Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 590 Antworten
und wurde 20.887 mal aufgerufen
  
  Casting News zu " Sturm der Liebe, Rote Rosen, In aller Freundschaft, Verbotene Liebe neu in diesem Theard
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 24
Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

28.08.2013 20:08
#226 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

"CSI": Zwangspause für George Eads




George Eads als Nick Stokes in "CSI"

Bild: CBS



Das "CSI"-Team muss in der kommenden 14. Staffel für einige Episoden auf einen seiner Kollegen verzichten. Wie der Hollywood Reporter berichtet, wird George Eads alias Nick Stokes in der ersten Hälfte der Staffel für mehrere Episoden eine Zwangspause einlegen. Grund hierfür soll ein eskalierter Streit zwischen Eads und einer der Produzentinnen der Serie sein.

Demnach geriet George Eads mit der Autorin, die im achten Monat schwanger sein soll, über die Ausrichtung seiner Figur und das Buch zu einer kommenden Episode heftigst aneinander. Nach der Auseinandersetzung erfolgte ein Treffen zwischen Eads und Showrunnerin Carol Mendelsohn, in dessen Verlauf Eads gedroht haben soll zu kündigen. Stattdessen wurde ihm die Zwangspause auferlegt.

Wann genau George Eads wieder bei "CSI" mitspielen wird ist unklar, doch die Rückkehr soll noch im Verlauf der 14. Staffel erfolgen. Die Abwesenheit von Nick Stokes wird in der vierten Folge erklärt, so dass Eads also noch in den ersten drei Episoden der Staffel zu sehen ist. Er fehlt somit auch in der Jubiläumsfolge, in der Marg Helgenberger alias Catherine Willows zurückkehrt.

Für Eads ist es bereits die zweite "CSI"-Zwangspause, nachdem er zusammen mit Kollegin Jorja Fox bereits 2004 nach gescheiterten Vertragsverhandlungen vorübergehend gefeuert worden war. Zuletzt hatte er, genau wie seine Kollegen, seinen Vertrag für die 14. Staffel verlängert. Aktuell ist Eads noch einer von drei Darstellern, die von Anfang an durchgehend zum Ensemble von "CSI" gehörten. Paul Guilfoyle und Eric Szmanda sind ebenfalls bereits seit dem Start im Jahr 2000 in der Ermittlerserie zu sehen.


Quelle http://www.wunschliste.de/tvnews/m/csi-z...uer-george-eads





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

28.08.2013 20:30
#227 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

UK-Update vom 28. August
Channel 5 dreht Serie, "Bake Off" legt Top-Start hin



Im neuen Jahr holt Sat.1 den "Bake Off" nach Deutschland - da ist es vielleicht ein gutes Omen, dass das Original weiterhin spitze läuft. Außerdem: Channel 5 produziert erstmals wieder selbst, ITV verlängert Sitcoms und Sky Living öffnet sich.


Nach dem Ausstieg der RTL Group hat es eine Weile gedauert, bis Channel 5 seinen eigenen Weg gefunden hat. Doch mit einem Show-Tanker wie "Big Brother" konnte der Privatsender alle Aufmerksamkeit auf sich ziehen und liegt an manchen Abenden sogar vor Channel 4. Channel 5 hat sich zumindest ansatzweise in das Bewusstsein der Zuschauer zurück gekämpft. Und das will der Sender nun auch im Bereich der Serien nutzen. Zum ersten Mal seit acht Jahren hat Channel 5 nun mit "Evidence" eine eigenproduzierte Serie angekündigt. Man tastet sich vorsichtig an das Feld heran: Gedreht wird eine Krimi-Serie, die sich gut zwischen den vielen US-Krimis platzieren lässt. Auch werden die Folgen in sich abgeschlossen sein. Jede Folge widmet sich ganz klassisch einem eigenen Fall, der von drei Kriminalpolizisten ermittelt wird. Während Paul Marquess als Executive Producer bereits fets steht, stehen weiter Details noch aus. Gesendet werden sollen zehn Folgen Anfang kommenden Jahres. Vom Grundpirnzip eher klassisch liest sich auch eine neue neue Serie von ITV. In "Prey" spielt John Simm ("Life on Mars") einen Polizisten, welcher eines Mordes verdächtigt wird und sich nun auf der Flucht befindet.


Mehrere neue Produktionen hat Channel 4 in diesen Tagen bekannt gegeben. Darunter befindet sich eine Zusammenarbeit mit Danny Boyle, der für den Sender eine noch nicht konkreter definierte Serie drehen wird. Klar ist nur, dass die Bücher von Sam Bains und Jesse Armstrong, die auch "Peep Show" entwickelt haben, geschrieben werden. Konkreter ist das bereits ein neues Period Drama. In "Indian Summers" soll im neuen Jahr in zehn Folgen der Untergang Großbritanniens in Indien und die Entstehung des modernen Indiens erzählt werden. Schon im September läuft mit "Blackout" ein neuer Film, in dem es um eine Cyber-Attacke auf das britische Stromnetz geht. Der Film erzählt die Geschehnisse in den fünf Tagen nach dem landesweiten und dauerhaften Stromausfall. Aber auch lustig geht es beim Sender zu. Denn neben "Raised By Wolves" wurde mit "Scrotal Recall" ein weiterer Sitcom-Pilot angekündigt. Die Sitcom dreht sich um Dylan Witter, der in seinen Zwanzigern stehend jede Bettgeschichte kontaktieren und darüber informieren muss, dass er Chlamydien hat.


Im Frühjahr startete ITV, das übrigens nun auch offiziell eine vierte Staffel von "Scott & Bailey" für 2014 angekündigt hat, am Montagabend zwei neue Sitcoms. Während sich "Vicious" immerhin tapfer schlug, waren die Werte für "The Job Lot" katastrophal. Und doch wurde nun von beiden Sitcoms jeweils eine neue Staffel verkündet. "The Job Lot" wird dabei allerdings zum kleineren ITV2 umziehen. Dort wird es auch eine zweite Staffel der Sitcom "Plebs" geben. Insgesamt scheint ITV2 sich stärker der Comedy öffnen zu wollen. So sicherte sich der Sender auch die US-Produktion "mom" mit Anna Faris. Außerdem hat ITV2 die Free-TV-Wiederholungsrechte an den ersten zehn Staffeln "Two and a Half Men" erworben und will die Sitcom im neuen Jahr ins Programm nehmen. Zurück zum Muttersender ITV: Dort hat die Neuauflage von "Catchphrase" am Sonntagabend so sehr überzeugt, dass bereits ab September neun neue Folgen sowie drei Promi-Specials produziert werden.


Der Bezahlsender Sky Living will sich in Zukunft deutlich offener präsentieren und nicht mehr nur auf Frauen schielen. Antonia Hurford-Jones, die den Sender seit einem Jahr führt, ist der Meinung, dass so manches Format zu sehr Nischenprogramm war. Vor allem die Farbe Pink, die einen großen Anteil im Auftritt des Senders hat, scheint zu stören und sieht sie als altmodisches Klischee. Daher werde sich Sky Living im September einem Facelift überziehen und künftig in bllau-silber erscheinen. Vorwiegend an Frauen wird sich wohl eine neue Sendung bei MTV widmen. In "Beauty School Drop Outs" werden acht Studierende, jeweils vier Männer und Frauen, dabei begleitet, wie sie sich an einer Schule in Manchester ihren Weg in die Schönheitsindustrie erkämpfen. Im Oktober geht es bei MTV UK los, danach soll das Format auch international verbreitet werden.


BBC Two und BBC Four haben ebenfalls in dieser Woche einen Ausblick auf das kommende Programm gegeben. Neben einigen Reportagereihen hat BBC Two mit "37 Days" auch eine neue Serie angekündigt. Wie so oft spielt diese nicht in der Gegenwart, sondern ist im unmittelbaren Vorfeld des Ersten Weltkrieges angesiedelt und erzielt die 37 Tage zwischen dem Attentat von Sarajevo und der Kriegserklärung zwischen Großbritannien und Deutschland. Amüsanter wird es auf BBC Four. Dort wird Simon Day ("The Fast Show") Teil einer neuen Musikdokumentations-Parodie namens "Rock Ratatouille". Drei Folgen sind hiervon geplant. Auch BBC Three hat übrigens eine neue Eigenproduktion angekündigt. Jack Whitehall wird dort nun eine eigene Talkshow bekommen. Die Besonderheit bei seiner Show "Backchat" liegt dabei darin, dass sein Vater ebenfalls Teil der Show ist und mit Fragen und Tipps an seinen Sohn dazwischen funken wird.


UK-Quoten-Update


Ganz so stark wie beim Finale im vergangenen Jahr war "The Great British Bake Off" zum Start der neuen Staffel nicht. Und doch sind die Werte phänomenal. 5,60 Millionen Zuschauer schalteten am Dienstag ein, was einem fantastischen Marktanteil von 26,2 Prozent entspricht. Das war zwar eine knappe Million weniger als beim Finale 2013 - aber eben auch zwei Millionen mehr als bei Folge 1 der vergangenen Staffel. Stärker war am Montag übrigens nur "New Tricks" von BBC One mit 6,49 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 29,4 Prozent. Zufrieden sein kann BBC One auch mit dem Start von "What Remains" am Sonntagabend, auch wenn hier für Senderverhältnisse noch Luft nach oben ist. 4,48 Millionen Zuschauer, das entspricht 20,6 Prozent, sahen die Premiere. Damit musste man sich allerdings knapp ITV geschlagen geben. Dort startete die neue Staffel von "Vera" minimal besser mit 4,55 Millionen und 21,4 Prozent.


"Celebrity Big Brother" ist vielleicht eher ein Programm für den Winter. Im Vergleich zur im Januar gezeigten Staffel verlor die Auftaktsshow fast eine Million Zuschauer. Mit 2,66 Millionen Zuschauern und 14,2 Prozent war die Show aber natürlich dennoch ein voller Erfolg. Die zweite Live-Show am Freitag sank dann aber auch schon auf 2,05 Millionen und 10,4 Prozent, während die Tageszusammenfassungen an den darauffolgenden Tagen zwischen 1,43 und 1,72 Millionen lagen. "Under the Dome" musste am Montag bei der zweite Folge, die gleich nach dem "Big Brother"-Finale lief, auch Federn lassen und sank auf 1,26 Millionen Zuschauer. 7,4 Prozent sind für Channel 5 jedoch noch immer ein Erfolg. Noch weiter runter ging es am Samstag für "That Puppet Game Show" mit nur noch 1,90 Millionen und wirklich schlechten 12,1 Prozent. Erfolgreicher unterwegs war ITV mit "Harry Potter und der Halbblutprinz". 4,28 Millionen Zuschauer bedeuteten einen tollen Marktanteil von 22,6 Prozent.


Quelle http://www.dwdl.de/ukupdate/42312/channe...t_topstart_hin/





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

30.08.2013 15:33
#228 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

RTL bestellt mehr «Berlin Models»


Das eigentlich als Weekly geplante Format wird zur Daily. Start, Slot und weiteres stehen aber noch nicht fest.



Aus dem Pressetext zu «Berlin Models»
Berlin ist Kult und neben New York, Paris und London die angesagte Modestadt. Berlin hat einen ganz eigenen Style und zieht die extrovertiertesten Leute aus der ganzen Welt an: Models, Designer, Fotografen, Stylisten und Kreative, aber auch viele Selbstdarsteller und Träumer (...) Milas Leben in Berlin gleicht einer Achterbahnfahrt der Gefühle. Doch sie bleibt sich treu. Ein Charakterzug, der im harten Model-Business rar ist. Wo jeder sich selbst der Nächste ist, und alles dafür tut, die makellose Fassade aufrecht zu erhalten. Mila muss erkennen, dass hinter schönem Schein oftmals tiefe Abgründe liegen. Bei «Berlin Models» trifft Fiktion und Wirklichkeit aufeinander.



Mit dem Format «Berlin Models» hat RTL bei der Programmpräsentation im Juli für eine kleine Überraschung gesorgt. Die authentische Soap, die von filmpool und somit von den Machern der RTL II-Hits «Köln 50667» und «Berlin – Tag & Nacht» kommt, wurde damals als Weekly für den Samstagnachmittag angekündigt. Inzwischen aber haben sich diese Pläne geändert. Wie RTL am Freitag gegenüber Quotenmeter.de bestätigte, beabsichtigt man inzwischen aus dem Stoff als normale Daily zu machen.

Wie schon von Anfang an beabsichtigt soll die in Berlin verortete Serie fiktionaler herüberkommen als Genre-Kollegen wie eben «Berlin – Tag & Nacht», allerdings nicht weniger authentisch. Erzählt wird die Geschichte der 18 Jahre alten Mila, die durch einen Zufall an einen Job in einer Model-Agentur kommt. Überhaupt muss die Neu-Berlinerin sich in der Metropole erst einmal zu recht finden. Als „Mädchen für alles“ ist sie in der Agentur nicht nur den Launen von Supermodel Marc ausgesetzt - dem Aushängeschild der Agentur. Auch die 55 Jahre alte Agenturchefin Liz fordert vom ersten Tag an Höchstleistung.

Unklar ist, wann RTL die neue Daily starten will. Kurzfristig ist dies sicherlich nicht möglich, wahrscheinlich ist ein Start im Winter, vermutlich erst im neuen Jahr. Bleibt noch die Frage, wo man die Soap dann letztlich unterbringen möchte, hat sich doch gerade erst «Alles was zählt» aus seinem Quotentief befreit und zuletzt wieder konstant überdurchschnittliche Ergebnisse geholt. All das steht noch nicht fest, heißt es in Köln.


Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass RTL für die Produktion einer Daily-Soap nicht auf die zum Konzern gehörende Grundy UFA (jetzt UFA Serial Drama) vertraut. Auch bei früheren Versuchen Dailys mit authentischem Look zu etablieren (beispielsweise bei «Ahornallee») hatte der Sender schon auf andere Produzenten (in diesem Fall Tresor TV) vertraut. Und dennoch ist die Entscheidung aus dem Format nun eine echte Soap zu machen, ein weiterer Beweis dafür, welches Standing filmpool in der Branche in Sachen authentische Dailys inzwischen genießt.


Quelle http://www.quotenmeter.de/n/65842/rtl-be...r-berlin-models





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

31.08.2013 06:16
#229 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten




Sat.1 freut sich: «Crossing Lines» geht weiter


Die internationale Serienproduktion wurde frisch verlängert. Lara Rossi soll zum Cast hinzustoßen.



Unsere Kritikermeinung zu «Crossing Lines»
«Crossing Lines» schafft es, eine gut funktionierende Symbiose herzustellen, zwischen den veramerikanisierten Krimi-Sehgewohnheiten im deutschen Privatfernsehen mit dem Anspruch an eine schnelle, dynamische Erzählweise auf der einen Seite und der Einarbeitung spezifisch europäischer Themen auf der anderen. (...) «Crossing Lines» ist, obwohl es nicht der Gipfel der Kreativität sein mag, ein voller Erfolg.
-- Julian Miller



Freude bei Sat.1: Die in der vergangenen Woche erfolgreich am Donnerstag gestartete internationale Serie «Crossing Lines» wird eine zweite Staffel erhalten. Tandem Communications und Bernero Productions wollen derzeitigen Planungen zufolge am 22. September mit den Dreharbeiten zu neuen Folgen beginnen.

Die zwölf neuen Folgen sollen in Frankreich, Bulgarien, Monte Carlo und der Tschechischen Republik entstehen. Die Serie ist eine Produktion im Auftrag des französischen TF1 und Sony Pictures Television Networks, Hauptrollen haben William Fichtner, Marc Lavoine und Donald Sutherland inne. Lara Rossi ist als neues, festes Cast-Mitglied angekündigt.

Rola Bauer von Tandem sagt: „Wir hatten das Glück, TV-Programm-Events und Miniserien erfolgreich produzieren und vertreiben zu können. Es erschien uns daher logisch, mit Unterstützung von Studiocanal, Serienformate zu entwickeln. «Crossing Lines» ist unsere erste Episodenserie und wir könnten nicht begeisterter darüber sein, dass so viele unserer Partner weltweit uns darin unterstützt haben, sowohl eine zweite Staffel zu produzieren, also auch die Episodenanzahl von zehn auf zwölf zu erweitern".


Quelle http://www.quotenmeter.de/n/65844/sat-1-...nes-geht-weiter





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

03.09.2013 15:18
#230 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

Neue Vorabendsoap zu Sat.1 Emotions abgeschoben


Eigentlich als großer Wurf für Sat.1 geplant, läuft das Projekt «Arm aber sexy» nun unter neuem Namen im Pay-TV.



Manche Entscheidungen von Fernsehbossen sind hart und unpopulär; aber vielleicht zum Wohle des Senders. So dürfte es sich auch bei einer von Producers at work hergestellten Vorabendsoap mit Laiendarstellern, also einem Format nach dem Vorbild von «Berlin – Tag & Nacht», verhalten haben. Sat.1 hegte einst große Hoffnungen in das Format, stellte es in Broschüren für Werbekunden sogar groß vor und wollte es ab Mitte 2013 mit «Patchwork Family» paaren. Weil jene «Patchwork Family» quotentechnisch aber überhaupt nicht funktionierte und schon nach wenigen Wochen abgesetzt wurde, änderten sich schlagartig sämtliche Vorabendpläne für Sat.1 – und somit war auch kein Platz mehr für die Vorabendsoap «Arm aber sexy».

Obwohl schon rund 40 Folgen hergestellt waren, wurde das Projekt verbannt und der eigentlich schon feststehende Ausstrahlungstermin gekippt. Ins Fernsehen schafft es die Sendung, unter neuem Titel, nun doch: «Drunter und Drüber – Haus Nr. 15» ist ab dem 5. Oktober beim Bezahlsender Sat.1 Emotions zu sehen. Dort läuft die Scripted Reality samstags um 18.15 Uhr, übrigens nach zwei Folgen des Sat.1-Flops «Patchwork Family».


Und das passiert in dem Format laut Pressetext: In «Drunter und Drüber - Haus Nr. 15» geht es um die Geschichten der Bewohner eines Mehrfamilien-Hauses: Um die neuen Eigentümer, ein Yuppie-Paar, das die Bewohner des Hauses als Einnahmequelle betrachtet, um Familie Westermann, deren Autohaus pleite gegangen ist, um die lebenslustige Witwe Greta, den geheimnisvollen Callboy Gregor, die chaotische WG oder die alleinerziehende Mutter, die Probleme mit ihrer Teenagertochter hat. Ein Haus - acht Parteien - hundert Geschichten.


Quelle http://www.quotenmeter.de/n/65900/neue-v...ons-abgeschoben





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

04.09.2013 14:57
#231 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

Serienende für 2014 bestätigt
"True Blood"-Schock! Nach Staffel 7 ist Schluss


Dienstag, 03. September 2013 | 22:03 Uhr


Oh je. Diese Nachricht wird sicherlich viele Fans der Mystery-Serie True Blood total schockieren: Mit dem Finale der siebenten Staffel soll auch die Serie an sich beendet werden. Und dabei handelt es sich leider nicht nur um Gerüchte, sondern der amerikanische Sender HBO, der das Ganze mitproduziert, gab eine öffentliche Bestätigung dafür.

Während die deutschen Fans noch auf den Beginn der sechsten Staffel im TV warten müssen, lief in den USA bereits das Finale und somit gibt es nur noch zehn weitere Folgen. Besonders negativ überrascht an dem Ende der beliebten Serie die Tatsache, dass noch im letzten Monat freudig die Bestätigung einer siebenten Staffel vom Sender verkündet wurde. Die Argumente, die zu diesem Zeitpunkt so eindeutig für "True Blood" sprachen wirken nun wie Hohn, wo die Serie für beendet erklärt wurde. Laut Just Jared wird die Serie nämlich nach dem Ende von Staffel sieben eingestellt, was dann im Sommer 2014 der Fall sein wird.

Mit knapp sechs Jahren lief die Serie recht lange und auch sehr erfolgreich, doch offensichtlich will man sich nun neuen Projekten widmen. Der Programmdirektor betonte aber: "Es wird hart werden, der Serie Goodbye zu sagen, aber ich erwarte ein fantastisches Abschlusskapitel dieser unglaublichen Show."


Quelle http://www.promiflash.de/true-blood-scho...s-13090372.html





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

05.09.2013 15:20
#232 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

NBC steigt ins Telenovela-Geschäft ein





NBC wagt den Vorstoß ins Telenovela-Geschäft. Gleich drei Formate befinden sich bei dem US-Network derzeit in der Entwicklung. Eines davon, "The Black Widow", steht kurz vor einer Bestellung zur Serie. Demnach könnte die Adaption der venezuelanischen Telenovela "La viuda joven" demnächst eine Order von 13 Folgen erhalten.

Die Originalserie startete 2011 in ihrem Heimatland und wurde inzwischen bereits in mehreren Ländern gezeigt, unter anderem auch in Kanada und in den USA. Im Zentrum der Telenovela, die ursprünglich 142 Episoden umfasst, steht eine mysteriöse Frau, die Berühmtheit erlangt, nachdem sie Baron Von Parker heiratet. Als der stirbt, fällt der Verdacht auf sie, zumal bereits ihre früheren drei Ehemänner unter seltsamen Umständen starben.

Für die US-Adaption zeichnet nun Sri Rao als Autor verantwortlich, der bereits Chefautor von "Night Shift", einem Primetime-Ableger des US-Soapklassikers "General Hospital", war. Außerdem wird Ben Silverman für "The Black Widow" als Produzent tätig sein. Silverman legte mit "Ugly Betty" bereits eine erfolgreiche US-Adaption eines lateinamerikanischen Formats vor.

Weitere Details zu den beiden anderen Telenovela-Konzepten sind derzeit noch nicht bekannt. Aktuell plant NBC aber eine der bestellten Serien mehrmals pro Woche auszustrahlen und womöglich auch anderweitig als Event-Serie zu verwerten.


Quelle http://www.wunschliste.de/tvnews/m/nbc-s...a-geschaeft-ein





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

12.09.2013 15:44
#233 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

"Spiral": Endemol entwickelt US-Adaption




Das Team aus der französischen Version von "Spiral"

Bild: Son et Lumière/Canal+



12.09.2013, 14.53 Uhr - Marcus Kirzynowski


Die Endemol Studios haben die Rechte für eine englischsprachige Adaption der französischen Erfolgsserie "Spiral" erworben, wie Deadline Hollywood berichtet.

"Die Serie bietet einen hyperrealistischen Blick auf das französische Rechtssystem", erläuterte Philippe Maigret, Geschäftsführer der US-Tochtergesellschaft von Endemol. "Die meisterhaft komplexen Erzählstränge und vielschichtigen Figuren geben uns die richtige Vorlage, die sich ständig wandelnden Regeln der Justiz weiter zu erkunden und eine einzigartige, eigenständige und packende Dramaserie vor dem Hintergrund des gegenwärtigen US-Rechtssystems zu entwickeln."

Die Originalserie, die 2005 auf dem französischen Pay-TV-Sender Canal+ startete, beschäftigt sich anhand einer Morduntersuchung mit Kooperation, Konflikten und Korruption im Rechtsapparat. Im Mittelpunkt stehen dabei Protagonisten der verschiedenen Strafverfolgungsbehörden: eine leitende Polizistin und ihre beiden Mitarbeiter, ein Richter, ein Staatsanwalt und auch ein Starfverteidiger.

In Frankreich ist für 2014 bereits die Ausstrahlung der fünften Staffel geplant, eine sechste wird vorbereitet. In Deutschland zeigt Einsfestival zur Zeit dienstags im Spätprogramm die dritte Staffel.


Quelle http://www.wunschliste.de/tvnews/m/spira...elt-us-adaption





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

13.09.2013 19:35
#234 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

"Downton Abbey": ITV startet acht neue Folgen




"Downton Abbey"

Bild: ITV



Achtung! Der folgende Text nimmt ab dem zweiten Absatz Bezug auf die dramatischen Ereignisse während des letztjährigen Christmas-Specials im Anschluss an die dritte Staffel. Lesen auf eigene Gefahr!

Gewohnt kurzfristig hat der britische Privatsender ITV die Rückkehr seiner populärsten Dramaserie angekündigt: Die vierte Staffel von "Downton Abbey" beginnt am 22. September. Die acht neuen Folgen werden wie im vergangenen Jahr wieder sonntags im Anschluss an "The X Factor" ausgestrahlt. Mit diesem Termin hat ITV gute Erfahrungen gesammelt. Die dritte Staffel erzielte in ihrem Heimatland Großbritannien im Herbst 2012 einen Zuschauerschnitt von 9,7 Millionen.





Die erste Folge von Staffel 4 beginnt sechs Monate nach dem tragischen Unfall von Matthew Crawley, der die letztjährige Weihnachtsepisode nicht überlebt hatte. Das weitere Schicksal seiner Liebsten, der frischgebackenen Witwe Lady Mary Crawley (Michelle Dockery), wird viel Raum in der neuen Staffel einnehmen. Dan Stevens, der Matthew Crawley seit Serienbeginn verkörpert hat, ist nicht der einzige Schauspieler, der "Downton Abbey" verlässt. Im März wurde der Ausstieg von Siobhan Finneran bekannt, die als Sarah O'Brien zum Personal auf Downton Abbey zählte.

Alle weiteren Esemblemitglieder sollen zur vierten Staffel zurückkehren, darunter auch Shirley MacLaine, die noch einmal in ihre Gastrolle als Coras Mutter Martha Levinson schlüpft. Zu den zahlreichen Neuzugängen zählt Tom Cullen in der Rolle von Lord Gillingham, einem alten Freund der Crawleys. Paul Giamatti tritt als Harold Levinson in Erscheinung. Levinson ist der Bruder von Cora und Onkel von Mary und Edith. Neu dabei sind außerdem Julian Ovenden, Kiri Te Kanawa, Harriet Walter, Nigel Harman, Joanna David und Gary Carr. Alles in allem startet das Kostümdrama mit 23 regulären Ensemblemitgliedern und 16 Gastdarstellern in die neue Saison.

"Wir thematisieren in der vierten Staffel die gesellschaftlichen Veränderungen in den 1920er Jahren", verrät Serienschöpfer Julian Fellowes. "Es geht darum, was junge Leute wollen; um die neue Musik, die Ankunft der Filmtheater, neue Autos und all das."

Mit dem Zeitsprung von sechs Monaten, hinein in das Jahr 1922, wird Lady Marys erste Trauerphase ausgespart. "Nach reiflicher Überlegung erschien es uns interessanter, in einem Moment zu starten, in dem sie wieder bereit ist, ins Leben zurückzukehren", erklärt Fellowes. Dazu zählen auch neue Verehrer: "Es wäre ja nicht glaubhaft, wenn bei Mary die Interessenten nicht Schlange stehen würden. Und ich sehe sie einfach nicht als einen Menschen, der gern lange Zeit allein bleiben möchte."





Quelle http://www.wunschliste.de/tvnews/m/downt...cht-neue-folgen





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

13.09.2013 19:39
#235 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

Update: US-Staffelpremieren im Überblick




"Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D." sind ab 24. September bei ABC im Einsatz

Bild: ABC



Die neue TV-Saison 2013/14 startet in den USA am 22. September ganz traditionell mit der 'Emmy'-Verleihung, bei der noch einmal die Highlights des Jahrgangs 2012/13 gewürdigt werden. Die 'Emmys' bilden den Auftakt zu einer ganzen Reihe von Staffelstarts, die in den folgenden Tagen auf dem Programm der US-Networks stehen. Einige Sender gehen der Konkurrenz etwas aus dem Weg und starten ihre Serien bereits einige Tage vor dem offiziellen Saisonstart - oder weichen auf den Oktober aus.

An dieser Stelle geben wir einen Überblick über (fast) alle US-Staffelstarttermine fiktionaler Serien, die bislang bestätigt worden sind. Für dieses Update unser Liste von Mitte August haben wir zur besseren Orientierung alle seitdem vorliegenden Terminergänzungen mit dem Hinweis *NEU* versehen.


US-Staffelstarts von September bis Dezember 2013:

3.9.: "Brickleberry" (Comedy Central, Staffel 2) *NEU*
4.9.: "It's Always Sunny in Philadelphia" (FXX, Staffel 9)
4.9.: "The League" (FXX, Staffel 5)
8.9.: "Boardwalk Empire" (HBO, Staffel 4)
10.9.: "Sons of Anarchy" (FX, Staffel 6)
10.9.: "The Heart, She Holler" (Adult Swim, Staffel 2) *NEU*
13.9.: "Haven" (Syfy, Staffel 4)
16.9.: "Bones - Die Knochenjägerin" (FOX, Staffel 9)
16.9.: "Sleepy Hollow" (FOX, Premiere)
17.9.: "Brooklyn Nine-Nine" (FOX, Premiere)
17.9.: "The Mindy Project" (FOX, Staffel 2)
17.9.: "New Girl" (FOX, Staffel 3)
17.9.: "Dads" (FOX, Premiere)
18.9.: "Tyler Perry's For Better or Worse" (OWN, Staffel 3)
20.9.: "Last Man Standing" (ABC, Staffel 3)
20.9.: "The Neighbors" (ABC, Staffel 2)
20.9.: "Hund mit Blog" (Disney Channel, Staffel 2) *NEU*
22.9.: "China, IL" (Adult Swim, Staffel 2) *NEU*
23.9.: "2 Broke Girls" (CBS, Staffel 3)
23.9.: "Hostages" (CBS, Premiere)
23.9.: "Mom" (CBS, Premiere)
23.9.: "How I Met Your Mother" (CBS, Staffel 9)
23.9.: "The Blacklist" (NBC, Premiere)
23.9.: "Castle" (ABC, Staffel 6)
24.9.: "The Goldbergs" (ABC, Premiere)
24.9.: "Lucky 7" (ABC, Premiere)
24.9.: "Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D." (ABC, Premiere)
24.9.: "Chicago Fire" (NBC, Staffel 2)
24.9.: "Trophy Wife" (ABC, Premiere)
24.9.: "Navy CIS: L.A." (CBS, Staffel 5)
24.9.: "Person of Interest" (CBS, Staffel 3)
24.9.: "Navy CIS" (CBS, Staffel 11)
25.9.: "Criminal Minds" (CBS, Staffel 9)
25.9.: "CSI" (CBS, Staffel 14)
25.9.: "South Park" (Comedy Central, Staffel 17)
25.9.: "Law & Order: Special Victims Unit" (NBC, Staffel 15)
25.9.: "Revolution" (NBC, Staffel 2)
25.9.: "Back in the Game" (ABC, Premiere)
25.9.: "Nashville" (ABC, Staffel 2)
25.9.: "The Middle" (ABC, Staffel 5)
25.9.: "Modern Family" (ABC, Staffel 5)
26.9.: "The Big Bang Theory" (CBS, Staffel 7)
26.9.: "The Crazy Ones" (CBS, Premiere)
26.9.: "Elementary" (CBS, Staffel 2)
26.9.: "Two and a Half Men" (CBS, Staffel 11)
26.9.: "Parenthood" (NBC, Staffel 5)
26.9.: "Parks and Recreation" (NBC, Staffel 6)
26.9.: "The Michael J. Fox Show " (NBC, Premiere)
26.9.: "Grey's Anatomy" (ABC, Staffel 10)
26.9.: "Glee" (FOX, Staffel 5)
27.9.: "Blue Bloods" (CBS, Staffel 4)
27.9.: "Hawaii Five-0" (CBS, Staffel 4)
29.9.: "Die Simpsons" (FOX, Staffel 25)
29.9.: "Family Guy" (FOX, Staffel 12)
29.9.: "American Dad!" (FOX, Staffel 9)
29.9.: "Bob's Burgers" (FOX, Staffel 4)
29.9.: "Betrayal" (ABC, Premiere)
29.9.: "Once Upon a Time" (ABC, Staffel 3)
29.9.: "Revenge" (ABC, Staffel 3)
29.9.: "Eastbound & Down" (HBO, Staffel 4)
29.9.: "Hello Ladies" (HBO, Premiere)
29.9.: "The Mentalist" (CBS, Staffel 6)
29.9.: "Good Wife" (CBS, Staffel 5)
29.9.: "Homeland" (Showtime, Staffel 3)
29.9.: "Masters of Sex" (Showtime, Premiere)
29.9.: "Instant Mom" (NickMom, Premiere) *NEU*
30.9.: "We are Men" (CBS, Premiere)
2.10.: "Ironside" (NBC, Premiere)
2.10.: "Super Fun Night" (ABC, Premiere)
3.10.: "Scandal" (ABC, Staffel 3)
3.10.: "The Millers" (CBS, Premiere)
3.10.: "Sean Saves the World" (NBC, Premiere)
3.10.: "Welcome to the Family" (NBC, Premiere)
3.10.: "Vampire Diaries" (The CW, Staffel 5)
3.10.: "The Originals" (The CW, Premiere)
5.10.: "When Calls the Heart" (Hallmark, Premiere)
6.10.: "Drop Dead Diva" (Lifetime, Staffel 5.2)
6.10.: "Witches of East End" (Lifetime, Premiere)
7.10.: "Hart of Dixie" (The CW, Staffel 3)
7.10.: "Beauty and the Beast" (The CW, Staffel 2)
7.10.: "Crash & Bernstein" (Disney XD, Staffel 2) *NEU*
7.10.: "Mighty Med" (Disney XD, Premiere) *NEU*
8.10.: "Supernatural" (The CW, Staffel 9)
9.10.: "American Horror Story" (FX, Staffel 3: Coven) *NEU*
9.10.: "Arrow" (The CW, Staffel 2)
9.10.: "The Tomorrow People" (The CW, Premiere)
10.10.: "Once Upon a Time in Wonderland" (ABC, Premiere)
13.10.: "The Walking Dead" (AMC, Staffel 4)
15.10.: "My Crazy Roommate" (Bounce, Premiere) *NEU*
17.10.: "Covert Affairs" (USA Network, Staffel 4.5) *NEU*
17.10.: "White Collar" (USA Network, Staffel 5) *NEU*
17.10.: "Reign" (The CW, Premiere)
22.10.: "Awkward" (MTV, Staffel 3.5) *NEU*
22.10.: "Ravenswood" (ABC Family, Premiere) *NEU*
25.10.: "The Carrie Diaries" (The CW, Staffel 2)
25.10.: "Grimm" (NBC, Staffel 3)
25.10.: "Dracula" (NBC, Premiere)
4.11.: "Almost Human" (FOX, Premiere)
8.11.: "Raising Hope" (FOX, Staffel 4)
14.11.: "Ground Floor" (TBS, Premiere) *NEU*
24.11.: "Getting On" (HBO, Premiere) *NEU*
1.12.: "Treme" (HBO, Staffel 4)
4.12.: "Kirstie" (TV Land, Premiere)
4.12.: "Mob City" (TNT, Premiere) *NEU*
15.12.: "Psych: The Musical" (USA Network, Special-Episode)

10.1.2014.: "Enlisted" (FOX, Premiere) *NEU*
12.1.2014: "Shameless" (Showtime, Staffel 4)
12.1.2014: "Episodes" (Showtime, Staffel 3)
12.1.2014: "House of Lies" (Showtime, Staffel 3)
24.2.2014: "Intelligence" (CBS, Premiere)
9.3.2014: "Resurrection" (ABC, Premiere)


Quelle http://www.wunschliste.de/tvnews/m/updat...n-im-ueberblick





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

13.09.2013 19:41
#236 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

The Vampire Diaries Staffel 5 : Erstes Promo Poster






Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

14.09.2013 19:36
#237 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

" Beauty and the Beast " : Erstes Promo Poster zur zweiten Staffel






Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

15.09.2013 17:39
#238 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

" Revenege " : Neue Promo Poster zur dritten Staffel



© ABC





© ABC/ EW.com





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

15.09.2013 17:49
#239 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

" Nikita " : Promo Poster zur vierten Staffel



© The CW





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

15.09.2013 17:58
#240 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

" Doctor Who " : Neues Promo Poster



© BBC One





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

15.09.2013 18:05
#241 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

Fünf Serienduelle, die im US-Herbst spannend werden


Diesen Tag sehen sich Serienfans herbei: Am Montag startet die neue US-Season mit zahlreichen ambitionierten Projekten – und spannenden Duellen: Marvel gegen DC, Dracula gegen den kopflosen Reiter, Michael J. Fox gegen Ashton Kutcher. Unsere Vorschau…



US-Starttermine der im Artikel genannten Neustarts
•«Sleepy Hollow»: MO, 16.09.
•«Reign»: DI, 17.09.
•«Hostages»: MO, 23.09.
•«Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.»: DI, 24.09.
•«The Michael J. Fox Show»: DO, 26.09.
•«Dracula»: FR, 25.10.



Jerry Bruckheimer gegen Gillian Anderson
Gleich zwei neue Kidnapper-Serien gehen in der kommenden Season auf Quotenjagd: «Hostages» bei CBS und «Crisis» bei NBC. Der prominenteste Name bei «Hostages» – Jerry Bruckheimer – steht hinter der Kamera, er ist einer der ausführenden Produzenten des Formats. Dass Bruckheimer hinter «Hostages» steht, hätte man fast vermuten können – geht es doch abermals um eine Entführung und um den US-Präsidenten. Schon im Filmhit «Das Vermächtnis des geheimen Buches» verband Bruckheimer diese Themen auf skurrile Weise, diesmal aber wird nicht der Präsident selbst entführt: Die Familie eines Mediziners, der das amerikanische Staatsoberhaupt operieren soll, wird von Kidnappern entführt – sie fordern den Tod des Präsidenten, wenn der Arzt seine Familie retten will.

Auch in der zweiten Kidnapper-Serie geht es um Entführungen nationalen Ausmaßes: «Crisis» erzählt die Geschichte von Kindern, die während eines Schulausflugs entführt werden. Unter ihnen befindet sich auch der Sohn des US-Präsidenten; schnell wird eine nationale Krise ausgerufen. Auch die Tochter der mächtigen Business-Frau Meg Fitch, gespielt von Gillian Anderson («Akte X») gehörte der entführten Schulklasse an. Fitch setzt alle Hebel in Bewegung, um ihr Kind wiederzubekommen.

Mit «Crisis» und «Hostages» treten zwei – den Trailern nach zu urteilen – spannende Kidnapper-Serien in der nächsten Season gegeneinander an, die einem Duell zunächst aus dem Weg gehen: «Crisis» startet bei NBC erst zur Midseason, «Hostages» beginnt bereits im September. Auch werden die Formate an verschiedenen Tagen gezeigt und duellieren sich damit nicht direkt – aber ob die Zuschauer zwei Formate ähnlichen Themas mit guten Quoten segnen, bleibt abzuwarten.


Marvel gegen DC
«Arrow» wurde in der vergangenen Season zu einem der wenigen Überraschungshits: The CW etablierte mit der Serie auf Anhieb das erfolgreichste Programm des Networks und bewies damit, dass Superhelden-Stoffe nicht nur im Kino funktionieren müssen. Dass auch noch die recht unbekannte Figur Green Arrow so viele Zuschauer anzieht, macht den Erfolg umso bemerkenswerter. DC Entertainment, die Heimat von Batman und Superman, hat damit nach «Smallville» wieder eine Superhelden-Serie im TV-Geschäft etabliert – sie geht im September in ihre zweite Staffel.

Neue Konkurrenz bekommt sie aus dem Hause Marvel, das mit gefühlt zehn Blockbuster-Kinohits pro Jahr erfolgreich ist. «Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.» ist der allererste Versuch einer modernen Marvel-Realserie und die erste Produktion des speziell für TV-Formate gegründeten „Marvel Television“ (das unter anderem Projekte wie «Hulk» und «Punisher» plant). Im Kino ist Marvel bereits erfolgreicher als Konkurrent DC, im Fernsehen ist ein ähnlicher Erfolg ebenfalls Pflicht: Denn der ausstrahlende Sender ABC hat deutlich höhere Ambitionen als The CW, das «Arrow» ausstrahlt. Tatsächlich kann man den «S.H.I.E.L.D.»-Trailer kaum von Marvel-Kinotrailern unterscheiden; eine konkrete Prämisse gibt es ebenfalls kaum: Ein zusammengewürfeltes Team von Agenten kämpft gegen Bösewichte mit Superkräften.

Statt inhaltlicher Präzision setzt ABC vielmehr auf einen Namen: Joss Whedon, den Erfolgsregisseur von «The Avengers». Funktioniert auch sein TV-Ausflug so exzellent, könnte «Arrow» darunter leiden: Das CW-Format sendet jeweils einen Tag nach den Marvel-Agenten und läuft Gefahr, im Buzz des wohl größten Season-Neustarts unterzugehen. Bleibt «Arrow» erfolgreich, dürfte dies der Startschuss für einen großen Trend der nächsten TV-Jahre sein: den der Fernseh-Superhelden.


Michael J. Fox gegen Ashton Kutcher
Für Ashton Kutcher und sein «Two and a Half Men» ist es nicht nur ein Duell gegen die Comedy-Konkurrenz, sondern auch eines gegen die eigene Vergangenheit: Nach Charlie Sheen springt nun auch der zweite ursprüngliche Hauptdarsteller Angus T. Jones von Bord, er wird nur noch partiell als Nebenrolle mitspielen. Ob die Fans auch noch diese Veränderung im Cast verzeihen? «Two and a Half Men» ist angreifbarer als je zuvor, und ausgerechnet NBC wittert die Chance, dem Sitcom-Klassiker weitere Zuschauer zu stehlen – mit Hollywood-Legende Michael J. Fox.

Seine nach ihm benannte «Michael J. Fox Show» ist der wohl größte Comedy-Neustart der Season, das Format läuft donnerstags direkt parallel zu «Half Men». Für den Hauptdarsteller Michael J. Fox ist es die erste größere TV-Rolle seit «Spin City» aus den 90ern. Dem eigenen Schicksal ähnlich, spielt er einen an Parkinson erkrankten Familienvater, der sich nach Diagnose der Krankheit eine Auszeit genommen hat und nun – fünf Jahre später – zurück ins Berufsleben will. Spannend wird unter der Prämisse besonders sein, ob die «Michael J. Fox Show» trotz des durchaus ernsten Themas rein komödiantisch daherkommt oder deutliche dramatische Akzente setzt. Als Single-Camera-Projekt liegt die Vermutung nahe, dass die Serie keine reine oberflächliche Comedy wird – umso spannender wird das Duell gegen Ashton Kutcher und seine halben Männer.


CW-Zukunft gegen CW-Vergangenheit
Der Nischensender setzt auch in der kommenden Season auf den Teenie-Faktor: Kaum eine Serie kommt ohne junge Erwachsene mit übernatürlichen Fähigkeiten, monströsen Eigenschaften oder besonderen Geheimnissen aus. Dennoch war zuletzt eine leichte Öffnung der Zielgruppe bei CW zu erkennen – nicht zuletzt durch die Spielshow «Whose Line Is It Anyway?» im Sommer, die starke Quoten einfuhr, und durch das deutlich männlicher konzipierte «Arrow». In den nächsten Wochen startet das Network mit «Reign» ebenfalls eine recht ungewöhnliche Serie, die zwar nicht ohne Teenies auskommt, aber im Mittelalter spielt: Das Format erzählt die Geschichte der jungen Maria Stuart, die im Exil am französischen Hof lebte und dort verheiratet wurde. Ob CW aus dem (durchaus anspruchsvollen) Stoff eine reine Teenie-Romanze macht oder durchaus ernster daherkommt, wird die spannendste Frage beim Blick auf die Neustarts des Senders.

Zusätzlich interessant ist das Network-interne Duell gegen die anderen frischen und konventionelleren Formate, die CW in den kommenden Monaten über die Bildschirme schickt: Eines davon spielt in der Zukunft – das postapokalyptische Drama «The 100» –, andere bedienen sich des CW-typischen Topos des Übernatürlichen: «Star-Crossed» über einen Außerirdischen, der sich in einen Menschen verliebt; «The Originals» über die wahren Vampire aus New Orleans; «The Tomorrow People» über Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten. Das CW-Duell Zukunft gegen Vergangenheit ist ein doppeltes: Wortwörtlich ist es eines zwischen der historischen Serie «Reign» und ihren high-tech- und Superkraft-verliebten Konkurrenten – zweifellos wäre es bemerkenswert, wenn «Reign» inmitten dieser Formate zu einem Erfolg wird. Und im übertragenen Sinne ist das Duell in der nächsten Season für CW generell eines gegen die eigene Network-Vergangenheit. Ob sich der Sender weiter neuen Zielgruppen öffnet, auch außerhalb von «Whose Line Is It Anyway?» oder – mit Abstrichen – «Reign»?


Dracula gegen den kopflosen Reiter
Gleich zwei historische Spukgestalten werden im Herbst auf die Zuschauer losgelassen, NBC versucht sich dabei am Klassiker aller Klassiker: an Dracula, der in der gleichnamigen Serie in London sein Unwesen treibt. Auffällig ist, dass sich die amerikanisch-britische Co-Produktion nicht zu stark auf die moderne Reinterpretation des Dracula-Mythos – jung, schön, einfühlsam – einlassen will, sondern Anleihen nimmt an Bram Stokers literarischem Meisterwerk. Auch spielt «Dracula» nicht in der Gegenwart, sondern im viktorianischen Zeitalter. Dem Trailer zufolge kann man sich auf eine klassische Story freuen, die deutlich rauer und extravaganter daherkommt als moderne Dracula-Geschichten im Stil der „Twilight“-Romane.

Gegen den blutrünstigen Grafen von NBC tritt der kopflose Reiter bei FOX an. Das Network versucht sich an «Sleepy Hollow», der amerikanischen Kurzgeschichte über den Lehrer Ichabod Crane, der am Halloweenabend des Nachts von einem Reiter ohne Kopf gejagt wird. Die neue TV-Serie spielt, anders als «Dracula», in der Gegenwart und erzählt von Hauptfigur Crane, der nach Jahrhunderten im Sleepy Hollow 2013 aufwacht – und erkennen muss, dass sein einstiger Gegenspieler, der kopflose Reiter, ebenfalls in der Gegenwart existiert und weitermordet. Crane muss nicht nur seine Vergangenheit erkunden, sondern mit modernen Mitteln auch gegen den Reiter kämpfen.

Pikant an diesem Horror-Duell ist, dass die beiden Serien an zwei Freitagen direkt hintereinander gezeigt werden. «Sleepy Hollow» wird bis zum 1. November in Wiederholungen freitags um 21 Uhr gesendet, «Dracula» startet am 25. Oktober freitags um 22 Uhr. Möglicherweise hat der FOX-Neustart daher bessere Chancen, erfolgreicher aus diesem Duell zu gehen, da man mehrere Wochen lang keine Konkurrenz befürchten muss. Gemeinsam mit «Dracula» startet auch «Grimm» (Foto) in seine nächste Staffel, das mit den guten bisherigen Quoten ein Vorbild für die neuen Mysteryserien gewesen sein dürfte. Auch wenn sich die beiden Horror-Formate kaum direkt duellieren: Interessant wird allemal, ob das historische, pompöse «Dracula» am Ende besser abschneidet oder das vermeintlich konventionellere, modern getrimmte «Sleepy Hollow» – oder ob sich womöglich beide zum Top oder Flop entwickeln...


Quelle http://www.quotenmeter.de/n/66145/fuenf-...spannend-werden





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

15.09.2013 18:21
#242 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

NEWSBOX mit "24", "Game of Thrones", "Big Brother" & Co.


In "24: Live Another Day" trifft Jack Bauer (Kiefer Sutherland) vermutlich wieder auf Audrey Raines, seine Flamme aus den Staffeln 4 bis 6. Laut Deadline Hollywood befindet sich Kim Raver momentan in Verhandlungen über eine Wiederaufnahme ihrer Rolle, wobei bereits eine prinzipielle Einigung erzielt worden sein soll. Schon im August hatte Mary Lynn Rajskub (alias Jacks Sidekick Chloe) zugesagt.

"Game of Thrones" hat sich zur vierten Staffel wieder prominente Musiker eingeladen. Die isländische Indie-Band Sigur Ros wird in den neuen Folgen zu sehen sein. Wie Entertainment Weekly berichtet, befinden sich die Bandmitglieder zur Zeit am Set in Kroatien. Details zu ihrem Auftritt wollten die beiden Showrunner David Benioff und Dan Weiss, beide langjährige Fans der Band, aber nicht verraten.

"Big Brother" geht in die Verlängerung: CBS hat für den Sommer 2014 die mittlerweile 16. Staffel der US-Variante geordert. Im Vergleich zum Vorjahr konnte "Big Brother" beim Zuschauerschnitt um elf Prozent zulegen. Durchschnittlich 7,29 Millionen US-Fans verfolgten bisher Staffel 15, die am 18. September mit einem 90-Minuten-Finale endet. Direkt im Anschluss startet das nächste "Survivor"-Abenteuer.

"Getting On" hat einen US-Starttermin: HBO zeigt die neue Comedyserie der "Big Love"-Serienschöpfer Mark V. Olsen und Will Scheffer ab 24. November. Die sechsteilige erste Staffel thematisiert die Erlebnisse von Doktoren und Krankenpflegern in einer Klinik für alternde Menschen. Zum Cast zählen unter anderem Harry Dean Stanton, Daniel Stern und Laurie Metcalf. Die britische Originalserie lief von 2009 bis 2012 auf BBC 4.

"Dead Boss" könnte bald einen US-Ableger erhalten. Die Autorin Patricia Breen ("Suburgatory") schreibt an einem US-Remake für das Network FOX. In der Originalcomedy, die im vergangenen Jahr auf BBC 3 startete, wandert eine Frau wegen des angeblichen Mordes an ihrem Boss für zwölf Jahre hinter Gitter. Sie versucht, ihre Unschuld zu beweisen, während sie gleichzeitig an den skurrilen Aktivitäten ihrer Haftanstalt teilnehmen muss - zum Beispiel an einer jährlichen Tombola oder an einem Gefangenenaustausch mit einem deutschen Knast.

"Starlings" wird eingestellt. Der britische Pay-TV-Sender Sky teilte in dieser Woche mit, keine weiteren Folgen produzieren zu wollen. Die Familiencomedy endet somit nach zwei Staffeln mit insgesamt 16 Episoden.

"Man On Fire" ist der nächste Kinofilm, der für eine Serienadaption im Gespräch ist. Das US-Network FOX hat eine Fortsetzung des Kinofilms in der Entwicklung. In dem Actionfilm von Tony Scott aus dem Jahr 2004 spielte Denzel Washington einen Leibwächter, der die Entführung seines Schützlings Pita, einer von Dakota Fanning gespielten Neunjährigen, nicht verhindern kann. Daraufhin begibt er sich auf einen Rachefeldzug. Die geplante Serienversion spielt 18 Jahre nach den Ereignissen des Kinofilms. Darin sollen der Rächer und die inzwischen zur erwachsenen Frau herangereifte Pita wieder aufeinandertreffen.

"The Nine Lives of Chloe King" wurde 2011 zwar eingestellt, doch die Fans des Mystery-Dramas sollen jetzt zumindest noch erfahren, wie das weitere Schicksal des mit Superkräften ausgestatteten Teenagers Chloe (Skyler Samuels) verlaufen wäre: Über die Website der Produktionsfirma Alloy Entertainment veröffentlichte ABC Family in dieser Woche das Script zu dem als Serienfinale geplanten Fernsehfilm "The Nine Lives of Chloe King: Salvation".


CASTING-TICKER


+++ Erin Westbrook übernimmt eine wiederkehrende Rolle in "Glee" als Cheerleaderin und mean girl, das an der McKinley High für Unruhe sorgen soll.

+++ Lela Loren wurde für eine Nebenrolle im neuen FOX-Drama "Gang Related" engagiert. Sie spielt die Ex-Freundin von Hauptfigur Ryan.

+++ Emily Swallow ("Monday Mornings") verstärkt den Cast von "The Mentalist". Sie verkörpert in mindestens drei Episoden eine geheimnisvolle FBI-Agentin.

+++ Eliza Coupe ("Happy Endings") übernimmt eine Rolle in "House of Lies" als wilde Chefin einer Internetfirma.


VIDEO-NEWS


HBO hat einen ersten Trailer zur neuen Dramaserie "True Detective" veröffentlicht (US-Start: Januar 2014):








Von der BBC kommen erste Bilder zum Mystery-Drama "Atlantis", das noch im Herbst auf dem ehemaligen Sendeplatz von "Merlin" starten wird:








Die "Late Night with Jimmy Fallon" wartete in dieser Woche mit einer "Breaking Bad"-Parodie auf, die innerhalb von zwei Tagen schon mehr als 2,5 Millionen Klicks gesammelt hat:





Quelle http://www.wunschliste.de/tvnews/m/newsb...-big-brother-co





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

16.09.2013 15:03
#243 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

Erstes Promo Poster von " Revolution " zur zweiten Staffel






Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

17.09.2013 13:55
#244 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten




«Under the Dome» ein Erfolg rund um den Globus


Die Serie «Under the Dome» startete in Deutschland mit sensationellen Werten. Auch international ist die Serie ein Erfolg.



Quoten bei Prosieben
Folge 1-3 (04.09.13): 3,14 Millionen Zuschauer gesamt, 23,1 Prozent MA in der Zielgruppe
Folge 4-6 (11.09.13): 2,97 Millionen Zuschauer gesamt, 21,3 Prozent MA in der Zielgruppe



Als ProSieben sich entschied, «Under the Dome» auszustrahlen, konnte der Sender sich berechtigte Hoffnungen auf einen Quotenerfolg machen. Dass dieser aber so groß ausfallen wird und dem Sender den besten Serienstart des Jahrtausends beschafft, damit hätte Prosieben wohl selbst nicht gerechnet. Zum Auftakt erreicht der Mega-Hit schier unglaubliche 23,1 Prozent in der Zielgruppe, insgesamt schalteten 3,14 Millionen Menschen ein. Wer aber geglaubt hat, der Erfolg war nur dem Interesse an dem US-Serienhit geschuldet, hat sich getäuscht: In Woche zwei gaben drei weitere Folgen kaum ab und erreichten mit 21,3 Prozent nach wie vor Werte meilenweit über dem Senderschnitt.


In der US-Serie «Under the Dome» wird die Kleinstadt Chester’s Mill eines Tages urplötzlich von einer durchsichtigen und schalldichten Kuppel von der Außenwelt abgeschnitten. Zunächst weiß keiner, um was es sich handelt. Die Leute fahren ohne Vorwarnung gegen die unsichtbare Kuppel, ein Flieger stürzt ab, als er auf die Kuppel trifft und ein Tier, auf das die Kuppel direkt fällt, wird zweigeteilt. Im weiteren Verlauf der Serie versuchen die Eingeschlossenen mit der Situation klarzukommen, während das Militär außerhalb der Kuppel Stellung bezieht. Des Weiteren werden auch Geheimnisse und Probleme der unter der Kuppel eingesperrten Personen erzählt. So wird die Kellnerin Angie McAlister wird von ihrem Ex-Freund Junior, dem Sohn des Stadtrats Big Jim, in seinem alten Bunker eingesperrt. Weil der örtliche Stadtrat kurz vor dem Auftauchen der Kuppel große Mengen an Gas gehortet hat, kommt es außerdem zu seltsamen Anfällen.


Produziert wird «Under the Dome» von Amblin Television in Zusammenarbeit mit CBS Television Studios. Der ausstrahlende Sender CBS zeigte bereits 12 Episoden. Die Serie basiert auf dem im Original gleichnamigen Roman «Die Arena» von Stephen King. Die Serie unterscheidet sich aber teils deutlich von dem Roman. So fehlen in der Serie einige Personen, dafür wurden neue Figuren hinzugefügt. Außerdem wurden die Hintergründe angepasst und das Ende verändert, sodass es zu einer Fortsetzung der Serie kommen konnte. Im Roman, welcher 2009 veröffentlicht wurde, versucht übrigens Barack Obama die Kuppel zu durchdringen, während sich unter der Kuppel zwei Lager herausbilden.


Auch in den USA ist die Serie ein Riesenerfolg. «Under the Dome» ist dort sogar die meist geschaute Serie des diesjährigen Sommers. Im Schnitt erreichte man hier fantastische 14,85 Millionen Zuschauer. In den Vereinigten Staaten kann man die Drama-Serie seit dem 24. Juni 2013 auf dem Fernsehsender CBS sehen. Die Pilotfolge war mit 13,53 Millionen Zuschauern der erfolgreichste Serienstart einer Dramaserie im Sommer auf allen Networks seit 1992. Aufgrund des großen Erfolgs wurde eine zweite Staffel mit 13 weiteren Episoden bereits bestätigt.

Insgesamt wurde «Under the Dome» an 200 Fernsehstationen verkauft. Dazu zählen Länder in Europa, Nord- und Südamerika, Afrika, im Nahen Osten und in Ozeanien. In Österreich startete die Serie zeitgleich zu Deutschland am 4. September dieses Jahres. Genauso wie hierzulande auf Prosieben setzt auch der österreichische Sender ORF eins auf mehrere Folgen am Stück. «Under the Dome» legte dort das beste Serien-Debüt seit 2007 hin, in Australien auf Kanal zehn ist man die erfolgreichste Serie des Jahres. In Kanada läuft die Serie beim Sender Global und ist die erfolgreichste in dessen Geschichte. In Italien, bei Sender Rai2, gibt es nur zwei Serien des Senders, die zuvor stärker liefen.


Quelle http://www.quotenmeter.de/n/66127/under-...d-um-den-globus





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

17.09.2013 14:02
#245 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten




«Arrow» legt beeindruckenden Start hin


Mit der ersten Folge der amerikanischen Serie erreichte VOX am Montagabend Zielgruppen-Werte im deutlich zweistelligen Bereich. Der restliche Serienabend konnte daran nicht mehr anknüpfen.



Lange Zeit setzte man bei VOX am Montagabend fast ausschließlich auf US-Krimiserien, doch inzwischen gibt es bei den Programmverantwortlichen ein deutliches Umdenken. Mit «Arrow» startete an diesem Montagabend ein Format, das irgendwo zwischen Action und Science-Fiction einzuordnen ist - und somit auf dem ersten Blick nicht zwingend ins Programmumfeld des Montagabends passt. Zum Serienstart jedoch fielen die Einschaltquoten der 23 Folgen umfassenden ersten Staffel wahrlich überzeugend aus, der Senderschnitt wurde sehr deutlich überboten.

Im Schnitt verfolgten 2,79 Millionen das Geschehen, mit einem Marktanteil von 8,8 Prozent konnte man schon beim Gesamtpublikum sehr zufrieden sein. In der werberelevanten Zielgruppe jedoch lief es angesichts von 14,2 Prozent bei 1,71 Millionen nochmal eine Spur besser. Hier war man zu dieser Zeit sogar unangefochten an der Spitze des Senderrankings. Zum Vergleich: Die Mystery-Serie «Grimm» kam auf diesem Sendeplatz zuletzt trotz neuer Folgen nur auf 4,6 bis 5,0 Prozent aller sowie 7,4 bis 8,6 Prozent der besonders stark umworbenen Konsumenten. Zuletzt erzielte VOX hier Anfang Mai dieses Jahres einen zweistelligen Marktanteil.


Kompletter Bericht http://www.quotenmeter.de/n/66182/arrow-...enden-start-hin





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

19.09.2013 20:31
#246 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

Elisabeth Rease : "Bonnie & Clyde": US-Start des Zweiteilers im Dezember



"Bonnie & Clyde"

Bild: A+E Networks



Am 8. und 9. Dezember gehen "Bonnie & Clyde" in den USA wieder auf Beutezug. Die vierstündige Miniserie wird an diesem Sonntag- und Montagabend ausgestrahlt, allerdings nicht nur auf einem Sender. Das TV-Event wird gleichzeitig auf den Kabelsendern A&E, Lifetime und History zu sehen sein, die gemeinsam zur Senderkette A+E Networks gehören.

In der Neuverfilmung wird das legendäre Gängsterpärchen verkörpert von Emile Hirsch ("Into the Wild") und Holliday Grainger ("Die Borgias"). In Zentrum steht der Beutezug der Bande, angeführt von Clyde Barrow. Immer wieder gelingt es den Kriminellen der Polizei zu entkommen, fast mit solcher Perfektion, dass manche an eine Art sechsten Sinn glauben. Clydes einzige Schwachstelle ist seine Geliebte Bonnie Parker, die angesichts der Aufmerksamkeit durch die Medien geradezu aufblühnt. So drängt sie Barrow dazu immer spektakulärere Verbrechen zu begehen, um das berühmteste Gangsterpaar moderner Zeit zu werden.

In weiteren Hauptrollen sind unter anderem Holly Hunter ("Das Piano") und William Hurt ("A History of Violence") zu sehen. Hunter verkörpert Bonnies Mutter Emma Parker und Hurt schlüpft in die Rolle des Texas Rangers, der auf der Spur der Barrow-Gang ist. Ebenfalls zum Ensemble gehören Sarah Hyland ("Modern Family"), Lane Garrison ("Prison Break") , Elizabeth Reaser ("Twilight") und Austin Hebert ("True Blood"). Regie führt der bereits zweimal für den 'Oscar' nominierte Bruce Beresford ("Miss Daisy und ihr Chauffeur"), das Drehbuch stammt von John Rice und Joe Batteer ("Windtalkers"). Produziert wird die Miniserier von Craig Zadan und Neil Meron, die bereits für die 'Oscar'-gekrönte Musicalverfilmung "Chicago" verantwortlich zeichneten.


Quelle http://www.wunschliste.de/tvnews/m/bonni...ers-im-dezember





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

26.09.2013 04:25
#247 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

Das ORF Programm 2013 / 2014


Serien:

Am 1. Oktober startet die bereits angekündigte Event-Serie "Janus" mit Alexander Pschill als forensischer Psychologe . Desweiteren sind Johannes Zirner und Serkan Kaya als ungleiches Duo in "Die Detektive" zu sehen, und zurück in die Steinzeit geht es mit Gregor Bloéb und Michael Niavarani in der neuen Comedyserie "Die Steintaler". Fortgesetzt werden die Krimiserien "CopStories", "SOKO Kitzbühel" (die letzte Staffel mit Kristina Sprenger), "SOKO Donau", "Schnell ermittelt" und "Vier Frauen und ein Todesfall". Außerdem wird die internationale Koproduktion "Das Team", in der unter anderem Nicholas Ofczarek mitspielt, ausgestrahlt.

Doch auch zahlreiche TV-Premieren internationaler Serien hat sich der ORF gesichert. Angekündigt sind "Last Man Standing", "Mistresses", "Save Me", "Shameless", "$#*! My Dad Says" und "The Following". Neue Staffeln gibt es von den Dauerbrennern "Grey's Anatomy", "How I Met Your Mother", "Dexter", "Die Simpsons", "The Big Bang Theory", "The Big C", "The Mentalist" und "Two and a Half Men" zu sehen.



ORF 2 - Serien
In der neuen Serie "Paul Kemp - Alles kein Problem" ist Harald Krassnitzer als beruflich erfolgreicher, aber privat betriebsblinder Mediator zu sehen. ORF 2 zeigt insgesamt 13 Folgen ab dem 3. Oktober jeweils donnerstags um 20.15 Uhr. Als weitere Serien-Highlights sind neue Folgen von "Live is Life - Die Spätzünder", "Kommissar Rex", "Spuren des Bösen", sowie drei neue Austro-"Tatort"-Fälle und drei Landkrimis angekündigt. Im Filmbereich sind Michael Hanekes Meisterwerk "Liebe" und Ulrich Seidls "Paradies: Liebe" im Programm.





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

28.09.2013 19:40
#248 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

"Glee" nimmt Abschied: Das Banner zur Tribut-Episode für Cory Monteith


Der verstorbene Cory Monteith und sein "Glee"-Charakter Finn Hudson werden gebührend verabschiedet, erst per Banner, bald dann auch in einer eigenen Folge.


“The hardest word to say is ‘goodbye.’” - mit diesen Worten bewirbt FOX den Glee-Tribut für Finn, der am 10. Oktober ausgestrahlt wird. Ein einfacher Satz, der aber Bände spricht und schon erahnen lässt, was da auf uns zukommt.

Von Glee-Miterfinder und -Produzent Ryan Murphy via Twitter veröffentlicht, zeigt das "Poster" neben dieser bewegenden Botschaft auch ein Schwarzweiß-Foto des verstorbenen Cory Monteith, dessen Tod am 13. Juli Fans und die gesamte TV-Welt geschockt hat. Ursache war wohl ein giftiger Drogen-Cocktail aus Heroin und Alkohol.

Staffel 5 beginnt mit zwei Beatles-Episoden, von denen die erste diese Woche schon gelaufen ist. Beide mussten nach Monteiths Tod noch mal überarbeitet werden. Ep. 3 "The Quarterback" ist dann die erwähnte Hommage an Monteith und somit auch an Finn, der ebenfalls sterben wird. Für seine Kollegen keine leichte Situation: Es gebe in der Tribut-Folge so viele unglaublich gut geschriebene und intensive Szenen, verriet Kevin McHale (Artie). Vor allem eine soll beim Cast für Aufregung gesorgt haben. Welche es ist, werden wir laut McHale wissen, sobald wir sie sehen.

Bis dahin dauert es bei uns aber noch ein Weilchen. Passion zeigt aktuell die 4. Glee-Staffel in deutscher Erstausstrahlung, jeden Freitag um 20.15 Uhr.





Quelle http://www.moviejones.de/news/news-glee-...eith_15467.html




First Look: Glee Says 'Goodbye' to Finn


Fox is touting Glee‘s Oct. 10 Finn tribute episode with seven simple words: “The hardest word to say is ‘goodbye.’”

On Thursday, exec producer Ryan Murphy released via Twitter the first promotional banner for the Oct. 10 outing, and it features a black-and-white image of the late Cory Monteith alongside the aforementioned message.

“There are so many incredibly well written and powerful scenes,” co-star Kevin McHale previously told TVLine of the episode, which revolves around the sudden death of Finn. “When [the cast] got the script, we were all reading it together and we were like, ‘Did you get to that one scene.’ And when you see it everyone will know what that one scene is.”





Quelle http://tvline.com/2013/09/26/glee-finns-...ribute-episode/





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

28.09.2013 20:10
#249 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

" The Vampire Diaries " & " The Originals " Premieren Promo Poster





Quelle http://www.spoilertv.co.uk/images/the-va...+Poster.jpg.php





Carina
Team - Admin


Beiträge: 26.931
Punkte: 484.893

29.09.2013 05:35
#250 RE: Allgemeine gemischte Soap News aus aller Welt Zitat · antworten

"Les Mystères de L'Amour " : Die ersten drei Staffeln der französischen Serie gibt es jetzt komplett auf DVD (18 DVD`s)


"Les Mystères de l'amour - Saisons 1 & 2"

- "Les Mystères de l'amour - Saison 3"





Erhältlich ab dem 02 Oktober 2013 http://www.amazon.fr/Les-Myst%C3%A8res-l...ur+saison+1+-+3



Staffel 1



http://www.amazon.fr/Les-Myst%C3%A8res-l...ur+saison+1+-+3




Staffel 2



http://www.amazon.fr/Les-Myst%C3%A8res-l...ur+saison+1+-+3




Staffel 3



http://www.amazon.fr/Les-Myst%C3%A8res-l...ur+saison+1+-+3





Staffel 4 ist ab dem 04 Dezember 2013 erhältlich (Leider gibt es von der Staffel noch kein Cover) http://www.amazon.fr/Les-Myst%C3%A8res-l...7amour+saison+4





Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 24
Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Allgemeine Vampir - Mystery News hinter dein Kulissen
Erstellt im Forum Allgemeine Vampir - Mystery News hinter dein Kulissen von Carina
306 18.11.2016 18:48
von Carina • Zugriffe: 6482
Casting News - " Sturm der Liebe " , " Rote Rosen " & " Verbotene Liebe "
Erstellt im Forum Casting News zu " Sturm der Liebe, Rote Rosen, In aller Freundsc... von Carina
239 01.11.2016 03:17
von Carina • Zugriffe: 29978
 Sprung  
Alte Besucher - Länder Statistik 16 November 2011 - Neue Besucher Länder Statistik 15 Juni 2014 08:00 Uhr.
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen