Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 124 Antworten
und wurde 5.485 mal aufgerufen
  
 Sturm der Liebe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

23.11.2012 06:04
" Sturm der Liebe " Episodenführer Zitat · antworten

Folge 1641 / 02.11.12
Marlene lässt sich von Mandy bei einer Clubtour in München auf andere Gedanken bringen und vergisst Konstantin für kurze Zeit. Als der sie aber bittet, für Natascha als Sängerin einzuspringen, sagt sie zu. Michael bietet sich sofort als Begleitung auf dem Klavier an. Während des Konzerts treffen sich die Blicke von Marlene und Konstantin, was dazu führt, dass Marlene keinen Ton mehr herausbringt.
Konstantin sagt ein Date mit Natascha ab, um Nils zu treffen. Als sich Natascha dennoch aufdrängt und Nils deshalb aus Höflichkeit das Lokal verlässt, gerät das Paar darüber in Streit. Natascha überspielt am nächsten Morgen den Streit, da sie Konstantin für Vertragsverhandlungen als Manager benötigt. Doch Konstantin lehnt ab, und so fährt Natascha alleine nach München, auf die Gefahr hin, dass ein Konzert ausfällt. Werner macht deutlich, dass Konstantin eine Lösung für dieses Problem finden muss. Als dieser Marlene am Klavier ein Lied summen hört, kommt er auf eine Idee …
Werner bittet Charlotte, seinen Antrag noch einmal zu überdenken. André bekommt dies mit und macht seinem Bruder Vorwürfe, da dieser sich auch gleichzeitig die Versöhnung mit Doris offen hält. Werner will Charlotte seine Liebe beweisen und setzt eine Verzichterklärung für den "Fürstenhof" auf. Doch schnell wird Charlotte klar, dass Werner nicht ohne das Hotel leben kann.
Martin entzieht sich einer verführerischen Situation mit Kira, träumt aber später die Fortsetzung mit Kuss. Er beschließt, zu Kira auf Abstand zu gehen, sehr zu deren Enttäuschung.

Folge 1642 / 05.11.12 KW 45
Doris spürt, dass mit Werner etwas nicht stimmt. Als er aus scheinbar geschäftlichen Gründen abreist, stürzt sie sich zur Ablenkung weiter in die Hochzeitsvorbereitungen. Zufällig erfährt sie, dass Werner Charlotte den Hof gemacht hat und sinnt auf Rache, indem sie Grosswihler an den "Fürstenhof" bittet. Als Werner zurückkommt, erkennt er, dass Doris kurz vor einer Vertragsunterzeichnung bezüglich des "Fürstenhofes" mit Grosswihler steht …
Nachdem es Michael gelungen ist, Marlene nach dem gescheiterten Versuch als Sängerin zu beruhigen, kehrt diese auf die Bühne zurück und spielt als Entschädigung ein Klavierkonzert. Plötzlich taucht Natascha auf und glaubt, Marlene würde ihr die Show stehlen. Als sie jedoch erfährt, dass Marlenes Stimme versagt hat, reagiert sie entsetzt und voller Mitleid. Während Marlene sich freut, dass sie in Michael einen neuen Freund gefunden hat, genießt dieser im Stillen die gemeinsame Zeit mit ihr.
Sabrina vermeldet stolz Erfolge bei der Suche nach einem Investor. Der neue Senf soll jedoch nicht mit André, sondern einem anderen Koch beworben werden.
Während Julius sich zunehmend nach Charlotte sehnt, glaubt diese, dass sie ihm nicht verheimlichen darf, was sich mit Werner zugetragen hat. Als sich beide begegnen, verspricht Julius überraschend, bevor sie etwas sagen kann, die Freundschaft zwischen ihr und Werner hinzunehmen.


Folge 1643 / 06.11.12
Konstantin plant für Nataschas Geburtstag eine besondere Überraschung und beauftragt Marlene, eine Schmuckkette zu kreieren. Wegen ihrer Gefühle für Konstantin zögert sie jedoch. Hinzu kommt, dass sie Nataschas wahres Alter an Konstantin verraten hat, was ein Affront gegen ihre Mutter ist. Schließlich stellt sie die Kette her. Doch ihr heimliches Treffen mit Konstantin, der die Kette vorab begutachtet, wird von Natascha eifersüchtig beobachtet.
Durch Werners große Geste bricht Doris die Verhandlungen mit Grosswihler ab. Werner ist nach seinem Auftritt überzeugt, den Verkauf des "Fürstenhofs" abgewendet zu haben, wohingegen Charlotte sich über seine dreiste Liebeslüge empört. Doris unterzieht Werner einem letzten Test, indem sie trotz des Liebesgeständnisses auf den Verkauf des Hotels besteht. Werner muss schlucken, gibt sich jedoch keine Blöße, denn er glaubt, dass Doris ihm das niemals antun würde.
Xaver plant nach dem Einzug bei Martin eine Einweihungsparty, zu der er auch Kira einlädt. Natürlich tut er das nicht ohne Hintergedanken, doch sowohl Martin als auch Kira versuchen, sich aus dem Weg zu gehen, und bleiben der Party fern. Umso größer ist die Überraschung, als sie sich nachts in der Kapelle über den Weg laufen. Als sich dies am nächsten Morgen am See wiederholt, ist sich Kira sicher, dass ihre Wege von Gott gelenkt werden.

Folge 1644 / 07.11.12
Im Verzicht auf den "Fürstenhof" sieht Doris den Beweis, dass Werner sie aufrichtig liebt. Während sie unverhofft ein Problem mit Martin bekommt, der sich weiterhin weigert, sie und Werner zu trauen, zeigt Werner sich vor Grosswihler mit offenem Visier. Zum Abschied hinterlässt Grosswihler Doris ein Paket, das sie öffnen soll, falls sie an Werners Gefühlen zweifelt. Zur gleichen Zeit wehrt sich Martin weiter gegen Kiras Liebeswerben und macht Andeutungen einer tiefen Schuld. Kira will der Sache auf den Grund gehen.
Marlene kann sich nicht gegen Nataschas Vorwürfe verteidigen, da in ihnen ein wahrer Kern steckt. Als Natascha jedoch erfährt, dass der Grund für die Heimlichkeiten zwischen Konstantin und Marlene ihr Geburtstagsgeschenk war, ist sie zutiefst beschämt. Marlene wird zur gleichen Zeit mehr und mehr bewusst, dass Konstantins Herz bereits vergeben ist.
Julius bereitet sich auf die Rückkehr in den "Fürstenhof" vor, hat aber vor einem weiteren Scheitern mit Charlotte Angst. Um ihr nahe zu sein, bewirbt er sich um die Stelle des Haustechnikers am "Fürstenhof".
Wie von André prophezeit, hat sich der andere Koch als Schmierlappen entpuppt. Sabrina will schon das Senf-Business hinwerfen, doch André animiert sie zum Weitermachen und bietet seine volle Unterstützung an.

Folge 1645 / 08.11.12
Sabrina drohen gerichtliche Schritte, falls sie die Forderungen ihrer Gläubiger nicht begleicht. André will seine Tochter finanziell unterstützen, stellt jedoch kurz vor der Geldübergabe fest, dass er seine Brieftasche verloren hat. Auf der gemeinsamen Suche findet Sabrina diese, verschweigt es André aber und behält das Geld. Erst später bemerkt sie, wozu das Geld gedacht war, und schlägt so eine erneute Schenkung von André beschämt aus. Als André erfährt, dass die Schulden bereits beglichen sind, kommt ihm ein böser Verdacht …
Natascha sucht die Aussöhnung mit Marlene. Sie ist froh, dass sie von ihrer Tochter keine Konkurrenz zu fürchten hat. Marlene bestätigt sie in diesem Glauben, auch wenn es ihr schwerfällt. Sie beschließt, ihr Schmuckhobby zum Beruf zu machen, um sich von Konstantin abzulenken, ahnt jedoch nicht, dass Konstantins Liebe für Natascha nicht auf tieferen Gefühlen gebaut ist.
Kira möchte weitere Details von Martin wissen. Da er schweigt, beginnt sie Xaver über ihn auszufragen. Der hört zum ersten Mal von Martins Schuldgefühlen und kennt nur dessen Erzählungen von einem Unfall in den Bergen. Martin lässt Kira in dem Glauben, dass er in den Bergen einen Freund auf dramatische Weise verloren hat und sich dafür nun die Schuld gibt.
Nils ist zurück aus Ungarn. Verbittert berichtet er von einem Brief von Elena, die durch den Schmerz über das verlorene Kind der Beziehung endgültig keine Chance mehr gibt.


Folge 1646 / 09.11.12
Um die Hochzeit nicht zu ruinieren, billigt Doris Konstantins Glück mit Natascha und zementiert ihr eigenes Liebesglück mit Werner. Auch Werner ist zufrieden, da er sich bald wieder im Besitz der "Fürstenhof"-Anteile wähnt und so geben sie sich das Ja-Wort in der Kapelle. Doch er hat die Rechnung ohne André gemacht, der, enttäuscht von Sabrinas falschem Spiel, mit zweideutigen Äußerungen einen Streit zwischen Doris und Natascha entfacht. Natascha behauptet frech, dass Doris nur Werners zweite Wahl ist.
Konstantin vertraut Marlene seinen Frust an. Er möchte sich von seiner Mutter nicht vorschreiben lassen, wen er heiraten darf. Marlene ist geschockt und denkt, Konstantin möchte Natascha heiraten, was er jedoch sofort verneint. Während der Hochzeitsfeierlichkeiten fordert Konstantin Marlene zum Tanz auf, was für beide unerwartet viel Spaß bedeutet.
Hildegard überredet Alfons, mit gemeinsamer Bastelei an seinem Motorrad Nils von seinem Frust abzulenken. Der Therapieansatz geht jedoch gründlich schief, als Nils die Wut an Alfons’ heißgeliebter Maschine auslässt.
Julius genießt seine neue Aufgabe als Haustechniker, und auch die Beziehung zu Charlotte beginnt sich allmählich zu entspannen. Doch als ihm Charlottes Wehmut bei Werners Ja-Wort nicht entgeht, keimt die alte Eifersucht wieder auf.

Folge 1647 / 12.11.12 KW 46
Nach Nataschas Aussage sind die Zweifel bei Doris gesät. So sieht sich Werner in der Hochzeitsnacht erneut unangenehmen Fragen ausgesetzt. Gleich am nächsten Tag sucht er den Verräter. Doch sowohl André als auch Charlotte bestreiten den Vertrauensbruch. Nachdem Doris ein Gespräch zwischen Natascha und André beobachtet, ist ihr klar, dass André der Übeltäter ist. Diese Tatsache lässt sie endgültig an Werner zweifeln, und sie öffnet das Paket von Grosswihler.
Julius und Charlotte schwelgen dank Kiras kleiner Hilfe im Glück. Da kommt die Antwort des längst vergessenen Verlegers. Julius hält das Schreiben vor Charlotte geheim. Kiras Neugier siegt jedoch und sie öffnet das Schreiben, was Julius eine große Überraschung beschert.
Marlene möchte im Schmuckgeschäft durchstarten und fertigt eine weitere Kette im Stil von Nataschas Unikat an. Ihre Mutter ist davon alles andere als begeistert. Als sich Marlene mit dem Schmuck für ihre Internetpräsenz fotografieren lässt, wird sie von Konstantin zum ersten Mal als Frau wahrgenommen.

Folge 1648 / 13.11.12
Marlene gibt Nataschas Druck nicht nach und will ihren Schmuck im Internet anbieten. Auch Konstantin stellt sich auf ihre Seite. Später lädt Marlene Kira und Mandy ein, um den Eingang weiterer Schmuckbestellungen bei einer Pyjamaparty zu feiern. Als der Likör ausgeht, will Marlene Konstantin nach Nachschub fragen. Doch dieser schläft bereits. Marlene kann nicht anders, als ihn heimlich verliebt in seinem Zimmer zu betrachten …
Werner leugnet vor Doris, etwas für Charlotte zu empfinden, und weigert sich, den neuen Vertrag zu unterschreiben. Derweil erfährt Charlotte, dass Julius seinen Roman tatsächlich veröffentlichen will. Da er nicht sicher ist, ob er dieser Aufgabe gewachsen ist, bietet Charlotte versöhnlich ihre Unterstützung an. Im Gegenzug will Julius den Roman verfremden. Werner gesteht gegenüber André, dass er Doris zurückerobern will. Doris wiederum offenbart Martin, wie sehr sie sich von Werner gedemütigt fühlt.
André lässt Sabrina an ihrem ersten Arbeitstag Kartoffeln schälen. Gegenüber Hildegard gesteht er, dass er damit den Arbeitseifer seiner Tochter testen will. André ist stolz, als Sabrina ihre Aufgabe erfüllt, doch er ahnt nicht, dass ihr von Xaver geholfen wurde.
Bei Alfons und Hildegard kündigen sich neue Pensionsgäste mit Anhang an. Alfons zimmert also ein Kinderbett. Zudem sorgen sich die Sonnbichlers weiterhin um Nils, der sich mit einem Flirt von seinem Kummer abzulenken versucht …

Folge 1649 / 14.11.12
Werner sucht die Verständigung mit Doris. Gegenüber Charlotte gibt er sich optimistisch, bald wieder Herr im "Fürstenhof" zu sein. Später bittet Doris ihn, sie zu einem Geschäftstermin zu begleiten. Werner ahnt nicht, dass sie vorhat, ihn dort zu demütigen. Beim Termin zieht sich Doris mit den Geschäftsleuten zu Verhandlungen zurück und lässt Werner stehen. Nur mit Mühe bewahrt er Haltung. Und in dem Moment, als Werner mitbekommt, wie sogar Xaver und Mandy über seine Degradierung lästern, reicht es ihm …
Konstantin entdeckt verwundert Marlene in seinem Zimmer. Peinlich berührt sucht sie am nächsten Morgen das Gespräch. Zu ihrer Erleichterung reagiert Konstantin verständnisvoll. Glücklich macht sie den bestellten Schmuck fertig und lehnt selbstbewusst Nataschas Bitte ab, ihr als Pianistin zur Verfügung zu stehen. Natascha ist sauer.
Julius feilt an seinem Roman. Da Alfons die ursprüngliche Fassung besser gefällt, die Julius allerdings wegen Charlotte nicht veröffentlichen kann, verzichtet er schweren Herzens ganz darauf, die Geschichte zu publizieren. Charlotte ist erleichtert, doch als sie Doris’ Demütigungen gegenüber Julius mitbekommt, bittet sie Julius, seinen Roman doch zu schreiben - so, wie er ihn eigentlich angelegt hat.
Nils merkt, dass ihn der Flirt nicht von seinem Kummer ablenkt. Voller Sorgen bitten die Sonnbichlers Martin um Hilfe.

Folge 1650 / 15.11.12
Werner hat die Verhandlungen erfolgreich zu Ende geführt und möchte sich mit der zornigen Doris versöhnen. Sie will sich aber erst wieder auf ihn einlassen, wenn er zugibt, dass er Charlotte umworben hat. Konstantin macht seiner Mutter klar, dass sie einlenken soll - mit Erfolg. Doch als Doris einen Brief von Werner findet, in dem er auf den "Fürstenhof" verzichtet, stellt sie Charlotte zur Rede: Wollte Werner ihr den "Fürstenhof" geben, um mit Charlotte ein neues Leben anzufangen? Charlotte versucht, sich nichts anmerken zu lassen, aber Doris spürt erschüttert, dass Charlotte lügt, und zieht die Konsequenzen …
Konstantin stellt Natascha wegen ihrer Übergriffe zur Rede. Marlene überlegt derweil, wie sie Geld verdienen kann, um neues Material zu kaufen. Sie will Klavierstunden geben. Michael bietet sich als Schüler an. Als ihm ein Notfall dazwischenkommt, springt Konstantin ein.
Martin bucht Nils als Fitnesstrainer. Als Nils merkt, dass Martin eher Seelsorger als Klient ist, bricht er die Stunde ab. Nils versucht, seine Verzweiflung mit Alkohol zu betäuben. Als Martin ihn vorsichtig darauf anspricht, reagiert Nils aggressiv. Martin stößt ihn reflexartig zu Boden …
Julius nimmt Sabrinas Angebot, für ihn als Literaturagentin zu arbeiten, an. Während Xaver als "Verkaufsleiter" Sabrinas Senf an den Mann bringen soll, sucht sie das Gespräch mit dem Verlag. Charlotte bietet Julius an, den Vertrag zu prüfen, doch dieser möchte Geschäftliches und Privates in Zukunft trennen.

© ARD





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

23.11.2012 06:09
#2 RE: " Sturm der Liebe " Episodenführer Zitat · antworten

Folge 1651 / 16.11.12
Marlene ist enttäuscht, da sich keine Schüler melden und sie somit auch kein Geld verdient. Michael bietet ihr an, in die Berge zu fahren, um Steine zu suchen. Erfreut sagt Marlene zu. Ihre Stimmung trübt sich aber schlagartig, als sie erfährt, dass Natascha versucht hat, ihren Schmuckhandel zu sabotieren, und Konstantin davon wusste. Marlene versucht, ihre Enttäuschung zu verdrängen, und konzentriert sich auf die Steinsuche mit Michael …
Doris sucht in ihrem Kummer Halt bei Konstantin. Sie bittet ihren Sohn, ihr bei der Geschäftsleitung unter die Arme zu greifen. Derweil sucht Werner Obdach bei André. Er will sich den Rauswurf nicht bieten lassen und mietet sich im "Fürstenhof" als Gast ein. André hat noch andere Sorgen: Er will nicht, dass Sabrina für Julius arbeitet. Doch Sabrina lässt sich nichts verbieten und glaubt an Julius’ Erfolg. Julius und Charlotte erfahren derweil von Werners Rauswurf, und Julius beginnt sich zu fragen, warum sich Werner und Doris so streiten.
Weil er Nils außer Gefecht gesetzt hat, ist Martin über sich entsetzt. Nils sieht die Sache als halb so schlimm an. Kira bemerkt Martins Schock und bietet ihm ein Gespräch an, aber er will sich ihr nicht anvertrauen. Am nächsten Tag erscheint ein Zeitungsartikel über den Pfarrer.
Alfons findet zwar ein gebrauchtes Kinderbett und hofft, vor Hildegard nicht aufzufliegen, dass er hinter ihrem Rücken ein Bett besorgt, statt selbst eines zu zimmern. Doch als der Besitzer anruft, geht Hildegard ans Telefon.

Folge 1652 / 19.11.12 KW 47
Doris gesteht Konstantin, dass sie es genießt, Werner um sie kämpfen zu sehen. Dennoch fordert sie seinen Auszug aus dem Hotel, da sein Aufenthalt angeblich geschäftsschädigend ist. Werner ist empört, doch Doris nimmt dies zunächst nicht ernst. Das ändert sich schlagartig, als sie beinahe von einem Senfkarton erschlagen wird und das Werner zuschreibt …
Xaver will aus Sabrinas Senfgeschäft aussteigen. Doch die denkt nicht daran, ihm das Geld zurückzugeben, sondern überlässt ihm lieber den Senf. Vergeblich versucht Xaver, Mandy die Ware aufzuschwatzen. Die kommt aber auf die Idee, Xavers Haftpflichtversicherung einzuspannen und wirft den Senfkarton kurz entschlossen aus dem Fenster.
Michael entschuldigt sich bei Marlene für den Kuss. Zwar findet es Marlene schön, begehrt zu werden, doch will sie Michael keine falschen Hoffnungen machen. Kira rät Marlene Michael wenigstens eine Chance zu geben. Natascha hat inzwischen Kontakt zu Ari Fleischmann aufgenommen und ihn an den "Fürstenhof" gebeten. Sie schlägt Konstantin vor sie nach London zu begleiten, wenn sie dort ein Engagement bekommen sollte.
Sabrina und Julius nehmen einen Geschäftstermin bezüglich des Romans wahr. Charlotte wirft Sabrina vor, Julius zu sehr unter Druck zu setzen. Die kontert mit der Behauptung, Charlotte würde nicht an Julius’ Erfolg glauben.
Hildegard verzeiht Alfons die Schwindelei. Das Kinderbett steht nun in der Pension, bereit für die Gäste. Doch der angekündigte Besuch ist anders als erwartet.

Folge 1653 / 20.11.12
Werner hat für die Tatzeit kein Alibi. Marlene bekommt als erste mit, wie Doris ihm einen Mordanschlag unterstellt. KHK Meyser sieht einmal mehr eine Chance, am "Fürstenhof" ein Verbrechen aufzuklären, während Xaver und Mandy mit einem unguten Gefühl zwischen Schuld und Angst den wahren Hergang verschweigen. Xaver vertraut sich Martin an, der ihn zu Ehrlichkeit ermahnt. Derweil ändert Doris ihre arrogante Haltung gegenüber Julius, der ihr mit seiner schnellen Reaktion vielleicht das Leben rettete. Alfons und Charlotte müssen gegenüber Meyser zugeben, dass zwischen Werner und Doris ein schweres Zerwürfnis bestand. Werner erhält Hausverbot im "Fürstenhof" und zieht zu André in die Scheune. Als ein Anruf von Pachmeyer Werner klar macht, dass seine Fingerabdrücke an dem Senfkarton gefunden wurden, ahnt er, dass die Indizienkette gegen ihn geschlossen ist. Wie kann er einer Verhaftung entgehen?
Natascha, die nicht besonders viel Mitgefühl für den um seinen Vater besorgten Konstantin aufbringt, sucht Ablenkung auf dem Tennisplatz und bittet Nils, sie zu unterhalten. Nils aber leidet unverändert an seinem Kummer über die Trennung von Elena. Erst als Natascha versehentlich von einem Stuhl fällt, löst sich Nils’ Anspannung ein wenig.

Folge 1654 / 21.11.12
Charlotte weigert sich, Werner ein Alibi zu geben. Dieser behauptet vor Meyser, dass er zur Tatzeit mit einer Dame im Bett war, deren Namen er allerdings nicht verraten möchte. Meyser vermutet sofort, dass nur Charlotte gemeint sein kann. Mandy wird um ein Haar von Alfons ertappt, als sie Xaver telefonisch beschwört, sie nicht zu verraten. Charlotte hofft bei Julius auf Verständnis zu stoßen, was jedoch nicht der Fall ist. Er will Charlotte vor der Falschaussage bewahren und informiert Meyser.
Marlene will Informationen sammeln, mit denen sie Konstantin helfen kann, die Unschuld seines Vaters zu beweisen. Sie spricht mit Michael, der ihr einen schönen Abend im Restaurant beschert, wo sie sich näher kommen und schließlich küssen. Umso verwirrter ist Marlene, als Konstantin ihr später gesteht, wie gern er sie hat …
Martin wird um ein Haar von Xaver ertappt, als er sehnsüchtig Kira bei der Arbeit zusieht. Als Doris ihre Wut auf Werner und seinen vermeintlichen Seitensprung mit Charlotte an Kira auslässt, stellt Martin sich entschlossen auf deren Seite.
André glaubt, Sabrina habe den Senf aus dem Fenster geworfen, um von ihrer Küchentätigkeit entlassen zu werden. Verletzt klagt Sabrina ausgerechnet Xaver den falschen Verdacht.

Folge 1655 / 22.11.12
Doris leidet immer noch, da sie denkt, Werner sei mit Charlotte im Bett gewesen. Meyser glaubt unverändert an Werners Schuld und bietet ihm einen Deal an: Strafnachlass gegen Geständnis. Während Charlotte vor Doris abstreitet, mit Werner geschlafen zu haben, spürt Marlene, dass Mandy sich ihr gegenüber ungewöhnlich verhält. Es kommt zu einer Auseinandersetzung zwischen den Freundinnen, woraufhin Mandy ankündigt, sie werde dafür sorgen, dass Werner frei kommt. Sie gesteht zusammen mit Xaver Doris, was bei dem vermeintlichen Anschlag wirklich geschehen ist. Doch Doris ist zerfressen von Eifersucht und macht den beiden Angst vor einer harten Bestrafung …
Charlotte hält Julius vor, ihr Vertrauen missbraucht zu haben. Niemals hätte er Meyser verraten dürfen, dass Werner sie zu einer Falschaussage anstiften wollte. Doch Julius sieht das anders und zieht sich nach harten Worten gegen Charlotte zurück. Nachdem er Alfons heimlich gesteht, Charlotte trotzdem noch zu lieben, reist er ohne Abschied ab.
Kira dankt Martin für seine Hilfe gegen Doris, aber beiden wird einmal mehr schmerzlich klar, dass eine engere Beziehung unmöglich ist.

Folge 1656 / 23.11.12
Konstantin und Marlene versuchen vergeblich, von Xaver und Mandy die Wahrheit zu erfahren. Doris nutzt die Situation, um Charlotte zu erpressen: Verkauft sie ihr die Anteile am "Fürstenhof", würde Doris unter Umständen eine Information preisgeben, die Werner aus dem Gefängnis befreien kann. Doch Charlotte lehnt ab. Doris besucht Werner in der U-Haft und macht ihm klar, sie weiß, er ist unschuldig, doch sie wird dafür sorgen, dass er trotzdem nicht freikommt …
Traurig über einen Streit mit Konstantin geht Marlene an den Ort, wo sie mit Michael Kristalle und Quarzsteine gesucht hat. Wie durch eine Fügung des Schicksals kommt er ebenfalls dorthin.
Als André mitbekommt, wie Sabrina vor Natascha mit ihren teuren Pumps prahlt, wird ihm bewusst, dass es dauern kann, bis er sein geliehenes Geld zurückbekommt. Wieder kommt es zum Streit, als André kurzerhand Sabrinas Anteil an einem Extra-Trinkgeld einbehält. Nils und Martin trainieren derweil im Park, wo Nils erneut seinen Kummer über Elenas Weggang offenbart. Sabrina bekommt das mit und macht Nils unverblümt klar, dass er mit seiner Jammerei alle nervt. Später ertappt Nils Sabrina an ihrem Spind, in dem sie Luxusartikel aufbewahrt.
Charlotte erfährt von Alfons, Julius habe ihm vor seiner Abreise gestanden, sie trotzdem noch zu lieben - auch wenn er sehr enttäuscht ist.

Folge 1657 / 26.11.12 KW 48
Martin hilft dem inhaftierten Werner, indem er Doris eindringlich ins Gewissen redet. Seine Worte bewirken nicht nur, dass Doris nun endlich Meyser die Aussage von Xaver und Mandy offenbart und Werner so wieder auf freien Fuß kommt. Auch Martin selbst hält sich für einen Heuchler, solange er Kira in dem Glauben lässt, seine eigene Schuld sei nur durch ein Unglück in den Bergen begründet. Kira versucht indes Martin aus ihrem Bewusstsein zu verdrängen, indem sie ein Date mit einem Unbekannten aus dem Internet vereinbart. Doch sie wird versetzt. Am nächsten Tag gesteht Martin Kira den Grund für seine Buße …
Die Verstimmung zwischen Konstantin und Marlene wird von Konstantin aus der Welt geschafft. Aber Marlene kommt nicht zur Ruhe. Denn Michael will sich weiter bei ihr vorwagen. Bei einem Kuss werden die beiden unabsichtlich durch Konstantin gestört.
Alfons und Hildegard werden Zeuge, wie der arme Nils weiterhin von Sabrina provoziert wird, finden jedoch jedes Mittel gut, um ihn von seiner Trauer um Elena abzulenken.

Folge 1658 / 27.11.12
Marlene ist es unangenehm, dass ausgerechnet Konstantin versucht, sie zu überzeugen, Michael eine Chance zu geben. Während sie weiter ihre Gefühle für Konstantin verdrängt und sich langsam auf Michael einlässt, erfährt Natascha von der Annäherung zwischen Marlene und Michael. Sie überrumpelt die beiden, als sie sie öffentlich als Paar vorstellt und ihnen ein Liebeslied widmet. Marlene entscheidet sich, Michael eine Chance zu geben. Doch dann, wird sie an Konstantin erinnert …
Werner hat nicht vor, den "Fürstenhof" kampflos aufzugeben. Er vertraut Charlotte an, dass er wiederkommen wird, und bittet sie in seiner Abwesenheit dafür zu sorgen, dass Doris das Hotel nicht völlig herunterwirtschaftet. Doris steht nach Werners Weggang völlig neben sich. In ihrem Schmerz verschreckt sie fast einen wichtigen Geschäftspartner, indem sie öffentlich erklärt, dass sie überlegt den "Fürstenhof" zu verkaufen. Charlotte sieht keine andere Lösung als Konstantin in die Pflicht zu nehmen. Konstantin stellt sich schließlich der Verantwortung und springt als Geschäftsführer ein.
Martin bringt Nils zum Nachdenken, als er vermutet, dass Sabrina mit ihren Provokationen ungeschickt ihr Interesse an Nils bekundet. Nils gesteht Sabrina, dass der Kuss ihm gefallen hat. Doch was Sabrina darüber denkt, erfährt er nicht: Sie ist eingeschlafen …

Folge 1659 / 28.11.12
Martins Vergangenheit hat Kira keine Ruhe gelassen. Um ihm zu helfen, hat sie juristische Informationen eingeholt, was Martin ärgerlich stimmt. Er bittet Kira, auf Distanz zu gehen. Als er dann auch noch Eifersucht verspürt, weil er Kira in den Armen eines anderen Mannes sieht, entscheidet er sich, eine Versetzung zu beantragen. Bei dem anderen Mann handelt es sich um Kiras alten Freund Jamal. Er bittet Kira um Hilfe, denn ihm droht die Abschiebung. Kira sieht als einzige Rettung den Schutz des Kirchenasyls …
Marlene wird von ihren Sehnsüchten nach Konstantin überrollt. Während Michael enttäuscht überlegt, wie er Marlenes Zurückweisung bewerten soll, entscheidet Marlene sich, endlich ihr Leben zu genießen. Sie konzentriert sich auf ihre aufkeimenden Gefühle für Michael und macht einen Schritt auf ihn zu.
Doris überträgt Konstantin die Geschäftsführung des "Fürstenhofs". Doch er merkt schnell, dass es ihm an geschäftlicher Erfahrung fehlt. Er berät sich mit Charlotte, als es um die Entscheidung geht, entweder Dumpingpreise zu gewähren, oder einen wirtschaftlichen Verlust in Kauf zu nehmen. Um Werners Prinzipien treu zu bleiben lehnt er die Niedrigpreise ab. Konstantin hat Glück, denn Xaver hat seine Kontakte spielen lassen und so das Angebot aufgetan, eine Prinzen-Hochzeit am "Fürstenhof" auszurichten. Xaver stellt allerdings eine Bedingung. Er möchte befördert werden.

Folge 1660 / 30.11.12
Nachdem Hildegards Apfelkompott im Hotel großen Zuspruch findet, entscheidet sie sich, es auf dem Wochenmarkt zu verkaufen. Es kündigen sich neue Schwierigkeiten an, denn Zwick zitiert Alfons ins Amt. Während Hildegard zu Hause bangt, dass ihnen die Zwangsversteigerung kurz bevorsteht, wird Alfons von Zwick überrascht: Er kann 500.000 Euro von einem früheren Klassenkameraden erben, wenn er bereit ist, zehn Aufgaben zu erfüllen. Alfons nimmt die Herausforderung an und verpflichtet sich, niemandem, auch nicht Hildegard, davon zu erzählen. Zurück zu Hause wird Alfons vor eine schwierige Entscheidung gestellt …
Martin stellt seine Abreise zurück, um Jamal mit Hilfe des Kirchenasyls eine Verhaftung und Abschiebung zu ersparen. Durch die Zusammenarbeit können Kira und Martin nicht länger auf Distanz gehen und so erfährt Kira, dass Martin um Versetzung gebeten hat. Sie versucht das zu akzeptieren, ist jedoch davon überzeugt, dass Martin und sie zusammengehören.
Im romantischen Ambiente einer Scheune ist Marlene entschlossen, sich ganz auf eine Beziehung mit Michael einzulassen. Doch wieder scheint das Schicksal ihr einen Streich zu spielen. Dieses Mal stört Natascha die Zweisamkeit. Marlene und Michael verstecken sich kurzerhand im Heu. Nachdem Natascha weg ist, kann Marlene sich endlich ungestört ihren Gefühlen für Michael hingeben.

© ARD





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

23.11.2012 06:15
#3 RE: " Sturm der Liebe " Episodenführer Zitat · antworten

Folge 1661 / 03.12.12 KW 49
Kira respektiert Martins Wunsch, keinen Kontakt mehr zu haben und hält sich sogar beim Interview mit den Journalisten im Hintergrund. Erst, als sich die Journalisten auf Jamal einschießen, kann sie sich nicht länger zurückhalten. Zurück an der Kapelle sind die Türen plötzlich verriegelt. Doris hat das Schloss austauschen lassen. Kira appelliert verzweifelt an Doris’ Mitgefühl und sieht keine andere Möglichkeit als ihr damit zu drohen, der Polizei die Wahrheit über den Tod ihres Exmannes zu erzählen …
Kaum ist Marlene mit Michael zusammen, lädt Natascha zum Pärchenabend. Natascha reißt dabei jegliche Konversation an sich. Zu Marlenes Überraschung ist es trotzdem sie selbst, die für Michael am interessantesten ist. Und auch Konstantin schenkt ihr an dem Abend mehr Aufmerksamkeit, als ihr bewusst ist.
Alfons will die Chance auf das Erbe von einer halben Million nicht riskieren und versucht, Hildegard mit einer Notlüge zu beruhigen. Voller Gewissensbisse macht er sich dann daran, die erste Aufgabe zu erfüllen. Er muss singend in der Öffentlichkeit auftreten, doch er kann überhaupt nicht singen. Da kommt ihm eine Idee.
Als Xaver unter Druck gerät, weil der Crêpe-Maître für die Prinzen-Hochzeit ausfällt, ergreift Sabrina die Chance und gibt vor, einspringen zu können. Sie ist fest entschlossen, in einer Nachtschicht zu lernen, wie man Crêpes macht.

Folge 1662 / 04.12.12
Doris’ Plan, durch das ausgetauschte Schloss das "Problem" Jamal aus der Welt zu schaffen, scheitert. Pfarrer Martin macht ihr die Konsequenzen bewusst. Tatsächlich weht Doris ein eiskalter Wind entgegen. Konstantin arbeitet als Geschäftsführer so viel, dass er Natascha vernachlässigt, die ihren Kummer darüber in Frustshoppen erstickt. Als Werner bei seiner Rückkehr Doris’ Hoffnung auf Versöhnung zerstört und sie ihn in Charlottes Armen sieht, ist ihre Verzweiflung immens …
Zwar kann Nils Jamals Abschiebung abwenden, aber die Ergebnisse der Pressekonferenz sind ernüchternd. Kaum eine Zeitung hat über Jamals Schicksal berichtet. Kira verschweigt Martin, dass sie sein Geheimnis gegen Doris als Druckmittel gebraucht hat. Martin bekommt das mit und wirft Kira enttäuscht vor, sein Vertrauen missbraucht zu haben. Er möchte daraufhin nichts mehr mit ihr zu tun haben. Xaver zeigt dem Prinzen derweil die Kapelle, in der die Trauung stattfinden wird. Durch ein Missgeschick verliert der Prinz einen Brillanten. Jamal findet ihn, zögert jedoch diesen herauszugeben.
Alfons wird durch Xaver auf eine Idee gebracht: Wenn er über seinen Gesang einen Film dreht und diesen ins Internet stellt, dann erreicht er eine breite Öffentlichkeit. Alfons leiht sich von Mandy eine Kamera und filmt sich. Mandy entdeckt Alfons’ unfreiwillig komische Performance und stellt das Filmchen ungefragt ins Netz.

Folge 1663 / 05.12.12
Nach wie vor signalisieren die Behörden bezüglich Jamal kein Einlenken. Jamal beschließt den Brillanten zu behalten, wird jedoch von Kira wieder zurück auf den rechten Weg geführt. Als seine Flucht misslingt und der Prinz Zeuge der drohenden Verhaftung wird, ernennt dieser Jamal zum Bürger seines Fürstentums. Martin entscheidet sich währenddessen doch am "Fürstenhof" zu bleiben. Kira kommen vor Erleichterung darüber Glückstränen. Als Martin sie tröstet, bricht sich das lang unterdrückte Verlangen Bahn …
Doris’ Verschwinden bleibt zunächst unbemerkt. Doch dann findet Werner durch Zufall Doris bewusstlos auf einem der Gästezimmer. Er zögert zunächst ihr zu helfen, da durch Doris’ Tod all seine Probleme gelöst wären, doch letztlich siegt sein Gewissen. Im Krankenhaus erfährt sie, dass Werner sie gerettet hat und glaubt somit, dass Werner sie immer noch liebt. Konstantin macht sich große Vorwürfe, durch seine Härte einen Teil zum Selbstmordversuch seiner Mutter beigetragen zu haben.
Xaver lässt Natascha auflaufen, die sich anbietet auf der Hochzeit zu singen. Blöd nur, dass die eigentliche Sängerin in letzter Sekunde verhindert ist, und Xaver nun auf Nataschas Künste angewiesen ist. Sabrina hat bei der Prinzenhochzeit Crêpes gebacken, aber nicht wie erhofft Kontakt zum Bruder des Bräutigams knüpfen können.

Folge 1664 / 06.12.12
Werner sagt Doris, dass er sie nicht mehr lieben kann. Charlotte vermutet in Doris’ Selbstmordversuch eine manipulative Aktion. Doch Werner macht ihr klar, es war ernst gemeint, und es hat ihm gezeigt, wie weit es kommen kann, wenn eine Beziehung zerbricht. Werners Worte lassen Charlotte wehmütig an Julius denken. Sie versucht, ihn zu kontaktieren, jedoch vergeblich. Zwar erklärt Sabrina ihr, dass Julius in völliger Abgeschiedenheit an seinem Roman arbeitet, und deswegen nicht erreichbar ist. Julius ist aber im gleichen Moment schon auf dem Weg nach Hause und will sich mit Charlotte aussöhnen. Als Charlotte und Werner in ihrer gemeinsamen Vergangenheit schwelgen, kommt es überraschend zu einem Kuss …
Martin kommt über seinen Zölibatsbruch nicht hinweg, und reist überstürzt ab, ohne sich von Kira zu verabschieden. Er hinterlässt ihr lediglich einen Abschiedsbrief. Mandy will Kira ablenken und findet, wie durch ein Wunder, Geld in ihrer Tasche, das sie für einen gemeinsamen Abend ausgeben will. Das Geld gehört Alfons, dessen zweite Aufgabe es ist, einem Fremden mehrere tausend Euro zu schenken …
Natascha fühlt sich von dem viel arbeitenden Konstantin vernachlässigt und flirtet mit Nils. Nils erzählt Konstantin von Nataschas Avancen. Der ist zwar anfangs irritiert, durchschaut aber dann seine Freundin, und lädt Natascha zu einem romantischen Abendessen ein.

Folge 1665 / 07.12.12
Auf dem Weg nach Hause verliert Marlene ihre Austernperle. Der Finder ist Konstantin, dem Natascha die Perle abzuluchsen versucht. Marlene bekommt das mit und beansprucht die Perle für sich. Sie möchte aus der Perle einen Kettenanhänger machen. Michael versucht sich in die Gestaltung von Marlenes Entwurf mit einzubringen, doch Marlene gefallen Konstantins Vorschläge besser. Als die Kette fertig ist, ähnelt diese sehr stark den Vorstellungen von Konstantin …
Nach dem Kuss mit Charlotte macht André Werner klar, dass eine Beziehung zu Charlotte nur mit dem Weggang vom "Fürstenhof" funktionieren kann. Als Werner am nächsten Morgen mit Charlotte reden möchte, öffnet ihm zu seinem Missfallen Julius. Der hat sich mit Charlotte wieder versöhnt und bekräftigt entschlossen, er sieht seine Zukunft weiter an Charlottes Seite. Doris kehrt an den "Fürstenhof" zurück und setzt Werner als Direktor ein. Sie wünscht sich eine gute Zusammenarbeit zwischen Werner, Konstantin und ihr. Charlotte gibt sich unterdessen betont innig mit Julius, um zu zeigen, wo sie hingehört …
Alfons verlangt das Geld von Mandy zurück, doch die hat bereits einen Teil davon ausgegeben. Um das fehlende Geld zu ersetzen beklaut Alfons Hildegard. Als diese das bemerkt und auch noch mitbekommt, wie Alfons auf offener Straße 10.000 Euro verschenken will, will sie wissen, was los ist.

Folge 1666 / 10.12.12 KW 50
Julius will seinen Heiratsantrag erneuern. Und auch Charlotte möchte Fakten schaffen. Während Werner sich in die Arbeit stürzt, macht er seinem Sohn Konstantin klar, dass sich dieser zwischen Geschäftsführer- und Barchefposten entscheiden muss. Derweil bereitet Julius mit Kira das Gewächshaus für den perfekten Antrag vor. Charlotte nimmt ihn gerührt an. Dass Charlottes Hochzeitspläne plötzlich so konkret sind, ist ein Schock für Werner …
Marlene versichert Michael, nicht zweite Wahl zu sein. Konstantin hat ein schlechtes Gewissen, weil er der Auslöser für den Streit war. Er führt die beiden unter einem Vorwand zu einem Picknick zusammen. Marlene hat eine derart gute Zeit mit Michael, dass sie glaubt, sich auch innerlich hundertprozentig zu ihm bekennen zu können. Sie frohlockt schon, dass sie ihre Gefühle für Konstantin endlich hinter sich lassen kann, doch da nimmt Konstantin sie warm und lang in die Arme …
Alfons muss Hildegard in die Aufgaben einweihen und ist darüber insgeheim erleichtert. Sabrina belauscht das Gespräch und erpresst Alfons daraufhin, ihr das Geld zu schenken. Doch André entdeckt das Geld und möchte sofort wissen, woher Sabrina es hat. Da sie schweigt, kommt es zu einem schweren Streit. Sabrina beschließt auszuziehen. Hildegard rät Alfons derweil unwohl, das Erbe auszuschlagen.

Folge 1667 / 11.12.12
Mandy möchte mit Marlene einen Laden eröffnen: Schmuckverkauf und Nagelstudio in einem. Konstantin ist vom Businessplan überzeugt. Unterdessen versucht André, Konstantin zur Teilnahme an der Barkeeper-Meisterschaft zu überreden. Obwohl Konstantin dies sehr reizen würde, lehnt er wegen seines Geschäftsführerpostens ab. André meldet Konstantin dennoch eigenmächtig an. Werner indes zeigt sich mit dem geplanten Geschäft der beiden Frauen nicht einverstanden. Er zerstört Mandys großen Traum vom eigenen Laden und stellt Marlene gleichzeitig vor eine schwere Entscheidung …
Alfons bekommt von Rosi Zwick die nächste Aufgabe gestellt. Er muss den Bichlheimer Halbmarathon bewältigen. Zwar ist Alfons völlig untrainiert, versuchen will er es aber trotzdem. Als Hildegard merkt, dass sich Alfons beim Training überfordert, zwingt sie ihn damit aufzuhören. Doch Alfons hat eine Idee: Sein Zwillingsbruder Gustl soll für ihn laufen!
Charlotte und Julius sind sich einig, dass sie Werner bei ihrer Hochzeit auf keinen Fall dabei haben wollen. Auch die Andeutung Werners gegenüber Julius, dass Charlotte noch Gefühle für ihn habe, kann das Glück der beiden nicht stören.
Sabrina zieht nach einer heftigen Auseinandersetzung mit André aus der Scheune aus. Sie kann Nils dazu überreden, ihr für eine Nacht Asyl zu gewähren. Nils bereut das bald, denn Sabrina macht sich hemmungslos breit. Und es ist fraglich, ob er sie so leicht wieder los wird.

Folge 1668 / 12.12.12
Hildegard meint zwar, dass Gustls Einsatz beim Rennen die Regeln verletzt, beugt sich jedoch letztlich dem Plan. Alfons beschwört seinen Bruder, das Haus nur zu verlassen, wenn er selbst zu Hause ist, damit niemand den Schwindel bemerkt. Weil Gustl jedoch nicht nur nachts trainieren möchte, nimmt sich Alfons Urlaub. Gustl glaubt nun freie Bahn für sein Training zu haben, aber zur selben Zeit ist Alfons ein letztes Mal im "Fürstenhof". Rosi Zwick begegnet zuerst dem trainierenden Gustl und kurz darauf Alfons …
Marlene nimmt Werners Angebot, den Laden ohne Mandy zu eröffnen, nicht an. Gleichzeitig lässt Konstantin André wissen, dass er nicht an der Barkeeper-Meisterschaft teilnehmen wird - bis er von Marlene erfährt, dass Werner hinter seinem Rücken Mandy ausgebootet und damit seine Autorität als Geschäftsführer untergraben hat. Darüber kommt es zwischen Konstantin und Werner zum Eklat und Konstantin gibt das Amt des Geschäftsführers auf. Derweil entschließt sich Marlene, auf Mandys Bitte hin, doch Werners Angebot anzunehmen. Konstantin bereitet sich mit Andrés Unterstützung auf die Meisterschaft vor.
Nils bittet Xaver, Sabrina bei sich in der Wohnung aufzunehmen. Doch Xaver hätte viel lieber Kira als neue Mitbewohnerin. Als Nils gegenüber Xaver seine Bitte erneut vorträgt, behauptet dieser einfach, er habe das Zimmer bereits Kira versprochen.

Folge 1669 / 17.12.12 KW 51
Natascha fühlt sich von Konstantin zunehmend vernachlässigt, weil er sich intensiv auf die Barkeeper-Meisterschaft vorbereitet. Marlene feiert unterdessen die Eröffnung ihres Ladens. Als plötzlich Ari Fleischmann am Fürstenhof auftaucht, macht sich Marlene Sorgen, da sie weiß, dass Ari und ihre Mutter einst eine Affäre hatten. Tatsächlich zieht der charismatische Musikproduzent schon bald Konstantins Eifersucht auf sich. Der will ein Banner für die Meisterschaft aufhängen. Abgelenkt durch Marlene, berührt er ein schadhaftes Kabel …
Werner macht Doris klar, dass sie Zeit brauchen, um sich wieder zu versöhnen. Er ist jedoch außerordentlich überrascht, als sie in der Pianobar als Kellnerin aushilft. Beide fühlen sich an ihr Kennenlernen in Buenos Aires zurückerinnert. Doch auch das bringt Werner nicht dazu, einen Schritt auf seine Frau zuzumachen. Die Situation macht Doris sehr zu schaffen und sie überlegt, das Hotel zu verkaufen.
Xaver entschuldigt sich bei Kira, sie als Notlüge benutzt zu haben, fragt sie aber gleichzeitig, ob sie nicht wirklich bei ihm einziehen möchte. Kira sagt schließlich unter der Bedingung zu, dass Xaver ihr versichert, keine Gefühle mehr für sie zu haben. Doch das kann Xaver nicht …
Alfons gelingt es nur mit Hildegards Hilfe, die Unterstellungen von Rosi Zwick zu entkräften. Währenddessen wird Sabrina klar, dass niemand sie so recht mag und sie ändert ihr Verhalten, was auch Nils deutlich wahrnimmt.

Folge 1670 / 18.12.12
Marlene leistet dem bewusstlosen Konstantin Erste Hilfe. Er kommt in die Klinik - noch weiß man nicht, wie es um ihn steht. Nach einem ersten Besuch im Krankenhaus nimmt Natascha einen Termin wahr, anstatt bei Konstantin zu bleiben, was bei Marlene auf Unverständnis stößt. Werner und Doris rücken durch die Angst um ihren Sohn ein Stück weit zusammen. Konstantins Zustand erweist sich als sehr ernst. Michael und der behandelnde Arzt halten eine OP unter den gegebenen Umständen nicht für angeraten. Gegenüber Marlene verrät Michael, dass Konstantin möglicherweise nie wieder aufwacht …
Das erste Kapitel von Julius’ Roman erscheint als Vorabdruck. Zu seinem und Charlottes Entsetzen werden die wahren Namen der Figuren explizit genannt. Dahinter steckt Sabrina, die Aufmerksamkeit für die Veröffentlichung wollte. Julius feuert seine Agentin Sabrina.
Nachdem Xaver Kira gestanden hat, immer noch Gefühle für sie zu haben, lehnt sie ab, bei ihm einzuziehen. Xaver möchte schon aufgeben, wird jedoch von Mandy ermutigt, weiter um Kira zu werben. Und so legt er sich noch einmal so richtig ins Zeug.
Gustl hat sich die Vorbereitung auf den Halbmarathon leichter vorgestellt. Er übernimmt sich und am Ende handelt er sich einen verstauchten Knöchel ein. Er wird nicht antreten können!





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

23.11.2012 06:19
#4 RE: " Sturm der Liebe " Episodenführer Zitat · antworten

Folge 1671 / 19.12.12
Doris möchte eine zweite Meinung über Konstantins Zustand einholen und ihn von einem Spezialisten operieren lassen. Gleichzeitig bittet sie Werner, wieder am Fürstenhof zu übernachten, solange man nichts Genaueres über Konstantin weiß. Gemeinsam mit Charlotte erinnert Werner sich daran, wie Alexander damals im Koma gelegen hatte und sie gemerkt hatten, dass Alexander hören konnte. Mit diesem Wissen stellt sich Werner gegen Doris und eine Operation. Er glaubt, man könne Konstantin besser helfen, indem man seine Sinne stimuliert.
Natascha macht Ari klar, dass sie keine erneute Affäre mit ihm möchte. Marlene zwingt sich derweil dazu, ihrem Liebesgeständnis gegenüber Konstantin nicht zu viel Bedeutung beizumessen und überredet Natascha, für Konstantin im Krankenhaus zu singen.
Xaver verhält sich gegenüber Kira souverän, was diese beeindruckt. Marlene rät Kira außerdem, mit Martin abzuschließen, und so schreibt sie einen Abschiedsbrief. Gemeinsam mit Xaver sucht sie später einen Ohrring, den ein Gast verloren hat, findet stattdessen aber eine Muschel. Xaver teilt die Muschel mit Kira - für einen kurzen Moment ist sie dadurch verzaubert.
Alfons weiß nicht, wie er nun noch an das Erbe kommen soll. Es ist Sabrina, die ihm erklärt, dass er nur schnell gehen, nicht rennen muss, um das Ziel in der vorgegebenen Zeit zu erreichen. Sabrina sieht außerdem ein, dass sie durch die Veröffentlichung der Namen im Roman zu weit gegangen ist, entschuldigt sich und bekommt von Julius eine zweite Chance.

Folge 1672 / 20.12.12
Nach langem Überlegen stimmt Werner einer Operation zu. Marlene kümmert sich derweil um Konstantin. Im Gegensatz zu Natascha, die von Konstantins Zustand völlig überfordert ist. Als sie bei einem Besuch im Krankenhaus spontan aufgefordert wird, bei der Pflege zu helfen, flieht sie und sucht Trost bei Ari. Als Marlene von den Operationsplänen erfährt, macht sie sich sofort auf zu Natascha, um diese einzuweihen …
Kira ist entsetzt, dass ihr Onkel ihre Hälfte der Muschel weggeworfen hat. Bei einer Verabredung mit Xaver behauptet sie, die Muschel verloren zu haben und spielt die Bedeutung herunter. Doch Kiras Lüge fliegt auf, als Julius die Muschel wieder findet und sie Kira mit der Bemerkung zurückgibt, dass ihr die Muschel wohl sehr viel bedeuten muss. Xaver ist jetzt überzeugt, dass Kira ebenfalls etwas für ihn empfindet.
Sabrina demonstriert Alfons auf dem Laufband, wie schnell er gehen muss, um den Halbmarathon in der geforderten Zeit zu schaffen. Alfons schöpft Hoffnung, weil er sich schnelles Gehen zutraut. Doch am Abend vor dem Lauf kann er nicht schlafen und nimmt einen Schlummertrunk, was dazu führt, dass er am nächsten Morgen verschläft.

Folge 1673 / 21.12.12
Marlene ist sauer auf Natascha und unterstellt ihrer Mutter, Konstantin nicht zu lieben. Natascha hat ein zutiefst schlechtes Gewissen wegen der Nacht mit Ari. Sie schickt ihn weg und macht klar, dass sie sich um Konstantin kümmern will. Während Konstantin im OP-Saal ist, bangen Werner und Doris, ob sie das Richtige getan haben. Sogar Marlene und Natascha begraben für einen kurzen Moment den Streit. Die OP verläuft reibungslos, doch schon kurze Zeit später bewahrheitet sich Michaels Befürchtung …
Alfons schafft es mit Verspätung zum Start des Halbmarathons. Kurz vor dem Ziel ist er am Ende seiner Kräfte und es scheint, als würde er es nicht schaffen. Als Hildegard sich das Elend nicht mehr mit anschauen will, ergreift Sabrina die Gunst der Stunde und mobilisiert Alfons’ letzte Kräfte.
Kira und Xaver sind nach dem Kuss verunsichert. Kira, weil Xaver verschwunden ist, als sie ihm nach dem Kuss eine Rose geben wollte. Und Xaver, weil er glaubt, Kira hätte sich von ihm abgewandt, als sie die Rose holen wollte. Kira will Xaver die Rose doch noch geben, ist aber so nervös, dass sie das erst mal mit Mandy üben muss - was wiederum Xaver mitbekommt und ihn völlig verwirrt …

Folge 1674 / 27.12.12 KW 52
Michael gelingt es, Konstantin wiederzubeleben. Doch es ist ungewiss, ob er wieder aus dem Koma aufwachen wird. Natascha singt am gleichen Abend ein Lied für Konstantin in der Pianobar und bittet Marlene, sie am Klavier zu begleiten. Zögerlich ist Marlene einverstanden. Unbemerkt von allen, bewegt Konstantin im Krankenhaus einen Finger ...
Doris verteidigt zwar ihren Entschluss, dass Konstantin operiert wurde, aber als auch Werner mit sich hadert, kommen sich beide plötzlich sehr nahe. Doris denkt, dass diese Nähe nur in der Sorge um Konstantin begründet ist. Werner macht ihr jedoch klar, dass das nicht die ganze Wahrheit ist.
Alfons bekommt seine nächste Aufgabe: Er muss jemanden glücklich machen, den er überhaupt nicht mag. Spontan fällt Alfons nur Doris ein, doch diese möchte er in ihrer momentanen Situation nicht ausnutzen. Als es zum Streit zwischen Alfons und Zwick über die Konditionen der Aufgabe kommt, schlägt diese vor, Alfons solle sie glücklich machen.
Sabrina ist genervt von ihrem Job in der Küche. Als Nils einen Trainingstermin mit Charlotte absagen muss, bietet sich Sabrina als Ersatztrainerin an. Das Training läuft gut und so hat Sabrina einen neuen Plan für sich. Währenddessen befürchtet Xaver nach einem Gespräch mit Nils, Kira mit seiner Liebe zu sehr unter Druck zu setzen. Doch die findet es gut, dass endlich ein Mann zu ihr steht.

Folge 1675 / 28.12.12
Kurz bevor Marlene zusammen mit Natascha zu einem Termin aufbrechen will, hat sie das Gefühl, Konstantins Stimme zu hören. Konstantin kollabiert währenddessen im Krankenhaus erneut und sieht sich in einer Vision selbst an der Schwelle des Todes. Marlene beschließt, auf ihr Gefühl zu hören, und fährt ins Krankenhaus. Vor Ort findet sie jedoch nur ein leeres Bett vor und glaubt, dass Konstantin gestorben sei ...
Nach der gemeinsamen Nacht mit Doris ist sich Werner nicht sicher, ob er einen Fehler gemacht hat oder nicht. Er ist noch nicht bereit, mit Doris eine normale Ehe zu führen, und auch Doris sieht das überraschenderweise so.
Rosi Zwick erklärt Alfons, dass er sie mit einer Kette glücklich machen kann, die im Besitz ihrer Schwester ist. Alfons versucht das Vertrauen von Zwicks Schwester Bärbel zu gewinnen, beißt dabei jedoch auf Granit. Erst Hildegard bringt ihn schließlich auf eine Idee.
Nils ist einerseits sauer auf Sabrina, die sich in seinen Arbeitsbereich drängt, andererseits beeindruckt und handelt mit ihr einen Deal aus: Er nimmt sie als seine Assistentin auf und sie zeigt ihm einen lockereren Umgang mit den Kunden. Derweil entdecken Kira und Xaver unbekannte Seiten bei dem jeweils anderen und beginnen, diese sogar zu mögen.

Folge 1676 / 02.01.13 KW 1
Als Konstantin aus dem Koma aufwacht, denkt er, er sei mit Marlene zusammen. Michael erklärt zwar, dass es sich dabei um eine Fehlfunktion des Gehirns nach dem Koma handelt, doch weder er noch Natascha sind darüber sonderlich begeistert. Marlene ist verunsichert und die Situation verkompliziert sich, als Konstantin am Abend Marlene zu Hause aufsucht ...
Alfons ist entsetzt, dass Hildegard zu ihrer Schwester muss, hatte er doch gehofft, sie würde ihm helfen, ein besseres Verhältnis zu Bärbel aufzubauen. Überraschenderweise braucht er Hildegards Hilfe nicht: Als Bärbel mitbekommt, dass Alfons Motorrad fährt, lässt sich zu einer Spritztour überreden. Danach ist sie besser auf ihn zu sprechen und schildert ihm auch die Geschichte der Kette aus ihrer Sicht: Ihre Mutter hat ihr die Kette geschenkt. Das Schmuckstück ist das einzige, was ihr geblieben ist. Alfons ist gerührt und versucht Rosi Zwick zu überzeugen, eine andere Möglichkeit zu finden, wie er sie glücklich machen kann.
Der Verlag schickt Julius eine Lektorin vorbei, die mit ihm noch letzte Änderungen an seinem Roman besprechen soll. Das Treffen mit Lektorin Gerlind Vierbrock verläuft zunächst sehr angenehm. Sie findet den Roman hinreißend, hat aber einige Änderungsvorschläge. Julius merkt nicht, dass er die wichtigsten Stellen des Romans ändern soll.

Folge 1677 / 07.01.13 KW 2
Marlene versucht Konstantin vergeblich klar zu machen, dass er mit Natascha und nicht mit ihr zusammen ist. Als er sie mit Michael sieht, denkt er, dass Marlene ihn betrügt. Erst Nils kann ihn überzeugen, dass er unter einer neurologischen Störung leidet. Natascha ist unterdessen tief gekränkt, dass Konstantins Gefühle für sie womöglich dauerhaft erloschen sind. Sie gibt Marlene die Schuld, die wiederum von ihrer Mutter fordert, Konstantin zuliebe an einem Strang zu ziehen. Marlene schafft es, ihn in die Pianobar zu locken, wo Natascha ihn bereits mit einem Lied erwartet. Konstantin beginnt sich zu erinnern ...
Kira erhält einen Brief von Martin, zerreißt ihn jedoch, da sie nicht möchte, dass Xaver etwas von ihren Gefühlen für Martin erfährt. Doch Xaver wird neugierig und beginnt nachzuforschen. Direkt auf Martin angesprochen will Kira ihn nicht weiter anlügen und gesteht ihm, dass sie mit Martin geschlafen hat.
Alfons möchte von Zwicks Kette ein Duplikat von Marlene anfertigen lassen. Es gelingt ihm schließlich, ein Foto von der Kette zu machen. Doch Marlene braucht für den Nachbau das Original.

Folge 1678 / 08.01.13
Xaver lässt seine Eifersucht keine Ruhe und er sucht nach Martins Brief, um herauszufinden, ob die beiden wirklich miteinander abgeschlossen haben. Doch dabei wird er von Kira erwischt und ihm wird bewusst, wie albern er sich benimmt. Er sieht ein, dass er Kira vertrauen muss, wenn er mit ihr zusammen sein will. Doch plötzlich ist Martin zurück ...
Konstantin entschuldigt sich bei Natascha und Marlene dafür, ihnen so viele Sorgen bereitet zu haben. Doch Natascha kann die Kränkung über seine Zurückweisung nicht vergessen. Marlene bekommt mit, wie ihre Mutter Konstantin zappeln lässt und ermahnt sie: Immerhin hat sie Konstantin mit Ari betrogen, während er im Koma lag.
Mit einem Trick und schlechtem Gewissen bringt Alfons Bärbels Kette an sich. Zu allem Überfluss verwechselt Sabrina beide Ketten und Alfons kann Original und Fälschung nicht mehr unterscheiden. Als er auf Rosi trifft, hat er keine Zeit mehr zu überlegen und überreicht ihr einfach eines der Exemplare. Rosi ist glücklich, und Alfons hat seine Aufgabe scheinbar bestanden ...

Folge 1679 / 09.01.13
Martin soll im Dorf wieder die Leitung der Gemeinde übernehmen. Als er Xaver begegnet, setzt der ihn über seine Beziehung zu Kira in Kenntnis und beschimpft Martin, dass er nur wegen Kira zurück gekommen sei. Xaver möchte, dass er sofort das Dorf verlässt, und droht ihm.
Natascha ist Marlene dankbar, dass sie sie wegen ihres Seitensprungs mit Ari vor Konstantin nicht verrät, doch Marlene bekommt ein schlechtes Gewissen. Michael bemerkt ihre Stimmung und redet ihr ein, das Richtige getan zu haben.
Alfons gelingt es, in letzter Sekunde die beiden Schwestern zu versöhnen. Zwick ist darüber so glücklich, dass sie die Aufgabe trotz des Schwindels als gelöst ansieht.

Folge 1680 / 10.01.13
Martin weigert sich, auf Xavers Erpressung einzugehen. Kira findet Xavers Verhalten schäbig. Während der einsieht, dass er zu weit gegangen ist, bemerkt Doris, dass Martin mit seinen Sünden hadert, und glaubt, dass er seine Mitschuld an Günters Tod preisgeben will. Xaver nimmt sein Ultimatum gegen Martin zurück und entschuldigt sich. Doch Martin kann mit seiner Schuld nicht länger leben ...
Als Michael Gerlind Vierbrock in der Praxis kennenlernt, lädt er diese spontan zu einem Abendessen mit André und Marlene ein. Während des Essens entdecken Michael und Gerlind ihr gemeinsames Interesse für Medizingeschichte. Als sich Marlene am nächsten Tag ebenfalls für Medizingeschichte zu interessieren beginnt, ahnt Michael gerührt, was dahinter steckt.
Als André im Fitnessraum auftaucht, glaubt Sabrina zunächst, dass er ihr den neuen Job madig machen will. Doch schnell wird klar, dass er die Annäherung sucht.

© ARD





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

09.12.2012 07:34
#5 RE: " Sturm der Liebe " Episodenführer Zitat · antworten

Folge 1681 / 11.01.13
Michael macht Gerlind klar, dass sein Herz Marlene gehört. Für ihn ist die Sache damit erledigt. Doch Gerlind sucht weiter Vorwände, um ihm nahe zu sein. Im Hotelpark versucht Gerlind Michael zu küssen, was von Natascha zufällig beobachtet wird. Michael eilt Natascha hinterher und versucht, ihr klarzumachen, dass zwischen ihm und Gerlind nichts läuft. Aber Natascha glaubt ihm kein Wort. Konstantin stellt Michael zur Rede. Da platzt dem Arzt der Kragen ...
Martins Geständnis sorgt in der Gemeinde für Wirbel. Die Gemeindemitglieder meiden den Gottesdienst des Pfarrers, wollen aber vor allem wissen, wer seine Affäre war. Kira hat Angst, dass es bald herauskommt, doch es kommt anders: Die Leute im Dorf beschuldigen nicht sie, sondern glauben, Mandy sei Martins Fehltritt gewesen.
André unternimmt mit Sabrina einen gemeinsamen Angeltrip. Doch schon nach kurzer Zeit geraten sie aneinander: Sabrina hat das Gefühl, dass André glaubt, sie hätte mit Martin geschlafen.
Rosalie checkt im "Fürstenhof" ein. Gegenüber Alfons und Charlotte behauptet sie, es ginge ihr gut. Doch Nils offenbart sie schon bald, dass sie keineswegs so glücklich ist, wie sie behauptet.

Folge 1682 / 14.01.13 KW 3
Konstantin ist fassungslos, weil Natascha ihn betrogen hat. Marlene ist währenddessen wütend auf Michael, weil der ihr Vertrauen missbraucht hat. Konstantin beschließt, alleine auf eine Waldhütte zu fahren, um etwas Abstand zu gewinnen. Marlene fährt ihm nach, um zwischen ihm und Natascha zu vermitteln. Auf Marlene ist Konstantin aber ebenso schlecht zu sprechen, da sie ihm nichts von dem Seitensprung erzählt hat. Durch den heftigen Streit wird Natascha klar, wie sehr sie an Konstantin hängt und sie möchte sich mit ihm versöhnen. Doch als sie aufgewühlt in ihrem Zimmer auf Konstantin wartet, bekommt sie überraschend Besuch.
Mandy nimmt es stark mit, dass sie im Dorf für Martins heimliche Geliebte gehalten wird, und sie fordert Kira auf, die Dinge klarzustellen. Doch Martin will nicht, dass irgendwer für seine Sünden an den Pranger gestellt wird. Unterstützt von Alfons und Hildegard geht er zu einer Versammlung des Gemeinderats. Mit einer bewegten Rede macht er klar, dass Mandy zu Unrecht verdächtigt wird und es nicht wichtig ist, mit wem er sein Gelübde gebrochen hat.
Rosalie ist unglücklich mit ihrem Leben. Erst als sie auf André trifft, der ein zweites Kochbuch herausbringen möchte, dabei aber ohne Medienpräsenz kein Glück mit Verlagen hat, findet sie zu alter Form zurück: Sie hat die Idee, auf das Buch zu verzichten und stattdessen einen Küchen-Blog im Internet zu produzieren.

Folge 1683 / 15.01.13
Natascha gelingt es, Ari vor Konstantin zu verstecken. Konstantin ist bereit, Natascha zu verzeihen, und sie beschließen ein paar Tage wegzufahren. Doch plötzlich läuft ihnen Ari über den Weg und in Konstantin kocht der Frust erneut hoch. Er geht ins Bräustüberl, um sich zu betrinken. Dort trifft er auf Sabrina, die ihm auf direkte Art klar macht, was sie möchte. Als sich Marlene, die ebenfalls dort ist, einmischen will, fährt Konstantin ihr über den Mund. Marlene ist fassungslos, als sie sieht, wie Konstantin mit Sabrina nach Hause geht.
Sabrina schlägt Nils vor, im "Fürstenhof" einen Bauchtanzkurs anzubieten. Da Nils die Idee nicht gutheißt, will Sabrina ihn mit einer Privatvorführung überzeugen. Doch Nils lehnt ab: Er hat Angst, Sabrina wolle ihn damit verführen, obwohl er noch nicht über Elena hinweg ist.
Alfons muss sich einer neuen Aufgabe aus dem Testament von Paul stellen: Er soll beweisen, dass er ein guter Verkäufer ist, indem er eine alte, defekte Musikbox an den Mann bringt.
Die Lektorin Gerlind Vierbrock ist zufrieden mit Julius’ Änderungen und reist ab. Während Rosalie und André ihren Internet-Blog vorbereiten, freut sich Charlotte darauf, dass Julius endlich wiederkommt und Zeit für sie hat. Doch dann erreicht sie ein Anruf von ihm: Er muss sofort nach Bangkok zu seiner Tochter Gitti fliegen.

Folge 1684 / 16.01.13
Konstantin lässt sich von Marlene nicht davon abbringen, Sabrina mit zu sich nach Hause zu nehmen. Doch er ist viel zu betrunken, als dass irgendetwas passiert. Es dauert nicht lange, bis Natascha über Umwege von dem Vorfall hört und nun Konstantin ebenfalls Vorwürfe macht. In einem Wortgefecht finden sie aber wieder zueinander. Derweil macht Ari Natascha ein Angebot, das eine große Chance für ihre Karriere sein könnte. Als Konstantin davon Wind bekommt, stellt er Natascha vor eine schwierige Entscheidung.
Während Alfons bereit wäre, das Geld für die nächste Rate des Bankkredits für die Ersatzteile der Musikbox einzusetzen, ist Hildegard dagegen. Das bekommt Xaver als Assistent der Geschäftsleitung mit und bietet Alfons einen Vorschuss an. Das Problem scheint gelöst, bis Doris davon erfährt und den Scheck zurückfordert.
André stellt sich bei der Moderation seiner neuen Internet-Kochshow so steif an, dass Rosalie ihm vormacht, wie man locker moderiert. Er gibt zu, dass sie es wesentlich besser macht als er. Doch als Rosalie vorschlägt, sich als Köchin auszugeben und die Show selbst zu moderieren, ist André gar nicht begeistert.
Bei einem gemeinsamen Essen mit Xaver und Kira merkt Martin, dass er noch immer Gefühle für Kira hat.

Folge 1685 / 17.01.13
Alfons und Hildegard gehen das Risiko ein und investieren ihr Geld, das sie für die anstehende Kreditrate zurückgelegt hatten, in Ersatzteile für die Musikbox. Martin beschließt derweil, den Sonnbichlers die Musikbox abzukaufen. Doch Doris zeigt ebenfalls Interesse daran. Sie hat von den Schulden und dem Kredit der Sonnbichlers erfahren und bietet das Doppelte von Martins Angebot unter der Bedingung, die Box vorher im "Fürstenhof" ausprobieren zu dürfen. Alfons sagt zu und Doris sorgt im Geheimen dafür, dass die Box beim Transport kaputtgeht. Sie glaubt, nun die Sonnbichlers in der Hand zu haben.
Natascha will sich nicht von Konstantin vorschreiben lassen, was sie zu tun und zu lassen hat. Doch ihr wird immer klarer, dass Konstantin der Mann ihres Lebens ist, und so entscheidet sie sich gegen Ari und die Karriere.
Mit einem Trick gelingt es Rosalie, dass André vor der Kamera entspannt und locker sein Rezept präsentiert. Guten Gewissens können die beiden die erste vegane Kochshow auf die Homepage von Nicolas Stiftung setzen und ihren Erfolg feiern.
Nach dem Abendessen mit Xaver und Kira versucht Martin, gegen seine wieder aufkeimenden Gefühle für Kira zu kämpfen. Er beschließt, den beiden aus dem Weg zu gehen.

Folge 1686 / 18.01.13
Michael wird von Sabrina als Spießer eingestuft. Um das zu revidieren, verführt er Marlene leidenschaftlich. Diese bekommt ihrerseits darüber den Eindruck, dass sie Michael etwas bieten muss. Sie schlägt vor, in München zu einer Cluberöffnung zu gehen. Michael gibt sich einen Ruck und begleitet sie widerwillig, doch ausgerechnet der Türsteher des Clubs macht ihm einen Strich durch die Rechnung …
Doris kann Mandys Verdacht vertreiben, sie hätte die Musikbox zerstören wollen. Derweil glauben Alfons und Hildegard, dass sie am Ende sind. Sie befürchten, das Erbe abschreiben zu müssen und machen sich Sorgen, wie sie die nächste Rate bezahlen sollen. Martin erfährt von der kaputten Musikbox und bietet Alfons an, sie trotz aktuellem Defekt zu kaufen. Weil Alfons aus Schamgefühl ablehnt, kommt Martin zusammen mit Xaver auf die Idee, eine Charity-Versteigerung zu initiieren.
Die Kochshow von André und Rosalie ist ein voller Erfolg und so kommt auch Konstantin auf die Idee, Natascha für eine der nächsten Folgen zu vermitteln. Währenddessen ist Julius nach Bangkok geflogen, um Gitti zu helfen, die dort mit dem Gesetz in Konflikt geraten ist.

Folge 1687 / 21.01.13 KW 4
Da Konstantin den Türsteher kennt, würde Michael doch noch in den Club gelassen werden. Er lehnt jedoch stolz ab. Derweil bekommt Konstantin mit, dass Werner einen Billardtisch angeschafft hat. Michael gibt Marlene eine romantische Billard-Lehrstunde, wird jedoch von Konstantin unterbrochen, als dieser mitbekommt, wie er Marlene etwas scheinbar Falsches beibringt. Michael fordert Konstantin erzürnt zu einem Duell heraus, doch der lehnt ab. Als Marlene später erfährt, wie gut Konstantin Billardspielen kann, fragt sie erstaunt nach, woher er das große Talent hat.
Dank neuer Entspannungstipps kann André die Vorbereitungen für eine neue Folge der Show in Ruhe angehen und lädt kurzerhand Charlotte als Gaststar ein. Doch Rosalie möchte lieber einen "echten" Star in der Show und überzeugt schließlich Natascha von einer Teilnahme. Doch während der Show kommt es zu einem Unfall und Natascha blamiert sich vor dem gesamten Publikum. Als sie hinwirft, kann Rosalie Charlotte doch noch überzeugen, für Natascha einzuspringen. Natascha verlangt von Rosalie, das gefilmte Material nicht online zu stellen, doch diese sieht überhaupt keine Veranlassung, das nicht zu tun.
Doris ahnt, dass Hildegard und Alfons ein Geheimnis haben. Ihr gelingt es, einen Brief von Zwick abzufangen, in dem die nächste Aufgabe beschrieben ist ...

Folge 1688 / 22.01.13
Alfons und Hildegard entgeht, dass Doris vom Erbe und der nächsten Aufgabe erfährt. Die Sonnbichlers müssen innerhalb von 24 Stunden 10.000 Euro am "Fürstenhof" ausgeben. Hildegard fragt sich, ob das nach der Sammelaktion ihrer Freunde eine gute Idee ist, doch sie erkennt, dass es keine andere Möglichkeit gibt, und so mieten sich beide in die Fürstensuite ein. Als sie auffliegen, ist die Empörung groß, aber immerhin ist die Rechnung so hoch wie gefordert. Doch da macht Doris ihnen einen Strich durch die Rechnung.
Die Nachricht darüber, wie gut Konstantin Billard spielt, stürzt Michael wieder in Zweifel. Insgeheim recherchiert er, dass Konstantin in Argentinien Juniorenchampion war. Ihm wird klar, dass Konstantin ihn ohne Weiteres vor Marlene hätte blamieren können, dies aber nicht getan hat. Als Michael Konstantin mit seiner Vergangenheit konfrontiert, wird ihm bewusst, dass seine Eifersucht reine Projektion war.
Sabrina hat nur drei Teilnehmer im Bauchtanzkurs, was Nils zu wenig ist. Sie starten eine Wette: Sabrina muss bis zum nächsten Tag die Anzahl verdoppeln.
Natascha hofft vergeblich, dass Konstantin die Ausstrahlung ihres peinlichen Auftritts in Rosalies Kochshow verhindern kann. Als Konstantin sie lieb darauf einzustimmen versucht, dass sie mit der Ausstrahlung leben müssen wird, platzt Natascha der Kragen.

Folge 1689 / 23.01.13
Als Gonzalo im Hotel auftaucht, fällt es Konstantin schwer, sich zu beherrschen. Er vertraut Marlene an, dass Gonzalo ihn vor vielen Jahren hintergangen hat. Bei Marlene klingeln ebenfalls die Alarmglocken, als sie den Namen Gonzalo hört. Sie will es zunächst nicht wahrhaben, doch der Mann, der ihr einst in Buenos Aires das Herz gebrochen hat, ist tatsächlich wieder da. Marlene und Konstantin möchten ihn aus dem "Fürstenhof" werfen, doch die Hotelleitung will nichts überstürzen. Als Gonzalo sogar die Frechheit besitzt, Konstantin zu einem Billardspiel herauszufordern, geht dieser an die Decke ...
Um die 10.000-Euro-Marke zu knacken, bittet Alfons Charlotte und André um Hilfe, ohne Fragen zu stellen. Indes bekommt Hildegard den Zorn der anderen Angestellten zu spüren und ihr beginnt klar zu werden, dass Alfons das Erbe in ihrem eigenen Interesse abschreiben muss.
Kurze Zeit später kommt Julius an den "Fürstenhof" zurück. Ihm ist es gelungen, Gitti zu entlasten, und er hofft nun darauf, dass sein Roman ein voller Erfolg wird.
Sabrina schlägt Nils vor, statt des Bauchtanzes "Twisten" anzubieten. Als er am nächsten Tag mit seiner Nordic-Walking-Gruppe verabredet ist, muss er lange warten. Sabrina hat den Kurs ausfallen lassen und "Twisten" angeboten.

Folge 1690 / 24.01.13
Marlene lässt sich von Kira aufheitern und nimmt sich vor, Gonzalo zu ignorieren. Derweil macht sich Gonzalo auch bei Michael unbeliebt, der nach der Auseinandersetzung mit Konstantin dessen Hand verarzten will. Gonzalo gelingt es, Konstantin zu einer Revanche herauszufordern, und dieser glaubt sogar, gewinnen zu können. Marlene und Nils versuchen, es ihm auszureden, doch Konstantin fühlt sich von beiden nur missverstanden.
Martin empfiehlt dem aufgebrachten Nils, dass er Sabrina souveräner begegnen muss. Als er sie im Personalraum trifft und Sabrina ihn flirtend auf das Rätsel seiner Beichte bezüglich des Zölibatbruchs anspricht, erkennt Martin, dass das jedoch gar nicht so einfach ist.
Alfons möchte sich nicht krankschreiben lassen und die Dinge am "Fürstenhof" klären. Doch währenddessen scheint bereits eine Verschwörung im Gange zu sein und die anderen Angestellten zerreißen sich den Mund über das Verhalten der Sonnbichlers.

© ARD





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

28.12.2012 10:51
#6 RE: " Sturm der Liebe " Episodenführer Zitat · antworten

Folge 1691 / 25.01.13
Obwohl Konstantins Worte Marlene tief verletzen, sieht die sich zusammen mit Werner, Doris und Natascha das Billard-Duell zwischen ihm und Gonzalo an. Zunächst scheint Konstantin überlegen zu sein, muss jedoch am Ende eine herbe Niederlage in Kauf nehmen. Als Marlene nach dem Wettkampf mitbekommt, wie Gonzalo Konstantin weiter verspottet, kann sie sich nicht mehr zurückhalten ...
Alfons vertraut Charlotte an, dass er sich nicht sicher ist, ob er weitere Aufgaben des Testaments lösen kann und möchte. Währenddessen will Sabrina, die sich von Alfons eine Provision für die Hilfe bei der Lösung der nächsten Aufgabe erhofft, zwei Feinde versöhnen, so wie es das Testament vorschreibt. Doch um das zu bewerkstelligen, braucht sie erst einmal zwei Menschen, die verfeindet sind und die Alfons später wieder versöhnen kann. Sabrina kommt auf die Idee, Nils falsche Gefühle vorzuspielen und so seinen Zorn auf sich zu ziehen. Doch bei einem belauschten Gespräch zwischen André und Nils hört sie, dass Nils eine weitere Demütigung von einer Frau nach Elena nicht verkraften würde.

Folge 1692 / 28.01.13 KW 5
Doris belauscht Alfons, der die Nase von den Aufgaben mittlerweile gestrichen voll hat. Sie wähnt sich deshalb einen großen Schritt näher an ihrem Ziel, den Sonnbichlers ihr überschuldetes Heim abzujagen. Derweil lernt Mandy am "Fürstenhof" den bekannten Fußballprofi Marc Rosen kennen und sieht in ihm die Möglichkeit für einen Flirt. Als Sabrina das mitbekommt, wittert sie ihre Chance: Sie will Mandy zu ihrer persönlichen Feindin gewinnen, um sich dann von Alfons mit ihr wieder versöhnen zu lassen. Als Mandy zu ihrem verabredeten Date kommt, sitzt dort bereits Sabrina neben Marc ...
Gonzalo nimmt Marlenes kühnes Angebot, bei einer Revanche auf Konstantin zu setzen, kaltblütig an und fordert, sie solle 20.000 Euro auf Konstantin wetten. Werner lehnt es rigoros ab, den Wetteinsatz anstelle von Marlene zu finanzieren, wie es Konstantin und auch Doris gerne sähen. Marlene will hinter Nataschas Rücken, die nichts von dem Einsatz weiß, ihren Flügel verkaufen, den sie einst von Natascha geschenkt bekommen hat.

Folge 1693 / 29.01.13
Marlene gesteht Natascha, dass sie 20.000 Euro auf Konstantin setzen will. Natascha ist davon nicht begeistert, weil sie Konstantin offensichtlich keine großen Chancen im Billard-Duell gegen Gonzalo einräumt. Doch der ist fest entschlossen und beginnt Tag und Nacht zu trainieren. Währenddessen ziehen dunkle Wolken über dem Liebesglück von Marlene und Michael auf: Als Michael von dem hohen Einsatz für Konstantin erfährt, wirft er Marlene vor, nur so viel Geld auf Konstantin zu setzen, weil sie immer noch Gefühle für ihn hat ...
Alfons ist hin und her gerissen: Zum einen will er sein Versprechen an Hildegard halten und nicht länger die demütigenden Auflagen des Testamentes erfüllen, zum anderen möchte er aber auch ihr gemeinsames Haus retten.
Mandy fühlt sich mit Marc auf Wolke Sieben. Das ändert sich jedoch schlagartig, als er einen Anruf von seiner Gattin bekommt, von der Mandy bis zu diesem Zeitpunkt nichts wusste.

Folge 1694 / 30.01.13
Marlene empfindet Michaels Vorwürfe, sie liebe Konstantin, abwegig. Als Michael später merkt, dass seine Eifersucht ihn mal wieder zu beherrschen scheint, entschuldigt er sich und es kommt zu einer leidenschaftlichen Versöhnung. Wenig später jedoch erlebt Michael einen bedrückenden Tagtraum, in dem Marlene mit Konstantin verheiratet ist und das öde Dasein eines Billard-Groupies führt. Aufgeschreckt durch diese Vision macht Michael Nägel mit Köpfen ...
Zutiefst ernüchtert von ihrem Traummann Marc trifft Mandy auf Alfons, der den Streit zwischen ihr und Sabrina mit einem Machtwort beenden will. Aber Alfons' energische Aufforderung, einander die Hände zu reichen, stößt bei Mandy wie auch Sabrina auf taube Ohren ...
Nils und Xaver beschädigen versehentlich Kiras Lieblings-Porzellan-Pierrot. Xaver versucht mit Klebstoff den Schaden zu reparieren, wird aber von Kira ertappt. Er klagt Martin sein Leid, dass Kira ihm die Sache nachträgt. Martin setzt sich bei Kira für seinen Kumpel ein, ohne zu ahnen, dass ihre Gefühle für ihn noch nicht restlos erloschen sind.
Doris versucht, Charlottes Kopfschmerzen als Vorwand zu nutzen, um die Organisation einer wohltätigen Vereinigung der "Rubikonier" an sich zu reißen.

Folge 1695 / 31.01.13
Glücklich nimmt Marlene den Heiratsantrag von Michael an. André vermutet, Michaels Heiratsantrag entspringt der Sorge, jemand könnte ihm Marlene wegschnappen. Marlene freut sich zwar auf die Hochzeit, ist aber nicht begeistert, als sie feststellt, dass Konstantins Revanche gegen Gonzalo terminlich mit der geplanten Trauung kollidiert ...
Marc hat sich nach dem Streit am Telefon mit seiner Frau wieder versöhnt und checkt aus. Mandy überlässt er einen Umschlag mit Geld, was natürlich sofort eine Bemerkung von Sabrina provoziert. Es kommt zum Streit zwischen den jungen Frauen, bei dem Sabrina von Mandy sogar eine Ohrfeige kassiert. Auch Alfons verliert langsam die Geduld mit Sabrina. André, der das mitbekommt, wird schmerzlich bewusst, dass er nicht der einzige ist, dem es schwerfällt, ein gutes Verhältnis zu seiner Tochter aufzubauen.
Xaver schenkt Kira als Wiedergutmachung für seinen Fauxpas mit dem Pierrot die Porzellanpuppe Columbine, ohne zu ahnen, dass es sich nach einer Legende bei Columbine und Pierrot um ein liebendes Paar handelt. Nils verrät Xaver jedoch den Haken an der Geschichte: Columbine verlässt Pierrot für Harlekin ...

Folge 1696 / 01.02.13
Charlotte lehnt es ab, wegen ihrer Kopfschmerzen ein CT machen zu lassen. Sie hat nicht die Kraft, sich mit einer möglichen erneuten Krebsdiagnose auseinanderzusetzen und lässt sich stattdessen durch Akkupunktur helfen. Tatsächlich geht es ihr nach kurzer Zeit besser. Doch sowohl Werner als auch Michael plädieren für eine schulmedizinische Untersuchung. Michael macht für Charlotte einen Termin in der Klinik aus; Werner begleitet sie. Weder Doris noch Julius gefällt diese Zweisamkeit und als Julius ins Krankenhaus fährt, muss ihm Werner einige Dinge erklären ...
Marlene freut sie sich auf ihre Hochzeit mit Michael. Sie überlegen, wen sie einladen wollen. Dabei kommen sie auf Marlenes Vater zu sprechen, der als Fotojournalist im sowjetischen Afghanistankrieg ums Leben gekommen ist. Stolz zeigt Marlene Michael im Internet eine Fotoreportage ihres vermeintlichen Vaters und stößt dabei auf ein Bild, das den Fotojournalisten mit seinem Sohn zeigt. Aufgeregt informiert Marlene Natascha über die Existenz eines Halbbruders. Doch Natascha glaubt nicht an einen Bruder und erklärt Konstantin auch, warum ...
Kira und Xaver versöhnen sich. Im ersten Moment geht Xaver sogar auf Kiras Idee ein, als Pierrot und Columbine verkleidet auf eine Faschingsparty im Bräustüberl zu gehen. Dann aber wird ihm im Traum klar, dass ihm der Gedanke gar nicht gefällt.

Folge 1697 / 04.02.13 KW 6
Nachdem Alfons' erneuter Versuch, Mandy und Sabrina zu versöhnen, fehlgeschlagen ist, will er fast aufgeben und die Testamentsbedingungen nicht weiter erfüllen. Als die jungen Damen aber zusammen unabsichtlich im Weinkeller eingeschlossen werden, erkennt Mandy, dass Sabrina doch ganz nett sein kann. André befreit sie am nächsten Morgen und der Zickenkrieg ist vergessen. Arm in Arm kommen Mandy und Sabrina in die Lobby, wo Alfons sich gerade mit Rosi Zwick unterhält und diese somit glaubt, Alfons habe die Aufgabe gelöst ...
Konstantin ist der Ansicht, Marlene muss die Wahrheit über ihren Vater erfahren. Doch Natascha hat ihre Gründe, warum sie die Legende des Fotojournalisten erfunden hat. Marlenes wirklicher Vater hat Natascha sitzen lassen und wollte sein Kind nie anerkennen. Diese Schmach soll Marlene erspart bleiben: Sie soll nicht das Gefühl haben, nicht gewollt gewesen zu sein. Auch Marlene und Michael machen sich Gedanken über Kinder, wobei Michael möglichst bald ein eigenes haben möchte, Marlene sich jedoch dafür noch zu jung fühlt.
Erleichtert hört Julius, dass Charlotte keinen Krebs hat, doch die Eifersucht auf Werner nagt wieder an ihm. Alfons und Hildegard überlegen, Julius und Werner bei einem Essen in ihrem Haus zu versöhnen.

Folge 1698 / 05.02.13
Um Kira eine Freude zu machen, ist Xaver doch bereit, auf die Faschingsparty im Bräustüberl zu gehen, aber nicht als Pierrot verkleidet. Kira ist begeistert und lädt auch Martin ein. Der lehnt jedoch ab, aus Angst, die unterdrückten Gefühle für Kira könnten wieder in ihm hochkommen. Beschwingt von dem lustigen Abend will Xaver am nächsten Tag ein Foto, das er von sich und Kira gemacht hat, einrahmen. Als er dafür in Kiras Zimmer nach einem Rahmen sucht, findet er ein Album. Darin hat Kira die Kanada-Reise dokumentiert, allerdings nur mit Bildern von Martin und sich sowie mit Liebesgedichten. Xaver konfrontiert Kira damit, doch die fordert Xaver auf, das Album wegzuwerfen. Xaver gibt es jedoch aus Frust an Martin weiter ...
Michael wird klar, dass er noch genügend Zeit hat, eine Familie zu gründen. Seine Panik, Marlene zu verlieren, ist übertrieben, und sein Kinderwunsch kann warten. Natascha ist es derweil leid, dass Konstantin keine Ruhe gibt und weiter darauf drängt, Marlene die Wahrheit über ihren Vater zu sagen. Verärgert droht sie mit Trennung, wenn er sich weiter einmischt.
Doris überredet Werner, die Einladung zum Abendessen bei den Sonnbichlers anzunehmen. Ganz die Maklerin, lullt sie Hildegard geschickt ein und kann sogar Fotos von den Zimmern machen. Erst im Nachhinein wird Hildegard klar, welche Absicht Doris hatte: Sie wollte das Haus von innen begutachten.

Folge 1699 / 06.02.13
Glücklich ihre Unstimmigkeit geklärt zu haben, freuen sich Marlene und Michael auf ihre standesamtliche Trauung. Als Marlene ihren Trauring im Abfluss verliert, bekommt sie von Konstantin Hilfe, der sich jedoch dabei das Handgelenk verdreht. Michael ist sich indes immer noch nicht sicher, ob Marlene ihn wirklich liebt. Während Marlene mit Mandy und Kira ihren Junggesellinnenabschied feiert, zieht er mit André um die Häuser und ertränkt seine Zweifel im Wein. Am nächsten Morgen wartet Marlene ungeduldig vor dem Standesamt auf Michael ...
Nach den Wirren der letzten Tage hat sich das Verhältnis zwischen Charlotte und Julius entspannt, und Julius macht sich an die Planung seiner zweitägigen Lesereise. Doch dann wird Charlotte plötzlich von heftigen und unerklärlichen Rückenschmerzen gequält. Sie bricht in der Lobby zusammen.
Natascha untermauert ihre Drohung gegenüber Konstantin und nimmt provokant die Einladung von dessen Kontrahenten Gonzalo zum Abendessen an. Mit Genugtuung registriert Gonzalo nicht nur die Verstimmung der beiden, sondern auch Konstantins bandagiertes Handgelenk.
Kira fordert Xaver eindringlich auf, seine Eifersucht zu lassen. Dann geht sie mit Marlene und Mandy Junggesellinnenabschied feiern, und Xaver nutzt die Gelegenheit Kira spüren zu lassen, dass Eifersucht schneller kommt, als man denkt.

Folge 1700 / 07.02.13
Marlene kann verstehen, dass Michael Charlotte ins Krankenhaus begleitet. Konstantin lässt sich derweil weder von Gonzalos Allüren, noch von seinem verletzten Handgelenk irritieren und er scheint beim Billard-Duell eine tatsächliche Chance zu haben. Aber schon bald holt Gonzalo seinen Rückstand wieder auf. Er bietet Konstantin ein Remis an. Doch Konstantin ist sich sicher, dass er Gonzalo schlagen kann und als Marlene hinzukommt, gibt er sich siegessicher mit der Begründung, dass sie ihm Glück bringen werde.
Michael veranlasst, dass Charlotte ins Krankenhaus gebracht wird, und begleitet sie. Eine akute, schwere organische Erkrankung ist zwar auszuschließen, aber die Schmerzattacken müssen medikamentös behandelt werden. Charlotte muss für weitere Untersuchungen vorläufig im Krankenhaus bleiben.
Hildegard und Alfons sind sich einig: Sie wollen sich an die nächste Aufgabe des Testaments wagen, vor allem nachdem Hildegard erkannt hat, dass sich Doris für ihr Haus interessiert.

© ARD





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

28.12.2012 10:54
#7 RE: " Sturm der Liebe " Episodenführer Zitat · antworten

Folge 1701 / 08.02.13
Konstantin entscheidet das Billardmatch gegen Gonzalo für sich. Für Natascha ist Konstantins Sieg eine Katastrophe. Sie hatte ihm versprochen: Gewinnt er, dann verrät sie Marlene, wer ihr wahrer Vater ist. Aber Natascha schafft es nicht, zu ihrem Wort zu stehen. Unterdessen bekommt Marlene von ihrem vermeintlichen Halbbruder einen Antwortbrief ...
Im Krankenhaus wird fieberhaft nach der Ursache für Charlottes Schmerzen gesucht. Doris nervt es, dass Werner sich nur noch für die Genesung seiner Ex-Frau interessiert. Xaver wird währenddessen für eine Nachtschicht im Fürstenhof eingeteilt. Dabei unterläuft ihm ein folgenschwerer Fehler.
Zwischen Kira und Xaver herrscht nach der Sache mit dem Fotoalbum noch immer dicke Luft. Martin quält sich indessen so mit den Gefühlen, die er noch für Kira hat, dass er die wenigen Dinge, die er von ihr besitzt, auf rituelle Weise im Wald vergräbt. Alfons und Hildegard, die das zufällig beobachten, beschließen diesen Umstand für die nächste Testamentsaufgabe zu nutzen, in der sie ein Geheimnis einer anderen Person preisgeben sollen...
Nachdem Sabrina Nils nach wie vor für einen Langweiler hält, wird sie von ihm unabsichtlich vom Gegenteil überzeugt, als sie zufällig erfährt, dass er eine wilde Vergangenheit hat.

Folge 1702 / 12.02.13 KW 7
Konstantin verschweigt Marlene weiterhin, dass der verstorbene Fotojournalist nicht ihr Vater ist. Aus Angst um Marlenes Leben versucht Natascha zu verhindern, dass ihre Tochter nach Afghanistan reist. So fasst Marlene den Entschluss, ihren vermeintlichen Halbbruder nach Bayern einzuladen. Kaum ist Natascha zu einem Konzert nach Dubai abgereist, checkt Veit Bergmann im "Fürstenhof" ein. Freundlich nimmt er Kontakt zu Marlene auf ...
Charlotte entlässt sich selbst aus dem Krankenhaus, um das im "Fürstenhof" entstandene Chaos wieder zu bereinigen. Die Ursachen für ihre Schmerzattacken sind aber noch immer nicht gefunden und so muss sie weiter starke Schmerzmittel nehmen.
Während es zwischen Xaver und Kira nach der Geschichte mit dem Fotoalbum weiterhin knirscht, kommen Martin und Kira überein, sich in Zukunft wieder aus dem Weg zu gehen. Währenddessen sehen Alfons und Hildegard nach, was Martin im Wald vergraben hat. Im Erdloch finden sie Dinge, die darauf hinweisen, dass Martin wohl mit Kira abzuschließen versucht und beiden wird klar, dass Kira die Geliebte des Pfarrers war!
Sabrina ist durchaus beeindruckt von Nils' krimineller Familiengeschichte. In einem aufregenden Traum sieht sie ihn als verwegenen Gentleman-Gangster.

Folge 1703 / 13.02.13
Als Julius Alfons erzählt, dass er panische Angst vor Wasser hat, da er als kleiner Junge fast ertrunken wäre, hat Alfons ein weiteres Geheimnis für seine nächste Aufgabe. Alfons will es zwar nicht öffentlich preisgeben, aber wenigstens Charlotte sollte davon erfahren. Charlotte geht es unterdessen gesundheitlich so gut, dass sie ihre Medikamente vorübergehend absetzt. Sie erkennt nicht die Gefahr dahinter und erleidet beim Schwimmen eine Herzattacke ...
Obwohl Marlene Veit zunächst nicht glaubt, dass er ihr Vater ist, bricht Konstantin schließlich sein Schweigen und erzählt ihr, dass die Geschichte mit dem Fotojournalisten eine Lüge war. Als Marlene Natascha am Telefon damit konfrontiert, ist diese geschockt, dass sich Veit im "Fürstenhof" aufhält. Sie bittet Marlene, sich von ihm fernzuhalten, doch die möchte ihren Vater trotz aller Warnungen kennenlernen.
Hildegard versucht, Martin auf andere Gedanken zu bringen, und bindet ihn in die Jugendarbeit im Dorf ein. Als Martin erfährt, dass Xaver zu einer Fortbildung reisen wird, will er sich aber vorübergehend ins Kloster zurückziehen, um in Xavers Abwesenheit nicht in Versuchung zu geraten. Doch Hildegard bringt ihn dazu, hier zu bleiben und sich den Gegebenheiten zu stellen.
Nils will Sabrina beweisen, dass er nicht nur im Traum verwegen und verrückt sein kann, und knackt spontan den Hotelsafe.

Folge 1704 / 14.02.13
Veit gelingt es, seinen anfänglich schlechten Eindruck bei Marlene zu korrigieren. Natascha sitzt derweil immer noch in Dubai fest und kann nicht zurück an den "Fürstenhof". Konstantin wird langsam klar, dass Veit möglicherweise hinter Nataschas erschwerter Heimreise stecken könnte. Als Veit einen Schwächeanfall bekommt, untersucht ihn Michael und stellt fest, dass seine Leber in einem sehr schlechten Zustand ist ...
Julius überwindet seine Ängste und springt ins Wasser, um Charlotte zu retten. Beide sind anschließend sehr davon berührt und beglückt, dass es ihm gelungen ist, ihr zuliebe sein Trauma zu überwinden.
Die achte Aufgabe auf dem Weg zur Erbschaft hat Alfons gelöst, doch damit kommen neue Probleme an den "Fürstenhof": Da Nils' Aktion, den Safe zu knacken, von einer Überwachungskamera aufgezeichnet wurde, wird er von Doris zu Unrecht beschuldigt, Geld gestohlen zu haben. Sie bietet ihm an, von einer Bestrafung abzusehen, wenn er im Gegenzug Alfons' Dokument abfotografiert, auf dem die nächsten Aufgaben des Testaments stehen. Währenddessen überfordert Alfons die neunte Aufgabe: Er soll dafür sorgen, dass jemand am "Fürstenhof" gefeuert wird.

Folge 1705 / 15.02.13
Marlene schmerzt es, ihren Vater schon bald wieder zu verlieren. Unterdessen wird mehr und mehr klar, dass Veit nur am "Fürstenhof" ist, um eine Leberspende von Marlene zu erhalten. Zu Veits Überraschung kommt seine Tochter ganz von selbst auf die Idee, sich als Spender anzubieten. Derweil ist Natascha auf dem Weg nach Deutschland. Gerade, als sich Veit und Marlene über die Organspende zu einigen beginnen, platzt sie herein und enthüllt ein schreckliches Geheimnis ...
Nils will Rosi Zwick das Testament nicht klauen. Eher stellt er sich den von Doris angedrohten Konsequenzen. Aber Sabrina hat bereits eine andere Idee ...
Alfons will sich selbst kündigen lassen, um die nächste Aufgabe zu meistern. Er bittet Charlotte, ihn zu entlassen, um ihn dann wenige Tage später wieder einzustellen. Doch Doris gelingt es, sich die Hintergründe zusammenzureimen. Darum erklärt sie die Kündigung umgehend für ungültig. Zudem macht sich Charlotte weiter Sorgen, weil es für ihre Schmerzen noch immer keine Erklärung gibt und sie ständig ihr Morphalin nehmen muss. Tatsächlich beginnt Charlotte, von den Tropfen langsam abhängig zu werden ...
André hat Julius' Roman gelesen und drängt darauf, dass die Figur des Leibkochs im zweiten Teil ausgebaut wird. Er hat allerlei kreative Vorschläge, bis es Julius zu bunt wird und er einfach behauptet, der Leibkoch würde in der Fortsetzung sterben.

© ARD





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

15.01.2013 20:32
#8 RE: " Sturm der Liebe " Episodenführer Zitat · antworten

Folge 1706 / 18.02.13 KW 8
Doris ist bereit, die belastende Aufnahme von Nils gegen ihre heißgeliebte Madonnenfigur zu tauschen. Da Nils zu Recht ein falsches Spiel von Doris befürchtet, lässt er die Übergabe von Sabrina filmen. Doris hat nun keine Handhabe mehr gegen die beiden. Währenddessen sucht Alfons weiter nach einer Möglichkeit, entlassen zu werden. Doch alle Provokationen lassen Doris mit dem Wissen um das Testament kalt. Bei einem Disput passiert es aber, dass Alfons Doris’ Madonna beschädigt …
Marlene ist geschockt über Nataschas Enthüllungen, doch Veit versichert ihr scheinbar glaubhaft, dass er in jungen Jahren zwar rücksichtslos und egoistisch gewesen ist, doch niemals versucht hat, die ungeborene Marlene abtreiben zu lassen. Zunächst glaubt Marlene ihrer Mutter, doch als Veit ihr ein Tagebuch gibt, in dem er angeblich ihre gesamte Kindheit verfolgt hat, gerät sie erneut ins Wanken. Wem soll sie glauben?
Um sich von Kira abzulenken, stürzt sich Martin in die Arbeit mit problematischen Jugendlichen. Er kann sogar André zur Zusammenarbeit bewegen, der die Jungs beim Kochen an die Hand nimmt. Als André bei der Kräuterkunde ein Desaster erlebt, holt er ausgerechnet Kira ins Boot.

Folge 1707 / 19.02.13
Konstantin kann Marlenes Wunsch, ihren Vater besser kennenzulernen, verstehen und bittet Natascha das zu respektieren. Natascha schließt sogar falschen Frieden mit Veit - jedoch nur solange, bis sie ihn bei der Lüge ertappt, dass er schon früher Kontakt zu Marlene gesucht habe. Er zeigt Marlene ein Fotoalbum mit Fotos von ihr, die er angeblich geschossen hat. Natascha streitet aber weiter ab, dass Veit jemals Kontakt wollte.
In Alfons letzter Aufgabe heißt es, er müsse Hildegard betrügen. Alfons lehnt ohne groß zu überlegen ab und auch Hildegard pflichtet ihm selbstverständlich bei. Doch plötzlich hat Sabrina eine Idee - natürlich gegen eine angemessene Aufwandsentschädigung …
Martin und Kira reden sich ein, mit der besonderen Situation zurechtzukommen. Beide haben genug damit zu tun, die Jugendlichen für die Arbeit zu begeistern. Als Kira es schafft, den Respekt von Mike zurückzugewinnen, ist sowohl der, als auch Martin völlig von ihr begeistert.
Als Charlotte, unter dem Einfluss ihrer Medikamente, nicht mit dem nötigen Ernst auf die Zerstörung der Madonna reagiert, zieht sie Doris’ Zorn auf sich. Doris beginnt sich zunehmend für Charlottes Krankheit und Medikation zu interessieren.

Folge 1708 / 20.02.13
Ohne Hildegard einzuweihen, geht Alfons auf Sabrinas Vorschlag ein. Zwick ist überrascht und besteht darauf, im Nebenzimmer zu sein, um Ohrenzeugin zu werden. Als Hildegard im Nebenzimmer auftaucht, während sich Alfons und Sabrina zu ihrer Scharade treffen, ist sie erschüttert. Zwar gelingt es Alfons ihr zu erklären, dass alles nur gespielt war, doch Zwick hat bereits allen erzählt, dass Alfons fremdgegangen sei …
Natascha erkennt bestürzt, dass sie in Veits Falle gegangen ist und Marlene geradewegs in seine Arme getrieben hat. Die fasst inzwischen weiter Vertrauen zu ihrem Vater und kann sich vorstellen, einen Teil ihrer Leber zu spenden, um sein Leben zu retten.
Charlotte lädt Werner und Doris zum gemeinsamen Essen ein, um die Wogen zu glätten. Doris sagt nur Werner zuliebe zu. Doch dann bekommt sie mit, wie Werner neidisch das Glück von Charlotte und Julius kommentiert. Bei Doris erwacht erneut die Eifersucht.

Folge 1709 / 21.02.13
Konstantin warnt Natascha davor, durch unüberlegte Aktionen das letzte Vertrauen bei Marlene zu verspielen. Natascha wird von Veit in seiner Suite erwischt, als sie nach Beweisen sucht, dass sein Auftauchen etwas mit seiner Krankheit zu tun hat. Tatsächlich findet sie entsprechende Unterlagen. Veit gibt sein Kalkül zu und bietet Natascha an, ihrer Karriere einen großen Schub zu verpassen, wenn sie ihr Wissen für sich behält …
Um seinen und Hildegards guten Ruf besorgt, schlägt Alfons das Erbe aus und klärt Zwick auf, dass er Hildegard niemals betrogen hat. Damit ist sein Ruf wieder hergestellt, doch das dringend benötigte Geld ist weg. Alfons sieht sich gezwungen, Doris um seinen alten Job zu bitten, doch diese sinnt nach dem Vorfall mit der Madonna nur auf eines: Vergeltung.
Als Kira ein Liebesgedicht mit einer Verabredung zum heimlichen Stelldichein findet, glaubt sie zunächst, dass Martin dahintersteckt. Sie erkennt aber bald, dass der junge Mike ein Date möchte, und gibt ihm einen Korb. Als sie ihm verrät, dass auch sie eine unmögliche Liebe gelebt hat, hört ausgerechnet Martin mit …
Charlotte geht es noch immer nicht besser. Michael nimmt ihr also erneut Blut ab und findet die Ursache für die Schmerzen …

Folge 1710 / 22.02.13
Natascha beschließt das Angebot von Veit anzunehmen. Konstantin, der sich über den plötzlichen Karriereaufschwung nur wundern kann, stellt sie zur Rede und Natascha muss ihren Handel zugeben. Als Konstantin Marlene informiert, ist diese erschüttert. Sie konfrontiert Veit mit den Vorwürfen und hofft auf eine Entschuldigung. Vergeblich …
Alfons ist nach Doris’ Kampfansage ganz verzweifelt und vertraut sich seiner guten Freundin Charlotte an. Die macht ihm Mut und will sich für ihn einsetzen. Gleich auf ihrer nächsten Sitzung mit Doris und Werner spricht sie das heikle Thema offen an. Doris sperrt sich wie erwartet, doch Werner stellt Alfons wieder ein.
Kiras Geständnis lässt bei Martin alte Gefühle hervorbrechen. Verwirrt vertraut sich Martin Nils an, der sich allmählich fragt, ob Martin überhaupt fürs Priesteramt geschaffen ist. Tatsächlich stellt Martin alles in Frage und bittet Gott um ein Zeichen. Ausgerechnet da erreicht ihn die Nachricht, dass Mike verschwunden ist. Martin und Kira organisieren die Suche nach ihm.

Folge 1711 / 25.02.13 KW 9
Marlene fühlt sich von Veit hintergangen und ausgenutzt. Doch als sie von Michael erfährt, dass Veit einen Zusammenbruch hatte, hadert sie mit sich: Obwohl er ein selbstsüchtiger Mensch ist, ist Veit ihr Vater und sie im Moment die Einzige, die ihm helfen kann. So ringt sich Marlene dazu durch, Veit doch zu unterstützen, und bietet an, einen Teil ihrer Leber zu spenden …
Als Martin und Kira erfahren, dass ein Lieferwagen des "Fürstenhofs" gestohlen wurde, befürchten sie, dass dies mit dem Verschwinden von Mike zusammenhängt. Tatsächlich finden sie auf einer Landstraße nicht nur den Wagen, sondern auch die Mütze von Mike, dessen Spur in den Wald führt. Sie finden Mike in Julius’ Hütte. Nachdem ein Unwetter ihre Rückfahrt verhindert, sind sich Martin und Kira plötzlich ungewollt wieder sehr nahe - was auch Mike nicht verborgen bleibt.
Doris reicht es, immer wieder vorgeführt zu bekommen, dass sie eigentlich nur Werners zweite Wahl ist. Sie beschließt, etwas zu unternehmen, damit ihm klar wird, dass Charlotte doch nicht so perfekt ist - und mischt Charlotte weiterhin Medikamente unter.

Folge 1712 / 26.02.13
Martin hadert wegen Xaver mit sich, Kira seine wahren Gefühle zu offenbaren. Durch das gemeinsame Sozialprojekt können sich Kira und Martin jedoch nicht aus dem Weg gehen. Nach einer Einladung von André vergisst Martin sämtliche Vorsätze und sucht Kira angetrunken in ihrer Wohnung auf …
Veit ist überrascht, dass Marlene ihm immer noch helfen will. So viel Selbstlosigkeit ist ihm fast ein wenig suspekt. Natascha kann Marlenes Entschluss nicht verstehen, doch die lässt es sich nicht ausreden. Konstantin schenkt Marlene einen kleinen Stoffgorilla als Talisman für die Operation. Michael kommt zufällig auf die gleiche Idee, Marlene ein Stofftier zu schenken.
Als Julius von einer erfolgreichen Lesung in Nürnberg zurückkommt, beschließen er und Charlotte für ein paar Tage zu verreisen. Doris sieht dadurch ihren Plan gefährdet, Charlotte, von ihren Medikamenten abhängig zu machen. Also beschließt sie, den Urlaub zu verhindern, indem sie für Zwist sorgt. Die Gelegenheit dazu bietet sich, als Julius’ Verlag einen Chat organisiert, bei dem Julius’ Leser ihm Fragen zu seinem Roman stellen dürfen. Doris nimmt als Sophie38 an dem Chat teil.

Folge 1713 / 27.02.13
Nach einem beunruhigenden Traum macht sich Konstantin vor der OP große Sorgen um Marlene. Michael beruhigt ihn und stellt klar, dass das Risiko für Marlene sehr gering ist. Als Marlene wieder zu sich kommt und die Operation gut überstanden hat, ist Konstantin erleichtert. Auch Veit geht es nach der OP gut. Doch kurz darauf wird Michael von Konstantin zu Marlene gerufen. Die leidet plötzlich unter Schmerzen und Schwindelgefühlen …
Charlotte ist sichtlich befremdet darüber, dass eine gewisse Sophie38 beim Chat mit Julius behauptet hat, eine Nacht mit ihm verbracht zu haben. Doch Julius versichert ihr glaubhaft, dass an der Geschichte nicht ein Wort wahr ist. Doris wird unterdessen klar, dass sie nachlegen muss. Also schickt sie Julius mit einem neuen Handy mehrere SMS und erzählt Charlotte ganz unbeteiligt, dass eine gewisse Sophie für Julius angerufen hat. Als Julius sein Handy liegen lässt, kann Charlotte nicht anders, als nachzusehen.
Kira schreckt vor Martins Liebesgeständnis zurück, woraufhin er sich eilig an den Platz zurückzieht, an dem er Kira zum ersten Mal begegnet ist. Doch genau dort ist auch Kira, und so wird Martin klar, dass sie sich nur etwas vormacht.


© ARD





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

23.01.2013 15:14
#9 RE: " Sturm der Liebe " Episodenführer Zitat · antworten

Folge 1714 / 04.03.13 KW 10
Charlotte ist sichtlich betroffen, dass Julius sie anscheinend anlügt. Um ihr zu beweisen, dass nichts dran ist an dieser Geschichte, pocht Julius auf ein Treffen mit seiner Verehrerin. Als Charlotte und er am Treffpunkt ankommen, ist dort tatsächlich eine schöne Frau, die beim Anblick von Charlotte flüchtet. Charlotte ist sich nun sicher, dass Julius sie betrügt. Es kommt zum Streit und der Kurzurlaub wird - ganz nach Doris’ Plan - abgesagt. Zufrieden verabreicht Doris Charlotte weiter Medikamente, wird dabei aber von Werner überrascht …
Michael sorgt dafür, dass Marlene sofort notoperiert wird, um die Nachblutungen zu stoppen. Konstantin und Natascha sind in großer Sorge um Marlene, bekommen jedoch bald von Michael die Nachricht, dass sie außer Lebensgefahr ist. Nachdem Marlene wieder aufgewacht ist, beginnen sich alle rührend um sie zu kümmern. Sogar Veit sucht sie auf, um sich zu erkundigen, wie es ihr geht.
Als Martin Kira zur Rede stellt, gibt sie aufgewühlt zu, dass auch sie ihn noch liebt, aber ihren Gefühlen nicht nachgeben will. Kira ist mit der Situation überfordert und beschließt fortzugehen.

Folge 1715 / 05.03.13
Julius macht Kira mit Erfolg klar, dass sie nicht einfach so gehen kann. Als sich Kira und Martin aber ein zweites Mal zufällig am See treffen, können sich beide nicht mehr beherrschen und begreifen, dass sie zusammengehören. Sie verbringen die Nacht miteinander und überlegen, wie sie es Xaver am besten erklären sollten. Der kommt einen Tag früher zurück als erwartet …
Michael freut sich schon seit Tagen darauf, dass Fabien ihn besuchen will. Doch zu seiner Enttäuschung bekommt sein Sohn die Windpocken und muss zu Hause in Italien bleiben. Marlene, der es schon wieder besser geht, erkennt, wie enttäuscht Michael ist, und rät ihm, Fabien in Italien zu besuchen. Michael will Marlene zunächst nicht alleine lassen, sie kann ihn aber von der Reise überzeugen. Derweil versucht Marlene einen vorsichtigen Neustart mit ihrem Vater Veit.
Doris muss das Wasser mit den Medikamenten selbst trinken, um zu verhindern, dass Werner hinter ihre Intrige gegen Charlotte kommt. Da Doris vorher Alkohol getrunken hat, haben die Medikamente eine verheerende Wirkung.

Folge 1716 / 06.03.13
Xaver ist von Kiras und Martins Betrug geschockt. Martin versucht, sich den Seitensprung schön zu reden, und will für klare Verhältnisse sorgen. Er schreibt dem Bischof, dass er sein Pfarramt niederlegen will. Auch Kira hat ein schlechtes Gewissen. Doch alle Versuche, mit Xaver zu reden, schlagen fehl. Dann bekommt Kira bedrückt mit, wie Xaver seine Fassade nicht länger aufrecht halten kann …
Doris gelingt es nicht mehr, Charlotte Medikamente unterzumischen. Durch den nun folgenden Entzug ist Charlotte äußerst reizbar. Als Julius zu ihr kommt, um sich mit ihr zu versöhnen, kommt es zum Streit. Charlotte werden ihre Stimmungsschwankungen bewusst und so bringt Doris sie geschickt dazu, doch wieder ihre Medikamente zu nehmen.
Werner fordert Sabrina und Nils auf, Schneewanderungen anzubieten. Als sie gemeinsam eine Route probewandern, beginnt Sabrina Yeti-Spuren in den Schnee zu machen, um den Gästen etwas zu bieten. Nils ist darüber so verblüfft, dass er auf Sabrinas Aufforderung hin mitmacht. Als beide schließlich lachend im Schnee landen, ist es um ihn geschehen …
Vom Schachspiel inspiriert, entwirft Marlene ein Schmuckstück, in der Hoffnung, dass sie zu ihrem Vater vielleicht doch noch ein gutes Verhältnis haben wird. Veit indes stößt Marlene mit der Anschuldigung vor den Kopf, dass sie ihm langsam zu anhänglich werde.

Folge 1717 / 07.03.13
Nils möchte Sabrina mit einem Dinner überraschen. Die hat jedoch mittlerweile Konstantins argentinischen Kumpel Thiago kennengelernt und bringt diesen mit in die Wohnung. Als sie Nils’ Vorbereitungen für ein romantisches Abendessen bemerkt, vermutet sie, dass er selbst auch ein Date mit einer Unbekannten hat und verschwindet mit Thiago in ihrem Zimmer …
Veit will sich bei Marlene mit dem Modell des Schachschmuckstücks entschuldigen, das er extra hat anfertigen lassen. Und geht noch einen Schritt weiter: Veit bietet Marlene an, mit ihm nach Südafrika zu gehen, um dort eine Ausbildung zur Goldschmiedin zu machen.
Julius will die Homestory bei den Sonnbichlers machen. So werden alle Möbel im Haus, die Julius unpassend erscheinen, hinausgeschafft. Niemandem ist jedoch bewusst, dass an diesem Tag der Sperrmüll geholt wird …
Martin muss Kiras Wunsch nach Abstand hinnehmen. Der Bischof akzeptiert sein Rücksichtsgesuch vorerst nicht, sodass er Priester bleiben kann. Xaver zieht währenddessen aus der gemeinsamen Wohnung mit Kira aus.

Folge 1718 / 08.03.13
Marlene erbittet sich Bedenkzeit, um zu entscheiden, ob sie Veits Angebot annehmen will. Konstantin gibt zu, dass er Marlene vermissen würde. Als Andenken schlägt er ihr vor, gemeinsam Fotos für ein Album zu machen. Als Marlene sich das Buch am nächsten Tag ansieht, wird ihr klar, dass sie den "Fürstenhof" nicht verlassen kann …
Julius gelingt es, die Möbel der Sonnbichlers wieder zu beschaffen. Darunter befindet sich jedoch auch ein expressionistisches Gemälde, von dem niemand weiß, woher es stammt. Werner macht sich indes Sorgen um Charlotte wegen ihrer starken Stimmungsschwankungen. Er glaubt, dass sie ihren Entzug nicht ordnungsgemäß durchführt, und bittet deshalb Julius, in die Wohnung zurückzuziehen, um ein Auge auf sie zu haben.
Nils hält es nicht aus, Tür an Tür bei Sabrinas und Thiagos Stelldichein anwesend zu sein, und so trifft er sich mit Xaver. Keiner von beiden ahnt, dass Thiago ein dunkles Geheimnis hat. Er ist in Argentinien in eine Villa eingebrochen und wird nun von einem Drogenboss verfolgt …

@ARD





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

05.02.2013 15:44
#10 RE: " Sturm der Liebe " Episodenführer Zitat · antworten

Folge 1719 / 11.03.13 KW 11

Alfons und Hildegard überlegen zunächst, das Bild wegzuwerfen, da es nicht in ihr Haus passt, bringen es aber nicht übers Herz. Alfons will es stattdessen in der "Fürstenhof"-Lobby aufhängen. Währenddessen will André Hildegard Geld für die nächste Rate des Hauses geben. Da die Sonnbichlers jedoch zu stolz sind, es anzunehmen, bietet André an, das Bild für 1.000 Euro zu kaufen. Alfons geht auf den Deal ein. Doch dann erfährt Hildegard von Nils Interessantes …
Marlene leugnet vor Veit, in Konstantin verliebt zu sein. Obwohl sie selbst weiß, dass sie noch Gefühle für Konstantin hat, steht Marlene hinter ihrer Beziehung mit Michael.
Konstantin glaubt, dass Thiago übertreibt, als dieser ihm von den Vorfällen in Argentinien erzählt. Er ist überzeugt, dass Thiago am "Fürstenhof" vor den Verfolgern sicher ist. Zu Unrecht …
Xaver ist wegen Kiras Betrug immer noch am Boden zerstört. Nils gibt ihm den Rat, nicht in Selbstmitleid zu zerfließen, weil das - wie er aus eigener Erfahrung weiß - zu nichts führt. Xaver ringt mit sich und beschließt, über seinen Schatten zu springen: Er gibt Kira an Martin frei.

Folge 1720 / 12.03.13
Nach der unmissverständlichen Botschaft seiner Verfolger gerät Thiago in Panik. Er appelliert an Konstantin, ihm Geld zu geben, damit er sich eine neue Existenz aufbauen kann. Doch Konstantin hat die Summe nicht, die seinem Kumpel vorschwebt. Als Thiago zufällig mithört, dass Veit wegen eines Geschäftstermins Schmuck am "Fürstenhof" haben wird, bricht er in dessen Suite ein. Er wird aber von Marlene und Veit erwischt. Als diese die Polizei alarmieren wollen, kommt es bei Thiago zu einer Kurzschlussreaktion …
Alfons ist überzeugt, dass André wusste, wie wertvoll das Bild ist, und es nur deshalb gekauft hat. Der bestreitet das und gibt zu bedenken, dass er das Bild bereits Martin für eine Charity-Versteigerung gegeben hat. Die Sonnbichlers wollen verhindern, dass jemand anderes als sie selbst das Bild bei der Aktion ersteigert. Sie entschließen sich André, der mittlerweile selbst versucht, das Bild von Martin zurückzubekommen, kurzerhand in die Wäschekammer einzusperren. Alfons ist guter Dinge, doch dann taucht ein anonymer Bieter auf …
Nachdem Xaver ihr vergeben hat, will Kira mit Martin zusammen sein. Doch als sie sieht, wie sehr er in seinem Priesteramt aufgeht, bekommt sie Zweifel, ob sie von ihm verlangen kann, es für sie aufzugeben.

Folge 1721 / 13.03.13
Völlig verzweifelt nimmt Thiago Marlene und Veit als Geiseln. Er bringt sie in die Hütte von Julius. Weder Natascha noch Konstantin schöpfen Verdacht. Marlene redet erfolgreich auf Veit ein, Thiago die geforderten 100.000 Euro zu geben. Er wird sie im Gegenzug frei lassen. Doch Veit muss das Geld von seiner Bank erst einmal bereitstellen lassen. Schon bald geht es Veit zunehmend schlechter, er braucht dringend seine Medikamente. Thiago erklärt sich bereit, die Medikamente aus dem "Fürstenhof" zu besorgen. Mandy erzählt ihm dort von einem neuen, verdächtigen Gast - einem gewissen Javier …
Nils und Sabrina bereiten die erste Schneewanderung vor und stoßen dabei auf eine vergrabene Kiste. Darin liegt ein Schal und ein Liebesgedicht. Sabrina ist von dieser Art der romantischen Abschiednahme ungewohnt berührt. Nils ist von Sabrinas emotionaler Ader überrascht und beschließt, für sie ein ähnlich romantisches Geschenk zu verbuddeln. Sabrina erzählt Kira derweil von ihrem Fund, die aufhorcht und Martin zur Rede stellt.
Alfons und Hildegard sind bestürzt, dass sie das Bild nicht ersteigern konnten, und befürchten schon, das Schicksal hätte sich gegen sie verschworen. Währenddessen frohlockt Doris, die wahre Bieterin, als Martin ihr das Bild vorbeibringt. Doch kurze Zeit später folgt der Schock: Das Bild ist eine Fälschung!

Folge 1722 / 14.03.13
Charlotte nimmt voller Zuversicht ein letztes Mal ihre Schmerzmittel, plant mit Julius die gemeinsame Hochzeit, und macht sich auch an die Planung eines Charity-Events. Doch kurz vor dem wichtigen Termin geht es Charlotte plötzlich wieder sehr schlecht, sie beißt aber die Zähne zusammen. Doris, die ihr an diesem Tag auch die geheime "Extra-Ration" Morphalin vorenthält, ahnt, wie es wirklich um Charlotte steht. Sie steht das Meeting für die Charity nicht durch. Die Entzugserscheinungen nicht mehr aushaltend, sucht sie in Julius’ Jacke nach den rettenden Tropfen …
Thiago kann dem Schergen Javier entkommen und bringt Veit die rettenden Medikamente. Derweil gesteht Veit Marlene, warum er niemanden an sich ranlässt: Er hatte nach ihr noch einen Sohn - Karl. Karl wurde bei einem Überfall entführt, aber trotz gezahlten Lösegeldes hat er ihn nie mehr wieder gesehen. Als Javier an der Hütte auftaucht, sich als Wanderer ausgibt und nach Thiago fragt, verstecken Marlene und Veit diesen in der Hütte und können Javier abwimmeln. Am "Fürstenhof" häufen sich währenddessen die Hinweise darauf, dass mit Marlene und Veit etwas nicht stimmt.
Nils vergräbt zusammen mit Xaver den Karton für Sabrina. Er muss dann aber feststellen, dass er dafür einen Schuhkarton genommen hat, den Sabrina gebraucht hätte, um teure Schuhe zurückzugeben. Sabrina ist schwer genervt.

Folge 1723 / 18.03.13 KW 12
Konstantin erfährt, dass Thiago in der Nähe des Fürstenhofes sein muss. Er eilt zur Almhütte: Das ist sein einziger Anhaltspunkt, wo Thiago sich aufhalten könnte, und er findet ihn tatsächlich dort. Wütend schickt Konstantin Thiago weg und befreit Marlene und ihren Vater Veit. Auf dem Heimweg lauert Javier ihnen auf, der von Konstantin wissen will, wo Thiago ist. Um den Druck auf Konstantin zu verstärken, bedroht er Marlene mit der Waffe. Veit erträgt das nicht und fällt Javier in den Arm. Es kommt zu einer Rangelei, bei der sich ein Schuss löst …
Julius gibt Charlottes Drängen überfordert nach. Doch Charlotte selber ist es, die nach einem nächtlichen Alptraum ihrer Sucht ein Ende setzen möchte. Während sie beim Arzt ist, überlegt sich Julius eine Überraschung für Charlotte. Doch Doris fängt ihn ab und befeuert bei ihm geschickt die Sorge um Charlotte: Kann es sein, dass Charlotte ihnen die ganze Zeit das langsame Absetzen des Morphalins nur vorgespielt hat?
Der 40. Hochzeitstag der Sonnbichlers steht bald an. Hildegard ermahnt Alfons, dass sie sich angesichts ihrer prekären finanziellen Lage nur ein kleines Essen für ihre Freunde leisten können. Alfons tut so, als ob er einverstanden sei, doch insgeheim plant er, sein Motorrad zu verkaufen, um Hildegard eine Halskette schenken zu können.
Sabrina ist gerührt von Nils’ Idee mit der Geschenkekiste. Doch seinen Gefühlen schenkt sie keine Beachtung.

Folge 1724 / 19.03.13
Da Javier Marlene weiter bedroht, obwohl er Veit angeschossen hat, tut Konstantin so, als würde er Javier zu Thiago führen. Dabei kommt es zu einem Kampf, den Konstantin für sich entscheidet und an dessen Ende Javier fliehen kann. Natascha indes springt über ihren Schatten und bedankt sich bei Veit für seine selbstlose Tat. Doch Konstantin und Marlene wird bewusst, dass sie sich nicht sicher fühlen können, solange Javier frei herumläuft. Als die Polizei aber telefonisch mitteilt, dass sie Javier verhaftet hat, entlädt sich Marlenes Erleichterung …
Charlotte setzen die Entzugserscheinungen weiter zu. Sie erleidet eine Panikattacke, aus der Werner sie rettet. Um ihre Unschuld zu beweisen, setzt Charlotte auf die Ergebnisse eines Bluttests. Doch das Ergebnis fällt anders aus als erwartet: Sie hat noch viel Morphalin im Blut! Doris bekommt Charlottes Irritation darüber mit und beschließt, mit ihrem Plan vorsichtiger zu sein. Während Julius als Erklärung die Theorie anbringt, dass Charlotte vielleicht unbewusst mehr Tropfen genommen hat, als sie dachte, vertraut diese sich verzweifelt Werner an.
André entschließt sich dazu, Alfons’ Motorrad zu kaufen. Hildegard indes plant, ihrem Alfons zur Rubinhochzeit trotz finanziellem Engpass einen neuen Motorradhelm zu schenken und will dafür ihre alte Zither verkaufen. Während die Sonnbichlers auch nach Jahrzehnten noch glücklich sind, müssen Kira und Martin weiterhin eine heimliche Beziehung führen.

Folge 1725 / 20.03.13
Werner durchsucht Doris’ Handtasche nach etwas Verdächtigem. Er wird dabei von Charlotte überrascht und ist gezwungen, ihr seinen Verdacht mitzuteilen. Doris ahnt derweil, dass sie in die Schusslinie gerät. Sie ändert ihre Strategie, als Charlotte aktiv versucht, Doris dazu zu bringen, ihr eine weitere Dosis des Morphalins zu verabreichen. Die psychisch angeschlagene Charlotte verliert dabei die Nerven und verrät Doris ihren Plan: Sie wird den Tee, den Doris ihr gegeben hat, im Labor untersuchen lassen. Obwohl er keine Schmerzmittel-Spuren aufweist, glaubt Charlotte weiter an Doris’ Schuld; Werner stärkt ihr Rücken - zu Recht?
Nachdem Mandy den völlig ausgehungerten und durchgefrorenen Thiago im Dorf entdeckt, gewährt sie ihm im Fürstenhof Unterschlupf. Die beiden kommen sich näher und landen im Bett, nicht ahnend, was sich gerade über Thiago zusammenbraut: Veit setzt 100.000 Euro Kopfgeld auf dessen Ergreifung aus. Als Thiago davon erfährt, unterstellt er Mandy zunächst, ihn für so viel Geld sicher ans Messer zu liefern, sie kann ihn aber vom Gegenteil überzeugen. Konstantin macht sich derweil auf die Suche nach seinem Freund und findet ihn im Hotel.
Nils gibt sich vor Sabrina nach seiner erfolglosen Liebes-Offenbarung kühl, was diese gegen ihren Willen nicht kalt lässt. Xaver beneidet Nils um seine scheinbar schnell verheilten Wunden, denn er muss immer noch ständig an Kira denken und bräuchte ein neues Hobby, um sich abzulenken. Nils hat eine Idee.

Folge 1726 / 21.03.13
Die unglücklich verliebte Mandy sucht Rat bei Marlene. Thiago, der von Konstantin hinausgeworfen wurde, verabschiedet sich von Mandy: Er will flüchten und bittet Marlene, ihn dabei zu unterstützen. Marlene gewährt Thiago, der von der Polizei gesucht wird, Unterschlupf in Michaels Praxis. Alles scheint gut zu gehen, bis Marlene sich verplappert …
Charlotte beschuldigt Doris, ihr das Fläschchen mit den Morphalin-Tropfen untergeschoben zu haben. Werner ist jedoch davon überzeugt, dass Doris in diesem Fall unschuldig ist und von Charlotte zu Unrecht verdächtigt wird. Charlotte ist über Werners Verhalten empört. Der Streit zwischen den beiden eskaliert.
Hildegard braucht Geld, um Alfons mit einem Geschenk zur Rubinhochzeit zu überraschen. Sie plant, ihre geliebte Zither zu verkaufen. Derweil erhält Sabrina von einem Produzenten einen Anruf und sie gibt sich als Nataschas Agentin aus …


© ARD





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

09.02.2013 06:55
#11 RE: " Sturm der Liebe " Episodenführer Zitat · antworten

Folge 1726 / 25.03.13 KW 13
Die unglücklich verliebte Mandy sucht Rat bei Marlene. Thiago, der von Konstantin hinausgeworfen wurde, verabschiedet sich von Mandy: Er will flüchten und bittet Marlene, ihn dabei zu unterstützen. Marlene gewährt Thiago, der von der Polizei gesucht wird, Unterschlupf in Michaels Praxis. Alles scheint gut zu gehen, bis Marlene sich verplappert …
Charlotte beschuldigt Doris, ihr das Fläschchen mit den Morphalin-Tropfen untergeschoben zu haben. Werner ist jedoch davon überzeugt, dass Doris in diesem Fall unschuldig ist und von Charlotte zu Unrecht verdächtigt wird. Charlotte ist über Werners Verhalten empört. Der Streit zwischen den beiden eskaliert.
Hildegard braucht Geld, um Alfons mit einem Geschenk zur Rubinhochzeit zu überraschen. Sie plant, ihre geliebte Zither zu verkaufen. Derweil erhält Sabrina von einem Produzenten einen Anruf und sie gibt sich als Nataschas Agentin aus …

© ARD





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

23.02.2013 06:26
#12 RE: " Sturm der Liebe " Episodenführer Zitat · antworten

Folge 1726 / 25.03.13 KW 13
Die unglücklich verliebte Mandy sucht Rat bei Marlene. Thiago, der von Konstantin hinausgeworfen wurde, verabschiedet sich von Mandy: Er will flüchten und bittet Marlene, ihn dabei zu unterstützen. Marlene gewährt Thiago, der von der Polizei gesucht wird, Unterschlupf in Michaels Praxis. Alles scheint gut zu gehen, bis Marlene sich verplappert …

Charlotte beschuldigt Doris, ihr das Fläschchen mit den Morphalin-Tropfen untergeschoben zu haben. Werner ist jedoch davon überzeugt, dass Doris in diesem Fall unschuldig ist und von Charlotte zu Unrecht verdächtigt wird. Charlotte ist über Werners Verhalten empört. Der Streit zwischen den beiden eskaliert.

Hildegard braucht Geld, um Alfons mit einem Geschenk zur Rubinhochzeit zu überraschen. Sie plant, ihre geliebte Zither zu verkaufen. Derweil erhält Sabrina von einem Produzenten einen Anruf und sie gibt sich als Nataschas Agentin aus …

Folge 1727 / 26.03.13
Marlene geht zum Schein auf Nataschas Forderung ein, Thiago anzuzeigen, führt aber nur ein Scheintelefonat mit der Polizei. Natascha freut sich schon auf das Kopfgeld, hat aber die Rechnung ohne Veits Emotionalität gemacht: Der zieht überraschend das auf Thiago ausgelobte Kopfgeld zurück. Derweil wollen Mandy und Thiago heiraten, und Konstantin lässt sich von Marlene überzeugen, mit ihr Trauzeuge zu werden. Mandy kann Martin für eine Trauung in aller Stille gewinnen, um dann mit Thiago den Sprung in eine gemeinsame Zukunft unter falschem Namen zu wagen. Doch Doris bekommt Wind von der heimlichen Hochzeit.

Werner trägt die Ohrfeige mit Fassung, aber vor André fürchtet er, dass Charlotte ihre zehn Prozent am "Fürstenhof" bald aufgibt und er alleine mit Doris auskommen muss.

André ist mit der Handhabung von Alfons’ Motorrad überfordert. Doch Alfons kann es nicht mehr zurücknehmen: Er hat einen Großteil des Geldes bereits in die Kette für Hildegard investiert.

Sabrina ist überzeugt, dass Natascha beim Musical mitmachen wird, gäbe es einen guten Vertrag. Also überredet sie Xaver, sich für kurze Zeit als Natascha auszugeben, damit der Produzent sich auf den Deal einlässt.

Folge 1728 / 27.03.13
Charlotte erzählt Julius von Doris’ Erpressungsversuchen. Doris fordert von Charlotte, dass sie den "Fürstenhof" verlassen soll, ansonsten würde sie ihr weiterhin Morphalin verabreichen. Julius weiß nicht, ob er Charlotte noch glauben kann. Verfolgt von einem Alptraum, legt Doris bei Charlotte ein Geständnis ab und bittet diese um Vergebung. Charlotte lehnt ab. Doris setzt ihre Kontrahentin erneut unter Druck, als sie erfährt, dass sich Charlotte trotz ihres angeschlagenen Zustands ans Steuer begeben hat und wegen Gefährdung anderer Personen eine Anzeige gegen Charlotte vorliegt …
Thiagos und Mandys Hochzeit steht unter keinem guten Stern: Bischof Krahwinkel scheint die Hochzeit platzen zu lassen. Martin versucht, ihn davon zu überzeugen, Thiago und Mandy zu trauen. Können sie sich das Jawort geben?

Der Produzent Paschmann möchte mit der vermeintlichen Natascha ein Rendezvous. Xaver muss sich erneut als Natascha ausgeben. Geht Sabrinas und Xavers Plan auf?

Hildegard gerät in die Klemme, als Alfons sie bittet, ihre alte Zither doch mal wieder für ihn erklingen zu lassen. Sie hat das Instrument bereits an Xaver verkauft.

Folge 1729 / 28.03.13
Charlotte lehnt Doris’ Angebot, ihr ein falsches Alibi zu geben, kühl ab. Derweil ergibt die Blutprobe, dass Charlotte unter Medikamenteneinfluss stand, als sie die rote Ampel überfuhr. Charlotte sieht ein, dass ihre Sucht behandelt werden muss. Da sie jedoch in keine Klinik möchte, nimmt Julius sie in seiner Hütte auf. Mehr denn je leidet sie unter den Entzugserscheinungen. Als Charlotte allein in der Hütte ist, macht sich Doris zu ihr auf den Weg und bietet ihr erneut Morphalin an. Charlotte flieht hinaus in die Kälte.

Michael plant, mit Marlene nach Italien zu ziehen. Veit schlägt Marlene vor, in einem seiner Designbüros in Florenz mitzuarbeiten, wo sie ihre eigene Kollektion entwickeln könnte. Natascha wäre alles andere als glücklich darüber. Wird Marlene sich für einen Umzug nach Italien entscheiden?
Sabrina zittert vor Nataschas Rache, da Xaver sich als Natascha, ausgegeben hat. Über Marlene will Sabrina herausfinden, wie man die aufgebrachte Diva besänftigen kann.

Kira sorgt sich weiterhin um ihre gemeinsame Zukunft mit Martin, als sie erfährt, dass dieser vom Priesteramt nicht suspendiert worden ist, sondern lediglich beurlaubt. Schließlich spricht sie mit Bischof Krahwinkel.

Folge 1730 / 02.04.13 KW 14
Michael weigert sich, Julius Medikamente für Charlotte mitzugeben, um das Morphalin ohne ärztliche Beobachtung abzusetzen. Währenddessen erwacht Charlotte in der Kälte kurzzeitig aus ihrer Bewusstlosigkeit. Mit letzter Kraft versucht sie, auf sich aufmerksam zu machen, bevor sie wieder ohnmächtig wird. Marlene entdeckt bei einem Spaziergang die stark unterkühlte bewusstlose Charlotte. Auf der Suche nach ihrem Handy entdeckt Marlene eine Botschaft, die Charlotte mit letzter Kraft in den Waldboden geritzt haben muss.

Natascha, die von Veit zutiefst verletzt worden ist, schmiedet einen Plan, um sich an ihm zu rächen: Sie stiftet eine Freundin an zu behaupten, dass Veits verschollener und tot geglaubter Sohn Karl in Marokko gesehen worden sein soll. Veit bricht auf nach Nordafrika.

Der Erwerb von Alfons’ Motorrad erweist sich für André als Reinfall. Schließlich sucht er nach einer Lösung, wie er es wieder loswerden kann. Währenddessen erkennt Kira, dass Martin der Abschied vom Priesteramt nicht so leicht fällt wie gedacht.

@ARD





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

23.02.2013 06:28
#13 RE: " Sturm der Liebe " Episodenführer Zitat · antworten

Folge 1731 / 03.04.2013
Julius macht sich große Sorgen um die im künstlichen Koma liegende Charlotte. Als Konstantin Doris mit Marlenes Verdacht konfrontiert, sie habe etwas mit Charlottes Zusammenbruch zu tun, schwebt sie in großer Angst: Sie weiß, dass Werner sie verlässt und ihr juristische Konsequenzen drohen, falls herauskommt, dass sie Charlotte ohnmächtig im Wald hat liegen lassen. Doris macht sich also eilig auf, Charlottes Schriftzug, der sie überführen würde, zu zerstören. Zur gleichen Zeit geht auch Marlene dorthin, um die Spur zu fotografieren. Später erfährt Doris panisch von Julius, dass es Charlotte besser geht und sie aus dem Koma geweckt werden soll. Unter einem Vorwand lockt sie Julius aus Charlottes Zimmer und schleicht sich zu ihrer Kontrahentin.

Hildegard will Alfons zur Rubinhochzeit mit Andrés Hilfe im Restaurant mit einem Essen überraschen. Alfons aber hat die gleiche Idee. Zu ihrem Ärger müssen die Sonnbichlers arbeiten und glauben, dass ihr Plan ins Wasser gefallen ist. Sie ahnen nicht, dass Amor André dahinter steckt.
Nachdem Martin sich dazu entschlossen hat, sein Priesteramt niederzulegen, zieht er bei Kira ein und will ihrer Liebe eine Chance geben. Währenddessen ist Sabrina von Xavers Spiel auf der Zither genervt und nimmt sie ihm weg. Nils legt ein gutes Wort für Xaver ein, was er kurz darauf bereut.

Folge 1732 / 04.04.2013
Marlene will sich für eine Schmuckmesse bewerben und investiert ihre Ersparnisse in Schmuckgold, das sie für ihre geplante Kollektion braucht. Sie übergibt Werner das Gold zur Aufbewahrung im Hotelsafe. Derweil sucht Doris das Gespräch mit Marlene. Von Konstantin weiß sie über deren Verdächtigung Bescheid und lügt gekonnt, dass sie nichts mit Charlottes Zusammenbruch zu tun hat. Marlene beharrt jedoch weiterhin auf ihren Verdacht und weiht Charlotte ein. Inzwischen erhält Marlene die Zusage, dass die Schmuckmesse ihre Bewerbung angenommen hat. Das Glück scheint perfekt zu sein

Doris schafft es emotional nicht, Charlotte kaltblütig zu ermorden, und flieht aus dem Krankenhaus. Als Charlotte schließlich aus dem künstlichen Koma erwacht, kann sie sich an die unmittelbaren Ereignisse vor ihrem Zusammenbruch nicht mehr erinnern.
Alfons will Hildegards Zither von Xaver zurück kaufen, jedoch ohne Erfolg. Xaver wird von Natascha gebeten, etwas auf dem Instrument vorzuspielen. Xavers Vorspiel ist ein voller Erfolg und endet in einer wilden Party, jedoch nicht ohne Folgen im Job ... Gleichzeitig kämpft Hildegard darum, Alfons’ Motorrad von André wiederzubekommen.

Während Martin versucht, sich mit Xaver zu versöhnen, herrscht auch bei Nils und Sabrina angespannte Stimmung: Als er sie im Job schikaniert, kündigt sie im Affekt.

Folge 1733 / 05.04.2013
Werner alarmiert wegen des Diebstahls die Polizei. Marlene grübelt verzweifelt, wer das Gold gestohlen haben könnte. Sie verdächtigt Doris und teilt das auch der Polizei mit. Michael glaubt allerdings, dass Marlene sich zu sehr von Charlottes Abneigung gegen Doris anstecken lässt. Auch Konstantin hält den Verdacht für unglaubwürdig. Doris versucht Marlene derweil davon zu überzeugen, dass sie weder etwas mit dem Diebstahl noch mit Charlottes "Unfall" zu tun hat. Am nächsten Tag beklagt Doris den Verlust eines wertvollen Rings und ist sicher, dass Marlene ihn entwendet hat. Konstantin kann das nicht glauben ...

Nils nimmt Sabrinas Kündigung nicht ernst. Als er und Xaver von dem Diebstahl am "Fürstenhof" erfahren, verdächtigen sie Sabrina. Diese bekommt zufällig mit, dass ihr die beiden Jungs hinterher spionieren wollen, um sie dabei zu ertappen, wie sie das Gold vergräbt. Da hat sie eine Idee, um sich an ihnen zu rächen.

Martin verabschiedet sich als Priester von der Gemeinde. In seiner Ratlosigkeit, womit er in Zukunft Geld verdienen könnte, vertraut er sich den Sonnbichlers an. Alfons hätte eine Lösung.

@ARD





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

09.03.2013 07:43
#14 RE: " Sturm der Liebe " Episodenführer Zitat · antworten

Folge 1734 / 08.04.2013 KW 15
Xaver will seine Degradierung zum Pagen nicht auf sich sitzen lassen und wieder Portier werden. Er ist fassungslos, als er mitbekommt, dass Martin inzwischen am "Fürstenhof" eingestellt worden ist. Der sucht vorsichtig das Gespräch mit Xaver und hofft, dass sie mit der schwierigen Situation umgehen können. Xavers Ärger steigert sich jedoch weiter, als Martin ihm Anweisungen gibt. Als Xaver in der Lobby einschläft und von Martin darauf hingewiesen wird, dass dies nicht geht, ist für Xaver das Maß voll ...
Marlene kann Konstantin überzeugen, dass sie keine Diebin ist. Es kommt daraufhin zu einer Auseinandersetzung zwischen Konstantin und Doris, bei der Konstantin vermutet, seine Mutter habe den Ring aus Rache bei Marlene versteckt. Da Michael keine Zeit hat, "entführt" Konstantin Marlene zum Picknick, um sie auf andere Gedanken zu bringen. Derweil zwingt Werner Natascha zu einem Kompromiss: Doris wird auf eine Anzeige gegen Marlene verzichten, wenn Natascha darauf verzichtet, den Golddiebstahl an die große Glocke zu hängen. Zähneknirschend stimmt sie zu, doch Doris setzt Marlene weiter unter Druck.
Sabrina - wegen des Kusses von ihren Gefühlen hin und her gerissen - vertraut sich André an. Nils hingegen sucht Rat bei Natascha. Diese rät ihm, er solle sich durch Rückzug interessant machen. Ob er dadurch bessere Chancen bei Sabrina hat?

Folge 1735 / 09.04.2013
Xavers Kinnhaken bei Martin bleibt nicht ohne Folgen: Er verliert seine Stelle und muss sein Leben neu ordnen. Da er seine Wohnung nicht für Kira und ihren Neuen zur Verfügung stellen möchte, kündigt er den Mietvertrag. Martin sucht das Gespräch mit dem Vermieter, aber der will keinen Ex-Priester und dessen Geliebte als Nachmieter akzeptieren. Kira zweifelt daran, ob Martin das Priesteramt wirklich hätte niederlegen sollen. Als sie sich wegen Bauchschmerzen von Dr. Niederbühl untersuchen lässt, stellt dieser eine überraschende Diagnose ...
Dank Charlottes Darlehen kann Marlene Gold für ihre geplante Kollektion kaufen. Sie schafft es aber wegen Doris' Drohung nicht, sich auf ihre Entwürfe zu konzentrieren. Charlotte rät ihr eindringlich, sich von dieser Frau fernzuhalten. Indes erfährt Michael eifersüchtig, dass Konstantin und Marlene Zeit miteinander verbracht haben und stellt Marlene zur Rede.
Nils und Sabrina werden von Werner aufgefordert, neue Joggingrouten ausfindig zu machen, um in Kürze "Panorama-Joggen" am "Fürstenhof" anbieten zu können. Unterwegs stoßen sie auf ein Zelt mit Champagner und anderen Köstlichkeiten. Ein Verkupplungsversuch?

Folge 1736 / 10.04.2013
Zwischen Marlene und Doris kommt es zu so starken Spannungen, dass Doris Marlene auffordert, aus der Saalfeld-Wohnung auszuziehen. Umso größer ist Marlenes Solidarität bei Charlotte, der sie vorschlägt, an den Ort zurückzukehren, an dem sie ihr Gedächtnis verloren hatte. Trotz eines Ausfluges in die Hütte erfüllen sich Charlottes Hoffnungen aber zunächst nicht. Währenddessen setzen sich Konstantin und Werner bei Doris dafür ein, dass Marlene nicht aus der Wohnung ausziehen muss. Werner schafft es sogar, Doris zu einem Besuch bei Charlotte zu überreden - mit fatalen Folgen ...
Kira bleibt zunächst im Ungewissen darüber, von wem sie schwanger ist. Als Xaver sich an der Rezeption für Martin ausgibt und diesen weiterhin provoziert, eskaliert der Streit zwischen den beiden. Ist das der richtige Zeitpunkt für Kira, um ihre Schwangerschaft zu gestehen?
Während Sabrina fasziniert ist von Damian, der mitten im Winter im Wald zeltet, fühlt Nils sich vernachlässigt. So kommt es, dass Nils vor Damian seine Nähe zu Sabrina verleugnet - was sie ihm insgeheim übel nimmt. Er sucht mit Sabrina das Gespräch. Aber dazu kommt es leider nicht - weil Sabrina inzwischen in der WG für einen unerwarteten Neuzugang gesorgt hat ...

Folge 1737 / 11.04.2013
Alfons ist beim Überweisen der nächsten Kreditrate ein Missgeschick passiert: Statt 2500 Euro hat er nur 250 Euro überwiesen. Daraufhin bittet er Werner, mit dem Bankdirektor zu sprechen, da der Fehler nicht ohne Folgen bleiben würde. Es scheint sich alles in Wohlgefallen aufzulösen und die verspätete Überweisung kein Problem zu sein - hätte nicht Doris ihre Finger im Spiel ...
Charlotte vertraut ihre Erinnerungen, dass Doris sie sterben lassen wollte, nur Marlene und Julius an. Marlene wiederum verschweigt Konstantin das brisante Wissen, auch wenn ihr das schwer fällt. Schließlich geht es doch um seine Mutter, und die Gefahr, dass er sie zur Rede stellen würde, wäre viel zu groß. Michael dagegen wird eingeweiht. Problematisch ist Charlottes Offenbarung gegenüber Julius, denn er denkt, dass sie sich in Bezug auf Doris in etwas zu verrennen droht. Er glaubt nicht, dass ihre Erinnerung wirklich zurückgekehrt ist.
Nils erklärt sich zähneknirschend damit einverstanden, dass Damian in seiner Wohnung übernachtet. Für Sabrina ist die Aktion eine Art Experiment - sie ist sehr gespannt, wie Nils damit umgehen wird. Die Sache erfährt eine überraschende Wendung, als Xaver auf Damian trifft. Er kennt ihn von früher! Währenddessen kommt Martin von selbst hinter Kiras Schwangerschaft.

Folge 1738 / 12.04.2013
Nataschas Auftritte im "Fürstenhof" werden reduziert, wodurch sie zunehmend in seelische Not gerät: Sie braucht das Rampenlicht so sehr wie die Luft zum Atmen. Marlene und Konstantin versuchen, sie zu unterstützen. Natascha bietet Marlene sogar an, ihren Laden zu schmeißen, damit Marlene Zeit hat, ungestört an ihrer Kollektion für die Messe zu arbeiten. Genau in der Zeit möchte eine Radio-Reporterin einen Beitrag über die Tochter des großen Veit Bergmann machen, die hier vor kurzem ein Geschäft eröffnet hat. Als die Journalistin nun aber auf die prominente Natascha im Laden trifft, wittert diese ihre Chance ...
Die Zwangsversteigerung des Sonnbichler-Hauses ist nicht mehr aufzuhalten. Hildegard greift zu Mitteln, die ihr zutiefst zuwider sind: Sie fährt nach Italien, um Käthe anzubetteln.
Charlotte hat Angst, aus der Klinik in den "Fürstenhof" zurückzukehren, weil sie Doris fürchtet. Julius glaubt nun Charlottes Aussagen. Er schlägt vor, in die Hütte zu ziehen, um Doris aus dem Weg zu gehen, aber das will Charlotte nicht: Ein solches Ausweichen könnte Doris misstrauisch machen.
Martin versichert, auch dann zu Kiras Kind zu stehen, wenn es nicht von ihm sein sollte. Nach dem Besuch bei der Frauenärztin steht fest, dass Xaver der Vater ist. Derweil spielt Damian seinen WG-Mitbewohnern den mittellosen Abenteurer nur vor, denn in Wirklichkeit hat er sich keineswegs mit seinem reichen Vater zerstritten. Nils ist der Einzige, der Damian durchschaut.

Folge 1739 / 15.04.2013 KW 16
Martin nimmt an, Kira sei von ihm schwanger, und sie lässt ihn in dem Glauben. Er ist so glücklich, dass er ihr einen Heiratsantrag macht. Xaver, der immer noch starke Gefühle für Kira hat, leidet enorm, als er von Martins Heiratsantrag und Kiras Schwangerschaft erfährt. Schafft Kira es gegenüber Xaver, ihre Lüge aufrechtzuerhalten?
Natascha hat sich in der Reportage tatsächlich als Schmuckdesignerin ausgegeben. Marlene stellt daraufhin ihre Mutter zur Rede. Marlenes Laden ist bald schon voll mit kauffreudigen Fans von Natascha. Die gönnt sich einen glanzvollen Auftritt, während Marlene zur Randfigur verkümmert. Konstantin versucht, Marlene zu unterstützen. Diese entschließt sich dazu, alles öffentlich richtigzustellen. Natascha ist bestürzt. Da taucht die Reporterin noch einmal auf.
Werner erfährt von der drohenden Zwangsversteigerung des Hauses der Sonnbichlers und beginnt zu ahnen, dass Doris etwas damit zu tun haben könnte. Diese streitet jedoch alles ab. Bei einem zufälligen Aufeinandertreffen von Doris und Charlotte erleidet Charlotte fast eine Panikattacke. Doris hofft, Charlottes Nerven schon bald endgültig zerrüttet zu haben.

Folge 1740 / 16.04.2013
Marlene bringt es nicht übers Herz, Natascha vor der Reporterin auffliegen zu lassen. Michael gelingt es, Marlenes Frustration abzumildern. Konstantin riskiert ernsthaften Ärger mit Natascha, weil er es unerträglich findet, wie sie sich auf Kosten von Marlene produziert. In der Nacht hat er einen Traum, in dem er sich ungemein glücklich mit Marlene sieht. Fühlt Konstantin für Marlene etwa mehr, als er sich selbst eingesteht?
Kira und Martin versöhnen sich: Martin ist bereit, das Kind anzunehmen. Xaver jedoch lässt nicht locker. Er will weiterhin um seine große Liebe Kira kämpfen. Derweil hat Nils alles andere als Lust zu kämpfen: Er will, dass der nervige Damian endlich auszieht.
Um Charlotte die Angst vor Doris zu nehmen, rüstet Julius sie mit Pfefferspray aus. Als die beiden Damen im Weinkeller alleine sind, kommt es fast zum Äußersten. Aber erst als Charlotte nachts im Bett liegt und hört, wie sich jemand herein schleicht, weiß sie sich nicht mehr anders zu helfen und empfängt den Besucher mit dem Spray.
Hildegard kehrt aus Italien zurück: Sie hat sich von Käthe und Franz 80.000 Euro leihen können - viel Geld, aber leider bei Weitem nicht genug. Aber Alfons macht klar: Solange das Haus nicht weg ist, wird auch nicht aufgegeben!

© ARD





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

09.03.2013 07:47
#15 RE: " Sturm der Liebe " Episodenführer Zitat · antworten

Folge 1741 / 17.04.2013
Konstantin kämpft gegen Werners Zweifel an der Beziehung zu Natascha. Er findet es jedoch weiterhin falsch von Natascha, sich als Schmuckdesignerin auszugeben. Da Konstantin es vorzieht, seine Freizeit mit Nils zu verbringen, hegt Natascha den Verdacht, dass ihr Freund sie betrügt. Auch Marlene bemerkt das seltsame Verhalten Konstantins. Der beneidet Marlene um ihr Liebesglück mit Michael. Später bekommt Marlene zufällig mit, wie Werner die Vermutung äußert, Konstantin sei in Marlene verliebt. Sie hält das für Unsinn, bis Natascha ihr anvertraut, dass sie glaubt, Konstantin hätte sich in eine andere verliebt ...
Die Sonnbichlers suchen verzweifelt nach Lösungen, um ihr Haus zu retten. Vielleicht könnte ihre Tochter Marie weiterhelfen? Alfons glaubt nicht mehr daran.
Der eifersüchtige Nils will Damian rausschmeißen, weil er ihn nervt und er sich endlich durchsetzen will. Doch Sabrina hat andere Pläne. Derweil ist Kira davon überzeugt, beziehungstechnisch auf dem richtigen Weg zu sein.
Charlotte ist untröstlich, dass sie Julius mit dem Pfefferspray erwischt hat, und will gegen Doris vorgehen. Sie nimmt die Gelegenheit wahr, in Doris' Handtasche nach Hinweisen zu suchen. Prompt wird sie dabei erwischt.

Folge 1742 / 18.04.2013
Martin gibt Xaver zu verstehen, dass er seine übertriebene Fürsorge um Kira bleiben lassen soll. Xaver lässt sich jedoch von Martin nichts vorschreiben und baut einen Wickeltisch. Kira ist gerührt. Sie verteidigt die Aktion vor Martin. Als dieser den Wickeltisch versehentlich kaputt macht, treibt er damit unglücklicherweise Kira in die Arme von Xaver. Bei der gemeinsamen Reparatur des Tisches kommen die beiden sich näher ...
Marlene versucht, die aufgebrachte Natascha zu beruhigen. Marlene wüsste nichts davon, dass Konstantin sich in eine andere Frau verliebt haben soll. Natascha stellt Konstantin trotzdem zur Rede, der den Vorwurf zurückweist. Währenddessen wünscht sich Marlene insgeheim, sie könnte die Frau sein, in die sich Konstantin verliebt haben soll. Schnell wird ihr jedoch klar, dass Konstantin nur Beziehungsprobleme hat. Ein Zeichen des Schicksals verheißt Marlene jedoch etwas ganz anderes ...
Charlotte erfährt, dass Doris das Haus der Sonnbichlers bei einer Zwangsversteigerung kaufen will. Sie ist entsetzt und spricht mit ihrer Bank, um den Sonnbichlers im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu helfen. Gegenüber Charlotte äußert Alfons den Verdacht, dass Doris bei der Kreditkündigung ihre Finger im Spiel hatte. Charlotte glaubt dies sofort und sucht Unterstützung bei Werner.

Folge 1743 / 19.04.2013
Das zur Zwangsversteigerung ausgeschriebene Haus der Sonnbichlers wird von Kaufinteressenten besichtigt. Alfons erzählt Werner von seinen Sorgen. Dieser bedauert sehr, den Sonnbichlers nicht helfen zu können. So ergeben sich Alfons und Hildegard in ihr trauriges Schicksal, bis sie plötzlich Besuch von Marie und Hendrik bekommen. Doris beharrt weiterhin darauf, das Haus ersteigern zu wollen, um es anschließend zu verkaufen. Da Werner das Wohl von Alfons und Hildegard am Herzen liegt, schafft er es jedoch, Doris emotional so sehr unter Druck zu setzen, dass diese ihre Pläne ändern und auf das Haus verzichten würde. Können Alfons und Hildegard somit ihr geliebtes Haus zurückgewinnen?
Kira stellt Xaver zur Rede. Der sieht ein, dass er Kira mit seinem Gefühlsausbruch überrumpelt hat. Martin fordert von Kira, Xaver endlich in seine Schranken zu weisen. Jedoch bringt Kira es nicht übers Herz, den inzwischen reparierten Wickeltisch abzulehnen. Martin fühlt sich hintergangen und stellt Xaver zur Rede.
Michael deutet die Rückkehr des Dompfaffs als Symbol für seine bevorstehende Hochzeit mit Marlene. Die versucht, sich von Konstantin abzulenken, stürzt sich in die Arbeit und feilt an ihrer Weißgold-Kollektion. Durch Natascha verunsichert, bittet Marlene Michael um seine Meinung zu ihren Entwürfen, er kann ihr aber nicht wirklich helfen. Konstantin dagegen schon.

Folge 1744 / 22.04.2013 KW 17
Als bei André eine Blaskappelle zum Frühschoppen im Bräustüberl ausfällt, wittert Sabrina Damians Chance. Sie wirbt für einen Poetry-Slam. Nils ist dieses Engagement ein Dorn im Auge. Eifersüchtig spottet er über Damians angebliches Talent. Als Damian Sabrina gegenüber auch noch anzweifelt, ob Nils sie überhaupt noch will, beginnt Sabrina, sich Nils aus dem Kopf zu schlagen. Als Nils, von Martin bestärkt, beim Poetry-Slam im Bräustüberl auftaucht, gerät er vor den anwesenden Gästen mit Damian aneinander.
Doris ersteigert das Haus der Sonnbichlers. Werner geht daraufhin auf Abstand zu ihr. Marie und Hendrik haben indes eine Idee, wie sie verhindern können, dass jemand Interesse zeigt, Doris das Haus abzukaufen. Sie dichten dem Haus einen Fluch an. Plötzlich auftauchende Zeichen von Alfons’ verstorbenem Urgroßonkel, dem Komponisten Sebastian Fichtner, sollen das Haus für Doris’ Kaufinteressenten in Verruf bringen. Geht der Plan auf?
Natascha ist nicht begeistert, dass Marlene trotz ihrer Auseinandersetzung weiterhin an ihrer Kollektion festhält. Marlene lässt sich, bestärkt durch Konstantin, aber nicht beirren. Selbst dann nicht, als Natascha droht, einen eigenen Designer anzustellen, um mit ihrem Namen Schmuck zu vermarkten. Marlene holt sich Rat bei Charlotte und präsentiert ihrer Mutter daraufhin einen Vertrag, der Natascha einen kleinen Gewinn am Verkauf des Schmucks garantiert, auf mehr aber soll Natascha nicht spekulieren.

Folge 1745 / 23.04.2013
Martin ist den Anforderungen als Portier nicht gewachsen. Stattdessen versucht er lieber, eine Stelle als Religionslehrer zu bekommen. Er kontaktiert den Bischof und bekommt zwei Angebote vermittelt: Er hat die Wahl zwischen Hamburg oder dem nahe gelegenen Bad Tölz. Martin verschweigt Kira die freie Stelle in Bad Tölz, da er mit ihr einen Neuanfang in Hamburg plant. Marlene jedoch fällt ein Fax an Martin in die Hände, in dem steht, dass es auch die Möglichkeit gäbe, nach Bad Tölz zu gehen. Als Kira Martin daraufhin anspricht, drängt dieser sie, sich endgültig zwischen Xaver und ihm zu entscheiden.
Marlene freut sich über ihre erste Brosche und will sie Natascha zeigen. Die hat sich derweil mit Konstantin versöhnt und ist schwer verliebt. Marlene gerät in eine unangenehme Situation.
Alfons bezweifelt, dass Maries Plan funktioniert, worauf Hildegard eine Testperson vorschlägt. Als Julius den von Hendrik und Marie inszenierten Spuk für bare Münze nimmt, schöpfen die Sonnbichlers neue Hoffnung. Hendrik gelingt es, im Regional-Fernsehen einen Bericht unterzubringen. Doris treibt den Verkauf des Hauses jedoch ungerührt voran. Als Werner ihr von dem Fernsehbericht erzählt, ist sie alarmiert.
Nachdem Nils ungewollt eine Liebeserklärung an Sabrina gemacht hat, verlässt er das Bräustüberl. Statt Nils hinterherzulaufen, verfolgt Sabrina lieber Damians Auftritt, der allerdings in einer Katastrophe mündet …

Folge 1746 / 24.04.2013
Kira hat kein Verständnis für Martin, der ihr verschwiegen hat, dass er nicht nur in Hamburg, sondern auch in Bad Tölz eine Stelle als Religionslehrer antreten kann. Während Kira Marlene gesteht, dass sie wegen Xaver im Gefühlschaos steckt, freut der sich, als er von Martins und Kiras Streitigkeiten erfährt. Julius bestärkt Martin darin, dass Kira ihn über alles liebt. Während Martin sich durchringt, die Stelle in Bad Tölz anzunehmen, zögert Xaver nicht mehr und gibt zu, dass er noch Gefühle für Kira hat …
Alfons und Hildegard sind zuversichtlich: Ihr Plan, Doris den Weiterverkauf des Hauses zu erschweren, scheint aufzugehen, denn Doris’ Kunde verliert das Interesse. Wütend sucht Doris Alfons auf. Dieser prophezeit ihr, dass sie eines Tages für ihre Boshaftigkeiten büßen wird. Tatsächlich ereignet sich kurz darauf bei einem Reitausflug mit Werner ein böses Omen …
Marlene vertraut Kira an, dass Konstantin sie manchmal noch verwirrt, sie sich aber für Michael entschieden hat. Doch bei einer spontanen Schneeballschlacht mit Konstantin gerät Marlene für kurze Zeit wieder ins Wanken. Konstantin wiederum erkennt, dass Mutter und Tochter nicht den gleichen Sinn für Humor haben. Ähnlich ergeht es Marlene mit Michael.
André schafft es, Nils davon zu überzeugen, gegenüber Sabrina zu seinem Liebesgeständnis zu stehen. Er ruft sie an.

Folge 1747 / 25.04.2013
Da Sabrina die letzte Nacht nicht nach Hause gekommen ist, vermutet Nils eifersüchtig, dass sie bei Damian war, der nun in einem Münchner Luxushotel residiert. Nils fühlt sich bestätigt: Damian hat sie die ganze Zeit belogen. Sabrina verteidigt Damian und bedauert, dass Nils kein Held ist. Nils fühlt sich herausgefordert und beweist Sabrina auf humorvolle Art, dass er durchaus heldenhaft sein kann - mit Erfolg: Sie verbringen eine leidenschaftliche Nacht miteinander. Nils ist glücklich und wähnt sich bei Sabrina am Ziel …
Marlene ist geschockt, als Natascha sie bittet, einen Schwangerschaftstest für sie zu besorgen. Die Vorstellung, dass ihre Mutter und Konstantin ein Kind bekommen könnten, befremdet sie. Zufällig entdeckt Konstantin den Test und vermutet, dass er Marlene gehört. Während Marlene und Natascha bang auf das Ergebnis des Tests warten, erfährt Michael von Konstantin, dass er möglicherweise Vater wird. Michael kann sein Glück kaum fassen.
Doris ist mit den Nerven am Ende. Sie ist davon überzeugt, dass Gott sie für ihre Boshaftigkeit gegenüber den Sonnbichlers straft. Dennoch weigert sie sich, Alfons das Haus zurückzugeben, als der, ermutigt von Werner, Doris ein Kaufangebot macht. Währenddessen häufen sich die Vorzeichen, die nichts Gutes verheißen.

Folge 1748 / 26.04.2013
Marlene macht sich Sorgen um Veit, der nichts von sich hören lässt. Sie bittet bei Veits Sekretärin um seinen Rückruf, den Natascha zufällig entgegen nimmt. Geschockt erfährt Natascha, dass Veit durch ihre Intrige beinahe gestorben wäre und jetzt in Südafrika im Krankenhaus liegt. Von Konstantin zur Rede gestellt, gibt Natascha trotzig zu, Veit mit einer angeblichen Spur zu seinem entführten Sohn nach Marokko gelockt zu haben, um ihn von Marlene fern zu halten. Natascha will Marlene lieber nichts von Veits Zustand erzählen, denn sie befürchtet, dass diese sofort nach Südafrika fliegen wird und die Schmuckkollektion vernachlässigt. Obwohl Konstantin ihr ins Gewissen redet, Marlene die Wahrheit zu sagen, tischt Natascha ihr zunächst eine Lüge auf …
Aus Freude darüber, dass sie ihr Haus von Doris zurückkaufen können, laden die Sonnbichlers zu einer Party ein. Auch Werner begrüßt Doris’ Entscheidung. Nils und Xaver schwelgen dort in Erinnerungen an glückliche Zeiten mit Marie, die mit beiden mal liiert gewesen ist. Marie bemerkt derweil in ihrer Feierlaune nichts von Hendriks bedrückter Stimmung. Er hat schlechte Nachrichten erhalten, die auch Marie betreffen.
Nachdem Sabrina ihre gemeinsame Nacht mit Nils herunterspielt hat, hat dieser keine Lust mehr auf ihre Spielchen und hält sie auf Distanz.

@ARD





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

23.03.2013 18:49
#16 RE: " Sturm der Liebe " Episodenführer Zitat · antworten

Folge 1749 / 29.04.2013 KW 18
Marlene ist fassungslos, als sie von Natascha die ganze Intrige erfährt, wie sie Veit nach Marokko gelockt hat, um ihn loszuwerden. Natascha hofft, dass Marlene ihr verzeihen kann. Tatsächlich ist Marlene gewillt, Natascha eine weitere Chance zu geben, zumal ihre Mutter vor der Presse verkündet, dass Marlene in Wahrheit der kreative Part des Schmucklabels ist. Doch dann wird Marlene zufällig Zeugin einer Unterhaltung von Natascha …
André klagt bei Michael in der Praxis über diffuse Schmerzen in der Brust. Da Michael keinen Befund feststellen kann, überweist er seinen Mitbewohner zum Neurologen, dessen Besuch André jedoch ablehnt. Sabrina rät ihm zu einer Sportstunde, um Verspannungen loszuwerden. Doch als André nach dem Sport erneut über Schmerzen klagt, findet auch sie, dass ihr Vater den Spezialisten aufsuchen sollte.
Als Charlotte, nachdem ihre Erinnerung zurück ist, Julius’ Hütte betritt, sind die schrecklichen Bilder von ihrer Drogensucht und Doris, die ihr nach dem Leben trachtet, wieder da. Sie weiß, sie hat wenig Chancen, Doris nachzuweisen, dass sie ihr die Drogen verabreicht hat. Aber sie muss es dennoch versuchen, denn sonst kommt sie über das schreckliche Erlebnis nicht hinweg. Sie bittet Julius um Unterstützung.

Folge 1750 / 02.05.2013
Charlotte und Julius überlegen, welches Passwort Doris für ihren E-Mail-Account verwenden könnte. Zufällig bringt André Charlotte auf eine andere heiße Spur, denn er hat mitbekommen, dass Doris ebenfalls Patientin bei dem Neurologen Dr. Drescher ist, den er wegen seiner Schmerzen aufgesucht hat. Charlotte vermutet, dass der Arzt Doris das Morphalin verschrieben hat, und vereinbart für den nächsten Tag einen Termin. In der Praxis nutzt sie einen unbeobachteten Moment, um an Doris’ Krankenakte zu kommen, wird dabei aber von Drescher erwischt und erzählt ihm schließlich vertrauensvoll die ganze Geschichte …
Kira fühlt sich unwohl und hat sich krank gemeldet, was Xaver nicht entgeht. Besorgt erkundigt er sich bei Martin nach dem Grund. Schnell kocht bei Xaver und Martin die alte Rivalität hoch. Kira hofft auf einen baldigen Umzug nach Hamburg, denn als Xaver am nächsten Tag vor ihr von seiner Exfreundin Marie schwärmt, mit der er die beste Beziehung seines Lebens geführt hat, versetzt das ihr einen Stich. Als Kira und Martin zu einer Wohnungsbesichtigung nach Hamburg aufbrechen wollen, bricht Kira vor Schmerzen zusammen.
Marlene verschafft sich ihrem angestauten Ärger Luft und macht Natascha schwere Vorwürfe. Natascha leidet unter dem heftigen Streit mit Marlene. Kurz darauf tritt Marlene die Reise zur Schmuckmesse an. Derweil bittet Sabrina Nils um Vertretung ihres Fitnesskurses, da sie in ihrer Funktion als Nataschas Agentin gebraucht wird. Er stellt sie vor die Wahl: Fitnesstrainerin oder Agentin.

@ARD

Folge 1751 / 03.05.2013
Charlotte denkt weiterhin, dass Dr. Drescher auf ihrer und nicht auf Doris’ Seite steht. Der Arzt arrangiert eine Begegnung, bei der Doris die Empörte spielt, die mit ungeheuerlichen Vorwürfen konfrontiert wird. Charlotte gegenüber begründet er das Gespräch mit seiner früheren Patientin damit, Licht ins Dunkel von Charlottes Problem bringen zu wollen. Als Dr. Drescher Charlotte verdächtigt, in seiner Praxis Morphalin-Tropfen entwendet zu haben, steht für sie fest, dass Doris die Täterin gewesen sein muss. In der Annahme, in einem Glas Orangensaft, das ihr Doris anbietet, sei Morphalin, vertauscht Charlotte ihr Glas mit dem von Doris …
Martin sorgt sich um Kiras Gesundheitszustand, während die ihm vorschlägt, alleine nach Hamburg zu fliegen, um die Wohnung zu besichtigen. Kurze Zeit später nehmen Xaver und Nils Klopfzeichen aus der oberen Wohnung wahr. Xaver findet Kira, die auf dem Boden liegt und vor Schmerzen nicht mehr aufstehen kann. Sie hat einen Blinddarmdurchbruch!
Marlene kehrt von der Schmuckmesse zurück und ist enttäuscht, dass das Interesse an ihrem Schmuck weit hinter ihren Erwartungen lag. Doch das gesteht sie nur Michael - und nicht Natascha.
An André nagt die Einsamkeit. Verzweifelt ist er auf der Suche nach einer neuen Partnerin und meldet sich bei einer Online-Partner-Börse an.

Folge 1752 / 06.05.2013 KW 19
Während Kira nach der Operation im Krankenhaus liegt, erhält Martin eine Absage für die Stelle als Religionslehrer in Hamburg. Er will sich nun in Bad Tölz um die Stelle als Religionslehrer bewerben. Xaver und Martin sprechen sich aus, nicht ahnend, dass Kira im Krankenhaus plötzlich hohes Fieber bekommt. Besorgt rät Michael, sofort auf ein anderes Antibiotikum umzustellen - Kiras Leben gerät sonst in Gefahr. Allerdings würde durch die Verabreichung des neuen Antibiotikums das Leben des Babys gefährdet …
Marlene überlegt, wie sie aus dem Misserfolg in München doch noch einen Erfolg machen kann. Und so plant sie, die Einkäufer, die sie in München kennengelernt hat, spontan in den "Fürstenhof" zu einer exklusiven Präsentation ihres Schmucks einzuladen. Doch Werner muss Marlenes Anfrage ablehnen. Emma Saalfeld wird in zwei Tagen im Hotel ihre neue Dirndlkollektion präsentieren.
Nach Charlottes peinlichem Auftritt vor Doris sucht Julius besorgt den Rat von Michael. Kann es sein, dass Charlotte einen Rückfall in ihre Medikamentenabhängigkeit hat? Michael beruhigt Julius und rät ihm, mit Charlotte in den Urlaub zu fahren.
André erzählt von der Traumfrau, die ihn online angeschrieben hat. Da Sabrina mit Nils nur eine Affäre will, probiert Nils gefrustet auch sein Glück im Netz. Und so chattet er mit einer heißen Braut ...

Folge 1753 / 07.05.2013
Kira will sich keiner Behandlung mit dem anderen Antibiotikum unterziehen. Doch ihr Zustand verschlechtert sich zusehends. Michael muss handeln, um ihr Leben zu retten und verabreicht ihr, nach Absprache mit Martin, Xaver und Julius, doch das andere Antibiotikum, welches unter Umständen ihrem Baby schaden könnte. Während Kiras Fieber weiter steigt und Xaver und Julius sich an ihrem Bett abwechseln, betet Martin verzweifelt in der Kapelle: Wenn Gott Kira und ihr Baby leben lässt, dann wird er sein Leben erneut Gott und der Kirche widmen …
Irritiert muss Emma bei ihrer Ankunft im "Fürstenhof" feststellen, dass Werner ihrer Bitte nach einem Ausstellungsraum nicht nachgekommen ist. Werner gibt zu, dass ihm Emmas Wunsch entgangen ist, aber er weiß zu improvisieren und bietet ihr Marlenes Laden an, um dort ihre neue Dirndlkollektion auszustellen. Marlene lehnt das jedoch ab. Obwohl ihre erste Begegnung etwas unglücklich verläuft, sind sich Marlene und Emma sympathisch. Natascha versucht derweil, Emma zu einer Zusammenarbeit mit Marlene zu überreden.
Dr. Drescher entschuldigt sich gespielt bei Charlotte. Sein Verdacht, sie habe Morphalin gestohlen, hat sich als Irrtum erwiesen. Doch Charlotte hat das ungute Gefühl, dem Arzt nicht länger trauen zu können. Nachdem André auch Patient bei Drescher ist, bittet Charlotte ihn, Dr. Drescher aufzusuchen und ihn um Morphalin zu bitten.

Folge 1754 / 08.05.2013
Emma ärgert sich über Felix, der wegen geschäftlicher Termine in Paris nicht zur Präsentation ihrer neuen Dirndl kommen wird. Emma und Marlene ergänzen sich perfekt mit ihren Kollektionen. Emma erzählt Marlene von ihrer Liebesgeschichte mit Felix. Hier im "Fürstenhof" hat sich der Mann ihrer Träume nach langem Hin und Her in sie verliebt. Berührt von der Geschichte, wird Marlene an Momente mit Konstantin erinnert. Als Emma, da sie nicht mit Felix Kommen rechnet, für diesen keinen Platz bei der Dirndlschau reserviert, hält Marlene einen Platz für ihn frei. Marlene ist fest davon überzeugt, dass die Macht der Liebe siegen wird.
Nach einer Nacht voller Bangen um Kira und das ungeborene Kind, werden Martins Gebete erhört. Kira geht es am nächsten Tag wesentlich besser und auch das Ungeborene ist noch am Leben. Nun liegt es an Martin, sein Versprechen vor Gott, sein Leben wieder der Kirche zu widmen, wahr zu machen.
Nachdem Sabrina keine enge Beziehung zu ihm will, versucht Nils sich ihren Wünschen anzupassen und keinen Schmusekurs zu fahren. Doch damit kann er es Sabrina auch nicht recht machen. Was sie sucht, ist nicht nur eine Affäre, sondern Aufregung, Spontaneität und das Ende jeder Langeweile.
Charlotte bekommt zufällig mit, wie Julius mit Werner über ihren Zustand spricht. Beide sind sich einig, Charlotte bildet sich Doris böse Absichten nur ein und leidet unter Verfolgungswahn.

Folge 1755 / 10.05.2013
Natascha muss die Modenschau wegen Übelkeit verlassen, ist aber trotzdem gut gelaunt: Sie hat die Hauptrolle im Wiener Musical bekommen. Bereits am nächsten Tag soll sie nach Wien fahren, um den Regisseur zu treffen. Natascha fühlt sich jedoch so schlecht, dass ihre Reise gefährdet ist. Trotz des negativen Schwangerschaftstests rät Michael, noch einen zu machen. Verunsichert beschließt Natascha, die Wienreise zu verschieben und nochmal zu testen …
Irritiert bekommt Xaver mit, wie Martin mit dem Bischof telefoniert und darum bittet, seine Suspendierung vom Priesteramt rückgängig zu machen. Als Kira wissen möchte, warum Martin sie nicht besuchen kommt, berichtet Xaver auf Kiras Drängen hin von dem Telefonat. Als Martin Kira im Krankenhaus besucht, konfrontiert sie ihn mit seiner Entscheidung. Martin gesteht Kira, dass er nicht länger mit ihr zusammen sein kann.
Nach der erfolgreichen Modenschau ist Marlene überglücklich. Dank Emmas Unterstützung hat ihr Schmuck große Beachtung gefunden. Allerdings bedauert sie sehr, dass Emma und Felix am nächsten Tag bereits wieder abreisen. Gerne hätte sie noch etwas Zeit mit ihnen verbracht.
Prominenz bei den Sonnbichlers: Goran Kalkbrenner, ein vermeintlich berühmter Schauspieler, der die Hauptrolle in einem Bergfilm spielt, quartiert sich bei ihnen ein …

@ARD





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

04.04.2013 08:00
#17 RE: " Sturm der Liebe " Episodenführer Zitat · antworten

Folge 1756 / 13.05.2013 KW 20
Kira kann nicht glauben, dass sich Martin von ihr trennen will. Er verschweigt sein Gelübde und behauptet stattdessen, dass seine Gefühle für Kira nicht stark genug sind. Er will sich seiner wahren Berufung, Priester zu sein, zuwenden. Kira ist von Martins Entschluss schwer getroffen. Aber nach einem langen Gespräch mit Marlene muss sie zugeben, dass ihr Martins Entscheidung eine gewisse Last nimmt. Jetzt muss sie kein schlechtes Gewissen mehr ihm gegenüber haben, weil Xaver ihr noch immer durch den Kopf spukt. Xaver hört dieses Gespräch unbemerkt mit und schöpft wieder Hoffnung …
Natascha überfordert die Nachricht, schwanger zu sein. Jetzt, wo sie die Hauptrolle in einem Musical in Wien spielen soll, will sie in erster Linie an ihrer Karriere arbeiten. Sie ist schwer überfordert, verschweigt Konstantin die Schwangerschaft und will abtreiben.
Doris arbeitet an ihrem Plan, Charlotte für geisteskrank erklären zu lassen, und provoziert sie weiterhin. Niemand glaubt Charlotte, dass Doris gegen sie intrigiert. Mit Julius Diktiergerät will sie Doris aufnehmen und ihr ein Geständnis abringen.
Nils freut sich, seinen alten Kumpel Goran wieder zu sehen. Er fordert ihn jedoch auf, Alfons und Hildegard nicht länger vorzutäuschen, er hätte die Hauptrolle in einem Film.

Folge 1757 / 14.05.2013
Marlene hat kein Verständnis für Nataschas Entschluss, die Schwangerschaft abzubrechen, ohne vorher mit Konstantin darüber geredet zu haben. Es kommt zum Streit zwischen Mutter und Tochter. Als Konstantin hinzukommt, gerät Marlene außer sich und berichtet ihm von seiner Vaterschaft. Der freut sich so sehr, dass Natascha es zunächst nicht über sich bringt, ihm zu gestehen, dass sie schon einen Termin für die Abtreibung vereinbart hat. Als sie ihm dann doch die Wahrheit sagt, geraten die beiden im Weinkeller in eine hitzige Diskussion …
André freut sich auf das Treffen mit seiner Internetbekanntschaft. Doch dann erfährt er von den Sonnbichlers, dass Rosi Zwick ebenfalls im Netz auf einen interessanten Mann gestoßen ist. Die Beschreibung passt genau auf sie: Golfspielerin und Tierliebhaberin. André geht also lieber nicht zu dem verabredeten Treffen im Restaurant. Da klingelt sein Telefon.
Kira hat kein Verständnis für Xavers spontanen Heiratsantrag. Schließlich muss sie erst einmal verdauen, dass Martin mit ihr Schluss gemacht hat und sich über ihre Gefühle klar werden.

Folge 1758 / 15.05.2013
André eilt zum Hotel, um doch noch "Loreley" anzutreffen. Als er dort ankommt, ist seine Verabredung schon fort. Eilig versucht er, sie über das Internet zu kontaktieren. Er entschuldigt sich für seine Verspätung und bittet um ein zweites Treffen. Zu seiner Enttäuschung taucht diesmal die Unbekannte nicht auf. André glaubt, dies sei ihre Revanche für sein Nichterscheinen bei der ersten Verabredung. Bis er merkt, dass ihm ein Fehler unterlaufen und er am falschen Ort ist. Er hetzt zu dem richtigen Treffpunkt. Dort lässt André "Loreleys" Anblick erstarren …
Charlotte und Julius hoffen, dass Doris in der Kapelle ihre Sünden gesteht, und verstecken dort das Diktiergerät. Als sie es abhören, erwähnt Doris ihre Intrige gegen Charlotte mit keinem Wort, nur unzählige Vaterunser und Stille sind zu vernehmen. Doch Charlotte und Julius geben zu früh auf, denn auf der Aufnahme wäre noch etwas anderes zu hören …
Natascha ist sauer, weil sie durch Konstantin ihren Termin in der Klinik verpasst. Aber als sie einen neuen Termin ausmachen will, gerät sie ins Grübeln, ob ihr die Karriere wirklich wichtiger ist als ihre Beziehung zu Konstantin. Sie beschließt, die Entscheidung aufzuschieben.
Xaver bekommt das Angebot, als stellvertretender Geschäftsführer in Berlin für Hildegards Nichte Nora zu arbeiten.

Folge 1759 / 16.05.2013
Charlottes Gerichtsverhandlung steht an und sie wird wegen ihrer Autofahrt unter Drogen zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Doris hat eine Sensationsreporterin auf die Verhandlung angesetzt und dafür gesorgt, dass sie Charlottes Vergehen publik macht. Die Reporterin fragt nach, ob Charlotte nach der Verurteilung noch immer die richtige Schirmherrin ihrer Stiftung für Afrika ist, woraufhin ihr klar wird, dass sie zurücktreten muss. Als Doris sie daraufhin provoziert, verliert Charlotte die Beherrschung …
Natascha ringt sich dazu durch, das Kind zu behalten. Konstantin ist überglücklich und will ihr einen Heiratsantrag machen. Vertrauensvoll wendet er sich deswegen an Marlene und bittet sie, einen Verlobungsring für Natascha zu entwerfen. Marlene reagiert zurückhaltend, stürzt sich aber dann mit Eifer in die Arbeit.
André ist erst ziemlich befremdet über die Ähnlichkeit seiner Internetbekanntschaft Franziska mit seiner großen Liebe Nicola. Völlig angetan von Franziskas Charme, hofft er, sie bald wiederzusehen.
Kira gesteht Xaver, dass sie noch Gefühle für ihn hat, dass sie jedoch auch noch Zeit braucht, sich wieder auf eine neue Beziehung einzulassen. Auch Nils steckt im Gefühlschaos: Er will, dass Sabrina endlich öffentlich zu ihm steht.

Folge 1760 / 17.05.2013
Marlene hat den Verlobungsring fertig gestellt. Konstantin will Natascha noch am gleichen Tag einen Antrag machen. Doch als er vor ihr steht, bringt er die Worte einfach nicht heraus, da Natascha sich negativ übers Heiraten äußert. Er zieht sich zurück und beschließt, seinen Antrag vorher zu üben, um nicht noch einmal so ein Debakel zu erleben. Daraufhin kniet er vor Marlene nieder, und macht ihr einen Antrag …
Nachdem Charlotte gegenüber Doris die Beherrschung verloren hat, ist Werner schockiert und hält es für das Beste, wenn sich die Frauen fürs Erste aus dem Weg gehen. Auch Charlotte ist bestürzt. Dass sie die Kontrolle über sich selbst verliert, hätte sie nicht geglaubt. Muss sie sich doch wieder in ärztliche Behandlung begeben?
Während Kira ihre Gefühle für Xaver überdenkt und zu einem Entschluss kommt, bittet Nils Goran, ihm zu helfen: Nils will Sabrina einen kleinen Streich spielen, damit sie sich endlich öffentlich zu ihm bekennt. Da sie Goran noch nicht kennt, soll er einen Gangster spielen, den Nils heldenhaft verjagt. Doch Goran, der endlich die Chance sieht, sein schauspielerisches Können unter Beweis zu stellen, macht mehr aus seiner Rolle, als er soll …

© ARD

Folge 1761 / 21.05.2013 KW 21
Beim geprobten Heiratsantrag mit Marlene ist Konstantin für einen Moment verzaubert. Schließlich traut er sich, vor Natascha auf die Knie zu gehen. Die ist derart überfordert, dass sie sich Bedenkzeit erbittet. Als sie doch noch "Ja" sagt, bleibt für Konstantin ein schaler Beigeschmack. Nachdem Sabrina Natascha in dem Musical-Vertrag eine Klausel präsentiert, durch die Natascha gezwungen ist, eine etwaige Schwangerschaft offen zu legen, weigert sie sich, ihn zu unterschreiben. Beseelt von Konstantins Antrag ist sie inzwischen überzeugt, dass ihre private Zukunft mehr wiegt als der Job. Doch da hört sie unbemerkt ein Gespräch zwischen Konstantin und Werner mit.
Xaver nimmt den Job in Berlin an. Kira will ihn begleiten. Während sich die beiden ihre Zukunft ausmalen, wird ihnen bewusst, dass nicht mehr genug Zeit ist, am "Fürstenhof" zu heiraten. Kiras Enttäuschung ist groß und so beschließt Xaver, sie vor ihrer Abreise mit einer Hochzeitsfeier zu überraschen.
In Dr. Dreschers Praxis plant Charlotte, ihm die Verbindung zu Doris nachzuweisen. Als sie die Contenance verliert, mimt er jedoch glaubhaft den einfühlsamen Arzt. Charlotte räumt ein, ihn falsch eingeschätzt zu haben und will eine Therapie bei ihm beginnen. Doris triumphiert.
Goran steckt Nils mit seinem Enthusiasmus an: Sabrinas Interesse an dem dubiosen Fremden wird tatsächlich geweckt. Goran legt sich ins Zeug, um Sabrina den Ganoven vorzuspielen, doch die durchschaut das Manöver.

Folge 1762 / 22.05.2013
Dr. Drescher verabreicht Charlotte unbemerkt Tropfen eines Medikaments, so dass Charlotte sich willenlos manipulieren lässt. Als sie kurz darauf in Julius Hütte aufwacht, glaubt sie, eine intensive Tiefenentspannung hinter sich zu haben. Derweil präsentiert Doris Werner ein zerschnittenes Kleid und lenkt den Verdacht geschickt auf Charlotte. Werner glaubt nicht an deren Schuld, aber bittet sie um die Schlüssel zur Saalfeld-Wohnung, um Doris zu beruhigen. Charlotte weigert sich empört, denn sie hat mit dem Vorfall nichts zu tun.
Natascha glaubt, dass Konstantin sie nicht wirklich liebt, sondern sie nur des Kindes wegen heiraten will, und fragt sich, ob die Zukunft mit Konstantin und dem Baby es wert ist, die Karriere zu opfern. Als der Produzent aus Wien auf eine Vertragsunterzeichnung drängt, fasst sie einen Entschluss: Sie vereinbart einen Abtreibungstermin. Da Natascha nun doch unterschreibt, ahnt Sabrina, was sie vorhat, und warnt sie, nichts Unüberlegtes zu tun. Dann hat Natascha einen Traum von sich, Konstantin und dem Baby als glückliche Familie.
Martin wünscht Kira viel Glück und verrät unabsichtlich Xavers Heiratspläne. Kira ist von Xavers Idee so gerührt, dass sie es nicht übers Herz bringt, die Überraschung platzen zu lassen.
Während Sabrina doch noch auf Gorans Coup hereinzufallen scheint, ist ihr Vater André aus dem Häuschen, als sein Internetdate Franziska plötzlich vor ihm steht.

Folge 1763 / 23.05.2013
Schock für Kira und Xaver: Martin überbringt ihnen die Nachricht, dass die gemietete Bergkapelle nebst Pfarrer für die Hochzeit nicht zur Verfügung steht. Das erregt Xavers Argwohn, Martin könne seinen Pfarrerskollegen manipuliert haben. Ein Streit entfacht. Kira ergreift - wie bei ihrer letzten Hochzeit - die Flucht. Xaver und Martin folgen ihr und zeigen sich in ihrer Reue ungewohnt einig. Als Zeichen seines guten Willens bietet Martin an, die Trauung selbst vorzunehmen.
Natascha wird nach der Abtreibung von schweren Schuldgefühlen geplagt. Schmerzhaft wird ihr bewusst, dass sie Konstantin verlieren wird, sollte er jemals die Wahrheit erfahren. Sie weicht ihm aus. Doch Konstantin spürt, dass Natascha ihm etwas verheimlicht.
Sabrina verschafft sich Zugang zur Fürstensuite, um den vermeintlichen "Coup" aufzudecken, doch dabei wird sie von Goran ertappt. Er kostet sein Rollenspiel voll aus und verwickelt Sabrina in einen Flirt. Nils ist eifersüchtig. Derweil sorgt André mit der Frau an seiner Seite für Aufsehen: Franziska ähnelt seiner großen, verstorbenen Liebe Nicola sehr.
Charlotte vertraut sich Michael an, der ihr rät, wegen des Blackouts mit Dr. Drescher zu sprechen. Doch Charlotte hat Angst, den Verstand zu verlieren. Um Julius nicht zu belasten, verdrängt sie den Vorfall - zu Dreschers und Doris Unmut.

Folge 1764 / 24.05.2013
Natascha schafft es weiterhin nicht, Konstantin die Wahrheit zu sagen, kann ihm aber gleichzeitig nicht vorlügen, das Kind plötzlich verloren zu haben. Sie ahnt, dass er ihr nicht glauben würde und beschließt, ihn zu verlassen und allein nach Wien zu gehen. Während sie es sich im letzten Moment anders überlegt, findet Marlene einen Abschiedsbrief von Natascha an Konstantin, in dem sie einen großen Fehler eingesteht. Zwischen Marlene und ihrer Mutter entbrennt ein heftiger Streit. Als Konstantin dazu kommt, nutzt Natascha die Gelegenheit: Sie täuscht eine Fehlgeburt vor.
Die Hochzeitsfeier von Kira und Xaver sorgt für romantische und heitere Momente. Während André nach einem Tanz mit Franziska mit einem ersten zarten Kuss belohnt wird, kommt es zwischen Kira und Martin zu einer Versöhnung.
Nils ist hin- und hergerissen, ob er die Scharade nicht doch abbricht. Goran überzeugt ihn, dass es nur eines einzigen aufregenden Moments bedarf, damit Sabrina Nils sein Herz schenkt und schlägt einen vorgetäuschten Einbruch in Marlenes Laden vor. Während Goran dort auf Nils und Sabrina wartet, kommt es zwischen den beiden auf Kiras und Xavers Hochzeit zu einem leidenschaftlichen Moment. Allein mit der Geldkassette gerät Goran in Versuchung.
Charlotte wird sich selbst immer unheimlicher, als Julius sie mit einer Mailbox-Aufnahme konfrontiert. Sie kann sich partout nicht erinnern, ihn angerufen zu haben.





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

15.04.2013 06:47
#18 RE: " Sturm der Liebe " Episodenführer Zitat · antworten

Folge 1765 / 27.05.2013 KW 22
Obwohl Konstantins Vorwürfe, sie habe Schuld an Nataschas Fehlgeburt, Marlene sehr verletzen, verschweigt sie ihm den Grund ihres Streits mit Natascha. Auch wenn Natascha Marlene von jeglicher Schuld freispricht und Michael Konstantin mit ärztlichen Argumenten umzustimmen versucht, scheint die Kluft zwischen Marlene und Konstantin unüberbrückbar. Marlene bemüht sich um Verständnis für Konstantin, denn sie sieht, wie sehr er unter dem Verlust des Kindes leidet. Martin bringt Konstantin auf die Idee, einen Brief an das Baby zu schreiben, um Abschied zu nehmen. Es fällt Konstantin schwer, die richtigen Worte zu finden, zumal Natascha die Idee ablehnt. Marlene ist es schließlich, bei der er Zuspruch findet.
Kira und Xaver verabschieden sich von ihren Freunden und dem "Fürstenhof". Kira ist sich ihrer Entscheidung für Xaver sicher, zumal Martin ihnen seinen Segen gibt.
Goran hat in die Geldkassette gegriffen, woraufhin Nils ihn zur Rede stellt: Er hat genug von dem Theater. Er will das Geld in den Laden zurückbringen, ehe Marlene den Verlust bemerkt. Doch als Nils sich Zutritt verschafft, hält Sabrina ihn für den Einbrecher. Sie ruft die Polizei.
Werner versucht Charlotte zu unterstützen, indem er sich von Doris die Adresse von Dr. Drescher geben lässt und ihm auf den Zahn fühlt. Tatsächlich bekommt der nach Werners Besuch kalte Füße, Charlotte weiter in den Wahnsinn zu treiben. Inzwischen durchsucht Charlotte die Almhütte nach Wanzen und wird erst durch Julius zur Besinnung gebracht. Sie erkennt, dass sie offenbar paranoid ist, und bricht verzweifelt in Julius Armen zusammen.

Folge 1766 / 28.05.2013
Doris und Dr. Drescher locken Charlotte in eine Falle, um sie endgültig als gefährlich und verrückt dastehen zu lassen. Charlotte flieht vor den beiden und sucht Schutz bei Marlene und Michael. Als Michael noch versucht, die geschockte Charlotte zu beruhigen, taucht Drescher mit zwei Pflegern auf …
Nils kann sich wegen des vermeintlichen Einbruchs vor der Polizei herausreden. Er hat die Nase voll von Goran und dessen skurrilen Aktionen. Goran gesteht kleinlaut, dass er weder Arbeit noch Bleibe habe und "bewirbt“ sich bei André als Kellner im Bräustüberl. Der gibt ihm den Job auf Probe. Dort trifft er auf Sabrina, die ihn entlarvt und auffordert zu verschwinden. Da erfindet Goran ein neues Märchen.
Natascha will ungeachtet des Verlustes ihres Kindes nach Wien, was Marlene unsensibel gegenüber Konstantin findet. Der aber ertappt Natascha in einem Moment vermeintlich echter Trauer wegen des "verlorenen“ Kindes. Er glaubt, sie leide genauso wie er und versöhnt sich mit ihr, muss aber bald feststellen: Natascha ist ohne Abschied nach Wien abgereist.
Im Personalraum ist die Kaffeemaschine kaputt. André sieht darin die Gelegenheit, einen Kaffeevollautomaten anzuschaffen. Und will sogar selbst dafür aufkommen.

Folge 1767 / 29.05.2013
Werner kann Dr. Drescher nicht stoppen, Charlotte in die Psychiatrie einzuweisen. Als Michael Charlotte besucht, wagt sie wegen einer fiesen Drohung Dreschers keinen Protest gegen Drescher als behandelnden Arzt. Doris spielt vor Werner weiterhin das Opfer Charlottes, während Marlene im Gegensatz zu Konstantin stark an Charlottes vermeintlicher Geistesverwirrung zweifelt. Als sie Charlotte aufsucht, fleht die sie um Hilfe an. Marlene beschließt zu handeln …
Sabrina weiß nicht genau, ob sie Gorans Erklärung glauben soll und fühlt Nils auf den Zahn. Der will reinen Tisch machen und gesteht ihr sein und Gorans Theaterspiel. Sabrina zeigt sich daraufhin bezaubert von Nils Mühe, ihr zu gefallen, glaubt jedoch die Wahrheit weniger als das Märchen von Goran. Mit ihm verabredet sie, gemeinsam aus Nils das Versteck der Beute seines Vaters herauszukitzeln.
Während Andrés Mitarbeiter mit dem von ihm angeschafften "perfekten“ Kaffeevollautomaten nicht zurechtkommen, plant der, Franziska das gleiche Parfüm zu schenken, das einst Nicola trug. Hildegard warnt ihn, denn Franziska könnte glauben, auf ihre Ähnlichkeit mit Nicola hin "getrimmt“ zu werden. Also schwindelt André vor Franziska, er habe den Duft zufällig an einer Fremden geschnuppert. Bei einem gemeinsamen Tanz merkt Franziska, wie sehr der Duft André berührt.

Folge 1768 / 30.05.2013
Konstantin hat ein frustrierendes Telefonat mit Natascha: Er kann ihre "Verdrängungstherapie" bezüglich der vermeintlichen Fehlgeburt nicht verstehen und sie hat kein Verständnis für seine Sorgen. Wieder ist es Marlene, bei der Konstantin stattdessen Halt findet …
Marlene lässt sich von Dr. Drescher nicht einschüchtern und bekommt von Franziska als zuständiger Amtsrichterin Charlottes vorläufige rechtliche Betreuung zugesprochen. Derweil engagieren Julius und Werner einen Detektiv und erfahren dadurch von einem dunklen Kapitel aus Dreschers Vergangenheit.
Zimmermädchen Tina bittet Goran um Hilfe: Der Vermieter einer Wohnung will nur ein Pärchen als Mieter akzeptieren. Goran probt mit Tina und Nils in der Rolle des gestrengen Vermieters das Vorstellungsgespräch. Der Plan geht auf und Tina bekommt die Wohnung. Doch als die sich bei Goran bedanken möchte, will der bei ihr einziehen.
Während Andrés neuer komplizierter Kaffeevollautomat bei seinen Kollegen weiterhin auf wenig Gegenliebe stößt, ist er beeindruckt, als er Franziska zum ersten Mal als Richterin erlebt. Er ahnt nichts von ihrem Vorhaben, einen reichen Mann zu angeln, um ihrem kranken Sohn eine teure Therapie zu finanzieren. Als Franziska bewusst ihre Ähnlichkeit mit der verstorbenen Nicola unterstreicht, ist André bei ihrem Anblick tief bewegt …

Folge 1769 / 31.05.2013
Ein zweiter Gutachter soll mehr Klarheit über Charlottes Geisteszustand bringen. Doch Dr. Drescher sorgt dafür, dass Charlotte in der Nacht Doris auf Band aufgezeichnete Stimme hört und so fürchtet, ihre Kontrahentin sei bei ihr. Die aber hat ein Alibi. Unter Berufung auf das dunkle Kapitel in Dr. Dreschers Vergangenheit, erpresst Werner Drescher in Marlenes Gegenwart …
Natascha kehrt glücklich aus Wien zurück. Es gelingt ihr, die Leidenschaft Konstantins erneut anzufachen. Marlene, von Konstantins unbewusstem Liebesgeständnis sehr verunsichert, spürt die ungebrochene Anziehung zu ihm, sucht aber gerade deshalb umso stärker die Nähe zu Michael.
In romantischem Ambiente mit André erreicht Franziska ein Anruf aus der Klinik in den USA, in der ihr Sohn behandelt wird. In ihrer seelischen Bedrängnis entflieht sie der Situation. Andrés aufkommende Sorgen wegen ihres seltsamen Verhaltens schwinden, als Franziska ihn verheißungsvoll in die Sissi-Suite lockt.
Während Tina Goran vorläufig in ihrer Wohnung aufnimmt, verspricht André, Hildegard und die anderen Kollegen mit seinem fachkundigen Wissen in die Bedienung des Kaffeevollautomaten einzuführen. Doch dabei passiert ihm ein Missgeschick.

@ARD





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

24.04.2013 06:48
#19 RE: " Sturm der Liebe " Episodenführer Zitat · antworten

Folge 1770 / 03.06.2013 KW 23
Marlene stellt sich mutig auf Werners Seite und befreit Charlotte mit Julius aus der Klinik. Gemeinsam mit Werner macht sie sich kurz darauf nach München auf, um ein Sanatorium für Charlotte auszuwählen. Als Julius derweil auf seinem Diktiergerät das aufgezeichnete Telefonat zwischen Doris und Dr. Drescher findet, begeht er einen schweren Fehler. Er droht Doris, er werde Werner in München persönlich das entlarvende Telefonat vorspielen …
Die quälende Erinnerung an Nicola zerstört die romantische Stimmung zwischen André und Franziska. Franziska ist verzweifelt: Wie soll sie ohne André das Geld für ihren kranken Sohn auftreiben? Beim Gebet in der Kapelle erfährt sie Trost von Hildegard. Michael ermutigt derweil André, sich nicht das neue Glück mit Franziska zu verderben. Später besucht sie André unter einem Vorwand in der Scheune.
Natascha will Konstantin für den Posten hinter der Sekttheke im Konzerthaus in Wien begeistern. Doch Konstantin würde viel lieber einen Poolbillard-Salon eröffnen. Natascha ist empört.

© ARD

Folge 1771 / 04.06.2013
Julius hat schwer verletzt überlebt und fleht Doris an, ihm zu helfen. Es fällt Doris extrem schwer, aber sie muss Julius sterben lassen, da sie nicht riskieren kann, dass er Werner oder die Polizei informiert. Da er weiß, dass er von Doris keine Hilfe erwarten kann, täuscht Julius seinen Tod vor. Derweil erfährt Charlotte von Alfons, dass Julius auf dem Weg zu Werner war und eine kryptische Drohung gegen Doris ausgesprochen hat. Sie ist überzeugt, dass Doris etwas mit Julius Verschwinden zu tun hat. Gemeinsam mit Werner macht sich Charlotte auf die Suche nach ihm ...
Konstantin steckt mitten in den Vorbereitungen für das bevorstehende Finale des Elvis-Doppelgänger-Wettbewerbs, das am "Fürstenhof" stattfinden soll. Während eine Versöhnung zwischen ihm und Natascha scheitert, überrascht Michael Marlene mit einem konkreten Hochzeitstermin.
André und Franziska geben sich ihrer Leidenschaft hin. Unbewusst kocht André daraufhin für ein gemeinsames Mittagessen mit Franziska Nicolas Leibgericht. Hildegards Vermutungen, dass er Franziska immer mehr zu Nicola mache, weist er empört zurück. Doch als Franziska positiv auf das gemeinsame Essen reagiert, schenkt er ihr eine Kette von Nicola.

Folge 1772 / 05.06.2013
Charlotte kann nicht fassen, dass Julius tot ist. Während sich am "Fürstenhof" die traurige Nachricht verbreitet, bietet Alfons Charlotte an, die nächste Zeit bei ihm und Hildegard zu bleiben. Die Sonnbichlers machen sich große Sorgen, denn Charlotte verfällt in blinden Aktionismus und will Julius Sachen ordnen. Doris wiederum wird von ihrem schlechten Gewissen gequält und heuchelt Mitleid. Als Charlotte plötzlich verschwunden ist, findet Alfons sie in Julius Hütte …
Um Sabrina zu überzeugen, dass Nils hinter seiner biederen Fassade ein bewegtes Leben führt, fingieren er und Goran ein weiteres Märchen um Nils angebliche Vergangenheit als zwielichtiger Ganove. Tatsächlich fällt Sabrina darauf herein, findet Nils sexy und das Leben an seiner Seite aufregend. Goran und Nils glauben sich am Ziel.
Natascha springt über ihren Schatten und entschuldigt sich bei Konstantin für den Streit. Sie will ihm beweisen, dass sie ihn unterstützt, und hat eine witzige Idee für das Finale des Elvis-Wettbewerbs. Als Konstantin von Julius Tod erfährt, beschließt er jedoch bestürzt, dem Veranstalter des Wettbewerbs abzusagen. Natascha hat dafür wenig Verständnis. Konstantin ist über ihre Pietätlosigkeit verärgert und findet einmal mehr ein offenes Ohr bei Marlene.

Folge 1773 / 06.06.2013
Charlotte versucht, tapfer zu sein. Am Tag von Julius Beerdigung zieht sie zurück an den "Fürstenhof", da sie in ihr altes, gewohntes Leben zurückkehren will. Alfons ist besorgt und tatsächlich zerrt das Zusammentreffen mit Doris extrem an Charlottes Nerven. Kurz vor dem Aufbruch zum Friedhof hat sie eine Vision von Julius, der ihr andeutet, dass er gar keinen Unfall hatte, sondern Doris ihn auf dem Gewissen hat …
Marlene fällt Julius Manuskript für seinen zweiten Roman in die Hände. Konstantin bietet ihr an, einen Teil davon zu zweit auf der Trauerfeier vorzulesen. Marlene hält das für eine gute Idee, doch als sie Julius romantische Worte aus Konstantins Mund hört, spürt sie, wie sehr sie sich immer noch zu ihm hingezogen fühlt.
Franziska muss der amerikanischen Klinik, in der ihr Sohn Tim behandelt wird, einen Vorschuss für dessen Untersuchungen zahlen. Michael bekommt zufällig ihr Telefonat mit einem Pfandleiher mit, bei dem sie offensichtlich die Kette, die André ihr geschenkt hat, versetzen will. Er warnt André: Womöglich ist Franziska nur auf sein Geld aus?
Sabrina ist enttäuscht von Nils und will sich an ihm rächen. Als der sich nichtsahnend mit seiner vermeintlichen Heldentat vor ihr brüstet, platzt ihr der Kragen. Zerstritten gehen beide zur Beerdigung. Durch Charlottes gefühlvolle Worte über die Liebe, die sie für Julius empfindet, wird Sabrina jedoch klar, wie viel ihr Nils bedeutet.

Folge 1774 / 07.06.2013
Natascha überrascht Konstantin mit dem Vorschlag, ein Kind zu adoptieren. Konstantin reagiert zunächst verhalten. Nach einem Gespräch mit Marlene aber verkündet er Natascha, dass er die Verantwortung gerne übernehmen will. Während Natascha glücklich Familienpläne schmiedet, bereitet Konstantin alles für das verschobene Finale des Elvis-Doppelgänger-Wettbewerbs vor. Gemeinsam mit Marlene singt er "ihr" Lied …
Doris verteidigt sich aufgewühlt vor Charlotte, der ihr Ausraster vor den Trauergästen sehr peinlich ist. Sie reißt sich mühsam zusammen. Werner steht solidarisch zu Doris und findet, dass Charlotte trotz ihrer Trauer mit der Anschuldigung zu weit gegangen ist. Alfons wiederum ist auf Charlottes Seite. Später berichtet Charlotte Werner von ihrer Vision und er überzeugt sie, sich in einem Sanatorium zu erholen. Doris reagiert wütend, als Werner plant, seine Ex-Frau ein paar Tage dorthin zu begleiten.
Vor André gibt Franziska zu, die Kette versetzt zu haben. Er fühlt sich ausgenutzt und glaubt, sich in Franziska getäuscht zu haben. Sie schreibt ihm einen Brief, in dem sie ehrlich von ihrem kranken Sohn und ihren Geldproblemen berichtet. André zögert, doch Franziskas bewegende Worte erreichen sein Herz, und er lässt sich auf ein Gespräch mit ihr ein.

© ARD





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

30.04.2013 16:14
#20 RE: " Sturm der Liebe " Episodenführer Zitat · antworten

Folge 1775 / 10.06.2013 KW 24
Anlässlich des internationalen Tages der Ehe bittet Pfarrer Martin die Sonnbichlers, eine Rede während einer Messe zu halten - weil sie ein so leuchtendes Vorbild sind. Zur Inspiration suchen die beiden den Baum auf, an dessen Stamm sie vor über 40 Jahren ihre Initialen hinterlassen haben. Die Gemeinde ist von den Worten der Sonnbichlers zutiefst berührt. Doch dann nimmt der Tag für Hildegard eine ganz andere Wendung …
Während Konstantin völlig damit überfordert ist, dass er sich in Marlene verliebt hat, intensivieren sich Nataschas Heiratsabsichten. Sie bittet Marlene, ihre Trauzeugin zu werden. Marlene gelingt es indes, ihren Streit mit Michael über die ins Wanken geratenen Florenz-Pläne beizulegen.
Nach Franziskas Geschichte von ihrem todkranken Sohn befürchtet André, sie sei eine Heiratsschwindlerin und habe den Sohn nur erfunden. Unterdessen will Martin ihr helfen, mittels eines Spendenaufrufs Geld zusammenzubekommen. Als André Martin vor Franziska warnen will, erkennt er jedoch, dass seine Vorwürfe nicht zutreffen.
Goran scheitert bei Doris, als er sich bei ihr um einen Job im "Fürstenhof" bewerben will. Doch als Tina ihm berichtet, dass einer der Teilnehmer des großen Elvis-Look-Alike-Wettbewerbs wegen Krankheit ausfällt, sieht er seine große Stunde gekommen.

Folge 1776 / 11.06.2013
Während Doris wütend auf Werner ist, weil er ohne sie nach Dubai reist, bricht Charlotte ihre Therapie in München ab. Sie will, dass Doris zur Rechenschaft gezogen wird. Sie setzt Kommissar Meyser auf Doris an.
Natascha ist glücklich darüber, dass Marlene ihre Trauzeugin wird, bemerkt aber, dass Konstantin neben der Spur ist. Gegenüber Nils gibt Konstantin zu, dass er sich in Marlene verliebt hat und nicht weiß, ob er diese Gefühle ernst nehmen soll. Marlene indes beschäftigt Fabiens bevorstehender Besuch. Schließlich ist Michael ihr erster Freund mit Kind.
Hildegard ist entsetzt, dass ein Scherz in ihrer Jugend angeblich zu einer offiziellen Ehe geführt hat. Ist sie tatsächlich mit Eberhard verheiratet? Sie schafft es nicht, Alfons darüber in Kenntnis zu setzen und beschließt, nach Kiel zu fahren, um die Sache aus der Welt zu schaffen.
Franziska ist André dankbar, dass er die Behandlung ihres Sohnes finanzieren will. Gegenüber Martin beichtet sie, dass sie von Anfang an hinter Andrés Geld her gewesen ist, inzwischen aber echte Gefühle für ihn hegt.

Folge 1777 / 12.06.2013
Doris schafft es nicht, Kommissar Meyser von ihrer angeblichen Unschuld zu überzeugen, steht die brenzlige Situation jedoch mit stählernen Nerven durch. Als ihr dann aber Franziska über den Weg läuft und Doris glaubt, es handle sich um Nicola, glaubt sie, sie stünde kurz vorm Durchdrehen und erbetet voller Angst von ihrer Madonna ein Zeichen. Dieses glaubt sie in einem Anruf von Theresa und deren Bitte, Blumen auf Nicolas Grab zu legen, zu bekommen und eilt zum Friedhof. Dort hört sie Julius Stimme …
In seiner Funktion als Vorsitzender der Elisabeth-Saalfeld-Stiftung sucht Michael Adoptiveltern für ein kleines Waisenmädchen und legt die Kleine Natascha ans Herz. Die ist sofort hingerissen. Ihre Chancen für die Adoption stünden jedoch viel besser, wenn sie verheiratet wäre. Derweil ist Konstantin mit der gegenwärtigen Situation vollkommen überfordert. Er glaubt einerseits, für eine Beziehung mit Marlene sei es zu spät, und sieht andererseits keine Zukunft mehr mit Natascha. Ausgerechnet in diesem Moment kommt Natascha mit einer spontanen Idee zu ihm …
Während Alfons irritiert von André erfährt, dass Hildegard mit Eberhard abgefahren sei, schafft es Franziska noch immer nicht, André die Wahrheit über ihr Kennenlernen zu beichten. Voller Angst, dadurch ihre aufkeimende Beziehung zu zerstören, reist sie zu ihrem Sohn in die USA.

Folge 1778 / 13.06.2013
Konstantin hat alle Mühe, gegenüber Natascha sein Entsetzen über den Hochzeitstermin zu verbergen. Konstantin redet sich ein, bei seinen Gefühlen für Marlene handele es sich um eine Schwärmerei. Ausgerechnet jetzt verrät Marlene Konstantin, dass sie lange Zeit in ihn verliebt gewesen ist und wünscht ihm viel Glück mit seiner kleinen Familie. Nach diesem Geständnis ist Konstantin vollends durch den Wind …
Charlotte hört das Telefonat von Doris und Grosswihler mit. Entgegen Doris Hoffnung hat Grosswihler jedoch kein Interesse mehr daran, den "Fürstenhof" zu kaufen. Da Charlotte den Verkauf des Hotels nicht verhindern kann, will sie Doris einen Interessenten unterjubeln, dem sie selbst vertrauen kann. Sie erinnert sich an Friedrich Stahl, einen sehr vermögenden früheren Verehrer und tatkräftigen Unterstützer ihrer Stiftung. Der schickt daraufhin seinen Sohn Leonard, um zu überprüfen, in welchem Zustand sich das Hotel befindet. Zudem heuert Charlotte Goran als Bodyguard an - denn von Kommissar Meyser hat sie erfahren, dass aufgrund mangelnder Beweise nicht gegen Doris vorgegangen werden kann.
André macht sich große Sorgen um Franziska, da er fürchtet, wieder eine geliebte Frau zu verlieren. Sabrina lädt ihren Vater zum Essen ein, um ihn abzulenken.

Folge 1779 / 14.06.2013
Alfons ahnt nicht, dass Hildegard mit Eberhard nach Norddeutschland gereist ist. Aber ein Telefonat mit Gustl lässt ihn vermuten, dass Hildegard gar nicht bei ihrer Schwester ist. Durch ein Gespräch mit der von der Liebe enttäuschten Natascha wird sein Verdacht erhärtet: Alfons kann sich zwar nicht vorstellen, dass Hildegard einen Liebhaber hat, doch ganz sicher ist er sich nicht. Besorgt ruft er nochmals bei Gustl an, der ihm vorlügt, alles sei in Ordnung. Alfons glaubt seinem Halbbruder und bereitet sich gebührend auf die Rückkehr von Hildegard vor.
Natascha ist fassungslos, als Konstantin im letzten Moment einen Rückzieher macht und sie nicht heiraten will. In ihrem Frust versucht sie, den charmanten Leonard zu verführen. Konstantin wird derweil vom schlechten Gewissen gequält. Nils ist der einzige, der den wahren Grund für Konstantins Entscheidung kennt: Er liebt Marlene. Die wiederum hat für Konstantin keinerlei Verständnis. Am nächsten Tag sucht Konstantin das Gespräch mit Natascha.
Leonard versucht vergeblich, seinem Vater den Kauf des "Fürstenhofs" auszureden, weil er glaubt, Friedrich sei darauf nur so erpicht, weil Charlotte seine alte Freundin ist. Wenig begeistert suggeriert Leonard daraufhin Doris, dass sein Vater ein möglicher Käufer ihrer Anteile ist. Wird Doris auf Charlottes Köder hereinfallen?

Folge 1780 / 17.06.2013 KW 25
Konstantin ist entsetzt, als Natascha ihm offenbart, ihr gemeinsames Kind abgetrieben zu haben. Er glaubt aber, dass Natascha die Geschichte aus Rache erfunden hat, um ihn zu verletzen. Marlene gelingt es schließlich, ein neues Treffen zwischen Konstantin und Natascha zu arrangieren. Doch bevor es zu einem klärenden Gespräch kommen kann, hört Konstantin eine Unterhaltung zwischen Natascha und Sabrina und muss einsehen, dass Natascha die Wahrheit gesagt hat. Als Konstantin daraufhin nicht zum vereinbarten Gespräch erscheint, entlädt sich Nataschas Zorn impulsiv unter Alkoholeinfluss.
Alfons reagiert geschockt, als er ausgerechnet an seinem Geburtstag erfährt, dass Hildegard angeblich mit Eberhard verheiratet ist. Damit wäre ihre Ehe im juristischen Sinne ungültig. Hildegard hat ein zutiefst schlechtes Gewissen. Derweil kommt Charlotte mit ihrem Bodyguard Goran zur Geburtstagsfeier. Goran nimmt seinen Job sehr ernst und vereinbart mit Charlotte das Codewort "Kakadu", das Goran über Ohrstöpsel signalisieren soll, wenn Gefahr durch Doris droht. Während eines Gesprächs mit den Sonnbichlers erwähnt Charlotte unbedacht das Wort und Goran stürmt in bester Actionmanier die Wohnküche.
Marlene ist angesichts Fabiens bevorstehenden Besuchs nervös. Sie möchte ihm Stelzenlaufen beibringen, doch schnell wird klar, dass Michaels Sohn darauf keine Lust hat. Erleichtert erkennt Marlene jedoch, dass Fabien und sie die Freude am Klavierspielen teilen.

© ARD / FB

Folge 1781 / 18.06.2013
Dank Michaels Warnung wird Konstantin durch Nataschas Messerangriff nur leicht verletzt. Unter Schock über ihr eigenes Verhalten entflieht Natascha der Situation. Konstantin, Nils und Marlene machen sich auf die Suche. Als ein verzweifelter Anruf von Natascha Marlene erreicht, atmen die drei auf. Da Konstantin sie nicht anzeigen will, ist Natascha bereit, an den "Fürstenhof" zurückzukehren und irrt - wie auch Pauline Jentzsch und Coco Conradi, die auf dem Weg zum Hotel sind - durch den Wald. Da geschieht Natascha ein folgenschweres Missgeschick.
Sabrina wundert sich über den neuen Zimmerkellner, der eine teure Uhr und das neueste Smartphone besitzt. Da sie nicht ahnt, dass es sich um Leonard handelt, der im Auftrag seines Vaters hinter die Kulissen des "Fürstenhofs" blicken soll, vermutet sie, dass etwas mit ihm nicht stimmt, und heftet sich an seine Fersen.
Alfons und Hildegard sind besorgt, weil Goran über seine Wechselsprechanlage mit Charlotte von Hildegards Doppelehe erfahren hat. Charlotte bittet ihn um Stillschweigen. Goran will sich daran halten, kommt aber auf die Idee, aus der Geschichte ein Drehbuch zu machen. Als eine Filmproduktionsfirma verhaltenes Interesse zeigt, ist er so euphorisiert, dass er Alfons in der Lobby begeistert erzählt: Die Geschichte mit ihm, Hildegard und der Doppelehe wird verfilmt!

Folge 1782 / 19.06.2013
Natascha scheint durch ihr Missgeschick ihre Stimme verloren zu haben! Pauline bringt sie mitfühlend in den "Fürstenhof", während Coco zu ihrem Vorstellungsgespräch um den vakanten Posten der Restaurantleiterin geht. Marlene ist höchst besorgt, als sie merkt, dass ihre Mutter keinen Ton mehr herausbringt. Michael diagnostiziert eine Kehlkopfprellung und verordnet ihr Ruhe. Damit Natascha ihre Stimme schont, bringt Marlene sie zur Almhütte, wo sie sich vom Stress der vergangenen Tage erholen soll. Als Konstantin Natascha besucht, kann er ihr die quälenden Fragen nach dem Grund für ihre Trennung nicht beantworten. Marlene hakt nach und versteht seine heftige Reaktion zunächst nicht.
Während Coco dank Charlotte den Posten der Restaurantleiterin bekommen hat, muss André sich um die Vorbereitungen für ein Hochzeitsbankett inklusive Hochzeitstorte kümmern. Er nimmt die fertige Torte mit nach Hause, wo Fabien davon nascht. Andrés Arbeit scheint umsonst gewesen zu sein. Doch Pauline könnte ihm behilflich sein.
Die Sonnbichlers sind erleichtert, als niemand den Gerüchten, die Goran in die Welt gesetzt hat, Glauben schenkt. Sie beschließen daraufhin, die Affäre um Hildegards Doppelehe totzuschweigen. Allerdings haben sie da ihre Rechnung ohne Goran gemacht.

Folge 1783 / 20.06.2013
Während Coco Leonard kennenlernt und ihn sehr attraktiv findet, erweist sich Pauline als ausgesprochen begabt, als sie André bei der Hochzeitstorte hilft. Als sich Pauline und Coco treffen, will Coco ihrer Freundin Leonard vorstellen. Jedoch bringt nicht er, sondern ein anderer Kellner die Bestellung. Pauline trifft am nächsten Tag im Fitnessraum auf einen netten jungen Mann, der ihr aus einer misslichen Lage hilft. Pauline ist - nicht ahnend, dass es sich bei ihrem Retter um Cocos Schwarm Leonard handelt - völlig hingerissen.
Sehr zur Freude von André kommt Franziska aus den USA zurück. Sie hadert noch immer mit ihrem Dilemma, André die Wahrheit über ihre damaligen Absichten beichten zu müssen. André macht derweil eine folgenschwere Entdeckung: In Franziskas Koffer findet er Unterlagen über Nicola und ihm wird klar, dass Franziska es von Anfang an auf ihn abgesehen hatte und seine Trauer um Nicola ausgenutzt hat.
Überfordert, dass Konstantin sich in sie verliebt hat, entzieht sich Marlene der Situation. Während der seinerseits Konsequenzen zieht und mit Doris plant, nach Argentinien zurückzukehren, versteht Marlene jetzt, warum Konstantin Natascha nicht heiraten konnte. Sie versucht, sich abzulenken, indem sie sich um ihre Mutter kümmert: Denn Natascha hat erfahren, dass sie in dem Musical in Wien umbesetzt wurde. Als Marlene ihre Mutter beruhigen will, ist diese plötzlich verschwunden.

Folge 1784 / 21.06.2013
Bei seiner Rückkehr an den "Fürstenhof" erfährt Werner von Doris Absichten, das Hotel zu verkaufen und mit Werner nach Argentinien zu gehen. Von Alpträumen und Visionen geplagt, hofft Doris auf Werners Einverständnis. Werner nimmt den Zustand seiner Frau durchaus ernst, dennoch ist er mit ihrer Entscheidung, das Hotel an den Maschinenfabrikanten Friedrich Stahl zu verkaufen, nicht einverstanden. Während Doris überlegt, doch zu bleiben, hält Konstantin an seinen Argentinien-Plänen fest. Unterdessen reist Friedrich Stahl an, um Charlottes Wunsch nachzukommen und gegen den Rat seines Sohnes Leonard den "Fürstenhof" zu erstehen. Von Werner erfährt er, dass Doris nun doch nicht verkaufen will, doch dann wendet sich das Blatt.
Marlene weiß nicht wie sie mit dem Wissen um Konstantins Liebe zu ihr umgehen soll. Das schlechte Gewissen gegenüber ihrer Mutter und Michael lastet auf ihr. Als Michael von ihrem neuen Leben schwärmt, wird ihr bewusst: Egal, was Konstantin für sie empfindet, ihre Zukunft liegt in Italien.
Während Coco und Pauline einen Wettstreit um Leonard vereinbaren, ist André angesichts Franziskas Lüge im Gefühlschaos und geht auf Distanz. Kann er ihr jemals wieder vertrauen?

© ARD / FB





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

10.05.2013 06:34
#21 RE: " Sturm der Liebe " Episodenführer Zitat · antworten

Folge 1785 / 24.06.2013 KW 26
Während Konstantin vor Werner nicht umhin kommt, seine Abreise nach Argentinien zu begründen, sieht Marlene im Stieglitz das Symbol ihrer lang gehegten Liebe zu Konstantin und will den Vogel freilassen. Als der nicht wegfliegen will, bietet Konstantin an, sich um den Vogel zu kümmern, und stellt den geöffneten Käfig in Marlenes Zimmer. Dass plötzlich zwei Stieglitze darin sitzen, irritiert sowohl ihn als auch Marlene, die daraufhin mutmaßt, Konstantin habe einen zweiten gekauft, um ihr durch die Blume seine Gefühle mitzuteilen.
Pauline und Coco erfahren, dass Leonard nicht Zimmerkellner, sondern gegen seinen Willen neuer Geschäftsführer am "Fürstenhof" ist. Bei einer Verabredung im Bräustüberl lauscht Pauline verliebt Leonards Zukunftsvisionen und überrascht ihn schließlich - unter zu viel Alkoholeinfluss - mit einem Geständnis.
Doris Panik wegen ihrer Alpträume und Visionen ist größer als Werners Drohung und sie verkauft den "Fürstenhof" an Friedrich Stahl. Als Werner behauptet, mit ihr nach Argentinien zu gehen, ahnt Doris nicht, dass Friedrich Werner angeboten hat, seinen Direktorenposten zu behalten, und er Charlotte helfen will, die Ermittlungen gegen Doris neu zu beleben.
Da Natascha ihr Wiener Engagement verloren hat, sucht sich Sabrina ein neues Betätigungsfeld und erinnert sich, dass Goran eigentlich Schauspieler ist.

Folge 1786 / 25.06.2013
Konstantin gibt vor Marlene zu, dass er sich in sie verliebt hat. Mit gemischten Gefühlen gehen sie auseinander. Während Marlene sich bewusst Michael zuwendet, würde Konstantin am liebsten sofort nach Argentinien aufbrechen. Doch die Situation zwischen Doris und Werner zwingt ihn abzuwarten. Marlene indes schenkt die beiden Stieglitze ihrer Mutter, die sie aber sofort an Tina weiterreicht, was Michael irritiert mitbekommt. Als Nils alleine von einer Bergtour mit Konstantin zurückkehrt, sorgt sich Marlene um Konstantin und macht sich auf die Suche.
Pauline ist ihr Geständnis gegenüber Leonard peinlich. Zwar kann Coco sie beruhigen, dass Leonard ihre Liebeserklärung nicht wirklich ernst genommen hat, dennoch versetzt Pauline gerade dieser Umstand einen Stich. Sie ist froh, dass ihr Urlaub im Schloss ihrer Vorfahren fürs Erste beendet ist.
Während André nach einem Gespräch mit Charlotte beschließt, sich von Franziska zu trennen, stellt Charlotte gegenüber Friedrich klar, dass sie sich so kurz nach Julius Tod ihm gegenüber nicht öffnen kann. Friedrich versichert ihr daraufhin seine Freundschaft. Leonard dagegen weiß, dass das Herz seines Vaters seit jeher Charlotte gehört und weiht Werner in die einstige "Liebesgeschichte“ von Friedrich und Charlotte ein.

Folge 1787 / 26.06.2013
Nachdem ihm Charlotte von ihrem Verdacht erzählt, dass Doris für Julius Tod verantwortlich ist, hat Friedrich beim Staatsanwalt erwirkt, dass die Ermittlungen gegen Doris wieder aufgenommen werden. Entschlossen fordert Werner Friedrich auf, von der Verfolgung seiner Frau abzulassen. Charlotte beschließt indes, auf Gorans Idee einzugehen und Doris eine Falle zu stellen: Goran tut so, als gäbe es einen Zeugen, der gesehen hat, wie Doris das Öl auf die Straße geschüttet hat. Doris Nerven liegen blank, als ihr in einer Vision auch noch Julius erscheint und droht, alles aufgeschrieben zu haben.
Nach dem Kuss gestehen sich Marlene und Konstantin zwar ihre Liebe ein, doch wissen beide, dass sie diese Liebe nicht leben können. Marlene kann ihrer Mutter unmöglich die Wahrheit sagen. Und Konstantin will Michael, dem er verdankt, dass Natascha ihn nicht schwerer verletzen konnte, nicht die Frau wegnehmen. Als Marlene Tina schließlich die beiden Stieglitze überlässt, ahnt diese, dass sich hinter "Romeo“ und "Julia“ eine Liebesgeschichte verbirgt.
Sabrina ist sauer auf Goran, der kein Geld für Fotos hat, die sie von ihm hat machen lassen. Derweil ist Martin perplex, als er erfährt, dass Friedrich Stahl der neue Besitzer des "Fürstenhofs" ist. Denn der will nicht nur das Arrangement des Hotels mit der Kirche so schnell wie möglich beenden, sondern ist obendrein Martins Vater.

Folge 1788 / 27.06.2013
Natascha schnüffelt Konstantin nach, denn sie ist sich sicher, dass eine andere Frau der Grund für die Trennung war, und verdächtigt Tina. Marlene wird dadurch in ihrem Entschluss bestärkt, ihrer Liebe zu Konstantin nicht nachzugeben. Konstantin nimmt derweil den Entschluss seiner Mutter, sofort nach Argentinien zu gehen, zum Anlass, seinen Abschied vom "Fürstenhof" zu feiern. Als Marlene davon erfährt, zerreißt ihr die Vorstellung, ohne ihn zu sein, das Herz. Ein rührender Abschiedsbrief und seine Zusicherung, immer für sie da zu sein, lassen bei Marlene alle Dämme brechen.
Doris fühlt sich von Werner verraten. Jeden seiner Versuche, sie davon zu überzeugen, doch mit ihm im "Fürstenhof" zu bleiben, schmettert sie wütend ab. Getroffen kommt Werner zu der Erkenntnis, dass er Doris und seinen Sohn ziehen lassen muss, wenn er Charlotte und Friedrich den "Fürstenhof" nicht überlassen will. Derweil befürchtet Alfons, dass die Stahls die Strukturen im Hotel auf den Kopf stellen wollen. Charlotte sichert dennoch den gewünschten Urlaub zu, denn sie glaubt, Mitspracherecht zu haben.
Sabrina bereut es, sich Goran als Schauspielagentin angeboten zu haben. Auch an seine Chancen bei einem Casting für einen Werbespot glaubt sie nicht.

Folge 1789 / 28.06.2013
Konstantin reist schweren Herzens mit seiner Mutter vom "Fürstenhof" ab. Marlene fällt deswegen in ein tiefes Loch. Im Gefühlschaos nimmt sie sich vor, Michael reinen Wein über ihr Durcheinander einzuschenken. Sie bringt es aber nicht übers Herz, ihm von ihren Gefühlen für Konstantin zu erzählen.
Werner ärgert sich über Doris Abreise, lässt seine Wut an Leonard aus und geht reiten. Doris ist mit Konstantin gerade auf dem Weg zum Flughafen, als er anruft. Sie hofft, dass Werner doch noch mit nach Argentinien will, stattdessen kommt es zu einem heftigen Streit, der Werner derart aufregt, dass er die Kontrolle über sein Pferd verliert und schwer stürzt.
Alfons sucht wegen eines Streits mit Leonard Rat bei Martin. Trotz seiner eigenen Vorbehalte gegenüber den Stahls hält Martin Alfons an, sich mit Leonard zu arrangieren. Derweil beschwert sich Charlotte bei Friedrich über Alfons Behandlung und erzählt, dass Alfons Alexanders Vater ist und somit nicht nur Friedrich einen unehelichen Sohn hat. Friedrich drängt Leonard daraufhin, sich bei Alfons zu entschuldigen. Leonard kommt dem nur widerwillig nach.
Da die Konditorei in Dresden Konkurs angemeldet hat, erhofft sich Pauline einen Job am "Fürstenhof". Mehr aber noch lockt sie der Zauber, den Leonard bei ihr ausgelöst hat. Doch zu ihrer Enttäuschung hat Leonard keine freien Stellen zu vergeben. Coco wiederum ermutigt ihre Freundin Pauline, trotzdem um einen Job zu kämpfen.

@ARD





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

21.05.2013 08:49
#22 RE: " Sturm der Liebe " Episodenführer Zitat · antworten

Folge 1790 / 01.07.2013 KW 27
Doris kehrt zurück und rettet Werner, der hilflos im Wald liegt. Sie hofft, dass er sie aus Dankbarkeit nun doch nach Argentinien begleitet. Zu ihrer Enttäuschung macht Werner ihr jedoch klar, dass er den "Fürstenhof" nicht im Stich lassen kann. Die Notwenigkeit einer Operation bringt Doris dann auf eine perfide Idee, wie sie Werner dauerhaft an sich binden kann.
Doch Charlotte kommt ihr auf die Schliche und weiht zudem Marlene ein.
Marlene erfährt enttäuscht, dass Konstantin wegen seines Vaters und nicht ihretwegen an den "Fürstenhof" zurückgekehrt ist. Sie will endlich einen Schlussstrich ziehen. Derweil offenbart Natascha Marlene, dass sie die Trennung von Konstantin noch immer nicht akzeptieren will.
Pauline sucht mit Leonards Hilfe im Hotel nach Liebesbriefen, die ihre Großmutter angeblich hier versteckt hat. Tatsächlich werden die beiden fündig. Zusammen mit Coco vertieft sich Pauline in die Liebesbriefe ihres Großvaters, und fängt am nächsten Tag beseelt ihren Dienst in der Küche an. Als Leonard jedoch von Andrés übergriffiger Anstellung von Pauline als Confisseurin erfährt, ist er wieder ganz der kühle Geschäftsführer.

© ARD

Folge 1791 / 02.07.2013
Von Doris heimlich bedroht, spielt Charlotte Marlene vor, dass sich die beiden lediglich aussöhnen wollen. Marlene jedoch traut der Situation nicht und sucht mit ihrer Vermutung, Charlotte sei von Doris entführt worden, Hilfe bei Werner, Michael und Konstantin. Während die ihren Verdacht als Hirngespinste abtun, erinnert sich Goran, wie er Doris im Wald etwas hat wegwerfen sehen.
Doris versucht derweil, Charlotte zu erschießen, scheitert aber an ihren Skrupeln und lässt ihre Widersacherin in dem Verließ zurück, um sich ihrem Kernvorhaben zu widmen: Werner. Doris schafft es geschickt, Konstantins Zweifel, ob sie Werner etwas Böses will, auszuräumen. Marlene aber lässt sich in ihren Vermutungen nicht unterkriegen.
Während Goran sich durch ein Fotoshooting einen Karriereschub verspricht, ist Sabrina erstaunt, dass sie für Natascha ein baldiges Comeback arrangieren soll. Die verschweigt Sabrina ein Treffen mit Leonard, der ihr nahegelegt hat, dass sie ihr Gästezimmer räumen muss, wenn sie ihren Vertrag nicht erfüllt.
Pauline ist schwer enttäuscht über ihre Kündigung. Sie legt mit André eine Nachtschicht ein und präsentiert Leonard am nächsten Tag selbstgebackene Tartelettes. Leonard ist sehr angetan und bietet Pauline einen Job als Küchenhilfe an.

Folge 1792 / 03.07.2013
Konstantin will sich von Marlene zwar nicht unter Druck setzen lassen, aber ihre große Sorge um Charlotte und Werner wirkt in ihm nach. So konfrontiert er Doris mit Julius' Diktiergerät, das Marlene und Goran im Wald gefunden haben. Doris' augenscheinliche Panik angesichts des Diktiergeräts verunsichert ihn und er stellt seiner Mutter eine Falle.
Als die sich daraufhin auf den Weg zu Charlotte macht, wird sie von Konstantin und Marlene verfolgt.
Während Pauline sich dazu entscheidet, den Job als Küchenhilfe anzunehmen, hält Coco Leonards Angebot für pure Ausbeutung. Als sie ihrem Chef diesbezüglich die Meinung sagt, wird sie auf eine alte Zeichnung aufmerksam, die Leonard auf dem Speicher des "Fürstenhofs" gefunden und in seinem Zimmer aufgestellt hat. Die Baronin, die dort abgebildet ist, trägt eine Halskette, die Coco sehr bekannt vorkommt. Pauline weiß sofort, dass es sich um ihre Großmutter handeln muss, deren Kette an sie vererbt wurde.
Leonards "Regime" bringt Unruhe an den "Fürstenhof". Während Natascha mit Sabrina ihr erzwungenes Comeback vorbereitet, wird Martin von Leonard gedrängt, die Sanierung der Dorfkirche voranzutreiben. Martin beginnt sich daraufhin zu fragen, ob ihm seine familiäre Herkunft wirklich gleichgültig ist oder ob er vor etwas davon läuft. Alfons kann Tinas Sternendeutung derweil immer noch nicht viel abgewinnen. Doch dann passiert ihm ein Malheur und er fängt widerwillig an, sich für Tinas Prophezeiungen zu interessieren.

Folge 1793 / 04.07.2013
Nachdem Marlene von Doris angeschossen wurde, steht Konstantin ihr beherzt bei. Als Marlene zu fiebern beginnt, kommt ihm eine rettende Idee, wie sie dem Gefängnis entkommen können. Doris hat Werner inzwischen in Julius' Hütte transportieren lassen. Überzeugt davon, dass sie mit Werner im Jenseits für immer vereint sein wird, fasst Doris einen finalen Entschluss.
Martin will sich nicht von Friedrich aus der Kapelle verjagen lassen und setzt sich zur Wehr. Geschockt erfährt er aber später von Nils, dass Friedrich die Kapelle räumen lassen will. Martin stellt ihn zur Rede.
Pauline ist enttäuscht, da ihr Leonard kein Personalzimmer zugesteht. Mit Martins Hilfe kommt sie jedoch bei den Sonnbichlers unter. Endlich zur Ruhe gekommen, widmet sich Pauline wieder den Liebesbriefen ihres Großvaters, aus denen hervorgeht, wie sich ihre Großeltern auf einem Tanzfest kennenlernten. Pauline hat daraufhin einen romantischen Tagtraum, in dem sie Leonard, wie früher ihre Großmutter dem Großvater, den "Lindy Hop" beibringt. Und schon kurz darauf scheint der Traum wahr zu werden.

Folge 1794 / 05.07.2013
Konstantin ist von Doris' Geständnis, sie habe seine Tante Pilar und seinen Adoptivvater getötet, geschockt. Erschüttert versuchen Werner und er zu verarbeiten, dass sie Doris so falsch eingeschätzt haben. Marlene steht unterdessen Konstantin bei, als der von Doris' Verhaftung erfährt.
Werner muss kurz vor seiner OP erkennen, dass er zum zweiten Mal in seinem Leben auf eine Frau hereingefallen ist, die ihm das Verderben brachte. Auch wenn Michael versichert, dass die Operation kein Risiko darstellt, ist die Vorstellung, beinahe Doris' arrangiertem Kunstfehler zum Opfer gefallen zu sein, für Werner schwer zu ertragen.
Pauline bekommt einen ersten Dessertauftrag von André. In Eigenregie tüftelt sie an der Nachspeise herum und legt dafür eine Nachtschicht ein. André lobt Pauline am nächsten Tag für ihre Kreation, doch dann befördert er das Dessert in den Müll.
Martin ist zutiefst enttäuscht, um wie viel schlimmer das Bild seines viele Jahre abwesenden Vaters in Wirklichkeit ausfällt: Friedrich ist Atheist und fühlt sich seinem Sohn gegenüber zu nichts verpflichtet. Als die Kapelle umgebaut werden soll, bekommt Leonard davon Wind und erfährt dabei von der Existenz seines Halbbruders. Neugierig geworden, schwindelt Leonard gegenüber Friedrich, dass die in der Kapelle stattfindenden Hochzeiten eine gute Geldquelle für das Hotel sind.

@ARD





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

26.05.2013 15:54
#23 RE: " Sturm der Liebe " Episodenführer Zitat · antworten

Folge 1795 / 08.07.2013 KW 28
Konstantin glaubt, Michael verschweige einen Kunstfehler, als der Werners Taubheit im Bein für eine vorübergehende Schwellung hält. Seine Entschuldigung bei Michael, als sich dessen Vermutung bestätigt, fällt steif aus, da er sich eingesteht, dass sich seine Wut in erster Linie gegen Michaels Beziehung mit Marlene richtet.
Marlene indes scheitert beim Versuch, ihr Treuegelöbnis für die Hochzeit mit Michael zu schreiben. Für Tina ein klarer Fall: Marlenes Herz schlägt in Wahrheit für Konstantin! Das Schicksal lotst die beiden Liebenden schließlich zusammen.
Bei einer Verabredung im Bräustüberl versuchen Martin und Leonard vergeblich, sich gegenseitig für die Lebenswelt des jeweils Anderen zu interessieren. Paulines nicht ganz selbstloser Vorschlag, bei diesem Treffen mit dabei zu sein, kommt ihnen deshalb sehr gelegen. Zuvor macht Tina eine Planetenkonstellation aus, die von Liebe kündet. Als Leonard Tina daraufhin ein Kompliment macht, verliebt sie sich in ihn und lässt ihm anonym einen selbstgebackenen Glückskeks zukommen.
Goran bewirbt sich mit Andrés Hilfe um einen Kellner-Posten. Friedrich weiß allerdings von dessen Werbung gegen Fußpilz und lehnt ab: Was sollen denn die Restaurantgäste denken? Immerhin bietet er Goran den Job des Portiers an. Goran nimmt zwar an, sieht aber seine Hoffnung auf eine Traumkarriere schwinden. Sabrina spornt das zu einem kleinen Schwindel an.

Folge 1796 / 09.07.2013
Leonard glaubt, dass Pauline für die Keks-Präsente in seinem Büro verantwortlich ist, und stellt sie harsch zur Rede. Sie weist seine Vorwürfe empört zurück und macht klar, dass sie ihm nicht hinterherläuft. Dennoch fiebert sie Tinas und Gorans WG-Party entgegen, zu der auch Leonard kommt.
Tina trifft derweil Patrizia wieder, eine alte Bekannte aus Kindertagen, die ihren Großvater in Bichlheim besucht, und lädt sie spontan zur Party ein. Als diese erfährt, dass Leonard Geschäftsführer am "Fürstenhof" ist, flirtet sie heftig mit ihm.
Marlene macht Konstantin klar, dass ihr Kuss ein Fehler war. Sie glaubt, dass es für sie und Konstantin zu spät ist und zieht sich zurück. Konstantin weiß nicht, was er machen soll, denn er möchte dem Mann, der ihm das Leben gerettet hat, nicht die Frau ausspannen. Werner findet das nobel, gibt aber zu bedenken, ob Konstantin wirklich auf sein Glück verzichten will. Daraufhin fasst Konstantin einen Entschluss.
Währenddessen erhält Werner einen emotionalen Brief von Doris, in dem sie ihn um Verzeihung bittet. Doch Werner beharrt gegenüber Konstantin auf einer Härtefallscheidung, da er sich eingesteht: Alle seine Frauen nach Charlotte waren große Fehlgriffe. Entschlossen will er wieder um Charlotte werben.
Als Nils im Personalraum eine Dartscheibe anbringt, kommt es zwischen ihm und Goran zu einem Wettstreit, wer von ihnen die bessere Mannschaft auf die Beine stellen kann. Siegessicher schließt sich Sabrina Nils an.

Folge 1797 / 10.07.2013
Leonard ist von der scheinbar liebenswerten, aber dennoch toughen Anwältin Patrizia fasziniert. Die ist fest entschlossen, sich das Goldstück Leonard zu schnappen. Mit ihrem Großvater Joseph als Vorwand taucht sie im "Fürstenhof" auf, um Leonard wieder zu sehen. Pauline ist inzwischen desillusioniert, was Leonard betrifft.
Sie glaubt, dass er viel zu sehr mit Standesdünkeln behaftet ist, als dass er sich mit einer kleinen Küchenhilfe wie ihr einlassen würde. Als sie zufällig auf Patrizias Großvater Joseph trifft, wird dieser durch Pauline an eine alte Schuld erinnert.
Marlene macht Konstantin entschlossen klar, dass es für sie beide zu spät ist und hält krampfhaft an ihrer Verlobung mit Michael fest. Der reist am nächsten Morgen zu einer Fortbildung nach Hamburg. Konstantin sucht weiterhin Marlenes Nähe, doch diese blockt überfordert ab. Konstantin soll akzeptieren, dass aus ihnen nie ein Paar wird. Doch Konstantin will das nur akzeptieren, wenn sie ihm ins Gesicht sagt, dass sie nichts für ihn empfindet. Natascha indes bittet Marlene, Konstantin zu ihrer Comeback-Matinee einzuladen. Als dieser tatsächlich erscheint, glaubt Natascha, er sei nur ihretwegen gekommen.
Werner entlässt sich vorzeitig selbst aus dem Krankenhaus und lenkt Friedrichs Ärger auf sich. Der echauffiert sich gegenüber Leonard, dass Werner ihm bei Charlotte immer wieder in die Quere kommt. Er trifft eine Entscheidung.
Während Goran mit André einen ausgezeichneten Dartspieler in seiner Mannschaft hat, versucht Nils vergeblich, Sabrina die Finessen des Spiels beizubringen.

Folge 1798 / 11.07.2013
Konstantin ist sich sicher, dass er Marlene liebt und dass sie seine Gefühle auch erwidert. Doch Marlene will sich das nicht eingestehen, weil sie zu viel mit Michael verbindet. Aufgewühlt macht sie Konstantin klar, dass es keine Zukunft für sie gibt. Marlene fühlt sich mit der Gesamtsituation überfordert und will Konstantin aus dem Weg gehen.
Sie zieht sich für ein paar Tage auf Werners Waldhütte zurück. Doch lange wird sie dort nicht allein sein ...
Joseph erzählt Pauline, dass er ihren verschollenen Großvater gekannt hat. Er war damals der Notar, der den Verkauf des "Fürstenhofs" von ihrem Großvater Erich an Charlottes Vater Ludwig beglaubigt hat. Pauline ist wie elektrisiert und will sofort mehr wissen. Schließlich war Joseph einer der letzten Menschen, der ihren Großvater Erich gesehen hat, bevor er mit dem Geld vom Verkauf des Hotels angeblich nach Südamerika verschwunden ist.
Friedrich macht Werner klar, dass er aus der Saalfeld-Wohnung ausziehen muss, wenn er seinen Direktorenposten nicht verlieren möchte. Widerwillig gibt Werner sich geschlagen und zieht vorerst zu André in die Scheune. Während Werner mit André Pläne schmiedet, wie er den "Fürstenhof" über kurz oder lang wieder zurückbekommen kann, kommt Charlotte aus Verona zurück und ist verärgert, dass Friedrich ihre Abwesenheit genutzt hat, um Werner vor die Tür zu setzen.

Folge 1799 / 12.07.2013
Während Marlene und Konstantin auf der Waldhütte ihr Liebesglück genießen, ereilt Natascha ein schwerer Schicksalsschlag: Beim Einüben eines Songs für eine geplante Live-CD bleibt ihr die Stimme weg. Als sie am nächsten Tag deswegen einen Spezialisten aufsucht, stellt dieser eine verheerende Diagnose: Sie wird nie wieder singen können! Während Marlene und Konstantin derweil überlegen, wie es bei ihnen weitergehen soll, ist Natascha vollkommen verzweifelt und fasst einen drastischen Entschluss ...
Joseph hat die Begegnung mit Pauline sichtlich aufgewühlt. Zu Überraschung von Patrizia beschließt er, dass sie sich beide im "Fürstenhof" einquartieren sollten. Patrizia, die nicht ahnt, dass Josephs Entscheidung mit Pauline zusammenhängt, ist angetan. Schließlich ist das für sie die perfekte Möglichkeit, um Leonard nahe zu sein. Doch sie findet keine Zeit, ihren Flirt mit Leonard zu vertiefen, denn Joseph verrät ihr ein dunkles Geheimnis.
Da sich Werner seines Direktorenpostens unter Friedrichs Führung nicht mehr sicher sein kann, beschließt er, bei der bevorstehenden Wahl für das Amt des Bürgermeisters zu kandidieren. Er hofft, im Falle eines Wahlsiegs Friedrich das Leben als Hotelier schwer zu machen und ihn vielleicht sogar dazu zu bringen, den "Fürstenhof" wieder zu verkaufen. Auf der Suche nach Verbündeten, die in der Gemeinde geschätzt werden, wendet Werner sich an Hildegard und bittet sie um Unterstützung.
Als Nils und Goran nach weiteren Darts-Spielern für ihre Teams suchen, erfahren sie, dass Coco den Sport perfekt beherrscht. Beide versuchen daraufhin, sie für ihr Team zu gewinnen.

© ARD





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

12.06.2013 14:51
#24 RE: " Sturm der Liebe " Episodenführer Zitat · antworten

Folge 1800 / 15.07.2013 KW 29
oseph gesteht Patrizia, dass Paulines Großvater Erich kurz vor dem Verkauf des "Fürstenhofs" einen tödlichen Herzinfarkt hatte. Da ansonsten nur er, Joseph, und Ludwig Saalfeld anwesend waren, beschlossen sie damals, Erichs Unterschrift zu fälschen, das Geld aus dem Verkauf zu behalten und die Leiche verschwinden zu lassen. Sie haben Paulines Familie betrogen, da sie sie haben glauben lassen, Erich hätte sich mit dem Geld nach Südamerika abgesetzt. Jetzt sieht er in Paulines Anwesenheit die Möglichkeit, jenen Fehler, den er ein Leben lang bereut hat, wieder gutzumachen. Er will Pauline die Wahrheit sagen und sie anstelle von Patrizia als seine Erbin einsetzen. Patrizia jedoch will das unbedingt verhindern …
Im letzten Moment rettet Michael Natascha das Leben. Marlene ist ihm unendlich dankbar und bringt es nicht über sich, ihm wie geplant von sich und Konstantin zu erzählen. Als Natascha wieder zu sich kommt, wird Marlene klar, dass ihrer Mutter nicht nur das Ende ihrer Karriere, sondern auch die Trennung von Konstantin zu schaffen macht.
Nachdem Hildegard erfahren hat, dass auch Rosi Zwick fürs Bürgermeisteramt kandidiert, beschließt sie, Werner zu unterstützen. Gemeinsam gehen sie den Wahlkampf an. Schnell stellt sich heraus, dass Werner und Hildegard äußerst unterschiedliche Auffassungen haben, wie man einen guten Wahlkampf macht.
Weil sich Coco nicht für ein Team entscheiden möchte, verlangt sie von Nils und Goran, dass diese sich untereinander einig werden. Schnell geraten die beiden Männer aneinander.

Folge 1801 / 16.07.2013
Um jegliche Aufregung von Natascha fernzuhalten, geht Marlene auf Abstand zu Konstantin. Trotzdem möchte sie Michael nicht länger etwas vormachen. Sie sucht das Gespräch mit ihm, in dem sie ihm offenbart, dass sie ihn nicht heiraten kann. Dass Konstantin der Grund für ihre Entscheidung ist, verschweigt sie ihm jedoch. Michael fällt es schwer, die Trennung zu akzeptieren. Als er Marlene und Konstantin in einem vertraulichen Moment zusammen sieht, spürt er instinktiv, dass es zwischen den beiden gefunkt hat, und ist außer sich vor Wut …
Hildegard hat das Gefühl, dass Werner sich verbiegt, weil er die Wahl zum Bürgermeister um jeden Preis gewinnen will. Als Werner mit ihr seine Wahlkampfrede probt, kann er sie jedoch mit konkreteren, inhaltlichen Vorstellungen beeindrucken. Doch da hört Hildegard entsetzt mit, dass Werner aus seinem Amt als Bürgermeister in erster Linie Kapital schlagen will.
Patrizia sorgt sich, dass jemand herausfinden könnte, dass sie ihren Großvater ermordet hat. Doch nachdem Josephs Tod durch Tina entdeckt wurde, untersucht Michael die Leiche. Er wusste, dass Joseph todkrank war und ist außerdem durch die Trennung von Marlene viel zu durcheinander, um zu bemerken, dass Joseph keines natürlichen Todes gestorben ist.
Coco trainiert mit Sabrina und Nils für den Darts-Wettkampf gegen Gorans Team und bemerkt schnell, dass Sabrina kein Talent hat. Coco macht Nils daraufhin klar, dass sie unbedingt gewinnen will, um bei einem Turnier in München teilnehmen zu können.

Folge 1802 / 17.07.2013
Friedrich macht André ein Kaufangebot für das Brauereigelände, da er den "Fürstenhof" um ein kleines Konferenzzentrum erweitern will. André lehnt ab und macht Friedrich durch eine unbedachte Bemerkung misstrauisch. Friedrich argwöhnt instinktiv richtig, dass Werner auf dem Brauereigelände die neue Therme bauen lassen will. Derweil wächst Hildegard Werners Wahlkampf langsam über den Kopf. Umso erleichterter ist sie über den Brief von Eberhards Anwalt, dass die Scheidung bereits in Kürze stattfinden kann. Als Eberhard überraschend auftaucht, ahnt Hildegard nicht, dass bereits ein neues Problem im Anmarsch ist …
Aufgewühlt bittet Marlene Michael, Natascha nichts über ihre Beziehung zu Konstantin zu verraten. Michael verspricht dies zwar, lässt Marlene aber seine ganze Verachtung spüren. Marlene tut es sehr leid, dass sie Michael so weh getan hat, jedoch kann sie ihre Gefühle für Konstantin nicht länger leugnen, auch wenn sie wegen Natascha im Moment ihre Liebe nicht leben kann.
Patrizia hat einen Termin beim Nachlassverwalter ihres Großvaters und glaubt, finanziell fürs Erste ausgesorgt zu haben. Doch die Enttäuschung ist groß: die Aktien, die Joseph gekauft hat, sind fast nichts mehr wert. Patrizia ist extrem frustriert, was Tina mitbekommt. Sie versucht Pauline zu überzeugen, Leonard vor Patrizia zu warnen. Pauline ist jedoch skeptisch, dass sich zwischen Leonard und Patrizia etwas Ernstes entwickeln könnte.

Folge 1803 / 18.07.2013
Als Marlene bei einem Spaziergang mit Natascha auf Konstantin trifft, verbirgt sie mühsam ihre Gefühle für ihn. Konstantin, der von Werner wieder als Barkeeper eingestellt wurde, soll auf Friedrichs Anweisung hin eine Nachfolgerin für Natascha suchen. Marlene ist von Nataschas Unglück bewegt und kommt auf eine Idee: Sie bietet ihrer Mutter an, gemeinsam ihren Schmuckladen zu führen. Natascha ist gerührt: Ihre Tochter scheint der einzige Mensch zu sein, auf den sie sich verlassen kann …
Charlotte stellt Werner zur Rede, ob er mit dem Bau der Therme dem "Fürstenhof" durch Baulärm schaden will. Obwohl Werner lügt, schlägt sich Charlotte letztlich vor Friedrich auf die Seite ihres Ex-Mannes. Daraufhin geraten Werner und Friedrich aneinander und Friedrich enthebt Werner seines Direktorenpostens.
Nachdem sie Leonard mit Patrizia erwischt hat, beschließt Pauline, sich ihn aus dem Kopf zu schlagen. Sie verbringt eine unbeschwerte Zeit mit Coco und Tina und ist sich sicher, dass sie über Leonard hinwegkommt. Doch als sie ihn im Park trifft, kann sie nicht verhindern, dass ihr Blick ihm sehnsüchtig folgt.
Hildegard erklärt dem fassungslosen Alfons, dass Eberhard ihre Hilfe braucht, da dessen Tochter ihn für geschäftsunfähig erklären lassen hat und sich als seine Betreuerin dessen Vermögen sichern will. Da Eberhard befürchtet, seine Tochter könnte damit Erfolg haben, will er mit Hildegard verheiratet bleiben, damit diese zur Not die Vormundschaft für ihn übernimmt. Alfons ist verständnislos, doch Hildegard will Eberhard nicht im Stich lassen. Daraufhin nimmt Alfons nimmt Kontakt zu Eberhards Tochter auf.

Folge 1804 / 19.07.2013
Natascha ist schockiert: Ihre eigene Tochter hat ihr den Mann ausgespannt. Sie sinnt auf Rache und schreibt in Theresas Namen eine Mail an Konstantin, in der sie ihm gesteht, wie unglücklich sie mit Moritz ist und wie sehr sie sich nach Konstantin sehnt. Konstantin wird von dieser Mail völlig aus der Bahn geworfen und zieht sich von Marlene zurück. Ernsthaft prüft er seine Gefühle. Marlene ist wegen Konstantins Verhalten irritiert, bis Natascha ihr vorspielt, sie wisse endlich, warum Konstantin sie verlassen hat: Er liebe Theresa immer noch. Natascha zeigt ihrer Tochter die Mail als Beweis. Marlene ist geschockt …
Charlotte gesteht Friedrich, dass sie sich in Werner getäuscht hat, und es kommt zu einem nahen Moment zwischen den beiden, den Charlotte allerdings unterbricht. Friedrich greift Werner in einem Interview scharf an, in dem er ihm geschickt unterstellt, an Doris Machenschaften beteiligt gewesen zu sein. Werner ist empört, als sich Charlotte dabei auf Friedrichs Seite schlägt.
Hildegard glaubt nicht, dass Eberhard versucht hat, sein Haus anzuzünden. Alfons bleibt skeptisch, bekommt aber ein schlechtes Gewissen, als er erfährt, dass er Eberhards Probleme verschärft hat. Eberhards Tochter will dessen Ehe mit Hildegard vor Gericht anfechten. Daraufhin überredet Hildegard Eberhard, das Gespräch mit seiner Tochter zu suchen.
Da Leonard auf Friedrichs Anweisung hin zum Ball der Hotelbesitzer soll und Patrizia einlädt, ihn zu begleiten, bittet er Pauline, ihm Nachhilfe im Tanzen zu geben. Coco macht währenddessen Nils Druck, Sabrina endlich aus ihrem Dart-Team zu werfen. Um sie nicht zu verletzen, stellt er sie als Ersatzspielerin auf. Sabrina ist verärgert.

Folge 1805 / 22.07.2013 KW 30
Verletzt glaubt Marlene, Konstantin an Theresa verloren zu haben. Natascha merkt zwar, wie traurig Marlene ist, bekommt aber kein schlechtes Gewissen. Melancholisch lässt Marlene die beiden Stieglitze - die Symbole ihrer Liebe zu Konstantin - frei. Tatsächlich ist Konstantin wegen Theresa schwer durcheinander. Beim Joggen im Park sieht er die beiden Vögel gemeinsam auf einem Ast und wird durch sie an seine Liebe zu Marlene erinnert. Ihm wird daraufhin klar, wer die Liebe seines Lebens ist …
Martin spricht seinen Vater auf das Interview an und findet dessen Spekulationen über Werner schäbig. Friedrich fordert Martin kühl auf, sich aus der Angelegenheit herauszuhalten. Doch Martin hat ein schlechtes Gewissen. Er weiß, dass Werner Doris nie geheiratet hätte, wenn er erfahren hätte, wie Doris Exmann ums Leben gekommen war. Martin beichtet Werner seine Vergangenheit und bietet ihm Hilfe an.
Pauline gibt sich alle Mühe, Leonard das Tanzen beizubringen, aber Leonard scheint ein hoffnungsloser Fall zu sein. Leonard will schon aufgeben, aber Pauline kommt auf eine Idee. Sie verbindet ihm die Augen und fordert ihn auf, sich nur auf die Musik zu konzentrieren. Leonard ist skeptisch, lässt sich aber darauf ein. Tatsächlich bewegen sich die beiden perfekt im Takt der Musik.
Goran ist verärgert, dass André Sabrina ohne Absprache in ihr Team aufgenommen hat. Sabrina bedankt sich arglos für Gorans Vertrauen in sie und verspricht, beim Wettbewerb alles zu geben. Beim alles entscheidenden Finale braucht Gorans Team Sabrinas Sieg gegen Nils, sonst vertritt Nils mit seiner Mannschaft den "Fürstenhof" bei der Hotelmeisterschaft.

Folge 1806 / 23.07.2013
Bei einem Telefonat mit Theresa erfährt Konstantin, dass sie ihm nie eine Mail geschrieben hat. Er ahnt, dass es sich um eine Intrige von Natascha handelt. Aufgewühlt konfrontiert Marlene ihre Mutter und ist fassungslos, als Natascha ihr Vorwürfe macht und sich von ihr lossagt. Traurig wird Marlene von Konstantin am Vorabend ihres Geburtstages getröstet, während Natascha sich bei Sabrina über Marlene beklagt. Marlene ringt sich durch, noch einmal das Gespräch mit ihrer Mutter zu suchen. Doch Natascha ist unversöhnlich. Zwischen den beiden kommt es zu einer Auseinandersetzung mit Folgen …
Werner ist zufrieden, da seine Umfragewerte nach der Rede in der Kirche wieder gestiegen sind. Er und Rosi Zwick liegen nun Kopf an Kopf. Voller Elan will Werner nachlegen und verteilt Rosen auf der Dorfstraße, um Wähler zu gewinnen. Friedrich macht deshalb süffisante Bemerkungen, rutscht aber vor Werner aus und muss sich aufhelfen lassen. André kommt auf eine Idee und stellt ein Foto, das Friedrichs Missgeschick zeigt, ins Internet.
Während Pauline gegenüber Coco die Hoffnung äußert, doch noch eine Chance bei Leonard zu haben, hat dieser den romantischen Moment beim Tanzen nicht wahrgenommen. Tina indes zerstört versehentlich ein wichtiges Souvenir von Goran. Erbost glaubt er, dass Tina das mit Absicht gemacht hat, um sich wegen des verlorenen Dartspiels zu rächen. Während Nils vergeblich versucht, zwischen den Streithähnen zu schlichten, zieht Sabrina ihn als "Verlierer" auf.

Folge 1807 / 24.07.2013
Pauline gründet mit Coco und Tina eine Mädels-WG. Trotz Umzugsstress erweist sie dem verstorbenen Joseph Dietrich die letzte Ehre. Während sich Leonard auf der Trauerfeier um die gespielt trauernde Patrizia kümmert, vertraut er Pauline bedrückt an, dass ihn die Beerdigung an den Tod seiner eigenen Mutter erinnert. Obwohl Coco sie warnt, ist Pauline froh, dass Leonard ihr so viel Vertrauen entgegenbringt, und hofft, dass seine Affäre mit Patrizia nur vorübergehend ist. Als jedoch deren Abreise vom "Fürstenhof" bevorsteht, hält Leonard sie auf …
Marlene ist nach dem Sturz für einen Moment ohnmächtig, und Natascha bangt um das Leben ihrer Tochter. Michael kann jedoch schnell Entwarnung geben. Konstantin ist durch Marlenes Unfall klar geworden, dass er keinen Moment länger warten will: Er macht Marlene einen romantischen Heiratsantrag, den sie überglücklich annimmt.
Charlotte kann weiterhin nicht verstehen, wie Friedrich seinem eigenen Sohn Martin gegenüber so ablehnend sein kann. Doch Friedrich verbittet sich jegliche Einmischung. In einem Gespräch mit Leonard wird ihm jedoch klar, was hinter seiner Reaktion steckt: Ihm ist es nicht gleichgültig, was Charlotte von ihm denkt. Er erklärt ihr, dass er Martins Mutter nie geliebt hat, denn sie war nur ein Trost für ihn, um über Charlotte hinweg zu kommen.
Goran bittet nach seinem Rauswurf bei Tina bei den Sonnbichlers um Asyl. Die erteilen ihm jedoch eine Absage, weil sie in Zukunft mehr Ruhe in ihrem Haus möchten. Just in dem Moment taucht auch Eberhard wieder auf und bittet sie ebenfalls, bei ihnen einziehen zu dürfen.

Folge 1808 / 25.07.2013
Charlotte holen die Erinnerungen an Julius wieder ein und sie bricht den Kuss mit Friedrich ab. Friedrich zieht sich daraufhin verständnisvoll zurück, während Charlotte sich gegenüber Marlene über Friedrichs Annäherungsversuch echauffiert. Gleichzeitig erreicht Friedrich die Hiobsbotschaft, dass seine Firma im Schwarzwald in einer schweren Krise steckt. Um die drohende Insolvenz abzuwenden, rät Leonard seinem Vater, den "Fürstenhof" wieder zu verkaufen, da er diesen schließlich nur Charlotte zuliebe erworben hatte. Während Friedrich mit sich ringt, wird Charlotte klar, dass sie nicht nur um ihr Elternhaus bangt, sondern auch befürchtet, dass Friedrich wieder aus ihrem Leben verschwinden könnte …
Bei einem Spaziergang am Starnberger See träumt Marlene davon, dort zu heiraten. Martin erklärt sich sogar bereit, sie dort mit kirchlichem Segen zu trauen. Im Gespräch mit ihm erfahren Marlene und Konstantin jedoch, dass der einzige verfügbare Termin bereits in zwei Tagen ist. Nach kurzem Zögern entscheiden sich die beiden, diesem Wink des Schicksals zu folgen, und stürzen sich in die Hochzeitsplanungen.
Da Patrizia in Pauline eine Gefährdung für ihre sich anbahnende Beziehung zu Leonard sieht, bietet sie ihr heuchlerisch ihre Freundschaft an. Pauline fällt es derweil schwer, ihre verletzten Gefühle vor Leonard zu verbergen.
Mit dem Argument, Goran bereits ein Zimmer angeboten zu haben, will Alfons Eberhards Einzug verhindern. Auch André rät Alfons, in seiner Haltung hart zu bleiben. Als Alfons jedoch mitbekommt, wie verzweifelt Eberhard über das Zerwürfnis mit seiner Tochter ist, bringt er es nicht übers Herz, ihm die Hilfe zu verweigern.

Folge 1809 / 26.07.2013
Die Nachricht, dass Marlene und Konstantin schon am nächsten Tag heiraten, trifft Natascha mehr, als sie zugeben will und sie beschließt, der Feier fernzubleiben. Während der Kummer, ihre Zukunft auf dem Unglück ihrer Mutter aufzubauen, noch immer an ihr nagt, bekommt Marlene unverhofft Besuch von ihrem Vater Veit. Er ist es schließlich, der Natascha überzeugt, Marlenes großem Tag beizuwohnen. Natascha springt schließlich über ihren Schatten und kommt zur Trauung. Michael jedoch will die Hochzeit im letzten Moment verhindern. Ausgerechnet Natascha schafft es, ihn abzuhalten. Vor malerischer Kulisse werden Marlene und Konstantin im Kreise ihrer engsten Vertrauten von Martin getraut …
Obwohl Pauline Patrizias freundschaftlicher Annäherung auszuweichen versucht, bleibt Patrizia hartnäckig und schwärmt Pauline gezielt von Leonards Qualitäten als Liebhaber vor. Als Pauline befangen reagiert, sieht Patrizia ihren Verdacht bestätigt: Pauline hat Gefühle für Leonard. Bei einer Stippvisite in der Küche hat sie eine spontane Idee, um Pauline nachhaltig zu schaden.
Charlotte bittet Friedrich nach kurzem Zögern, den "Fürstenhof" nicht zu verkaufen, wohl wissend, dass sie ihm damit Hoffnungen macht, auch ihr Herz eines Tages zu gewinnen. Alfons redet ihr ins Gewissen, nicht mit Friedrichs Gefühlen zu spielen. Charlotte gibt zerknirscht zu, Friedrich etwas mehr versprochen zu haben, als sie einzulösen bereit ist. Doch sie möchte Friedrich auch nicht völlig verlieren.

@ARD





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.908
Punkte: 484.893

06.07.2013 06:13
#25 RE: " Sturm der Liebe " Episodenführer Zitat · antworten

Folge 1809 / 26.07.2013
Die Nachricht, dass Marlene und Konstantin schon am nächsten Tag heiraten, trifft Natascha mehr, als sie zugeben will und sie beschließt, der Feier fernzubleiben. Während der Kummer, ihre Zukunft auf dem Unglück ihrer Mutter aufzubauen, noch immer an ihr nagt, bekommt Marlene unverhofft Besuch von ihrem Vater Veit. Er ist es schließlich, der Natascha überzeugt, Marlenes großem Tag beizuwohnen. Natascha springt schließlich über ihren Schatten und kommt zur Trauung. Michael jedoch will die Hochzeit im letzten Moment verhindern. Ausgerechnet Natascha schafft es, ihn abzuhalten. Vor malerischer Kulisse werden Marlene und Konstantin im Kreise ihrer engsten Vertrauten von Martin getraut …
Obwohl Pauline Patrizias freundschaftlicher Annäherung auszuweichen versucht, bleibt Patrizia hartnäckig und schwärmt Pauline gezielt von Leonards Qualitäten als Liebhaber vor. Als Pauline befangen reagiert, sieht Patrizia ihren Verdacht bestätigt: Pauline hat Gefühle für Leonard. Bei einer Stippvisite in der Küche hat sie eine spontane Idee, um Pauline nachhaltig zu schaden.
Charlotte bittet Friedrich nach kurzem Zögern, den "Fürstenhof" nicht zu verkaufen, wohl wissend, dass sie ihm damit Hoffnungen macht, auch ihr Herz eines Tages zu gewinnen. Alfons redet ihr ins Gewissen, nicht mit Friedrichs Gefühlen zu spielen. Charlotte gibt zerknirscht zu, Friedrich etwas mehr versprochen zu haben, als sie einzulösen bereit ist. Doch sie möchte Friedrich auch nicht völlig verlieren.

Folge 1810 / 29.07.2013 KW 31
Während im Park des "Fürstenhofs" Marlenes und Konstantins Hochzeit gefeiert wird, lässt Pauline Leonard vom Rest der Buttercreme für die Hochzeitstorte probieren. Der bemerkt dabei irritiert, dass diese völlig verdorben ist. Pauline versucht entsetzt, die Torte zurückzuhalten. Von Paulines Anruf alarmiert, sieht Coco nur einen Ausweg, um Pauline die Schmach zu ersparen und inszeniert ein Missgeschick, dem die Torte zum Opfer fällt. Mit Leonards Hilfe backt Pauline als Ersatz in aller Eile Cupcakes. Marlene und Konstantin loben Pauline für ihren Einsatz, und Pauline glaubt den Tag gerettet. Inzwischen brodelt es in Patrizia, weil ihr Plan, Pauline zu schaden, gescheitert ist. Friedrich indes will Coco wegen des Malheurs auf der Hochzeit eine Abmahnung erteilen. Als Pauline ihre Freundin in Schutz nimmt und die Hintergründe des Malheurs gesteht, zieht Friedrich Konsequenzen …
Marlene kann ihr Glück kaum fassen: Endlich ist sie Konstantins Frau und ihre Eltern sind an diesem Tag an ihrer Seite. Selbst beim Hochzeitstanz, den Bräutigam Konstantin traditionell mit der Brautmutter tanzt, beweist Natascha Großmut. Während Sabrina beim Brautstraußwerfen abermals ein glückliches Händchen beweist, wird Charlotte angesichts ihrer geplanten Hochzeit mit Julius von Wehmut übermannt. Werner spürt ihre Stimmung und tröstet sie.
Natascha hat mit Veit gerade einen freundschaftlichen Neuanfang gewagt, als über ein Gespräch mit Michael zufällig ihre Intrige gegen ihn ans Licht kommt. Veit wird klar, dass es Natascha war, die ihn mit falschen Indizien nach Marokko gelockt hatte. Außer sich vor Wut geht er auf Natascha los.
Eberhard hat Alfons Lieblingsschuhe ungefragt entsorgt. Zwar schenkt er ihm ein neues Paar, jedoch beginnt der übergriffige Mitbewohner, Alfons zunehmend zu nerven.

Inklusive zehn " Sturm der Liebe " Sommer Spezials

Folge 1811 / 30.07.2013
Alfons kommt gerade im rechten Moment, um Natascha vor Veits Handgreiflichkeiten zu schützen. Am nächsten Tag macht Veit Marlene Vorwürfe, weil sie ihm Nataschas Intrige verheimlicht hat. Während Veit plant, Natascha auf Schadensersatz für die Kosten der sinnlosen Suche nach seinem verschollenen Sohn Karl zu verklagen, stellt sich ein unbekannter junger Mann Marlene als Praktikant bei einer Zeitung vor, der sich für ihren Werdegang zur Schmuckdesignerin interessiert. Während eines Interviews fällt er jedoch aus der Rolle …
Coco und Pauline sprechen sich gegenseitig Mut zu und wollen Friedrichs Rausschmiss nicht einfach akzeptieren. Der wahre Schuldige ist schließlich derjenige, der die Hochzeitstorte verdorben hat. Während Leonard Pauline verspricht, bei Friedrich ein gutes Wort für sie einzulegen, entdeckt Tina an Patrizias Jacke einen verräterischen Fleck. Pauline stellt daraufhin Patrizia zur Rede und bekommt unerwartet Hilfe von Leonard.
Werner freut sich nach gewonnener Wahl vor Alfons und Hildegard auf eine Amtszeit als neu gewählter Bürgermeister. Erst im Gespräch mit Michael offenbart er, was wirklich höchste Priorität für ihn hat.

Folge 1812 / 31.07.2013
Marlene ist skeptisch, ob der junge Mann wirklich ihr verschollener Bruder ist. Konstantin geht rigoros zur Sache und verlangt von Karim, dass er einen Gentest macht. Während Veit ahnungslos ist, da Marlene und Konstantin ihm Karims Existenz erst offenbaren wollen, wenn sie sicher sein können, es nicht mit einem Betrüger zu tun zu haben, ringt Karim mit sich, ob er Veit überhaupt begegnen will. Er sorgt sich um mögliche juristische Konsequenzen für seine Ziehmutter, die ihn damals entführt und trotz Lösegeldzahlung selbst aufgezogen hat. Da erfährt Veit durch eine Indiskretion Nataschas von Karims Anwesenheit …
Patrizia muss erkennen, dass sich Leonard nicht so leicht gegen Pauline aufhetzen lässt. Deshalb behauptet sie vor Friedrich und Charlotte, sie selbst habe die Creme unabsichtlich verunreinigt und bedaure, Pauline dadurch in Schwierigkeiten gebracht zu haben. Friedrich nimmt daraufhin die Kündigung von Pauline zurück. Vor Leonard behauptet Patrizia jedoch, sie habe ihr Geständnis frei erfunden, um Pauline zu helfen. Während Leonard von Patrizias vermeintlicher Großherzigkeit beeindruckt ist, verspottet Patrizia Pauline, bis dieser der Kragen platzt.
Alfons und Goran fällt aus einer Tasche von Eberhard ein skurriles Stück entgegen, das sich bei näherem Hinsehen als die Nachbildung eines Fußes aus Gummi entpuppt. Während Alfons Eberhard prompt eine ungewöhnliche erotische Vorliebe für Füße unterstellt, klärt ihn Hildegard auf: Eberhard ist Strumpffabrikant und der Gummi-Fuß ein Modell zum Überziehen von neu entwickelten Strümpfen.

Folge 1813 / 01.08.2013
Patrizia verschweigt vor Leonard, dass Pauline ihr ihre Gefühle für Leonard gestanden hat. Stattdessen lässt sie von Goran Blumen pflücken, die sie Leonard als von ihr gesammelt anpreist und ihn bittet, seinem Vater offiziell als seine neue Freundin vorgestellt zu werden. Das daraufhin arrangierte Treffen wird zur Demütigung für Patrizia, als Friedrich mehr oder weniger durchschaut, dass Patrizia finanziell nicht halb so gut da steht, wie sie glauben machen will. Aufgebracht verlässt sie die Tafel und wirft Leonard eifersüchtig vor, während des Essens mit Pauline per Blickkontakt geflirtet zu haben. In ihrem Zorn stellt sie Pauline spät in der Nacht zur Rede und bedroht sie …
Veit erkennt in Karim seinen lange verschollenen Sohn Karl. Während Michael vor Werner und später auch vor Konstantin seinen Groll über das Ende seiner Beziehung zu Marlene nicht verbirgt, kommen Karl und Marlene überein, sich schon bald in Florenz wieder zu sehen, wo Marlene mit ihrem Vater dessen neue Kollektion entwerfen will. Für Konstantin heißt das zwar, dass die Flitterwochen in Buenos Aires verschoben werden müssen - trotzdem freut er sich auf die gemeinsame Zukunft mit Marlene in Italien.
Alfons zeigt sich vor Charlotte wenig erfreut darüber, wie sehr sich Eberhard bei ihnen zu Hause wohl fühlt. Als Eberhard später ein köstliches Essen auftischt, streikt Alfons und gibt vor, keinen Appetit zu haben. Doch dann wird er von Eberhard erwischt, wie er sich heimlich ein Brot schmiert.

Folge 1814 / 02.08.2013
Patrizia wirft Pauline vor, ihr Leonard ausspannen zu wollen, und geht weiteren Diskussionen aus dem Weg, indem sie vom "Fürstenhof" verschwindet. Pauline wagt nicht, Leonard ihre Liebe zu gestehen, aber als der durch Zufall entdeckt, dass Pauline eine waschechte von Weyersbrunn ist, fasziniert ihn das schon deshalb, weil er damit in ihr die Enkelin der Frau erkennt, deren Porträt er bewundert. Spontan lädt er Pauline statt Patrizia auf den Hoteliers-Ball ein. Als er am Morgen danach mit Pauline einen romantischen Moment am See verbringt, will diese ihm endlich ihre Gefühle gestehen …
Marlenes Glück ist durch Michaels Groll auf sie und Konstantin getrübt, aber dieser lenkt schließlich ein und wünscht Marlene eine frohe Zukunft. Nils und Sabrina organisieren derweil für Konstantin und Marlene ein Abschiedskomitee: Werner und Charlotte, Natascha, Nils, Sabrina und Tina verabschieden das glückliche Paar, das in Florenz ein neues Leben beginnen wird.
Da Werner sein neues Büro im Rathaus scheinbar selbstlos an die Grundschule als Unterrichtsraum abgetreten hat, bittet er Charlotte um Vermietung eines Büros im "Fürstenhof". Friedrich willigt zwar ein, jedoch verlangt er eine astronomisch hohe Miete.
Alfons beginnt Eberhard zu vertrauen. Ganz offenbar ist er wirklich so harmlos, wie er tut. Doch später findet Hildegard in Eberhards Brieftasche ein altes Foto von ihr. Empört stellt sie ihn zu Rede.

Folge 1815 / 05.08.2013 KW 32
Pauline erhält nach ihrem Geständnis von Leonard nicht nur einen Korb, sie landet zu allem Überdruss auch noch im See. In dem irrtümlichen Glauben, Pauline sei in Gefahr, springt Leonard ihr hinterher. Doch Coco erstickt Paulines aufkeimende Hoffnung: Leonards Abfuhr war eindeutig. Pauline fühlt sich in ihrer Zuversicht allerdings bestärkt, als sie mitbekommt, wie souverän Leonard mit dem Gerücht umgeht, dass sie beide ein Verhältnis hätten. Patrizia indes spürt, dass Leonard ihr von der Angel zu gehen droht und überrumpelt ihn mit ihren weiblichen Reizen. Tags darauf fordert sie ihn auf, für klare Verhältnisse zu sorgen.
Werner will Friedrich eine Lektion erteilen und wird bei ihm als Bürgermeister vorstellig. Er gibt zu, nach der damaligen Bombenexplosion teilweise ohne Rücksicht auf den Denkmalschutz saniert zu haben. Werner weiß, welch enorme Rückbaukosten auf Friedrich zukommen könnten und droht, die Behörden zu informieren, sollte ihm dieser kein Büro zu angemessenen Konditionen zur Verfügung stellen. Zudem appelliert er an Charlottes Mitgefühl: Wenn er am "Fürstenhof" schon nicht zu Hause sein darf, dann möchte er dort wenigstens ein Büro.
Michael und Natascha hängen unabhängig voneinander der Vergangenheit nach. Natascha hat neben dem Verlust ihrer Tochter auch noch ihr Karriereende zu verkraften. Als Sabrina erfährt, dass Goran bei einem Musical-Casting teilnehmen will, versucht sie, ihn Natascha als Schüler zu vermitteln. Natascha empfindet das jedoch als Demütigung und lehnt jedes Hilfsangebot zunächst ab.
Hildegard glaubt Eberhard, dass er ihr Foto nur bei sich trägt, weil er es für seine Treffen mit einem Psychologen benötigt. Im Unwissen darüber, dass Eberhard eigentlich in sie verliebt ist, sieht Hildegard in ihm keine Gefährdung für ihre Ehe mit Alfons.

Folge 1816 / 06.08.2013
Charlotte kann Friedrich zwar beruhigen - doch als er erfährt, dass sie mit Werner dessen "Rückkehr“ in den "Fürstenhof" feiern will, reagiert er eifersüchtig. Friedrichs Versuch, das Rendezvous zu stören, scheitert. An der Bar trifft der gedemütigte Friedrich dann auf die ebenfalls trostbedürftige Natascha. Beide helfen sich ein wenig aus ihrem Gefühlssumpf, wobei sich Natascha als bezaubernde Cocktailmixerin entpuppt. Versöhnungsbereit sucht Charlotte indes nach Friedrich und findet ihn in bester Stimmung mit Natascha an der Bar. Zwischen Charlotte und Friedrich entbrennt ein hitziger Streit.
Leonard lässt sich nicht von Patrizia zu Bekenntnissen nötigen und fordert sie harsch auf, Pauline in Ruhe zu lassen. Patrizia versucht daraufhin, die Stimmung zu verbessern, und bietet Leonard ihre juristische Hilfe an, als der in Friedrichs Auftrag ein Gutachten über mögliche Verstöße gegen den Denkmalschutz im "Fürstenhof" einholen soll. Patrizia inspiziert hierfür unter anderem die Küche und kann nicht an sich halten, ihre Konkurrentin zu provozieren. Pauline bewahrt vorerst Ruhe, doch im Weinkeller reißt ihr der Geduldsfaden.
Gorans huldvolle Anfrage imponiert Natascha und sie willigt ein, ihn zu unterrichten. Als ein Fan jedoch von Goran und nicht von ihr ein Autogramm erbittet, wird sie wieder an ihre Misere erinnert. Um ihr Trost zu spenden, singt Goran Natascha zu Ehren spontan in der Piano-Bar. Der Applaus, den er dafür erntet, führt Natascha jedoch einmal mehr ihr Elend vor Augen.
Alfons Gebete, Eberhard möge bald abreisen, scheinen erhört zu werden. Eberhard bekommt vom Gericht per Post eine Kopie des psychologischen Gutachtens, welches ihm attestiert, dass er gesund ist. Eberhard, der das Gutachten aus Liebe zu Hildegard verschweigen will, beichtet Martin seine Gefühle und schwört ihn darauf ein, ihn nicht zu verraten.

Folge 1817 / 07.08.2013
Pauline gesteht Leonard, dass sie Patrizia im Weinkeller eingesperrt hat. Wieder in Freiheit, verlangt Patrizia wütend, dass Leonard Pauline kündigt. Der lehnt dies ab, woraufhin Patrizia Paulines Fahrrad sabotiert. Als Leonard sieht, wie sich Patrizia Fahrradschmiere abwischt, wird er misstrauisch und ahnt, dass Pauline in Gefahr ist. Er will sofort die Polizei alarmieren. Als Pauline leicht verletzt zurückkehrt, ist Leonard erleichtert. Und als sie ihn anstrahlt, ist es um ihn geschehen ...
Charlotte gesteht Friedrich, wie wichtig er ihr ist, erbittet sich aber weiterhin Zeit, sich auf eine neue Beziehung einzulassen. In einem Gespräch mit André gibt Charlotte kryptisch preis, einen Verehrer zu haben. Als er Werner zuflüstert, dass Charlotte überlegt, sich wieder auf ihn einzulassen, ergreift dieser die Gelegenheit.
Goran will sich bei Natascha entschuldigen. Diese jedoch akzeptiert das Mitleid eines Schülers nicht und weist ihn streng an, sich anständig auf die Probe der Musical-Casting-Szene vorzubereiten. Zur Verdeutlichung, wie man eine Liebesszene spielt, tauscht sie kurzerhand die Rollen und zeigt Goran eindrucksvoll, wie man küsst.
Eberhard versucht, Hildegard als Model für Damenstrümpfe zu gewinnen. Stur will er ausgerechnet Alfons von seinem Vorhaben zu überzeugen, was sich als schwerer Fehler erweist.

Folge 1818 / 08.08.2013
Patrizia ist völlig vor den Kopf gestoßen, als sich Leonard von ihr trennt. Friedrich dankt ihr zwar für das Gutachten, will aber nichts weiter mit ihr zu tun haben. Von beiden derart abgewiesen, stellt Patrizia voller Rachsucht und Wehmut ihre Beweiskette zusammen, die Pauline als rechtmäßige Erbin des "Fürstenhofs" hinstellt …
Der sich anbahnende Kuss zwischen Pauline und Leonard wird unabsichtlich von Coco gestört. Als Leonard tags darauf beherzt den nächsten Anlauf nimmt, können die beiden ihren Gefühlen freien Lauf lassen.
Während Nils Goran abrät, Natascha zu umwerben, ist Sabrina eher amüsiert und weiht Natascha ein. Diese sieht in Gorans Verliebtheit gute Voraussetzungen für ihren Schüler, beim Musical-Casting überzeugen zu können. Goran versucht daraufhin mit Charme und Sekt, Natascha zu erobern. Doch der Sektkorken knallt ihr gegen den Kopf.
Hildegard sorgt sich um Eberhard, der von Alfons des Hauses verwiesen wurde. Doch Alfons bleibt stur und will den Rausschmiss nicht rückgängig machen. Als Eberhard daraufhin den Reumütigen spielt und seine Sachen packt, gibt sich Alfons einen Ruck.
Werner zieht sich getroffen zurück, doch Friedrichs Siegesfreude über Werners Blamage missfällt Charlotte. Während ihr Werner leid tut und sie bei Alfons Rat sucht, steht André seinem Bruder mit schlechtem Gewissen bei.

Folge 1819 / 09.08.2013
Patrizia reagiert unbeeindruckt, als Friedrich ihr mit der Polizei droht. Sie gibt ihm etwas Zeit, um sich zu entscheiden, und checkt wieder am "Fürstenhof" ein. Friedrich findet unterdessen heraus, dass Pauline rechtlich gegen ihn einen Anspruch auf das Hotel geltend machen könnte. Pauline und Leonard schweben derweil im siebten Himmel und verabreden sich. Während Pauline ihre Vorfreude auf ein romantisches Date am Abend mit Coco teilt, sucht Patrizia Leonard auf. Erst Paulines Auftauchen führt Patrizia bitter vor Augen, dass sie keine Chance bei Leonard hat. Während Pauline und Leonard sich ihrer Leidenschaft hingeben, überdenkt Patrizia ihre Strategie.
Wie durch ein Wunder bleibt Natascha nach dem Sturz aus dem Fenster unverletzt. Sabrina versucht, den unter Gewissensbissen leidenden Goran aufzumuntern, und rät ihm, sich bei Natascha zu entschuldigen. Zu seiner Überraschung verzeiht sie ihm, schwärmt ihm theatralisch von dieser lebensprägenden Erfahrung vor und ist sich sicher, ein Zeichen für einen Neuanfang erhalten zu haben. Dem verwirrten Goran macht sie deutlich, dass er lockerer werden und sich einfach mal fallen lassen sollte. Goran nimmt den Tipp leider etwas zu wörtlich.
Werner soll als Bürgermeister zur Eröffnung des Schützenfests im Bräustüberl ein Fass anstechen. Er übt dafür erfolglos mit André. Werner plant, Alfons auf die Veranstaltung zu lotsen, der den Fassanstich für ihn vornehmen und ihm eine Blamage ersparen soll. Dass statt Alfons jedoch Hildegard erscheint, bringt Werner in eine Zwickmühle.

12.08.2013 KW 33
Die schönsten Momente - Laura & Alexander


Alfons und Hildegard bekommen Post von Laura und Alexander aus Brüssel. Für Alfons Anlass genug, sein Fotoalbum heraus zu suchen und gemeinsam mit Hildegard in alten Erinnerungen zu schwelgen.
Im diesem großen „Sturm der Liebe"-Special erinnern sich der Portier des Fürstenhofs, Alfons Sonnbichler, und seine Frau Hildegard an die romantische Liebesgeschichte zwischen Laura Mahler und Alexander Saalfeld: an die erste Begegnung der beiden in München und dem unerwarteten Wiedersehen im oberbayerischen Nobelhotel "Fürstenhof", wo Laura als Küchenhilfe anfängt und feststellen muss, dass Alexander nicht nur ihr Chef ist, sondern auch verlobt mit der schönen und reichen Katharina ...
So können „Sturm der Liebe"-Fans noch einmal mit dabei sein, wenn Laura im Kampf um ihr Glück in spannende Intrigen und dunkle Geheimnisse verwickelt wird. Vom ersten Magic Moment bis zur großen Traumhochzeit - die schönsten und dramatischsten Momente aus den ersten 313 Folgen „Sturm der Liebe".

13.08.2013
Die schönsten Momente - Miriam & Robert
Alfons und Hildegard wollen den Rosmarinstrauch von Miriam und Robert aufpäppeln. Dabei erinnern sie sich an die zahlreichen Gefahren und Hindernisse, die das junge Liebespaar überwinden musste, um endlich sein Glück zu finden.
Im diesem großen 'Sturm der Liebe'-Special blicken der Portier des 'Fürstenhofs', Alfons Sonnbichler, und seine Frau Hildegard zurück auf die Liebesgeschichte zwischen der schönen, reichen Miriam von Heidenberg und dem ungestümen Chefkoch des 'Fürstenhofs', Robert Saalfeld. Sie erleben noch einmal Miriams Zeit im Rollstuhl, ihre Ehe mit Felix, die hinterlistigen Intrigen von Miriams Stiefmutter Barbara, die Miriam und Robert beinahe mit ihrem Leben bezahlen mussten, und natürlich die romantische Traumhochzeit am 'Fürstenhof'.
Große Gefühle, Romantik und Leidenschaft - die schönsten und dramatischsten Momente aus über 300 Folgen 'Sturm der Liebe'.

14.08.2013
Die schönsten Momente - Emma & Felix
Als Emma Felix sieht, ist es um sie geschehen. Doch Felix hat nur Augen für Emmas Schwester. So bleibt Emma als Felix' gute Freundin in seiner Nähe. Wann wird Felix endlich merken, für wen sein Herz wirklich schlägt?
Nach vielen Irrungen und Wirrungen haben Emma und Felix zueinander gefunden und sich überglücklich auf dem Bauernhof von Emmas Vater das Ja-Wort gegeben. Seither leben die beiden in Kanada und haben dort ihr eigenes kleines Hotel eröffnet.
Wie es den beiden dort ergeht, erzählt die inzwischen hochschwangere Emma (Ivanka Brekalo) in einem großen Special. Und natürlich erinnert sich das einstige Zimmermädchen des 'Fürstenhofs' auch an alte Zeiten zurück: Wie sie das erste Mal ihrem Traummann Felix (Martin Gruber) begegnet ist, wie ihre selbstsüchtige Schwester Rosalie ihr das Leben schwer gemacht und Emma den Prinzen ausgespannt hat und wie Sylvia Wielander mit ihrer verblüffenden Ähnlichkeit zu Barbara von Heidenberg die Hotelbewohner in helle Aufruhr versetzt hat ...

15.08.2013
Die schönsten Momente - Sandra & Lukas
Sandras Ankunft im "Fürstenhof" war gleichzeitig ihr zweiter Geburtstag: Dank einer Herztransplantation konnte die fröhliche Floristin überleben und überglücklich ein neues Leben beginnen.
Doch das war nicht das einzige Geschenk: Noch im Krankenhaus traf sie auf den smarten Lukas.
In diesem Special blickt Sandra zurück auf ihre stürmische Zeit im "Fürstenhof", erinnert sich an freudige, aber auch traurige Momente. An Hendriks schwere Entscheidung, das Herz seiner Schwester Annika zur Transplantation für sie freizugeben. An den Moment, als sich herausstellte, dass sie Werners Tochter und somit eine Saalfeld ist. An ihre große Liebe Lukas - und seine böse Mutter Cosima, die alles dafür tat, die beiden auseinanderzubringen. An das tragische Erlebnis in der von einer Lawine verschütteten Berghütte. Und natürlich an das wunderschöne Ende ihrer und Lukas' Geschichte...

16.08.2013
Die schönsten Momente - Die Sonnbichlers
In diesem Special wird ein Blick auf das Leben des beliebten Ehepaares Sonnbichler geworfen: Chefportier Alfons Sonnbichler und seine Frau Hildegard, die Sous-Chefin der Hotelküche, sind seit Folge 1 bei "Sturm der Liebe" dabei und sorgen für die heiteren Momente und Geschichten. Alfons und sein Schwiegersohn Hendrik Bruckner sitzen in dieser Sondersendung zusammen angelnd am See, trinken ein kühles Bier und plaudern über lustige Begebenheiten aus der Vergangenheit. Als sie aus der Ferne einen Hirsch sehen, werden sie sofort an die Bärenjagd erinnert, bei der Pachmeyer mit dem Betäubungspfeil aus Versehen Hildegard trifft.

19.08.2013 KW 34
Die schönsten Momente - Robert und Eva

Die Geschichte des Traumpaares Eva und Robert begann traurig: Robert verlor seine geliebte Ehefrau Miriam bei der Geburt von Töchterchen Valentina. Das Kindermädchen Eva kümmerte sich liebevoll um die Kleine, aber auch um Robert. Und sie verliebte sich Hals über Kopf und den Sternekoch. Dieses Special widmet sich der Liebesgeschichte von Eva und Robert. Es beleuchtet Roberts Trauerphase, aber auch die Rückkehr von Evas tot geglaubter erster großen Liebe Markus. Die romantische Reise nach Verona. Und den Kampf gegen die Boshaftigkeiten der Barbara von Heidenberg, die glaubt, dass Robert daran schuld ist, dass sie ihr eigenes Baby verloren hat.

20.08.2013
Die schönsten Momente - Barbara und Werner
Seit jeher sind die Saalfelds als Besitzer des Hotels "Fürstenhof" wichtiger Bestandteil von "Sturm der Liebe". Zu Beginn der Telenovela im Jahr 2005 waren Charlotte und Werner noch verheiratet. Inzwischen sind die beiden geschieden. Schuld daran waren Werners immer wieder kehrenden Frauengeschichten und sein Hang zu intriganten Damen. Besonders zu Barbara von Heidenberg. Das Unheil nahm seinen Lauf, als Charlotte einst nach ihrem überlebten Flugzeugabsturz in die Hochzeit von Barbara und Werner platzt. Skrupellos kämpfte die böse Barbara gegen ihre Erzrivalin Charlotte - nicht nur um Werner, sondern auch um das Fünf-Sterne-Hotel. Und machte dabei auch vor Mord nicht Halt.

21.08.2013
Die schönsten Momente - Theresa und Moritz (1)

22.08.2013
Die schönsten Momente - Theresa und Moritz (2)

23.08.2013
Was bisher geschah

Folge 1820 / 26.08.2013 KW 35

© ARD & Deutsche Dailys





Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
" Sturm der Liebe " Folge 231 - 240
Erstellt im Forum Sturm der Liebe von Carina
0 02.12.2016 15:01
von Carina • Zugriffe: 6
" Sturm der Liebe " Folge 221 - 230
Erstellt im Forum Sturm der Liebe von Carina
0 02.12.2016 14:58
von Carina • Zugriffe: 6
Sturm der Liebe ab 23.07.2015 neu bei " TV24 " (Schweiz)
Erstellt im Forum Sturm der Liebe von Carina
0 24.07.2015 04:20
von Carina • Zugriffe: 68
" Sturm der Liebe " Romane im Cora Verlag
Erstellt im Forum Sturm der Liebe von Carina
0 11.04.2014 14:02
von Carina • Zugriffe: 350
" Sturm der Liebe " Adventskalender 2013
Erstellt im Forum Sturm der Liebe von Carina
0 30.11.2013 09:28
von Carina • Zugriffe: 262
" Sturm der Liebe " bei der " IFA " 2013
Erstellt im Forum Sturm der Liebe von Carina
0 30.08.2013 14:01
von Carina • Zugriffe: 382
" Sturm der Liebe " Fantag 2013
Erstellt im Forum Sturm der Liebe von Carina
6 04.05.2013 07:00
von Carina • Zugriffe: 1337
" Sturm der Liebe " Beachvolleyball Turnier in Cuxhaven 2012 - ?
Erstellt im Forum Sturm der Liebe von Carina
6 12.04.2013 15:35
von Carina • Zugriffe: 334
" Sturm der Liebe " - Rosi`s Insider Woche
Erstellt im Forum Sturm der Liebe von Carina
1 07.04.2012 19:50
von Carina • Zugriffe: 982
" Sturm der Liebe " Spezial DVD`s
Erstellt im Forum Sturm der Liebe von Carina
1 30.06.2013 11:46
von Carina • Zugriffe: 298
 Sprung  
Alte Besucher - Länder Statistik 16 November 2011 - Neue Besucher Länder Statistik 15 Juni 2014 08:00 Uhr.
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen