Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 624 Antworten
und wurde 21.715 mal aufgerufen
  
  Casting News zu " Sturm der Liebe, Rote Rosen, In aller Freundschaft, Verbotene Liebe neu in diesem Theard
Seiten 1 | ... 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25
Carina Offline

Team - Admin


Beiträge: 29.480

06.10.2016 19:25
#576 HBO bestellt Serie basierend auf Geschehnissen in Israel Zitat · antworten

HBO bestellt Serie basierend auf Geschehnissen in Israel



@HBO


Ein neues Serienprojekt von HBO basiert auf Ereignissen, die vor zwei Jahren in Israel große Bestürzung ausgelöst haben. Damals verschwanden drei Jugendliche spurlos, was zu gewalttätigen Ausschreitungen führte. Der US-Sender hat zehn Episoden des noch unbenannten Formats bestellt. Kreiert wurde es von Hagai Levi ("The Affair") und Noah Stollman ("Ein Leben für ein Leben").

Im Sommer 2014 verschwinden drei israelische Teenager unter mysteriösen Umständen. Im Zentrum der Serie steht ein idealistischer Ermittler des Inlandgeheimdienstes Schin Bet, der sich mit den gewalttätigen Reaktionen auf beiden Seiten des Konflikts auseinandersetzen muss. Gleichzeitig wird er durch seine neue Führungsposition zu einer Konfrontation gezwungen, die sowohl seinen Glauben, als auch seine Weltsicht untergräbt. So stehen seine Werte im Konflikt zu dem Handeln jener Menschen, die ihm nahe stehen.

Gedreht werden soll die Serie im kommenden Sommer vor Ort in Israel. Der preisgekrönte israelische Regisseur Joseph Cedar wird die meisten Episoden inszenierten. Das Projekt ist eine Koproduktion zwischen HBO und den israelischen Keshet Studios. Michael Lombardo, der frühere Präsident von HBO, fungiert als Executive Producer. Lombardo gab damals auch grünes Licht für "In Treatment - Der Therapeut", die HBO-Adaption der israelischen Serie, die Hagai Levi kreiert hatte.


Quelle 06.10.2016, 13.09 Uhr - Ralf Döbele/ http://www.wunschliste.de/tvnews/m/hbo-b...issen-in-israel





Carina Offline

Team - Admin


Beiträge: 29.480

06.10.2016 20:15
#577 "The Crown": Trailer zur kommenden Historienserie von Netflix Zitat · antworten

"The Crown": Trailer zur kommenden Historienserie von Netflix



Cast von "The Crown"
Bild: Netflix



Mit der Historienserie "The Crown" um Queen Elisabeth ll. geht Netflix demnächst mit einer neuen Eigenproduktion an den Start. Die erste Staffel wird zehn je einstündige Episoden umfassen und am 4. November Premiere feiern. Entwickelt wurde die Serie von Peter Morgan, der bereits den Elisabeth-Film "The Queen" von 2006 mit Helen Mirren in der Hauptrolle kreierte.

Die erste Staffel der Historienserie beginnt im Jahre 1947 mit der Heirat der jungen Elisabeth und Prinz Philip. In der Serie werden die beiden (in der ersten Staffel) von Claire Foy ("Crossbones") und Matt Smith ("Doctor Who") verkörpert. Es ist geplant, dass sich eine Staffel jeweils mit einem Jahrzehnt ihres Lebens beschäftigt. Zum jetzigen Zeitpunkt sind bereits sechs Staffeln mit 60 Episoden angedacht.

Im nun neu veröffentlichten Trailer wird gezeigt, dass Netflix den Fokus vor allem auf die Widrigkeiten legt, mit denen Elisabeth als junge Frau und Thronfolgerin zu kämpfen hat. Zwischen den Nachwehen des Zweiten Weltkrieges und dem Zerfall des British Empire muss sie versuchen, ihre Pflicht gegenüber dem britischen Volk zu erfüllen. Dabei muss sie sich beispielsweise gegenüber Premierminister Winston Churchill (John Lithgow, "Dexter") behaupten. Aber nicht nur Elisabeth muss sich erst an ihre neue Rolle im Mächtespiel gewöhnen, auch Philip kämpft mit seiner neuen Position an der Seite der Königin, der er sich unterordnen muss.

In den letzten Jahren haben Fernsehserien mit historischem Hintergrund einen regelrechten Boom erlebt. Dabei wurde kaum ein Thema so oft aufgegriffen wie das des britischen Königshauses. Ob als Historienserie wie "Die Tudors", Serien mit einer Mischung aus historischen und fiktionalen Elementen wie "Reign", "Wölfe", "The White Queen" und das zugehörige Spin-Off "The White Princess" oder die Dramaserie "The Royals", die Geschichte um britische Monarchen fasziniert die Zuschauer immer wieder aufs Neue. Darum ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass Netflix jetzt mit "The Crown" an das Erfolgskonzept anknüpfen möchte. Mit einem Budget von rund 80 Millionen US-Dollar allein für Staffel eins ist die Serie eines der teuersten Projekt des Streaming-Dienstes.


Trailer in deutsch




Trailer in englisch



Quelle 27.09.2016, 16.23 Uhr - Jana Bärenwaldt http://www.wunschliste.de/tvnews/m/the-c...rie-von-netflix





Carina Offline

Team - Admin


Beiträge: 29.480

06.10.2016 20:51
#578 ITV verlängert "Victoria" mit Jenna Coleman für zweite Staffel Zitat · antworten

ITV verlängert "Victoria" mit Jenna Coleman für zweite Staffel



Jenna Coleman als "Victoria"
Bild: ITV



Der britische Sender ITV hat eine zweite Staffel seines Historien-Dramas "Victoria" bestellt. Jenna Coleman ("Doctor Who") porträtiert darin die britische Monarchin Königin Victoria, die 1837 im Alter von 18 Jahren den Thron bestieg und zu einer der prägenden Figuren der britischen Geschichte wurde. Für Deutschland hat sich Sky 1 die Ausstrahlungsrechte an "Victoria" gesichert , aber noch kein konkretes Startdatum verkündet.

Die Verlängerung kommt nicht von ungefähr: Die bisher ausgestrahlten ersten fünf Folgen kamen nach Senderangaben auf durchschnittlich 7,7 Millionen Zuschauer und erreichten einen Marktanteil von 29,7 Prozent - was "Victoria" zur in den Einschaltquoten erfolgreichsten Drama-Serie des Jahres 2016 bei ITV macht. Mehr noch, die Serie konnte BBCs letztjährigen Quotenbringer "Poldark" übertrumpfen, der parallel ausgestrahlt wird.

Serienschöpferin Daisy Goodwin kommentierte zur zweiten Staffel: "Obwohl ihre Regierungszeit im 19. Jahrhundert lag, ist Victoria ein heroisches Vorbild auch für unsere Zeit. In der nächsten Staffel sieht sie sich dem sehr modernen Dilemma gegenüber, dass sie die Erziehung ihrer Kinder mit der Aufmerksamkeit für den Ehemann und den Verantwortungen ihres 'Jobs' vereinbaren muss. Victoria wird entdecken, dass es sehr schwer ist, eine Ehefrau, Mutter und die Herrscherin der mächtigsten Nation der Welt zu sein."

Die erste Staffel von "Victoria" soll bis zu ihrem Ende die ersten drei Regierungsjahre von Königin Victoria abdecken. Details zum Handlungsrahmen oder der Episodenzahl der zweiten Staffel gibt es noch nicht.

Mammoth Screen produziert die Serie für ITV.


Quelle 23.09.2016, 11.49 Uhr - Bernd Krannich/ http://www.wunschliste.de/tvnews/m/itv-v...-zweite-staffel





Carina Offline

Team - Admin


Beiträge: 29.480

13.10.2016 14:50
#579 Neuer " AWZ Trailer " Zitat · antworten

Neuer " AWZ " Trailer


Trailer siehe Link nebenan http://www.rtl.de/cms/der-awz-seasontrai...ng-4019491.html





Carina Offline

Team - Admin


Beiträge: 29.480

21.10.2016 10:30
#580 Soaps & Serien Starts in Frankreich Zitat · antworten

Die US Serie " Limitless " ist ab dem 05.11.2016 bei " Serie Club " zu sehen.


Supergirl startet mit der zweiten Staffel am 02.11.2016 ebenfalls bei Serie Club.


Die Serie Agent Marvel Carter startet am 22.10.2016 beim französischen TV Sender " TMC ".


Die US Serie " Divorce " mit Sarah Jessica Parker ist seid dem 10.10.2016 bei OCS City zu sehen. https://www.ocs.fr/serie/divorce




Die US Serie " This is Us " ist ab dem 30.10.2016 bei Canal+ Séries zu sehen. http://www.canalplus.fr/series/news-seri...nal-series.html






Carina Offline

Team - Admin


Beiträge: 29.480

25.10.2016 14:22
#581 "Victoria": Sky 1 zeigt Historiendrama zu Weihnachten Zitat · antworten

Zitat von Carina im Beitrag #578
ITV verlängert "Victoria" mit Jenna Coleman für zweite Staffel



Jenna Coleman als "Victoria"
Bild: ITV



Der britische Sender ITV hat eine zweite Staffel seines Historien-Dramas "Victoria" bestellt. Jenna Coleman ("Doctor Who") porträtiert darin die britische Monarchin Königin Victoria, die 1837 im Alter von 18 Jahren den Thron bestieg und zu einer der prägenden Figuren der britischen Geschichte wurde. Für Deutschland hat sich Sky 1 die Ausstrahlungsrechte an "Victoria" gesichert , aber noch kein konkretes Startdatum verkündet.

Die Verlängerung kommt nicht von ungefähr: Die bisher ausgestrahlten ersten fünf Folgen kamen nach Senderangaben auf durchschnittlich 7,7 Millionen Zuschauer und erreichten einen Marktanteil von 29,7 Prozent - was "Victoria" zur in den Einschaltquoten erfolgreichsten Drama-Serie des Jahres 2016 bei ITV macht. Mehr noch, die Serie konnte BBCs letztjährigen Quotenbringer "Poldark" übertrumpfen, der parallel ausgestrahlt wird.

Serienschöpferin Daisy Goodwin kommentierte zur zweiten Staffel: "Obwohl ihre Regierungszeit im 19. Jahrhundert lag, ist Victoria ein heroisches Vorbild auch für unsere Zeit. In der nächsten Staffel sieht sie sich dem sehr modernen Dilemma gegenüber, dass sie die Erziehung ihrer Kinder mit der Aufmerksamkeit für den Ehemann und den Verantwortungen ihres 'Jobs' vereinbaren muss. Victoria wird entdecken, dass es sehr schwer ist, eine Ehefrau, Mutter und die Herrscherin der mächtigsten Nation der Welt zu sein."

Die erste Staffel von "Victoria" soll bis zu ihrem Ende die ersten drei Regierungsjahre von Königin Victoria abdecken. Details zum Handlungsrahmen oder der Episodenzahl der zweiten Staffel gibt es noch nicht.

Mammoth Screen produziert die Serie für ITV.


Quelle 23.09.2016, 11.49 Uhr - Bernd Krannich/ http://www.wunschliste.de/tvnews/m/itv-v...-zweite-staffel





"Victoria": Sky 1 zeigt Historiendrama zu Weihnachten



Bereits als der Pay-TV-Riese Sky seinen neuen Sender Sky 1 ankündigte, wurde die Deutschlandpremiere des britischen Historiendramas "Victoria" versprochen. Nun gab der Sender einen konkreten Starttermin bekannt: Die neue Serie läuft als Weihnachtsschmankerl in einer Eventprogrammierung. Die ersten Folgen sind am 25. und 26. Dezember jeweils im Doppelpack ab 20.15 Uhr zu sehen. Die weiteren Episoden folgen vom 27. bis zum 30. Dezember in Einzelfolgen, ebenfalls um 20.15 Uhr. Parallel zur TV-Ausstrahlung wird die Serie auch über die Streamingangebote Sky Go, Sky On Demand und Sky Ticket verfügbar sein.

Als sich das Ende der Erfolgsserie "Downton Abbey" abzeichnete, entschieden die Verantwortlichen beim britischen Sender ITV, dass sie mit einer weiteren aufwendigen Serie die Historienfreunde bei der Stange halten wollten. So wurde die zunächst achtteilige Serie "Victoria" bestellt und Jenna Coleman in der Rolle der britischen Monarchin besetzt, die vor allem aus der Science-Fiction-Fernsehserie "Doctor Who" bekannt ist.

Die Serie zeigt Victorias Weg von der Übernahme des Throns im Alter von nur 18 Jahren im Jahre 1837 bis hin zu ihrer Ehe mit Prinz Albert. Dabei stehen vor allem die Schwierigkeiten im Vordergrund, mit denen sich die junge und noch gänzlich unerfahrene Königin auseinandersetzen muss. Rufus Sewell spielt Lord Melbourne, den ersten Premierminister unter Victorias Herrschaft. Zwischen den beiden bildete sich eine intime Freundschaft, die stets durch zahlreiche Gerüchte begleitet wurde und sogar drohte, Victorias Herrschaft in Frage zu stellen.

Die erste Staffel behandelt die ersten drei Regierungsjahre von Victoria - angesichts ihrer 63 Regierungsjahre sehen die Produzenten einiges Potential für weitere Staffeln, zumindest wenn die Zuschauer die Serie mögen. Als Basis für die erste Staffel diente ein tiefer Blick in Victorias Tagebücher.

In Großbritannien schlug sich "Victoria" ordentlich. Die bisher ausgestrahlten ersten fünf Folgen kamen nach Senderangaben auf durchschnittlich 7,7 Millionen Zuschauer und erreichten einen Marktanteil von 29,7 Prozent - was "Victoria" zur in den Einschaltquoten erfolgreichsten Drama-Serie des Jahres 2016 bei ITV macht. Die zweite Staffel wurde vor einem Monat bestellt.


Quelle 25.10.2016, 13.59 Uhr - Glenn Riedmeier/ http://www.wunschliste.de/tvnews/m/victo...-zu-weihnachten





Carina Offline

Team - Admin


Beiträge: 29.480

26.10.2016 03:05
#582 "Gilmore Girls: Ein neues Jahr": Netflix veröffentlicht Trailer Zitat · antworten

"Gilmore Girls: Ein neues Jahr": Netflix veröffentlicht Trailer



"Gilmore Girls: Ein neues Jahr" feiert in genau einem Monat Premiere
Bild: Netflix



Noch genau ein Monat, dann sind die "Gilmore Girls" wieder da. Pünktlich hierzu hat Netflix nun einen zweieinhalbminütigen Trailer zum Revival "Ein neues Jahr" veröffentlicht. Dieser hält nicht nur ein Wiedersehen mit Lorelai (Lauren Graham), Rory (Alexis Bledel) und Emily (Kelly Bishop) bereit, sondern auch mit all den anderen liebgewonnenen Bewohnern von Stars Hollow.

Die Miniserie, bestehend auf vier 90-minütigen Teilen, wird weltweit am 25. November auf Netflix online gehen. In jedem der Filme wird eine der vier Jahreszeitem im Leben der "Gilmore Girls" behandelt.

Deutscher Trailer




Trailer im englischen Originalton



Quelle 25.10.2016, 20.20 Uhr - Ralf Döbele/ http://www.wunschliste.de/tvnews/m/gilmo...ntlicht-trailer





Carina Offline

Team - Admin


Beiträge: 29.480

26.10.2016 21:01
#583 "Knight Rider": Justin Lin produziert Neuauflage Zitat · antworten

"Knight Rider": Justin Lin produziert Neuauflage



David Hasselhoff mit KITT in "Knight Rider"
Bild: NBC



Eine weitere Kultserie der 1980er Jahre steht kurz vor einem Comeback. Der digitale Anbieter Machinima ist dabei eine Neuauflage von "Knight Rider" zu entwickeln. Als Produzent und Regisseur für das Projekt konnte Justin Lin gewonnen werden, der mit seinen "Fast & Furious"-Filmen bereits reichlich Erfahrung mit schnellen Autos gesammelt hat. Zuletzt inszenierte Lin zudem "Star Trek: Beyond".

Machinima ist spezialisiert auf Serienproduktionen, die einen direkten Bezug zu Videospiel-Franchises haben. Der Anbieter schickte bereits "Mortal Kombat: Legacy", "Halo 4: Forward Unto Dawn" und zwei "Street Fighter"-Serien an den Start.

Hinter Machinima steht zwar Warner Bros., doch die Serienneuauflage wird von NBC Universal verantwortet. NBC war von 1982 bis 1986 das Zuhause der Originalserie, die David Hasselhoff und sein schlaues Auto KITT weltweit bekannt machte. 2008 versuchte sich das Network dann bereits an einer Neuauflage mit Justin Bruening in der Hauptrolle, die allerdings nur eine Staffel lang überlebte.

Wie genau die neue Serie inhaltlich aussehen wird, ist derzeit noch unklar. So bleibt abzuwarten, ob es sich um ein Reboot mit neuen Figuren handeln wird oder um eine Fortsetzung der vorangegangenen Serien. An den Start gehen soll das neue "Knight Rider" im kommenden Jahr.

Kreiert wurde die Originalserie von dem vor zwei Jahren verstorbenen, legendären Fernsehproduzenten Glen A. Larson. "Knight Rider" ist nicht die einzige Serie aus Larsons Portfolio, die derzeit wieder zu neuem Leben erweckt wird. Während Universal an einer Filmversion von arbeitet, ist ABC dabei Magnum wieder zurück auf den Bildschirm zu bringen.


Quelle 26.10.2016, 13.12 Uhr - Ralf Döbele http://www.wunschliste.de/tvnews/m/knigh...iert-neuauflage





Carina Offline

Team - Admin


Beiträge: 29.480

29.10.2016 06:28
#584 " The CW " - Serien Promoclips Zitat · antworten

" The CW " - Serien Promoclips














Carina Offline

Team - Admin


Beiträge: 29.480

29.10.2016 06:35
#585 The CW - Erstes Promo Poster der neuen Serie " Riverdale " Zitat · antworten

The CW - Erstes Promo Poster der neuen Serie " Riverdale "


Zum Promo Poster http://images.spoilertv.com/Riverdale/Se...+Poster.jpg.php





Carina Offline

Team - Admin


Beiträge: 29.480

07.11.2016 18:24
#586 Serien Starts in Frankreich Zitat · antworten

Serien Starts in Frankreich


Die dritte Staffel von " The 100 " startet am 15.11.2016 beim französischen TV Sender " SyFy "






Die Serie " GAME OF SILENCE " startet am 20.11.2016 beim TV Sender " 13ème Rue " http://www.13emerue.fr/shows/game-silence





Carina Offline

Team - Admin


Beiträge: 29.480

07.11.2016 18:31
#587 RE: Serien Starts in Frankreich Zitat · antworten

Die Serie " Limitless " ist ab dem 05.11.2016 ab 20:50 Uhr bei " Série Club " zu sehen.






" The Blacklist " wird ab dem 22.11.2016 beim TV Sender " Serie Club " zu sehen sein.





Carina Offline

Team - Admin


Beiträge: 29.480

07.11.2016 19:09
#588 RE: Serien Starts in Frankreich Zitat · antworten

" Devious Maids " wird ab dem 20.11.016 beim französischen TV Sender " Téva " zu sehen sein.





Die siebte Staffel von " Modern Family "wird ab dem 28.11.2016 beim französischen TV Sender " 6ter " zu sehen sein.






" Dr House " ist seid dem 31.10.2016 bei " HD1 " zu sehen.




Die vierte Staffel von " 2 Broke Girls " ist ab dem 21.11.2016 bei NT1 zu sehen.




Die zweite Staffel von " Murder " ist ab dem 01.12.2016 bei " M6 " zu sehen.






Die Serie " JOUR POLAIRE " ist ab dem 28.11.2016 bei Canal+ zu sehen. http://www.canalplus.ch/programs/jour-po...tion-originale/

http://www.canalplus.fr/series/news-seri...-sur-canal.html






Die englischen Serie " UNFORGOTTEN " startet am 24.11.2016 bei France 3.





Carina Offline

Team - Admin


Beiträge: 29.480

11.11.2016 16:26
#589 R"Gute Zeiten, schlechte Zeiten": Conan O'Brien-Folge läuft heute Freitag Zitat · antworten

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten": Conan O'Brien-Folge läuft am Freitag

Im September besuchte der amerikanische Late-Night-Talker Conan O'Brien ("Conan") Deutschland und drehte dabei auch einen kurzen Auftritt bei der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ab. Am heutigen Freitag (11. November 2016) wird die betreffende Episode, Folge 6126, um 19.40 Uhr bei RTL ausgestrahlt.

In einem von RTL veröffentlichten Blick hinter die Kulissen gibt sich der erfahrene Late-Night-Talker O'Brien, der eingangs seiner Karriere übrigens auch für die "Die Simpsons" schrieb, gewohnt charmant und absurd. "Ohne Make-up sehe ich aus wie ein Toter nach drei Wochen", scherzt der Moderator, dessen Tag bei GZSZ entsprechend in der Maske begann. O'Brien, der irischer Herkunft ist, vereint rötliche Haare mit einem blassen Teint, was er schon immer für Scherzchen nutzt. Daneben erweist er sich in persona mit seinen 1,93 m als überraschend groß, wie obiges Bild illustriert.

In weiteren Kommentaren würdigt O'Brien die attraktiven deutschen Frauen - um gleich hinterherzuschieben, dass auch die Männer hier sehr attraktiv seien ... und er ja gerade auch durch die Deutschlandreise von Familie und insbesondere seiner Frau getrennt sei und ... nun ja, was in Deutschland geschehe, bleibe halt in Deutschland.

O'Brien spielt in GZSZ in einer Sequenz Johnny J. Smith, der einen Abend im "Mauerwerk" verbringt. Dort kritisiert er in gebrochenem Deutsch das deutsche Bier und den deutschen Humor und trifft auf Tuner (Thomas Drechsel), dem er verrückte Tanzschritte beibringt. Viel hält O'Brien nicht von seinen Tanzkünsten: "Wenn die Leute in Deutschland meinen Tanzstil sehen, ... ... werden sie sich übergeben!"

Da Conan O'Brien an deutschen Worten gerade einmal "Schnitzel" kennt, gestaltete sich das Lernen seiner Texte schwierig, auch wenn die Crew ihm intensiv und aufopferungsvoll geholfen habe. Als besonders schwierig erwies sich das Wort "Humor", das im Deutschen und Englischen zwar gleich geschrieben, aber sehr unterschiedlich ausgesprochen wird.

Philipp Christopher, der bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" die Rolle des David spielt, ist ein großer Conan-Fan. "Als ich gehört habe, dass er hierher kommt, war ich ziemlich aufgeregt", gibt er nervös zu. Ulrike Frank, die bei GZSZ Katrin Flemming spielt, kann ihre Freude kaum in Worte fassen: "Ist das nicht verrückt? Ich finde es so toll, dass er hier ist!" Sie ist jedoch auch etwas traurig darüber, dass sie keine gemeinsame Szene mit Conan O'Brien hat.

Quelle 11.11.2016, 15.30 Uhr - Bernd Krannich http://www.wunschliste.de/tvnews/m/gute-...euft-am-freitag

Weiterer Bericht dazu http://www.rtl.de/cms/us-moderator-conan...en-4033324.html





Carina Offline

Team - Admin


Beiträge: 29.480

17.11.2016 14:40
#590 The CW Midseason: Serienfinale von "Vampire Diaries" im März Zitat · antworten

The CW Midseason: Serienfinale von "Vampire Diaries" im März



The CW Midseason: Serienfinale von "Vampire Diaries" im März
@The CW



Der amerikanische TV-Sender The CW hat seine Programmpläne für die Midseason bekannt gegeben. Daraus geht unter anderem hervor, dass "Vampire Diaries" nach acht Staffeln - wobei die letzte auf 16 Episoden verkürzt ist - am Freitag, den 10. März zu Ende gehen wird.

Weiterhin wurde dadurch bekannt, dass der Sender seine beiden neuen Serien "No Tomorrow" und "Frequency" zunächst nicht über 13 Episoden hinaus verlängern wird. Beide Formate sind damit aber noch nicht offiziell zu den Akten gelegt: Netflix hat sie in den USA lizenziert und wird sie zeitnah in sein Angebot aufnehmen. Sollten sie dort erfolgreich(er) sein, wäre eine Verlängerung möglich.

Daneben wurden mehrere Sendeplatzverschiebungen und Startdaten veröffentlicht
Sendeplatzverschiebungen

"The 100": Staffel 4 startet am Mittwoch, 1. Februar um 21.00 Uhr

"DC's Legends of Tomorrow": wandert ab dem 24. Januar auf den Dienstag, hinter "The Flash"

"iZombie": Staffel 3 startet am Dienstag, den 4. April mit einer Doppelfolge ab 20.00 Uhr; ab 11. April hinter "The Flash" um 21.00 Uhr

"Reign": Staffel 4 startet am Freitag, den 10. Februar um 21.00 Uhr

"Riverdale": Serienstart am Donnerstag, den 26. Januar um 21.00 Uhr

"The Originals": Staffel 4 startet am Freitag, 17. März um 20.00 Uhr

Nach der Winterpause wandert "Legends of Tomorrow" also vom Donnerstag um 20.00 Uhr für den Rest der 17-teiligen Staffel hinter "The Flash". Nach dem Ende der Staffel startet dort "iZombie" in die dritte Staffel. Dafür wandert "Supernatural" auf den Donnerstag um 20.00 Uhr, in seinem Windschatten soll sich die Adaption der Archie-Comics, "Riverdale", beweisen.

Am Freitagabend startet "Reign" nach dem Ende der zweiten Staffel von "Crazy Ex-Girlfriend" um 21.00 Uhr und "The Originals" beerbt "Vampire Diaries" um 20.00 Uhr.

Sendetage
MONTAG (durchgängig)
20.00 - 21.00 Uhr - "Supergirl"
21.00 - 22.00 Uhr - "Jane The Virgin"

DIENSTAG
(Ab 24. Januar 2017)
20.00 - 21.00 Uhr - "The Flash"
21.00 - 22.00 Uhr - "DC's Legends Of Tomorrow" (Neuer Sendeplatz)(Am 4. April 2017)
20.00 - 21.00 Uhr - "iZombie" (Staffelauftakt)
21.00 - 22.00 Uhr - "iZombie" (Weitere neue Folge)

(Ab 11. April 2017)
20.00 - 21.00 Uhr - "The Flash"
21.00 - 22.00 Uhr - "iZombie" (Eigentlicher Sendeplatz)

MITTWOCH
(Ab 1. Februar 2017)
20.00 - 21.00 Uhr - "Arrow"
21.00 - 22.00 Uhr - "The 100" (Staffelauftakt)

DONNERSTAG
(Ab 26. Januar 2017)
20.00 - 21.00 Uhr - "Supernatural" (Neuer Sendeplatz)
21.00 - 22.00 Uhr - "Riverdale" (Serienstart)

FREITAG
(Ab 10. Februar 2017)
20.00 - 21.00 Uhr - "The Vampire Diaries"
21.00 - 22.00 Uhr - "Reign" (Staffelauftakt)

(Ab 17. März 2017)
20.00 - 21.00 Uhr - "The Originals" (Staffelauftakt)
21.00 - 22.00 Uhr - "Reign"


Quelle http://www.wunschliste.de/tvnews/m/the-c...iaries-im-maerz





Carina Offline

Team - Admin


Beiträge: 29.480

25.11.2016 15:53
#591 "The Brady Bunch": Florence Henderson im Alter von 82 Jahren verstorben Zitat · antworten

"The Brady Bunch": Florence Henderson im Alter von 82 Jahren verstorben


25.11.2016, 10.08 Uhr - Bernd Krannich



Florence Henderson (mit Tanzpartner Corky Ballas) in der elften Staffel von "Dancing with the Stars


Schauspielerin Florence Henderson ist tot. Sie starb am Donnerstag Abend - Thanksgiving - in Los Angeles im Krankenhaus im Kreis ihrer Verwandten. Wie Variety berichtet, war sie am Vortag eingeliefert worden. Einen letzten Fernsehauftritt hatte sie am Montag bei der Aufzeichnung von "Dancing with the Stars" gehabt, wo ihre einstige Fernsehtochter Maureen McCormick in der just zu Ende gegangenen 23. Staffel Teilnehmerin gewesen war. Henderson selbst hatte 2010 an dem Tanzwettbewerb teilgenommen.

Florence Henderson war als zehntes Kind eines Tabak-Farmers in Indiana geboren worden. Bereits als Kind begann sie mit dem Gesang, nach der High School zog sie für eine Theaterausbildung nach New York City.

Nachdem Henderson in den 1950er und 60er Jahren ihre Karriere hauptsächlich am Broadway hatte, wurde sie ab 1969 in der zum Kult gewordenen Sitcom "Drei Mädchen und drei Jungen" zu einer Schauspielerin, deren Gesicht und Namen den meisten amerikanischen TV-Zuschauern bekannt war. Sie spielte die verwitwete dreifache Mutter Carol Brady, die mit dem ebenfalls verwitweten, dreifachen Vater Mike Brady (der 1992 verstorbene Robert Reed) eine neue Familie bildet. Aus heutiger Sicht bleibt kritisch anzumerken, dass die Welt der Bradys in den für die USA turbulenten Zeiten des Kampfes der schwarzen Bevölkerungsminderheit um gleiche Bürgerrechte doch sehr "weiß" war und die Sorgen der Kinder häufig mit einer guten Mahlzeit aufgelöst wurden.

Henderson blieb dem Franchise in diversen Fortsetzungen und auch öffentlichen Auftritten treu, dazu wurde Henderson in derselben Rolle auch zur Werbeträgerin. Auch zu ihrem 80. Geburtstag feierte sie 2014 öffentlichkeitswirksam mit den sechs Serienkindern.

Dadurch, dass Wiederholungen von "The Brady Bunch" in den USA ständig im Kabelfernsehen zu sehen waren, blieb Henderson neben weiteren Rollen im Franchise ein gerne gesehener Gast in diversen TV-Serien. In den letzten Jahren hatte sie so einen Auftritt als sie selbst in der Fernseh-Satire "30 Rock", daneben besuchte sie unter anderem "Hot in Cleveland", "Trophy Wife", "Instant Mom" und "K.C. Undercover", dazu "so ziemlich jede Game- und Talk-Show der vergangenen 40 Jahre", wie Variety es zusammenfasst.

Daneben entwickelte sie unter dem Dach ihrer Produktionsfirma Retirement Living TV die Kochsendung "Who's Cooking with Florence Henderson" und da Talkformat "The Florence Henderson Show". Daneben war Henderson in ihrer langen Karriere stets für wohltätige Zwecke im Einsatz.

Zweifach war Henderson verheiratet. Aus der knapp 30-jährigen ersten Ehe, die 1985 in einer Scheidung endete, hatte sie vier Kinder. 1987 heiratete sie erneut, verlor ihren Ehemann aber 2002 an eine Krebserkrankung.


Quelle http://www.wunschliste.de/tvnews/m/the-b...hren-verstorben


R.I.P





Carina Offline

Team - Admin


Beiträge: 29.480

07.01.2017 17:31
#592 The CW plant Neuauflage von "Charmed" Zitat · antworten

The CW plant Neuauflage von "Charmed"



© Paramount Pictures


Regine Pfaff 06.01.2017 - 11:50 Uhr



Von 1998 bis 2006 gab es neue Folgen der Serie "Charmed" in den USA zu sehen. Nun könnte die Serie über die Schwestern Halliwell von The CW aus dem Grab geholt und aufgefrischt werden...

Gegen Ideenlosigkeit hilft immer noch der Blick in die Vergangenheit und der Griff in den Archiv-Schrank. Fündig wurde der Sender The CW beim Buchstaben "C", hinter dem sich die Geschichte über drei Schwestern mit Zauberkräften verbirgt. Bestellt wurde dort ein Drehbuch für eine Neuauflage der Serie "Charmed - Zauberhafte Hexen", die in den USA acht Staffeln lang auf dem Network The WB zu sehen war. In Deutschland lief die einst unter dem Dach Aaron Spellings produzierte Serie ab 1999 zuerst bei ProSieben über den Schirm. Ganz neu ist die Idee, das Trio auf eine andere Art zu inszenieren, jedoch nicht. Bereits vor drei Jahren gab es entsprechende Pläne bei CBS, die dann aber nicht realisiert wurden.

In der Ursprungsversion gelangen die drei unterschiedlichen Schwestern Prue (Shannon Doherty), Piper (Holly Mary Combs) und Phoebe (Alyssa Milano) nach dem Tod ihrer Großmutter durch den Fund eines antiken Buches in den Besitz übersinnlicher Kräfte. Das Ziel lautet fortan: das Böse bekämpfen, die Unschuldigen aus ihrer Not retten - und sich dabei nicht selbst zerfleischen. An dieser Maxime ändert sich auch nichts, als Prue Ende der dritten Staffel den Serientod stirbt und das Gespann durch eine weitere Halbschwester, Paige Matthews (Rose McGowan), ergänzt wird.

Bekannt ist bislang noch wenig über das "Charmed"-Revival, lediglich, dass es ins Jahr 1976 zurückverlegt werden soll und sich in einer noch nicht weiter spezifizierten Weise an das Original halten will. Hinter dem Projekt steht das dem Sender The CW bestens bekannte Team der Dramedy "Jane the Virgin", die sich dort derzeit in der dritten Staffel befindet. Neben der forcierten Wiederauferstehung der Halliwell-Schwestern wird dort übrigens gerade an einem Reboot zu "Dynasty" (hierzulande als "Denver Clan" bekannt) und einer Serienversion des Films "The Lost Boys" gearbeitet.


Quelle http://www.dwdl.de/nachrichten/59517/the...ge_von_charmed/





Carina Offline

Team - Admin


Beiträge: 29.480

20.01.2017 19:34
#593 "Navy CIS: L.A.": Miguel Ferrer im Alter von 61 Jahren verstorben Zitat · antworten

"Navy CIS: L.A.": Miguel Ferrer im Alter von 61 Jahren

19.01.2017, 23.14 Uhr - Bernd Krannich


Auch "Twin Peaks" und "Crossing Jordan" machten ihn bekannt
MIguel Ferrer (1955 - 2017)


Im Alter von 61 Jahren ist am Donnerstag Schauspieler Miguel Ferrer einem Krebsleiden erlegen. Das berichtet Deadline. Ferrer war in zahlreichen bekannten TV-Rollen zu sehen, darunter in "Twin Peaks", "Crossing Jordan" und aktuell noch in "Navy CIS: L.A.".

1955 war Ferrer als Sohn des Oscargewinners José Ferrer und der Sängerin Rosemary Clooney geboren worden. George Clooney zählt zu seinen Cousins, Ferrer ließ Clooney etwa bei sich wohnen, als Clooney neu nach Hollywood gekommen war. Tessa Ferrer ("Grey's Anatomy") ist eine Nichte von Ferrer. Miguel Ferrers Eltern hatten nach seiner Geburt in schneller Folge noch vier weitere gemeinsame Kinder.

Zunächst trat Miguel eher in die Fußstapfen seiner Mutter und schlug als junger Mann in Hollywood eine Musiker-Karriere ein. In der Rolle eines Schlagzeugers hatte er schließlich seine erste Schauspielrolle im Fernsehen und begann dort Anfang der 1980er seiner Karriere.

In den ersten zehn Jahren stand er eher in kleineren Rollen vor der Kamera, darunter in Episoden von "Magnum", "CHiPs" und "Hotel". Anfang der 1990er hatte er dann seinen Durchbruch mit Rollen in gleich drei Serien. Einerseits als FBI-Agent Albert Rosenfield in "Twin Peaks", daneben mit einer weiteren Nebenrolle in "Shannons Spiel" und mit einer Hauptrolle im kurzlebigen "Das Psycho-Dezernat". Auch seine nächste Hauptrolle in "On The Air" hielt ihn nur kurzzeitig auf Sendung.

Zwar konnte sich Ferrer in den nächsten Jahren nicht über einen Mangel an Rollen beklagen, der große Erfolg gelang ihm jedoch erst 2001 mit der Rolle des Dr. Garret Macy, des Leiters der Gerichtsmedizin von Boston in "Crossing Jordan". Mehr als sechs Jahre und mehr als 100 Folgen lang verkörperte Ferrer die Rolle und musste sich mit den Eigenmächtigkeiten der von Jill Hennessy verkörperten Protagonistin herumärgern.

Nach dem Ende des Formats gab ihm NBC schnell erneut eine Hauptrolle: Das Remake "Bionic Woman" endete aber nach wenigen Folgen wieder. Auch Lifetimes Serie "The Protector" dauerte nur eine Staffel lang. Nachdem sich Ferrer auch in "Desperate Housewives" blicken ließ und zweifach mit Pilotepisoden ohne Serienbestellung blieb ("Edgar Floats", "Applebaum") landete er schließlich als antagonistischer Assistant Director des NCIS, Owen Granger, bei "NCIS: Los Angeles". Im Verlauf von fünf Jahren und über 100 Episoden entwickelte der sich zum Verbündeten des Teams um G. Callen (Chris O'Donnell) und Sam Hanna (LL Cool J) wurde. Parallel hatte Ferrer auch im Revival von "Twin Peaks" seine Rolle als Albert Rosenfield wieder aufgenommen. Die Serie wird in den USA ab dem 21. Mai gezeigt werden.

Ferrer hinterlässt seine zweite Ehefrau Lori Weintraub sowie seine beiden Mitte der 1990er Jahre geborenen Söhne aus erster Ehe.


Quelle http://www.wunschliste.de/tvnews/m/navy-...hren-verstorben





Carina Offline

Team - Admin


Beiträge: 29.480

28.01.2017 05:14
#594 Britischer Schauspieler John Hurt ist tot Zitat · antworten

Britischer Schauspieler John Hurt ist tot
Bekannt aus «Harry Potter»


LONDON (GB) - Der britische Schauspieler John Hurt ist mit 77 Jahren an Krebs gestorben.

Der britische Schauspieler John Hurt ist tot. Er starb mit 77 Jahren an den Folgen einer Bauchspeicheldrüsenkrebs-Erkrankung, wie sein Management am Samstag der Nachrichtenagentur PA bestätigte.

Hurt war über Jahrzehnte hinweg im Film- und Theatergeschäft aktiv. Seine bekannteste Rolle spielte er 1980 in «Der Elefantenmensch". Dem jüngeren Publikum ist Hurt eher als Zauberstabmacher Mr. Ollivander aus «Harry Potter» bekannt.

Im Juni 2015 hatte Hurt auf seiner Homepage mitgeteilt, dass er an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt ist. Damals hiess es noch, dieser sei in einem frühen Stadium und er selbst sei optimistisch.


Quelle http://www.blick.ch/people-tv/internatio...-id6129991.html





Carina Offline

Team - Admin


Beiträge: 29.480

30.01.2017 03:54
#595 "Denver-Clan": The CW bestellt Pilot zu Neuauflage Zitat · antworten

"Denver-Clan": The CW bestellt Pilot zu Neuauflage


29.01.2017, 10.46 Uhr - Glenn Riedmeier



Der Cast von "Der Denver Clan"


The CW startet in die neue Pilot-Season mit einem Paukenschlag: Der US-Sender hat nun offiziell den Pilot zu einer potentiellen Neuauflage der Kult-Soap "Der Denver-Clan" aus den 1980er Jahren bestellt. Für das Network handelt es sich um ein "High Profile Project", deshalb wird ein verhältnismäßig hohes Budget zur Verfügung gestellt.

Erneut steht im Mittelpunkt von "Dynasty", so der Original-Serientitel, die Auseinandersetzung zweier der mächtigsten Familien der USA, den Carringtons und den Colbys, um Vermögen und den Einfluss über ihre Kinder. Wie es sich für The CW gehört, soll das Reboot allerdings weniger "weißgewaschen" sein. Die Protagonisten sind die Milliardärs-Tochter Fallon Carrington und Cristal - die ehemalige Sekretärin von Fallons Vater Blake, die nun vor der Heirat mit diesem steht. Cristal ist eine Latina und bringt zudem ihre Kultur und Werte mit in die WASP-Familie.

Im Original spielte John Forsythe den Ölmagnaten Blake Carrington, Pamela Sue Martin seine Tochter Fallon und Linda Evans die Figur Krystle Jennings. Die erst in der 13. Folge aufgetretene Joan Collins in der Rolle von Blakes Ex-Frau Alexis prägte allerdings das Bild der Serie nachhaltig (und brachte den eigentlichen Quotenerfolg), so dass das ursprüngliche Setup etwas in Vergessenheit geraten ist. Unklar ist derzeit, ob Blakes Ex-Frau auch hier wieder eingebaut werden soll.

Neben den "Dynasty"-Schöpfern, Esther Shapiro & Richard Shapiro, fungieren Sallie Patrick ("Revenge") sowie Josh Schwartz und Stephanie Savage als Produzenten. Schwartz und Savage standen bei The CW bereits hinter "Gossip Girl" und bei FOX hinter "O.C., California".

Das Original von "Der Denver Clan" war neben "Dallas" eine der erfolgreichsten Primetime-Drama-Soaps der 1980er. Produziert von Aaron Spelling lief die Serie zwischen 1981 und 1989 und brachte es auf stolze 220 Folgen.

Mit seinen Reboots von Aaron-Spelling-Serien hatte The CW bisher eher durchwachsenen Erfolg: "90210" als Spin-Off zu "Beverly Hills, 90210" brachte zwar viele Zuschauer beim Serienpiloten zum Einschalten, lief jedoch ansonsten nur durchschnittlich. Das neue "Melrose Place" hingegen brachte es nur auf eine Staffel. TNT versuchte sich an einer Fortsetzung zur "Denver-Clan"-Konkurrenzserie "Dallas" und brachte es immerhin auf drei Staffeln.


Quelle http://www.wunschliste.de/tvnews/m/denve...t-zu-neuauflage





Carina Offline

Team - Admin


Beiträge: 29.480

02.02.2017 15:42
#596 "Navy CIS: L.A.": Tribute-Episode für verstorbenen Miguel Ferrer Zitat · antworten

Zitat von Carina im Beitrag #593
"Navy CIS: L.A.": Miguel Ferrer im Alter von 61 Jahren

19.01.2017, 23.14 Uhr - Bernd Krannich


Auch "Twin Peaks" und "Crossing Jordan" machten ihn bekannt
MIguel Ferrer (1955 - 2017)


Im Alter von 61 Jahren ist am Donnerstag Schauspieler Miguel Ferrer einem Krebsleiden erlegen. Das berichtet Deadline. Ferrer war in zahlreichen bekannten TV-Rollen zu sehen, darunter in "Twin Peaks", "Crossing Jordan" und aktuell noch in "Navy CIS: L.A.".

1955 war Ferrer als Sohn des Oscargewinners José Ferrer und der Sängerin Rosemary Clooney geboren worden. George Clooney zählt zu seinen Cousins, Ferrer ließ Clooney etwa bei sich wohnen, als Clooney neu nach Hollywood gekommen war. Tessa Ferrer ("Grey's Anatomy") ist eine Nichte von Ferrer. Miguel Ferrers Eltern hatten nach seiner Geburt in schneller Folge noch vier weitere gemeinsame Kinder.

Zunächst trat Miguel eher in die Fußstapfen seiner Mutter und schlug als junger Mann in Hollywood eine Musiker-Karriere ein. In der Rolle eines Schlagzeugers hatte er schließlich seine erste Schauspielrolle im Fernsehen und begann dort Anfang der 1980er seiner Karriere.

In den ersten zehn Jahren stand er eher in kleineren Rollen vor der Kamera, darunter in Episoden von "Magnum", "CHiPs" und "Hotel". Anfang der 1990er hatte er dann seinen Durchbruch mit Rollen in gleich drei Serien. Einerseits als FBI-Agent Albert Rosenfield in "Twin Peaks", daneben mit einer weiteren Nebenrolle in "Shannons Spiel" und mit einer Hauptrolle im kurzlebigen "Das Psycho-Dezernat". Auch seine nächste Hauptrolle in "On The Air" hielt ihn nur kurzzeitig auf Sendung.

Zwar konnte sich Ferrer in den nächsten Jahren nicht über einen Mangel an Rollen beklagen, der große Erfolg gelang ihm jedoch erst 2001 mit der Rolle des Dr. Garret Macy, des Leiters der Gerichtsmedizin von Boston in "Crossing Jordan". Mehr als sechs Jahre und mehr als 100 Folgen lang verkörperte Ferrer die Rolle und musste sich mit den Eigenmächtigkeiten der von Jill Hennessy verkörperten Protagonistin herumärgern.

Nach dem Ende des Formats gab ihm NBC schnell erneut eine Hauptrolle: Das Remake "Bionic Woman" endete aber nach wenigen Folgen wieder. Auch Lifetimes Serie "The Protector" dauerte nur eine Staffel lang. Nachdem sich Ferrer auch in "Desperate Housewives" blicken ließ und zweifach mit Pilotepisoden ohne Serienbestellung blieb ("Edgar Floats", "Applebaum") landete er schließlich als antagonistischer Assistant Director des NCIS, Owen Granger, bei "NCIS: Los Angeles". Im Verlauf von fünf Jahren und über 100 Episoden entwickelte der sich zum Verbündeten des Teams um G. Callen (Chris O'Donnell) und Sam Hanna (LL Cool J) wurde. Parallel hatte Ferrer auch im Revival von "Twin Peaks" seine Rolle als Albert Rosenfield wieder aufgenommen. Die Serie wird in den USA ab dem 21. Mai gezeigt werden.

Ferrer hinterlässt seine zweite Ehefrau Lori Weintraub sowie seine beiden Mitte der 1990er Jahre geborenen Söhne aus erster Ehe.

Quelle http://www.wunschliste.de/tvnews/m/navy-...hren-verstorben







"Navy CIS: L.A.": Tribute-Episode für verstorbenen Miguel Ferrer

02.02.2017, 13.37 Uhr - Glenn Riedmeier

Am 19. Januar ist der Schauspieler Miguel Ferrer im Alter von nur 61 Jahren an Krebs verstorben (TV Wunschliste berichtete). Bis zu seinem Tod war er im Cast der Crimeserie "Navy CIS: L.A." als Owen Granger zu sehen. Wie Deadline Hollywood berichtet, planen die Macher der langjährigen CBS-Serie, Ferrer in einer besonderen Episode zu würdigen. Sie trägt den Titel "Knockin' on Heaven's Door" und wird in den USA am 5. März ausgestrahlt.

In der Folge wird der gleichnamige Songklassiker von Bob Dylan in einer Version zu hören sein, die Ferrer gemeinsam mit seiner Blues-Rock-Band The Jenerators aufgenommen hat. Am Ende der Episode wird eine "In Memoriam"-Einblendung zu Ehren von Ferrer zu sehen sein. Über weitere inhaltliche Details schweigt der Sender.

Zuvor wird Miguel Ferrer auch in der Episode "Payback" zu sehen sein, für die er noch vor seinem Tod vor der Kamera stand. Sie wird bei CBS am 19. Februar ausgestrahlt. Auch in der bevorstehenden Fortsetzung von "Twin Peaks" nahm Ferrer seine Rolle als FBI-Forensiker Albert Rosenfield wieder auf.

Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/navy...n-miguel-ferrer





Carina Offline

Team - Admin


Beiträge: 29.480

07.02.2017 02:06
#597 " The Originals " : Start der vierten Staffel am 17 März 2017 bei " The CW " Zitat · antworten

" The Originals " : Start der vierten Staffel am 17 März 2017 bei " The CW "





Quelle https://www.facebook.com/TheOriginalsFan...?type=3&theater





Carina Offline

Team - Admin


Beiträge: 29.480

08.02.2017 14:10
#598 "Kampfstern Galactica": Richard Hatch ist tot Zitat · antworten

"Kampfstern Galactica": Richard Hatch ist tot


08.02.2017, 09.32 Uhr - Bernd Krannich



"Battlestar Galactica"-Franchise bestimmte sein Leben
Richard Hatch (1945 - 2017



Schauspieler Richard Hatch ist im Alter von 71 Jahren verstorben. Das meldet Entertainment Weekly unter Berufung auf einen Pressevertreter des Schauspielers. Er verstarb demnach wenige Wochen, nachdem bei ihm Darmkrebs im weit fortgeschrittenen Stadium festgestellt worden war im Beisein von Freunden, Familie und insbesondere seines Sohns Paul in einem Hospiz.

Die bedeutendste Rolle in der Karriere von Richard Hatch war die des Captain Apollo in der Ende der 1970er produzierten Serie "Kampfstern Galactica", der Sohn von Commander Adama und gleichzeitig ein strahlender Sternenkrieger. In der Serie war Apollo eine der, wenn nicht sogar die zentrale Figur. Auch wenn Hatch an der Fortsetzung der Serie im Jahr 1980 nicht teilnehmen konnte (es wurde angedeutet, dass die Figur zwischenzeitlich verstorben war), bestimmte das Franchise auch weiterhin das Leben des Schauspielers.

Er war in den späten 1990ern lange Jahre eine der treibenden Kräfte einer angedachten Fortsetzung der Handlung der Serie, die die 1980er-Serie und deren Handlung ignoriert hätte. Die beachtlichen Anstrengungen - insbesondere ein privat produzierter Trailer "Battlestar Galactica: The Second Coming" von Hatch und einigen Kollegen - fanden jedoch beim Rechteinhaber Universal Pictures kein Interesse.

Als man dort die Neuauflage "Battlestar Galactica" ankündigte, war Hatch zunächst ein ausgesprochener Gegner der Idee. Später nahm er jedoch die Rolle des früheren Terroristen Tom Zarek in der Serie an, der eine eigene Vision für die Zukunft der überlebenden Menschen hatte.

Hatch hatte seine Karriere in den 1960er Jahren auf der Bühne begonnen. Ab Anfang der 1970er stand er dann auch vor der Kamera. Nach Auftritten in Daily-Soaps wie "All My Children" folgten im Verlauf der 70er Jahre Auftritte in diversen Drama-Serien wie "Kung Fu", "The New Perry Mason", "Hawaii Fünf-Null", "Die Waltons" und "Cannon", bevor eine Hauptrolle in der letzten Staffel von "Die Straßen von San Francisco" ihm den Durchbruch brachte.

Daran schloss sich die Rolle als Apollo in "Battlestar Galactica" an. In den 1980ern folgten wieder weitestgehend vereinzelte Gastauftritte, etwa in "Mord ist ihr Hobby", "T. J. Hooker", "Trio mit vier Fäusten" und "MacGyver".

Zuletzt gehörte Hatch zum Cast des "Star Trek"-Kurzfilms "Prelude to Axanar", dessen geplante Film-Fortsetzung zum Zentrum eines Gerichtsverfahrens wurde: Den Rechteinhabern von "Star Trek" war das Projekt, das über eine Kickstarter-Kampagne knapp 640.000 US-Dollar gesammelt hatte, "zu professionell", um als "Fan-Projekt" durchzugehen. Mittlerweile haben sich die Macher weitestgehend geschlagen geben müssen und sich dahingehend mit Paramount Pictures und CBS Studios geeinigt, dass sie das Drehbuch ihres Projekts deutlich zusammenstreichen und keine weiteren Gelder einnehmen werden. Hatch sollte seine Rolle auch in der Filmfortsetzung wieder aufnehmen, wozu es nun nicht mehr kommen wird.

Der 1999 entstandene Trailer zu "Battlestar Galactica: The Second Coming"



Tweets von Richard Hatchs "Battlestar Galactica"-Kollegen Tweets siehe QuelleQuelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/kamp...d-hatch-ist-tot


R.I.P





Carina Offline

Team - Admin


Beiträge: 29.480

10.02.2017 10:12
#599 MTV prüft Zukunft von "Sweet/Vicious", beendet "Mary + Jane", "Loosely Exactly Nicole" Zitat · antworten

MTV prüft Zukunft von "Sweet/Vicious", beendet "Mary + Jane", "Loosely Exactly Nicole"


10.02.2017, 09.32 Uhr - Bernd Krannich



US-Sender sucht Weg in die Zukunft
Paige (l., Jessica Rothe) und Jordan (Scout Durwood) in "Mary + Jane"



Der amerikanische Sender MTV ist weiterhin auf der Suche nach einem neuen Stil. Senderchef Chris McCarthy verkündete nun die Einstellung der beiden jungen Comedy-Serien "Loosely Exactly Nicole" und "Mary + Jane". Die Zukunft der Drama-Serie "Sweet/Vicious" steht derweil wegen schwacher Quoten auf der Kippe.

Die jetzigen Absetzungen kommen nur mäßig überraschend. Denn die beiden Comedy-Serien waren noch in der Zeit bestellt worden, bevor McCarthy im Oktober seinen Job übernommen hatte und eine neue Marschroute ausgegeben hatte. Beim ehemaligen Music Television soll wieder mehr Musik im Zentrum stehen, und das wohl auch bei den fiktionalen Formaten. Zahlreiche Reality-Serien wurden schon aussortiert. Problematisch für MTV ist, dass binnen weniger Jahre gleich dreifach Senderführung und damit die Ausrichtung geändert wurde. Da Serienentwicklung ein langfristiges Geschäft ist schwebt der Sender schon Jahre ohne starkes Profil im Limbus. Das trägt zu den aktuellen Problemen bei der Mutterfirma Viacom bei (TV Wunschliste berichtete).

In "Loosely Exactly Nicole" hat "Girl Code"-Star Nicole Byer die Hauptrolle. Sie spielt die chaotische Nicole, die nach einem "kleinen Wohnungsbrand" bei ihrer Schwester einziehen muss. Dort hilft sie auf ihre eigene Art, ihre vier Nichten und Neffen zu erziehen. In "Mary + Jane" machen sich die zwei Freundinnen Jordan (Scout Durwood) und Paige (Jessica Rothe) mit einem bewusst rein weiblich besetzten Lieferservice für Marihuana (umgangssprachlich eben MJ oder Mary Jane genannt) selbständig.

Offen ist noch die Zukunft von "Sweet/Vicious". Darin tun sich die nach außen brav erscheinende Sorority-Schwester Jules (Eliza Bennett) und die Hackerin Ophelia (Taylor Dearden) zusammen, um von der Verwaltung ihrer Universität unter den Tisch gekehrte sexuelle Übergriffe gegen Studentinnen zu rächen und die Täter, wenn schon nicht hinter Schloss und Riegel zu bringen, so doch so einzuschüchtern, dass sie nicht erneut Schmerz und Gewalt sähen.

"Mary + Jane" kam in der ersten Staffel auf durchschnittlich 368.000 Zuschauer pro Woche (Live+SD; auf Augenhöhe mit "Scream", das verlängert wurde). "Loosely Exactly Nicole" erreichte pro Woche nur 198.000 Zuschauer. Das von der Kritik gut aufgenommene "Sweet/Vicious" hingegen schnitt noch schlechter ab, mit 180.000 Zuschauern pro Folge.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/mtv-...-exactly-nicole





Carina Offline

Team - Admin


Beiträge: 29.480

10.02.2017 10:14
#600 RE: "Victoria": Sky 1 zeigt Historiendrama zu Weihnachten Zitat · antworten

Zitat von Carina im Beitrag #581
Zitat von Carina im Beitrag #578
ITV verlängert "Victoria" mit Jenna Coleman für zweite Staffel



Jenna Coleman als "Victoria"
Bild: ITV



Der britische Sender ITV hat eine zweite Staffel seines Historien-Dramas "Victoria" bestellt. Jenna Coleman ("Doctor Who") porträtiert darin die britische Monarchin Königin Victoria, die 1837 im Alter von 18 Jahren den Thron bestieg und zu einer der prägenden Figuren der britischen Geschichte wurde. Für Deutschland hat sich Sky 1 die Ausstrahlungsrechte an "Victoria" gesichert , aber noch kein konkretes Startdatum verkündet.

Die Verlängerung kommt nicht von ungefähr: Die bisher ausgestrahlten ersten fünf Folgen kamen nach Senderangaben auf durchschnittlich 7,7 Millionen Zuschauer und erreichten einen Marktanteil von 29,7 Prozent - was "Victoria" zur in den Einschaltquoten erfolgreichsten Drama-Serie des Jahres 2016 bei ITV macht. Mehr noch, die Serie konnte BBCs letztjährigen Quotenbringer "Poldark" übertrumpfen, der parallel ausgestrahlt wird.

Serienschöpferin Daisy Goodwin kommentierte zur zweiten Staffel: "Obwohl ihre Regierungszeit im 19. Jahrhundert lag, ist Victoria ein heroisches Vorbild auch für unsere Zeit. In der nächsten Staffel sieht sie sich dem sehr modernen Dilemma gegenüber, dass sie die Erziehung ihrer Kinder mit der Aufmerksamkeit für den Ehemann und den Verantwortungen ihres 'Jobs' vereinbaren muss. Victoria wird entdecken, dass es sehr schwer ist, eine Ehefrau, Mutter und die Herrscherin der mächtigsten Nation der Welt zu sein."

Die erste Staffel von "Victoria" soll bis zu ihrem Ende die ersten drei Regierungsjahre von Königin Victoria abdecken. Details zum Handlungsrahmen oder der Episodenzahl der zweiten Staffel gibt es noch nicht.

Mammoth Screen produziert die Serie für ITV.


Quelle 23.09.2016, 11.49 Uhr - Bernd Krannich/ http://www.wunschliste.de/tvnews/m/itv-v...-zweite-staffel





"Victoria": Sky 1 zeigt Historiendrama zu Weihnachten



Bereits als der Pay-TV-Riese Sky seinen neuen Sender Sky 1 ankündigte, wurde die Deutschlandpremiere des britischen Historiendramas "Victoria" versprochen. Nun gab der Sender einen konkreten Starttermin bekannt: Die neue Serie läuft als Weihnachtsschmankerl in einer Eventprogrammierung. Die ersten Folgen sind am 25. und 26. Dezember jeweils im Doppelpack ab 20.15 Uhr zu sehen. Die weiteren Episoden folgen vom 27. bis zum 30. Dezember in Einzelfolgen, ebenfalls um 20.15 Uhr. Parallel zur TV-Ausstrahlung wird die Serie auch über die Streamingangebote Sky Go, Sky On Demand und Sky Ticket verfügbar sein.

Als sich das Ende der Erfolgsserie "Downton Abbey" abzeichnete, entschieden die Verantwortlichen beim britischen Sender ITV, dass sie mit einer weiteren aufwendigen Serie die Historienfreunde bei der Stange halten wollten. So wurde die zunächst achtteilige Serie "Victoria" bestellt und Jenna Coleman in der Rolle der britischen Monarchin besetzt, die vor allem aus der Science-Fiction-Fernsehserie "Doctor Who" bekannt ist.

Die Serie zeigt Victorias Weg von der Übernahme des Throns im Alter von nur 18 Jahren im Jahre 1837 bis hin zu ihrer Ehe mit Prinz Albert. Dabei stehen vor allem die Schwierigkeiten im Vordergrund, mit denen sich die junge und noch gänzlich unerfahrene Königin auseinandersetzen muss. Rufus Sewell spielt Lord Melbourne, den ersten Premierminister unter Victorias Herrschaft. Zwischen den beiden bildete sich eine intime Freundschaft, die stets durch zahlreiche Gerüchte begleitet wurde und sogar drohte, Victorias Herrschaft in Frage zu stellen.

Die erste Staffel behandelt die ersten drei Regierungsjahre von Victoria - angesichts ihrer 63 Regierungsjahre sehen die Produzenten einiges Potential für weitere Staffeln, zumindest wenn die Zuschauer die Serie mögen. Als Basis für die erste Staffel diente ein tiefer Blick in Victorias Tagebücher.

In Großbritannien schlug sich "Victoria" ordentlich. Die bisher ausgestrahlten ersten fünf Folgen kamen nach Senderangaben auf durchschnittlich 7,7 Millionen Zuschauer und erreichten einen Marktanteil von 29,7 Prozent - was "Victoria" zur in den Einschaltquoten erfolgreichsten Drama-Serie des Jahres 2016 bei ITV macht. Die zweite Staffel wurde vor einem Monat bestellt.


Quelle 25.10.2016, 13.59 Uhr - Glenn Riedmeier/ http://www.wunschliste.de/tvnews/m/victo...-zu-weihnachten






Michael C. Hall wird für "The Crown" zu John F. Kennedy


09.02.2017, 20.05 Uhr - Ralf Döbele



"Dexter"-Star und Jodi Balfour für zweite Staffel verpflichtet
Michael C. Hall in "Dexter"



Die zweite Staffel von "The Crown" wird sich der Herrschaftszeit von Königin Elizabeth II. zwischen 1960 und 1964 widmen. So überrascht es kaum, dass auch der damalige US-Präsident John F. Kennedy und seine Ehefrau Jackie als Figuren in den neuen Folgen der Netflix-Serie auftauchen werden. Verkörpert werden sie von "Dexter"-Star Michael C. Hall und Jodi Balfour ("Deckname Quarry").

Die zweite Staffel setzt nach dem illegalen Krieg in Ägypten ein, in den die Truppen ihrer Majestät Anfang der 1960er Jahre verwickelt waren. Die Handlung erstreckt sich bis zum Ende der Amtszeit von Premierminister Harold Macmillan, das von mehreren Skandalen überschattet war. Zuvor war auch bereits "Good Wife"-Veteran Matthew Goode als Antony Armstrong-Jones, Gesellschaftsfotograf und der Ehemann von Prinzessin Margaret (Vanessa Kirby), für das zweite Jahr von "The Crown" verpflichtet worden (TV Wunschliste berichtete).

Für Michael C. Hall ist dies seine erste Serienhauptrolle nach dem Ende von "Dexter". Das Serienkillerdrama war acht Staffeln lang beim US-Bezahlsender Showtime zu Hause. Davor hatte Hall seinen internationalen Durchbruch als schwuler Bestatter David Fisher in der HBO-Serie "Six Feet Under". Jodi Balfour war als Ehefrau Joni Conway in "Deckname Quarry" zu sehen, das zuletzt von Cinemax für eine zweite Staffel verlängert worden ist. Zuvor wirkte sie in der kanadischen Miniserie "The Best Laid Plans" mit.


Quelle https://www.wunschliste.de/tvnews/m/mich...-john-f-kennedy





Seiten 1 | ... 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Allgemeine Vampir - Mystery News hinter dein Kulissen
Erstellt im Forum Allgemeine Vampir - Mystery News hinter dein Kulissen von Carina
327 25.03.2017 17:49
von Carina • Zugriffe: 8271
Casting News - " Sturm der Liebe " , " Rote Rosen " & " Verbotene Liebe "
Erstellt im Forum Casting News zu " Sturm der Liebe, Rote Rosen, In aller Freundscha... von Carina
253 20.03.2017 19:03
von Carina • Zugriffe: 31205
 Sprung  
Alte Besucher - Länder Statistik 16 November 2011 - Neue Besucher Länder Statistik 15 Juni 2014 08:00 Uhr.
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen