Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 590 Antworten
und wurde 20.887 mal aufgerufen
  
  Casting News zu " Sturm der Liebe, Rote Rosen, In aller Freundschaft, Verbotene Liebe neu in diesem Theard
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 24
Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

03.06.2012 08:07
Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

02 Juni 2012 Plus Belle La Vie: Sieg der Soapfans


Wegen der French Open fiel diese Woche mehrmals die tägliche Folge der beliebtesten Soap Frankreichs, “Plus Belle La Vie”, aus. Massive Beschwerden von Seiten der Zuschauer führten dazu, dass der Sender France 3 dieses Wochenende nun jeweils am Samstag und Sonntag um 20h15 eine neue Folge ausstrahlt.





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

03.06.2012 11:51
#2 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

US-Update vom 01. Juni History-Miniserie bricht Rekorde, CNN stürzt ab


01.06.2012 - 12:19 Uhr


Das gibt den Fiction-Plänen von History weiter Auftrieb: Die Miniserie "Hatfields & McCoys" übertraf kühnste Erwartungen und brach alle Rekorde. Rekorde bricht auch CNN - allerdings in die falsche Richtung. Außerdem: Auflösungserscheinungen bei "Private Practice"




© ABC Studios

Auflösungserscheinungen bei "Private Practice": Kate Walsh, die die Hauptfigur Dr. Addison Montgomery spielt, will die Serie mehreren Mediendiensten zufolge wohl nach den 13 Episoden der sechsten Staffel verlassen. Walsh war schon drauf und dran, der Serie nach Staffel 5 den Rücken zu kehren, stimmte dann aber doch noch einmal eine Vertragsverlängerung zu. Auch wenn es möglich ist, die Serie auch ohne Walsh weiterzuführen: Zusammen mit den ohnehin sinkenden Quoten wird ein Aus nach der kommenden Staffel damit immer wahrscheinlicher. Fans von Timothy Daly alias Dr. Pete Wilder müssen sogar schon früher die Taschentücher zücken: Der Alternativmediziner darf in der sechsten Staffel der Shonda-Rhimes-Produktion nicht weiter praktizieren, wie Daly selbst via Twitter verkündete. Im Tweet ist zu lesen, dass Rhimes nicht ihn direkt, sondern seinen Agenten über die ausbleibende Rückkehr in der kommenden sechsten Staffel informiert hat - ergänzt durch die Beileidsbekundung „Ruhe in Frieden, Pete Wilder“, was wohl kaum Hoffnung auf zukünftige Gastauftritte machen dürfte. Das Grey's Anatomy-Spin-Off musste zuletzt vom Donnerstag auf den Dienstagabend weichen, was den Quoten nicht gut tat. Die Entlassung Dalys könnte somit die Konsequenz eines Sparkurses sein. Passenderweise hat sich Dalys Figur zum Ende der letzten Staffel durch geleistete Sterbehilfe strafbar gemacht, so dass in erzählerischer Hinsicht entweder ein Verbleib im Gefängnis oder eine Flucht des Arztes denkbar ist. Die Drehbuchautorin und Produzentin von „Private Practice“ hat sich zu dieser Sache noch nicht offiziell zu Wort gemeldet.




© Showtime

Showtime hält an seiner schwarzhumorigen Comedy "Nurse Jackie" fest: Auch wenn derzeit die vierte Staffel noch in vollem Gange ist, gab es nun bereits grünes Licht für eine fünfte Staffel. Allerdings gibt es einen Personalwechsel hinter den Kulissen: Die beiden Serien-Schöpferinnen Linda Wallem und Liz Brixius, die beide bislang auch die Showrunner-Funktion inne hatten, nehmen nach der vierten Staffel ihren Hut. Stattdessen wird Clyde Phillips, einer der Executive Producer von "Dexter", diesen Posten künftig übernehmen.




© ABC Family

Andie MacDowell findet offensichtlich langsam Gefallen am Serienbusiness. Nachdem sie in der Vergangenheit einen dauerhaften Pakt mit den großen Kinoleinwänden einging, scheint sie mittlerweile immer mehr Gefallen an dem kleineren Fernsehbildschirm zu finden, wenn man mal von L'Oreal-Werbeclips mit der Reklame für Haarshampoos absieht. Was mit „Jane By Design“ begann, wird mit einer Drama-Serie des Hallmark Channels, namens „Cedar Cove“ weiter gehen, in der sie eine Hauptrolle übernehmen und eine Richterin in der gleichnamigen Kleinstadt spielen wird. Als Olivia Lockhart wird sie am Gemeindegericht über Recht und Unrecht urteilen, immer verstrickt in das Geschehen der Gemeinde, Familie und Freunde. Der Sender hatte schon im März vermeldet, dass man jeweils zwei zweistündige Piloten in der Primetime platzieren wolle, zum einen „Cedar Cove“ und zum anderen „When Calls The Heart“. Dabei sollen beide Serienpiloten eigenständig, einem Film vergleichbar, gesendet werden. „Cedar Cove“ ist für den Hallmark Channel die erste eigenproduzierte Drama-Serie.




© lifetime

NBC hat „Hannibal“, Lifetime könnte bald „Clarice“ haben. Der Sender arbeitet nämlich gerade an einem Krimi-Format, das die FBI-Agentin Clarice Starling aus dem Thriller „Das Schweigen der Lämmer“ in den Mittelpunkt stellt. Verkörpert wurde die Rolle der Buffalo-Bill-Jägerin in der Film-Version durch Jodie Foster, die im Jahr 1992 dafür auch einen Oscar gewann. Ansetzen wird die Erzählung nach dem Abgang Starlings von der FBI-Akademie. Sollte Lifetime grünes Licht für die Bestellung geben, würden zwei Serienformate, die Rekurs auf den Film nehmen, gleichzeitig bei zwei unterschiedlichen Sendern ausgestrahlt werden. Da sich die neue Serie „Hannibal“ jedoch auf das Verhältnis zwischen Hannibal Lecter und FBI-Agent Will Graham konzentriert, entgeht man zumindest einer inhaltlichen Überschneidung. Unterdessen hat Lifetime auch Interesse an der Serie "Devious Maids" angemeldet. Bei den Upfronts war die so gut wie sicher geglaubte Bestellung der Dramedy über die vier Dienstmädchen in Beverly Hills überraschend ausgeblieben. Hinter der Serie steht „Desperate Housewives“-Ideengeber Marc Cherry. Erste Übernahmegespräche mit den ABC Studios sollen inzwischen geführt worden sein.




© Constantin Film

Wen es bei „Hannibal“ oder (vielleicht) „Clarice“ nicht schaudert, der kann vielleicht bei einem anderen Projekt auf seine Kosten kommen, denn ein weiterer Klassiker der Filmgeschichte aus dem Jahr 1973 befindet sich momentan in der Verarbeitung zum Serienstoff – gemeint ist „Der Exorzist“. Filmautor und -regisseur Sean Durkin hat sich dem Projekt „Serienentwicklung“ angenommen, für das es allerdings noch keinen Käufer gibt. Die gute Nachricht für Freunde des Horrors ist jedoch, dass es Interesse von diversen Sendern gibt. Inhaltlich soll sich die Serie vom Film dahingehend unterscheiden, dass die Gründe für die dämonische Kraft von Regan MacNeil gezeigt werden und der Umgang der Familie mit der schwierigen Situation, wie beispielsweise den Spätfolgen. Letzter Ausweg sollen auch in der Serie die Dienste Pater Damien Karras' sein.



© CBS

Tom Selleck wird nicht mehr als Jesse Stone vor der Kamera stehen - zumindest nicht bei CBS. Seit 2005 hatte der Sender einmal im Jahr einen Spielfilm der Reihe gedreht. Das Problem war: Zwar waren die Zuschauerzahlen beachtlich - den letzten Film sahen fast 13 Millionen Zuschauer - doch darunter waren kaum Jüngere. In der Zielgruppe hatte es nur für ein enttäuschendes Rating von 1,2 gereicht. Dazu kommt, dass auf den Networks ohnehin kaum Platz für Filme ist. In der Reihe spielte Tom Selleck einen geschiedenen und alkoholabhängigen Ex-Kriminalbeamten, der Polizeichef einer Kleinstadt wird. Ob sich ein anderer Sender findet, der die Reihe fortführen will, ist noch unklar.




© NBC

In Holland war "The Winner is" kein großer Erfolg, in Deutschland enttäuschte die "Talent-Gameshow" ebenfalls. NBC halten diese Erfahrungen trotzdem nicht davon ab, das von John de Mols Talpa Media entwickelte Format in die USA zu holen. Das Konzept unterscheidet sich nicht von der deutschen Variante, der Hauptgewinn wird bei 1 Million US-Dollar liegen. Einen Sendetermin gibt es noch nicht. Dafür ist inzwischen klar, wann "The Biggest Loser" bei NBC zurück kommen wird. Um Platz für "The Voice" zu schaffen, startet die kommende Staffel nicht im September, sondern erst im Januar. Die Castings beginnen in Kürze.




© TV Land

Der Kabelsender TV Land, der schon diverse eigenproduzierte Sitcoms wie "Hot in Cleveland" im Programm hat, arbeitet an Nachschub und hat grünes Licht für zwei neue Comedy-Piloten gegeben. Zum einen handelt es sich um "I'm not dead". Im Mittelpunkt steht ein Mann, der an einer schweren Herzkrankheit leidet und jederzeit sterben könnte. Daher entscheidet er sich, ab sofort sein Leben zu genießen und ohne Rücksicht seine Meinung zu sagen. Vorbild ist die israelische Sitcom "Zansuri". In "Brothers in Law" geht es um einen Ehemann und einen Verlobten von zwei Zwillingsschwestern, die von ihren Frauen gezwungen werden, Zeit miteinander zu verbringen, obwohl sie eigentlich nichts gemeinsam haben.



US-Quoten-Update

Eigentlich ist der Sender History für seine Dokus und Reality-Serien bekannt - doch inzwischen nimmt der Sender zunehmen auch fiktionale Eigenproduktionen ins Visier. So produzieren die MGM Studios mit "Viking" gerade die erste eigene Serie für History. Und in den letzten Tagen war mit "Hatfields & McCoys" über den blutigen Konflikt der beiden Großfamilien Ende des 19. Jahrhunderts zum ersten Mal eine eigene Miniserie auf dem Sender zu sehen. Und die übertraf alle Erwartungen: Teil 1 sahen am Montag unglaubliche 13,9 Millionen Zuschauer, Teil 2 am Dienstag 13,1 Millionen Zuschauer, bei Teil 3 waren sogar 14,3 Millionen Zuschauer dabei - und das schon, wenn man die Wiederholung am gleichen Abend nicht mitzählt. Sonst käme man auf Zuschauerzahlen um 18 Millionen. History belegt damit nun die Plätze 1 bis 3 in den Alltime-Quotencharts im Kabelfernseh-Bereich. Nimmt man die Werte in der werberelevanten Zielgruppe, dann gab es im ganzen Mai im gesamten US-Fernsehen überhaupt nur eine fiktionale Sendung, die mehr junge Zuschauer hatte: Das Staffelfinale von "Grey's Anatomy". "Ich muss zugeben, es war ein völliger Schock", gab History-Programmchef Dirk Hoogstra zu Protokoll. Und es dürfte dafür sorgen, dass History sich verstärkt nach derartigen fiktionalen Events umsehen wird.



© CNN

CNN setzt seine atemberaubende Quoten-Talfahrt fort: Im Schnitt erreichte der Sender im Mai in der Primetime nur noch 388.000 Zuschauer - das war im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Rückgang um über 50 Prozent und bedeutete gleichzeitig den niedrigsten Wert in den letzten 20 Jahren. Auch die anderen Nachrichtensender verloren im Mai an Boden, aber keiner auch nur ansatzweise so stark wie CNN. "Piers Morgan Tonight" liegt rund 50 Prozent unter dem Vorjahr, "Anderson Cooper 360" sogar rund 60 Prozent. Bitter: FOX News erreicht selbst um 5 Uhr morgens mit "FOX & Friends First" mehr Zuschauer als CNN in der Primetime, wie "Variety" anmerkt.




© ABC

Kaum sind "American Idol" und "The Voice" zu Ende, da steht mit "Duets" schon die nächste Musik-Castingshow an, diesmal bei ABC. Wirklich überzeugen konnte sie zum Start am Donnerstag vergangener Woche aber noch nicht: 6,78 Millionen Zuschauer sahen zu, in der Zielgruppe reichte es für 1,7/6 Prozent Marktanteil (Rating/Share). Damit landete "Duets" hinter in der Zielgruppe klar hinter dem Staffel-Auftakt von "So you think you can dance", der auf ein Zielgruppen-Rating von 2,4 kam. Zufrieden sein kann man bei FOX trotzdem nicht wirklich: Im Jahr zuvor lag der Wert noch bei 3,3. Damals sahen 9,45 Millionen Zuschauer zu, diesmal nur 7,15 Millionen.




© The CW

Zu Ende ging am Mittwoch die mittlerweile 18. Staffel von "America's Next Topmodel" zu Ende - mit den mit Abstand schwächsten Werten, die ein Staffelfinale des Formats je erzielte. Nur 1,42 Millionen Zuschauer sahen zu - und das war sogar schon der Bestwert dieser Staffel. Das Finale im Dezember hatten 2,39 Millionen Zuschauer gesehen, im Mai letzten Jahres waren 1,81 Millionen Zuschauer dabei. Das Zielgruppen-Rating stürzte von 0,9 Prozent im Vorjahr auf nur noch 0,6 Prozent diesmal ab. Ernüchternd ist auch der Blick auf die gesamte Staffel: Im Schnitt sahen nur 1,2 Millionen Zuschauer zu. Die 17. Staffel hatte noch 1,9 Millionen Zuschauer erreicht, die 16. sogar knapp über zwei Millionen.


Quelle http://www.dwdl.de/usupdate/36169/histor...cnn_stuerzt_ab/





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

22.06.2012 05:38
#3 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

21 Juni 2012 Lindenstraße: nicht nur verschoben


Wegen der Olympischen Spiele in London fallen am 29. Juli und 12. August 2012 die ursprünglich geplanten Folgen aus. Eine Verschiebung auf einen anderen Sendetermin ist nicht möglich gewesen.

2010 fiel bereits eine Folge aus, die wegen einer Protestwelle eine Woche später vor der regulären Folge ausgestrahlt wirde. Ansonsten lief jede Woche eine Folge!





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

01.07.2012 18:12
#4 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

27 Juni 2012 Emmerdale: Live



Im Oktober 2012 wird “Emmerdale” 40 Jahre alt. Zum Jubiläum strahlt ITV eine Live-Folge der Soap aus. Die Handlung wird komplett am Außenset in den Yorkshire Dales spielen.
Regie führt Tony Prescott, der bereits “Coronation Street” Live-Folgen zum 40. und 50. Jubiläum in Szene setzte. Für letztere erhielt er 2011 einen BAFTA.





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

01.07.2012 18:19
#5 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

27 Juni 2012 General Hospital: Neuer Sendeplatz


Ab dem 10. September 2012 wird “General Hospital” um 14:00 Uhr ausgestrahlt. Der bisherige Sendeplatz um 15:00 Uhr wird von Katie Courics neuer Talkshow übernommen.





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

05.07.2012 14:28
#6 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

05 Juli 2012 Lena – Liebe meines Lebens: Ab Herbst in Italien?


So wie es aussieht, wird Rai 3 (Rai Tre) die ehemalige ZDF-Telenovela “Lena – Liebe meines Lebens” ins Programm aufnehmen. Wie die italienische Website TvSoap.it berichtet, ist eine Ausstrahlung ab Herbst 2012 unter dem Namen “Lena – L’Amore Della Mia Vita” geplant.


Sobald es weitere Informationen gibt, werden wir darüber berichten.





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

07.07.2012 13:50
#7 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

US-Update vom 06. Juli "Unforgettable" gerettet, "Dallas" schon verlängert


von R. Pfaff / U. Mantel


Poppy Montgomery darf doch weiter machen: CBS hat der eigentlich schon abgesetzten Serie "Unforgettable" neues Leben eingehaucht. Etliche andere Serien wurden frühzeitig verlängert, darunter "Dallas", "The Newsroom" und "True Blood"



© CBS

Dass sich um abgesetzte US-Serien in den folgenden Wochen Rettungsgerüchte ranken - sei es durch einen Wechsel zu einem anderen Sender oder durch einen Sinneswandel beim eigenen Sender - ist nichts ungewöhnliches. Im Falle der CBS-Serie "Unforgettable" mit Poppy Montgomery trat nun aber der seltene Fall ein, dass sie sich auch bewahrheiten: CBS hat der von Sony Pictures produzierten Serie, die bei den Upfronts eigentlich keine Verlängerung für eine zweite Staffel erhalten hatte, doch nochmal neues Leben eingehaucht. 13 neue Folgen werden produziert, zu sehen sein werden sie allerdings nicht in der normalen Season, sondern im Sommer 2013, der üblicherweise eher mit Wiederholungen und billigen Reality-Formaten überbrückt wird. "Unforgettable" war die Serie mit den höchsten Quoten, die im Mai keine Verlängerung für eine weitere Staffel erhalten hatte. Nun bleibt abzuwarten, ob es größere Änderungen in "Unforgettable" geben wird. Im Sommer wird mit deutlich niedrigeren Werbeeinnahmen gerechnet - dementsprechend ist es nicht unwahrscheinlich, dass auch das Produktionsbudget nach unten angepasst wurde.



© TNT

Noch hat "Dallas" aus Quotensicht den Boden anscheinend noch nicht gefunden: Nach dem fulminanten Start mit 6,9 Millionen Zuschauern sackte die Serie in den ersten Wochen schrittweise erst auf 4,8, dann auf 4,1 Millionen Zuschauer ab. Doch Sorgen um die Zukunft der Ewings machen muss man sich nicht: TNT hat frühzeitig die Verlängerung um eine zweite Staffel beschlossen, die 15 Folgen umfassen soll. TNT verweist dabei auch auf den hohen Anteil der zeitversetzten Nutzung, was die sinkenden Quoten relativiere. TNT hat darüberhinaus auch noch bei "Rizzoli & Isles" schon nach vier ausgestrahlten Folgen der dritten grünes Licht für eine vierte Staffel gegeben. 15 neue Folgen der Serie werden somit auch 2013 zu sehen sein. Vox wird der Nachschub damit nicht so schnell ausgehen.




© HBO

Ebenfalls als Freund frühzeitiger Entscheidungen zeigt sich HBO. Dort wurde die Aaron Sorkin-Serie "The Newsroom" bereits für eine zweite Staffel verlängert. Die Entscheidung fiel bevor bekannt wurde, dass die Zuschauerzahlen in Woche 2 deutlich zurückgegangen sind. Statt 2,1 Millionen Zuschauer schalteten nur noch 1,7 Millionen Zuschauer die Erstausstrahlung ein, das Zielgruppen-Rating sackte um 30 Prozent auf 0,7 ab. Allerdings sind für HBO auch eher die Gesamt-Zuschauerzahlen über alle Wiederholungen und Ausspielwege hinweg entscheidend. Wie sich die Serie hier entwickelt, ist allerdings noch völlig unbekannt - insofern ist die frühe Verlängerung in jedem Fall eine mutige Entscheidung. Ohnehin eine sichere Bank ist hingegen "True Blood", das HBO nun ebenfalls sehr frühzeitig für eine sechste Staffel verlängert hat. Völlig überraschend kommt hingegen die Entscheidung, die Sportlercomedy "Eastbound & Down" in eine vierte Staffel zu schicken. Eigentlich war die dritte Staffel, die Mitte April zu Ende ging, weithin als Serienfinale angesehen worden.




Und dann gibt es noch eine Serie im Verlängerungs-Reigen zu nennen: A&E gibt seiner Serie "Longmire", in der Robert Taylor einen Sheriff in Wyoming spielt, bereits nach vier ausgestrahlten Folgen grünes Licht für eine zweite Staffel. Die ersten vier Folgen erreichten im Schnitt 3,9 Millionen Zuschauer. Damit ist "Longmire" nach "Dallas" bislang der zweiterfolgreichste Serien-Neustart 2012 im US-Kabelfernsehen.



© USA Network

USA Network schickt "Graceland" in Serie. Insgesamt elf Folgen der Serie über eine Gruppe aus Ermittlern unterschiedlicher Behörden wie FBI, DEA (Drug Enforcement Agency) und Zoll, die gemeinsam aus einem Strandhaus an der Küste Kaliforniens operieren, werden gedreht. Hinter der Serie steht "White Collar"-Schöpfer Jeff Eastin. Außerdem arbeitet USA auch wieder an einer neuen Sitcom. Die schon seit einem Jahr zur Debatte stehende Single-Camera-Comedy "Paging Dr. Freed" hat es nun endlich zu einem Pilotierungsauftrag gebracht. Die Serie handelt von zwei Gynäkologen-Brüdern, die gemeinsam die Praxis ihres Vaters erben. USA Network hat schon über ein Jahrzehnt keine eigene Sitcom produziert, sucht derzeit aber ein passendes Begleitprogramm für "Modern Family", für das man sich die Wiederholungsrechte bereits gesichert hat. Im Rennen hierfür ist auch "Sirens", eine Adaption der gleichnamigen britischen Sitcom über Rettungs-Sanitäter.



© AMC

Eine gute und eine schlechte Nachricht gibt's für AMC, das zuletzt sowohl beim Kabelnetzbetreiber AT&T U-Verse als auch beim Satelliten-Betreiber Dish deutlich höhere Vergütungen für die Einspeisung der Sender durchsetzen wollte. Bei Dish stießen sie auf taube Ohren: Die Sender flogen zum Monatsbeginn kurzerhand von der Plattform. Das ist zum Einen ärgerlich für die Dish-Kunden, die nun Serien wie "Breaking Bad" nicht mehr sehen können. Zum anderen aber auch für AMC, das damit auf geschätzte über 80 Millionen Dollar Einnahmen im Jahr verzichten muss. Mit AT&T gab es hingegen in letzter Minute doch noch eine Einigung. Über die Konditionen wurde Stillschweigen bewahrt, AMC dürfte aber nun deutlich mehr überwiesen bekommen - wenn auch nicht so viel wie anfangs gefordert.



© NBC

Am Anfang wollte Dwight K. Schrute (Rainn Wilson) lange Assistant Regional Manager sein, statt nur Assistant to the Regional Manager. Etwas später kam es sogar zum zwischenzeitlichen Aufstieg zum Interimschef bei Dunder Mifflin Inc., der Papierfirma um den ehemaligen Chef Michael Scott (Steve Carrell), bis Schrute auch mangels sozialer Fähigkeiten wieder degradiert wurde. Nun könnte der verschrobene, jedoch erfolgreiche Meister des Papierverkaufs mit deutschen Wurzeln zusätzlich einen großen Schritt raus aus dem Büro in Scranton, rein in ein Spin-Off über seine Person und die eigene Schrute Farm machen. Auch wenn seit knapp fünf Jahren über einen Ableger für Schrute und seine Familie bei NBC nachgedacht wird, stand das Projekt irgendwie immer auf „Stand By“. Zusätzlich kam ein anderes Projekt im Mockumentary-Stil, nämlich „Parks and Recreation“ von Serienschöpfer Greg Daniels dazwischen, so dass Rainn Wilson sich in Geduld üben musste. Erfreulich nun für ihn: NBC forciert das Projekt und hat den inhaltlichen Rahmen abgesteckt. Der bei „The Office“ als sporadisch aufgetretene Cousin Mose wird nicht Teil des Ensembles sein, stattdessen wird sich Schrute mit den restlichen Familienangehörigen, vor allem der weniger verrückten, bodenständigen Schwester Fannie, Bruder Jeb und Onkel Heinrich Manheim, um die geerbte Farm mit Frühstückspension kümmern müssen. Unbekannt ist allerdings, ob sich NBC sicher für die Produktion einer Pilot-Folge und eine daran anschließende Bestellung entscheiden wird.


Neues von der Besetzungscouch





Sollte es zu einer Bestellung des eben angesprochenen Spin-Offs kommen, würde das gleichzeitig wohl auch einen Abschied für Rainn Wilson bei der Mutter-Serie „The Office“ zur Folge haben, die beginnend mit der neunten Stafel Ende September mit einer Überarbeitung der Serie den Weg raus aus der Quotenkrise finden will. Einen weiteren Schritt in diese Richtung will man nun mit dem 27-jährigen Clark Duke, bekannt aus der Serie „Greek“ machen, der dort eine Hauptrolle übernehmen soll. Nicht zuletzt muss man fehlende Posten neu besetzen, denn die Liste der Abgänge bei der NBC-Serie wird länger: James Spader, Mindy Kaling, wie bereits erwähnt vielleicht Rainn Wilson und Showrunner Paul Lieberman machen sie komplett. Momentan laufen die Verhandlungen Dukes mit NBC, was jedoch noch fehlt ist die Unterschrift unter den Verträgen.



© USA

Bei „Ally McBeal“ ließ er sich nur ungern herabsetzen und war ständig aufgewühlt. Vor Gericht bevorzugte er es, die gegnerische Partei durch allerlei Skurrilitäten zu verwirren, so dass man sich irgendwann nicht mehr wundern musste, wenn er bedingt durch seine Nervosität, Nase pfeifend von seiner Lächeltherapie erzählte. Die Rede ist von Peter MacNicol, der in der FOX-Serie über fünf Staffeln hinweg die Rolle des Kanzlei-Seniorpartners John Cage verkörperte und dafür mit dem Emmy ausgezeichnet wurde. Nun wurde bekannt, dass MacNicol in der Drama-Serie „Necessary Roughness“ für drei Episoden einen Handlungsbogen erhalten wird. Darin wird der Schauspieler den ehemaligen Psychologieprofessor Dani Santos', namens Dr. Gunner, mimen. Debütieren wird er in der zwölften Folge der zweiten Staffel, die noch dieses Jahr gezeigt werden soll.



© NBC

Bei den diesjährigen Critics' Choice Television Awards konnte die Serie „Community“ in der Kategorie Comedy „Modern Family“ den Titel streitig machen, das Label „Kritikerliebling“ klebt damit im wahrsten Sinne des Wortes auf der NBC-Serie. Dazu passt eine Fanbase, die der Serie treu zur Seite steht, auch wenn die Quoten nicht dem entsprechen, was man sich von Seiten des Senders wünscht. Soweit so okay. Eine Verlängerung um eine (nur) dreizehn Folgen umfassende, kürzere vierte Staffel, der Weggang von Dan Harmon als Showrunner und die öffentlichen Auseinandersetzungen von Chevy Chase und Harmon haben in letzter Zeit für reichlich Verwirrung gesorgt. Bekannt wurde jedoch nun, dass alle Darsteller in der neuen Staffel dabei sein werden: sowohl Chevy Chase, der sein weiteres Engagement öffentlich in Frage gestellt hatte, als auch Donald Glover.


US-Quoten-Update



© FX

Am Donnerstag vergangener Woche sorgte Charlie Sheen endlich mal wieder nicht mit neuen Skandälchen oder abfälligen Bemerkungen über seine Ex-Serie "Two and a half Men" für Aufsehen, sondern mit seiner Arbeit: Bei FX startete seine mit Spannung erwartete neue Sitcom "Anger Management". Und das Interesse war erwartet groß: 5,47 Millionen Zuschauer sahen die erste Folge, darunter 2,65 Millionen 18- bis 49-Jährige. Die zweite Episode direkt im Anschluss lief dann sogar noch ein wenig besser und hatte sogar 5,74 Millionen Zuschauer. Damit brach "Anger Management" einen Rekord: Noch nie startete eine Sitcom im Kabelfernsehen vor so vielen Zuschauern. Nun muss sich freilich zeigen, ob die Zuschauer über den Neugiereffekt hinaus dauerhaft gehalten werden können. Es sieht aber in jedem Fall erstmal so aus, dass die angekündigte Aufstockung von 10 auf 100 Folgen bei Erfolg anstünde.




© UEFA

Das Interesse am Fußball ist in den USA traditionell nicht sehr ausgeprägt, dort dominieren andere Sportarten wie American Football. Und dass die Fußball-EM auch noch im fernen Europa spielt, macht die Sache nicht einfacher. Trotzdem beobachtet ESPN, das die Spiele übertragen hat, ein steigendes Interesse. Das Finale zwischen Spanien und Italien sahen knapp über vier Millionen Zuschauer - einer neuer Rekord für ein Fußball-EM-Spiel in den USA. Der bisherige Bestwert datiert aus der EM 2008. Damals sahen 3,8 Millionen Zuschauer das Finale Deutschland - Spanien bei ABC. Noch beeindruckender ist allerdings der Aufschwung, wenn man die gesamte EM betrachtet. Im Schnitt sahen 1,3 Millionen Zuschauer die 31 Spiele - das waren satte 51 Prozent mehr als bei der EM 2008.


Quelle http://www.dwdl.de/usupdate/36608/unforg...on_verlaengert/





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

27.07.2012 17:13
#8 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

Ruža Vjetrova: RTL Hrvatska beauftragt zweite Staffel



Ruža Vjetrova ist die erste einstündige, tägliche Familienserie von RTL Hrvatska. Während der ersten Staffel verbesserte sich der Marktanteil von durchschnittlich 22,2 Prozent im Jahr 2011 auf 29,5 Prozent im Mai und Juni 2012. Damit war die Serie in diesem Zeitraum die meistgesehene Sendung von RTL Televizija. Auch auf der On-Demand-Plattform RTLSada.hr ist die Serie das meistgesehene Format.


Die Show erzählt die Familiensaga zweier verfeindeter Clans und einem Liebespaar, dass zwischen beiden Clans steht. Die Serie ist als Daily Soap konzipiert, verfügt aber ähnlich einer Telenovela über eine durchgehende Storyline für die gesamte Staffel. In der zweiten Staffel werden einige neue Charaktere vorgestellt und eine aufregende neue Lovestory erzählt.


Johannes Züll, Geschäftsführer von RTL Hrvatska: “Die Bedeutung von lokalen Produktionen hat in den vergangenen Jahren zugenommen. Zuschauer wünschen sich mehr lokal produzierte Sendungen. Wir glauben an Kontinuität und haben uns daher für eine zweite Staffel entschieden. Die erste Staffel war schwierig gestartet, aber mit Ausdauer ist die Serie zu einem der beliebtesten Formate des Landes geworden.”


Daniela Matei von FremantleMedia: “Wir freuen uns über das von RTL entgegen gebrachte Vertrauen in unsere Kreativ- und Produktionsfähigkeiten. Wir werden weiterhin unser bestes geben, um hochwertige Programme abzulieren. Wir sind sicher, dass die neuen Charaktere und die Storyline die Zuschauer begeistern und somit den Erfolg der ersten Staffel fortführen werden.”


Ruža Vjetrova wird von FremantleMedia produziert und läuft wochentags um 20.00 Uhr auf RTL Televizija. Die Ausstrahlung der zweiten Staffel ist für Herbst geplant.


© RTL Group





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

04.08.2012 07:41
#9 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

03 August 2012 US-Soap News: August 2012 (UPDATED)


In den Autorenteams der US-Dailys “The Young & The Restless” und “General Hospital” gab es Veränderungen undbei der neuen Primetime-Soap “Infamous” gab es eine Umbesetzung.




The Young & The Restless:

Jill Farren Phelps ersetzt Maria Arena Bell als Executive Producer bei Y&R, die nach fünf Jahren aus ihrem Vertrag entlassen wurde. Dies ist bereits die 5. Soap, bei der Jill Farren Phelps als EP unter Vertrag steht. Zuletzt war sie 2012 in dieser Position bei “Hollywood Heights”. Ihr Kollege Josh Griffith wird sie als Head writer unterstützen, nachdem auch Scott Hamner die Soap verlassen musste. Wie es um Hogan Sheffer steht, ist derzeit noch nicht bekannt.




General Hospital:

Der GH-Head Writer Ron Carlivati hat sein Autoren-Team umbesetzt: Garin Wolf verlässt nach 15 Jahren die Soap und wird durch die ehemalige OLTL-Autorin Anna Theresa Cascio ersetzt. Auch Tracey Thomson verlässt das Script Department.

Tequan Richmond wird als “TJ”-Recast für einige Zeit bei GH einsteigen. Bei Twitter kündigte er sein neues Engagement an: “My new role as the new face of General Hospital starts tomm. Until my other show Mr Box Office begins production…” Er übernimmt die Rolle von Krys Meyer.

Sebastian Roché (alias Jerry Jacks) und Ingo Rademacher (alias Jasper ‘Jax’ Jacks) kehren als zu GH zurück.




Infamous:

Julian Lawson, der im Piloten von Neil Jackson verkörpert wurde, wurde neu besetzt. Wes Brown übernimmt die Rolle des Frauenhelden Julian Lawson.




Scandal:

Gregg Henry und Jullian Armenante werden in der 2. Staffel in wiederkehrenden Rollen auftreten. Henry spielt Jackson, einen reichen Südstaatler mit einem großen Herzen, den man aber nicht verärgern möchte. Armenante spielt Lucas, eine Rolle, für die ursprünglich ein männlicher Darsteller vorgesehen war. Lucas wird als klug, gebildet und frech beschrieben.




90210:

Lori Loughlin kehrt für einen Gastauftritt am 8. Oktober 2012 zurück zu 90210. Am Ende der dritte Staffel verlies sie die Serie. Vor der Sommerpause hatte ihr Seriensohn “Dixon” einen schweren Autounfall, weswegen “Debbie Wilson” wieder in der Serie auftaucht.

Jason Thompson (Patrick, GH) übernimmt eine Gastrolle in 90210. Laut eines Tweets steht er am 3. und 6. August 2012 vor der Kamera.





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

04.08.2012 07:44
#10 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

03 August 2012 UK-Soap News: August 2012



Ab sofort gibt es zu den UK-Soaps die Shortnews, die neben Castingnews auch kurze Meldungen zu den Soaps beinhalten. Den Anfang mach die Channel 4-Daily “Hollyoaks”…



Hollyoaks:

James Farrar wird als “Jen Gilmores” (Amy Downham) Bruder “Liam Gilmore” bei Hollyoaks einsteigen.





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

04.08.2012 07:48
#11 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

EastEnders: Sharons Rückkehr



Die BBC hat einen originellen Trailer veröffentlicht, um Sharons Rückkehr im Eastend anzukündigen…







Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

04.08.2012 19:10
#12 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

US-Update vom 03. August


Wirbel um "HIMYM"-Ausstieg, CNN-Chef tritt zurück


Angesichts des dramatischen Quoten-Absturzes hat CNN-Chef Walton seinen Rücktritt erklärt. Wirbel um einen angeblichen Ausstieg gibt's derzeit auch bei "How I met your Mother" - doch der scheint unbegründet. Wieder Frieden herrscht bei "Modern Family"



© CNN
Der dramatische Quoten-Einbruch des amerikanischen Nachrichtensenders CNN, der binnen Jahresfrist über 50 Prozent seiner Zuschauer verlor, hat nun personelle Konsequenzen. Jim Walton, der das CNN-Nachrichtengeschäft seit zehn Jahren geleitet hat und schon über 30 Jahre im Unternehmen tätig ist, hat seinen Rücktritt zum Jahresende angekündigt. Angesichts der Quoten-Entwicklung sagte Walton: "I think this company needs some new thinking." Der Mutterkonzern Time Warner meldete unterdessen schwache Geschäftszahlen. Der Umsatz sank um 4 Prozent auf 6,7 Milliarden Dollar, der Gewinn sackte gar um 30 Prozent auf 430 Millionen Dollar ab. Besser lief es bei Discovery Communications: Dort stieg der Umsatz um 7 Prozent auf 1,1 Milliarden Dollar, der Gewinn legte um 15 Prozent auf 293 Millionen Dollar zu.




© 20th Century Fox International Television
"How I met your Mother" bald ohne Marshall! Jason Segel steigt aus!" So ähnlich lauteten die Schlagzeilen der letzten Tage, die es basierend auf einem Interview, das der österreichische "Kurier" mit Segel geführt hat, in etliche andere Zeitungen, Online-Portale und Radiosender geschafft haben. Fragt sich nur: Stimmt das eigentlich? Gegenüber "TV Guide" betont ein Sprecher Segels nun, dass es keinesfalls eine Entscheidung über einen Ausstieg Segels aus "HIMYM" gebe, womöglich handle es sich eher um einen Übersetzungsfehler. Entscheidender Punkt: CBS hat erst vor Kurzem angekündigt, dass man "HIMYM", das eigentlich nach der achten Staffel enden sollte, angesichts der zuletzt nochmal deutlich angestiegenen Quoten doch um eine weitere Staffel verlängern will. Der "Kurier" zitiert Segel mit den Sätzen "Ich spiele den netten Typen nun schon eine lange Zeit, deshalb steige ich jetzt auch aus ‘HIMYM‘ nach acht Staffeln aus. Ich hatte große Lust auf eine richtige Arschlochrolle; auf eine andere Tonart, einmal der Böse zu sein." Die hätte er aber sagen müssen, obwohl von einer neunten Staffel noch gar keine Rede war. Sie bezogen sich also höchstwahrscheinlich auf das eigentlich geplante Ende der Serie. Fest steht derzeit nur: CBS will gern eine neunte Staffel drehen. Doch ob sie wirklich kommt und ob alle Darsteller an Bord bleiben, steht noch in den Sternen. Ohnehin steht nun erstmal die achte Staffel an, die am 24. September in den USA startet. Darin wird es auch ein Wiedersehen mit Joe Manganiello geben, der für ein längeres Gastspiel zu "HIMYM" zurückkehrt. Er war schonmal in der fünften Staffel zu sehen.



© ABC
Was so ein bisschen Säbel-Rasseln doch bewirken kann: Nachdem sich die Verhandlungen zwischen der Produktionsfirmen und dem erwachsenen "Modern Family"-Cast schon ohne Bewegung über viele Monate gezogen hatte, reichten die Darsteller vergangene Woche kurzerhand Klage ein und erschienen zudem nicht zu einem ersten gemeinsamen Lesen des Drehbuches. Und siehe da: Wenig später lag ein neues Angebot auf dem Tisch. Die erwachsenen Darsteller erhalten Gerüchten zufolge ab der vierten Staffel 170.000 bis 180.000 Dollar pro Folge, zudem wurde eine jährliche Erhöhung für die weiteren Staffeln vereinbart. Ursprünglich gab es mal ein Angebot, das in Staffel 325.000 Dollar pro Folge vorsah, das neue Angebot muss nun also deutlich höher ausgefallen sein. Nun verlangen allerdings auch die jugendlichen Darsteller Rico Rodriguez, Nolan Gould und Ariel Winter - alle zwischen 13 und 14 Jahren alt, gemeinsam mehr Geld. Sie verdienen deutlich weniger als ihre erwachsenen Kollegen. Auch die 21-jährige Sarah Hyland, die die Rolle der Hailey spielt, wird über eine Gehaltserhöhung verhandeln, liegt aber angesichts ihrer schon vorhandenen Schauspiel-Vergangenheit bereits auf einem höheren Gehaltsniveau.




© Showtime
Showtime hat das Aus für die Serie "The Big C" beschlossen. Zuvor wird es aber noch eine vierte Staffel der Serie geben. Statt wie bislang aus halbstündigen Episoden, wird diese aber erstmals aus vier einstündigen Folgen bestehen. Die dritte Staffel hatte einen deutlichen Quotenrückgang verzeichnet. Showtime-Unterhaltungschef Nevin sagte aber, es sei für ein Premium-Network wichtig, dass die Macher das Ende einer Serie planen können. Nun habe man einen kreativen Weg gefunden, Cathys Geschichte zu einem runden Abschluss zu bringen. Keine Zukunft hat auch die Serie "The Killing" bei AMC. Nach der zweiten, bereits zu Ende ausgestrahlten Staffel ist Schluss. Auch hier war die zweite Staffel deutlich erfolgloser als die erste, auch bei Kritikern wurden neuen Folgen verhaltne aufgenommen. Weiter gehen wird es hingegen für "Louie": FX Networks hat eine vierte Staffel der Comedyserie von und mit Louis C.K. bestellt.



© ABC
Ein Blick in die Pilotierungsküchen der Sender: FX Networks arbeitet an "The Bridge", der US-Adaption der schwedischen Krimiserie "Bron". auch hier geht es ähnlich wie beim gerade abgesetzten "The Killing" über die gesamte Staffel um einen einzigen Kriminalfall. Lifetime hat eine Pilotfolge von "HR", so der Arbeitstitel, bestellt. Die Personalchefin eines global agierenden Unternehmens ändert nach einer lebensgefährlichen Kopfverletzungen ihre Ansichten radikal ändert und alle bisherigen Regeln im Unternehmen über Bord wirft. Noch keinen Sender gibt es für ein geplantes US-Reboot des britischen 80er-Jahre-SciFi-Klassikers "Blake's 7", an dem sich Bond-Regisseur Martin Campbell versuchen will. An der Neuauflage der Sitcom "The Brady Bunch", die Vince Vaughn produzieren soll, hat hingegen CBS Interesse angemeldet und das Drehbuch für eine Pilotfolge in Auftrag gegeben. In der Sitcom heiratet ein verwitweter Vater dreier Söhne eine alleinerziehende Mutter dreier Töchter.



© NBC Universal
Weitere Piloten: Syfy hat bei M. Night Shyamalan, der vor allem mit "The Sixth Sense" große Erfolge feierte, einen Pilotfilm für die Serie "Proof" bestellt. In der Serie beitet der Sohn eines Milliardärs jedem eine beträchtliche Belohnung, der beweisen kann, dass es ein Leben nach dem Tod gibt. Die ehemaligen Producer von "House" arbeiten für Fox an einer neuen Serie, die auf einem Flugzeugträger spielt, auf dem ein Mord geschah. Auch "Bones"-Erfinder Hart Hanson hat ein neues Eisen im Feuer: Er entwickelt für CBS eine neue Krimiserie,d ie auf den "Backstrom"-Büchern des schwedischen Kriminologen Leif Persson basiert.



Neues von der Besetzungscouch




© ProSieben/ABC
Das Seattle Grace Hospital wird zukünftig um einen Arzt ärmer sein. Fans aufgepassst: Spoiler-Alarm! Eric Dane, besser bekannt als Dr. Mark Sloan und noch besser bekannt als McSexy wird in der Mitte der neunten Staffel bei „Grey's Anatomy“ seinen Hut nehmen und auf eigenen Wunsch hin aussteigen. Bereits im Finale der achten Staffel war der Arzt in ein Flugzeugunglück involviert, bei dem er lebensbedrohlich verletzt wurde, was für ihn schließlich im Serientod enden wird. Serienschöpferin Shonda Rhimes hat derweil nur lobende Worte für Dane und bezeichnete ihn als einen Lieblingscharakter von „Grey's Anatomy“ - Dane sei die Entscheidung über seinen Ausstieg nicht leicht gefallen. Zukünftig will sich Dane weiteren neuen Projekten widmen. Welchen genau, ist jedoch noch nicht bekannt.



© RTL
In jungen Jahren war Laurence Fishburne in Francis Ford Coppolas Film über den Vietnamkrieg „Apocalypse Now“ zu sehen. Allerspätestens seit seiner Rolle als Morpheus in der „Matrix“-Trilogie jedoch, verbindet man mit dem Namen Fishburne auch ein Gesicht. Nun wurde bekannt, dass er Teil des Ensembles der dreizehnteiligen NBC-Serie „Hannibal“ wird. Unter der Regie Bryan Fullers wird er in die Rolle von Jack Crawford schlüpfen, der das Department für Verhaltensforschung beim FBI verantwortet. Seine Aufgabe und die seiner Abteilung ist es dabei, einen Kannibalen zu finden, der als Serienkiller sein Unwesen treibt. Nach seinem fast dreijährigen Engagement bei "CSI", welches er zu Gunsten der Schauspielerei auf der großen Leinwand an den Nagel hing, ist dies nun wieder eine Rückkehr zum Fernsehen. Des Weiteren wurde die Riege der „Hannibal“-Darsteller um eine weitere Personalie ergänzt. Mit im Boot ist nun auch Caroline Dhavernas, alias Dr. Alana „A“ Bloom, die bereits bei Fullers „Wonderfalls“ mitwirkte und in der Psychothriller-Serie sowohl das Protegé Hannibal Lecters, als auch eine Psychologie-Dozentin, die dem FBI zuarbeitet, darstellt.



© AMC
17 Nominierungen konnte die AMC-Serie „Mad Men“ bei den diesjährigen Emmys einheimsen. Weitere erfreuliche Nachrichten gibt es nun für Anhänger der Serie von Matthew Weiner und das Produktionsstudio Lionsgate, denn die Verträge dreier wichtiger Protagonisten konnten verlängert werden: January Jones (Betty Francis), Vincent Kartheiser (Peter Campell) und Elisabeth Moss (Peggy Olson) wollen die Madison Avenue in zwei weiteren, möglichen Staffeln beehren, wobei dann eine sechsstellige Summe pro Episode auf ihre Konten gut geschrieben wird. Christina Hendricks alias Joan Harris führt derzeit noch Gespräche mit dem Produktionsstudio über die Verlängerung ihres Vertrages, wohingegen Jon Hamm, als Werbefachmann und Schlüsselfigur Don Draper, noch vor allen anderen Vertragsverlängerungen seine Bereitschaft für die nächsten zwei Jahre schriftlich erklärt hatte. Apropos Jon Hamm: Auch in der vierten Staffel gönnt er sich einen Gastauftritt in der Adult-Swim-Serie „Childrens Hospital“, nachdem er bereits schon in der zweiten und dritten Staffel Kurzauftritte hatte. Als Vergangenheitsexperte wird er auch bei diesem Gastspiel in der Zeit wandern und den Krankenhaus-Gründer aus den 30er Jahren porträtieren, was als Rückblenden in die Story integriert werden soll.



© FX
In den letzten drei Jahren wurde Franka Potente sowohl bei „Dr. House“, als auch bei „Psych“ für Gastauftritte verpflichtet. Zuwachs im eigenen Portfolio gibt es nun durch ein Zwei-Folgen-Engagement bei der höchst prominent besetzten zweiten Staffel der FX-Serie „American Horror Story“. Die deutsche Schauspielerin wird darin eine Patientin einer psychiatrischen Klinik an der Ostküste der USA darstellen. An ihrer Seite sind unter anderem Oscarpreisträgerin Jessica Lange, „Maroon-5“-Frontmann Adam Levine oder Joseph Finnes zu sehen. Jenna Dewan („The Playboy Club“) wird neben Levine den weiblichen Part von „The Lovers“, um die die zweite Staffel kreist, spielen. In der Kategorie „Prominente Gastauftritte“ kann auch die FOX-Comedyserie „Raising Hope“ in der dritten Staffel mithalten. Für zwei Gastrollen werden Mutter Tippi Hedren („Die Vögel“) und Tochter Melanie Griffith eben diese Mutter-Tochter-Konstellation mimen. Einen weiteren Neuzugang gibt es auch wieder in Scranton bei der NBC-Mockumentary „The Office“. Jack Lacy soll frischen Wind in die neunte Staffel bringen, mit der so etwas wie ein Neustart forciert wird. Über seine Rolle ist noch nicht allzu viel bekannt, außer dass er als Pete in eine Romanze mit Erin (Ellie Kemper) verstrickt werden wird. Gut für Lacy: die Rolle bei „The Office“ kommt nach dem Verlust seines Parts bei „The Goodwin Games“ (FOX) genau zum richtigen Zeitpunkt. Ein Wiedersehen gibt es auch für den ehemaligen „24“-Darsteller Lukas Haas mit Kiefer Sutherland bei der FOX-Serie „Touch“. Für die zweite Staffel konnte dieser nämlich eine Hauptrolle ergattern.



US-Quoten-Update




© Olympische Spiele London
Nicht nur in Deutschland dominieren die Olympia-Übertragungen derzeit das TV-Geschehen, in den USA ist die Überlegenheit sogar noch stärker. NBC fährt trotz viel Kritik - viele Entscheidungen werden nicht live, sondern als Aufzeichnung in der quotenstärkeren Primetime gezeigt - Traumquoten ein. Die Eröffnungsfeier, die zeitversetzt zur besten Sendezeit ab 20 Uhr übertragen wurde, verfolgten im Schnitt 40,7 Millionen Zuschauer, in der Zielgruppe lag der Marktanteil (Share) bei 38 Prozent. Das waren so viele wie nie zuvor bei einer Olympia-Eröffnungsfeier. Auch an den weiteren Tagen bewegten sich die Zuschauerzahlen in der Primetime zwischen 30 und 39 Millionen - und lagen im Schnitt sogar zwei Millionen über den Zahlen, die während Olympia 1996 im eigenen Land erzielt worden waren.



© CBS
CBS versuchte sich in der vergangenen Woche mit "3" an einer neuen Datingshow - erlebte aber eine schmerzhafte Bruchlandung. Die erste Folge sahen nur 2,4 Millionen Zuschauer, bei Folge 2 waren gar nur noch 1,65 Millionen Zuschauer dabei. Auch wenn man die Olympia-Konkurrenz berücksichtigt, waren das für CBS-Verhältnisse geradezu unglaublich schlechte Werte. In der Zielgruppe lag der Marktanteil zuletzt bei 0,5/1 Prozent (Rating/Share). Kein Wunder also, dass CBS nach nur zwei Folgen bereits die Notbremse zog. Auch ABC hat gerade kurzen Prozess gemacht und angesichts der miserablen Quoten die Impro-Comedy "Trust us with your life" von weniger als zwei Millionen Zuschauern mit sofortiger Wirkung aus dem Programm genommen und durch eine weitere "Wipeout"-Folge ersetzt.



© FX
Noch ein Blick auf "Anger Management": Nachdem es in Woche 4 nach der rasanten Quoten-Talfahrt erstmals einen Quotenanstieg zu vermelden gab, ging es in Woche 5 wieder leicht bergab. Mit 2,41 Millionen Zuschauern und einem Zielgruppen-Rating von 1,0 wurden erneut die Tiefstwerte aus der dritten Woche erreicht. Trotzdem stehen die Chancen für eine Verlängerung der Sheen-Sitcom von 10 auf 100 Episoden gut. FX-Entertainment-Chef John Landgraf bezeichnete es als "sehr wahrscheinlich", dass der vereinbarte Quotenschnitt, den die Sitcom für eine Verlängerung erreichen muss, auf Basis der bislang vorliegenden Zahlen erreicht werde. Falls es zu dieser Verlängerung kommt, erhält Sheen übrigens Verstärkung durch seinen Vater Martin Sheen, der auch in der Serie dauerhaft seinen Vater spielen würde. Kurz war er bereits mit einem Gastauftritt zu sehen.


Quelle dwdl.de/usupdate/36966/wirbel_um_himymausstieg_cnnchef_tritt_zurueck/





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

04.08.2012 19:32
#13 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

UK-Update vom 02. August


UK im Zeichen Olympias: 23 Mio. sehen Eröffnung


Das britische Fernsehen wird von Olympia dominiert und doch gibt es weitere News: Channel 4 sendet eine werbefreie "House Party" und arbeitet an einer TV-Satire. BBC Two indes dreht eine Serie mit einem "Batman"-Darsteller.


Das UK-Update





© Channel 4

Channel 4 macht einmal mehr mit einer ungewöhnlichen Programmierung auf sich aufmerksam. Am 24. August wird der Sender in seinem Nachtprogramm eine sechstündige "House Party" feiern. Verschiedene DJs spielen jeweils ein einstündiges Set, einen Moderator oder Zuschauer gibt es nicht. Stattdessen will man die Zuschauer zuhause dazu animieren, im eigenen Zimmer zu tanzen. Hilfreich ist dabei sicherlich auch, dass die "House Party" komplett ohne Werbeunterbrechung ausgestrahlt wird. Als Vorbereitung auf das Event zeigt Channel 4 außerdem bereits ab 22:00 Uhr die zweistündige Doku "How Clubbing Changed The World". Abseits der House-Musik plant Channel 4 übrigens derzeit eine einmalige Doku zu Musik, in der David Attenborough und Björk aufeinander treffen und "The Nature of Music" erzählen werden.



© BBC Two

BBC Two setzt den eingeschlagenen Weg, verstärkt auf Dramas zu setzen, fort und hat mit "Peaky Blinders" eine neue Serie dieses Genres angekündigt. Die Familien-Saga beginnt im Jahre 1919 im gesetzlosen Nachkriegs-Birmingham. Diese Lage nutzt der Gangster Tommy aus, um die Kontrolle zusammen mit seiner Familie an sich zu reißen. Doch später droht das Familien-Regime mit der Neuformierung der Polizei wieder zu zerbrechen. Und auch eine mysteriöse Frau, die ein Geheimnis in die Stadt trägt, darf natürlich nicht fehlen. Die Rolle des Tommy übernimmt Cillian Murphy, der zuletzt in der "Batman"-Trilogie mitwirkte. Gedreht wird ab September, zur Ausstrahlung kommt "Peaky Blinders" im kommenden Jahr.




© BBC One

BBC One lässt eine neue Sitom von Ben Elton pilotieren. "Slings & Arrows" spielt in der Abteilung für Gesundheit und Sozialwesen eines Gemeinderats, in der vor allem Chaos herrschen soll. Mitspielen wird unter anderem David Haig als Boss. Bereits bestätigt ist eine weitere Staffel für "Room 101". Die zweite Staffel seit dem Revival zur Jahresbeginn wird ab Oktober gedreht und dann Anfang 2013 zur Ausstrahlung kommen. Diesmal werden 13 Ausgaben mit Frank Skinner als Moderator aufgezeichnet. Ebenfalls bereits bestätigt ist eine weitere Staffel für "Rev" bei BBC Two. Die dritte Staffel wird allerdings erst ab Herbst entwickelt, eine Ausstrahlung ist dann erst im Jahr 2014 vorgesehen.



© NBC

Ein schwules Pärchen möchte sich unbedingt den Kinderwunsch erfüllen und sucht daher nach einer Leihmutter. Das kann eine gute Story für eine Sitcom sein, ist in den USA auch guter Stoff für Boykottaufrufe noch vor der Ausstrahlung - und wird in Großbritannien bei E4 laufen. Der Unterhaltungskanal hat sich nämlich die Rechte an "The New Normal" von Ryan Murphy ("Glee") im Rahmen eines Deals mit Twentieth Century Fox gesichert. Auch "New Girl" wird im Rahmen der Vereinbarung weiter beim kleinen Ableger von Channel 4 gesendet.



© Channel 4

Harry Hill hat mit dem Ende seiner Show "TV Burp", in der das Fernsehprogramm der vergangenen Woche auf's Korn genommen wurde, eine Lücke hinterlassen, die jetzt auch Channel 4 füllen mag. Dazu hat der Sender eine Pilotausgabe von "Paddy's TV Show" produzieren lassen. Moderiert wird die Sendung bzw. wurde der Pilot von Paddy McGuiness, der sonst vor allem als Moderator der Datingshow "Take Me Out" auf ITV1 in Erscheinung tritt. A propos ITV1: Auch hier wurde eine Entscheidung über die Zukunft einer Serie gefällt - und sie fiel negativ aus. "Case Sensitive" wurde nach nur zwei Staffeln schon wieder eingestellt.


UK-Quoten-Update




© Olympische Spiele London

Die Olympischen Spiele starteten am Freitag auch offiziell in London - und dominieren seither das Fernsehprogramm. Kein Wunder, zeigt die BBC alle Begegnungen doch auf über 20 Sendern. Die Eröffnungsfeier am Freitagabend erzielte Werte, von denen Fernsehmacher sonst nur träumen dürfen. 23,02 Millionen sahen im Schnitt auf BBC One zu, was einen Marktanteil von unglaublichen 82,7 Prozent ausmacht. In der Spitze, bei Rowan Atkinsons Auftritt, waren 26,90 Millionen dabei. Hinzu kommt, dass alleine am Wochenende die Feier im BBC iPlayer 1,7 Millionen Mal angesehen wurde. Mit der Auswertung der zeitversetzten Nutzung könnte die Eröffnungsfeier den Allzeitrekord brechen. Sollte dies so sein, werden Sie an dieser Stelle natürlich darüber informiert. Schon der Countdown erreichte am Freitag übrigens 10,08 Millionen Zuschauer (44,8 Prozent), das Frühstücksfernsehen "Olympic Breakfast" verfolgren am Morgen 1,71 Millionen (39,0 Prozent). Am Eröffnungstag bescherten die Spiele BBC One einen traumhaften Tagesmarktanteil von 52,7 Prozent.



© BBC

Auf ähnlichem Niveau lief das "Olympic Breakfast" auch in den folgenden Tagen. Zu den erfolgreichsten Wettbewerben aus Quotensicht gehörte unter anderem Michael Phelps Goldmedaillen-Gewinn am Dienstag. Alleine auf BBC One sahen in der Spitze 9,70 Millionen die Übertragung, hinzu kommen 0,47 Millionen auf dem Olympia-Kanal BBC Olympics 1. Im Schnitt sahen 7,00 Millionen die Übertragung am Abend, was 29,7 Prozent Marktanteil bedeutete. Am Sonntag punktete BBC One mit Rebecca Adlingtons Bronze-Gewinn. Im Schnitt sahen 7,19 Millionen die Abendübertragung, in der Spitze waren dann 9,60 Millionen dabei. Schon am Samstag sahen im Schnitt 6,31 Millionen (31,2 Prozent) das Finale im Schwimmen.




© BBC/Channel 4/Channel 5/BSkyB/ITV

Und sonst? Die übrigen Sender haben nur wenig zu melden. Zu den erfolgreichsten Nicht-Olympia-Programmen gehörte am Sonntag die Doku "Sex Story: Fifty Shades of Grey" bei Channel 4 mit 1,80 Millionen Zuschauern und wirklich guten 9,4 Prozent (+1: 0,35/3,5 Prozent). Am Abend der Eröffnungsfeier schlugen sich die Soap "Coronation Street" auf ITV1 mit 6,25 Millionen Zuschauern und "Gardeners' World" auf BBC Two noch am besten. 1,26 Millionen sahen die Sendung und sorgten für 4,9 Prozent. Am Donnerstag floppte die ITV1-Show "Big Sports Quiz" völlig und unterhielt nur 1,73 Millionen Zuschauer (8,0 Prozent). Noch am Mittwoch ging die "Superstar"-Suche auf ITV1 mit 3,17 Millionen und 14,5 Prozent Marktanteil zu Ende.


Quelle http://www.dwdl.de/ukupdate/36950/uk_im_...hen_eroeffnung/





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

15.08.2012 13:48
#14 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

Video : Trailer zur neuen " NBC " Serie " Chicago Fire "






Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

22.08.2012 17:57
#15 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

"The Office" - Das Ende ist beschlossene Sache


Während es seit dem Ausstieg von Steve Carell immer wieder Gerüchte gab über ein mögliches Ende der Serie kann nun Showrunner Greg Daniels Nägel mit Köpfen machen. „The Office“ wird mit der 9. Staffel enden.

„Alle Fragen werden dieses Jahr beantwortet. Wir werden sehen, wer hinter der Dokumentation steckt. Es ist ein großes Jahr für Jim und Pam, Fans werden zufrieden und begeistert darüber sein, was wir für sie vorhaben.“

Außerdem versprach er auch das einige Gaststars für die letzten Folgen zurück kommen werden und nun an einem guten Ende gearbeitet werden kann. „Jetzt da wir wissen dass wir einen Endtermin haben, können wir die Dinge in die Luft jagen, und Risiken eingehen.“


Nachdem Steve Carell als Chaotischer Chef Michael Scott nach der 7. Staffel ausstiegt, übernahm Andy Bernard (Ed Helms) die Rolle es irren Chefs. Doch auch B.J. Novak (Ryan Howard) wird in der neuen Staffel in weniger Folgen zusehen zu sein und Mindy Kaling (Kelly Kapoor) hat ab Herbst ihre eigene Serie namens „The Mindy Project“. Währenddessen gibt es aber immer konkretere Pläne für ein Spin-Off mit Rainn Wilson (als Dwight Schrute) mit seiner gesamten Familie auf einer Farm.



"The Office" endet nach der kommenden neunten Staffel




Rainn Wilson als Dwight in "The Office"

Bild: NBC


Nach vielen Schlagzeilen über Veränderungen in der Besetzung und über ein mögliches Reboot kommt es nun doch ganz anders. Wie am Dienstag bekannt wurde, wird "The Office" nach der kommenden neunten Staffel zu Ende gehen. Showrunner Greg Daniels bestätigte dies in einer Telefonkonferenz mit Vertretern der US-Presse.


"Alle Fragen werden dieses Jahr beantwortet", so Daniels. "Wir werden sehen, wer hinter der Dokumentation steckt. Es ist ein großes Jahr für Jim und Pam, Fans werden zufrieden und begeistert darüber sein, was wir für sie vorhaben". Gleichzeitig versprach der Autor und Produzent, dass zahlreiche bekannte Gesichter für die letzten Episoden wieder zur NBC-Comedy zurückkehren würden.


Gehört dazu auch Steve Carell? "Es wäre fantastisch, wenn Steve zurückkommen würde". Doch laut Greg Daniels mochte Carell "wie Michael Scott die Serie verließ. Er will einen derart tollen Ausstieg vermutlich nicht verhunzen".


Gleichzeitig gibt die Entscheidung, "The Office" zu beenden, den Autoren nun die Möglichkeit auf ein herausragendes Finale hinzuarbeiten: "Jetzt da wir wissen, dass wir einen Endtermin haben, können wir die Dinge in die Luft jagen, Risiken eingehen. Auf kreativer Ebene ist es sehr befreiend". Daneben wird weiterhin an einem möglichen Spin-off rund um Dwight alias Rainn Wilson gearbeitet. Mitglieder von Dwights Familie werden dazu in einer kommenden Episode vorgestellt.


Die neunte und nun auch letzte Staffel von "The Office" startet am 20. September auf NBC.

22.08.2012 Quelle http://www.wunschliste.de/tvnews/15999





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

23.08.2012 11:26
#16 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

Neue Soap für ABC


Die Herbst-Season 2012 hat noch nicht einmal begonnen, und schon plant ABC für die nächste Season. Der Sender hat einen Soap-Piloten von McG gekauft, ehemaliger Produzent von “The O.C.”.


Autor Byron Balasco (Detroit 1-8-7) erzählt eine klassische Romeo-und-Julia-Geschichte, die sich um die Reichen und weniger Betuchten in einer der beliebtesten Gegenden Kaliforniens, Venice, dreht. Im Mittelpunkt stehen zwei rivalisierende Familien, die um die Macht in Venice kämpfen. Doch dann verlieben sich zwei Mitglieder der Familien ineinander…


McGs Wonderland Sound and Vision produziert den Piloten in Zusammenarbeit mit Warner Bros. McG und Balasco fungieren als Executive Producers zusammen mit Wonderlands Peter Johnson.





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

23.08.2012 12:03
#17 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

US-Soap News: August 2012


(UPDATED)



Hier findet ihr eine Übersicht über die Ein- und Ausstiege bei den amerikanischen Daytime und Prime-Time Soaps im August 2012 – vor und hinter der Kamera: In den Autorenteams der US-Dailys “The Young & The Restless” und “General Hospital” gab es Veränderungen; mit dem Drehbeginn der neuen Staffeln gibt es auch unzählige Castingnews der Primetime-Soaps.



The Young & The Restless:

Jill Farren Phelps ersetzt Maria Arena Bell als Executive Producer bei Y&R, die nach fünf Jahren aus ihrem Vertrag entlassen wurde. Dies ist bereits die fünfte Soap, bei der Jill Farren Phelps als EP unter Vertrag steht. Zuletzt war sie 2012 in dieser Position bei “Hollywood Heights”. Ihr Kollege Josh Griffith wird sie als neuer Head Writer unterstützen, nachdem auch Scott Hamner die Soap verlassen musste.

UPDATE: Inzwischen wurde bekannt, dass Sarah Smith und Marla Kanelos nicht mehr zum Autorenteam gehören und auch der Vertrag von Noch-Co-Head Writer Hogan Sheffer läuft im November aus.

Graham Shields (Cody Paul bei GH und GH: Night Shift) wird in Y&R in einer Nebenrolle erscheinen. Über die Rolle ist bisher nichts bekannt, außer, dass sie in Szenen mit Eric Braeden (Victor Newman) und Genie Francis (Genevieve Atkinson) zu sehen sein wird.

Gerüchten zufolge taucht Yvonne Zima alias Daisy Carter erneut in Genoa City auf. Von Oktober 2009 bis Mai 2012 war die Rolle bereits auf wiederkehrender Basis zu sehen.

Bonnie Franklin wurde als Sister Celeste gecastet. Ab 24. August 2012 ist sie auf amerikanischen Bildschirmen zu sehen.

Angell Conwell kehrt nach Genoa City zurück. Ihre Rolle Leslie Michaelson war einst Love Interest von Neil Winters. Seit dem 14. August 2012 ist sie wieder in der Stadt.

“Noah Newman” wird erneut umbesetzt. Kevin G, Schmidt, der die Rolle 2008 bis 2010 und ab 2011 erneut spielte, hat die Serie verlassen. Die Rolle wurde außerdem bisher von Hunter Allan und kurz von Luke Kleintank gespielt.

Die Rolle “Tyler Douglas” taucht bald in Genoa City auf. Beschrieben wird er als u.a. Afroamerikanisch, Ende 20 oder Anfang 30, waise seit er 16 ist und sehr karriereorientiert. Es handelt sich um eine Hauptrolle.

Christel Khalil verlässt Y&R. Bereits in den letzten tagen wurde eine Castinganfrage publik, bei der bereits das gerücht aufkam, dass es sich um einen recast handeln würde. Nun wurde bekannt, dass Khalils Rolle “Lily Winters Ashby” der Serie erhalten bleiben wird.



General Hospital:

Der GH-Head Writer Ron Carlivati hat sein Autoren-Team umbesetzt: Garin Wolf verlässt nach 15 Jahren die Soap und wird durch die ehemalige OLTL-Autorin Anna Theresa Cascio ersetzt. Auch Tracey Thomson verlässt das Script Department.

Tequan Richmond wird als “TJ”-Recast für einige Zeit bei GH einsteigen. Bei Twitter kündigte er sein neues Engagement an: “My new role as the new face of General Hospital starts tomm. Until my other show Mr Box Office begins production…” Er übernimmt die Rolle von Krys Meyer.

Sebastian Roché (alias Jerry Jacks) und Ingo Rademacher (alias Jasper ‘Jax’ Jacks) kehren zu GH zurück.



Days Of Our Lives:

Greg Vaughan (Lucky, GH; Diego, Y&R) stößt zum Cast von “Days of our Lives”. Er übernimmt die Rolle des Eric Brady, Samis Zwillingsbruder. Zuletzt wurde diese Rolle 1997-2000 von Jensen Ackles (Supernatural) verkörpert.

Am 20. August 2012 kehrt Brendan Michael Coughlin alias “T” zurück. Einen Tag später kehrt Brant Daughtery alias “Brian” zurück.

Am 27. August kehrt Blake Berris alias “Nick” zurück – und am 31. August seine Serienmutter “Jessica Blake Fallon” alias Jean Bruce Scott. Sie war zuletzt 1982 in DAYS zu sehen.

Nadia Bjorlin, die jahrelang Chloe Lane verkörperte und zuletzt 2011 aus ihrem Vertrag entlassen wurde, dreht wieder für DAYS. Da DAYS eine lange Vorlaufzeit hat, wird sie jedoch nicht vor Januar 2013 auf amerikanischen Bildschirmen zu sehen sein.



The Bold & The Beautiful:

Jon Hensley dreht wieder für B&B. Es scheint sich jedoch nur um einen Kurzauftritt zu handeln.

Ronn Moss alias “Ridge Forrester” verlässt nach 25 Jahren B&B. Nach gescheiterten Vertragsverhandlungen hatte er am 14. August 2012 seinen letzten Drehtag und ist am 14. September 2012 das letzte Mal zu sehen, wenn Ridge mit seiner Serienfrau Brooke (Katherine Kelly Lang) in die Flitterwochen reist. Bradley Bell hat indes angekündigt, die Rolle nach einer Pause mit einem neuen Darsteller in die Serie zurückkehren zu lassen. Moss war seit der ersten Folge dabei.

Katherine Kelly Lang alias “Brooke” hat ihren Vertrag um zwei Jahre verlängert und freut sich laut eines Interviews auf die neue Geschichte für ihre Rolle.

Ein weiteres B&B-Urgestein steigt aus. Susan Flannery, die seit der ersten Folge Stephanie Forrester spielt, steigt außerdem aus. Sie verlängerte ihren Vertrag nur um einige Zeit, damit ihrer Rolle ein würdiger Ausstieg geschaffen werden kann.



Infamous:

Julian Lawson, der im Piloten von Neil Jackson verkörpert wurde, wurde neu besetzt. Wes Brown übernimmt die Rolle des Frauenhelden Julian Lawson.


Scandal:

Gregg Henry und Jullian Armenante werden in der 2. Staffel in wiederkehrenden Rollen auftreten. Henry spielt Jackson, einen reichen Südstaatler mit einem großen Herzen, den man aber nicht verärgern möchte. Armenante spielt Lucas, eine Rolle, für die ursprünglich ein männlicher Darsteller vorgesehen war. Lucas wird als klug, gebildet und frech beschrieben.



90210:

Lori Loughlin kehrt für einen Gastauftritt am 8. Oktober 2012 zurück zu 90210. Am Ende der dritte Staffel verließ sie die Serie. Vor der Sommerpause hatte ihr Seriensohn “Dixon” einen schweren Autounfall, weswegen “Debbie Wilson” wieder in der Serie auftaucht.

Jason Thompson (Patrick, GH) übernimmt eine Gastrolle in 90210. Laut eines Tweets steht er am 3. und 6. August 2012 vor der Kamera.


Parenthood:

Matt Lauria taucht in einer Nebenrolle bei “Parenthood” auf. Er spielt einen Kriegsheimkehrer aus Afghanistan, der sich mit Zeek Braverman (Craig T. Nelson) anfreundet.

Außerdem wird “American-Idol”-Teilnehmer Paul McDonald in einer Nebenrolle auftauchen. Er spielt einen Musiker, der Crosby und Adams Aufnahmestudio anmietet. Adams Tochter Amber, die mittlerweile als Assistentin hier arbeitet, wirft sofort ein Auge auf ihn.



Grey’s Anatomy:

Chefautorin Shonda Rhimes hat angedeutet, dass es zu Beginn der neuen Staffel weitere Tote geben könnte. Den Flugzeugabsturz definitiv überlebt haben Meredith (Ellen Pompeo), Derek (Patrick Dempsey) und Christina (Sandra Oh). Arizona (Jessica Capshaw) und Mark (Eric Dane) kommen entsprechend in Frage, und Mark scheint der wahrscheinlichere Kandidat zu sein, da Eric Dane seinen Ausstieg bereits bestätigt hat.

Debbie Allen kehrt zu “Grey’s Anatomy” zurück, allerdings nicht in der Rolle der “Catherine Avery”, sondern hinter der Kamera. Sie wird bei der 3. Folge der 9. Staffel Regie führen. Dies wird bereits die fünfte Folge sein, die sie inszenieren wird.

Tina Majorino (u.a. True Blood, Veronica Mars) wurde für einen Gastauftritt engagiert. Über die Rolle ist bisher noch nichts bekannt.



Revenge:

Dilshad Vadsaria, den meisten bekannt als “Rebecca Logan” aus “Greek”, tritt in der neuen Staffel als “Padma” auf. Die Rolle auf wiederkehrender Basis scheint ein Love Interest für “Nolan” zu sein.

Michael Nardelli übernimmt die wiederkehrende Rolle des Trey. Der Außenseiter wird sich mit Declan anfreunden und ihn in zahlreiche Schwierigkeiten bringen.

Satoshi Takeda wird in der 2. Staffel von Cary-Hiroyuki Tagawa dargestellt. Der bisherige Darsteller Hiroyuki Sanada steht aus beruflichen Gründen leider nicht mehr zur Verfügung.

J.R. Bourne wurde für eine wiederkehrende Rolle namens Kenny verpflichtet. Kenny wohnt auch in den Hamptons und scheint einiges hinter seiner perfekten Fassade zu verstecken.



The Vampire Diaries:

Phoebe Tonkin (Faye Chamberlin, The Secret Circle) hat eine Rolle in der neuen Staffel “The Vampire Diaries” ergattern. Ihr Rolle Hayley hat ihren ersten Auftritt in der 3. Folge der 4. Staffel.



Army Wives:

Die US-Soap “Army Wives” scheint eingestellt zu werden. Auch wenn der Sender Lifetime bisher noch kein offizielles Statement gegeben hat, wird in Promos darauf hingewiesen, dass am 02. September 2012 alles ein Ende findet. Dies lässt den Schluss zu, dass die aktuelle Staffel die letzte sein wird.



WEITERE NEWS:

Soap Opera Digest:

American Media, Inc. kauft Soap Opera Digest AMI bestätigte den Kauf der seit 1975 erscheinenden Zeitschrift “Soap Opera Digest”. Nachdem AMI sie bereits seit längerem von Source Interlink Media lizensiert hatte, wurde sie zum 20. July 2012 verkauft.
Soap Opera Digest ist Marktführer unter den amerikanischen Soap-Zeitschriften. Sie erscheint wöchentlich mit einer Auflage von über 200.000 Exemplaren und erreicht über vier Millionen Leser.



ABC Family:

ABC Family hat seine Soap “Switched at Birth” um eine weitere Staffel verlängert.
“Jane By Design” wurde vom Sender eingestellt.





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

30.08.2012 15:59
#18 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

Verschoben, aber nicht aufgehoben


Der nächste „Sturm der Liebe“-Fantag findet 2013 statt



Seit 2009 luden die Bavaria Filmstadt und das „Sturm der Liebe“-Team alljährlich im Herbst zum großen Fantag auf das Bavaria Film Gelände in Eventhalle 9. Mit Autogrammstunden, Studioführungen, Bühnenprogramm…

Dieses Jahr muss der beliebte Tag der Offenen Tür aber leider ausfallen. Der Grund: Die Halle wird renoviert. Bis zuletzt haben wir gehofft, dass die Arbeiten zügig vorangehen und der vierte Fantag wie gewohnt im Oktober oder November stattfinden kann. Doch nun ist es amtlich und wir bedauern es sehr: Das nächste große Treffen mit allen „Sturm der Liebe“-Stars wird es leider erst 2013 geben können.

Damit die Wartezeit etwas verkürzt wird, versuchen wir unser Möglichstes, dass der Fantag nicht erst im Herbst, sondern bereits im Frühjahr/Sommer 2013 bei hoffentlich schönem Wetter steigen kann.

Viele Grüße,
euer (sehr trauriges) Fantag-Team





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

30.08.2012 18:53
#19 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

Donnerstag 30 August 2012 ab 20:15 bei RTL


Serien Crossover der drei US Krimiserien CSI . CSI:Miami & CSI:New York





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

31.08.2012 07:19
#20 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

" Sturm der Liebe " Stars bei der IFA zu Gast


Auch 2012 findet in Berlin wieder die IFA statt - mit eifriger Unterstützung einiger "Sturm der Liebe"-Darsteller! Aller Voraussicht nach werden folgende Stürmer vor Ort sein und Autogramme geben:


Sa, 1. Sept: Joachim Lätsch (André) & Daniel Fünffrock (Moritz)

So, 2. Sept: Melanie Wiegmann (Natascha) & Moritz Tittel (Konstantin)

Mo, 3. Sept: Lili Gesler (Elena), Florian Stadler (Nils) & Jan van Weyde (Xaver)


Quelle: http://www.facebook.com/SturmderLiebeFantag


Die Autogrammstunde von Lili, Florian und Jan findet am 3.9. von 13.45 bis 14.15 Uhr statt


http://www.facebook.com/#!/LiliGesler





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

31.08.2012 07:25
#21 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

Autogrammstunden auf der IFA 2012


Prominente am Stand von Das Erste in Berlin


Vom 31. August bis 5. September 2012 sind Besucherinnen und Besucher der IFA in der Messehalle 2.2 herzlich willkommen zu einem attraktiven Programm. Prominente Moderatoren und Schauspieler halten sich für einen IFA-Besuch den Terminkalender frei.


Treffen Sie Ihre Lieblingsstars! Wann die Schauspieler und Moderatoren am Stand von Das Erste anzutreffen sind, erfahren Sie hier. Dies ist allerdings nur die vorläufige Planung – folgen Sie uns doch auch auf Twitter oder werden Sie unser Facebook-Fan: DasErste.de versorgt Sie mit den aktuellen Infos von der IFA!



Hinweis: Die genauen Uhrzeiten der Autogrammstunden werden kurzfristig bekannt gegeben. Die Angaben sind ohne Gewähr, da Änderungen kurzfristig möglich sind!


Freitag, 31.08.2012

11:15 Uhr
Fatma Mittler-Solak ("ARD Buffet")
Michael Kempf ("ARD Buffet")
Andreas Reinhard ("ARD Buffet")


13:45 Uhr
Stefan Scheider ("Mittagsmagazin")


14:25 Uhr
Daniela Bette ("Lindenstraße")
Moritz Zielke ("Lindenstraße")

14:55 Uhr
Judith Rakers ("Tagesschau")


15:10 Uhr
Anna Maria Sturm ("Polizeiruf 110")


15:35 Uhr
Kamilla Senjo ("Brisant")


15:55 Uhr
Peter Bongartz ("Heiter bis tödlich – Fuchs und Gans")
Jockel Tschiersch ("Heiter bis tödlich – Fuchs und Gans")
Caroline Ebner ("Heiter bis tödlich – Fuchs und Gans")


16:40 Uhr
Miriam Lahnstein ("Verbotene Liebe")
Martina Servatius ("Verbotene Liebe")


17:20 Uhr
Matthias Opdenhövel ("Sportschau")


17:45 Uhr
Annalena Schmidt ("Tatort")



Samstag, 01.09.2012

Sonia Seymour Mikich ("Monitor")


Maria Ketikidou ("Großstadtrevier")
Mads Hjulmand ("Großstadtrevier")


Daniel Fünffrock ("Sturm der Liebe")
Joachim Lätsch ("Sturm der Liebe")


Jens Hartwig ("Verbotene Liebe")
Christoph Mory ("Verbotene Liebe")


Hüseyin Ekici ("Lindenstraße")
Toni Snétberger ("Lindenstraße")


Friederike Kempter ("Hauptstadtrevier")
Matthias Klimsa ("Hauptstadtrevier")
Julia Richter ("Hauptstadtrevier")
Kirsten Block ("Hauptstadtrevier")
Thorsten Michaelis ("Hauptstadtrevier")
Oliver Bender ("Hauptstadtrevier")


Roy Peter Link ("In aller Freundschaft")
Andrea Kathrin Loewig ("In aller Freundschaft")


Johannes Terne ("Rote Rosen")
Falk-Willy Wild ("Rote Rosen")
Christine Wilhelmi ("Rote Rosen")



Sonntag, 02.09.2012

Moritz Tittel ("Sturm der Liebe")
Melanie Wiegmann ("Sturm der Liebe")

Dennis Wilms ("W wie Wissen")


Mareile Höppner ("Brisant")
Kamilla Senjo ("Brisant")


Oliver Mommsen ("Tatort")
Camilla Renschke ("Tatort")


Patricia Schäfer ("Verbotene Liebe")
Florian Wünsche ("Verbotene Liebe")
Wolfram Grandezka ("Verbotene Liebe")

Gabi Bauer ("Nachtmagazin")


Clara Dolny ("Lindenstraße")
Philipp Sonntag ("Lindenstraße")



Montag, 03.09.2012

Jan van Weyde ("Sturm der Liebe")
Lili Gesler ("Sturm der Liebe")
Florian Stadler ("Sturm der Liebe")


Sebastian Schlemmer ("Verbotene Liebe")


Can Mansuroglu ("Checker Can")


Gunnar Solka ("Lindenstraße")
Claus Vincon ("Lindenstraße")


Anja Reschke ("Panorama")



Dienstag, 04.09.2012

Lutz Marquardt ("Verbotene Liebe")
Dirk Moritz ("Verbotene Liebe")
Renée Weibel ("Verbotene Liebe")


Kathrin Ackermann ("Tatort")


Gunnar Solka ("Lindenstraße")
Sybille Waury ("Lindenstraße")


Sonja Gerhardt ("Schneeweißchen und Rosenrot")
Liv Lisa Fries ("Schneeweißchen und Rosenrot")

Ulrich Deppendorf ("Bericht aus Berlin")


Susanne Daubner ("Tagesschau")


Elisabeth Brück ("Hänsel & Gretel")
Mila Böhning ("Hänsel & Gretel")
Friedrich Heine ("Hänsel & Gretel")


Maxim Mehmet ("Tatort")
Benjamin Morik ("Tatort")



Mittwoch, 05.09.2012

Marie Gruber ("Rotkäppchen")


André Kaczmarczyk ("Allerleirauh")


Julia Heinze ("Um Himmels Willen")
Janina Hartwig ("Um Himmels Willen")
Lars Weström ("Um Himmels Willen")

Christiane Meier ("Bericht aus Berlin")


Tatjana Kästel ("Verbotene Liebe")
Melanie Kogler ("Verbotene Liebe")
Claus Thull-Emden ("Verbotene Liebe")


Sarah Alles ("Heiter bis tödlich – Akte Ex")
Oliver Franck ("Heiter bis tödlich – Akte Ex")

Ernst Georg Schwill ("Tatort")


Jo Bolling ("Lindenstraße")
Cosima Viola ("Lindenstraße")


Marc Bator ("Tagesschau")


Ricco Gross (Biathlon-Trainer)


Quelle @ARD





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

03.09.2012 18:40
#22 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

Video ; " Verbotene Liebe " Herbsttrailer 2012






Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

05.09.2012 05:55
#23 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

Misfits Staffel 4 Power Updates


Achtung: Spoiler


Channel 4, der Hauptfinanzierer der britischen Dramadyserie Misfits, gab einige neue Informationen zur kommenden vierten Staffel bekannt.


So werden neben Joseph Gilgun (Rudy), Nathan Stewart-Jarrett (Curtis) und Matthew McNulty (Seth) zwei neue Personen das ASBO5 Team ergänzen. Dies sind Karla Crome, welche Jess spielen wird und Nathan McMullen, der Finn verkörpern wird. Lauren Socha (Kelly) wird in Staffel 4 nicht mehr zu sehen sein, nachdem sie zu einer Freiheitsstrafe wegen Körperverletzung verurteilt wurde.


Die Fähigkeiten der neuen Mitglieder sind bereits bekannt, Jess wird eine X-Ray Vision Power bekommen, mit der sie durch alles durchsehen kann, ähnlich der Superkraft von Superman. Finn erhält die Kraft der Telekinese, mit der er verschiedene Gegenstände per Gedanken bewegen kann, allerdings mit einigen Nachteilen.


Das neue Team wird sich in der nächsten Staffel unter anderem mit einem knapp 2 Meter großen Kaninchen ausereinander setzen müssen. Des Weiteren hat Finn ein dunkles Geheimnis, welches in Episode 2 aufgedeckt wird. Rudy entwickelt dadurch eine Verbindung zu Finn und beide werden beste Freunde.


Misfits Staffel 4 wird acht 60 minütige Episoden besitzen und etwa Ende Oktober auf dem britischen FreeTV Sender E4 zu sehen sein.





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

08.09.2012 16:00
#24 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

"Cologne Conference" zeigt aktuelle Serienhighlights




Bild: Cologne Conference


Zum 22. Mal wirft das Film- und Fernsehfestival "Cologne Conference" vom 30. September bis 5. Oktober einen Blick auf aktuelle Produktionen der internationalen Film- und Fernsehlandschaft. An dieser Stelle ein Überblick über die wichtigsten Serienhighlights, die in Köln auf der großen Kinoleinwand gezeigt werden.


In der Hauptreihe "TopTen" werden zehn internationale TV-Produktionen präsentiert, darunter "Hit & Miss" (1.10., 19.00 Uhr), ein aktuelles Crime-Drama des britischen Senders Sky. Chloë Sevigny spielt darin eine transsexuelle Auftragskillerin, die plötzlich vor der Aufgabe steht, für die vier Kinder ihrer an Krebs gestorbenen ehemaligen Lebensgefährtin sorgen zu müssen. Gezeigt wird außerdem die Polit-Satire "Black Mirror - The National Anthem" (1.10., 20.00 Uhr) vom britischen Channel 4. Der ORF ist mit der achtteiligen Satire "Braunschlag" (3.10., 20.30 Uhr) vertreten. Mit der neuen Hit-Comedy "Girls" (4.10., 21.00 Uhr), dem Politdrama "The Newsroom" (4.10., 22.00 Uhr) und der Dramedy "Enlightened" (4.10., 23.00 Uhr) stehen außerdem drei aktuelle HBO-Serien auf dem Programm.


In der Reihe "Look" wird unter anderem die mit Stargästen wie David Tennant aufwartende BBC-Produktion "This is Jinsy" (3.10., 19.30 Uhr) gezeigt. Mit "Danger 5" (3.10., 20.00 Uhr), einer Persiflage auf die Eurotrash-Agentenfilme der 1960er Jahre, ist auch eine Serie aus Australien vertreten.


Die neue RTL-Serie "Transporter" (29.9., 21.30 Uhr) wird in der Reihe "Showcases" rund 14 Tage vor dem offiziellen TV-Start gezeigt. ProSieben präsentiert vorab die 45-minütige "Wetten, dass..?"-Spezialausgabe von "Switch Reloaded" (29.9., 20.00 Uhr). Zudem gibt es die Premierenepisode der siebten Staffel von "Doctor Who" (4.10., 19.00 Uhr) zu sehen.


Im Länderschwerpunkt "China" sind verschiedene Produktionen aus dem Reich der Mitte vertreten, darunter die TV-Serie "Two Cities One Family" (1.10., 23.00 Uhr) und der chinesische Ableger der Reality-Show "The Amazing Race" (2.10., 19.30 Uhr).


Einen vollständigen Überblick über das diesjährige Programm und alle Locations bietet die offizielle Website http://www.cologne-conference.de/de/aktuelles/





05.09.2012 Quelle wunschliste.de/tvnews/16085





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

12.09.2012 21:05
#25 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

12 September 2012 White House Confidential: Neue NBC-Soap?


NBC hat einen Piloten von Soap-Autor Sri Rao (General Hospital: Night Shift) eingekauft.


Die Polit-Soap trägt den Arbeitstitel “White House Confidential”. Ähnlich strukturiert wie “Upstairs, Downstairs” oder “Downton Abbey” steht eine junge Ärztin im Mittelpunkt, die ein großes Geheimnis mit sich herumträgt.


Produziert wird der Pilot von Craig Zadan und Neil Meron.





Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 24
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Allgemeine Vampir - Mystery News hinter dein Kulissen
Erstellt im Forum Allgemeine Vampir - Mystery News hinter dein Kulissen von Carina
306 18.11.2016 18:48
von Carina • Zugriffe: 6482
Casting News - " Sturm der Liebe " , " Rote Rosen " & " Verbotene Liebe "
Erstellt im Forum Casting News zu " Sturm der Liebe, Rote Rosen, In aller Freundsc... von Carina
239 01.11.2016 03:17
von Carina • Zugriffe: 29978
 Sprung  
Alte Besucher - Länder Statistik 16 November 2011 - Neue Besucher Länder Statistik 15 Juni 2014 08:00 Uhr.
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen