter "The Fix", einem Drama, das sie gemeinsam mit Elizabeth Craft und Sarah Fain ("The Family") entwickelt hat und das teilweise auf ihren eigenen Erlebnissen beruht. Hauptfigur ist die frühere Staatsanwältin Maya Travis, die nach mehreren Jahren auf dem Land nach Los Angeles zurückkehrt um einen Serienkiller dingfest zu machen, der ihr einst durch die Lappen gegangen ist.

Die Agenten-Dramedy "Whiskey Cavalier" hat ebenfalls eine Pilot-Order erhalten. Im Zentrum steht der FBI-Agent Will Chase (Codename: Whiskey Cavalier), verkörpert von Scott Foley. Nach einer emotionalen Trennung wird er der CIA-Agentin Francesca 'Frankie' Townbridge zugeteilt. Deren Codename: Fiery Tribune. Gemeinsam leiten sie ein Team bestehend aus Ermittlern und Geheimdienstlern, die immer mal wieder die Welt, mitunter sich aber auch gegenseitig retten. Produziert wird das Ganze von "Scrubs"-Schöpfer Bill Lawrence.

"Safe Harbour" wurde von Jason Richman ("Detroit 1-8-7") entwickelt und mutet wie ein klassisches Cop-Drama an, das dem Leben der Ermittler während und nach dem Dienst folgt. Auch bei "Staties" steht eine eine NYPD-Ermittlerin im Zentrum. Eliza Cortez wird allerdings an die Küste von Oregon strafversetzt und muss fortan mit dem State Trooper Sam King zusammenarbeiten. Doch er spricht mitunter mit Bäumen um Hinweise zu erhalten und hat eine Vorliebe für Flugdrachen. Die Idee stammt von Matt Partney und Corey Evett.

"A Million Little Things" wird als Dramedy beschrieben, die ABC bei Aaron Kaplans Produktionsfirma bestellt hat. Sie dreht sich um eine Gruppe von Freunden, die alle mehr oder weniger unzufrieden in ihrem Leben sind. Als ein Mitglied des Freundeskreises überraschend stirbt, wird das zum Weckruf für die anderen. Das Konzept stammt von DJ Nash ("Ehe ist ...").


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/abc-...enf-dramaserien

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 32.920

28.01.2018 06:59
#269 Themen, die bewegen: Doku-Wochen bei VOX Zitat · antworten

Themen, die bewegen: Doku-Wochen bei VOX


Sidney Schering 27. Januar 2018, 13:35 Uhr


Ab Mitte Februar ist der Samstagabend bei VOX wieder der große Dokuabend. Behandelt werden so diverse Themen wie Transgender, Zwangsstörungen und soziale Brennpunkte.
Vier Samstage lang ist die VOX-Primetime wieder Anlaufstelle für ausführliche Dokumentationen. Erklärtes Ziel dieser Produktionen sei es, "Themen zu entabuisieren" und dafür zu sorgen, dass offener über sie gesprochen wird. Los geht es am 17. Februar zur besten Sendezeit mit «Mann oder Frau? - Leben im falschen Körper», in der Transmänner und Transfrauen von ihrem oft langen Leidensweg hin zum richtigen Körper berichten. Unter anderem meldet sich Balian Buschbaum, geboren als Yvonne Buschbaum und als deutsche Leichtathletin bekannt geworden, zu Wort.

Am Samstag darauf folgt die Dokumentation «Ich will raus hier! - Die Kinder vom Kosmos-Viertel», in der VOX einen Einblick in das Leben von Familien aus dem sozialen Brennpunkt Kosmos-Viertel am Rande von Berlin gewährt. Kommentiert wird dies von Prominente wie Tim Raue, Detlef Soost und Kevin-Prince Boateng, die in anderen Problemvierteln Berlins aufgewachsen sind. Am 3. März geht es dann unter dem Titel «Gefangen im Zwang - Wenn das Hirn nicht richtig tickt» um das Thema Zwangsstörungen.

Eine der Stimmen zu dem Thema ist TV-Immobilienmaklerin und Ex-Dschungelcamperin Hanka Rackwitz. Beendet wird das Dokuquartett mit einer Wiederholung: VOX zeigt am 10. März nämlich noch einmal die erfolgreiche sowie preisgekrönte Dokumentation «Asternweg» rund um den Problemstraßenzug in Kaiserslautern.


Quelle http://www.quotenmeter.de/n/98642/themen...-wochen-bei-vox

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 32.920

29.01.2018 16:49
#270 "Maischberger" debattiert über Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks Zitat · antworten

"Maischberger" debattiert über Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks


29.01.2018, 12.11 Uhr - Glenn Riedmeier


Nicht nur in Deutschland wird das System des öffentlich-rechtlichen Rundfunks von einigen Kritikern immer wieder hinterfragt. In der Schweiz findet am 4. März 2018 eine Volksabstimmung darüber statt, ob die Eidgenossen zukünftig die Rundfunkgebühren abschaffen. Laut aktuellen Umfragen steht das voraussichtliche Ergebnis auf Messers Schneide, wodurch das Ende des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in der Schweiz nicht ausgeschlossen ist. Sandra Maischberger diskutiert kommenden Mittwoch, 31. Januar, ab 22.45 Uhr mit ihren Gästen über die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland und Europa sowie darüber, ob die Abstimmung in der Schweiz einen Domino-Effekt auslösen könnte.

Nicht unerheblich zu wissen: In der Schweiz gibt es die höchste Rundfunkgebühr der Welt. 2017 betrug diese 451 Franken (also rund 384 Euro) pro Haushalt, während in Deutschland jährlich 210 Euro fällig werden. Die sogenannte "No Billag"-Volksinitiative wurde von "Freisinnigen", Liberalen und Rechtspopulisten der Schweizerischen Volkspartei ins Leben gerufen. Die Abschaffung der Rundfunkgebühr könnte das Aus der Schweizer Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG) und deren rund 6000 Arbeitsplätze bedeuten.

Innerhalb der "Maischberger"-Diskussion wird auch eine 30-minütige Extra-Ausgabe des "Weltspiegel" ausgestrahlt, in der ARD-Korrespondenten über die Situation des Rundfunks in ihren Ländern berichten - von Polen über Frankreich, Österreich, Großbritannien bis Norwegen. Auch den Wahlkampf in Italien nimmt "Weltspiegel extra" unter die Lupe, denn ebenfalls am 4. März finden dort Parlamentswahlen statt. Der ehemalige Ministerpräsident Matteo Renzi fordert lautstark die Abschaffung der Rundfunkgebühren in Italien, die nachdrücklich ausgerechnet von Silvio Berlusconi verteidigt werden. Die öffentlich-rechtlichen Sender in Europa geraten also immer mehr unter Beschuss.

Im Anschluss an die "Weltspiegel extra"-Ausgabe nimmt Sandra Maischberger den Faden auf und fragt: Droht ein Dominoeffekt, von dem auch das deutsche öffentlich-rechtliche System Schaden nehmen könnte?


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/mais...ichen-rundfunks

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 32.920

01.02.2018 15:01
#271 ZDF koproduziert internationale Spionage-Serie "Hamilton" Zitat · antworten

ZDF koproduziert internationale Spionage-Serie "Hamilton"


01.02.2018, 12.15 Uhr - Ralf Döbele


Die Bestseller-Romane von Jan Guillou dienen als Vorlage für eine neue Spionage-Serie, die das ZDF derzeit in Zusammenarbeit mit den schwedischen Dramacorp-Pampas Studios produziert. "Hamilton" wird in Schweden auf dem Sender TV4 und über das Streaming-Portal CMore zu sehen sein, während sie hierzulande im Zweiten ausgestrahlt wird.

Im Zentrum steht der junge Geheimagent Carl Hamilton, der nach seiner Ausbildung bei den amerikanischen Navy Seals vom schwedischen Militär für eine verdeckte Geheimdienstaktion angeheuert wird. Verkörpert wird Hamilton von dem schwedischen Shootingstar Jakob Oftebro ("Schneemann" / "Kon-Tiki").

Carl Hamilton gilt als berühmtester Geheimagent Schwedens, der erstmals 1986 als Hauptfigur in Jan Guillous Roman "Coq Rouge" auftauchte. Seitdem veröffentlichte der Autor zwölf weitere Bücher, die sich um Hamilton drehen. Auch mehrere Film- und Fernsehadaptionen mit der Figur gab es bereits. Stellan Skarsgård verkörperte Hamilton drei Mal, zuletzt in dem Film "Der demokratische Terrorist" aus dem Jahr 1992. 1998 kam zudem "Commander Hamilton" mit Peter Stormare in der Titelrolle in die Kinos.

"Es gab bereits einige Spielfilmversionen nach den Erfolgsromanen von Jan Guillou. 'Hamilton' wird die erste Serie sein, die den Werdegang des berühmtesten Geheimagenten Schwedens erzählt", so ZDF-Redakteurin Doris Schrenner über das Projekt. "Das ZDF ist stolz darauf, Teil des Produktionsteams dieses internationalen Serien-Highlights zu sein."

Entwickelt wird "Hamilton" von Petter S. Rosenlund ("Saboteure im Eis - Operation Schweres Wasser"), der auch als Head-Autor fungiert. Regie führt der Däne Kasper Barfoed ("Countdown Copenhagen"). Die Dreharbeiten beginnen im Frühjahr 2018 in Schweden und an anderen internationalen Originalschauplätzen. Mit der Ausstrahlung im ZDF ist dann im kommenden Jahr zu rechnen.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/zdf-...-serie-hamilton

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 32.920

03.02.2018 04:17
#272 Sat.1 plant neue Telenovela und Magazin für den Vorabend Zitat · antworten

Sat.1 plant neue Telenovela und Magazin für den Vorabend


02.02.2018, 11.20 Uhr - Glenn Riedmeier


Bereits im Juni 2017 hat Sat.1 im Rahmen der Screenforce Days angekündigt, seinen Vorabend zu überarbeiten. Geschäftsführer Kaspar Pflüger gab nun erstmals Details zu den Plänen bekannt im Interview mit DWDL bekannt. So will der Bällchensender ein neues Vorabendmagazin und eine neue Telenovela an den Start bringen.

Das neue Magazin soll "Endlich Feierabend" heißen und den Flair des erfolgreichen "Sat.1-Frühstücksfernsehens" in den Vorabend transportieren. So wurde auch Maz & More TV mit dem Projekt beauftragt, das für das Frühstücksfernsehen verantwortlich zeichnet. 2015 versuchte sich Sat.1 zuletzt mit "Unser Tag" an einem Vorabendmagazin, das jedoch nach nur zwei Wochen wegen Erfolglosigkeit wieder abgesetzt wurde. "Endlich Feierabend" soll hingegen mehr Show und Infotainment als klassisches Magazin sein. Täglich um 18 Uhr soll ein Moderatorenduo in lockerer Atmosphäre durch die Live-Sendung führen. "Wir sind das Wohnzimmer, auf das man sich nach getaner Arbeit freuen kann", beschreibt Kaspar Pflüger den Ansatz.

Darüber hinaus will der Senderchef den Sat.1-Zuschauern eine neue tägliche Serie anbieten, um damit an erfolgreiche, aber längst vergangene Zeit anzuknüpfen, als "Verliebt in Berlin" und "Anna und die Liebe" Topquoten einfuhren. Um die beste Wahl zu treffen, lässt man im März Pilotfolgen zu insgesamt vier verschiedenen Serien produzieren: Eine eher klassische Telenovela, eine Telenovela mit einer dramatischeren Prämisse, eine Kriminalgeschichte sowie "eine Serie mit mit einer gehörigen Portion Humor". Als Produktionsfirmen stehen UFA Serial Drama und Producers at Work hinter den Pilotprojekten. Im Sommer soll dann die Entscheidung fallen, welche der vier potentiellen Serien ab Herbst an den Start geht.

Außerdem will Kaspar Pflüger das Nachmittagsprogramm facettenreicher gestalten und die Schlagzahl an Scripted-Doku-Formaten reduzieren. Für die Daytime wird deshalb momentan viel getestet, wie aktuell "Der schnelle Euro" und "Zimmerhelden - Gewinner in vier Wänden" (TV Wunschliste berichtete). Es werden aber auch zwei neue Talkformate pilotiert, die jedoch "komplett anders" wirken sollen, als die altbekannten Talkshows der 1990er Jahre.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/sat-...er-den-vorabend

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 32.920

03.02.2018 04:25
#273  "Der Bergdoktor": ZDF dreht nächstes Winterspecial Zitat · antworten



"Der Bergdoktor": ZDF dreht nächstes Winterspecial



02.02.2018, 15.11 Uhr - Glenn Riedmeier


Der Bergdoktor" erfreut sich nach wie vor enormer Beliebtheit. Die gestern im ZDF ausgestrahlte Folge war mit 6,81 Millionen Zuschauern wieder Quoten-Spitzenreiter und holte satte 20,9 Prozent des Gesamtpublikums. Zudem läuft es auch in der jungen Zielgruppe immer besser: 1,20 Millionen 14- bis 49-Jährigen bescherten dem Mainzer Sender einen neuen Bestwert von 11,7 Prozent Marktanteil. Angesichts dieser tollen Werte ist an ein Ende noch lange nicht zu denken. Im Gegenteil: Es laufen bereits die Dreharbeiten zum nächsten Winterspecial mit dem Arbeitstitel "Der Preis des Lebens".

Darin freut sich Martin Gruber (Hans Sigl) über den Besuch des Ehepaars Heiko (Stephan Kampwirth) und Hermine Stubben (Nadeshda Brennicke) - alte Freunde aus der gemeinsamen Studienzeit. Martins Bruder Hans (Heiko Ruprecht) organisiert eine Skitour, der sich auch der bergerfahrene Tom (Frederik Götz) und dessen Freundin Nina (Sina Tkotsch) aus Ellmau anschließen. Ein zunächst unbeschwerter Tag endet jedoch in einer Katastrophe: Ein Teil der Gruppe gerät in eine Lawine - Hermine und Tom werden verschüttet! Nach einer verzweifelten Suche können sie aus einem eisigen Hohlraum gerettet werden. Doch für Hermine hat das traumatische Erlebnis Folgen: Es treten Herzrhythmusstörungen auf, die sich nur in Anwesenheit von Tom beruhigen. Durch diese Extremsituation haben die beiden Gefühle füreinander entwickelt - für den Bergdoktor ist es keine leichte Aufgabe, Hermine als Freund und Arzt zu helfen.

Regie führt Florian Kern nach einem Drehbuch von Rainer Ruppert und Tim Krause. Die Dreharbeiten zum Special finden in Ellmau und Umgebung voraussichtlich bis Ende Februar statt, ein Sendetermin steht noch nicht fest. Doch bis zum 15. März dürfen sich die Fans ohnehin noch auf einige neue Folgen der elften Staffel freuen, die wie gewohnt donnerstags um 20.15 Uhr zu sehen sind.

Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/der-...s-winterspecial

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 32.920

06.02.2018 03:19
#274 ZeeOne präsentiert eine neue Kochshow Zitat · antworten

ZeeOne präsentiert eine neue Kochshow


Anne-Sophie Hartmann 05. Februar 2018, 14:37 Uhr


In zwei Wochen ist es soweit: auf dem TV-Sender ZeeOne startet Ranveer Brar die Kochshow «Einfach & Leicht – Genießen mit Ranveer Brar».
Gesunde Gerichte, die man jederzeit daheim nachkochen kann, und wie man die indischen Gewürze richtig verwendet zeigt der indische Starkoch Ranveer Brar in der neuen ZeeOne-Kochshow «Einfach & Leicht – Genießen mit Ranveer Brar». Das neue Format startet am 19. Februar 2018 um 18.10 Uhr mit zwei Folgen, ab dem zweiten Sendetag kommt die leichte und natürlich gesunde Küche für den Alltag Montag bis Freitag um 18.35 Uhr mit einer Folge.

Zunächst werden also um diese Zeit 30 Folgen ausgestrahlt. Ranveer Brar gründete bereits mehrere ausgezeichnete Restaurants und bringt die Küche seines Landes in seinem exklusiven Studio auch den Zuschauern zuhause näher. Dabei zaubert er von traditionellen Currys über Suppen, bis hin zu ausgefallen Tanduri-Kreationen sämtliche alltagstaugliche Gerichte. Und nachdem das Gericht fertig ist folgt ein Schnelldurchlauf, um den Überblick über die wichtigsten Zutaten und Handgriffe zu behalten.

Der indische Superstar Ranveer Brar wurde durch TV-Shows wie «Breakfast Express», «Snack Attack» oder durch den Zee.One-Hit «The Great Indian Rasoi» ► bekannt. Zudem hat der fast 40-jährige Sternekoch (*08. Februar 1978) am Institute of Hotel Management in Lucknow seinen Bachelor gemacht und dann am weltbekannten Taj Mahal Hotel seine Kochkarriere begonnen. 2001 gründete er seine ersten beiden eigenen Gourmet-Restaurants, ein paar Jahre später war er mit seinen 25 Jahren dann offiziell der jüngste indische Chefkoch und arbeitete im Radisson Blu Hotel in Delhi. Außerdem erhielt er im Laufe seiner Karriere zahlreiche Auszeichnungen, wie zum Beispiel für sein französisch-asiatisches Restaurant „Bang“ in Boston vom Magazin «Wallpaper» den Preis ‚Best Restaurant in the World‘.


Quelle http://www.quotenmeter.de/n/98861/zeeone...e-neue-kochshow

Carina Offline

Team - Admin & Telenovela Expertin


Beiträge: 32.920

16.02.2018 03:25
#275 Neues Verwertungsmodell: VOX gibt «Liar» vor TV-Premiere an TV Now Zitat · antworten

Neues Verwertungsmodell: VOX gibt «Liar» vor TV-Premiere an TV Now


Manuel Weis 15. Februar 2018, 10:53 Uhr


Die sechsteilige britische Serie wird ab März im linearen Fernsehen laufen. Alle Folgen wird man am Stück auch bei TV Now sehen dürfen.


Ab Mitte März können sich die VOX-Zuschauer auf die neue, fesselnde Dramaserie «Liar» mit Golden Globe-Gewinnerin Joanne Froggatt («Downton Abbey») freuen. In der hochkarätigen britischen Serie geht es um einen Vergewaltigungsvorwurf – ein Thema, das im Zuge der ‚Me Too‘-Debatte gerade sehr aktuell ist. Um der veränderten Mediennutzung vor allem bei internationalen Serien Rechnung zu tragen und noch mehr Flexibilität beim Konsum unserer ausgewählten Programm zu bieten, haben unsere onlineaffinen VOX-Zuschauer im Rahmen der exklusiven Preview bei TV NOW nun erstmals auch schon vor der linearen Ausstrahlung die Möglichkeit, die komplette Serie zu streamen.“

Hauke Bartel, Head of Fiction VOX


Es ist ein neues Modell der Verwertung von US-Ware, das die RTL-Gruppe mit der britischen Serie «Liar» testet. Privatsender VOX wird das Format am Mittwoch, 14. März 2018 ab 21.15 Uhr starten – und somit immer nach der Serie «Gone» ► zeigen. In der sechsteiligen Serie „kreieren die Brüder und Serienschöpfer Harry und Jack Williams («The Missing») ein Geflecht aus Lügen, Geheimnissen und Intrigen. Produziert wurde die Drama-Serie, die in Deutschland von SquareOne Entertainment lizenziert wird, von Two Brother Pictures in Zusammenarbeit mit dem US-Sender Sundance TV sowie dem britischen Fernsehsender ITV. Dort erreichte die Pilotfolge im September 2017 mit insgesamt 5,3 Millionen Zuschauern den erfolgreichsten Start einer Drama-Serie des vergangenen Jahres.

Neu ist: Die komplette Staffel wird bereits ab dem 21. Februar beim Abruf-Dienst TV Now zur Verfügung stehen. Dazu sagt Robert Dube, Leiter Commercial Management Video-on-Demand, RTL interactive: „Unsere Total-Video-Strategie bedeutet für uns, unsere Inhalte überall und jederzeit auf allen relevanten Endgeräten anzubieten. Mit «Liar» geben wir Serienfans die Chance, eine spannende Serie vor TV-Ausstrahlung vollständig bei TV NOW durchzuschauen. Dadurch machen wir gemeinsam mit VOX noch vor dem Start unsers neuen Senders NOW US im Frühjahr einen weiteren Schritt beim Ausbau unseres Streamingangebotes mit attraktiven und exklusiven Inhalten.“

Joanne Froggatt spielt in der Serie die engagierte Lehrerin Laura Nielson, die sich von ihrem langjährigen Freund getrennt hat. Doch Andrew Earlham (Ioan Gruffudd), ein angesehener Arzt, hat es ihr angetan. Doch nach einer Nacht, die für beide vielversprechend beginnt, steht am Morgen der Vorwurf der Vergewaltigung im Raum. Ein Strudel aus Widersprüchen, Zweifeln und Manipulationen beginnt – aber wer von beiden treibt ein falsches Spiel?

Bei TV Now lassen sich zur Zeit auch andere Inhalte schon vor der linearen TV-Preimere abrufen - etwa die jeweils nächsten Folgen von «Cobra 11» oder «Gute Zeiten, schlechte Zeiten».


Quelle http://www.quotenmeter.de/n/99069/neues-...miere-an-tv-now

Seiten 0 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
UK UPDATES »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Allgemeine Vampir - Mystery News hinter dein Kulissen
Erstellt im Forum Allgemeine Vampir - Mystery News hinter dein Kulissen von Carina
350 02.12.2017 17:01
von Carina • Zugriffe: 10345
Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt
Erstellt im Forum Casting News zu " Sturm der Liebe, Rote Rosen, In aller Freundschaft,... von Carina
723 22.04.2018 11:11
von Carina • Zugriffe: 25731
 Sprung  
Alte Besucher - Länder Statistik 16 November 2011 - Neue Besucher Länder Statistik 15 Juni 2014 08:00 Uhr.
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen